Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

JW MARRIOTT VENICE RESORT & SPA VIERFACH AUSGEZEICHNET

JW MARRIOTT VENICE RESORT & SPA VIERFACH AUSGEZEICHNET

(Bildquelle: @JW MARRIOTT VENICE RESORT & SPA)

Venedig/München 9. Januar 2018 – Das JW Marriott Venice Resort & Spa ist weltweit das führende Honeymoon Resort, das beste Resort Spa in Italien und das bereits mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurant „Dopolavoro“ holte sich eine weitere Auszeichnung. So sieht ein erfolgreicher Start ins neue Jahr aus.

Die Vergabe der World Travel Awards und des World Spa Awards fand am 10. Dezember 2017 in Vietnam statt. Gleich zweimal wurde das auf der Isola delle Rose gelegene JW Marriott Venice Resort & Spa ausgezeichnet: als World’s Leading Honeymoon Resort 2017 und als Top Resort Spa in Italy. In zwei aufeinanderfolgenden Jahren erhielt das GOCO Spa Venice at JW Marriott Venice Resort & Spa die begehrte Spa-Trophäe. Rebecca Cohen, Managing Director der World Spa Awards 2017, unterstrich, dass Goco Spa Venice wohlverdient ausgezeichnet wurde. Und Spa-Direktorin Chiara Campo nahm den Preis stolz für das gesamte Team des GOCO Spa Venice entgegen.

Das Restaurant Dopolavoro, mit Küchenchef Giancarlo Perbellini und Resident Chef Frederico Belluco, holte sich die Auszeichnung „Contemporary Restaurant“ 2018 vom Luxury Travel Guide Restaurant & Bar Awards. Erst im November 2017 wurde das Dopolavoro zum dritten Mal in Folge vom Guide Michelin 2018 mit einem Michelin-Stern dekoriert. Die Gäste werden im ursprünglichen Ambiente eines Gebäudes aus dem Jahr 1923 begrüßt. Heute ist es das Reich eines der fünf jüngsten italienischen Michelin-Sterne-Küchenchefs, der meisterlich Tradition mit Virtuosität und Maß verbindet, und die großartige Küche des Landes neu interpretiert.

Die vierte erfolgreiche Auszeichnung ist die Golden List 2018 des Conde Nast Traveller. Die diesjährige Liste zeichnet die weltweit besten Immobilien aus, die von den vertrauenswürdigen Redakteuren und Mitwirkenden des Magazins sorgfältig ausgewählt wurden.

JW Marriott ist Teil des Luxusportfolios von Marriott International und vereint wunderschöne Hotels und einzigartige Resorts in den wichtigsten Destinationen der Welt. Die eleganten Hotels sind ausgerichtet auf die kultivierten und anspruchsvollen Reisenden von heute und bieten zurückhaltenden Luxus in einer warmen authentischen Atmosphäre, der allen Ansprüchen genügt. Aktuell gibt es 70 JW Marriott Hotels in 26 Ländern – bis 2020 wird das Portfolio auf über 100 Hotels in mehr als 30 Ländern ausgebaut. Mehr Informationen online oder über Instagram, Twitter oder Facebook und #experiencejwm.
Marriott International Inc. (NASDAQ: MAR) gehört zu den führenden Hotelgruppen weltweit und betreibt derzeit über 4.100 Hotelanlagen in 79 Staaten und Territorien. Im Finanzjahr 2014 verzeichnete das Unternehmen mit Hauptsitz in Bethesda, Maryland/USA Einnahmen in Höhe von knapp 14 Milliarden US-Dollar. Im Portfolio befinden sich 19 unterschiedlich positionierte Marken. Weitere Informationen zu Marriott International sowie Reservierungen unter www.marriott.de Aktuelle Unternehmens-News und Hintergrundinformationen zu Marriott International, Inc. unter www.marriottnewscenter.com

Kontakt
JW Marriott Venice Resort & Spa
Silke Warnke-Rehm
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 18
+49 (0)89 130 121 77
swarnke-rehm@prco.com
http://www.jwvenice.com

Happy Life World – Best Preis Reiseportal + Cashback

Wie Sie sich ganz einfach ein eigenes (100% kostenloses) Reiseportal zulegen und damit ab sofort, durch Bestpreis PLUS Cashback, extrem günstig Ihre Reisen buchen – und wenn Ihnen das nicht reicht – wie Sie damit auch noch richtig gutes Geld verdienen….

Ist Happy Life World seriös?

Nachdem ich des öfteren gefragt wurde was denn genau Happy Life World so einzigartig macht, habe ich mich entschieden, hier mal über meine persönlichen Happy Life World Erfahrungen zu berichten.

Auf dem ersten Blick sollte man meinen das es keine grösseren Unterschiede zu den herkömmlichen Reiseportalen gibt. Ich kann bei über 200 bekannten Reiseanbietern zum Bestpreis buchen und erspare mir gleichzeitig die nervige und zeitraubende Suche nach dem besten Reise-Angebot. Das alleine finde ich schon mal klasse. Natürlich gibts bei Happy Life World nicht nur Reisen. Am besten schauen Sie sich jetzt mal bei Happy Life World um, Sie werden staunen was es dort alles zum garantierten Bestpreis gibt.

OK, soweit so gut werden Sie vielleicht denken, das hab ich in ähnlicher Form woanders auch schon gesehen. Kenne ich, hab ich auch beim ersten Mal gedacht.

Aber jetzt kommts …

Sie bekommen als Kunde nicht nur den besten Preis garantiert sondern obendrauf auch noch auf jede Buchung einen Cashback. Konkret heisst dass, Sie erhalten bares Geld zurück auf Ihr Konto! Keinen Gutschein, keine Punkte sondern Bargeld zurück auf Ihr Girokonto. Und warum ist das so? Na, weil Sie als registrierter Kunde ja in Ihrem eigenen Reisebüro buchen. So sind Sie logischerweise auch an den Provisionen, die alle Reiseanbieter immer für das vermitteln eines Kunden zahlen, beteiligt.

Und jetzt wird es richtig interessant …

Um nun ein eigenes Happy Life World Reiseportal zu bekommen, müssen Sie nichts weiter tun, als sich als Kunde bei Happy Life World zu registrieren. Das kostet absolut NICHTS und ist total easy. Alles wird dann fix und fertig für Sie eingerichtet und Sie gehen dabei absolut NULL Risiko ein.

Jetzt können Sie nicht nur zum Bestpreis buchen sondern bekommen auch noch bares Geld zurück (Cashback). Das ist meiner Meinung nach wohl die beste Art zu reisen.

Da geht doch noch was, oder? Aber klar doch …

Ihnen gefällt die Idee mit dem eigenen Reiseportal und Sie können sich vorstellen das es auch etwas wäre, dass Sie mit ruhigem Gewissen weiterempfehlen können? Sie jemanden etwas Gutes tun wollen, indem Sie ihm/ihr auch diese genialen Vorteile zeigen und ihm/ihr ein eigenes Happy Life World Reiseportal schenken (ja richtig gelesen: schenken, NICHT verkaufen).

Dann können Sie als Happy Life World Partner sogar noch zusätzlich richtig gutes Geld verdienen! Sie bekommen dann Ihr eigenes, schlüsselfertiges Reiseportal und obendrauf eine Partnerseite mit Weboffice. Sie verdienen jedesmal bares Geld wenn jemand in seinem von Ihnen geschenkten Happy Life World Reiseportal seinen nächsten Urlaub, Flug, Ferienwohnung, Hotel, etc. bucht. Irgendwas buchen wird diese Person mit Sicherheit, nur dieses mal über ihr eigenes Reiseportal. Warum auch bei einem Mitbewerber? Merken Sie was? 😉

!!! Und auch das kostet Ihnen natürlich – genau – NULL Komma NIX !!!

So … jetzt könnte ich natürlich noch viel darüber schreiben warum das alles 100% seriös ist und wo das ganze Geld überhaupt herkommt das Sie verdienen können bzw. als Cashback ausgeschüttet wird und warum auch Happy Life World etwas davon hat (weiter oben bin ich ja schon mal ganz kurz darauf eingegangen). Aber noch mehr Infos dazu würden den Rahmen hier sprengen und werden wesentlich unterhaltsamer in einem kurzen Video erklärt, das Sie auch auf meinem Happy Life World Reiseportal finden.

Mein Tipp zum Schluss: Werden Sie Kunde UND Happy Life World Partner um sich wirklich ALLE oben genannten Vorteile 100% ig zu sichern. Sie haben NUR Vorteile und NULL Risiko!!!

Das Ganze runde ich noch mit zwei Berichten über Happy Life World ab: FOCUS und Frankfurter Rundschau

Okay, ich denke das ist erstmal eine ganze Menge Input, sollten Sie noch Fragen zu Happy Life World haben, stehe ich Ihnen gerne persönlich Rede und Antwort. Nehmen Sie hierfür einfach KONTAKT zu mir auf 🙂

Sie wollen es jetzt ganz genau wissen: Anmeldung zum Webinar.

Beste Grüsse

Annegret Siara

PS: Auch wenn das hier gerade nichts für Sie ist. Legen Sie diese Seite trotzdem unter Ihren Favoriten ab. Der nächste Urlaub kommt bestimmt 🙂

World Travel Market 2013: ANIMOD geht in London mit hohen Erwartungen an den Start

World Travel Market 2013: ANIMOD geht in London mit hohen Erwartungen an den Start

ANIMOD: Ausgefallene Urlaubserlebnisse zu erstklassigen Konditionen

Spezialist für Online-Marketing von Reise- und Hotelgutscheinen sieht Wachstum im englischsprachigen Raum

Köln. – Die Kölner ANIMOD GmbH geht beim World Travel Market (WTM) 2013 in London mit hohen Erwartungen an den Start. Insbesondere im internationalen Geschäft und hier speziell im englischsprachigen Raum sieht der Spezialist für die Online-Vermarktung von Reise- und Hotelgutscheinen großes Wachstumspotenzial.

„Die Messe in London ist hervorragend dazu geeignet, bestehende Kooperationen auszubauen und neue internationale Kontakte zu knüpfen“, so Harald Hielscher, Geschäftsführer der ANIMOD GmbH. „Der Markt für exklusive Hotel-Arrangement ist weltweit im Aufwind. Hier möchten wir unseren Anteil weiter ausbauen. Wie aktuelle Umfragen im Gastgewerbe zeigen, ist das Voucher-Geschäft längst ein fester Bestandteil im Hotelmarketing. Und die Akzeptanz beim Verbraucher ist hoch.“

Das 2001 gegründete Unternehmen gilt zu Recht als einer der Vorreiter in diesem stark wachsenden Marktsegment und hat sich im Laufe der vergangenen zwölf Jahre eine starke Wettbewerbsposition gesichert. Mit rund 800 Partnerhotels in derzeit 26 Ländern zählt ANIMOD zu einem der führenden Anbieter im deutschsprachigen Raum und vermittelte allein letztes Jahr über 135.000 Gutscheine. In dem online-basierten Unternehmen können Hotel-Arrangements – vornehmlich im Vier- und Fünf-Sterne Segment – in Deutschland, Europa und den USA zu vergünstigten Preisen erworben werden.

Mehr als 800 Hotels in 26 Ländern – täglich 7.500 Kunden im Online-Shop

Durch den Aufbau eines ständig wachsenden nationalen und internationalen Vertriebsnetzes mit zahlreichen Kooperationspartnern beschäftigt die ANIMOD GmbH inzwischen weltweit rund 60 Mitarbeiter und erwirtschaftete im vergangenen Jahr einen Umsatz von 16 Millionen Euro. Täglich greifen unter www.animod.de rund 7.500 Kunden auf den Online-Shop des Hotelgutschein-Spezialisten zu.

ANIMOD: Ausgefallene Urlaubserlebnisse zu erstklassigen Konditionen

Mit Gutscheinen für Reisearrangements in mehr als 800 Partnerhotels weltweit bietet die ANIMOD GmbH ihren Kunden seit 2001 in 26 Ländern ausgefallene und besondere Urlaubserlebnisse zu erstklassigen Konditionen – vom entspannenden Wellness-Wochenende bis zum Shopping-Trip in europäische Szene-Metropolen wie London oder Paris. Der Vertrieb erfolgt über den eigenen Online-Shop sowie ein Netzwerk von rund 20 nationalen und internationalen Vertriebspartnern im Online- und Offline-Bereich.

Kontakt
ANIMOD GmbH
Panajota Leontaraki
Berrenrather Str. 154-156
50937 Köln
+49 (0)221-933 74 44
presse@animod.de
http://www.animod.de

Pressekontakt:
Dr. Schulz Public Relations GmbH
Dr. Volker Schulz
Berrenrather Str. 190
50937 Köln
+49 (0)221-42 58 12
info@dr-schulz-pr.de
http://www.animod.de

Travel Online Payment mit eMerchantPay auf dem World Travel Market ausstellen 2013 in London

Travel Online Payment mit eMerchantPay auf dem World Travel Market ausstellen 2013 in London

Travel Online Payment mit eMerchantPay auf dem World Travel Market ausstellen 2013 in London

(ddp direct) LONDON, UNITED KINGDOM — (Marketwired) — 10/28/13 — Die eMerchantPay Group, das angesehene, weltweit führende Unternehmen im Bereich der Abwicklung internationaler Zahlungen für E-Commerce, Alternative Zahlungslösungen, wiederkehrende Rechnungszahlungen, virtuelle Terminals und mehr, gab heute bekannt, dass es auf der führenden Messe für die Reisebranche, dem World Travel Market (WTM) 2013, vom 4. bis 7. November 2013 auf dem ExCel-Messegelände in London einen Ausstellerstand haben wird. Der Stand von eMerchantPay hat die Bezeichnung TT452 und befindet sich auf der „Travel Tech Show“ des WTM 2013. Kunden haben hier die Möglichkeit, sich über künftige Kooperationsmöglichkeiten mit eMerchantPay zu informieren.

eMerchantPay möchte seinen Kunden hochwertige Produkte und Dienstleistungen anbieten. Vor diesem Hintergrund entwickelt das Unternehmen sein Kerngeschäft und seine Produkte ständig weiter und baut gleichzeitig seine weltweite Reichweite und Expertise aus.

eMerchantPay bietet Kunden im E-Commerce-Bereichs und in der Reisebranche eine spezielle Kombination aus Händler-Kontodiensten und mehreren lokalisierten Zahlungsmethoden an, mit dem Ziel Kosten zu sparen und höhere Einnahmen zu erzielen. Für individuell maßgeschneiderten Lösungen können eine oder mehrere Zahlungsoptionen integriert werden, um auf die speziellen Anforderungen der einzelnen Unternehmen einzugehen. Da die Formulare für Online-Zahlungen von eMerchantPay komplett individualisierbar sind, können Händler sich hier entscheiden, internationale und lokale Karten, Banküberweisungen, Barzahlungen und Prepaid-Karten, E-Wallets und E-Schecks mit aufzunehmen. Sie können damit weltweit arbeiten, kombiniert mit kundenfreundlichen, regionalen Einstellungsoptionen.

„Jedes Jahr demonstriert das Fachteam von eMerchantPay auf dem World Travel Market vor bestehenden und potenziell neuen Partnern das internationale Profil und Know-how des Unternehmens. Auch auf dem WTM 2013 wird eMerchantPay wieder neueste Entwicklungen und Angebote vorstellen“, sagte Daniel Sijes, VP Sales von eMerchantPay.

Seit über zehn Jahren schon unterstützt eMerchantPay Unternehmen in aller Welt. Die Unternehmen können darauf zählen, dass eMerchantPay ihnen hilft, ihr Geschäft auszubauen.

Anfragen für ein Treffen oder mehr Information richten Sie bitte per E-Mail an sales@emerchantpay.com.

Über eMerchantPay

eMerchantPay ist ein angesehenes, weltweit führendes Unternehmen, das sich auf Gateway-Dienste für die Abwicklung internationaler Online-Zahlungen spezialisiert und mit Handelskunden in mehr als 40 Ländern zusammenarbeitet. Innovative Zahlungslösungen stellen eine Verarbeitung von Zahlungsvorgängen in über 150 Währungen und mehreren Sprachen sowie engagierte Kundenbetreuer bereit, die erstklassige persönliche Dienstleistungen bieten und damit internationale Online-Zahlungsvorgänge einfach, praktisch und erschwinglich zu gestalten. Qualität, langfristige globale Geschäftsbeziehungen mit Banken sowie firmeninterne Risikohaftung und Verantwortlichkeit gestatten es eMerchantPay, Unternehmen aller Art und Größen Händlerkonten anzubieten – und das sogar in Szenarien mit hohem Risiko, in denen früher eine Genehmigung nicht gesichert war.

Die eMerchantPay Group wurde 2002 gegründet und ist ein privat geführtes Unternehmen. Sie hat ihren Hauptsitz in Europa und unterhält Geschäftsstellen in den USA, dem Vereinigten Königreich, Deutschland und Bulgarien. Die eMerchantPay Corporation ist Mitglied der Electronic Transactions Association. eMerchantPay Limited ist bei der Financial Conduct Authority (FCA United Kingdom). als „Payment Institution“ registriert. Der operative Betrieb der Gruppe in Bulgarien hat eine ISO 9001:2008- und ISO 27001:2005-Zertifizierung durch Lloyds Register Quality Assurance (LRQA) und sein Portal und seine Lösungen erfüllen die Level-1-Anforderungen des Payment Card Industry Data Security Standard (PCI DSS) Level I compliant.

CONTACT INFORMATION

Kontaktinformation:
eMerchantPay Group
+1 888 833 2842 EXT. 203
mediarelations@emerchantpay.com
www.emerchantpay.com

=== Travel Online Payment mit eMerchantPay auf dem World Travel Market ausstellen 2013 in London (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/hgumpc

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/travel-online-payment-mit-emerchantpay-auf-dem-world-travel-market-ausstellen-2013-in-london

Kontakt:
Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

WORLD OF ENERGY SOLUTIONS überzeugt Fachbesucher in Stuttgart BATTERY+STORAGE, f-cell und e-mobil BW TECHNOLOGIETAG: Über 3.000 Gäste aus 29 Ländern

WORLD OF ENERGY SOLUTIONS überzeugt Fachbesucher in Stuttgart      BATTERY+STORAGE, f-cell und e-mobil BW TECHNOLOGIETAG: Über 3.000 Gäste aus 29 Ländern

Zum zweiten Mal präsentierten sich in diesem Jahr die Fachveranstaltungen BATTERY+STORAGE, f-cell und e-mobil BW TECHNOLOGIETAG unter einem Dach und erstmals unter dem gemeinsamen Motto WORLD OF ENERGY SOLUTIONS. Auf der Landesmesse Stuttgart stellten 155 Aussteller in den Bereichen innovative Batterie- und Energiespeichersysteme, Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologien und Mobilitätslösungen aus. Gleichzeitig fand an den drei Veranstaltungstagen eine Fachkonferenz mit 143 Fachvorträgen statt.

Insgesamt nahmen über 3.000 Besucher aus 29 Ländern an Messe, Konferenz und den begleitenden Veranstaltungen teil – eine Bilanz die sich sehen lassen kann. Beim Ride&Drive nutzten über 300 Personen die Gelegenheit, elektrische Fahrzeuge mit Batterie- bzw. Brennstoffzellenantrieb Probe zu fahren. Die Idee, mit der WORLD OF ENERGY SOLUTIONS die Strategie vom Vorjahr weiterzuverfolgen, nämlich das umfassende Angebotsportfolio der Batterie- und Energiespeicher-Technologien, Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Anwendungen und Innovationen aus dem Bereich der Elektromobilität gemeinsam zu zeigen und eine Plattform für Synergien zwischen den themenverwandten Veranstaltungen zu schaffen, ist aufgegangen.

Beeindruckend war in diesem Jahr das Interesse aufseiten der politischen Vertreter. Bereits am Eröffnungstag besuchten Umweltminister Franz Untersteller und Ministerialdirektor Helmfried Meinel aus dem Umweltministerium Baden-Württemberg die Messe. An den zwei weiteren Veranstaltungstagen folgten mit Winfried Hermann, Minister für Verkehr und Infrastruktur, Theresia Bauer, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Rolf Schumacher, Ministerialdirektor im Ministerium für Finanzen und Wirtschaft und Thomas Bopp, Vorsitzender des Verbandes Region Stuttgart, weitere bedeutende politische Größen des Landes.

BATTERY+STORAGE: Branche baut auf die Messe
Über den größten Zuwachs an Ausstellern freute sich die BATTERY+STORAGE – sie vergrößerte sich um rund 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Neben Industriegrößen wie Siemens, Manz, AEG Power Solutions, Kaco new energy, ads-tec oder Umicore waren renommierte Forschungseinrichtungen wie die Fraunhofer-Allianz Batterien, die RWTH Aachen oder das MEET der Universität Münster vertreten.

Der Markenkern der BATTERY+STORAGE ist die Produktionstechnik der Batterie. Dr. Eric Maiser, Leiter VDMA Batterieproduktion: „Aus unserer Sicht ist das Wachstum der BATTERY+STORAGE sehr positiv, was auch die Akzeptanz der Messe als zentraler Treffpunkt für Batterie-Maschinenbauer zeigt. Die Branche verlangt nach einer Messe, die alle Stationen der Prozesstechnik abbildet und zusammenführt. Die BATTERY+STORAGE kann diesen Bedarf decken, hierdurch Kooperationen fördern und dazu beitragen, die deutschen Batterie-Maschinenbauer im internationalen Wettbewerb voran zu bringen.“ Der VDMA Batterieproduktion ist seit diesem Jahr ideell-fachlicher Träger der BATTERY+STORAGE.

f-cell: Internationale Bedeutung ungebrochen
Das Brennstoffzellenforum f-cell bleibt im dreizehnten Jahr seines Bestehens einer der wichtigsten Termine weltweit für die Wasserstoff- und Brennstoffzellenbranche – das bewies die Veranstaltung 2013 erneut. Bekannte Marktplayer wie die EnBW, Daimler, Ballard oder Hydrogenics und Forschungseinrichtungen wie das Zentrum für Solarenergie- und Wasserstoffforschung ZSW, das Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme ISE, das Forschungszentrum Jülich sowie das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) nutzten die von der Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH sowie der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) veranstaltete Plattform aus Messe und Konferenz.

Ein wichtiges Signal für die Branche: Die Nationale Organisation Wasserstoff und Brennstoffzellentechnologie NOW GmbH verkündete auf der f-cell die Bereitschaft des Industriezusammenschlusses H2Mobility, die Wasserstofftankstelleninfrastruktur in Deutschland in den nächsten Jahren deutlich auszubauen, da Brennstoffzellenfahrzeuge kurz vor der Markteinführung stehen. Auch Brennstoffzellen für die Hausenergieversorgung werden laut NOW in Kürze für Endkunden erhältlich sein. Bram Peters, Produktmanager neue Technologien bei Viessmann, erklärte: „Im April 2014 bringt Viessmann in Kooperation mit Panasonic das Brennstoffzellenheizgerät Vitovalor 300-P auf den Markt. Das für Einfamilienhäuser geeignete Gerät wird an das Gasnetz angeschlossen und liefert gleichzeitig Wärme und Strom. Die f-cell bietet uns eine ideale Plattform, um unser Produkt der Fachwelt sowie interessierten Hausbesitzern vorzustellen.“

e-mobil BW TECHNOLOGIETAG mit Premiere
Zum vierten Mal fand der e-mobil BW TECHNOLOGIETAG statt. Die Landesagentur für Elektromobilität und Brennstoffzellentechnologie e-mobil BW GmbH präsentierte im Rahmen des Konferenzprogramms einen Fortschrittsbericht zu den bundesgeförderten Projektverbünden Spitzencluster Elektromobilität Süd-West und Schaufenster Elektromobilität LivingLab BWe mobil. Prof. Dr. Hans-Christian Reuss, FKFS Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart: „Zur Industrialisierung der Elektromobilität brauchen wir die enge Zusammenarbeit von Wissenschaft und Industrie, wie wir das im Spitzencluster Elektromobilität Süd-West erfolgreich praktizieren. Die WORLD OF ENERGY SOLUTIONS mit dem e-mobil BW TECHNOLOGIETAG ist ein ideales Forum, um sich mit vielen nationalen und internationalen Partnern über die aktuellen technologischen Entwicklungen auszutauschen.“ Neben internationalen Sessions zu Elektromobilität in Frankreich und China und einem Multinational Brokerage Event stellte am Eröffnungstag der WORLD OF ENERGY SOLUTIONS Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller das neue Cluster Brennstoffzelle BW vor – dieses bündelt unter Koordination der e-mobil BW die vielfältigen Akteure und Aktivitäten im Bereich Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie in Baden-Württemberg und möchte in Zukunft die Industrialisierung der mobilen und stationären Brennstoffzellenanwendungen voranbringen. So soll Baden-Württemberg zum führenden Standort für die Herstellung, Speicherung und Nutzung von Wasserstoff in Europa werden.

Im kommenden Jahr findet die WORLD OF ENERGY SOLUTIONS vom 6. bis 8. Oktober 2014 in der Landesmesse Stuttgart statt.

WORLD OF ENERGY SOLUTIONS

BATTERY+STORAGE, f-cell und e-mobil BW TECHNOLOGIETAG präsentieren sich 2013 zum zweiten Mal unter einem Dach – und erstmals unter dem gemeinsamen Motto WORLD OF ENERGY SOLUTIONS. Der Claim WORLD OF ENERGY SOLUTIONS reflektiert das umfassende Angebotsportfolio, das im Rahmen der Messe und Konferenz geboten wird. Die Plattform soll in Zukunft verstärkt als zentraler Marktplatz, Industriemotor und Think Tank für die Weiterentwicklung von Batterie- und Energiespeicher-Technologien, Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Anwendungen sowie Innovationen aus dem Bereich der E-Mobilität etabliert werden. Ergänzt wird die Veranstaltung im Jahr 2013 durch den Konferenzteil Solar Energy Solutions.

Kontakt
Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH
Lena Jauernig
Wankelstraße 1
70563 Stuttgart
0711-656960-56
f-cell@messe-sauber.de
http://www.messe-sauber.de

Pressekontakt:
eoscript Public Relations
Eike Ostendorf-Servisoglou
Löwen-Markt 8
70499 Stuttgart
0711-65227930
eos@eoscript.de
http://www.eoscript.de

GreenTouch veranstaltet Workshop zur Schaffung von intelligenten Netzwerken im Rahmen des Ecocity World Summit

GreenTouch veranstaltet Workshop zur Schaffung von intelligenten Netzwerken im Rahmen des Ecocity World Summit

GreenTouch veranstaltet Workshop zur Schaffung von intelligenten Netzwerken im Rahmen des Ecocity World Summit

(ddp direct) NANTES, FRANCE — (Marketwired) — 09/13/13 — On September 23, GreenTouch(TM), das globale Konsortium zur Verbesserung der Energieeffizienz von ICT-Netzen (Informations- und Kommunikationstechnologie), veranstaltet am 23. September 2013 gemeinsam mit der Stadt Nantes als Event-Sponsor einen ganztätigen Workshop, in dessen Rahmen erforscht werden soll, wie und mit welchen Zielsetzungen Telekommunikationsnetze und das Internet im Hinblick auf eine verbesserte Energieeffizienz umstrukturiert werden.

Wer: Zu den Vortragenden bei diesem Workshop zählen angesehene Experten, darunter:

* Dr. Thierry Klein, Leiter des technischen Ausschusses, GreenTouch Consortium, Leiter Umweltforschung, Bell Labs, Alcatel-Lucent

* Dr. Azzedine Gati, Leiter nachhaltige Entwicklung, Orange Labs Research

* Joe Butler, Intel Labs Europe

Was: Eine Reihe von Präsentationen und interaktiven Podiumsdiskussionen analysieren den Bedarf an der Entwicklung umweltfreundlicherer Netzwerktechnologien und beleuchten die damit verbundenen Herausforderungen sowie die Möglichkeiten zur Schaffung intelligenter Netzwerke. Zu den Themen des Workshops zählen:

* Energieeffizienz in Rechenzentren und Cloud-Computing

* Branchenübergreifende Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologie

* Schaffung von nachhaltigen Netzwerken ? Perspektiven von Zulieferern, Telekommunikationsanbietern und Wissenschaftlern

Wo: Nantes Events Center 5 rue de Valmy, BP 24102 44041 Nantes cedex 1, France

Teilnehmerkreis: Dieser Workshop richtet sich insbesondere an Betriebe aus der ICT-Branche, Unternehmer in den Bereichen ICT und nachhaltige Energie, Forscher aus der ICT-Industrie, Dienstleister und Wissenschaftler, Branchenanalysten und Medienvertreter.

Wann: 8:30 bis 16:30 Uhr MEZ, 23. September 2013

Interessenten können sich hier zur Teilnahme an dem Workshop anmelden.

Über GreenTouch GreenTouch ist ein Konsortium von Fachkräften aus der Branche für Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT) sowie Experten aus der Universitäts- und nichtstaatlichen Forschung, die auf eine grundlegende Transformation von Kommunikations- und Datennetzen einschließlich des Internets sowie eine deutliche Reduzierung der CO2-Emissionen von ICT-Geräten, -Plattformen und -Netzen abzielen. Weitere Informationen finden Sie unter www.greentouch.org oder folgen Sie GreenTouch auf Twitter unter @Green_Touch.

Pressekontakt:
Barbara Hagin
Breakaway Communications für GreenTouch
bhagin@breakawaycom.com
+1 415-358-2484 (US)

=== GreenTouch veranstaltet Workshop zur Schaffung von intelligenten Netzwerken im Rahmen des Ecocity World Summit (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/z9iihw

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/greentouch-veranstaltet-workshop-zur-schaffung-von-intelligenten-netzwerken-im-rahmen-des-ecocity-world-summit

Kontakt:
Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

World Culture Expo 2013: Seidenstraße verbindet Istanbul und Gyeongju

World Culture Expo 2013: Seidenstraße verbindet Istanbul und Gyeongju

World Culture Expo 2013: Seidenstraße verbindet Istanbul und Gyeongju

(ddp direct) DAEGU, SOUTH KOREA — (Marketwired) — 08/21/13 —

* Eröffnung in Istanbul und Dauer vom 31. August bis zum 22. September

* 39 Veranstaltungen in 8 Bereichen vermitteln authentische Wesenszüge koreanischer und türkischer Kultur

* Schauspieler der „Koreanischen Welle“ und K-Pop-Stars bündeln ihre kreativen Kräfte

Mit einer reichhaltigen, zweitausendjährigen Geschichte macht sich Gyeongju auf die Reise zur Europäischen Kulturhauptstadt Istanbul

Die Provinz Gyeongsangbuk-Do (vertreten durch Gouverneur Kim Kwan Yong) wird vom 31. August bis zum 22. September in Istanbul aus Anlass der Istanbul-Gyeongju World Culture Expo 2013 in der türkischen Metropole Istanbul vertreten sein.

Die Expo wird gemeinsam von Gyeongju und Istanbul unter dem Thema „Straße, Treffen, Reisegefährte“ organisiert. Die Teilnahme von mehr als 40 Ländern Asiens, Europas und Amerikas verspricht ein außergewöhnliches internationales Kulturfestival.

Als die beiden Städte am östlichen und westlichen Ende der Seidenstraße teilen sich Gyeongju und Istanbul eine spezielle historische Verbundenheit. Die Vorfahren der Türken waren gemeinsam mit dem antiken koreanischen Königreich der Goguryo als Verbündete in Zentralasien unterwegs. Während des Koreakriegs (1950-1953) haben sich die Türken als Koreas Blutsbrüder erwiesen und 15.000 Soldaten in den Kampf für Südkoreas Ziele in Marsch gesetzt.

Gouverneur Kim sagte: „Dies ist eine großartige Gelegenheit, die kulturellen Bande zwischen Korea und der Türkei herauszustellen. Es ist auch eine internationale Reise zur Konvergenz der beiden Länder. Darin liegt das Wesen der Istanbul-Gyeongju World Culture Expo 2013.“

Während der Expo veranstalten Korea und die Türkei Ausstellungen, Konzerte und spezielle visuelle und experimentelle Darbietungen in 39 Events und acht Genres mit besonderem Schwerpunkt auf der Kultur.

Im „Killer Contents in the Korean Cultural Pavillion“ konzentriert sich Korea darauf, das Zusammentreffen Koreas und der Türkei auf der Seidenstraße sowie ihre anschließende Gefährtenschaft und eine klärende Erfahrung über seine Kultur darzustellen. Außerdem gibt es eine Ausstellung zum kollaborativen Austausch im Bereich der Kunst mit der Präsentation einer Fotoshow repräsentativer koreanischer Fotografen sowie eine spezielle Darbietung der kulturellen Schätze Koreas.

In der Kategorie „Konzerte“ steht eine Präsentation ohne Worte über das „Fliegen“ auf dem Programm, die während der Gyeongju Expo mit einem überwältigenden Anklang beim Publikum aus Singapur gezeigt wurde, sowie das romantische Musical „Silla, Land of the New Kingdom“, in dem die Liebesgeschichte der Kaiserin Seondeok nacherzählt wird. Das Publikum wird fasziniert sein.

Ergänzt werden diese Events durch das „B-Boy Fusion Concert“, eine traditionelle Präsentation koreanischen Brauchtums, sowie Ensemble- und Straßenschauspieler, eine Street-Parade mit einem türkischen Ensemble, eine Taekwondo-Darbietung sowie eine Schau traditioneller koreanischer und türkischer Mode.

In der Kategorie der visuellen und experimentellen Künste wurden die „Türkisch-koreanische Filmwoche“, die „Ausstellung renommierter koreanischer Regisseure“ und die „Koreanisch-türkische traditionelle Kulturerfahrung“ vorbereitet. Während der Filmwoche kommen mehr als 40 beliebte koreanische und türkische Filme auf die Leinwand. Mit führenden Hallyu-Stars der „koreanischen Welle“ an der Spitze wird es eine Autogrammstunde geben, die einen großen Schritt für die Wahrnehmung und Popularität Koreas in der Türkei bedeuten wird.

Während des „Seidenstraßenbasars“ werden koreanische Spitzensänger ihre künstlerischen Kräfte bündeln und ein „K-Pop“-Konzert als weiteres spezielles Event darbieten, neben der Ausstellung traditioneller Elemente aus 19 Ländern und dem „Global Traditional Performance Festival“ mit Teilnehmern aus 21 Nationen als Zeichen der kulturellen Harmonie zwischen Abendland und Morgenland.

Aber das ist noch nicht alles. Ensembles aus Gyeongsangbuk-Do und Gyeongju werden ihre Darbietungen zeigen, außerdem wird der Gyeongju-Promotionspavillion mit dem Ziel eingerichtet, die Wahrnehmung der Provinz im Hinblick auf den Tourismus und Industrie zu verstärken und als Sprungbrett zu benutzen, um eine erweiterte Präsenz Koreas in Europa zu schaffen und mehr Ausländer als Besucher nach Korea zu locken.

Gouverneur Kim, der außerdem der Ko-Vorsitzende des Organisationskomitees der Istanbul-Gyeongju World Culture Expo 2013 ist, sagte: „Dies ist ein Ereignis, das die lebenssprühenden Kulturen Koreas am Beispiel der Provinz Nord-Gyeongsang symbolisiert. Wir setzen alles daran, dass die Expo ein kulturelles Festival voller Emotionen wird, das die Welt wahrnehmen und genießen soll.“

Kadir Topbas, der Ko-Vorsitzende des Organisationskomitees von türkischer Seite, meinte dazu: „Die Türkei ist ein kultureller Schmelztiegel, der jedes Jahr um die 30 Millionen Besucher anzieht. Es ist uns eine Ehre, diese Expo gemeinsam mit der Provinz Gyeongsangbuk-Do ausrichten zu dürfen. Wir sind überzeugt, dass die gründlichen Vorbereitungen dieses Ereignis in das größte kulturelle Event mit Istanbul als Bühne verwandeln werden.“

Gestützt auf eine 2000-jährige Geschichte organisiert Gyeongju alle zwei bis drei Jahre die Gyeongju World Culture Expo mit dem Ziel, die koreanische Kultur mit dem kulturellen Erbe des antiken Silla-Reiches zu fördern und die koreanische Kultur einer globalen Kultur anzunähern. Zwischen 1998 und 2011 wurden sechs Expos veranstaltet. Insgesamt haben sie bisher 56.000 Kulturschaffende aus – über die Jahre hinweg summiert – 298 Ländern angezogen. Die Anzahl der Besucher beläuft sich für die sechs Expos auf 10 Millionen Menschen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Istanbul-Gyeongju World Culture Expo (http://www.istanbul-gyeongju.com/en/).

Bild verfügbar: http://www2.marketwire.com/mw/frame_mw?attachid=2384348

Organisationskomitee der Istanbul-Gyeongju World Culture Expo
gow4861@cexpo.or.kr

=== World Culture Expo 2013: Seidenstraße verbindet Istanbul und Gyeongju (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/j0svz0

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/world-culture-expo-2013-seidenstrasse-verbindet-istanbul-und-gyeongju

Kontakt:
Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

Partnerschaft des UN World Food Programme und MasterCard zeigt erste Erfolge

Innerhalb weniger Wochen haben MasterCard Kunden über 800.000 Schulmahlzeiten für das UN World Food Programme zusammengetragen

Wenn das nicht ein Grund zur Freude ist: MasterCard konnte Schulkindern in Äthiopien bereits über 800.000 Schulmahlzeiten sichern. Im Rahmen der Partnerschaft mit dem UN World Food Programme (WFP) spendet MasterCard seit dem 15. Mai für die Zahlung mit der MasterCard Karte beim Einkauf in Supermärkten in Deutschland jeweils eine Schulmahlzeit für Kinder in Äthiopien. Dagmar Nedbal, Head of Marketing MasterCard Deutschland, zeigt sich erfreut über den Zwischenstand: „Wir hatten auf rege Teilnahme gehofft, aber dass wir in so kurzer Zeit bereits über 800.000 Schulmahlzeiten verzeichnen können, freut uns wirklich sehr. Bis zum Ende der Kampagne wollten wir die Million knacken – das dürfte realistisch sein.“

Starke Partner: WFP und MasterCard
Diese Partnerschaft soll aber auch Menschen auf der ganzen Welt mit digitalen Innovationen dabei unterstützten, den Kreislauf von Hunger und Armut zu durchbrechen. Im Rahmen des „Integrated Giving“ Projektes nutzt WFP die Kompetenz von MasterCard im technologischen Zahlungsverkehr, um die bestehenden Systeme zur Ausgabe von Nahrungsmittelcoupons über Handys oder Bankkarten für die Menschen, die keinen regelmäßigen Zugang zu Bank- oder Finanzdienstleistungen haben, weiterzuentwickeln und zu verbessern. Die Partnerschaft fördert zusätzlich auch die Entwicklung von zwei neuen Spendenplattformen, um das Spenden an WFP einfacher zu gestalten.

„Gib den Spenden Dein Gesicht!“
MasterCard ruft auf der eigenen Facebook-Seite ( www.facebook.com/MasterCardDE ) zu einem Fotowettbewerb auf unter dem Motto „Gib den Spenden Dein Gesicht!“. Für jedes Foto, das im Supermarkt gemacht und dann in die Galerie geladen wird, spendet MasterCard erneut eine Schulmahlzeit. Unter allen Teilnehmern werden zehn Prepaid Karten im Wert von insgesamt 1.000,- Euro verlost – diese können die Gewinner natürlich spenden, wenn sie möchten.
Derzeit können Facebook-Nutzer darüber abstimmen, für welche weitere Aktion MasterCard Schulmahlzeiten spenden soll. Zur Auswahl stehen: Für jeden neuen Like der Facebook-Seite spendet MasterCard ein Schulessen oder für jeden Restaurantbesuch, der mit MasterCard gezahlt wird.

Über MasterCard Worldwide
MasterCard (NYSE: MA), www.mastercard.com, ist ein internationales Zahlungs- und Technologieunternehmen. Mit dem schnellsten Zahlungsabwicklungsnetzwerk der Welt verbindet MasterCard Verbraucher, Banken, Händler, Regierungen und Unternehmen in über 210 Ländern und Gebieten. Die Produkte und Leistungen von MasterCard gestalten die alltäglichen Handelsgeschäfte für alle Beteiligten einfacher, sicherer und effizienter. Das gilt für Einkaufen und Reisen ebenso wie für Unternehmensführung und die Verwaltung von Finanzen. Folgen Sie uns auf Twitter @MasterCardNews oder @MasterCardDE, reden Sie mit im Cashless Conversations Blog und abonnieren Sie die neusten Nachrichten.

Über das World Food Programme
Das UN World Food Programme (WFP) ist die größte humanitäre Organisation der Welt. Die UN-Organisation muss im Jahr mehr als 90 Millionen Hungernde in mehr als 70 Ländern unterstützen. Weitere Informationen unter www.wfp.org/de oder folgen Sie WFP auf Twitter @WFP_de.

Kontakt
MasterCard
Thorsten Klein
Unterschweinstiege 2 – 14
60549 Frankfurt/Main
0163 / 480 88 33
thorsten_klein@mastercard.com
http://www.mastercard.com

Pressekontakt:
Bite Communications GmbH
Ellen Boos
Flößergasse 4
81369 München
089 / 4444 674-36
mastercard@biteglobal.com
http://www.biteglobal.com

Hear the World Foundation unterstützt Kinder mit Hörverlust mit über 566.000 Euro

Gemeinnützige Stiftung veröffentlicht Jahresbericht und stellt elf neue Projekte vor

(ddp direct) Stäfa / Zug, Schweiz – Die Hear the World Foundation engagiert sich für eine Welt, in der jeder Mensch die Chance auf gutes Hören hat. Dabei werden besonders Kinder mit Hörverlust gefördert, um ihnen eine altersgerechte Entwicklung zu ermöglichen. So unterstützte die Schweizer Stiftung im Finanzjahr 2012/13 insgesamt 18 Projekte in 15 Ländern durch die Bereitstellung von Hörgeräten, FM Systemen und finanziellen Mitteln im Gesamtwert von über 566.000 Euro. Zudem ist die Stiftung elf neue Projektpartnerschaften eingegangen und hat mit fünf Partnern die Zusammenarbeit verlängert. Mit VARTA Microbattery hat die Hear the World Foundation zudem neu einen wichtigen Partner gefunden und kann so mit allen Hörgerä-tespenden auch unentgeltlich Hörgerätebatterien der Premiummarke power one abgeben.

Eine Welt zu schaffen, in der jeder Mensch die Chance auf besseres Hören hat und ein Leben ohne Einschränkungen führen kann – das ist die Vision der Sonova Gruppe, führender Anbieter von Hörlösungen. Sonova sieht sich in der sozialen Verantwortung, mit der Hear the World Foundation jenen zu helfen, die nicht über die nötigen finanziellen Mittel verfügen oder keinen Zugang zu entsprechender Versorgung in ihren Heimatländern haben. So wurden im Stiftungsjahr 2012/13 18 Projekte in 15 Ländern mit Hörgeräten, FM Systemen, Batterien und finanziellen Mitteln im Wert von über 566.000 Euro unterstützt.

Im Fokus: Hörmedizinische Versorgung von Kindern mit Hörverlust
„Ein erklärter Schwerpunkt unseres Engagements liegt auf der hörmedizinischen Versorgung von Kindern mit Hörverlust. Denn gerade ihnen können wir mit Hörgeräten sowie audiologischer und medizinischer Versorgung eine wichtige Zukunftsperspektive verschaffen“, erklärt Lukas Braunschweiler, Präsident der Hear the World Foundation und CEO von Sonova. Denn Hörgeräte erlauben diesen Kindern nicht nur zu kommunizieren und sich in der Gesellschaft zu integrieren, sondern ermöglichen ihnen auch Schulbildung, um so ihr volles Lernpotenzial auszuschöpfen. „Durch unser Engagement eröffnen wir von Hörverlust betroffenen Kindern insbesondere in Entwicklungsländern die Chance auf eine bessere Zukunft“, so Braunschweiler weiter. Die Stiftung hilft dort, wo Familien aus geografischen, sozialen oder finanziellen Gründen selbst keinen Zugang zu einer audiologischen Versorgung für ihre Kinder haben. Weitere Schwerpunkte der Stiftungsarbeit liegen in der Ausbildung von Audiologen, Präventionsprogrammen und in Programmen zur Elterninformation.

Elf neue und fünf langjährige Projektpartnerschaften
Aus einer Vielzahl an Bewerbungen wurden elf neue Projekte in elf Ländern ausgewählt, welche die Hear the World Foundation nun finanziell und durch die Bereitstellung von Hörlösungen unterstützen wird. So zum Beispiel in Panama, wo lokale Fachpersonen ausgebildet und Kinder sowie Jugendliche fachgerecht mit Hörgeräten versorgt werden. Weiter wird das Elternprogramm der amerikanischen Organisation „Hands & Voices“ unterstützt, das darauf abzielt, Eltern von Kindern mit Hörverlust aktiv in die sprachliche Förderung ihrer Kinder einzubinden.

Nachhaltiges Engagement weltweit
Zudem wurde mit fünf bestehenden Projektpartnern die Zusammenarbeit verlängert. Nachhaltigkeit anstatt Strohfeuer – so lautet das entscheidende Kriterium für sämtliche Projekte der Hear the World Foundation. Dies bedeutet beispielsweise, dass bei Hörgerätespenden auch die Anpassung und die regelmäßige Nachkontrolle durch Experten vor Ort sowie zudem die ständige Versorgung mit Batterien sichergestellt werden. So strebt die Stiftung stets mehrjährige Partnerschaften an. Beispiele für eine langfristige Zusammenarbeit mit lokalen Partnern sind Projekte in Malawi, Kanada, und Armenien. Hier gelingt es, auf einem etablierten Fundament aufzubauen und ein stabiles Netzwerk der medizinischen Versorgung zu schaffen.

Besonders freut sich die Hear the World Foundation darüber, in VARTA Microbattery einen Partner bekannt geben zu können, der für sämtliche Projekte ab sofort unentgeltlich power one Premiumhörgerätebatterien zur Verfügung stellt und so die lückenlose Versorgung mit den für bedürftige Menschen oft unerschwinglichen Batterien gewährleistet.

Hörverlust – ein unterschätztes Thema mit gravierenden Folgen:
– Weltweit sind ca. 15 % der Bevölkerung von Hörverlust betroffen.
– Etwa die Hälfte der Fälle ließe sich durch Prävention vermeiden.
– Jährlich kommen rund 665.000 Kinder mit einem signifikanten Hörverlust zur Welt.
– 80 % der Menschen mit Hörverlust leben in Ländern mit niedrigem bis mittlerem Einkommen und haben oft keinen Zugang zu audiologischer und medizinischer Versorgung.
– Nur einer von vierzig Menschen mit Hörverlust in Entwicklungsländern trägt ein Hörgerät.

Jahresbericht 2013 der Hear the World Foundation
Für detailliertere Informationen zur Stiftung und ihren Projekten beachten Sie bitte den Jahresbericht 2013. Dieser ist online abrufbar unter: http://www.hear-the-world.com/de/wie-wir-helfen/jahresbericht.html

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ghcd6t

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/hear-the-world-foundation-unterstuetzt-kinder-mit-hoerverlust-mit-ueber-566-000-euro-42951

Mit der Unterstützung der gemeinnützigen Hear the World Foundation setzt sich Sonova für Chancengleich¬heit und erhöhte Lebensqualität von Menschen mit Hörverlust ein. Als führender Hersteller von Hörsystemen sieht sich das Unternehmen in der sozialen Verantwortung, einen Beitrag zu einer Welt zu leisten, in der jeder Mensch die Chance auf gutes Hören hat. So engagiert sich die Hear the World Foundation weltweit für bedürftige Menschen mit Hörverlust und ist in der Prävention und Aufklärung tätig. Besonders werden Pro¬jekte für Kinder mit Hörverlust gefördert, um ihnen eine altersgerechte Entwicklung zu ermöglichen. Mehr als 60 prominente Botschafter, darunter Stars wie Plácido Domingo, Annie Lennox, Sting und Joss Stone, unter¬stützen die Hear the World Foundation. Weitere Informationen finden Sie auf www.hear-the-world.com.

Werden Sie Fan auf http://www.facebook.com/CanYouHearTheWorld.

Kontakt:
BSKom GmbH
Michael Berger
Ickstattstr. 11a
80469 München
+49 89 1395782712
berger@bskom.de
http://shortpr.com/ghcd6t

Comprix 2013: Hear the World gewinnt mit der Unheiligen Hör-Tour den begehrten Preis für Healthcare-Kommunikation

Comprix 2013: Hear the World gewinnt mit der Unheiligen Hör-Tour den begehrten Preis für Healthcare-Kommunikation

(ddp direct) Fellbach, Deutschland / Stäfa, Schweiz – Die Hear the World Foundation freut sich über eine ganz besondere Auszeichnung: Für die „Unheilige Hör-Tour“, eine integrierte Kampagne in Zusammenarbeit mit dem Grafen von Unheilig, hat die Stiftung am vergangenen Freitag den Comprix in der Kategorie „Medizinprodukte“ entgegen genommen. Im Rahmen einer feierlichen Galaveranstaltung in Berlin wurden die besten Healthcare-Kommunikationskonzepte, die eine hochkarätige Experten-Jury unter 270 Einreichungen ausgewählt hat, ausgezeichnet.

Die Unheilige Hör-Tour, eine Aufklärungskampagne der Hear the World Foundation, wurde vom Hörgerätehersteller Phonak in Zusammenarbeit mit dem Grafen von Unheilig realisiert. Die Planung, Konzeption und Umsetzung lag beim Team von BSKom, Büro für strategische Healthcare-Kommunikation in München. Ziel der integrierten Kampagne war es, möglichst viele Menschen aller Altersgruppen dazu zu bewegen, sich mit dem Thema Hören und der Prävention bzw. den Folgen von Hörverlust zu beschäftigen. Zu diesem Zweck begleitete Hear the World mit einem Aktionsstand die 18 deutschen Konzerte der Lichter der Stadt Tournee von Unheilig, der Band des Grafen.

Daneben wurden deutschlandweit Hörgeräteakustiker als wichtige Partner und erste Anlaufstelle zum Thema Hören in die Unheilige Hör-Tour mit einbezogen. Dafür rief der Graf – selbst gelernter Hörgeräteakustiker – mit einer deutschlandweiten Poster-Kampagne zu Gratis-Hörtests auf. Weitere wichtige Elemente des Kommunikationskonzepts waren: Anzeigen, Media Relations, PoS sowie Online (Website, Facebook, Banner) – alle zeitlich sowie inhaltlich eng miteinander verzahnt. Key Visual der Unheiligen Hör-Tour war das Porträt des Grafen in der Hear the World Pose für bewusstes Hören, mit der Hand hinter dem Ohr, in Szene gesetzt von Rocklegende und Fotograf Bryan Adams.

„Wir sind sehr stolz darauf, die anspruchsvolle Jury des Comprix mit unserer Unheiligen Hör-Tour überzeugt zu haben“, sagt Wolfgang Bennedik, Geschäftsführer der Phonak GmbH, einer Tochtergesellschaft der Sonova Gruppe. „Neben der überwältigenden Resonanz, die wir vor und während der Kampagne erhalten haben, bestätigt diese besondere Auszeichnung das Potenzial eines integrierten Kommunikationsansatzes. Ein Erfolg, der unsere Erwartungen im Vorfeld deutlich übertroffen hat.“

Hörverlust – ein unterschätztes Thema mit gravierenden Folgen
Weltweit sind über 630 Millionen Menschen von Hörverlust betroffen , 80 Prozent von ihnen leben in Ländern mit niedrigem bis mittlerem Einkommen und haben oftmals keinen Zugang zu audiologischer und medizinischer Versorgung . Jährlich kommen rund 665.000 Kinder mit einem signifikanten Hörverlust zur Welt . Obwohl die Zahlen eine eindeutige Sprache sprechen, ist Hörverlust nach wie vor ein unterschätztes Thema. Dabei sind die Folgen gravierend: Kinder mit einem unversorgten Hörverlust haben Probleme Sprache zu erlernen und damit – vor allem in Entwicklungsländern – nur geringe Chancen auf Schulbildung und eine altersgerechte Entwicklung.

Weitere Informationen finden Sie auf www.hear-the-world.com.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/xcharh

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/comprix-2013-hear-the-world-gewinnt-mit-der-unheiligen-hoer-tour-den-begehrten-preis-fuer-healthcare-kommunikation-24682

Mit der Unterstützung der gemeinnützigen Hear the World Foundation setzt sich Sonova für Chancengleichheit und erhöhte Lebensqualität von Menschen mit Hörverlust ein. Als führender Hersteller von Hörsystemen sieht sich das Unternehmen in der sozialen Verantwortung, einen Beitrag zu einer Welt zu leisten, in der jeder Mensch die Chance auf gutes Hören hat. So engagiert sich die Hear the World Foundation weltweit für bedürftige Menschen mit Hörverlust und ist in der Prävention und Aufklärung tätig. Besonders werden Projekte für Kinder mit Hörverlust gefördert, um ihnen eine altersgerechte Entwicklung zu ermöglichen. Mehr als 60 prominente Botschafter, darunter Stars wie Bryan Adams, Annie Lennox, Sting und Joss Stone, unterstützen die Hear the World Foundation. Weitere Informationen finden Sie auf www.hear-the-world.com.

Werden Sie Fan auf http://www.facebook.com/CanYouHearTheWorld.

Kontakt:
BSKom GmbH
Tatiana Hurth
Ickstattstr. 11a
80469 München
+49891395782715
hurth@bskom.de
http://shortpr.com/xcharh

12