Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

Karneval in Düsseldorf: Es sind noch Zimmer frei

Am 8. Februar startet schon der Straßenkarneval. Wer in Düsseldorf mitfeiern möchte, sollte sich mit der Buchung eines Hotelzimmers sputen, betont Alon Dorn vom Boutique-Hotel Berial (www.boutique-hotel-duesseldorf.de) direkt am Hofgarten.

Karneval in Düsseldorf: Es sind noch Zimmer frei
Das Hotel Berial ist ein Boutique-Hotel direkt am Düsseldorfer Hofgarten.

Weihnachten und der Jahreswechsel stehen vor der Tür – und dann ist es gar nicht mehr lange hin bis zur rheinischen Fünften Jahreszeit. Denn Karneval lässt 2018 nicht so lange auf sich warten: Am 8. Februar starten die närrischen Tage mit Altweiberdonnerstag, am Dienstag, 13. Februar, ist alles schon wieder vorbei. Und gerade weil Karneval schon in acht Wochen ist, sollten jecke Touristen sich nicht mehr allzu lange Zeit dafür lassen, um sich um ein Hotel zu kümmern.

„Wir erwarten allein am Rosenmontag eine Million Besucher, davon kommen Hunderttausende von außerhalb – von denen viele mehrere Tage in Düsseldorf verbringen. Unser Rheinischer Karneval ist sehr bekannt und sorgt dafür, dass nicht nur aus Deutschland, sondern aus vielen Ländern Besucher nach Düsseldorf reisen, um hier zu feiern und das jecke Treiben zu genießen“, sagt Alon Dorn. Der Hotelier führt gemeinsam mit seiner Frau Berit das Boutique-Hotel Berial ( www.boutique-hotel-duesseldorf.de) direkt am Hofgarten und damit in unmittelbarer Nähe von Königsallee und Altstadt. Traditionell ist das Hotel Berial sowohl bei Geschäftsreisenden als auch Privatleuten sehr beliebt und erhält regelmäßig Auszeichnungen von internationalen Buchungsplattformen.

Unter dem Motto „Jeck erst recht“ feiern die Düsseldorfer Karnevalisten dann ausgelassen von Donnerstag bis Dienstag – mit dem traditionellen Höhepunkt am Rosenmontag: der große Karnevalszug. Dieser wird wieder rund fünf Kilometer lang und von etwa 5000 Teilnehmern geprägt sein. „Aber auch am Sonntag finden viele Umzüge in den Stadtteilen statt, und in den Gaststätten wird ohnehin sechs Tage lang ausgelassen gefeiert“, sagt Gastgeberin Berit Dorn. Sie betont: „Wer sich zu lange Zeit lässt, muss möglicherweise in die Außenbezirke ausweichen oder sogar in Städte im Umland. Und dann sind die Wege weit, um zu den Hot Spots der Narretei zu gelangen.“

Im Boutique-Hotel Berial sind noch Zimmer für die Karnevalstage frei. Aber diese werden auch schnell belegt sein, betont Alon Dorn aus Erfahrung. Das hat mit der sehr guten Lage zu tun (Gäste erreichen alle Punkte der Innenstadt in maximal zehn Minuten zu Fuß), aber auch mit den Angeboten des familiengeführten Design-Hotels mit seinen 40 Einzel- und Doppelzimmern: Kostenloses WLAN ist in jedem Zimmer selbstverständlich, ebenso ein umfangreiches Frühstück mit frischen Brötchen und frischem Brot, Käse, Wurst und Aufschnitt, Ei- und Milchspeisen, Speck, frischem Obst und einer großen Auswahl an kalten und warmen Getränken.

„Unsere Gäste sind begeistert, wenn sie von einer Karnevalsparty schnell im Hotel sind und gleichzeitig die öffentlichen Verkehrsmittel in alle Richtungen erreichen, wenn sie nach Gerresheim, Benrath oder einen anderen Stadtteil fahren wollen, um dort das Düsseldorfer Winterbrauchtum etwas abseits der Großveranstaltungen in der City zu erleben“, weiß Berit Dorn.

Über das Boutique-Hotel Berial

Am Rande der Düsseldorfer Altstadt und in unmittelbarer Nähe des Hofgartens (Gartenstraße 30) gelegen, empfangen die Gastgeber Berit und Alon Dorn seit mehr als 15 Jahren Gäste aus Deutschland und der Welt in ihrem Drei-Sterne-Boutique-Hotel Hotel Berial. Die 40 Einzel- und Doppelzimmer (Zustellbett für Reisende mit Kindern optional) sind komfortabel und praktisch eingerichtet, für das besondere Design sorgt die Kooperation mit dem internationalen Label Cocoon; kostenfreies und schnelles W-Lan im gesamten Haus ist obligatorisch. Das Hotel Berial ist bei Freizeit- und Geschäftsreisenden gleichermaßen beliebt. Hauptbahnhof und Flughafen sind in zehn beziehungsweise 15 Minuten mit dem Taxi zu erreichen, die zentrale Einkaufsstraße Königsallee und die wichtigen Sehenswürdigkeiten der Landeshauptstadt sind fußläufig in kurzer Zeit zu erreichen. Die Inhaberfamilie und ihr ausgebildetes und gastfreundliches Team bieten täglich ein ausgedehntes Frühstücksbuffet an, das auch externen Gästen offen steht. Sowohl öffentliche Parkplätze als auch gesicherte Hotelparkplätze sind in ausreichender Zahl vorhanden. Weitere Informationen: www.hotelberial.de und www.boutique-hotel-duesseldorf.de

Kontakt
Hotel Berial
Alon Dorn
Gartenstraße 30
40479 Düsseldorf
0211 4900490
info@hotelberial.de
http://www.boutique-hotel-duesseldorf.de

Toys“R“Us verlost zum Kindertag „Die Nacht deines Lebens“

Am 1. Juni 2013 dreht sich alles um die Kleinsten bei Toys“R“Us, dem weltgrößten Händler für Spielwaren und Babyartikel. Zum Internationalen Kindertag findet in allen Stores in Deutschland, Österreich und der Schweiz eine große Spielerallye mit der Aussicht auf „Die Nacht deines Lebens“ statt.

Köln, 28. Mai 2013 – Seit Jahrzehnten ist der 1. Juni der Ehrentag der Kleinsten – ehemals von den Vereinten Nationen im Jahre 1954 initiiert, blickt der Kindertag mittlerweile auf eine langjährige Geschichte zurück und wird heute in über 30 Ländern gefeiert.

„Der Kindertag ist auch heute noch ein wichtiger Anlass, auf die Belange der Kinder aufmerksam machen zu können, die in der Hektik des Alltags schnell einmal in den Hintergrund geraten“, führt Dr. Robert Wiegand, Marketing Director Central Europe bei Toys“R“Us, aus. „Da Kinder und deren Wünsche der Antrieb unserer täglichen Arbeit bei Toys“R“Us sind, feiern wir den Internationalen Kindertag in allen unseren Filialen in Deutschland, Österreich und der Schweiz – in diesem Jahr mit einer großen Spielerallye, bei der man „Die Nacht des Lebens“ gewinnen kann“, so Dr. Wiegand weiter.

Auf alle Teilnehmer warten insgesamt vier verschiedene Spielstationen voller Spaß, Spannung und Action. Beim Styling der Fashionista-Barbie kommt es auf Geschwindigkeit und ein Händchen für das richtige Outfit an, um im Anschluss an der Xbox die Skylanders Giants zum Leben zu erwecken. Eine tolle Erinnerung wartet an der dritten Station, an der jedes Kind im Panzer seines Lieblings-Turtles posieren und sich fotografieren lassen kann. Zu guter Letzt wird es actionreich beim Test der neuen Nerf Elite Blaster.

An jeder Spielstation gilt es im Weiteren, jeweils eine Frage zu beantworten. Die Antworten werden auf einer Gewinnspielkarte vermerkt und im Anschluss im Markt abgegeben. Dann heißt es für die Kinder Daumen drücken, denn mit ein bisschen Glück gewinnt einer von ihnen ein unbezahlbares Erlebnis. „Auf den Gewinner der Toys“R“Us Spielerallye wartet ein ganz besonderer Preis, den man nicht kaufen kann“, verrät Nele Glier, verantwortlich für das Eventmarketing bei Toys“R“Us, vorab.
„Das Gewinnerkind darf mit fünf Freunden eine Nacht in Europas größtem Toys“R“Us-Markt in München verbringen und nach Herzenslust spielen und ausprobieren. Für Anreise, Verpflegung und Betreuung vor Ort wird natürlich gesorgt, sodass es garantiert ein unvergessliches Erlebnis – eben „Die Nacht deines Lebens“ wird“, kündigt Nele Glier an.

Neben dem Hauptpreis warten weitere Gewinne, die Spiel und Spaß garantieren, so werden unter anderem Wii U Konsolen inklusive Skylanders Giants Starterpacks, Barbie Traumhäuser und LEGO Teenage Mutant Ninja Turtles Komplettpakete verlost. Vorbeischauen und mitmachen lohnt sich also – am Samstag, den 1. Juni 2013, bei der großen Spielerallye zum Internationalen Kindertag bei Toys“R“Us.

Toys“R“Us ist mit über 1.600 Märkten in 35 Ländern der weltweite Marktführer im Handel mit Spielwaren und Babyartikeln. Im deutschsprachigen Raum unterstreichen mehr als 85 Stores, sowie jeweils landeseigene Onlineshops die marktführende Rolle des Unternehmens auch in Zentraleuropa. Mit seinem breit gefächerten Angebot bekannter Herstellermarken und leistungsstarker Eigenmarken aus den Bereichen Spielwaren, Multimedia, Outdoor und Baby führt Toys“R“Us das umfangreichste Sortiment der Branche. Durch attraktive Kundenvorteilsprogramme, hohe Servicestandards und Produktqualität zu günstigen Preisen bietet das Toys“R“Us Konzept den Kunden einen großen Mehrwert.

Besuchen Sie uns doch auch einmal im Internet unter www.toysrus.de, www.toysrus.at und www.toysrus.ch.

Kontakt
ToysRUs
Anja Ittrich
Köhlstraße 8
50827 Köln
0049 / 221 / 5972 – 670
ittricha@toysrus.com
http://www.toysrus.de

Pressekontakt:
ToysRUs GmbH
Anja Ittrich
Köhlstraße 8
50827 Köln
0049 / 221 / 5972 – 670
ittricha@toysrus.com
http://www.toysrus.de

Zimmer in Hamburg für nahezu jedes Budget

Im Hostel Letzter Heller finden Besucher der Hansestadt eine angenehme Unterkunft zu fairen Konditionen.

Zimmer in Hamburg für nahezu jedes Budget
freundlich-moderne Zimmer in Hamburg

In Hamburg gibt es viel zu erleben. Vom Hafen über den Nobelvorort Blankenese bis hin zur Reeperbahn. Neben seiner Anziehungskraft für private Besucher ist die Hansestadt auch für Geschäftsreisende ein begehrtes Reiseziel. Wer günstig übernachten möchte, für den lohnt sich beispielsweise ein Aufenthalt im Hostel Letzter Heller in Hamburg Billstedt.

Das Hostel liegt verkehrsgünstig nur 500 Meter von der U-Bahn Haltestelle Legienstraße entfernt. So können die Gäste alle wichtigen Ziele in und um Hamburg schnell und einfach erreichen. Hier übernachten die Besucher gut und günstig – nicht zuletzt wegen der ansprechenden Zimmer und dem vernünftigen Preis-/Leistungsverhältnis. Eine Nacht im Zweibettzimmer kostet hier ab 15,00 Euro pro Person. Die Übernachtung im Einbettzimmer ist bereits ab 20,00 Euro pro Person möglich.

Weitere Informationen über günstig übernachten in Hamburg erhalten Sie im Internet unter http://www.hostel-letzterheller.com oder telefonisch unter 040 / 7310540. Gerne können Sie Ihre Anfrage auch per E-Mail an zimmer@hostel-letzterheller.com senden.

Das Hostel „Letzter Heller“ in Hamburg ist die ideale Unterkunft für Reisende, die ein sauberes Zimmer zu einem fairen Preis-Leistungsverhältnis suchen, beispielsweise zum Hamburger Hafengeburtstag. Die billigen (Einzel-) Übernachtungen gibt es ab 21EUR im Doppelzimmer – bei längeren Aufenthalten sind die Preise noch günstiger.
Das Hostel bietet insgesamt über 170 Zimmer.
Als extra Service bietet der LETZTE HELLER in Hamburg seinen Gästen kostenlosen W-LAN-Zugang im ganzen Haus.
Weitere Informationen gibt es auf der Homepage www.hostel-letzterheller.com, per Mailanfrage über die zimmer@hostel-letzterheller.com oder telefonisch unter +49 40 73 10 54 0.

Kontakt
Fair Price Hostels GmbH – Letzter Heller
Michael Pester
Letzter Heller 11
22111 Hamburg-Billstedt
+49 40 73 10 54 0
zimmer@hostel-letzterheller.com
http://www.hostel-letzterheller.com

Pressekontakt:
Letzter Heller Hamburg – Fair Price Hostels GmbH
Herr Lenz
Letzter Heller 11
22111 Hamburg-Billstedt
+49 40 73 10 54 0
zimmer@hostel-letzterheller.com
http://www.hostel-letzterheller.com

Weltweit bei Freunden übernachten

Roomsurfer geht an den Start: Das neue Social Travel Network bringt Reisende und Gastgeber mit ähnlichen Interessen zusammen.

Weltweit bei Freunden übernachten

Berlin, 13. März 2013. Individuell reisen, Freunde finden und sich überall auf der Welt Zuhause fühlen – das macht Roomsurfer möglich. Über die neue Plattform können Globetrotter nicht nur einen günstigen Schlafplatz suchen, sondern Gleichgesinnte treffen – auf der ganzen Welt. Ein gemeinsam mit dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) entwickeltes Matching-Verfahren macht das möglich.

„Ich will die ganze Welt entdecken und dabei neue Freunde finden“, beschreibt Roomsurferin Yael Kahn (30 Jahre) aus Tel Aviv die neue Reiselust ihrer Generation. Stadtplan und Sightseeing-Bus waren gestern. Heute wollen junge Menschen gemeinsam mit Gleichgesinnten in das pulsierende Stadtleben eintauchen, sich treiben und inspirieren lassen und ganz individuelle Erfahrungen sammeln – günstig übernachten inklusive. „Mit Roomsurfer machen wir genau das möglich“, erklärt Gründer und CEO Michael Walser. „Über die Plattform bringen wir private Gastgeber und Reisende mit gleichen Interessen zusammen und schaffen so die beste Voraussetzung für einen Städtetrip nach Maß.“

Reiseziel wählen, Interessen eingeben und den perfekten Gastgeber aussuchen – so funktioniert Roomsurfer ( www.roomsurfer.com ). Herzstück der Plattform ist ein spezieller Matching-Mechanismus. Neben den Angaben aus den Profilen der Roomsurfer werden dafür auch – unter strenger Beachtung des Datenschutzes – Informationen über Vorlieben und Interessen aus sozialen Netzwerken und Diensten wie zum Beispiel Facebook, LinkedIn. Google+, Spotify oder Foursquare herangezogen. Der ermittelte Matching-Faktor für Gast und Gastgeber, den auch beide sehen, gibt dann an, wie gut sie zusammenpassen.

Gastfreundschaft im wahrsten Sinne des Wortes

„Neue Freunde auf der ganzen Welt, gemeinsame Erlebnisse und echte Insider-Tipps, das macht Roomsurfer aus“, erklärt Gründer und CEO Michael Walser. „Wir wollen mit Roomsurfer Gastfreundschaft ganz neu definieren. Denn unsere Nutzer finden mehr als eine Couch, auf der sie günstig übernachten und unser Matching-Tool sorgt dafür, dass aus den Roomsurfern vielleicht sogar Freunde werden.“

Yael Kahn ist begeistert von ihrer ersten Roomsurfer-Erfahrung: „Über roomsurfer.com konnte ich zwei tolle Gastgeber in Berlin finden, bei denen ich mich sofort wie Zuhause gefühlt habe. Sie haben mir Lieblingsorte in ihrer Heimatstadt gezeigt und schon nach wenigen Wochen bin ich fast eine ‚echte Berlinerin‘ geworden.“ Den nächsten perfekten Gastgeber und Schlafplatz mit Wohlfühlgarantie sucht die Israelin nun für einen Stadttrip nach Barcelona. „Ich bin sehr gespannt darauf, meinen Gastgeber in Spanien kennenzulernen und werde dort ganz bestimmt wieder eine tolle Zeit haben“, freut sich Yael Kahn auf ihre nächste Tour mit Roomsurfer.

Das Gastfreundschaftsnetzwerk roomsurfer.com bringt weltweit junge Reisende mit gleichgesinnten privaten Gastgebern zusammen. Über ein spezielles Verfahren wird basierend auf gemeinsamen Interessen und Vorlieben der Matching-Faktor von Host und Gast ermittelt. Das Matching-Verfahren wird in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) entwickelt. Das Start-up mit Sitz in Berlin wurde 2012 gegründet. Hinter roomsurfer.com steht ein sechsköpfiges internationales Team sowie eine Reihe namhafter Investoren und internationaler Business Angels, darunter Luca Ascani, Mitgründer und Vorstandsvorsitzender von populis.com.

Kontakt
Roomsurfer GmbH
Ute Pape
Neue Schönhauser Str. 8

10178 Berlin
+49 1577 3850004
ute@roomsurfer.com
http://www.roomsurfer.com

Pressekontakt:
public link GmbH
Katja Schröther
Albrechtstraße 14
10117 Berlin
+49 (0)30 44 31 88 17
roomsurfer@publiclink.de
http://www.publiclink.de