Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

Aktiv-, Kultur- oder Genussreise? Friaul geht immer …

Berge und Barista -Wandern, Wein und Weltkulturerbe

Aktiv-, Kultur- oder Genussreise? Friaul geht immer ...

Toskanafeeling erwartet die kleinen Gruppen in der Weinbergregion Colli Orientali del Friuli

Aktivurlaub oder Genussreise, Natur oder Kultur? Die Frage stellt sich in der Region Friaul-Julisch-Venetien nicht – hier gehört alles zusammen. Wanderer erobern zwei Naturparks, fünfzehn Schutzgebiete, den legendären Rilkeweg und die Weinberge der Region. Kulturfans entdecken Triest, Udine, Cividale del Friuli, Gorizia, Palmanova und das UNESCO-Weltkulturerbe Aquileia. Beim Prosciutto di San Daniele läuft Genießern das Wasser im Mund zusammen. Und Kaffeefans schauen den besten Baristas über die Schulter.

Geführte Wanderstudienreise „Vom Hochgebirge ans Meer“
Die Wanderstudienreise „Vom Hochgebirge ans Meer“ präsentiert von Udine aus die Vielfalt dieser Region: mit alpinen Szenerien, verkarsteter Küste und Flussdeltas, historischen Stätten und jeder Menge kulinarischer Highlights. Wikinger Reisen bietet den geführten 10-tägigen Trip im Mai und September an.

Wandern auf dem Rilkeweg
Toskana-Feeling erwartet die kleinen Gruppen in der Weinbergregion Colli Orientali del Friuli. Weiter geht es in den Parco Naturale Prealpi Giulie in den Julischen Voralpen und zum Seenparadies Riserva Naturale del Lago di Cornino. Topact ist der berühmte „Sentiero Rilke“. Der seit 2015 wieder komplett geöffnete Wanderweg zwischen Duino und Sistiana inspirierte einst den Lyriker zu seinen „Duineser Elegien“. Ein Besuch im Schloss von Duino gehört auch zum Programm.

Genuss und Kultur – von Triest bis Udine
In Triest tauchen die Teilnehmer in die Atmosphäre der K.-u.-k.-Monarchie ein. Inklusive Kaffeehausflair, Pinza – ein typischer Hefekuchen – und köstlichem Espresso. Mittelalterliches erwartet sie im sternförmig gebauten Städtchen Palmanova, antike Ausgrabungen in Aquileia. Sehenswert sind auch die prächtigen Gotik- und Renaissance-Bauten unter dem Burghügel Udines. Eine Weinprobe und ein Besuch in der Schinkenmetropole San Daniele del Friuli runden die Tour aus der Linie „Natur & Kultur“ ab.

Individualurlauber wandern im eigenen Tempo
Individuelle Wanderurlauber sind im eigenen Tempo in der Region Friaul-Julisch-Venetien unterwegs. Sie entdecken die abgelegenen Dörfer der Zahrer, die eine eigene Mundart sprechen. Weitere Ziele sind der Monte Colmeier und das Wallfahrtsheiligtum Castelmonte. Dazu kommen die „Musts“ der Region: Cividale del Friuli am Natisone-Fluss mit der Ponte del Diavolo, Palmanova und die Weinregionen.

Zwei individuelle Radreisen streifen Region Friaul-Julisch Venetien
Daneben gibt es für Individualreisende zwei Drei-Länder-Radtrips, die die Region streifen. Einmal durch Tirol, Kärnten und Friaul unter dem Motto „Von den Dolomiten an die Adria“. Und einmal „Von Venedig nach Poreč“ mit Italien, Slowenien und Kroatien. Alle individuellen Angebote von Wikinger Reisen sind komfortable Komplettpakete: inklusive Hotel, Gepäcktransport, Karten, Routendetails, Hotline vor Ort.
Text 2.809 Z. inkl. Leerzeichen

Reisetermine und -preise 2018, z. B.
Wanderstudienreise geführt:
Vom Hochgebirge ans Meer – Friaul-Julisch Venetien: 10 Tage ab 1.425 Euro, September/Oktober, min. 15, max. 24 Teilnehmer
Wanderreise individuell:
Friaul: Alpen, Wein und Adria: 8 Tage ab 548 Euro, Mai bis Oktober, tägliche Anreise möglich
Radreise individuell:
Von Venedig nach Poreč: 8 Tage ab 529 Euro, Mai bis Juli, August bis Oktober
Von den Dolomiten an die Adria: 8 Tage ab 599 Euro, Mai bis September ab 2 Teilnehmern

Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit über 62.000 Gästen und einem Jahresumsatz von rund 108 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Frischer Wind für Portopiccolo

Frischer Wind für Portopiccolo

München/Portopiccolo – Mit dem Penthaus-Projekt „Four Winds“ wächst das Resort Portopiccolo um weitere exklusive Wohneinheiten. Die vier Apartments, die im September fertiggestellt wurden, bieten unter anderem einen Panoramablick über die Adriabucht von Sistiana.

Die nach den Winden „Libeccio“, „Scirocco“, „Bora“ und „Mistral“ benannten Penthäuser, sind zwischen 399 und 556 Quadratmeter groß und liegen nur 100 Meter vom Meer entfernt. Durch die großflächige Panoramafront im Wohn- und Essbereich der offen gestalteten Apartments, können die Bewohner den Sonnenuntergang über der Adria und dem nahegelegenen Schloss Duino genießen. Die „Four Winds“ verfügen über zwei bis vier Schlafzimmer sowie Terrasse und Garten. Zudem hat jede der Immobilieneinheiten einen privaten Pool mit Loungebereich. Wellness- und Fitnessbereiche sowie private Garagen sind direkt mit den Penthäusern verbunden und runden das Gesamtkonzept der Immobilien ab.

Erst im April 2017 eröffnete Portopiccolo Sistiana das 3.600 Quadratmeter große Portopiccolo Spa by Bakel. Die vier neuen Penthäuser befinden sich im obersten Stockwerk des modernen Spagebäudes. Design und Ausstattung sind inspiriert vom Meer und dem Karststein, der aus dem Steinbruch stammt, aus dem Portopiccolo entstanden ist. Die Gäste genießen den Blick auf die Adria, während Sie neue Energien im Wellness – oder Fitnessbereich tanken.

Die 2011 gestartete Immobilienentwicklung Portopiccolo bietet verschiedene Wohneinheiten, vom Apartment bis zur Villa, die alle über Meerblick verfügen. Im Hafen des Immobilienprojekts findet sich neben 121 Anlegeplätzen für Schiffe von bis zu 24 Metern Länge auch ein Beachclub. Das Umweltkonzept des Resorts wurde zudem vom italienischen Staat ausgezeichnet. Die resorteigene Geothermieanlage sichert die gesamte Energieversorgung im Ort und Wärmepumpen nutzen die Temperatur des Meerwassers zum Heizen oder Kühlen. Durch ein ausgeklügeltes unterirdisches Straßensystem ist das Resort komplett autofrei. Außerdem bietet Portopiccolo viele Dienstleistungen wie einen Conciergeservice, Gärtner und einen Reinigungsdienst. Darüber hinaus haben Eigentümer die Möglichkeit, ihre Wohnobjekte über einen Vermietungsservice als Anlage mit drei Prozent garantierter Rendite zu vermieten.

Portopiccolo liegt knapp 20 Kilometer von Triest entfernt, dem nördlichsten Ende der Adria, und grenzt an die Bucht und den Yachthafen der kleinen Ortschaft Sistiana. Die Bucht von Sistiana wird oft als die Schönste der oberen Adria bezeichnet. Sie ist ein verstecktes Juwel zwischen den felsigen Kliffen von Duino mit seinem Schloss. Das Umfeld dieser beeindruckenden Immobilienentwicklung bietet Besuchern, Hauseigentümern und Hotelgästen Zugang zu einer der landschaftlich schönsten und abwechslungsreichsten Umgebungen Italiens, die nur darauf wartet, entdeckt zu werden. Traumhafte Buchten, üppige Vegetation und eine atemberaubende Aussicht auf den Yachthaften machen Portopiccolo zu einem bezaubernden Ort. Nur wenige Autominuten von Triest und eine knappe Stunde Fahrt von Venedig entfernt, präsentiert sich Portopiccolo als Wahlheimat derer, die die Lebensqualität eines umweltfreundlichen Dorfes zu schätzen wissen. Zu der Entwicklung gehört auch das Fünf-Sterne-Luxury-Hotel Falisia, das direkt an der Hafenpromenade liegt. Das Resort gehört zur Luxury Collection von Starwood und verfügt über 65 Zimmer und Suiten, einen Privatstrand mit Infinity-Pool, zwei Restaurants mit Gourmet- und Vital-Küche, eine Lounge Bar, einen Spa-Bereich sowie drei Konferenzräume. Weitere Informationen finden sich unter www.portopiccolosistiana.it sowie unter www.falisiaresort.com

Kontakt
Portopiccolo
Robert Opiela
Trautenwolfstraße 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 10
+49 (0)89 130 121 77
ropiela@prco.com
http://www.prco.com/de/

Prämiertes Summerfeeling in Portopiccolo

Prämiertes Summerfeeling in Portopiccolo

München/Portopiccolo – Der deutsche Sommer startet gerade durch – der italienische hat bereits vor Monaten begonnen! Im Beachclub von Portopiccolo Sistana, an der oberen Adriaküste nahe Triest, können die Besucher und Bewohner des Resorts die Sommertage in edlem Ambiente genießen. Der Club wurde von der Vogue Italia unter die Top 12 des Landes gewählt.

Im Portopiccolo Beach Club können die Gäste in privater Atmosphäre entspannen. Der Club verfügt über einen Strandabschnitt, drei Swimmingpools, bequeme Strandliegen auf den eleganten Teakholz-Terrassen, ein Restaurant, eine Cocktailbar und einen Beach-Food-Lieferservice. Der persönliche Concierge-Service sorgt darüber hinaus dafür, dass keine Wünsche unerfüllt bleiben. Der atemberaubende Meerblick auf die Bucht von Sistana und das Schloss Duino ist inklusive.
Für das maritime Flair im Ort ist neben dem Beachclub auch der Yachthafen des Küstenörtchens verantwortlich. Die 116 Anlegeplätze bieten eine hochmoderne Ausstattung und erstklassigen Service. Zudem gibt es auch die Möglichkeit, Yachten vor Ort zu chartern.

Ob Segeln, Wasserskifahren oder Tauchen – Portopiccolo ist Ausgangspunkt für Wassersport aller Art. Wer aber lieber abseits des Wassers sportlich aktiv sein will, kann sich auf Mountainbike-Touren entlang der italienisch-slowenischen Grenze begeben. Im Umkreis des Resorts befinden sich zudem zehn Golfplätze, die zu einem Flight mit Blick auf das Meer einladen.

Gäste von Portopiccolo können zum einen in Mietapartments oder im Falisia, a Luxury Collection Resort & Spa, Portopiccolo übernachten. Das Hotel liegt direkt am Hafen des Resorts und bietet 65 elegante Zimmer und Suiten, einen Privatstrand mit Pool, zwei Restaurants mit Gourmet- und Vital-Küche, eine Lounge Bar und einen Wellness-Bereich.

Portopiccolo liegt knapp 20 Kilometer entfernt von Triest am nördlichsten Ende der Adria und grenzt an die Bucht und den Jachthafen der kleinen Ortschaft Sistiana. Die Bucht von Sistiana wird oft als die Schönste der oberen Adria bezeichnet, sie ist ein verstecktes Juwel zwischen den felsigen Kliffen von Duino mit seinem Schloss. Das Umfeld dieser beeindruckenden Immobilienentwicklung bietet Besuchern, Hauseigentümern und Hotelgästen Zugang zu einer der landschaftlich schönsten und abwechslungsreichsten Umgebungen Italiens, die nur darauf wartet, entdeckt zu werden. Traumhafte Buchten, üppige Vegetation und eine atemberaubende Aussicht auf den Yachthaften machen Portopiccolo zu einem bezaubernden Ort. Mit dem Portopiccolo SPA by Bakel wurde im April 2017 ein weiteres attraktives Erholungsangebot eröffnet. Das nur 100 Meter vom Meer entfernte und 3.600 Quadratmeter große Spa verfügt über drei Ebenen und große Glasfenster. Zu der Entwicklung gehört auch das Fünf-Sterne-Hotel Falisia, a Luxury Collection Resort & Spa, Portopiccolo. Das Hotel liegt direkt an der Hafenpromenade und hat 65 Zimmer und Suiten. Das Resort gehört zur Luxury Collection von Starwood und verfügt über 65 Zimmer und Suiten, einen Privatstrand mit Infinity-Pool, zwei Restaurants mit Gourmet- und Vital-Küche, eine Lounge Bar, einen Spa-Bereich sowie drei Konferenzräume. Weitere Informationen finden sich unter www.portopiccolosistiana.it Weitere Informationen zum Hotel finden sich unter www.falisiaresort.com

Kontakt
Portopiccolo
Robert Opiela
Trautenwolfstraße 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 10
+49 (0)89 130 121 77
ropiela@prco.com
http://www.prco.com/de/

Lifestyle, Natur und Kultur an der Adriaküste

Lifestyle, Natur und Kultur an der Adriaküste

München/Portopiccolo, 27. Februar 2017 – Die Bucht von Portopiccolo gilt als Juwel der nördlichen Adria. Fast magisch sind die Sonnenuntergänge und haben bereits große Schriftsteller wie Rainer Maria Rilke, James Joyce und Italo Svevo in ihren Bann gezogen. Dem Reisenden geht es nicht anders als den großen Künstlern und so wurde in der Bucht von Sistiana auf 35 Hektar ein ganzes Dorf mit Hafenpromenade, Geschäften, Restaurants, Bars, einem Fünf-Sterne-Hotel und einem Beachclub mit 3 Swimmingpools und 121 Bootsliegeplätzen gebaut.

Von der Einzimmerwohnung bis hin zur Villa, sind alle Objekte nach den neuesten energetischen Umweltstandards erbaut. Der Ort ist durch eine unterirdische Parkanlage autofrei. Wer hier keine Immobilie sein Eigen nennt, der verbringt seinen Aufenthalt im Falisia, a Luxury Collection Resort & Spa, Portopiccolo. Das Fünf-Sterne-Hotel liegt direkt an der Hafenpromenade und hat 65 Zimmer und Suiten. Für März 2017 ist zudem die Eröffnung des Portopiccolo Spa geplant.

Die Region um Portopiccolo gilt als eine der abwechslungsreichsten und spannendsten Regionen Italiens. Triest ist nur einen Steinwurf entfernt. Die geschichtsträchtige Stadt wird wegen ihres melancholischen Habsburger-Flairs auch „kleines Wien am Meer“ genannt. Im Umland schließt sich direkt das Karstgebirge an. Die Dolomiten sind ebenfalls in nur eineinhalb Autostunden zu erreichen.

Portopiccolo liegt knapp 20 Kilometer entfernt von Triest am nördlichsten Ende der Adria und grenzt an die Bucht und den Yachthafen der kleinen Ortschaft Sistiana. Der Flughafen Triest ist nur 15 Autominuten entfernt und wird mehrmals täglich von München aus angeflogen. Die Bucht von Sistiana zwischen den felsigen Kliffen von Duino wird oft als die Schönste der oberen Adria bezeichnet und ist der erste Ort, wo man zeitgleich kristallklares Meer und italienisches Lebensgefühl findet. Das Umfeld dieser Immobilienentwicklung bietet Besuchern, Hauseigentümern und Hotelgästen ganzjährig Zugang zu einer der landschaftlich schönsten und abwechslungsreichsten Umgebungen Italiens. Im Umkreis von 30 Kilometer befinden sich sechs ganzjährig bespielbare Golfplätze. Nur wenige Autominuten von Triest und eineinhalb Stunden von Venedig entfernt, präsentiert sich Portopiccolo als Wahlheimat derer, die die Lebensqualität eines umweltfreundlichen Dorfes zu schätzen wissen. Seit dem 21. Juli 2015 ist das Falisia, a Luxury Collection Resort & Spa Portopiccolo, Teil der modernen, umweltverträglich gebauten Immobilienentwicklung. Das Resort verfügt über 65 Zimmer und Suiten, einen Privatstrand mit Infinity-Pool, zwei Restaurants mit Gourmet- und Vital-Küche, eine Lounge Bar, einen Spa-Bereich sowie drei Konferenzräume.

Weitere Informationen finden sich unter www.portopiccolosistiana.it
Weitere Informationen zum Hotel finden sich unter www.falisiaresort.com

Firmenkontakt
Portopiccolo
Verena Grill
Trautenwolfstraße 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 00
+49 (0)89 130 121 77
vgrill@prco.com
http://www.prco.com/de/

Pressekontakt
PRCO Germany GmbH
Verena Grill
Trautenwolfstraße 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 00
+49 (0)89 130 121 77
vgrill@prco.com
http://www.prco.com/de/