Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

Städtereise München ganz individuell – Du & Deine Freundinnen

Ein besonderes Erlebnis – mit Deiner persönlicher Stadtführerin & Yogalehrerin ein entspanntes Wochenende in München erleben.

Städtereise München ganz individuell - Du & Deine Freundinnen

DanKe-Yoga, Foto Christof Schiffner

Städtereisen sind schon lange aktuell und je persönlicher und individueller umso schöner ist das Erlebnis. Ich, Daniel Kellner, habe schon an vielen Orten – von San Francisco bis Köln gelebt – und überall war es wunderbar – aber keine Stadt ist wie meine Heimat – München. Dieses Erlebnis möchte ich BesucherInnen in München als Stadtführerin und Yogalehrerin bieten, jederzeit, sobald 2 oder mehr FreundInnen zusammenkommen und einen Trip nach München planen.

Wir stecken den individuellen Plan der „Gruppe“ spätestens am Anreisetag ab. Gibt es Stationen, die schon geplant sind? Mein Angebot an die Gruppe: eine Stadtführung zu Fuß durch die Münchner Altstadt – Historie und erste Orientierung – oder vielleicht eine Fahrradtour – da ist der Radius größer und Ihr bekommt einen „weiteren“ Blick für die Stadt. Zwei Yogastunden mit jeweils 90 Minuten werden individuell für die Gruppe geplant. Yoga zum Aufwachen oder zur Entspannung – in Absprache und zum restlichen Programm passend ganz individuell für die Gruppe – im Hotel oder im Yogastudio.

München ist immer eine Reise wert
Geschichten und Facts zu Fuß und auf dem Radl erleben
Yogalehrerin und Yogastudio nur für Euch

So könnte Euer Wochenende in München aussehen

Yogalehrerin

Kontakt
DanKe-Yoga
Daniela Kellner
Implerstr. 64
81371 München
+49 171 40 80 191
post@danKe-yoga.de
http://www.danKe-yoga.de

Neuer Reisetrend: Blind Booking mit Hotel und Flug

Städtetrip mit Überraschungsziel

Neuer Reisetrend: Blind Booking mit Hotel und Flug

blookery – Dein Städtetrip mit Überraschungsziel

Städtetrips werden beliebter. Doch wohin wird die nächste Reise gehen?

Diese anfänglich einfache Frage, ist für Paare oft ein Hindernis, die gerne gemeinsam einen Kurzurlaub oder Städtetrip machen wollen.

Dazu kommt, dass es extrem viele Vergleichsportale gibt und man mehrere Tage oder Wochen benötigt Angebote zu vergleichen und um sich zu entscheiden.

Und dann … bleibt man doch am Wochenende zuhause auf dem Sofa.

Genau dort setzt blookery an. Ein Portal, welches einem ermöglicht ohne viel Aufwand eine Reise zu buchen.

Bei blookery bucht man einen Kurzurlaub, ohne zu wissen wohin die Reise geht.

Ohne Diskussion und langwierige Recherchearbeit hat man in 3 Minuten, einen passenden Kurzurlaub gefunden und gebucht.

1. Dazu beantwortet man ein paar einfache Fragen, wie z.B. welche Städte in Frage oder nicht in Frage kommen und wie hoch das Budget pro Person ist.
2. Ein Team aus Reisespezialisten sucht individuell nach den Wünschen des Kunden, ein cooles Hotel und einen passenden Flug, in eine unbekannte Stadt.
3. Nach der Buchung, erfährt man über eine eigene Countdown-Seite: 3, 2, 1… wohin die Reise geht.

Die Vorteile sind:
– keine nervigen Diskussionen, wohin die nächste Reise gehen wird
– man spart super viel Recherche-Zeit, weil blookery die Suche und Recherche nach den Wünschen des Kunden übernimmt
– eine einfache Entscheidung

Und: Man macht etwas Neues und fliegt in eine Stadt, die man nicht auf dem Schirm hatte.

blookery
Überspring die Urlaubssuche und flieg einfach mal weg.
Individuelles Blind Booking nach deinen Wünschen.

blookery. Überspring die Urlaubssuche und flieg einfach mal weg. Individuelles Blind Booking nach deinen Wünschen.

Kontakt
blookery GmbH
Kevin Kiesewetter
Eupener Straße 124
50933 Köln
0221 29259120
post@blookery.de
https://www.blookery.de

Kurztrip an die Ostee – bmi fliegt täglich von München und Stuttgart nach Rostock

Kurztrip an die Ostee - bmi fliegt täglich von München und Stuttgart nach Rostock

(Bildquelle: @Rostock Airport Angelika Heim)

München / East Midlands Airport, 12. Februar 2018 – Auszeit an der Ostsee? Mit bmi kein Problem. Die Fluggesellschaft bedient die Route München-Rostock zweimal täglich und fliegt Stuttgart-Rostock täglich. Eine Städtereise in die Hansestadt Rostock verspricht jede Menge Abwechslung. Rundgänge durch die Altstadt, eine ausgedehnte Shopping-Tour, ein Besuch auf einem der vielen Märkte in Rostock oder auch ein Abstecher ins Nachtleben erwartet den Besucher.

Im Juni feiert die Stadt den 38. internationalen Hansetag Rostock. Vom 21. bis 24. Juni 2018 hat die Stadt die Ehre, Gastgeber für Delegierte, Kulturschaffende und Markttreibende aus 16 europäischen Ländern zu sein. Unter dem Motto „Einfach handeln!“ präsentiert sich die Hanse- und Universitätsstadt zu ihrem 800. Geburtstag traditionell, innovativ, kreativ und weltoffen. Weitere Informationen findet man unter www.hansetag-rostock.com. Oder man genießt Mecklenburgs Ostseeküste in der Region Rostock, die für ihre schönen Strände bekannt ist. Die Wasserqualität wird regelmäßig überprüft und überall mit gut bis sehr gut bewertet. Der meist recht flache Strand (ca. 15 km lang) ist zudem sehr kinderfreundlich. In Rostock-Warnemünde finden Segler, Wind- und Kitesurfer, Wellenreiter, Stand-Up-Paddler und Strandsportler ausgezeichnete Bedingungen.

Flugplan München nach Rostock
123450006:55 – 08:15
123450014:05 – 15:25
000006013:35 – 14:55
000000713:00 – 14:20
000000718:45 – 20:00

Flugplan Rostock nach München
123450008:50 – 10:10
123450020:05 – 21:25
000006015:25 – 16:45
000000718:45 – 20:05
000000720:30 – 21:50

Flugplan Rostock nach Stuttgart
1234515:50 – 17:15
611:20 – 12:45
714:50 – 16:15

Flugplan Stuttgart nach Rostock
1234517:45 – 19:05
613:15 – 14:40
716:45 – 18:15

Passgiere kommen in den Genuss attraktiver Flugpreise ab EUR 102 für den einfachen Flug ab München und EUR 88 ab Stuttgart nach Rostock inkl. Steuern und Servicegebühren und 23 kg Freigepäck plus 12 kg Handgepäck, kostenlose Snacks und Drinks an Bord, 30 Minuten Quick Check-In und zugeordnete 2:1 Lederbestuhlung an Bord der modernen Embraer Flotte. Der Preis versteht sich pro Person und ist nach Verfügbarkeit zu buchen über: www.flybmi.com.

bmi verfügt über eine reine Jet-Flotte mit insgesamt 20 Flugzeugen: 16 der Typen Embraer 145 und 4 ERJ 135. Aktuell führt die Airline mehr als 400 Linienflüge pro Woche zu 46 Zielen in 11 europäischen Ländern durch und beschäftigt über 400 Mitarbeiter. bmi wurde nach 2015 auch im September 2016 erneut mit dem Munich Exchange Award ausgezeichnet. Das Streckennetz des Carriers inkludiert Oslo und Stavanger in Norwegen, Brüssel in Belgien, Esbjerg in Dänemark, Rostock, Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf, München, Nürnberg, Saarbrücken und Stuttgart in Deutschland, Mailand Bergamo und Mailand Malpensa in Italien, Graz in Österreich, Paris und Nantes in Frankreich, Brünn in Tschechien; Lublin in Polen; Norrköping, Karlstad, Jonköping und Göteborg in Schweden sowie Aberdeen, Birmingham, Bristol, Derry, East Midlands, Glasgow, Inverness, Kirkwall, London Heathrow, London Stansted, Manchester, Newcastle, Southampton, Stornaway, Sumburgh, Norwich und Wick in Großbritannien. Zusätzlich kann über eine BM-Flugnummer die folgenden von Air Dolomiti betriebenen Strecken gebucht werden: Florenz, Venedig, Verona, Bari und Bologna. Mehr Informationen unter: www.flybmi.com

Firmenkontakt
bmi
Silke Warnke-Rehm
Am Emplkeller 34
85435 Erding
081229587633
swr@rehm-pr.de
http://www.flybmi.com

Pressekontakt
rehm pr
silke warnke-rehm
Am Emplkeller 34
85435 Erding
081229587633
swr@rehm-pr.de
http://www.rehm-pr.de

„Mailand in drei Tagen: Städtereisen im Trend“ – Expertengespräch der ERV

Tipps für einen gelungenen Städte-Kurztrip

Der Herbst ist eine ideale Zeit für Städtetrips: Nach der Sommerhitze lädt das angenehme Klima zum Sightseeing ein. Meist nutzen Reisende dafür ein verlängertes Wochenende. Um die kurze Zeit optimal zu gestalten, gibt Birgit Dreyer, Reiseexpertin der ERV (Europäische Reiseversicherung), Tipps für die Planung.

Lohnt es sich, für einen Städtetrip einen Mietwagen zu buchen oder ist es besser, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen? Was sollten Städtereisende dabei beachten?

Nicht immer bedeutet ein Auto Flexibilität und Unabhängigkeit. Die Erkundungstour mit dem Mietwagen kann in einer fremden Stadt schnell anstrengend werden. Die fehlende Ortskenntnis oder andere Verkehrsregeln und -gepflogenheiten sind oft eine Herausforderung für den Urlauber. Ist das Netz der öffentlichen Verkehrsmittel in der Stadt gut ausgebaut, kann es daher stressfreier sein, mit Bus oder Bahn die Sehenswürdigkeiten zu entdecken. In einigen Städten bieten Verkehrsverbunde spezielle Touristentickets an, mit denen Reisende neben der unbegrenzten Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel auch beim Eintrittsgeld etwa in Museen sparen können. Allerdings gibt es nicht bei jeder Sehenswürdigkeit Rabatt und oft sind beliebte Ziele ausgeschlossen. Deshalb sollten sich Urlauber vorab Gedanken machen, was sie sich ansehen möchten und ob ein Touristenticket dafür geeignet ist. Andernfalls kann eine Tages- beziehungsweise Mehrtageskarte günstiger sein. Die meisten Verkehrsverbunde sind im Internet vertreten, wo sich die Städteurlauber noch vor der Abreise informieren und ihre Touren oft schon im Voraus planen können.

Hotels gibt es in allen großen Städten reichlich. Doch welche Lage empfiehlt sich: Mitten in der Stadt oder lieber am Stadtrand?

Ob mitten in der Stadt oder etwas außerhalb – das muss jeder Reisende für sich entscheiden. Meist sind die Hotels am Stadtrand günstiger als Unterkünfte im Zentrum und sie liegen oft auch in einer eher ruhigeren Umgebung. Der Nachteil: Die längere Anfahrtszeit ins Zentrum verkürzt die sowieso knappe Zeit eines Kurztrips. Mit einem Hotel in Zentrumsnähe können Städtereisende meist viele Sehenswürdigkeiten, aber auch Restaurants und Geschäfte zu Fuß erreichen. Allerdings müssen sie dann mit mehr Lärm rund um ihre Unterkunft rechnen. Nachtschwärmer kommen möglicherweise in einem Hotel im Ausgehviertel auf ihre Kosten. Es fällt vielleicht eine längere Anfahrtszeit zu Sehenswürdigkeiten an. Allerdings sind sie nach einer langen Nacht schnell in ihrer Unterkunft. Wem die Lage des Hotels nicht so wichtig ist, der kann eventuell mit einem Last-Minute-Pauschalangebot ein Schnäppchen ergattern: Im Preis sind dann An- und Abreise, Übernachtung meist mit Frühstück sowie teilweise bestimmte Aktivitäten und Eintrittsgelder inbegriffen. Gelegentlich ist sogar die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel inklusive.

Wie können sich Städtereisende am besten vor Diebstahl schützen?

An Orten, wo sich viele Menschen aufhalten und Touristen durch die Umgebung abgelenkt sind, haben Langfinger leichtes Spiel. Dennoch können Urlauber einiges tun, um Dieben das Leben schwer zu machen: Es empfiehlt sich, Geldbeutel inklusive Kreditkarte und andere Wertgegenstände, wie das Handy, nah am Körper zu tragen. Dafür eignen sich zum Beispiel Brustbeutel, Bauch- oder Umhängetaschen quer über den Körper. Auf Rucksäcke, Handtaschen oder Hosentaschen dagegen können Diebe gut zugreifen. Bei großem Gedränge ist es ratsam, immer eine Hand schützend auf den Taschenverschluss zu legen. Wichtige Dokumente, etwa der Reisepass oder die Flugtickets, sind im Hotelsafe am sichersten. Wer dennoch nicht ohne Ausweis unterwegs sein will, kann eine Kopie seines Passes einstecken. Zudem ist es sinnvoll, nur das Nötigste an Bargeld mitzunehmen und bei Shopping- oder Sightseeing-Touren auf das Tragen von Schmuck zu verzichten. Wichtig zu wissen: Auch bei kleinen Kindern, die sich durch die Beine der Touristen hindurchschlängeln, ist Vorsicht geboten. Denn hier kann es sich um dafür trainierte Diebe handeln. Schlagen Taschendiebe dennoch zu, sollten sich Reisende an die örtliche Polizeistelle wenden und Anzeige gegen Unbekannt stellen. Kommt etwa der Reisepass abhanden, helfen das nächste Konsulat oder die Botschaft. Auch bei einem Kurztrip sollten Reisende an die passende Reiseversicherung denken, um für den Fall der Fälle abgesichert zu sein.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 4.355

Weitere Verbrauchertexte stehen für Sie unter www.ergo.com/verbraucher bereit. Weitere Informationen zur Reiseversicherung finden Sie unter www.erv.de Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Folgen Sie der ERV auf Google+ und besuchen Sie das ERV Blog.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials die „ERGO Group“ als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die ERV
Die ERV (Europäische Reiseversicherung) versteht sich über ihre Kompetenz als Reiseversicherer hinaus als innovatives Dienstleistungsunternehmen. Die ERV hat über 100 Jahre Reiseschutz-Geschichte geschrieben und ist Marktführer unter den Reiseversicherern in Deutschland. Als einer der führenden Anbieter in Europa ist sie heute in über 20 Ländern vertreten. Mit ihrem internationalen Netzwerk sorgt die ERV dafür, dass ihre Kunden vor, während und nach einer Reise optimal betreut werden.
Die ERV ist der Spezialist für Reiseschutz der ERGO und gehört damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger.
Mehr unter www.erv.de

Firmenkontakt
ERV (Europäische Reiseversicherung AG)
Sabine Muth
Rosenheimer Straße 116
81669 München
089 4166-1553
sabine.muth@erv.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
Hartzkom
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 998461-16
erv@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

St. Petersburg in besonderem Licht

Schnieder Reisen bietet Städtereise zu den Weißen Nächten nach St. Petersburg an

St. Petersburg in besonderem Licht

Isaak Kathedrale in St. Petersburg: Viel Kunst in der russischen Kunstmetropole

Zur Zeit der Weißen Nächte, rund um die Sommersonnenwende, taucht St. Petersburg in ein herrliches Licht. Dann erstrahlen die Sehenswürdigkeiten auf besondere Weise. Der Reiseveranstalter Schnieder Reisen hat verschiedene Reisen nach St. Petersburg im Programm, darunter eine individuelle Städtereise. Besonders zur Zeit der Weißen Nächte lohnen Reisen in die Stadt an der Newa.

In den Wochen rund um die Sommersonnenwende präsentiert sich St. Petersburg in einem noch prächtigeren Licht: Aufgrund der nördlichen Lage bleibt es nachts dämmrig, die Sonne geht nur für kurze Zeit unter. Diese sogenannten „Weißen Nächte“ sorgen für eine ganz besondere Atmosphäre, bei der die Schlösser und Paläste der Stadt gleich noch etwas prunkvoller wirken.

St. Petersburg kann getrost als Kunstmetropole und kulturelles Zentrum bezeichnet werden. Mehr als 200 Museen, viele Galerien, Theater und etwa 100 Konzertsäle bieten Kulturinteressierten eine Menge zu erkunden. Die Eremitage zählt zu den bedeutendsten Kunstmuseen der Welt. Hinter ihr brauchen sich aber die anderen Sehenswürdigkeiten keinesfalls zu verstecken: Die Prachtstraße Newski-Prospekt, die Peter-und-Paul-Festung, der Winterpalast, die Auferstehungskirche, prunkvolle Paläste und Schlösser und zahllose Brücken über die vielen Kanäle sorgen in St. Petersburg für ein ganz besonderes Flair – malerisch, prachtvoll, beeindruckend.

Eine Städtereise zur Sommersonnenwende lohnt sich ganz besonders. Der Hamburger Reiseveranstalter Schnieder Reisen bietet verschiedenste Reisen nach St. Petersburg an.
Die viertägige individuelle Städtereise „St. Petersburg: Die Schöne an der Newa“ kostet ab 319 Euro. Enthalten sind drei Übernachtungen mit Frühstück, eine „Hop-on-hop-off“-Stadtrundfahrt und ein geführter Ausflug (Peterhof oder Puschkin). Flug und Transfers können zugebucht werden.
Wer lieber in der Gruppe verreisen möchte, dem steht die achttägige Städtereise „Die Paläste St. Petersburgs“ zur Buchung frei. Sie kostet ab 919 Euro inklusive Flug. Ein umfangreiches Besichtigungsprogramm kann zur Städtereise zugebucht werden.
Nähere Informationen bei:
Schnieder Reisen – Cara Tours GmbH
Hellbrookkamp 29
22177 Hamburg
040 – 380 20 60
www.schnieder-reisen.de

Der Hamburger Reiseveranstalter Schnieder Reisen hat sich seit der Gründung 1922 zu einem ausgewiesenen Nordeuropa-Spezialisten entwickelt. Bereits seit den frühen 1990er-Jahren führt der Veranstalter Reisen nach Estland, Lettland und Litauen durch und war damit einer der Pioniere im Baltikum. Daneben finden sich aber auch Polen, Russland und Kaliningrad, Irland, Großbritannien und Skandinavien im Reiseprogramm. Das Angebot reicht von geführten und individuellen Rundreisen über Auto- und Motorradtouren, Rad- und Wanderreisen, Städtereisen, Schienen- und Flusskreuzfahrten sowie Erholungsurlaub auf der Kurischen Nehrung bis zu Sonderreisen zu den Themen Musik, Literatur oder Architektur. Darüber hinaus können über Schnieder Reisen auch Flüge, Fähren, Hotels und Mietwagen gebucht werden.

Kontakt
Schnieder Reisen-CARA Tours GmbH
Rainer Neumann
Hellbrookkamp 29
22177 Hamburg
040 3802060
040 388965
r.neumann@schniederreisen.de
http://www.schniederreisen.de

Tallinn: Tradition und Moderne

Schnieder Reisen legt individuelle Städtereise nach Tallinn mit inkludiertem Besichtigungsprogramm auf

Tallinn: Tradition und Moderne

UNESCO Weltkulturerbe: Die Altstadt von Tallinn bei Schnieder Reisen im Programm

In der estnischen Hauptstadt Tallinn wird im Sommer 2017 das 12. Sänger- und Tanzfest der Jugend gefeiert. Neben der allgegenwärtigen Geschichte der schönen Stadt ein weiterer triftiger Grund, Tallinn zu bereisen. Der Reiseveranstalter und Baltikum-Spezialist Schnieder Reisen hat seine Städtereise in die Hauptstadt von Estland neu ausgearbeitet und bietet eine Kombination aus individuellem Reisen mit geführten Besichtigungen an.

Vom 30. Juni bis 2. Juli 2017 wird in der estnischen Hauptstadt Tallinn das 12. Lieder- und Tanzfest der Jugend ausgetragen – eine einmalige Gelegenheit, die fröhlichen Esten dabei zu beobachten, wie sie ihre Traditionen pflegen. Die Lieder- und Tanzfeste des gesamten Baltikums gehören zum Unesco-Welterbe und präsentieren auf besondere Weise die nationalen Identitäten und die Traditionen der Region. Gleichzeitig ist Estland ein dynamischer Staat und gibt sich modern und weltgewandt.
Der Hamburger Reiseveranstalter und Baltikum-Spezialist Schnieder Reisen hat das Konzept seiner Städtereise nach Tallinn für 2017 überarbeitet: Die individuellen Städtertrips werden ergänzt um organisierte Stadterkundungen. Die Städtereise „Mittelalter trifft Moderne: Tallinn“ kostet ab 339 Euro inklusive drei Übernachtungen mit Frühstück, einer „Hop-on-hop-off“-Stadtrundfahrt durch Tallinn und einem deutschsprachig geführten Ausflug – wahlweise in den Lahemaa-Nationalpark oder aber in das ethnografische Freilichtmuseum und nach Kadriorg mit Besuch des KUMU. Bei der 4-tägigen Städtereise kann zwischen vier verschiedenen Unterkunfts-Kategorien gewählt werden – Budget, Standard, Komfort und Deluxe.

Urlauber können die Städtereise bei Bedarf außerdem um Zusatznächte und um weitere optionale Besichtigungen ergänzen. Schnieder Reisen hat sein Ausflugsprogramm für die baltischen Hauptstädte deutlich ausgebaut und bietet nun mit klassischen Stadtrundgängen, Stadterkundungen per Rad, kulinarischen Touren und anderen Ausflügen zu den Sehenswürdigkeiten der Region ein breites Portfolio an.

Diese und andere Städtereisen – u.a. nach Riga, Vilnius, Warschau, Krakau, Danzig, Moskau und St. Petersburg – werden im Hauptkatalog von Schnieder Reisen vorgestellt.
Nähere Informationen und Katalogbestellungen bei:
Schnieder Reisen – Cara Tours GmbH
Hellbrookkamp 29
22177 Hamburg
040 – 380 20 60
www.schnieder-reisen.de

Der Hamburger Reiseveranstalter Schnieder Reisen hat sich seit der Gründung 1922 zu einem ausgewiesenen Nordeuropa-Spezialisten entwickelt. Bereits seit den frühen 1990er-Jahren führt der Veranstalter Reisen nach Estland, Lettland und Litauen durch und war damit einer der Pioniere im Baltikum. Daneben finden sich aber auch Polen, Russland und Kaliningrad, Irland, Großbritannien und Skandinavien im Reiseprogramm. Das Angebot reicht von geführten und individuellen Rundreisen über Auto- und Motorradtouren, Rad- und Wanderreisen, Städtereisen, Schienen- und Flusskreuzfahrten sowie Erholungsurlaub auf der Kurischen Nehrung bis zu Sonderreisen zu den Themen Musik, Literatur oder Architektur. Darüber hinaus können über Schnieder Reisen auch Flüge, Fähren, Hotels und Mietwagen gebucht werden.

Kontakt
Schnieder Reisen-CARA Tours GmbH
Rainer Neumann
Hellbrookkamp 29
22177 Hamburg
040 3802060
040 388965
r.neumann@schniederreisen.de
http://www.schniederreisen.de

Opernreise nach Riga

Schnieder Reisen bietet Musikreise zum Opernfestival nach Riga an

Opernreise nach Riga

Riga für Opernfreunde im Juni 2017

Das Opernfestival in Riga steht auch auf dem Reiseprogramm des Baltikum-Spezialisten Schnieder Reisen. Eine 5-tägige Musikreise mit Besuch zweier Opernaufführungen und umfangreichem Besichtigungsprogramm lockt vom 08.-12. Juni 2017 Musikfreunde in die lettische Hauptstadt und wird von Schnieder Reisen vermittelt.
Das Opernfestival Riga ist in diesem Jahr unter anderem den Komponisten Tschaikowsky und Bizet gewidmet und deren Inszenierungen stehen auf dem Spielplan. Riga, das 2014 den Titel der Europäischen Kulturhauptstadt trug und als kulturelles Zentrum des gesamten Baltikums gilt, ist nicht nur als Schatzkammer des Jugendstils bekannt, sondern auch unter musikalischen Gesichtspunkten bemerkenswert. Ganzer Stolz der sangesfreudigen Letten ist die Nationaloper. Die bewegte Geschichte des im Neoklassizismus errichteten Gebäudes (1860-1863) wird bei einem Blick „hinter die Kulissen“ als Teil des Besichtigungsprogramms der Musikreise erzählt. Der Schriftsteller Matthias Knoll wird zudem auf Plätzen, in Parks und vor dem Hintergrund der Rigaer Architektur Gedichte und Fragmente aus Romanen, Erzählungen und Theaterstücken lettischer Autoren in deutscher Übersetzung lesen.
Die exklusive Gruppenreise kostet ab 2.020Euro inklusive Lufthansa Flug, 4 Übernachtungen im Grand Palace Hotel*****, diversen Mahlzeiten sowie Eintrittskarten zu den Opernaufführungen von „Eugen Onegin“ und „Carmen“, deutschsprachiger Reiseleitung und umfangreichem Besichtigungsprogramm. Ein Ausflug zum Barockschloss Rundale mit einer Schloßführung und ein Ausflug ins Ostseebad Jurmala sowie ein Orgelkonzert im Rigaer Dom sind weitere Höhepunkte dieser Kulturreise.
Nähere Informationen bei:
Schnieder Reisen – Cara Tours GmbH
Hellbrookkamp 29
22177 Hamburg
040 – 380 20 60
www.schnieder-reisen.de

Der Hamburger Reiseveranstalter Schnieder Reisen hat sich seit der Gründung 1922 zu einem ausgewiesenen Nordeuropa-Spezialisten entwickelt. Bereits seit den frühen 1990er-Jahren führt der Veranstalter Reisen nach Estland, Lettland und Litauen durch und war damit einer der Pioniere im Baltikum. Daneben finden sich aber auch Polen, Russland und Kaliningrad, Irland, Großbritannien und Skandinavien im Reiseprogramm. Das Angebot reicht von geführten und individuellen Rundreisen über Auto- und Motorradtouren, Rad- und Wanderreisen, Städtereisen, Schienen- und Flusskreuzfahrten sowie Erholungsurlaub auf der Kurischen Nehrung bis zu Sonderreisen zu den Themen Musik, Literatur oder Architektur. Darüber hinaus können über Schnieder Reisen auch Flüge, Fähren, Hotels und Mietwagen gebucht werden.

Kontakt
Schnieder Reisen-CARA Tours GmbH
Rainer Neumann
Hellbrookkamp 29
22177 Hamburg
040 3802060
040 388965
r.neumann@schniederreisen.de
http://www.schniederreisen.de

Schnieder Reisen: Die Paläste in St. Petersburg – eine 8-tägige Städtereise

Auf den Spuren der Zaren in der Kunstmetropole St.Petersburg

Schnieder Reisen: Die Paläste in St. Petersburg - eine 8-tägige Städtereise

Schnieder Reisen: Eine besondere Städtereise nach St. Petersburg – „Die Paläste in St.Petersburg“

Ein „Venedig des Ostens“ hat man sie genannt-die Stadt an der Newa, St.Petersburg.
Und das liegt vor allem daran, daß die Metropole eine Wasserstadt ist. Zahlreiche Kanäle und Flüsse durchziehen die Stadt. Kunstvolle Brücken- alle insgesamt einzigartig-versetzten den Besucher in Erstaunen. Seit September 1991 hat St.Petersburg wieder ihren Gründungsnamen zurückerhalten. Zwei Jahrhunderte lang war sie die Hauptstadt Rußlands.
„Ein Fenster zum Westen“ sollte St.Petersburg sein, als Peter der Große die Stadt 1703 gründete. Französische und italienische Architekten wurden verpflichtet und entwarfen auf Sümpfen eine Stadt, die auch heute noch zu den schönsten und interessantesten Kunstmetropolen der Welt zählt. Das Stadtbild ist vom Barock und vom Klassizismus geprägt.
Der frühere Winterpalast, die heutige Eremitage, ist eines der berühmtesten und bekanntesten Kunst-Museen der Welt. Fast 3 Millionen Exponate gehören zum Bestand.
Die großen Schriftsteller Rußlands, Dostojewski, Puschkin und zum Beispiel Gogol haben über “ ihre Stadt“ geschrieben. Erzählungen über die geschichtsträchtige Stadt gibt es genug.
Nikolaj Gogol verfaßte 1836 seine Gedanken und Beobachtungen über den „Newskij Prospekt“. Die Prachtstraße lohnt sich immer zu entdecken. Spazieren Sie auf dem viereinhalb Kilometer langen Boulevard: Alte und neue Cafes, Galerien, Buchhandlungen und ein Passage-Kaufhaus können Sie kennenlernen. Adelspaläste, alles Prachtbauten stehen am Wegesrand.
In den Sälen am „Newskij“ spielten übrigens auch schon Richard Wagner und Franz
Liszt. Musik und Theater gehören einfach zu dieser Stadt. Die berühmten russischen Komponisten wie Tschaikowskij, Glinka oder Rimskij-Korssakow gehören zu einem
unvergeßlichen Konzerterlebnis in über 30 Theatern und 7 Konzertsälen. Das über 200 Jahre alte Mariinski/Kirov-Theater gelang zu Weltruhm.
Die Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie die Isaak-Kathedrale, die Peter-Paul-Festung, der klassizistische Jussupow-Palast, wo 1916 der angebliche Wunderheiler und Zarenberater Rasputin ermordet wurde, der Marmorpalast, für den über 30 Marmorarten verwandt wurden, die großartigen Parkanlagen und das Russische Museum, das die über 1000-jährige Geschichte der russischen Kunst repräsentiert, sind die Höhepunkte eines Aufenthaltes, die jeden Gast faszinieren werden. Sehenswert ist der Katharinenpalast mit seinem einzigartigen Bernsteinzimmer, das nach über 20 jähriger Rekonstruktuion wieder zu entdecken ist.
Der Hamburger Reiseveranstalter Schnieder Reisen bietet in seinem Russland Farbkatalog 2017 ein umfangreiches Reiseangebot für St. Petersburg aber auch Moskau an. Städte, -Kultur- und Rundreisen aber auch Flusskreuzfahrten werden im Reiseangebot sein.
Unter dem Reisemotto „St. Petersburg – Aristokratin an der Newa“ werden von Februar bis August jeweils 5-tägige Städtereisen ab 529 Euro pro Person im Doppelzimmer angeboten. Eine weitere Variante: „Die Paläste St. Petersburgs“ . Diese 8-tägige Städtereise mit Fluganreise von deutschen Flughäfen kann ab 919 Euro pro Person im Doppelzimmer gebucht werden und wird von Juni bis August im Programm sein. Das russische Visum kostet jeweils 82 Euro pro Person.
Wer Moskau und St. Petersburg als Kombination kennenlernen möchte, kann eine 8-tägige Flugreise „ungleiche Schwestern“ von April bis Oktober ab 959 Euro p.P. buchen. Russlands Hauptstadt Moskau und die nördliche Hauptstadt St. Petersburg sind zwei ungleiche, dabei aber in gleichem Maße faszinierende Schwestern: Hier die dynamische, sich in unglaublicher Geschwindigkeit verändernde, Tag und Nacht aktive 11-Millionen Megapolis am Moskwa-Fluss. Und dort das aristokratische Venedig des Nordens im Newa-Delta mit seiner anrührenden Schönheit, seinen prächtigen Palästen und reichen Museen.
Weitere Reiseinformationen zu einer St. Petersburg und Moskau Städte-und Kulturreise: Schnieder Reisen, Hellbrookkamp 29, 22177 Hamburg
Telefon 040/3802060
www.schnieder-reisen.de

Der Hamburger Reiseveranstalter Schnieder Reisen hat sich seit der Gründung 1922 zu einem ausgewiesenen Nordeuropa-Spezialisten entwickelt. Bereits seit den frühen 1990er-Jahren führt der Veranstalter Reisen nach Estland, Lettland und Litauen durch und war damit einer der Pioniere im Baltikum. Daneben finden sich aber auch Polen, Russland und Kaliningrad, Irland, Großbritannien und Skandinavien im Reiseprogramm. Das Angebot reicht von geführten und individuellen Rundreisen über Auto- und Motorradtouren, Rad- und Wanderreisen, Städtereisen, Schienen- und Flusskreuzfahrten sowie Erholungsurlaub auf der Kurischen Nehrung bis zu Sonderreisen zu den Themen Musik, Literatur oder Architektur. Darüber hinaus können über Schnieder Reisen auch Flüge, Fähren, Hotels und Mietwagen gebucht werden.

Kontakt
Schnieder Reisen-CARA Tours GmbH
Rainer Neumann
Hellbrookkamp 29
22177 Hamburg
040 3802060
040 388965
r.neumann@schniederreisen.de
http://www.schniederreisen.de