Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

Auswertung Mietwagen-Sommer 2013: Preisexplosion in Italien und Portugal

Auswertung Mietwagen-Sommer 2013: Preisexplosion in Italien und Portugal

(ddp direct) Die Sommerferien 2013 bescherten Mietwagen-Urlaubern in Italien und Portugal Preise, die im Schnitt ungefähr ein Fünftel teurer waren als im letzten Jahr. Wer seinen Mietwagen für Portugal zudem erst kurz vor der Reise buchte, zahlte mehr als viermal so viel wie Urlauber, die weiter im Voraus reserviert hatten. Ähnliche Preiserhöhungen für Last Minute-Buchungen trafen auch Mietwagen-Reisende an anderen Zielen. Dies ergab die Analyse von rund 10 Millionen Mietwagen-Angeboten durch billiger-mietwagen.de.

Die folgende Übersicht zeigt die Veränderungen der Mietwagen-Preise im Sommer 2013 gegenüber 2012 in den 10 beliebtesten Urlaubsländern. Während die Preise in Italien, Portugal und Griechenland deutlich höher waren, blieben sie in Spanien auf ähnlichem Niveau wie im letzten Jahr, obwohl sich dort sonst größere Jahresschwankungen ergeben.

Land: Italien
Tagespreis 2013: 38,15 €
Veränderung zu 2012: 20,6 %

Land: Portugal
Tagespreis 2013: 39,65 €
Veränderung zu 2012: 19,1 %

Land: Griechenland
Tagespreis 2013: 35,57 €
Veränderung zu 2012: 13,0 %

Land: USA
Tagespreis 2013: 34,65 €
Veränderung zu 2012: 5,5 %

Land: Deutschland
Tagespreis 2013: 41,31 €
Veränderung zu 2012: 5,3 %

Land: Österreich
Tagespreis 2013: 35,61 €
Veränderung zu 2012: 5,1 %

Land: Großbritannien
Tagespreis 2013: 27,52 €
Veränderung zu 2012: 2,2 %

Land: Spanien
Tagespreis 2013: 28,09 €
Veränderung zu 2012: 2,1 %

Land: Frankreich
Tagespreis 2013: 38,09 €
Veränderung zu 2012: -1,3 %

Land: Kanada
Tagespreis 2013: 42,30 €
Veränderung zu 2012: -3,7 %

[Kosten pro Tag für einen Mietwagen der Economy-Klasse (z. B. VW Polo), Versicherungen ohne Selbstbeteiligung]

Sparen konnte in den Sommerferien 2013 vor allem, wer seinen Mietwagen früh genug buchte. In Italien und Portugal z. B. waren Mietwagen nicht nur allgemein gegenüber dem Vorjahr teurer, kurzfristige Buchungen kosteten besonders viel: Auf Sardinien stiegen die Preise für Mietwagen ab Olbia in den 10 Wochen vor den Sommerferien um 153 %, für Faro binnen 3 Wochen um 148 %. Auf Sardinien lag dies an der unerwartet starken Mietwagen-Nachfrage auf der Insel, die für die ansässigen Vermieter schwieriger zu befriedigen war als auf dem Festland. In Portugal war besonders die kurzfristige Nachfrage stärker. Aufgrund von Finanzierungsproblemen hatten viele Vermieter ihre Mietwagen-Flotten verkleinert, was zu den starken Preissteigerungen führte.

Auch in anderen Städten zeigten sich Preissteigerungen bei Last Minute- gegenüber kurzfristigen Buchungen, wie folgende Übersicht verdeutlicht.

Stadt: Olbia
Tagespreis vor Anstieg: 30 €
Max. Tagespreis in Ferien: 76 €
Steigerung: 153 %
Preisanstieg 10 Wochen vor Ferien

Stadt: Faro
Tagespreis vor Anstieg: 23 €
Max. Tagespreis in Ferien: 57 €
Steigerung: 148 %
Preisanstieg 3 Wochen vor Ferien

Stadt: Wien
Tagespreis vor Anstieg: 30 €
Max. Tagespreis in Ferien: 74 €
Steigerung: 147 %
Preisanstieg 4 Wochen vor Ferien

Stadt: Hamburg
Tagespreis vor Anstieg: 31 €
Max. Tagespreis in Ferien: 68 €
Steigerung: 119 %
Preisanstieg 5 Wochen vor Ferien

Stadt: Frankfurt
Tagespreis vor Anstieg: 30 €
Max. Tagespreis in Ferien: 62 €
Steigerung: 107 %
Preisanstieg 4 Wochen vor Ferien

Stadt: München
Tagespreis vor Anstieg: 31 €
Max. Tagespreis in Ferien: 62 €
Steigerung: 100 %
Preisanstieg 4 Wochen vor Ferien

Stadt: Catania
Tagespreis vor Anstieg: 31 €
Max. Tagespreis in Ferien: 60 €
Steigerung: 94 %
Preisanstieg 3 Wochen vor Ferien

Stadt: Berlin
Tagespreis vor Anstieg: 30 €
Max. Tagespreis in Ferien: 47 €
Steigerung: 57 %
Preisanstieg 6 Wochen vor Ferien

[Kosten pro Tag für einen Mietwagen der Economy-Klasse (z. B. VW Polo), Versicherungen ohne Selbstbeteiligung]

Bei den meistgebuchten Mietwagen-Ländern lag im Sommer 2013 erstmals Deutschland vor Spanien. Dies zeigt, dass mehr Reisende mit dem Auto in die Ferien fuhren, statt per Flug anzureisen und den Mietwagen vor Ort abzuholen. Urlauber tendierten in diesem Sommer außerdem zu kürzeren Reisen, die sie kurzfristiger buchten. Durchschnittlich dauerte eine Mietwagen-Reise 8,9 Tage und war damit 2,8 % kürzer als 2012. Urlauber buchten ihre Wagen im Schnitt 38,8 Tage vor Abfahrt und damit 3,9 % kurzfristiger als im Jahr zuvor, Spanien-Reisende entschieden sich im Schnitt sogar 10 % später. Diese Entwicklungen könnten an den Unruhen in Ägypten liegen, aufgrund derer sich viele Urlauber für eine spontane Umbuchung entschieden.

Die folgende Übersicht zeigt die beliebtesten Mietwagenreise-Länder im Sommer 2013 sowie Reisedauer und Vorbuchungszeit und die jeweiligen Veränderungen gegenüber 2012.

Rang: 1
Reiseland: Deutschland
Reisedauer: 5,4 Tage
Veränderung zu 2012: -3,9 %
Vorbuchungszeit: 18,6 Tage
Veränderung zu 2012: -6,2 %

Rang: 2
Reiseland: Spanien
Reisedauer: 9,7 Tage
Veränderung zu 2012: -2,7 %
Vorbuchungszeit: 44,6 Tage
Veränderung zu 2012: -9,9 %

Rang: 3
Reiseland: Italien
Reisedauer: 9,9 Tage
Veränderung zu 2012: -3,2 %
Vorbuchungszeit: 47,1 Tage
Veränderung zu 2012: -2,1 %

Rang: 4
Reiseland: USA
Reisedauer: 11,9 Tage
Veränderung zu 2012: 1,6 %
Vorbuchungszeit: 48,5 Tage
Veränderung zu 2012: 7,7 %

Rang: 5
Reiseland: Portugal
Reisedauer: 10,1 Tage
Veränderung zu 2012: -3,4 %
Vorbuchungszeit: 46,2 Tage
Veränderung zu 2012: 1,2 %

[Kosten pro Tag für einen Mietwagen der Economy-Klasse (z. B. VW Polo), Versicherungen ohne Selbstbeteiligung]

Die Analyse ergab weiterhin, dass immer mehr Kunden Wert auf eine gute Mietwagen-Versicherung legen: 87,3 % der Kunden entschieden sich für eine Diebstahl- und Vollkasko-Versicherung ohne Selbstbeteiligung, womit sie im Schadensfall zwischen 500 und 2.000 Euro sparen. In Ländern, in denen Kunden noch zwischen den Optionen „mit“ und „ohne Selbstbeteiligung“ wählen können, entschieden sich viele für mehr Sicherheit: In Italien buchten 92,8 % ohne Selbstbeteiligung, in Portugal 88,2 %. In Spanien und den USA werden kaum noch Mietwagen mit Selbstbeteiligung angeboten.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/m0zod6

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise-europa/auswertung-mietwagen-sommer-2013-preisexplosion-in-italien-und-portugal-38564

www.billiger-mietwagen.de ist der größte Mietwagen-Preisvergleich in Deutschland. Nutzer sparen bis zu 50 Prozent und profitieren von der transparenten Darstellung der Angebote: Versicherungen und Zusatzleistungen sind auf einen Blick vergleichbar. Kunden können sich von Reisefachleuten über eine kostenlose Infoline beraten lassen. Bis 24 Stunden vor Anmietung ist die Stornierung des Mietwagens kostenfrei. 2013 kürte „FOCUS-MONEY“ das Internetportal zum 4. Mal in Folge zum „besten Mietwagenvermittler“. Beim „umfangreichsten Test“ deutscher Mietwagen-Portale erhielt es von der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) und N24 in der Kategorie „Transparenz“ die Bestnote 1,3 und wurde Gesamtsieger aus 14 Portalen. TÜV SÜD zeichnete das Unternehmen 2013 zum 9. Mal in Folge mit dem „s@fer-shopping“-Zertifikat für sehr hohe Qualität und Sicherheit aus. Über 140.000 Mietwagen-Kunden bewerten billiger-mietwagen.de durchschnittlich mit 4,5 von 5 Sternen.

Kontakt:
billiger-mietwagen.de
Frieder Bechtel
Dompropst-Ketzer-Straße 1-9
50667 Köln
0221/16790-008
presse@billiger-mietwagen.de
http://www.billiger-mietwagen.de

Bei ANIMOD.de geht der Sommer in die Verlängerung: Exklusive Hotelgutscheine für Südeuropa

Bei ANIMOD.de geht der Sommer in die Verlängerung: Exklusive Hotelgutscheine für Südeuropa

ANIMOD: Ausgefallene Urlaubserlebnisse zu erstklassigen Konditionen

Aktionszeitraum vom 05. bis zum 12. September 2013: Top-Hotels in Spanien, Italien und Portugal

Köln. – Wenn hierzulande die ersten Blätter fallen und regnerisches, kaltes Wetter den Alltag bestimmt, zieht es Millionen Vögel in den warmen Süden. Verständlich – schließlich läutet der Herbst die kalte Jahreszeit ein. Ein guter Grund, den Sommer zu verlängern und es den Zugvögeln gleichzutun. Also auf nach Südeuropa, denn hier gibt es noch Sonne satt.

In der Woche vom 05. bis zum 12.09. präsentiert der beliebte Hotelvermittler ANIMOD dafür genau die richtigen Angebote: Rund 15 Hotelgutscheine zum absoluten Schnäppchenpreis in Italien, Portugal und Spanien. Hier locken weitläufige Strände und mediterrane Köstlichkeiten, um die letzten warmen Sonnenstrahlen zu genießen. Ob mit Freunden, der Familie oder ganz romantisch nur zu zweit – auf animod.de unter der Rubrik „Südeuropa“ findet jeder seinen Platz unter der Sonne.

Wie wär“s zum Beispiel mit der spanischen Vulkaninsel Teneriffa? Bizarre Lavalandschaften, der höchste Berg des Landes und zahlreiche Sehenswürdigkeiten laden zur Entdeckungstour ein. Im 4-Sterne Hotel „Luabay Tenerife“ wartet ein viertägiger Aufenthalt inklusive Halbpension und dem Strand vor der Tür für nur 319,99 Euro.

Oder lieber nach Portugal und die geschichtsträchtige Hauptstadt Lissabon entdecken? Hier vereint sich die Magie einer pulsierenden Metropole mit dem Charme einer kleinen Hafenstadt. Das exquisite 5-Sterne „Corinthia Hotel Lissabon“ – nahe dem historischen Stadtkern – bietet seinen Gästen für 3 Tage reinsten Luxus für gerade einmal 222,99 Euro.

Und wer eher Lust hat, „La Dolce Vita“ – das süße Leben – in Italien kennenzulernen, fährt beispielsweise nach Südtirol an den Ledrosee. Am Fuße der Alpen gelegen, lädt das 3-Sterne „Hotel Garden“ mit beheiztem Außen-Whirlpool, kostenlosem Fahrradverleih und romantischem Candle-Light-Dinner zu 6 Tagen purer Entspannung ein. Und das für nur 449,99 Euro.

Die Hotelgutscheine gelten in der Regel für zwei Personen und beinhalten im Allgemeinen ein reichhaltiges Frühstücksbuffet, die kostenlose Nutzung des Wellnessbereiches sowie zahlreiche weitere Annehmlichkeiten, wie etwa Begrüßungsgetränke oder kostenfreie Bademäntel für den gesamten Aufenthalt. Aufgrund der exklusiven Aktion haben die angebotenen Hotelgutscheine unterschiedliche Einlösezeiträume. Mehr Informationen hierzu und vielen weiteren Angeboten im Internet unter www.animod.de.

Als Fan, Freund und Follower jederzeit auf dem Laufenden bleiben

Und wer immer topaktuell über die spannendsten Aktionen informiert sein will, wird am besten heute noch Fan auf Facebook oder Freund auf Google Plus. Und für die ganz Schnellen gibt es ANIMOD auch auf Twitter.

Mit Hotelgutscheinen für weltweit mehr als 800 Partnerhotels bietet die ANIMOD GmbH seit 2001 in mittlerweile 26 Ländern besondere Urlaubserlebnisse zu erstklassigen Konditionen an. Die Gutscheine können über www.animod.de oder über die Service-Hotline 0221-93374-100 erworben werden. Der jeweilige Wunschtermin ist mit dem Hotel vor Reiseantritt abzustimmen und kann bereits vor dem Gutscheinkauf erfragt werden. Zudem sind alle Gutscheine frei übertragbar.

ANIMOD: Ausgefallene Urlaubserlebnisse zu erstklassigen Konditionen

Mit Gutscheinen für Reisearrangements in mehr als 800 Partnerhotels weltweit bietet die ANIMOD GmbH ihren Kunden seit 2001 in 26 Ländern ausgefallene und besondere Urlaubserlebnisse zu erstklassigen Konditionen – vom entspannenden Wellness-Wochenende bis zum Shopping-Trip in europäische Szene-Metropolen wie London oder Paris. Der Vertrieb erfolgt über den eigenen Online-Shop sowie ein Netzwerk von rund 20 nationalen und internationalen Vertriebspartnern im Online- und Offline-Bereich.

Kontakt
ANIMOD GmbH
Panajota Leontaraki
Berrenrather Str. 154-156
50937 Köln
+49 (0)221-933 74 44
presse@animod.de
http://www.animod.de

Pressekontakt:
Dr. Schulz Public Relations GmbH
Dr. Volker Schulz
Berrenrather Str. 190
50937 Köln
+49 (0)221-42 58 12
info@dr-schulz-pr.de
http://www.animod.de

Sommer, Sonne, Sport: Gesundes Fitnesstraining bei hohen Temperaturen

Themendienst August 2013

Sommer, Sonne, Sport: Gesundes Fitnesstraining bei hohen Temperaturen

Sport ist gesund, auch bei hohen Temperaturen

Das ist ein Sommer! Hohe Temperaturen, viele Sonnenstunden, beständiges Wetter über Wochen hinweg. Jogger, Walker und viele andere Freizeitsportler betreiben jetzt ihren Sport im Freien und genießen das warme Klima. Warum auch nicht! Mit ein paar praktischen Tipps ist das Fitnessprogramm sommertauglich und gesund.

Tipp 1: Bei angenehmen Temperaturen trainieren! Den Sport in die kühleren Stunden verlegen, entweder morgens oder abends. Auf alle Fälle sollte man nicht in den besonders heißen Mittagsstunden loslegen.

Tipp 2: Essen muss stimmen! Weder mit vollem, noch mit leerem Magen starten. Eine leichte Stärkung, beispielsweise mit etwas Obst oder einem Salat, gibt Kraft und Energie.

Tipp 3: Trinken, trinken, trinken! Flüssigkeit braucht der Körper, um zu funktionieren. Speziell im Sommer, um zu schwitzen und somit die Körpertemperatur zu regeln. Am besten gleichmäßig über den Tag verteilt, in kleinen Schlucken Mineralwasser oder auch leichte Schorlen zu sich nehmen. Ein bis eineinhalb Liter können es schon sein, bei sportlicher Betätigung kann es sogar mehr werden.

Tipp 4: Vor der Sonne schützen! Deshalb immer mit Doppelpack: eine Kopfbedeckung, um keinen Sonnenstich zu riskieren. Sonnenschutzmittel für die Haut, damit sie nicht unter der Sonnenstrahlung leidet.

Tipp 5: Auf die eigene Stimme hören! Sie fühlen sich schlapp, haben Kopfweh und sind eigentlich nicht einsatzfähig? Dann sollte man auf sein Empfinden vertrauen und die Trainingseinheit auf einen anderen Tag verschieben, denn mit „Gewalt“ bewirkt auch Sport nichts Gutes.

Tipp 6: Cool down und chillen! Die Sporteinheit ist wohltuend absolviert, jetzt sollte man noch eine zehn- bis fünfzehnminütige Nachschwitzphase einlegen, das Herz und den Kreislauf zur Ruhe kommen lassen, eine lauwarme Dusche nehmen und – trinken.

Bei hohen Temperaturen die Wassertanks füllen
Mediziner weisen immer wieder darauf hin und gerade in warmen Sommermonaten kann man nicht häufig genug daran erinnern: Jeder Mensch braucht Flüssigkeit. Jeder sollte ausreichend trinken, um gesund zu bleiben. Das gilt für Aktive undUntätige, für Junge und Alte, für Männer und Frauen.

Als gesunder Durstlöscher empfiehlt sich beispielsweise „Ensinger Sport Mineralwasser“ mit den von Natur aus enthaltenen wertvollen Mineralstoffen: 528 mg Calcium und 124 mg Magnesium je Liter. Es gehört mit diesen Mengen nachweislich zu den hochmineralisierten Mineralwässern in Deutschland.
Das Mineralwasser füllt deshalb nicht nur die Wasserreservoirs auf, sondern versorgt den Organismus schnell wieder mit knochenaufbauendem Calcium und muskelstärkendem Magnesium. Ein Blick auf das Flaschenetikett gibt jedem Interessierten darüber Auskunft, welche Mineralien in welchen Mengen enthalten sind.

Sport im Sommer ist entspannend und angenehm. Die Tipps sind hilfreich für alle, die auch in schweißtreibenden Sommermonaten aktiv und gesund sein möchten.

Familienunternehmen mit Tradition und Innovation
Die Ensinger Mineral-Heilquellen GmbH wurde 1952 von Wilhelm Fritz und seinen vier Söhnen Eberhard, Otto, Wilhelm und Erich im baden-württembergischen Ensingen gegründet. Seither ist das Unternehmen in Familienbesitz und wird heute von Thomas Fritz und Jürgen Broß geführt.

Im Jahr 2012 wurden 104 Millionen Liter Getränke abgesetzt. Das entspricht einem Umsatz von 39 Millionen Euro. Insgesamt 144 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind im Betrieb tätig.

Die Ensinger Mineral-Heilquellen GmbH liefert seit 60 Jahren mineralstoffreiche Durstlöscher von höchster Qualität. Besonders bei Sportlern ist die calcium- und magnesiumreiche Quelle beliebt. Neben dem Mineralwasser Ensinger Sport und dem Heilwasser Ensinger Schiller Quelle bietet der Brunnenbetrieb aus Baden-Württemberg seine ISO Sportgetränke, Direktsaftschorlen und Erfrischungsgetränke im Einzel- und Getränkehandel an. Außerhalb des „Ländle“ liefert der Onlineshop ensinger24.de deutschlandweit ins Haus. Weitere Informationen gibt es im Internet bei ensinger.de

Kontakt
Ensinger Mineral-Heilquellen GmbH – Presseinformationsbüro
n.n.
Horrheimer Str. 28-36
71665 Vaihingen
06196-44898
ensinger@guebler-klein.de
http://www.ensinger.de

Pressekontakt:
Gübler & Klein PR
Astrid Gübler
Schwalbacher Str. 64
65760 Eschborn
06196-44898
ensinger@guebler-klein.de
http://www.ensinger.de

Hot in the city

So lange war das Wetter jenseits von Gut und Böse und wir konnten uns getrost hinter unseren Speckröllchen verstecken. Aber mit der Zeit schlug uns die Kälte schwer aufs Gemüt und man hörte die Menschen den Wettergott anflehen, er möge uns doch endlich den Sommer schenken.

Hot in the city

Weigth Watchers Österreich

Und als wir schon kapituliert haben, wir uns eingeredet haben, dass Übergrößen ein „Must-have“ dieser Saison sind, genau dann, wenn keiner mehr damit gerechnet hat, erwischte es uns brühheiß. Der Sommer hielt doch noch Einzug. Und dass in einer Intensität, die uns staunen lässt. Damit einhergehend versuchen wir uns jetzt in unsere Röcke und Bermudas zu quetschen und werden uns den harten Tatsachen bewusst: der Winterspeck muss jetzt endlich weg. Aber wie bekämpft man den Übeltäter, wenn es den ganzen Tag über so heiß ist, dass ein Fußmarsch einem gefühlten Marathon gleicht? Wenn die Schenkel anschwellen und man am liebsten nur im Schatten einer großen Linde verweilen möchte?

Auch wenn Sie das jetzt vielleicht nicht hören möchten, aber Sport bei diesen Temperaturen ist durchaus möglich! Versuchen Sie einfach mal den Tag um eine Stunde nach vorne zu verlegen. Trinken Sie viel Wasser, ziehen Sie Ihre Turnschuhe an, Sonnencreme nicht vergessen und los geht´s. Wie heißt das Sprichwort so schön? Der frühe Vogel geht den Kilos auf den Leim….oder so ähnlich. Am Morgen ist die Luft noch frisch und rein und wir können tief in unsere Lungen atmen. Und wenn Ihnen der Outdoor- Sport nicht so liegt, dürfte ein klimatisiertes Fitness Center genau das Richtige für Sie sein. Auch wenn wir die letzten Monate verabsäumt haben, etwas für unsere Sommerfigur zu tun, dürfen wir aber jetzt keine Wunder erwarten. Rom wurde ja bekanntlich auch nicht an einem Tag erbaut. Mit einer knackigen Figur hält es sich wie mit einer beruflichen Selbstständigkeit: nämlich selbst und ständig. Dabei sollte aber der Spaß nicht zu kurz kommen: in der Sonne faulenzen und ab und an sich eine Leckerei gönnen, sollten ein fester Programmpunkt sein. Für letzteres gibt es bei Weight Watchers das sogenannte Wochenextra , womit wir uns zwischendurch was Gutes tun können. Wie wäre es mit einem Frozen Joghurt?

Bildrechte: Weight Watchers International, Inc

Der Weight Watchers Gedanke basiert auf einer gesunden, ausgewogenen Ernährung und einer Verhaltensmodifikation, die Sie Schritt für Schritt in ein schlankeres, gesünderes und genussvolleres Leben begleiten wird.

Kontakt
Weight Watchers Österreich
Mag. Angelika Rutard
Stubenring 18
1010 Wien
+43 1 532 53 53 0
office@weightwatchers.at
http://www.weightwatchers.at

Pressekontakt:
projectsdone GmbH
Maximilian Weltin
Sigmundsgasse 16/7
1070 Wien
+43 1 262 95 71
office@projectsdone.com
http://www.projectsdone.com

Die Farbe des Sommers

Wenn Sie allwöchentlich Ihren Großeinkauf im Supermarkt tätigen, sollten Sie gerade jetzt im Sommer mehr Zeit dafür einplanen.

Die Farbe des Sommers

Weigth Watchers Österreich

Genau so, wie wir die Schönheit der Natur bewundern, das Selbstverständnis von Wachstum und Vergänglichkeit unserer Erde bestaunen, sollten wir auch im Markt unseres Vertrauens bei den Obst- und Gemüseregalen ein wenig verweilen und die Vielfalt der Produkte betrachten.

Haben Sie schon mal richtig intensiv an einem Sommerapfel gerochen, oder das strahlende Sonnengelb einer Bananenschale bemerkt? In den Supermärkten finden Sie Beeren in unterschiedlichsten Farben und Größen und saftige Pfirsiche und dunkelrote Kirschen tummeln sich neben herrlichen Zitronen. Daneben offenbart sich die Farben- und Geschmacksvielfalt heimischer Gemüsesorten: Radieschen, knackige Paprika, diverse Salatsorten, Karotten und Gurken. Das sind nur einige Beispiele dafür, was die Natur für uns bereithält und einfach köstlich schmeckt. Jede Frucht ist in ihrem puren Geschmack so einzigartig: die leichte Säure eines jungen Apfels, der erfrischende Saft eines reifen Pfirsichs und die Süße kleiner Tomaten – was auch immer Ihnen schmeckt, sollte im Einkaufswagen landen. Sie können nach Herzenslust Ihre Lieblingssorten kaufen, denn viele Früchte haben keinen bis zu einem geringen ProPoints-Wert. Die gesunden Nahrungsmittel haben auch einen Anti Aging-Effekt und die intensiven Farben unserer Obst- und Gemüsesorten sollen überdies auch noch glücklich machen – frei nach dem Motto „das Auge isst mit“. Somit kann der Verzehr einer reifen Marille – im Büro als Zwischendurch-Snack – neue Energie und Motivation bringen. Der Erdbeere, die vom römischen Dichter Ovid schon einst hochgepriesen wurde, sagt man ob der Farbe und des Geschmacks sogar eine aphrodisierende Wirkung nach. Schauen Sie doch gleich mal bei unserer Lebensmittelliste beiWeight Watchers nach, welche Frucht wie viele Punkte hat und dann ab in den Supermarkt. Aber bitte wundern Sie sich nicht, wenn Sie künftig mehr Lust und Laune aufs Leben verspüren – das sind übrigens noch die anderen Nebenwirkungen…

Bildrechte: Weight Watchers International, Inc

Der Weight Watchers Gedanke basiert auf einer gesunden, ausgewogenen Ernährung und einer Verhaltensmodifikation, die Sie Schritt für Schritt in ein schlankeres, gesünderes und genussvolleres Leben begleiten wird.

Kontakt
Weight Watchers Österreich
Mag. Angelika Rutard
Stubenring 18
1010 Wien
+43 1 532 53 53 0
office@weightwatchers.at
http://www.weightwatchers.at

Pressekontakt:
projectsdone GmbH
Maximilian Weltin
Sigmundsgasse 16/7
1070 Wien
+43 1 262 95 71
office@projectsdone.com
http://www.projectsdone.com

Sommerzeit, Datenverlustzeit?

Kroll Ontrack gibt Tipps zum Schutz von Datenträgern vor den Gefahren der Sommerzeit

Sommerzeit, Datenverlustzeit?

Gerade nach einem Wasserschaden können Schmutz und Korrosion leicht zum Datenverlust führen

Böblingen, 01. August 2013 – Zuerst zu kalt und nass und nun extrem warm – das Jahr 2013 setzt beim Wetter eindeutig auf Extreme. So schön die sommerlichen Temperaturen für Menschen sind, so gefährlich sind sie für elektronische Geräte. Doch die Hitze ist nicht die einzige Gefahr, die im Sommer lauert.

Der Sommer ist für viele die schönste Zeit im Jahr. Endlich (mehrheitlich) schönes Wetter und hohe Temperaturen. Da rufen See, Freibad und Eisdiele. Wer jedoch auch dort nicht auf Smartphone, Tablet, Notebook oder PC verzichten kann, sollte entsprechende Vorkehrungen treffen: Von Wasser, Hitze und direkter Sonneneinstrahlung über Überspannungen durch Blitzeinschlag bei Sommergewittern gibt es viele Gefahren, die dem elektronischen Begleiter zusetzen können. Mit folgenden Tipps schützen Sie Ihre Daten und begrenzen im Fall der Fälle den Schaden:

1. Sichern Sie Ihre Daten mit einem Backup: Eine sorgfältige Datensicherung ist die vielleicht wichtigste Vorbereitung, wenn Sie im Sommer nicht plötzlich ohne Daten dastehen möchten. Auf diese Weise sind Sie abgesichert, falls die Hardware beschädigt wird. Egal ob Sie dafür auf externe Festplatten setzen, lieber DVDs brennen oder einen der zahlreichen Cloud-Speicher nutzen – im Problemfall sind die Daten gesichert und können leicht wiederhergestellt werden.

2. Schützen Sie Ihr Gerät vor äußeren Einflüssen: Wasser ist für die empfindlichen mobilen Endgeräte potentiell tödlich oder zumindest extrem schädlich. Wer dennoch auch am Pool oder See nicht auf sein geliebtes Spielzeug verzichten möchte, sollte es in einer Hülle vor Spritzwasser schützen und während des Gebrauchs lieber etwas Abstand zum Wasser und planschenden Personen halten. Falls das Gerät doch einmal feucht geworden ist, sollten Sie möglichst schnell reagieren. Das bedeutet, das Gerät sofort abschalten und schnell zu einem Datenrettungsprofi schicken. Denn bei Wasserschäden stellen Schmutz und Korrosion die größten Gefahren für die Technik dar.

Auch Hitze und direkte Sonneneinstrahlung kann sich schädlich auf Elektronik auswirken. Bei großer Wärme können sich nämlich alle Bestandteile der Festplatte ausdehnen. Dadurch ist das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten nicht mehr gewährleistet. Informationen können dann nicht mehr ausgelesen werden. Viele Geräte schalten sich bei zu großer Hitze automatisch ab. Wichtig: Lassen Sie das Gerät in Ruhe abkühlen, bevor Sie es wieder in Betrieb nehmen. Generell sollte direkte Sonneneinstrahlung vermieden werden. Denn durch diese können sich die oft dunklen Gehäuse der empfindlichen Geräte noch stärker aufheizen – der Hitzekollaps ist quasi vorprogrammiert.

3. Vorsicht bei Gewittern: Im Sommer sind Wärmegewitter ein häufig gesehener Gast. Vor allem Blitzeinschläge und die damit einhergehenden Spannungsspitzen können dabei elektronische Geräte buchstäblich blitzschnell außer Gefecht setzen und im schlimmsten Fall sogar irreparabel schädigen. Daher sollten Sie zum Schutz vor Überspannung IT-Geräte bei Nichtgebrauch abschalten und auch die Netzanschluss-, LAN-, oder Antennenkabel ausstecken.

4. Im Ernstfall Ruhe bewahren: Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen kann es passieren, dass Sie einmal Daten verlieren oder nicht mehr auf sie zugreifen können. Hier gilt es, Ruhe zu bewahren. Selbst wenn es auf den ersten Blick scheint, als ob die Daten für immer verloren sind, muss das nicht unbedingt der Fall sein. Sie sollten in jedem Fall die mutmaßlich beschädigten Geräte extrem vorsichtig transportieren. Schütteln oder Manipulieren macht den Schaden in fast allen Fällen noch schlimmer. Finger weg auch von Haartrocknern bei einem Wasserschaden, dem Kühlschrank bei Überhitzen oder anderen Hausmitteln. Wenn Sie nicht mehr auf die Daten zugreifen können, sollten Sie sofort professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Denn die meisten irreversiblen Schäden an den Dateien entstehen erst durch die eigenen Rettungsversuche. Kroll Ontrack, Spezialist für Datenrettung und Datenlöschung, verfügt über ein weltweites Netz an Laboren, in denen Ihre Daten mit hoher Wahrscheinlichkeit gerettet werden können. Vor der Auftragserteilung an die Datenrettungsspezialisten steht eine umfassende Beratung und Voranalyse, bei der die rettbaren Inhalte festgestellt werden und Sie entscheiden können, ob und was Sie retten wollen. Damit sind Sie in jeder Hinsicht auf der sicheren Seite.

Weiterführende Links
– Der Datenrettungsblog von Kroll Ontrack: http://www.derdatenrettungsblog.de/
– Kroll Ontrack auf Facebook: http://www.facebook.com/ontrackdeutschland
– Kroll Ontrack auf Twitter: https://twitter.com/KrollOntrackD

Kroll Ontrack GmbH
Kernkompetenzen von Kroll Ontrack sind neben professioneller Datenrettung Computer Forensik, sichere Datenlöschung sowie Datenkonvertierung. In Deutschland ist die Kroll Ontrack GmbH mit 60 Mitarbeitern seit 1996 in Böblingen vertreten. International beschäftigt das Unternehmen etwa 2.000 Angestellte und bietet seine Dienstleistungen in mehr als 20 Ländern an. Mit seinen Datenrettungslösungen und -Dienstleistungen hat sich Kroll Ontrack weltweit als der größte, erfahrenste und technologisch führende Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für die Wiederherstellung von Daten etabliert. Logisch oder physikalisch beschädigte Daten von allen Speichermedien und Betriebssystemen werden in 20 firmeneigenen Laboren und Reinräumen mit eigens entwickelten Werkzeugen wieder verfügbar gemacht. Mehr als 50.000 zufriedene Kunden nutzen jährlich diesen Service. Als schnellste Lösung gilt die patentierte Ontrack® Remote Data Recovery™, die Online-Datenrettung über eine gesicherte Internetverbindung. Im Bereich der Computer Forensik sichert Kroll Ontrack gerichtsverwertbar digitale Spuren wirtschaftskrimineller Taten. Zur Einhaltung der Compliance-Richtlinien bei Austausch und Entsorgung von Datenträgern und zum Schutz vor Missbrauch durch Dritte bietet Kroll Ontrack Hard- und Softwarelösungen sowie einen Service zur sicheren Datenlöschung an. Für permanente Datenverfügbarkeit bietet Kroll Ontrack auch Lösungen zum Tape- und Backupmanagement durch Datenkonvertierung, Duplizierung und Katalogisierung von Datenbeständen aus unterschiedlichen Medien- und Dateisystemen. Kroll Ontrack bietet auch mehrfach ausgezeichnete Software-Produkte an, wie Ontrack® EasyRecovery™ zur Datenrettung, Ontrack® PowerControls™ zur Mailbox Recovery oder Ontrack® Eraser für die sichere Datenlöschung.
www.krollontrack.de

Kroll Ontrack Inc.
Kroll Ontrack Inc. bietet Informationstechnologien in Form von Dienstleistungen und Produkten, die zur effizienten und kostengünstigen Verwaltung, Wiederherstellung, Analyse, Aufbereitung und Präsentation von Daten beigetragen. Kunden sind Rechtsträger, Firmen, Behörden und Regierungsstellen sowie Privatkunden. Neben einer breiten Palette preisgekrönter Software-Lösungen stellt das Unternehmen ein vielfältiges Angebot an innovativen Services bereit. Dazu gehören die professionelle Datenrettung, die Erfüllung gesetzlicher Nachweispflichten für in Papierform und elektronisch vorgehaltene Geschäftsunterlagen, die Analyse und Bewertung von Dokumenten, Computer-Forensik, Datensicherheitsdienste, die Beratung von Anwälten, Richtern und Geschworenen in Fragen elektronisch gespeicherter Daten (ESI) und die Aufbereitung von Informationen im Vorfeld von Gerichtsverfahren. Kroll Ontrack ist die „Technology Services Group“ von Kroll Inc., einer international tätigen Beratungsfirma, die sich auf Risikomanagement spezialisiert hat. Weitere Informationen zu den Dienstleistungen und Produkten des Unternehmens finden sich im Internet unter www.krollontrack.com.

Kontakt
Kroll Ontrack GmbH
Kathrin Brekle
Hanns-Klemm-Str. 5
71034 Böblingen
+49 (0)7031/644-284
kbrekle@krollontrack.de
http://www.krollontrack.de

Pressekontakt:
Text 100 GmbH
Sebastian Paulus
Nymphenburger Strasse 168
80634 München
+49 (0)89/ 998370-38
MunichKrollOntrack@text100.com
http://www.text100.de

SIND PR-PROFIS WIRKLICH SOCIAL MEDIA VERWEIGERER?

Nur 5 Prozent der PR-Profis sehen sich als Social Media Experten

SIND PR-PROFIS WIRKLICH SOCIAL MEDIA VERWEIGERER?

Das neue Fokus-Webinar von PR-Gateway findet am 02.08.2013 statt

In der Unternehmenskommunikation zählen Online-PR und Social Media zum täglichen Hand-werkszeug von PR-Profis. Doch in welchen Umfang haben die neuen Formen der digitalen Kommunikation wirklich die „Köpfe“ der Entscheider erreicht? Eine Antwort darauf liefern die Ergebnisse der Online-Umfrage von PR-Gateway ( www.pr-gateway.de ). Im Rahmen der PR-Gateway academy wurden 360 PR-Profis befragt.

Nur 5 Prozent der PR-Profis sehen sich als Social Media Experten

Thematischer Hintergrund für diese Umfrageergebnisse war das Experten-Webinar „Online-PR und Social Media: So vervielfachen Sie Ihren PR-Effekt mit Social Media“ im Juni 2013. Rund 55 Prozent der be-fragten 360 Teilnehmer stuften sich bei der Online-Befragung nach ihren Erfahrungen im Bereich Social Media als Einsteiger ein. 40 Prozent verfügten bereits über erste Kenntnisse und nur 5 Prozent bezeich-neten sich als Experten.
Dagegen war der Rest der deutschen Bevölkerung durchaus aktiver: Laut einer aktuellen Studie des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft (BVDW) nutzen bereits 51 Millionen Deutsche aktiv die sozialen Netzwerke.

Facebook macht das Rennen knapp vor XING

Bei der zweiten Umfrage (Mehrfachnennungen waren erlaubt) äußerten sich 360 Teilnehmer aus der PR-Branche zu ihrer aktuellen Nutzung von Social Media Portalen. Die befragten PR-Entscheider nutzen die Vielzahl der Social Media nur begrenzt. Nach Facebook (22,7 Prozent) belegen die B2B- Plattformen XING (21 Prozent) und LinkedIn (9,28 Prozent) die vorderen Plätze. Der ewige Geheimfavorit Google+ verzeichnete 10,3 Prozent. Auch wenn Twitter mit 11,9 Prozent ein beachtliches Ergebnis erzielt, so liegen die Präferenzen der PR-Profis doch klar bei Facebook und den B2B-Netzwerken. YouTube (8 Prozent) landet abgeschlagen mit anderen Portalen auf den hinteren Plätzen.

Viele Social Media Kanäle sind noch unbekannt

87 Prozent der befragten PR-Profis gaben an, sich nur auf 3 Portale zu konzentrieren. Die meist genannte Kombination war Facebook, Xing und Twitter. Die weiteren Portale waren entweder nicht bekannt, oder passten nicht ins eng geschnürte Zeitkorsett für die eigenen Social Media Aktivitäten.

Wie lassen sich Social Media Marketing-Instrumente erfolgreich nutzen?

„Eine erfolgreiche Kommunikation ist heute ohne die Nutzung von Social Media Marketing-Instrumenten kaum noch möglich“, so Melanie Tamblé, Social Media Expertin und Geschäftsführerin von PR-Gateway. „Eine erfolgreiche Social Media Strategie – ausgehend von der Social Media News bis hin zum aktiven Dialog mit der Community garantiert den direkten Kontakt mit allen relevanten Zielgruppen.“

Hier gibt es weitere Infos:
„Der Social Media Leitfaden zeigt, welche Vorteile und Möglichkeiten die unterschiedlichen Social Media Dienste für die Unternehmenskommunikation bieten und gibt zahlreiche Tipps für eine professionelle Planung und erfolgreiche Kommunikation mit Friends und Followern.

http://www.pr-gateway.de/white-papers/social-media-leitfaden

PR-Gateway ist ein Projekt der Adenion GmbH. PR-Gateway (www.pr-gateway.de) ist ein Online-Dienst, mit dem Unternehmensnews und Social Media News zentral verwaltet und per Klick parallel an zahlreiche kostenlose Presseportale, Newsdienste und Social Media übermittelt werden. Die Mehrfacherfassung auf den einzelnen Portalen entfällt. Somit unterstützt PR-Gateway Unternehmen und Agenturen dabei, in kürzerer Zeit mehr Reichweite für Ihre PR-Mitteilungen im Internet zu erzielen. Viele namhafte Unternehmen und Agenturen nutzen bereits PR-Gateway erfolgreich für ihre Online-PR und ihr Social Media Marketing, darunter HUK-Coburg, komm.passion, Hill+Knowlton und Expedia.de.

Kontakt:
Adenion GmbH
Eckhard Lenders
Merkatorstraße 2
41515 Grevenbroich
+49 2181 7569-140
presseinfo@pr-gateway.de
http://www.pr-gateway.de

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte

Studie über die liebsten Urlaubserinnerungen der Deutschen von Airbnb und GfK zeigt: Deutsche legen Wert auf Tradition

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte

Urlaubserinnerungen – Deutsche lieben Bilder, Souvenirs kommen nicht so gut an. (Quelle: Airbnb)

Hamburg, 23. Juli 2013 – Sonne, Strand und Meer: Wer schwelgt nicht gern in den Erinnerungen an den letzten Urlaub? Dabei sind Bilder immer noch die liebsten Mitbringsel der Deutschen, um sich an die letzten Ferien zurück zu erinnern. Souvenirs oder weniger traditionelle Erinnerungsstücke, wie Geheimtipps zu außergewöhnlichen Sehenswürdigkeiten oder das Kennenlernen neuer Gerichte, gehören (noch) nicht zu den Favoriten unter den Urlaubserinnerungen – trotz des Trends hin zu individuellen Reisen mit authentischen Erlebnissen. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Studie*, die von Airbnb , dem Marktführer zur Vermittlung von Privatunterkünften, in Zusammenarbeit mit GfK in Deutschland durchgeführt wurde.

Urlaubsbilder sind wichtigste Erinnerungsstücke
Fast 70 Prozent der Deutschen bringen aus ihrem Urlaub am liebsten Bilder oder Videos mit, um sich später an die schöne Zeit zu erinnern. Nur jeder Dritte setzt dafür auf traditionelle Souvenirs wie T-Shirts, Kaffeetassen und Co. Und die Entdeckung von besonderen Restaurants und einzigartigen Plätzen (11 Prozent) oder das Ausprobieren von neuen Nationalgerichten (8 Prozent) ist nur für wenige wichtig.
Die große Beliebtheit der konservativen Erinnerungsstücke verwundert, wo doch der Trend eindeutig hin zu authentischen Urlaubserlebnissen geht. Vielleicht liegt es daran, dass Reisende bislang nur wenig über die echte Kultur im Urlaubsland erfahren. Reisende, die ihre Ferien in Privatunterkünften verbringen, haben es da leichter. Die privaten Gastgeber bei Airbnb lassen sie teilhaben an ihrem Leben, empfehlen ihnen ihre Lieblingsrestaurants und besonderen Plätze, fernab ausgetretener Touristenpfade.

„Schreib“ doch mal wieder…“
Die daheimgebliebenen Freunde und Bekannte freuen sich nach wie vor am meisten über die gute, alte Postkarte (46 Prozent). Ebenfalls beliebt ist das gemeinsame Anschauen der Urlaubsbilder (43 Prozent). Vor allem die Frauen kommen gern zum Urlaubsfoto-Kaffeeklatsch (47 Prozent), im Vergleich zu 38 Prozent der Männer. Elektronische Grüße in Form von E-Mails oder Facebook-Statusmeldungen sind dagegen nicht so gern gesehen – nur bei 15 Prozent kommen sie gut an. Selbst bei der Generation Facebook (14 bis 24 Jahre) sind sie nur bei jedem Dritten beliebt. Auch das Geld für Souvenirs können sich Reisende in Zukunft sparen. Denn nur jeder fünfte Deutsche freut sich wirklich über Urlaubsmitbringsel wie Magnete oder Tassen.

Bilder in Berlin und Postkarten in Pauli – Mitbringsel nach Bundesland
Die Studie zeigt auch, dass sich die Menschen in Berlin und Brandenburg auf das gemeinsame Bilder anschauen freuen (35 bzw. 57 Prozent), in Schleswig-Holstein werden sich dafür nur wenige Interessenten finden (17 Prozent). Die Hamburger lieben es, in ihrem Briefkasten eine Postkarte zu finden (67 Prozent).
Freunde in Sachsen-Anhalt können Reisende begeistern, indem sie ihnen Geheimtipps zu Restaurants verraten und traditionelle Gerichte empfehlen – jeder Vierte freut sich dort darüber. Und bringt diese Tipps auch selbst gerne aus dem Urlaub mit (48 Prozent). Es gibt also in Deutschland doch schon erste Vorreiter in Sachen persönlicher Erinnerungsstücke aus dem Urlaub.

Airbnb, 2008 im Silicon Valley in San Francisco gegründet, ist der weltweit bekannteste Community-Marktplatz, um außergewöhnliche Unterkünfte rund um den Globus zu entdecken, zu buchen und zu vermieten – online oder über ein Mobiltelefon. Egal ob eine Wohnung für eine Nacht, ein Schloss für eine Woche oder eine Villa für einen Monat – Airbnb bietet einzigartige Reiseerlebnisse für jeden Geldbeutel in mehr als 40.000 Städten und 192 Ländern. Unzählige Sicherheitsfunktionen und der erstklassige Kundenservice garantieren den reibungslosen Ablauf. Gleichzeitig ist Airbnb die einfachste Möglichkeit, Millionen von Reisebegeisterten die eigene Wohnung zu präsentieren und so mit ungenutztem Wohnraum Geld zu verdienen.

Airbnb ist Vorreiter der sogenannten Sharing Economy – einer Bewegung, die das Teilen von persönlichen Gegenständen mit anderen Menschen über das Internet bezeichnet. Ziel ist eine nachhaltigere Nutzung bestehender Ressourcen und die Wandlung zu einer Gesellschaft, die sich nicht länger durch Besitz, sondern vielmehr durch Zugang definiert.

Mehr Informationen zu Airbnb finden Sie unter www.airbnb.de.

Kontakt
Airbnb
Lena Sönnichsen
Großer Burstah 46-48
20457 Hamburg
0151 582 403 08
lena@airbnb.com
http://www.airbnb.de

Pressekontakt:
Schwartz Public Relations
Julia Maria Kaiser
Sendlingerstraße 42A
80331 München
+49 (0) 89-211 871-42
jk@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de

Fiskars

Fiskars SmartFit Passt perfekt in jede Hand

Fiskars

(NL/3525500190) Bypass-Gartenschere bietet individuellen Komfort und einstellbare Schneidkapazität

Die Fiskars SmartFit Bypass-Gartenschere passt perfekt in jede Hand und bietet die pfiffige Möglichkeit, die Schneidkapazität an die jeweilige Aufgabe anzupassen.

Einstellbare Schneidkapazität

Erreicht wird die Vielseitigkeit durch den praktischen orangefarbenen Hebelmechanismus am Gelenk, mit dem sich die Schneidkapazität je nach Astdurchmesser von 12 auf 24 mm verdoppeln lässt. Die Klingengeometrie unterstützt optimal sowohl das Schneiden in schwer zugänglichen Bereichen als auch Formschnitte. Die Klingen bestehen aus langlebigem Stahl. Die obere Klinge ist mit einer Antihaftbeschichtung ausgestattet und ermöglicht nahezu reibungslose Schneidarbeiten.

Passt perfekt in jede Hand

Fiskars SmartFit passt perfekt in jede Hand ganz gleich ob es sich um die rechte oder linke Hand handelt und wie groß sie ist. Für erhöhten Komfort und einen sicheren Halt sorgt die komfortable, rutschfeste Oberfläche am oberen Griff. Die Griffe aus glasfaserverstärktem Kunststoff sind gleichzeitig haltbar und leicht.

Optimale Form für verschiedene Handpositionen

Noch vielseitiger wird die Gartenschere durch die glatte, natürliche Form des Griff-Designs, die ein optimales Schneiden in verschiedenen Handpositionen ermöglicht.
Aus Gründen der Sicherheit und des Komforts gehört zum Lieferumfang jeder Gartenschere ein hochwertiger Klingenschutz, der die Klingen im Laden schützt und in dem sich das Produkt bequem aufbewahren lässt, wenn es nicht benutzt wird.

Fiskars ist ein weltweit führender Anbieter von Konsumgütern für Haushalt, Garten und den Außenbereich. Die Gruppe hat ein starkes Portfolio von zuverlässigen internationalen Marken wie Fiskars, Iittala, Gerber und Buster. Gegründet im Jahre 1649 und an der NASDAQ OMX in Helsinki gelistet, ist Fiskars Finnlands ältestes Unternehmen. Fiskars verzeichnete im Jahr 2012 einen Nettoumsatz von EUR 748 Millionen und beschäftigt ca. 4.100 Mitarbeiter in über 20 Ländern.
www.fiskarsgroup.com

Kontakt:
Hill Knowlton Strategies
Anny Elstermann
Friedrichstraße 148
10117 Berlin
030 / 288 758 – 37
anny.elstermann@hkstrategies.com

Neu von MIRO: Fuß- und Beinpflegeserie Glamorous Feet

Innovative Lifestyle-Produkte in limitierter Auflage

Neu von MIRO: Fuß- und Beinpflegeserie Glamorous Feet

(ddp direct) Pulheim/Köln. Der Sommer ist da. Endlich: Die Temperaturen steigen und die Kleider dürfen wieder luftiger und kürzer sein. Dabei werden Beine und Füße zum regelrechten Blickfang eines jeden sommerlichen Outfits. Die Duftmanufaktur Créateurs Cosmétiques hat jetzt in einer limitierten Auflage vier exklusive Pflegeprodukte speziell für Füße und Beine entwickelt: MIRO Glamorous Feet. Das innovative Relax Fuß Pflegebad, eine Fuß und Bein Schimmercreme, ein Fuß und Bein Schimmerspray sowie das Seidenglanz Barfußspray sorgen mit intensiver Pflege, frischem Duft und verführerischem Glanz für einen einzigartigen Auftritt.

Vier MIRO-Pflegeprodukte für Fuß und Bein

Gerade im Sommer, wenn die Füße nach einem langen Tag gestresst und beansprucht sind, verschafft ihnen MIRO Glamorous Feet Relax Fuß Pflegebad mit Amethyst und Passionsblüte absolute Entspannung, während es sie sanft und gründlich reinigt. Lipide und Weizenextrakt wirken angenehm rückfettend und schützen die Haut – gerade nach einem langen Sonnentag – vor Austrocknung.

Die MIRO Glamorous Feet Fuß und Bein Schimmercreme mit Perlenextrakt pflegt und entspannt die anspruchsvolle Haut an Füßen und Beinen intensiv. Die feuchtigkeitsspendende Rezeptur verleiht durch ihren unwiderstehlichen Schimmer einen seidigen und glamourösen Look.

Das MIRO Glamorous Feet Fuß und Bein Schimmerspray zaubert innerhalb kürzester Zeit einen Glanz auf Füße und Beine für den perfekten Auftritt. In der praktischen Spraydose ist es der richtige Begleiter für unterwegs und eine willkommene Ergänzung zu jedem Sommeroutfit.

Ideal für Frauen, die lieber barfuß in Schuhe oder Sandalen schlüpfen: Das MIRO Glamorous Feet Seidenglanz Barfußspray. Es wirkt aktiv gegen Reibung im Schuh, erhöht den Tragekomfort und hat einen angenehm pudrig-sanftem Duft.

MIRO Glamorous Feet

MIRO Glamorous Feet, Relax Fuß Pflegebad, 200 ml Flasche, empf. VK 4 Euro
MIRO Glamorous Feet, Fuß und Bein Schimmercreme, 125 ml Tube, empf. VK 4 Euro
MIRO Glamorous Feet, Fuß und Bein Schimmerspray, 100 ml Dose, empf. VK 4 Euro
MIRO Glamorous Feet, Seidenglanz Barfußspray, 100 ml Dose, empf. VK 4 Euro

Erhältlich nur im selektiven Fachhandel.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ubfqnt

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kosmetik/MIRO-Glamorous-Feet

=== MIRO Glamorous Feet Fuß- und Beinpflegeserie (Bild) ===

MIRO Glamorous Feet Fuß- und Beinpflegeserie: Fuß und Bein Schimmerspray, Seidenglanz Barfußspray, Fuß und Bein Schimmercreme, Relax Fuß Pflegebad

Shortlink:
http://shortpr.com/2mh7c7

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/miro-glamorous-feet-fuss-und-beinpflegeserie

Hochwertige Qualitätsprodukte mit innovativen, effektiven Wirkstoffen zu äußerst attraktiven Preisen exklusiv für die Parfümerien – so lautet das Credo der Créateurs Cosmétiques seit über zehn Jahren. Für den selektiven Fachhandel hat das Unternehmen nun eine völlig neue, exklusive und limitierte Fuß- und Beinpflegeserie entwickelt: MIRO Glamorous Feet, bestehend aus vier Pflegeprodukten für jede Frau.

Kontakt:
PR & Text Bureau
Margit Schmitt
Max-Planck-Str. 6-8
50858 Köln

info(at)prtb.de
http://shortpr.com/ubfqnt