Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

Maraya Concert Hall sichert sich Guinness World Records-Titel

Maraya Concert Hall sichert sich Guinness World Records-Titel

AlUla, Saudi-Arabien:
Die Maraya Concert Hall in der Region AlUla im Nordwesten Saudi-Arabiens hat sich den Guinness World Records-Titel als „größtes verspiegeltes Gebäude der Welt“ gesichert.
Das „verspiegelte Wunder“, trägt seinen Beinamen auf Grund der gigantischen Spiegelflächen, die die Außenfassade des Gebäudes zieren, um die atemberaubende Schönheit der Landschaft AlUlas zu reflektieren, darunter auch Hegra, die erste historische Stätte Saudi-Arabiens, die auf der Liste der UNESCO Weltkulturerbe-Stätten verzeichnet ist.

Hinter dem klangvollen Namen „Maraya“ (arabisch für „Spiegel“) verbirgt sich ein riesiger verspiegelter Kubus, ein Gebäude, das Stille und Ehrfurcht ausstrahlt, ein Wahrzeichen, geschaffen für genau diesen Ort, bedeutungsvoll und elegant, mit einer selbstverständlichen und gleichzeitig einzigartigen Schlichtheit, ein beeindruckendes Zeugnis der „Land Art“ Architektur.

Die außergewöhnliche neue Fassade der Maraya Concert Hall wurde während einer besonderen Zeremonie der Royal Commission for AlUla (RCU) im Rahmen der Anfang März zu Ende gegangenen zweiten Saison des Winter at Tantora Festivals feierlich enthüllt. Die Halle bietet Platz für bis zu 500 Gäste und eine Reihe von renommierten Künstlern wie Musiker Omar Khairat oder Opernstar Andrea Bocelli standen hier bereits auf der Bühne. Den Startschuss für die Künstlerriege des diesjährigen Festivals gab die bekannte Sängerin Aziza Jalal mit einem begeisternden Überraschungsauftritt nach einer Bühnen-Pause von 35 Jahren.

Die Maraya Concert Hall, die sich in Wadi Ashaar, in der Nähe des Volcanic Freeway befindet, ist mit modernsten technischen Soundsystemen für Konzert- und Theateraufführungen ausgestattet. Das Gebäude hat die Form eines Kubus, dessen Außenwände komplett verspiegelt sind, und so die malerische Umgebung AlUlas reflektieren. Eine Landschaft, die schon seit Tausenden von Jahren Kunstschaffende, kreative Köpfe und Baukünstler in ihren Bann zieht.

Die Außenverkleidung der Konzerthalle besteht aus 9.740 Quadratmetern Spiegelfläche, die das Minimum von 6.500 Quadratmetern deutlich überschreitet. Amr Al Madani, CEO der Royal Commission for AlUla (RCU) zeigt sich erfreut über den Erfolg: „AlUla verkörpert ein kulturelles Erbe dieser Welt und dies ist ein Schritt in Richtung unserer Vision, in AlUla einen regionalen und internationalen kulturellen Knotenpunkt zu erschaffen. Die Maraya Concert Hall wurde als ein Zentrum für Veranstaltungen, Konzerte, Versammlungen und Tagungen für die ganze Welt entwickelt. Die verspiegelte Halle ist eine globale Plattform, wo Natur, Kultur und Geschichte in gemeinsamer Harmonie existieren.“ Al Madani weiter: „Wir sind stolz darauf, die Eröffnung der Maraya Concert Hall zu feiern und wir danken den Partnern, Experten, Ingenieuren und Architekten, die Tag und Nacht daran gearbeitet haben, dieses unglaubliche Monument im Herzen der faszinierenden Wüstenlandschaft AlUlas zum Leben zu erwecken.“

Designer Florian Boje der Firma Gio Forma erklärt, dass bei der Konstruktion der Maraya Concert Hall verschiedene Techniken in Anlehnung an die Architektur der Nabatäer eingesetzt wurden. Er führt weiter an, dass dieses faszinierende Gebäude dazu einlädt, über die einzigartige geologische Entwicklung der Region, die hier vorliegende umfassende Abstraktion der faszinierenden Umgebung AlUlas und auch über die unkonventionellen Eingriffe von Menschenhand in dieses natürliche Umfeld nachzudenken. Die Reflektion der Umgebung schafft ein überwältigendes Gleichgewicht und eine tiefe Verbindung des menschlichen Erbes mit der Natur, ihre Verflechtung und die Harmonie miteinander. Sie zeigt uns die Pflicht auf, unsere Kultur zu schützen, die mit der außergewöhnlichen Natur von AlUla eng verknüpft ist.

Die Entstehung der Maraya Concert Hall ist Teil der Vision des „Cultural and Heritage Statement“ von AlUla, das kürzlich von der RCU veröffentlicht wurde und auf globaler Ebene Künstler und Unternehmen dazu einlädt, die Royal Commission bei diesem neuen kulturellen Kapitel in der reichhaltigen Geschichte AlUlas zu begleiten.

Die Zielsetzung des „Cultural and Heritage Statement“ zeigt deutlich: „Die künstlerische Mission von AlUla ist klar. Die Region ist und bleibt eine Destination für Kunstschaffende, denen hier ein Ort der Inspiration geboten wird, der die Monumente historischer Zivilisationen in den Vordergrund stellt“.
„Kunst und Architektur sind die Zeitzeugen großer Kulturen. Unzählige Zivilisationen haben ihr kulturelles Erbe aus ihrem Wissen und ihrem Erfahrungsschatz geformt und AlUla wird auch weiterhin ein Ort für Künstler sein, an dem sie ihre Vorstellungskraft und Inspiration erweitern können. Mit ihrem schöpferischen Ausdruck und ihren Werken formen sie den bestehenden Charakter AlUlas und des täglichen Lebens und bereichern so die Erfahrungen für Besucher umso mehr.“

Die Anfang März abgeschlossene zweite Saison des Winter at Tantora Festivals war Schauplatz einer Reihe von internationalen Veranstaltungen, darunter die „First Hegra Conference of Nobel Prize Laureates 2020“, die vom 30. Januar bis zum 1. Februar 2020 in AlUla stattfand. 18 Nobelpreisträger aus unterschiedlichen Sparten wie Wirtschaft, Literatur, Physik, Chemie, Physiologie und Medizin waren bei der Veranstaltung zu Gast, gemeinsam mit einer exklusiven Gruppe führender Köpfe aus geistigen, wirtschaftlichen und sozialen Bereichen. Während der Veranstaltung wurden Thesen präsentiert und diskutiert, die neue Herausforderungen an die Menschheit und die Welt thematisieren. Die Konferenz hat es sich zum Ziel gesetzt, Impulse zu finden und Maßnahmen für dringende globale Probleme zu formulieren. In den Gesprächen sollen Ideen und Lösungsansätze für die Zukunft in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Landwirtschaft und die Weltwirtschaft gefunden werden.

Das Winter at Tantora Festival hat auch in seiner zweiten Saison mit einem breiten Angebot an abwechslungsreichen Erlebnissen für jeden Geschmack und die unterschiedlichsten Interessen zahlreiche Besucher begeistert. Zwischen dem 19. Dezember 2019 und dem 7. März 2020 bot das Winter at Tantora Festival den Gästen an jedem Wochenende die Möglichkeit, die historische Region und ihre Attraktionen zu besuchen, bevor sie nun wieder bis Oktober 2020 für die Öffentlichkeit geschlossen ist. Ab dem kommenden Oktober wird AlUla ganzjährig für Touristen und Besucher geöffnet sein. Weitere Informationen unter: https://experiencealula.com

Weiterführende Informationen:

Ein Team aus über 1.000 Handwerkern, Fachleuten und technischen Mitarbeitern hat Seite an Seite gearbeitet, um dieses einzigartige Gebäude in nur zehn Wochen fertigzustellen.

Erreicht wurde diese Leistung unter der Leitung der Experten der Royal Commission for AlUla, darunter LISA KOLINAK, Daniel O“Brien und Albert BOUNOUS, in Zusammenarbeit mit externen Partnern und Fachleuten wie beispielweise:
Agentur und Hauptvertragspartner: MMG KSA – Project Director Malak Khoukhaji
Projekt- und kreatives Management: Black Engineering Dwc-Llc. (Massimo Fogliati, Fabio Pavanetto)
Architektur und Design: Gioforma, Architects ,Designers and Artists, Milano (Florian Boje, Cristiana Picco, Claudio Santucci)
Konstruktion und Anlagenbau: Gap Progetti (Alessandro Gasparini und Team)
Bauunternehmen: IDC

Das 26 Meter hohe Gebäude beinhaltet einen Konzertsaal, der rund 500 Gästen ausreichend Platz bietet, sowie eine ausgezeichnete Konzertbühne, einen Speisesaal mit einer einladenden Dachterrasse, und eine Reihe von Kunstobjekten, darunter eine Installation des bekannten japanischen Künstlers Yayoi Kusama.

Die riesige Bühne verfügt über einen nahezu unsichtbaren High-Tech-Hintergrund, ein einfahrbares, rund 800 Quadratmeter großes Fenster, das einen atemberaubenden Blick auf AlUlas faszinierende Landschaft ermöglicht und damit eine einzigartige Verbindung von Kunst und Natur schafft. Hochmoderne Technik und Bühnenausstattung garantieren Besuchern ein innovatives und mitreißendes Erlebnis.
Um sich für den Guinness World Records-Titel als „größtes verspiegeltes Gebäude der Welt“ zu qualifizieren, musste die Maraya Concert Hall folgende Kriterien erfüllen:
Die Fassade des Gebäudes muss komplett aus Spiegeln bestehen, eine Verglasung ist nicht ausreichend. Weiterhin muss es sich um ein dauerhaft bestehendes Gebäude handeln, das für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

Die Größe der Bühne sowie der verspiegelten Fassade wurden am Tag der Registrierung durch Guinness World Records am 26. Dezember 2019 durch unabhängige Beobachter der Firma AECOM unter der Leitung von Thomas Koenig bestätigt.

Quellen und weiterführende Informationen:
Material, Text- und Bildquellen zur Verfügung gestellt durch die RCU.

Über die Royal Commission for AlUla (RCU):
Die Royal Commission for AlUla (RCU) wurde im Juli 2017 durch einen königlichen Erlass ins Leben gerufen, um die Region AlUla zu bewahren und zu schützen, ein Gebiet von außergewöhnlicher Natur und kultureller Bedeutung im Nordwesten Saudi-Arabiens.
Die RCU hat einen Langzeitplan entwickelt, der darauf ausgerichtet ist, die Bedeutung der Region als eine der wertvollsten archäologischen und kulturellen Destinationen des Landes zu festigen und sie durch eine umsichtige und nachhaltige Vorgehensweise auf die Erschließung und Öffnung für Besucher aus der ganzen Welt vorzubereiten.
RCUs Entwicklungsarbeit in AlUla beinhaltet ein breites Spektrum an Initiativen aus verschiedensten Bereichen wie Archäologie, Tourismus, Kultur, Bildung und Kunst. Die RCU hat sich dem Ziel verschrieben, Tourismus und Freizeit- und Erholungsangebote in Saudi-Arabien zu entwickeln und zu fördern, wie im Reform-Programm Vision 2030 festgehalten.

Kontakt
Experience AlUla
Deborah Theis
Scheidswaldstr. 73
60385 Frankfurt
+49 (69) 25538260
+49 (69) 25530-100
Experience-AlUla@wiechmann.de
http://www.experiencealula.de

AlUla, Saudi-Arabien: lebendiges Museum und Fenster in die Vergangenheit

AlUla, Saudi-Arabien: lebendiges Museum und Fenster in die Vergangenheit

Hegra (Bildquelle: Credit: RCU)

Ein Besuch in der Region AlUla im Nordwesten von Saudi-Arabien verspricht ein unvergessliches Erlebnis und eine Reise in die Vergangenheit. Antike Grabstätten, gewaltige Sandsteinfelsen, historische Siedlungen und Monumente, sowohl auf natürliche Weise entstanden als auch von Menschenhand geschaffen, können hier aus nächster Nähe bestaunt und entdeckt werden. AlUla blickt auf eine lange Geschichte als Zentrum historischer Zivilisationen zurück – ein bedeutsamer Ort, der sich konstant weiterentwickelt und so zu einem einzigartigen lebendigen Museum wird, dessen faszinierende Atmosphäre ihresgleichen sucht.

AlUla ist eine von mehreren Oasen in der Hijaz-Region im Nordwesten Saudi-Arabiens, rund 1.100 Kilometer von Riyadh entfernt, und zählt zu den größten archäologischen Regionen des Landes.
Inmitten atemberaubender Natur und umrahmt von überwältigenden Monumenten, zählt AlUla zu den besterhaltenen historischen Stätten der Welt. Über tausende von Jahren vor und nach christlicher Zeitrechnung war AlUla besiedelt. Die Oase lag entlang historisch bedeutender Routen und das Vorhandensein von Grundwasser und fruchtbarem Boden machten AlUla zu einer idealen Passage für Reisende und Karawanen. Die Überreste dieser antiken Zivilisationen sind noch heute überall in dem Gebiet zu finden. Inschriften und Felszeichnungen, Siedlungen, Grabstätten und mehr legen Zeugnis von jahrtausende alter Geschichte ab und sind Beweis dafür, dass AlUla ein kultureller Schmelztiegel verschiedenster Völker war.
Das über 22.000 Quadratkilometer große Gebiet ist wie eine Schatzkiste, deren reicher Inhalt Besucher aus dem Staunen nicht herauskommen lässt, angefangen beim ausgedehnten Tal der Oase über gewaltige, hoch aufragende Sandsteinformationen, bis hin zu antiken Stätten, AlUla präsentiert bislang Unentdecktes und neue Sichtweisen. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Region gehört Hegra, Saudi-Arabiens erste UNESCO Weltkulturerbestätte. Die 52 Hektar große, antike Stadt diente als Hauptstadt des südlichen Teils des nabatäischen Königreiches und besteht aus mehr als 100 gut erhaltenen Grabstätten mit aufwändig gestalteten Fassaden in dem das Gebiet umgebenden Sandsteingebirge. Es gibt sogar Hinweise darauf, dass Hegra (heute Mada’in Salih) als südlichster Außenposten des Römischen Reiches genutzt wurde, nach der Eroberung der Nabatäer durch die Römer im Jahr 106 nach Christus. Aber Hegra ist nicht die einzige Stätte, die einen Blick in längst vergangene Zeiten ermöglicht: Auch die Ausgrabungen von Al-Khuraybah (ehemals Dadan), Hauptstadt der antiken Reiche von Dadan bzw. Lihyan, einst die am höchsten entwickelten Städte auf der arabischen Halbinsel in den Zeiten vor Christus, warten mit tausenden weiteren antiken Sandsteinskulpturen, Inschriften und dem berühmten „Lion“s Tombs“ auf.

Neben Hegra und und Dadan (Al-Khuraybah) zählt AlUlas Altstadt zu den weiteren Sehenswürdigkeiten, ein verwinkeltes Labyrinth aus engen Straßen und Überresten von Wohnhäusern aus Lehmziegeln auf Sandsteinfundamenten, die eine Reise in der Vergangenheit erlauben. Im Herzen der Altstadt befindet sich Tantora, eine in eine Wand eingebettete Sonnenuhr in Form eines Obelisks, die jahrhundertelang als Anzeige für Tageszeit und Jahreszeit genutzt wurde. Nicht weniger faszinierend ist die „offene Bibliothek“ Jabal Ikma, eine Ausgrabungsstätte, bestehend aus hunderten von Reliefs, Felszeichnungen und Inschriften, die vorwiegend auf die Periode Dadans bzw. Lihyans zurückgehen. Zu den signifikantesten Orten in der Region AlUla zählt ohne Zweifel Jabal Al Fil, ein Sandsteinfels in Form eines Elefanten, dessen Rüssel die Erde berührt.
AlUla bietet eine spektakuläre Landschaft voller faszinierender Entdeckungen, in der Geschichte, Natur und Kunst untrennbar miteinander verbunden sind. Eine beeindruckende Mischung aus Natur und von Menschenhand Geschaffenem, das eine lange gewachsene und weit zurückreichende enge Verbindung zwischen dem Menschen und seiner Umgebung aufzeigt. Hinter jeder von AlUlas historischen Stätten verstecken sich Geschichten und Hinweise auf die Vergangenheit, Geheimnisse, die es in weiteren archäologischen Untersuchungen zu enthüllen gilt.
Neben der Geschichte, die hier allgegenwärtig ist, gibt AlUlas atemberaubende Landschaft der Formulierung „The Great Outdoors“ eine neue Bedeutung. Es gibt Möglichkeiten zum Wandern, Rad fahren, Klettern und vieles mehr inmitten einiger der beeindruckendsten Szenerien und historischsten Stätten der Welt, umgeben von monumentalen Felsformationen, durch versteckte Schluchten und verlassene Täler. Noch mehr Spannung und Abenteuer versprechen eine Wandertour auf historischem Vulkangebirge, ein Jeep-Ausflug durch tiefe Schluchten, ein Rundflug, eine Kameltour und vieles mehr. Derzeit ist AlUla nur zum Winter at Tantora Festival von Dezember bis März besuchbar, wo neben den historischen Highlights ein abwechslungsreiches, anspruchsvolles kulturelles Angebot für Gäste auf dem Programm steht. Zwischen dem 19. Dezember 2019 und dem 7. März 2020 werden bekannte Künstler wie Lionel Richie oder Enrique Iglesias hier auf der Bühne stehen, das zweitgrößte Pferde Langstreckenrennen der Welt und das Hot Air Balloon Festival sorgen für zusätzliche Spannung und Nervenkitzel.
Aktuell werden Gäste in drei luxuriösen Unterkünften untergebracht. Ashar, Shadan und Sahari bieten individuelle Villas hochwertiger Verpflegung und Annehmlichkeiten für die Besucher.
Im östlichen Teil der Region befindet sich mit dem Sharaan Nature Reserve ein weiteres Highlight und Paradies für Naturliebhaber. Das Naturschutzgebiet soll die lokale Vielfalt von Flora und Fauna bewahren und nachhaltig schützen. Das hier vorherrschende außergewöhnliche Gleichgewicht aus grüner Vegetation und Wüstenlandschaft bildet die Basis für eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt. Einst waren Akazienbäume, Nubische Steinböcke, besondere Straußen- und Gazellenarten und sogar der scheue Arabische Leopard hier heimisch. Durch die Zunahme an Nutztieren und die damit verbundene Dezimierung der örtlichen Vegetation ist dieser ökologische Reichtum jedoch in Gefahr geraten. Die Aufgabe des Sharaan Nature Reserve ist es, diese Entwicklung rückgängig zu machen und durch eine Reihe unterschiedlicher Maßnahmen, wie die Wiederaufforstung von hier ansässigen Gewächsen und die Ansiedelung von Tieren in speziell dafür angelegten Bereichen, das natürliche Gleichgewicht Schritt für Schritt wiederherzustellen und gefährdete Tier- und Pflanzenarten hier wieder heimisch werden zu lassen. Durch die Aufforstung der Pflanzen und die damit verbundene Zunahme an Pflanzenfressern erhofft man sich, dass auf längere Sicht auch die Populationszahlen von Raubtieren wie dem Arabischen Wolf und dem Rotfuchs wieder steigen.
Ein weiteres Ziel der Royal Commission for AlUla (RCU) ist es, das Programm zum Schutz des Arabischen Leoparden zu unterstützen, der vom Aussterben bedroht ist. Längerfristig hofft die RCU, das Zuchtprogramm für die gefährdeten Tiere nach AlUla verlegen zu können, mit dem Ziel, die scheuen Jäger irgendwann in die Freiheit zu entlassen. Die Schaffung des Sharaan Nature Reserve ist ein erster bedeutsamer Schritt in diese Richtung.
Im Oktober 2020 wird die AlUla dauerhaft für alle Gäste geöffnet. Mit dem im Oktober 2019 etablierten Online Visa System für Saudi-Arabien ist die Urlaubsreise in diese atemberaubende Region kein Problem. Das Visum kann über die Internetseite visa.visitsaudi.com beantragt werden.

Quellen und weiterführende Informationen:
Material, Text- und Bildquellen zur Verfügung gestellt durch die RCU.

Über die Royal Commission for AlUla (RCU):
Die Royal Commission for AlUla (RCU) wurde im Juli 2017 durch einen königlichen Erlass ins Leben gerufen, um die Region AlUla zu bewahren und zu schützen, ein Gebiet von außergewöhnlicher Natur und kultureller Bedeutung im Nordwesten Saudi-Arabiens.
Die RCU hat einen Langzeitplan entwickelt, der darauf ausgerichtet ist, die Bedeutung der Region als eine der wertvollsten archäologischen und kulturellen Destinationen des Landes zu festigen und sie durch eine umsichtige und nachhaltige Vorgehensweise auf die Erschließung und Öffnung für Besucher aus der ganzen Welt vorzubereiten.
RCUs Entwicklungsarbeit in AlUla beinhaltet ein breites Spektrum an Initiativen aus verschiedensten Bereichen wie Archäologie, Tourismus, Kultur, Bildung und Kunst. Die RCU hat sich dem Ziel verschrieben, Tourismus und Freizeit- und Erholungsangebote in Saudi-Arabien zu entwickeln und zu fördern, wie im Reform-Programm Vision 2030 festgehalten.

Kontakt
Experience AlUla
Deborah Theis
Scheidswaldstr. 73
60385 Frankfurt
+49 (69) 25538260
+49 (69) 25530-100
Experience-AlUla@wiechmann.de
http://www.experiencealula.de

Zweite Runde für das Winter at Tantora Festival in AlUla

Zweite Runde für das Winter at Tantora Festival in AlUla

Hegra / AlHijr (Bildquelle: Credit: RCU)

-Nach einem erfolgreichen Auftakt 2018 kehrt das exklusive Festival in die Region AlUla, Saudi-Arabien, zurück: Am 19. Dezember 2019 startet Winter at Tantora erneut mit Auftritten namhafter Künstler und einzigartigen Aktivitäten. Mehr Informationen gibt es unter experiencealula.com
-Unter dem Motto „Ein zeitloses Fest an einem zeitlosen Ort“, bietet das Festival ein Potpourri aus AlUlas Geschichte, Tradition und Kultur
-Der Start des Ticketverkaufs ist für Anfang Oktober 2019 geplant

Die Region AlUla im Nordwesten Saudi-Arabiens öffnet sich für Besucher – vorerst allerdings nur in den Wintermonaten im Rahmen des Winter at Tantora Festivals, vom 19. Dezember 2019 bis zum 7. März 2020. Die ganzjährige Öffnung für Touristen ist für Ende 2020 geplant.

Nach dem erfolgreichen Debüt im letzten Jahr mit rund 37.000 Besuchern aus aller Welt, kehrt das Winter at Tantora Festival in AlUla in diesem Jahr zurück – mit einem ansprechenden Programmangebot und einer zwei Wochen längeren Laufzeit als im letzten Jahr.
Extra für das Festival wurde 2018 eine atemberaubende Konzerthalle in der Oase eröffnet, „Maraya“ (arabisch für Spiegel) bietet Platz für 500 Personen, die sich hier auf ein kulturelles Erlebnis der Extraklasse freuen können. Die von außen komplett verspiegelte Halle scheint die Schönheit der umliegenden Landschaft ins Unermessliche zu vervielfachen und verbindet sich zu einer Einheit mit der Umgebung, anstatt einen architektonischen Gegenpol zu bilden. Gleichzeitig ist das Gebäude mit modernster Ton-, Licht- und Projektionstechnik ausgestattet, um den Besuchern ein optimales Konzerterlebnis zu ermöglichen. Nachdem namhafte Künstler wie Lang Lang oder Andrea Bocelli im letzten Jahr zur Festivalpremiere hier zu Gast waren, können sich die Besucher auch in diesem Jahr auf ein ansprechendes Konzertprogramm und renommierte Musiker aus verschiedenen Genres wie Pop, Oper oder Klassik freuen. So soll unter anderem Sänger Lionel Richie in der diesjährigen Festivalsaison auf der Bühne stehen.

Am 19. Dezember 2019 startet das Festival, das Kunst, Musik, Kultur und Geschichte vor dem zeitlosen Hintergrund von AlUla zelebriert. Die Veranstaltung, die bis zum 7. März 2020 dauert, lädt Kunst- und Kultur-Fans aus aller Welt zu einem einzigartigen Erlebnis ein, das in AlUla, Heimat von Hegra, Saudi-Arabiens erstem UNESCO-Weltkulturerbe, verwurzelt ist. Details zum Festival, zum Programm und den teilnehmenden Künstlern sowie der außergewöhnlichen Umgebung gibt es unter www.experiencealula.com. Der Start des Ticketverkaufs ist für Anfang Oktober geplant.
Auch im zweiten Jahr bietet das Winter at Tantora Festival ein aufregendes Angebot an Unternehmungen und Exkursionen für Musik- und Kultur-Liebhaber, Abenteurer, Geschichts-Fans und Sportbegeisterte: das AlUla Ballon Festival, Rundflüge mit Vintage-Flugzeugen, das zweitgrößte Pferde- Langstreckenrennen der Welt, Sterne-Küche, traditionelle Souks und Pop-Up-Stores exklusiver Luxusmarken. Hochmoderne Augmented Reality Technologie ermöglicht den Gästen bei Touren durch die antiken Stätten eine Reise in eine faszinierende, über 2.000 Jahre alte Welt. Im vergangenen Jahr zog das Winter at Tantora Festival über zehn Wochen lang mehr als 37.000 Besucher aus der ganzen Welt in seinen Bann. Die Auftritte von Andrea Bocelli, Yanni, Majida El Roumi und Lang Lang waren restlos ausverkauft. Nach diesem großartigen Erfolg wird das Festival diesmal sogar um zwei Wochen verlängert. Mehr als 40.000 Gäste werden erwartet, um das vielfältige Angebot an Kultur und Tradition zu erleben. Inspiriert von der Tradition AlUlas, die Wechsel der Jahreszeiten zu feiern, läutet das Tantora Festival den Winter ein und verspricht dabei ein Fest für alle Sinne. Der authentische Kern von AlUla wird neben Souks, Kunst und Theater auch durch kulinarische Delikatessen ausgedrückt.

Vier Themenschwerpunkte vertiefen mit unterschiedlichen Programmangeboten die Botschaft des Events „Ein zeitloses Fest an einem zeitlosen Ort“:
Klassische Traditionen in neuem Gewand
Oase der Kultur
Abenteuer und Außergewöhnliches
Secret Escapes

Klassische Traditionen in neuem Gewand gibt Besuchern die Möglichkeit, dabei zu sein, wenn antike Städte wieder zum Leben erweckt werden – nicht als Monumente der Geschichte, sondern als lebendiger Teil der heutigen Zeit. Hier wird gezeigt, wie die Bevölkerung in den Städten von Hegra und Dadan lebte. Begleitet von Experten, gibt die Heritage Sites Experience den Gästen die Chance, die blühende Landschaft von Hegra und Dadan zu besuchen und dabei zu sein, wenn Vergangenheit wieder zum Leben erweckt wird. Die neueste Technologie in Augmented Reality, Video Projektionen und Bebilderungen kreieren ein einzigartiges Erlebnis. Auf dem Festival verschmelzen die Kulturen – vom Hot Pot Streetfood im Winter Park bis hin zu den lokalen Delikatessen im Wadi AlQura Markt.
Oase der Kultur bringt internationale Stars aus aller Welt auf die Bühne der hochmodernen Maraya Konzerthalle. Die Halle ist von Spiegelwänden umgeben, die eine nicht enden wollende Fata Morgana inmitten der steinigen Landschaft vermuten lassen. Hier können Gäste Auftritte von berühmten Musikern aus verschiedensten Genres und Stilrichtungen genießen.
Abenteuer und Außergewöhnliches sorgen für einen echten Adrenalinschub! Der Flug mit einem historischen Flugzeug zeigt die Region aus der Vogelperspektive und garantiert ein unvergessliches Erlebnis. Wer eine entspannte Fahrt bevorzugt, dem wird das AlUla Heißluftballon Festival gefallen. In einer Flotte mit 100 Ballons fährt man dem Sonnenaufgang entgegen – oder man genießt ganz romantisch den Sonnenuntergang. Außerdem können Zuschauer von der Seitenlinie 200 Reitern beim 120km langen Fursan Langstreckenrennen, dem zweitgrößten Pferde-Langstreckenrennen der Welt, zujubeln.
Secret Escape ist eine exklusive High-End-Reise in die Welt des Fine Dinings. Sterneköche verwöhnen die Geschmacksnerven der Gäste inmitten der beeindruckenden Landschaft – ein absolut einzigartiges Erlebnis! Das Winter at Tantora Festival bietet anspruchsvollen Reisenden eine unglaubliche Vielfalt an Kultur, Aktivitäten und Erlebnissen vor einer fesselnden Kulisse. AlUla… Ein zeitloses Fest an einem zeitlosen Ort!

Winter at Tantora findet vom 19. Dezember 2019 bis zum 7. März 2020 in AlUla, Saudi-Arabien, statt. Mehr Informationen gibt es unter experiencealula.com

Quellenangaben:
Offizielle Pressemitteilungen und Presseinformationen über AlUla und das Winter at Tantora Festival, erstellt von der RCU (Royal Commission for AlUla).

Bildmaterial kann hier heruntergeladen werden. Zum Download der Zip-Datei wird ein Programm zur Dekompression komprimierter Daten empfohlen, bspw. The Unarchiver.
Fotocredit: Winter at Tantora / RCU

Über das Winter at Tantora Festival
Winter at Tantora ist ein Festival in der AlUla Provinz im Nord-Westen von Saudi-Arabien, ein Ort von außergewöhnlicher Schönheit und kulturellem Erbe. Vom 19. Dezember 2019 bis zum 7. März 2020 verspricht Winter at Tantora zwölf unvergessliche Wochenenden in der AlUla Oase, inspiriert von ihrer spektakulären Kulisse. AlUla liegt mit ihren Jahrtausende alten archäologischen Schätzen, Naturschönheiten und großartigen Monumenten auf der Weihrauchstraße zwischen Südarabien und Ägypten. AlUla wurde dank der fruchtbaren Oasen, die eine exzellente Grundlage für eine florierende Zivilisation bildeten, zu einem blühenden Zentrum für gesellschaftlichen und kulturellen Wandel.

Kontakt
Experience AlUla
Deborah Theis
Scheidswaldstr. 73
60385 Frankfurt
+49 (69) 25538260
+49 (69) 25530-100
Experience-AlUla@wiechmann.de
http://www.experiencealula.de

EUBKZGW-Chef Klaus Aulenbacher baut Saudi-Arabien-Kontakte weiter aus

Klaus Aulenbacher CEO des Europäischen Branchenkompetenzzentrums für die Gesundheitswirtschaft baut die Kontakte des EUBKZGW in Saudi-Arabien weiter aus.

EUBKZGW-Chef Klaus Aulenbacher baut Saudi-Arabien-Kontakte weiter aus

Saudi-Arabien

Berlin, den 18.11.2013
Klaus Aulenbacher CEO vom Europäischen Branchenkompetenzzentrum für die Gesundheitswirtschaft , EUBKZGW, und Wirtschaftsbeirat Dr. Jürgen Holz trafen in der Wirtschaftsmetropole Jeddah den Health Care Consultant Herrn Dr. Fouad M. Azab. Dr. Azab gilt als der führende Spezialist für Public Health in Saudi – Arabien.
Als langjähriger Vizedekan der medizinischen Fakultät King Abd Al Aziz University arbeitete er dort mit dem saudischen Botschafter Professor Dr. Usama Shobokshi, der vor seiner Berufung zum Botschafter Dekan der medizinischen Fakultät war, zusammen. Seit einiger Zeit ist Dr. Azab Regierungsberater für Public Health Themen und hat sich durch zahlreiche Fachpublikationen einen guten Namen gemacht.

Die Delegation vom Europäischen Branchenkompetenzzentrum für die Gesundheitswirtschaft erhielt zahlreiche VIP-Führungen durch markante, große Krankenhäuser. „Besonders beeindruckend war die mehrstündige Führung durch alle Bereiche des King Faisal Specialist Hospital & Research Centre – Jeddah Branch“, berichtet Klaus Aulenbacher. „Dieses Krankenhaus dient in erster Linie der Behandlung der königlichen Familie, die immerhin aus insgesamt etwa 5000 Personen besteht“, führt Klaus Aulenbacher weiter aus. Auf Beschluss des Königs und des Royal Diwan können dort jedoch auch andere Personen, zumeist Würdenträger, ausländische Staatsgäste und übrige prominente Persönlichkeiten behandelt werden. So wurde z. B. vor 2 Jahren der frühere jemenitische Präsident Ali Abdallah Al Salah, der bei einem Attentatsversuch erhebliche Verbrennungen erlitt, in dieser Klinik behandelt.

Über die Behandlung der Königsfamilie hinaus, erfolgt hier auch die Erstbehandlung aller Bürger in besonders schweren Fällen. Außerdem kommen die Spezialisten der Klinik bei besonders komplizierten medizinischen Fällen zum Einsatz, sofern die Behandlung mangels Expertise nicht in den übrigen Krankenhäusern des Landes erfolgen kann.

Klaus Aulenbacher nutzte die Reise auch für ein Zusammentreffen mit dem saudischen Minister für Information und Medien, Dr. Fouad Al – Farsi. Dr. Al -Farsi zeigte großes Interesse an den Aktivitäten des Europäischen Branchenkompetenzzentrums für die Gesundheitswirtschaft.

Das Europäische Branchenkompetenzzentrum für die Gesundheitswirtschaft fördert die Zusammenarbeit zwischen Behörden, Verbänden, Politik und Wirtschaft, unterstützt Körperschaften und Unternehmen bei allen betrieblichen Prozessen und öffnet Ihnen die Türen zu anderen EU-Ländern.

Kontakt:
Europäisches Branchenkompetenzzentrum für das Gesundheitswesen
Saskia Denise Gloye
Potsdamer Platz 11
10785 Berlin
0049(0)3025894493
presse@eu-health.eu
http://www.eu-health.eu

Hertz intensiviert weltweites Outbound-Geschäft

Neue Vertriebspartner in Saudi Arabien, Bahrain und der Türkei

Discover the World Marketing übernimmt als General Sales Agent (GSA) künftig das Outbound-Geschäft von Hertz in Saudi Arabien und Bahrain. Der langjährige Partner ist damit in insgesamt elf Ländern als GSA für die weltweit agierende Autovermietung tätig. In der Türkei vergibt Hertz die Outbound-Aktivitäten an AiRep Aviation & Tourism, eines der größten türkischen Unternehmen im Travel-Management.

„Mit den Partnerschaften erweitern wir unsere langfristige Outbound-Strategie auf drei wichtigen Wachstumsmärkten und machen unsere Marke so international noch sichtbarer. Im Mittelpunkt stehen Vermietungen nach Europa und in die USA, die wir in Zukunft deutlich intensivieren werden“, erklärt Michel Taride, Group President RAC International, Hertz Corporation.

Die Anzahl der Vermietungen ins Ausland stieg in der Türkei im Vergleich zum Vorjahr um 27 Prozent (Januar bis August 2013). Laut türkischem Tourismusministerium reisten 2012 mehr als 11 Millionen Einheimische ins Ausland, Schätzungen zufolge soll sich diese Zahl bis 2015 auf 16 Millionen erhöhen. In Saudi Arabien stiegen die Vermietungen ins Ausland im ersten Halbjahr 2013 um 21, in Bahrain um 13 Prozent.

Hertz ist die traditionsreichste Autovermietung der Welt. Kein anderer Anbieter wird von Privat- und Geschäftskunden häufiger genutzt. Hertz setzt Maßstäbe mit seinen Produkten und Services, wie dem eigens entwickelten portablen Navigationssystem Hertz NeverLost, dem Kundenprogramm Hertz Gold Plus Rewards oder dem Exklusiv-Service, mit dem man nonstop vom Flieger in den Mietwagen gelangt. Das Unternehmen feierte 2008 sein 90-jähriges Jubiläum und unterhält etwa 8.800 Stationen in rund 150 Ländern. Weltweit steht eine auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnittene Fahrzeugflotte bereit, die durch die Fun Collection, Green Collection, Family Collection und Prestige Collection abgerundet wird. In Deutschland ist Hertz mit mehr als 300 Stationen vertreten und bietet über die Pkw-Flotte hinaus auch ein umfassendes Angebot an Nutzfahrzeugen.

Kontakt
Hertz
Daniel Blaschke
Hainer Weg 48
60599 Frankfurt am Main
069/91 33 31 -0
hertz@swk-ffm.de
http://www.hertz-presse.de

Pressekontakt:
Semnar & Wolf Kommunikation
Daniel Blaschke
Hainer Weg 48
60599 Frankfurt am Main
069/91 33 31-0
hertz@swk-ffm.de
http://www.swk-ffm.de

Hotelbau-Hot-Spot der Welt: 133 Milliarden US-Dollar für Tophotel in der heiligen Stadt Mekka

TOPHOTELPROJECTS: 25 Millionen Pilger strömen jedes Jahr zur Kaaba – 16 neue Hotelprojekte in Bau

Hotelbau-Hot-Spot der Welt: 133 Milliarden US-Dollar für Tophotel in der heiligen Stadt Mekka

In Mekka entstehen weitere 16 neue Tophotels

(Hamburg, 25. Juli 2013) Nirgends wird soviel in Hotels investiert wie in Mekka: In der heiligen Stadt der Muslime werden bis 2015 rund 133 Milliarden US-Dollar in First-Class- und Luxushotels verbaut sein, wie TOPHOTELPROJECTS ( www.tophotelprojects.com ), der führenden Informationsdienstleister für Hotelketten und Hotelbau-Projekte, mitteilt. Damit ist Mekka der weltweite Hot-Spot im Hotelbau.

Rund 450 klassifizierte Hotels im Wert von 500 Millionen US-Dollar (aufs Jahr gerechnet) verdeutlichen die starke Finanzkraft vor allem von Geldgebern aus Saudi-Arabien, die in den Standort Mekka investieren. Und es wird weiter gebaut: Laut TOPHOTELPROJECTS sind weitere 16 Hotels in Bau. US-Hotelkonzern Starwood investiert in drei neue Häuser: Das Westin Makkah (512 Zimmer) wird Mitte 2015 eingeweiht. Zeitgleich steht die Eröffnung des Sheraton Makkah (532 Zimmer) an. Zudem entsteht bis dahin ein Four Points by Sheraton Hotel mit 451 Zimmern.

Hyatt will Anfang nächsten Jahres gleich drei neue Hotels mit insgesamt über 1.000 Zimmern eröffnen. Marriott bereitet die Einweihung eines JW Marriott Hotels mit 638 Zimmern und eines Courtyard by Marriott Hotels (432 Zimmer) für Sommer 2015 vor.

Mekka ist mit über 61.000 bestehenden Hotelzimmern bereits jetzt mit Abstand der größte Hotelmarkt in Saudi-Arabien. Zum Vergleich: Die Hauptstadt des Königsreichs, Riad, bietet lediglich rund 10.000 Hotelzimmer und Medina nur 7.800 Zimmer. Hotelmarkt-Experten erwarten in Mekka in den nächsten drei Jahren ein Zuwachs an rund 13.000 Hotelzimmern (+18%).

Das Ziel der Hadsch, die jeder Muslim einmal in seinem Leben unternehmen sollte, erfuhr gerade in den vergangenen zehn Jahren einen Hotelbau-Boom ohne Gleichen: Die Zahl der Tophotels wuchs um 172 Prozent.

Jedes Jahr reisen rund 25 Millionen Pilger und andere Besucher nach Mekka und sorgen für einen Tourismusumsatz in Höhe von etwa acht Milliarden US-Dollar. Jeder Gast bleibt durchschnittlich 5,1 Nächte. Der Übernachtungsmarkt wächst jährlich um sechs Prozent. Die durchschnittliche Belegung der Hotels steigerte sich von Jahr zu Jahr um etwa zehn Prozent, die durchschnittliche Tagesrate wuchs um 11,8 Prozent und der Revpar (Revenue per available room) ging um 23,8 Prozent in die Höhe.

Über TOPHOTELPROJECTS: Die Online-Datenbank bietet über 4.700 Top-Hotelprojekte (nur First Class- und Luxushotels) mit kompletten Projektdaten und Ansprechpartnern. Monatlich kommen durchschnittlich 150 neue Hotelprojekte hinzu und mehrere hundert Hotelprojekte werden aktualisiert. Abonnenten von TOPHOTELPROJECTS sind führende Ausstatter und Zulieferer der Top-Hotellerie. Neben der Datenbank für Hotelbau-Projekte wird eine Datenbank mit Profilen aller wichtigen Hotelketten weltweit betrieben: TOPHOTELCHAINS bietet ausführliche Informationen zu allen bedeutenden Hotelmarken.

Weitere Informationen:
www.tophotelprojects.com
www.tophotelchains.com

Kontakt:
TOPHOTELPROJECTS GmbH
Rolf W. Schmidt
Jeersdorfer Weg 20
27356 Rotenburg an der Wümme
04261-41400
schmidt.r@tophotelprojects.com
http://www.tophotelprojects.com

Exportberatung und Interim Management Mittlerer Osten – Westrup International

Interim Management und Projektgeschäfte in arabischen Ländern

Exportberatung und Interim Management Mittlerer Osten - Westrup International

Interim Management Middle East

Die Firma Westrup International e. K. hat ihren Internetauftritt neu gestaltet. Das seit über 10 Jahren tätige Unternehmen präsentiert sich in einem neuen und frischen Erscheinungsbild mit erweiterten Angeboten.
Ziel ist es, die bereits in der Vergangenheit zur Verfügung gestellten Dienstleistungen und Produkte den internationalen Kunden gegenüber besser zugänglich zu machen.
Das zentrale gestalterische Element bildet die inhaltliche und bildliche Darstellung der Unternehmensaktivitäten in den Golfstaaten.

In der Rubrik Ihre Situation findet der Besucher einem konkreten Dialog zu Themen aus den Bereichen Exportberatung, Strategieentwicklung, Internationaler Vertrieb & Marketing sowie Internationales Projekt- und Interim Management.

Im Bereich „Links & Tricks“ werden dem Leser nützliche Verweise und praxisnahe Checklisten angeboten, die systematisch erweitert werden.

Ursula Westrup: „Das Internet ist auch in der modernen arabischen Welt ein enorm wichtiger Informationskanal. Dem verbindenden Ansatz zwischen der deutsch-europäischen und arabischen Geschäftswelt mit Ihren Qualitätsansprüchen im Projektgeschäft, aber auch mit den sozialen Wertevorstellungen soll durch den neuen Online-Auftritt Rechnung getragen werden“

Den neuen Internetauftritt finden Sie unter: www.westrup-international.de

Interim Management – Unternehmensberatung für arabische Länder

Kontakt:
Westrup International e. K.
Ursula Westrup
Orff-Strasse 22
48346 Ostbevern
02532-964850
u.westrup@westrup-international.de
http://www.westrup-international.de/de/presse/index.php

Spektakuläres Gran Meliá-Luxushotel eröffnet 2015 im Herzen Riads

Saudi-arabische Hauptstadt wird nach Dubai zweiter Meliá-Standort in den Golfstaaten

Spektakuläres Gran Meliá-Luxushotel eröffnet 2015 im Herzen Riads

Gran Meliá Riyadh

Palma de Mallorca. – Nach dem sehr erfolgreichen Start des Meliá Dubai in 2012 plant die spanische Meliá-Gruppe nun mit dem „Gran Meliá Riyadh“ ihr zweites Hotel in den Golfstaaten und trägt damit der großen Dynamik dieser Region auf der arabischen Halbinsel Rechnung. Die Eröffnung ist für Mitte 2015 geplant.

Der bereits begonnene, spektakuläre Glasbau steht am Cairo Square, der zum modernen Finanz- und Geschäftsviertel Olaya zählt und direkt im Herzen Riads liegt. Das neue Luxushotel wird über 252 Zimmer, mehrere Restaurants, Spa und Wellnessbereich sowie ein großes Konferenzzentrum mit rund 2.500 Quadratmeter Fläche verfügen.

Die Marke Gran Meliá Hotels & Resorts vereint die luxuriösesten Hotels der Gruppe unter einem Dach. Mit ihrer einzigartigen Architektur und ihren exquisiten Serviceleistungen, wie dem exklusiven „Red Glove“-Konzept (als Synonym für die Verschmelzung von rotem Teppich und weißem Handschuh) zielen die Gran Meliás auf Geschäfts- und Urlaubsreisende mit höchsten Ansprüchen. Unter dieser Luxusmarke, deren weltweiter Ausbau angestrebt wird, führt Meliá Hotels International (MHI) weltweit 10 Hotels und Resorts an Top-Destinationen, wie beispielsweise in Rom, Madrid, Teneriffa, Java oder Puerto Rico.

Gabriel Escarrer, Vice-Chairman und CEO von MHI, fühlt sich geehrt durch das Vertrauen, das der Eigentümer der Immobilie, die familiengeführte Al Ajlan Group, der spanischen Kette entgegenbringt und freut sich über den soeben unterzeichneten Managementvertrag: „Saudi-Arabien ist ein fantastischer Ort für die Luxushotellerie und somit ein idealer Standort für unsere Luxusmarke Gran Meliá.“

Mit diesem Neuzugang führt Meliá Hotels International seinen globalen Wachstumskurs konsequent fort und addiert alle drei Wochen ein neues Hotel zu seinem Portfolio, sowohl in bestehenden Märkten als auch in den dynamischen Emerging Markets.

Bildrechte: Meliá Hotels International

Über Meliá Hotels International S.A.:
Die spanische Hotelgruppe Meliá Hotels International (Palma de Mallorca) wurde 1956 von Gabriel Escarrer Juliá gegründet. Sie betreibt und distribuiert heute weltweit über 350 Hotels mit 90.000 Zimmern in 39 Ländern auf vier Kontinenten. Das börsennotierte, familiengeführte Unternehmen ist eine der größten Resort-Hotelgruppen der Welt und Marktführer in Spanien. Zum Portfolio zählen die Marken Gran Meliá, Meliá, ME, Innside, Tryp by Wyndham, Paradisus, Sol sowie die Timesharing-Marke Club Meliá.
In Deutschland führt die Tochtergesellschaft von Ratingen aus derzeit 22 Häuser: zwei Meliá, neun Innside und elf Tryp. Die Präsenz der spanischen Kette soll in Deutschland, dem nach Spanien zweitgrößten europäischen Markt der Gruppe, stark ausgebaut werden. Rund 20 neue Objekte werden derzeit geprüft. Verträge wurden bereits für sechs Hotels der stylischen, im Vier- bis Fünf-Sterne-Segment angesiedelten Marke Innside unterzeichnet: Düsseldorf-Medienhafen (Eröffnung: 15. September 2013), Wolfsburg (2014), Frankfurt (2014), Hamburg (2015), Essen (2015), Aachen (2015).
www.melia.com, http://www.facebook.com/MeliaHotelsInternational, http://twitter.com/MeliaHotelsInt

Über Gran Meliá Hotels & Resorts
Die Marke Gran Meliá Hotels & Resorts vereint die luxuriösesten Hotels der Gruppe unter einem Dach. Diesen Premiumhäusern liegt die Vision zugrunde, wie es aussehen könnte, wenn man es sich einmal so richtig gut gehen lässt. Mit ihrer einzigartigen Architektur und ihren exquisiten Serviceleistungen werden die Gran Meliás selbst anspruchsvollsten Gästen gerecht. Unter der Premiummarke Gran Meliá führt die spanische Kette Meliá Hotels International weltweit 10 Hotels und Resorts an Top-Destinationen in Europa, Asien sowie in Latein- und Südamerika), von denen einige Häuser zu den „Preferred Hotels & Resorts“ zählen. Für 2013 ist die Eröffnung eines weiteren Gran Meliás im chinesischen Xi“an und für 2015 im saudi-arabischen Riad geplant.
www.gran-melia.com

Kontakt
Meliá Hotels International S.A.
Sylvia König
Alte Landstraße 12-14
D-85521 Ottobrunn
+49-(0)89- 660396 6
melia@wp-publipress.de
http://www.melia.com

Pressekontakt:
W&P PUBLIPRESS GmbH
Sylvia König
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn
089660396-6
sk@wp-publipress.de
http://www.wp-publipress.de

Noch mehr neue Luxushotels in Mekka

TOPHOTELPROJECTS: 12 neue Top-Häuser werden gebaut – Anjum Hotel mit 1.700 Zimmer vor Eröffnung – Hotelmarkt boomt weiter

Noch mehr neue Luxushotels in Mekka

Anjum Makkah Hotel – Eröffnung des Tophotels mit 1.795 Zimmern ist im Juli 2013

(Mekka/Saudi-Arabien, 21. Mai 2013) Für Hoteliers gibt einen zentralen Hotelmarkt, wenn man die Muslime für sich begeistern möchte: Mekka. Alle großen Hotelketten sind bereits in der heiligen Stadt oder investieren nun. Aktuell werden zwölf weitere Tophotels mit insgesamt mehr als 6.000 Zimmern gebaut. Dies geht aus einem Hotelmarkt-Report von TOPHOTELPROJECTS ( www.tophotelprojects.com ), dem führenden Informationsdienstleister für Hotelketten und Hotelbau-Projekte, hervor. Allein Marriott und Hyatt investieren jeweils in drei große Häuser.

Mekka ist mit über 61.000 bestehenden Hotelzimmern bereits jetzt mit Abstand der größte Hotelmarkt in Saudi-Arabien. Zum Vergleich: Die Hauptstadt des Königsreichs, Riad, bietet lediglich rund 10.000 Hotelzimmer und Medina nur 7.800 Zimmer. Hotelmarkt-Experten erwarten in Mekka in den nächsten drei Jahren ein Zuwachs an rund 13.000 Hotelzimmern (+18%). Das Ziel der Hadsch, die jeder Muslim einmal in seinem Leben unternehmen sollte, erfuhr gerade in den vergangenen zehn Jahren einen Hotelbau-Boom ohne Gleichen: Die Zahl der Tophotels wuchs um 172 Prozent.

Jedes Jahr reisen rund 22 Millionen Pilger und andere Besucher nach Mekka (Statistik von 2010) und sorgen für einen Tourismusumsatz in Höhe von etwa acht Milliarden US-Dollar. Jeder Gast bleibt durchschnittlich 5,1 Nächte. Der Übernachtungsmarkt wächst jährlich um sechs Prozent. Die durchschnittliche Belegung der Hotels steigerte sich von Jahr zu Jahr um etwa zehn Prozent, die durchschnittliche Tagesrate wuchs um 11,8 Prozent und der Revpar (Revenue per available room) ging um 23,8 Prozent in die Höhe.

Marriott International will mit der Eröffnung von drei weiteren Tophotels das eigene Portfolio in Mekka auf elf Häuser steigern. Im August 2014 soll das Makkah Marriott Hotel (540 Zimmer) eröffnen. Im nächsten Jahr folgen ein JW Marriott Makkah (636 Zimmer) und ein Courtyard by Marriott (432 Zimmer). Entwicklungspartner ist Jabal Omar Development.

Hyatt Hotels kooperiert wie Marriott ebenso mit Jabal Omar Development und bereitet für das nächste Jahr die Eröffnung je eines Hyatt Regency (627 Zimme), eines Hyatt Place (200) und ein Haus der Marke Hyatt Summerfield Suites (200) vor.

Neuer Hotspot der Tophotellerie in Mekka wird in diesem Jahr das 1.795 Zimmer zählende Anjum Hotel sein. Die Eröffnung ist für Juli vorgesehen. Das Luxushotel ist nur der erste Teil des „Jabal Al Ka“aba“-Projekts von Abdul Latif Jameel Real Estate Investment Company (Aljreic), eine der führenden saudischen Immobilienentwicklungsunternehmen. Insgesamt will Aljreic in ganz Saudi-Arabien in den nächsten fünf Jahren mehrere neue Hotels mit insgesamt 8.500 Zimmer eröffnen und investiert hierfür rund 2,6 Milliarden US-Dollar.

Über TOPHOTELPROJECTS: Die Online-Datenbank bietet über 4.700 Top-Hotelprojekte (nur First Class- und Luxushotels) mit kompletten Projektdaten und Ansprechpartnern. Monatlich kommen durchschnittlich 150 neue Hotelprojekte hinzu und mehrere hundert Hotelprojekte werden aktualisiert. Abonnenten von TOPHOTELPROJECTS sind führende Ausstatter und Zulieferer der Top-Hotellerie. Neben der Datenbank für Hotelbau-Projekte wird eine Datenbank mit Profilen aller wichtigen Hotelketten weltweit betrieben: TOPHOTELCHAINS bietet ausführliche Informationen zu allen bedeutenden Hotelmarken.

Weitere Informationen:
www.tophotelprojects.com
www.tophotelchains.com

Kontakt:
TOPHOTELPROJECTS GmbH
Rolf W. Schmidt
Jeersdorfer Weg 20
27356 Rotenburg an der Wümme
04261-41400
schmidt.r@tophotelprojects.com
http://www.tophotelprojects.com