Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

Stoabergmarsch – 24 Stunden Wandern in Tirol und Salzburg

Der Stoabergmarsch24, die 24 Stundenwanderung zwischen Tirol und Salzburg, hat sich als besonderes Erlebnis für Bergfexe etabliert.

Stoabergmarsch - 24 Stunden Wandern in Tirol und Salzburg

Die 24 Stundenwanderung zwischen Tirol und Salzburg (Bildquelle: TVB PillerseeTal – Astner)

Der Stoabergmarsch24, die 24 Stundenwanderung zwischen Tirol und Salzburg, hat sich in den vergangenen sieben Jahren als besonderes Erlebnis für Bergfexe etabliert. Am 22. Juni gilt es auf der anspruchsvollen Route durch die Steinberge erneut 4139 Höhenmeter zu absolvieren.

Markant thronen die Steinberge zwischen Leogang, dem Salzburger Saalachtal und dem PillerseeTal. Einen der imposanten Gipfel zu erklimmen übt auf Wanderer von je her einen besonderen Reiz aus. Als Belohnung winkt ein grandioser Blick auf die umliegende Bergwelt und die pittoresken Ortschaften im Tal. Eben diese Faszination aus eindrucksvoller Naturkulisse, schier unendlicher Weite und der Jause auf einer der urigen Almen mit der Erkenntnis es geschafft zu haben, zeichnet den Stoabergmarsch24 aus. Hinzu kommt das Gemeinschaftsgefühl und die professionelle Betreuung durch die heimischen Bergprofis. Vom Start weg sorgen die Bergführer für die notwendige Motivation und gute Laune mit musikalischen Ständchen, Einkehr auf der Alm oder rustikaler Jause mit Panoramablick. So verwundert es nicht, dass die Zahl der Teilnehmer über die Jahre stetig wuchs. Ob Einheimischer oder Gast – bei der 24 Stunden Wanderung zwischen Tirol und Salzburg finden sich Wanderer jeglicher Art zusammen.

Ein Mitsommernachts-Genuss für Bergfexe
Die Eckdaten des Stoabergmarsch24 lassen aufhorchen. 4139 Höhenmeter gilt es auf knapp 50 Kilometern zu bewältigen. Damit die 24 Stundenwanderung ein Genuss wird, ist eine gewisse Bergerfahrung von Vorteil, wie Bergführer Markus Kogler ausführt. „24 Stunden können durchaus anstrengend werden. Eine gewisse Kondition ist natürlich notwendig, ebenso wie Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. So lässt sich der Stoabergmarsch24 auch wirklich von Anfang bis Ende genießen.“ Trittsicherheit und Kondition werden auch gleich zu Beginn der Tour auf die Probe gestellt. Der Startschuss zum diesjährigen Stoabergmarsch fällt am 22. Juni um neun Uhr. Vom historischen Ortskern in Leogang auf 800 Meter geht es direkt hinauf zur Passauer Hütte, dem höchsten Punkt der 24 Stundenwanderung auf 2051 Meter Seehöhe . Inmitten der Bergwelt erleben die Teilnehmer einen weiteren Höhepunkt: das traditionelle Feuerbrennen. Nach altem Brauch werden am Samstag nach dem längsten Tag des Jahres auf den Gipfeln und Hängen die Bergfeuer entzündet und sorgen für eine wahrlich mystische Stimmung. Der Abstieg führt über die Rückseite der Leoganger Steinberge und das Saalachtal bis Weißbach bei Lofer. Über den wunderschönen Römersattel führt der Weg dann nach Hochfilzen und den Wiesensee Richtung St. Jakob in Haus, wo mit dem Jakobskreuz auf der Buchensteinwand das Ziel bereits zum Greifen nah ist.

Der Natur zuliebe: Green Event
Nachhaltigkeit und Naturschutz sind beim Stoabergmarsch24 ein wichtiges Anliegen, deshalb wird die Veranstaltung als sogenanntes „Green Event“ durchgeführt. Das Gütesiegel des Landes Salzburg erfordert zahlreiche Maßnahmen. Von der Anreisemöglichkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln, über die Verwendung von Mehrweggeschirr statt Plastik- bzw. Einmalartikeln bis hin zur vorwiegenden Verwendung regionaler Produkte und der Müllvermeidung reichen die Maßnahmen im Sinne der Nachhaltigkeit.

Alle Informationen zum Stoabergmarsch24, Anmeldung und aktuelle Hinweise finden Sie unter: www.stoabergmarsch.at

Programm und Ablauf
22. Juni – Dorfzentrum Leogang
07.30 Uhr: Registrierung – 09.00 Uhr: Start
23. Juni – Ziel: Jakobskreuz auf der Buchensteinwand in St. Jakob in Haus
Ein Shuttleservice bringt die Teilnehmer am Samstagmorgen gegen eine Gebühr vom Parkplatz im Ziel zum Start in Leogang.
Ersatztermin im Fall von Schlechtwetter: 29. – 30.6.2019

Eingebettet zwischen der Steinplatte, den Loferer Steinbergen und mitten in den Kitzbüheler Alpen macht das Tiroler PillerseeTal Lust auf Urlaub. Der smaragdgrüne Pillersee im Herzen des Tales, die traumhaften Aussichtsberge rundherum – das PillerseeTal bietet eine Vielfalt von überraschenden Bergerlebnissen und ist eine Region für echte Genießer! Das PillerseeTal in Tirol verweist wahrlich auf eine legendäre Schneesicherheit, und Wintersportler wissen das zu schätzen. Nicht umsonst wird sie als schneereichste Region Tirols bezeichnet! Schnee bis zum Horizont – und vor allem: Schnee von Ende November bis nach Ostern – da wird aus dem Schneehaserl im Handumdrehen ein Osterhase! Egal ob Ski fahren, Langlaufen, Winterwandern oder Schneeschuh wandern im Winter oder Wandern, Bergsteigen, Klettern, Radfahren, Mountainbiken oder Schwimmen im Sommer – in Fieberbrunn, Hochfilzen, St. Jakob in Haus, St. Ulrich am Pillersee und Waidring gibt es mehr als genug Freizeitmöglichkeiten für Ihren perfekten Urlaub im PillerseeTal in Tirol!

Firmenkontakt
Tourismusverband PillerseeTal
Armin Kuen
Dorfplatz 1
6391 Fieberbrunn
+43 5354 56304
info@pillerseetal.at
http://www.pillerseetal.at

Pressekontakt
WMP
Martin Weigl
Neuhausweg 40
6393 St. Ulrich am Pillersee
+43 664 4048 505
office@w-m-p.at
http://www.w-m-p.at

Der Stoabergmarsch24 faszinierte auch in diesem Jahr

Auch in diesem Jahr faszinierte die Tour von Lofer durch die Steinberge nach Leogang die zahlreichen Teilnehmer.

Der Stoabergmarsch24 faszinierte auch in diesem Jahr

Faszination Stoabergmarsch24 (Bildquelle: Nicola Host)

Der Stoabergmarsch24, die 24 Stunden Wanderung zwischen Tirol und Salzburg, hat mittlerweile eine lange Tradition. Auch in diesem Jahr faszinierte die Tour von Lofer durch die Steinberge nach Leogang die zahlreichen Teilnehmer.

Der Stoabergmarsch24 erfreut sich seit Jahren wachsender Beliebtheit bei Wanderern aus Nah und Fern. Mehr als einhundert Wanderer nahmen auch in diesem Jahr an der 24 Stunden Wanderung zwischen Tirol und Salzburg teil. Bei wechselhaften Wetterbedingungen erfolgte am vergangenen Samstag der Start im historischen Dorfzentrum von Lofer. Mit 55 Kilometern und 3.000 Aufstiegsmetern „war dies sicherlich eine der anspruchsvollsten Touren in der Geschichte des Stoabergmarsches, nicht zuletzt auch aufgrund der niedrigen Temperaturen in der Höhe“, wie Christine Ram vom Tourismusverband PillerseeTal berichtet. Die erfahrenen heimischen Bergführer sorgten dabei nicht nur für die Sicherheit, sondern munterten die Wanderer auch mit musikalischen Einlagen auf. Bei der Durchquerung der Steinberge ging es über 2000 Meter Seehöhe, wo teilweise noch Schneefelder den Weg säumten. Die Rast auf der Schmidt-Zabierow Hütte kam deshalb genauso gelegen, wie die Verschnaufpause in Hochfilzen, wo während der Nachtpause in diesem Jahr als besondere Überraschung eine Yoga-Einheit für die müden Wanderer organisiert wurde. Im Ziel in Leogang waren die Strapazen der Nacht schnell vergessen und so manch einer schmiedete bereits die ersten Pläne für das kommende Jahr. Am 22. Juni 2019 soll dann der Stoabergmarsch24 in Leogang starten und am Tag darauf im PillerseeTal seinen Ausklang finden.

Green Event im Zeichen der Nachhaltigkeit
Erstmals in seiner Geschichte wurde der Stoabergmarsch24 heuer als „Green Event“ durchgeführt. Das Gütesiegel des Landes Salzburg erfordert zahlreiche Maßnahmen und begann bereits bei der Anreise. Bereits im Vorfeld werden die Teilnehmer hinsichtlich Fahrgemeinschaften oder Sammeltaxis sensibilisiert. Durch Mehrweggeschirr und -besteck sowie die Verwendung von Mehrweggebinden bei Getränken wurde Müll auf ein Minimum reduziert. Die wenigen Müllreste wurden im Tal im Abfalltrennsystem entsorgt oder dem Recylingkreislauf zugeführt. Bei den Lebensmitteln fanden vorrangig regionale und saisonale Produkte aus biologischem Anbau Verwendung. Auch auf energiefressende Technik, umweltbelastende Beleuchtung oder gar Feuerwerke verzichteten die Veranstalter komplett. Mit den zahlreichen Maßnahmen zur Erreichung des Siegels „Green Event“ setzten die Verantwortlichen ein deutliches und wichtiges Zeichen für den fairen Umgang mit der Natur. „Eine nachhaltige Veranstaltung durchzuführen, damit wir und auch zukünftige Generationen noch lange in den Genuss unserer wunderschönen Natur kommen, ist uns besonders wichtig. Deshalb werden wir auch in Zukunft den Stoabergmarsch als Green Event durchführen“, bringt es der Geschäftsführer des Tourismusverbandes PillerseeTal Armin Kuen auf den Punkt.

Eingebettet zwischen der Steinplatte, den Loferer Steinbergen und mitten in den Kitzbüheler Alpen macht das Tiroler PillerseeTal Lust auf Urlaub. Der smaragdgrüne Pillersee im Herzen des Tales, die traumhaften Aussichtsberge rundherum – das PillerseeTal bietet eine Vielfalt von überraschenden Bergerlebnissen und ist eine Region für echte Genießer! Das PillerseeTal in Tirol verweist wahrlich auf eine legendäre Schneesicherheit, und Wintersportler wissen das zu schätzen. Nicht umsonst wird sie als schneereichste Region Tirols bezeichnet! Schnee bis zum Horizont – und vor allem: Schnee von Ende November bis nach Ostern – da wird aus dem Schneehaserl im Handumdrehen ein Osterhase! Egal ob Ski fahren, Langlaufen, Winterwandern oder Schneeschuh wandern im Winter oder Wandern, Bergsteigen, Klettern, Radfahren, Mountainbiken oder Schwimmen im Sommer – in Fieberbrunn, Hochfilzen, St. Jakob in Haus, St. Ulrich am Pillersee und Waidring gibt es mehr als genug Freizeitmöglichkeiten für Ihren perfekten Urlaub im PillerseeTal in Tirol!

Firmenkontakt
Tourismusverband PillerseeTal
Armin Kuen
Dorfplatz 1
6391 Fieberbrunn
+43 5354 56304
info@pillerseetal.at
http://www.pillerseetal.at

Pressekontakt
WMP
Martin Weigl
Neuhausweg 40
6393 St. Ulrich am Pillersee
+43 664 4048 505
office@w-m-p.at
http://www.w-m-p.at

Stoabergmarsch24 – „Green Event“ in Tirol und Salzburg

Der Stoabergmarsch24 ist ein intensives 24-Stunden Wandererlebnis in den Steinbergen, und in diesem Jahr erstmals ein „Green Event“.

Stoabergmarsch24 - "Green Event" in Tirol und Salzburg

Stoabergmarsch24 zwischen Tirol und Salzburg (Bildquelle: SMPR)

Der Stoabergmarsch24 ist nicht nur ein intensives 24-Stunden Wandererlebnis in den Loferer und Leoganger Steinbergen, sondern in diesem Jahr auch erstmals ein „Green Event“, das besonderen Wert auf Nachhaltigkeit legt.

Seit vielen Jahren zählt der Stoabergmarsch24 zu den Wanderhighlights in Tirol und Salzburg. 24 Stunden, 4.500 Höhenmeter und 40 Kilometer verlangen Ausdauer und Trittsicherheit von den zahlreichen Teilnehmern aus Nah und Fern. Die imposanten Loferer und Leoganger Steinberge, die sanfte Almlandschaft im PillerseeTal mit den urigen Hütten und das einmalige Erlebnis durch die Nacht zu wandern, begeistern die Wanderer Jahr für Jahr.

Nachhaltigkeit im Fokus
Am 23. Juni fällt im Dorfkern von Lofer der Startschuss zur sechsten Auflage und läutet damit auch ein neues Kapitel in der Geschichte des Wanderevents ein. Erstmals in seiner Geschichte wird der Stoabergmarsch24 heuer als „Green Event“ durchgeführt. Das Gütesiegel des Landes Salzburg erfordert zahlreiche Maßnahmen und beginnt bereits bei der Anreise. Die Veranstaltungsorte sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Bereits im Vorfeld werden die Teilnehmer hinsichtlich der Anreise per Fahrgemeinschaft oder Sammeltaxis sensibilisiert. Durch Mehrweggeschirr und -besteck sowie die Verwendung von Mehrweggebinden bei Getränken wird Müll auf ein Minimum reduziert. Die wenigen Müllreste werden im Tal im Abfalltrennsystem entsorgt oder dem Recylingkreislauf zugeführt. Bei den Lebensmitteln finden vorrangig regionale und saisonale Produkte aus biologischem Anbau Verwendung. „Das schont nicht nur die Umwelt, sondern schmeckt auch viel besser“, schwärmt Projektleiterin Christine Ram vom TVB PillerseeTal. Auch auf energiefressende Technik, umweltbelastende Beleuchtung oder gar Feuerwerke verzichten die Veranstalter komplett. Mit den zahlreichen Maßnahmen zur Erreichung des Siegels „Green Event“ setzen die Verantwortlichen ein deutliches und wichtiges Zeichen für den fairen Umgang mit der Natur. „Eine nachhaltige Veranstaltung durchzuführen, damit wir und auch zukünftige Generationen noch lange in den Genuss unserer wunderschönen Natur kommen, ist uns besonders wichtig.“, bringt es der Geschäftsführer des Tourismusverbandes PillerseeTal Armin Kuen auf den Punkt.

Sicherheit und Faszination
Die Sicherheit spielt im alpinen Bereich und damit auch beim Stoabergmarsch24 eine wichtige Rolle. So werden die Wanderer über die gesamte Strecke von fachkundigen, heimischen Bergprofis begleitet. Die Bergführer haben auch in diesem Jahr eine besonders schöne Strecke von Lofer zur bekannten Schmidt Zabierow Hütte in knapp 2.000 Metern und über das Wehrgrubenjoch ins Biathlonmekka Hochfilzen im PillerseeTal bis zum Ziel in Leogang vorbereitet. Mit etwas Glück erleben die Teilnehmer in diesem Jahr noch ein weiteres Highlight auf ihrem Weg: das traditionelle Feuerbrennen. Nach altem Brauch werden am Samstag nach dem längsten Tag des Jahres auf den Gipfeln und Hängen die Bergfeuer entzündet und sorgen für eine wahrlich mystische Stimmung im ganzen Tal.
Alle Informationen zum Stoabergmarsch24, Anmeldung und aktuelle Hinweise finden Sie unter: www.stoabergmarsch.at

Programm und Ablauf
23. Juni – Dorfzentrum Lofer
07.30 Uhr: Registrierung – 09.00 Uhr: Start
24. Juni – Ziel: Leogang Ortsteil Hütten
Ein Shuttleservice bringt die Teilnehmer gegen eine Gebühr von EUR 4.- zurück zum Startort.
Ersatztermin im Fall von Schlechtwetter: 30.6. bis 1.7.

Eingebettet zwischen der Steinplatte, den Loferer Steinbergen und mitten in den Kitzbüheler Alpen macht das Tiroler PillerseeTal Lust auf Urlaub. Der smaragdgrüne Pillersee im Herzen des Tales, die traumhaften Aussichtsberge rundherum – das PillerseeTal bietet eine Vielfalt von überraschenden Bergerlebnissen und ist eine Region für echte Genießer! Das PillerseeTal in Tirol verweist wahrlich auf eine legendäre Schneesicherheit, und Wintersportler wissen das zu schätzen. Nicht umsonst wird sie als schneereichste Region Tirols bezeichnet! Schnee bis zum Horizont – und vor allem: Schnee von Ende November bis nach Ostern – da wird aus dem Schneehaserl im Handumdrehen ein Osterhase! Egal ob Ski fahren, Langlaufen, Winterwandern oder Schneeschuh wandern im Winter oder Wandern, Bergsteigen, Klettern, Radfahren, Mountainbiken oder Schwimmen im Sommer – in Fieberbrunn, Hochfilzen, St. Jakob in Haus, St. Ulrich am Pillersee und Waidring gibt es mehr als genug Freizeitmöglichkeiten für Ihren perfekten Urlaub im PillerseeTal in Tirol!

Firmenkontakt
Tourismusverband PillerseeTal
Armin Kuen
Dorfplatz 1
6391 Fieberbrunn
+43 5354 56304
info@pillerseetal.at
http://www.pillerseetal.at

Pressekontakt
WMP
Martin Weigl
Neuhausweg 40
6393 St. Ulrich am Pillersee
+43 664 4048 505
office@w-m-p.at
http://www.w-m-p.at

Stoabergmarsch24 – Wandererlebnis in Tirol und Salzburg

24 Stunden intensives Wandern in den Steinbergen in Tirol und Salzburg – der Stoabergmarsch ist auch heuer ein unvergessliches Naturerlebnis.

Stoabergmarsch24 - Wandererlebnis in Tirol und Salzburg

Stoabergmarsch24 (Bildquelle: SMPR)

24 Stunden intensives, eindrucksvolles Wandern in den Steinbergen zwischen Tirol und Salzburger Land – der Stoabergmarsch ist auch in diesem Jahr Herausforderung und unvergessliches Naturerlebnis zugleich.

Die imposanten Loferer und Leoganger Steinberge, die sanfte Almlandschaft im PillerseeTal mit den urigen Hütten und das einmalige Erlebnis durch die Nacht zu wandern, machen den Stoabergmarsch24 seit Jahren zu dem Wanderhighlight in den Alpen. Auf 40 Kilometern gilt es knapp 4.500 Höhenmeter zu bewältigen.

Am 23. Juni ist es wieder soweit
Unter der fachkundigen Führung heimischer Bergprofis starten die Wanderer aus Nah und Fern in das Abenteuer Stoabergmarsch. Der Start erfolgt in diesem Jahr im Salzburger Saalachtal. Vom Dorfkern in Lofer auf 626 Meter Seehöhe geht es auf direktem Weg in die Loferer Steinberge und damit gleich zum härtesten Teil der 24-Stunden-Wanderung. Inmitten der kargen, hochalpinen Landschaft wird die Jause auf der bekannten Schmidt Zabierow Hütte in knapp 2.000 Metern Höhe zum Highlight im wahrsten Sinne des Wortes. Das traumhafte Panorama begleitet die Teilnehmer über das Wehrgrubenjoch, von wo aus der Abstieg Richtung Hochfilzen im PillerseeTal erfolgt.
Wenn im Biathlon Mekka langsam die Nacht hereinbricht, erwartet die Wanderer bei entsprechendem Wetter bereits das nächste Schauspiel, das traditionelle Feuerbrennen. Nach altem Brauch werden am Samstag nach dem längsten Tag des Jahres auf den Gipfeln und Hängen die Bergfeuer entzündet und sorgen für eine wahrlich mystische Stimmung im ganzen Tal. Über die sanfte Almenlandschaft führt der Stoabergmarsch24 weiter auf die Grießner Almen und bringt die Teilnehmer an ihr Ziel in Leogang, wo die erlebnisreichen 24 Stunden zu Ende gehen. „Natürlich kommt man während der 24 Stunden auch mal an seine Grenzen, aber nach einer Rast auf dem Gipfel mit herrlichem Panorama oder einem musikalischen Ständchen sieht die Welt gleich wieder anders aus. Die traumhafte Abendstimmung am Berg zu erleben und durch die Nacht zu wandern ist ein einzigartiges Erlebnis, das einem lange in Erinnerung bleibt und natürlich werde ich auch dieses Jahr wieder mit dabei sein!“, schwärmt Helmut Lackner, der den Stoabergmarsch bereits mehrfach miterlebte.

Erstmals Green Event
Erstmals in seiner Geschichte wird der Stoabergmarsch24 heuer als „Green Event“ durchgeführt. „Eine nachhaltige Veranstaltung durchzuführen, damit wir noch lange in den Genuss unserer wunderschönen Natur kommen, ist uns besonders wichtig. Daher haben wir beschlossen, den Stoabergmarsch ab sofort als grünen Event zu gestalten und wir dürfen seit diesem Jahr das Gütesiegel „Green Event Salzburg“ tragen“, berichtet der Geschäftsführer des Tourismusverbandes PillerseeTal Armin Kuen. Von der Anreisemöglichkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln, über die Verwendung von Mehrweggeschirr statt Plastik- bzw. Einmalartikeln bis hin zur vorwiegenden Verwendung regionaler Produkte und der Müllvermeidung reichen die Maßnahmen im Sinne der Nachhaltigkeit.

Alle Informationen zum Stoabergmarsch24, Anmeldung und aktuelle Hinweise finden Sie unter: www.stoabergmarsch.at

Eingebettet zwischen der Steinplatte, den Loferer Steinbergen und mitten in den Kitzbüheler Alpen macht das Tiroler PillerseeTal Lust auf Urlaub. Der smaragdgrüne Pillersee im Herzen des Tales, die traumhaften Aussichtsberge rundherum – das PillerseeTal bietet eine Vielfalt von überraschenden Bergerlebnissen und ist eine Region für echte Genießer! Das PillerseeTal in Tirol verweist wahrlich auf eine legendäre Schneesicherheit, und Wintersportler wissen das zu schätzen. Nicht umsonst wird sie als schneereichste Region Tirols bezeichnet! Schnee bis zum Horizont – und vor allem: Schnee von Ende November bis nach Ostern – da wird aus dem Schneehaserl im Handumdrehen ein Osterhase! Egal ob Ski fahren, Langlaufen, Winterwandern oder Schneeschuh wandern im Winter oder Wandern, Bergsteigen, Klettern, Radfahren, Mountainbiken oder Schwimmen im Sommer – in Fieberbrunn, Hochfilzen, St. Jakob in Haus, St. Ulrich am Pillersee und Waidring gibt es mehr als genug Freizeitmöglichkeiten für Ihren perfekten Urlaub im PillerseeTal in Tirol!

Firmenkontakt
Tourismusverband PillerseeTal
Armin Kuen
Dorfplatz 1
6391 Fieberbrunn
+43 5354 56304
info@pillerseetal.at
http://www.pillerseetal.at

Pressekontakt
WMP
Martin Weigl
Neuhausweg 40
6393 St. Ulrich am Pillersee
+43 664 4048 505
office@w-m-p.at
http://www.w-m-p.at

Neueröffnung Seehotel Bellevue in Zell am See am 01.Juli 2017

Der perfekte Sommerurlaub oder Wanderurlaub in Zell am See – Bestes Service und Kulinarik garantiert

Neueröffnung Seehotel Bellevue in Zell am See am 01.Juli 2017

Neueröffnung Seehotel Bellevue in Zell am See

Die letzten Arbeiten sind getan und das Team ist bereit für die Neueröffnung des Seehotels Bellevue – direkt am Zeller See inmitten der Sportregion Zell am See/Kaprun. Das zahlreiche Angebot von Entspannung und Freizeit lässt viele Herzen höher schlagen. Ob Relaxen, Radfahren oder Wandern das Hotel Bellevue in Zell am See ist Garant für einen perfekten Sommerurlaub zwischen Bergen & See.

Pre-Opening Special nicht entgehen lassen – 2. Person -50%

Das Seehotel Bellevue bietet für die Neueröffnung am 01. Juli 2017 ein Sommerspecial für das Kennenlernen des Hotels in Zell am See, Salzburg an. Ab einen Aufenthalt von 3 Nächten übernimmt das Seehotel 50% der Kosten für die Begleitperson. Im Classic Doppelzimmer kommen die Gäste auch in den Genuss des einzigartigen Bellevue Kulinarik Vergnügen – mit diesem Angebot steht einer kleinen Auszeit im Seehotel Bellevue im Salzburger Land nichts mehr im Wege.

Den Tag in der SEENSUCHT starten und GEISTREICH ausklingen lassen –
Delikates Vergnügen mit perfekter Aussicht

Eingebettet in der bezaubernden Naturlandschaft können die Gäste ihr Dinner im á la carte Restaurant SEENSUCHT mit direkten Blick auf den See genießen. GEISTREICH in der Bar mit Lounge gemütlich den lauen Sommerabend genießen und die vielen neuen Eindrücke bei einem Glas Wein verarbeiten. Diese Unterkunft lässt keine Wünsche offen, egal ob im eigenen Beachclub oder im Wellness- & Spa Bereich. Für das Wohl der Gäste ist bestens gesorgt. Das Team vom Seehotel Bellevue und Fam. Schnell kümmert sich rund um die Uhr um Ihr Anliegen und das Ihrer Lieben. Jetzt die Eröffnungsangebote nutzen und sich selbst ein Bild vom neuem Seehotel in Zell am See, Österreich kreieren. http://www.seehotel-bellevue.at/

Romantische Bootsfahrt am Zeller See und den eigenen Seebadestrand genießen
Bereits vor 150 Jahren vergnügte man sich auf der Sonnenseite des Zeller Sees im Salzburger Land. Wachgeküsst widmet sich das Seehotel Bellevue nun wieder der Traumlage in Zell am See/Kaprun. Die direkte Nähe zum Gletscher des Kitzsteinhorns ist der ideale Ausgangspunkt für vielfältige, sportliche Aktivitäten, egal ob als Gruppe, Familie oder zu zweit – Zell am See verspricht Erholung und Unterhaltung für jeden Urlauber. Die Hausberge Schmittenhöhe, Maiskogel und Kitzsteinhorn können auch mit der Seilbahn erkundet und erlebt werden. Für die Abenteuerhungrigen sind der Klettersteig und der Klettergarten weitere Highlights am Kitzsteinhorn. Möchte man den Urlaub gerne ein wenig ruhiger angehen, lädt der eigene Seebadestrand zu einer Atempause, gemütliche Spaziergänge oder einer Bootsfahrt am Zeller See ein.

Nähere Informationen über die Angebote und Aktivitäten im Hotel Seehotel Bellevue findet man unter: http://www.seehotel-bellevue.at/

NEUERÖFFNUNG im Sommer 2017. Das 4 Sterne Hotel Bellevue in Zell am See, Salzburg bietet Moderne & Tradition auf höchstem Niveau im Sommerurlaub wie Winterurlaub. Das Seehotel Bellevue, ein Hotel Juwel am Ufer des Zeller Sees in Thumersbach in Zell am See – Kaprun verzaubert nicht nur durch die Seenähe. Die 32 Zimmer der Unterkunft und das Restaurant lassen keine Wünsche für Genießer offen. Auch der Blick auf den Zeller See und die Schmittenhöhe verzaubern seine Besucher im Salzburger Land in Österreich.

Kontakt
Seehotel Bellevue
Andrea Schnell
Seeuferstraße 41
5700 Zell am See
+43 6542 21828
info@seehotel-bellevue.at
http://www.seehotel-bellevue.at/

Ein einzigartiger Tanz ins neue Jahr! Silvesterball 2016 im Hotel Crowne Plaza Salzburg – The Pitter

Der Jahreswechsel im glanzvollen Ambiente des PitterSaals mit Galadinner und Big Band

Ein einzigartiger Tanz ins neue Jahr! Silvesterball 2016 im Hotel Crowne Plaza Salzburg - The Pitter

Silvester im Hotel Crowne Plaza Salzburg – The Pitter

Lassen Sie dieses Jahr nicht einfach so verstreichen! Tanzen Sie ins neue Jahr unter den Glitzerkuppeln des PitterSaals im Hotel Crowne Plaza – The Pitter nahe der Salzburger Altstadt. Genießen Sie zum Jahreswechsel exquisite Qualität beim Galadinner in sechs Gängen. Keine normale Livemusik, sondern ein besonderes Klangerlebnis zu Silvester mit einer zwölfköpfigen Big Band. Kein Feuerwerk zu Hause, sondern perfekte Sicht auf das große Altstadtfeuerwerk. Erleben Sie einen ganz besonderen Jahresausklang 2016 im PitterSaal des Hotels Crowne Plaza Salzburg – The Pitter.

Tanz, Tradition und Kulinarik – Silvesterball in Salzburg

Der perfekte Start für 2017 in der Stadt Salzburg: Nach einem Sektempfang erwartet Genießer ein kulinarischer Hochgenuss in sechs Gängen mit Dessertbuffet und Silvesterüberraschung. Die musikalische Untermalung einer zwölfköpfigen Big Band gibt dem Galadinner einen ganz besonderen Rahmen. Die Gäste erwartet Tanz und Tradition mit Bleigießen und dem Donauwalzer zu Mitternacht. Bei einem Glas Mitternachtssekt und perfekter Sicht auf das große Silvesterfeuerwerk der Salzburger Altstadt tanzen die Gäste des Silvesterballs ins neue Jahr.

Galadinner im PitterSaal – die Highlights

Reservieren Sie Ihr einzigartiges Silvester-Erlebnis im Pitter Event Center des Hotels Crowne Plaza Salzburg – The Pitter.
-Beginn 18.30 Uhr: Sektempfang im Foyer
-Orchester: Für schwungvolle Livemusik sorgt eine zwölfköpfige Big Band
-Dinner: 6-Gang-Galadinner mit Dessertbuffet und Silvesterüberraschung
-Eleganter Rahmen für Ihre Silvesterfeier: Donauwalzer zu Mitternacht, Mitternachtssekt, Bleigießen, perfekte Sicht auf das Altstadtfeuerwerk, brillantes Ambiente durch das Farbenspiel der Glaskuppeln
-Eintritt: EUR 129 pro Person inkl. Tischgetränke bis 23.30 Uhr und ein Glas Mitternachtssekt

Weitere Informationen erhalten Sie unter https://imlauer.com/events/silvesterball-im-pitter-event-center/

Um Reservierungen unter der Telefonnummer: +43 662 88978-810 oder per E-Mail an event@imlauer.com wird gebeten.

Business Hotel, Seminarhotel oder Tagungshotel – das Hotel IMLAUER & Bräu in Salzburg bietet alles. Die 4 Sterne Betriebe im Zentrum eignen sich für Geschäftsreisen, Businessreisen sowie für Urlaub und Ferien in der Stadt Salzburg. Zu den IMLAUER Hotels in Salzburg gehören das IMLAUER & Bräu Salzburg, Crowne Plaza Salzburg – The Pitter. Die Stadthotels bieten neben Standard- und Superior Einzelzimmer und Doppelzimmer auch Suiten und barrierefreie Zimmer, Seminarräume sowie Tagungsräume für Businesskunden und drei Restaurants mit typisch österreichischen Klassikern und Salzburger Charme. Die 4 Sterne Hotels befinden sich in unmittelbarer Nähe der Altstadt, des Salzburger Congress Kongresshaus Salzburg, sowie dem Mirabellplatz mit dem Schloss Mirabell. Das WIFI Salzburg und der Bahnhof sind nur einige Gehminuten von den Hotels entfernt.

Kontakt
IMLAUER Hotel & Restaurants
Lisa Imlauer
Rainerstraße 12-14
5020 Salzburg
+43 662 877694
+43 662 877694-16
marketing@imlauer.com
https://www.imlauer.com/

Ski-Comeback im SalzburgerLand

Zumindest im Herzen bleiben viele Wintersportler ihrer Leidenschaft treu, auch wenn sie aus unterschiedlichsten Gründen die Ski oder das Snowboard irgendwann einmal in die Ecke stellen. Im SalzburgerLand gibt es mit dem „Ski-Comeback“ ein Rundum-Paket für erwachsene Wiedereinsteiger.

Ski-Comeback im SalzburgerLand

Feiern Sie Ihr Ski-Comeback im SalzburgerLand

Skifahren und Snowboarden ist eine wunderbare Sache, wenn die Bedingungen stimmen: Freunde oder Familie teilen dieselbe Leidenschaft für den Wintersport. Man hat genügend Zeit zur Verfügung und kann das Hobby mit Beruf und Privatleben vereinbaren. Tatsächlich ist es so, dass viele passionierte Wintersportler irgendwann in ihrem Leben eine Pause einlegen. In den meisten Fällen aufgrund veränderter Lebensbedingungen: Der neue Partner hat keine Lust zum Skifahren, die Kinder sind noch zu klein, die Zeit ist knapp oder man hat eine veraltete Skiausrüstung.

Damit diese Pause vom Wintersport nicht zu lange dauert, gibt es im SalzburgerLand mit dem Ski-Comeback ein Rundum-Paket für erwachsene Wiedereinsteiger. Dabei geht es mit professioneller Unterstützung eines Ski- oder Snowboardlehrers zurück auf die Pisten. Zudem wird das beste Material, das es aktuell auf dem Markt gibt, zur Verfügung gestellt, um den Wiedereinstieg so einfach wie möglich zu gestalten.

Das Ski-Comeback Paket beinhaltet 3 Übernachtungen, einen 3-Tages-Skipass, Skiverleih sowie 3 Tage Skikurs à 2 Stunden. Darüber hinaus genießen Wiedereinsteiger beim Winterurlaub im SalzburgerLand hervorragend präparierte Pisten für Anfänger und Fortgeschrittene sowie hunderte gemütliche Skihütten. Buchbar ist das Angebot unter www.tui.com/winterurlaub/tui-ski-comeback/ .

Die SalzburgerLand Tourismus GmbH (SLTG) ist die Landestourismusorganisation für das Bundesland Salzburg. Ihre Aufgabe ist die internationale Vermarktung des SalzburgerLandes als dynamische, unverwechselbare Ganzjahresdestination mit den zentralen Stärken Kultur, Natur, Gesundheit und Sport. Zu den Tätigkeiten der SLTG zählen unter anderem die Erschließung internationaler Märkte, die Kommunikation touristisch relevanter Themen und Angebote sowie die Entwicklung marktfähiger Angebote. Damit vertritt die SLTG die Interessen der Salzburger Gastgeber und all jener Gäste, die im SalzburgerLand kostbare Momente und unvergessliche Begegnungen erleben.

Kontakt:
SalzburgerLand Tourismus GmbH, PR & Kommunikation
Matthias Gruber
Wiener Bundesstraße 23
5300 Hallwang bei Salzburg
+43/662/6688-75
m.gruber@salzburgerland.com
http://presse.salzburgerland.com/

Familien-Skiurlaub im Hotel Cinderella Obertauern

Atrraktive Angebote für den Skiurlaub im schnessicheren Höhenskigebiet Obertauern im Salzburger Land

Familien-Skiurlaub im Hotel Cinderella Obertauern

Obertauern – Hotel Cinderella

Was gibt es Schöneres, als zusammen mit der ganzen Familie einen aufregenden und entspannenden Skiurlaub zu verbringen. Oftmals ist es jedoch nicht so einfach, alle Interessen unter einen Hut zu bringen. Der eine möchte in ein Skihotel und den lieben langen Tag die Pisten unsicher machen, der andere bevorzugt ein Wellnesshotel und die damit verbundenen Annehmlichkeiten. Natürlich sollen auch die Jüngsten nicht zu kurz kommen.

Eine ideale Unterkunft für einen Familien-Skiurlaub bietet das Sporthotel Cinderella Spa & Resort in Obertauern. Ob Skianfänger oder Freerider, Rodel-Freund oder Langlauf-Fan – für jeden ist im Hotel und in der Region etwas Passendes zu finden. Die speziellen Familiensuiten sind für drei bis sechs oder vier bis fünf Personen ausgelegt und mit Flat-TV, kostenlosem WLAN, Safe, Minibar, Haarföhn, Telefon und zum Teil mit einer eigenen Küche ausgestattet.

Damit der Nachwuchs sich so richtig wohlfühlen kann, verfügt das Cinderella Hotel in Obertauern über einen Kinderspielraum in der Nähe des Restaurants, in dem unter anderem auch Playstations zu finden sind. Um das leibliche Wohl der ganzen Familie kümmert sich die mehrfach ausgezeichnete Küche, die sich mit ständig neuen Geschmackskreationen immer wieder neu erfindet. Das Abendmenü gibt es entweder in Buffetform oder als mehrgängiges Dinner. Wöchentlich zwei bis drei Themenabende und ein Fondueabend runden das kulinarische Erlebnis ab.

Wer den kalten Pistenspaß mit einem Wellnessurlaub verbinden möchte, ist im Cinderella Spa & Resort im Skiort Obertauern in Salzburg am richtigen Platz. Der Wellnessbereich mit Kelo- und Tauern-Kristall-Sauna, Tepidarium, türkischem Bad, Schwimmbecken, Außenwhirlpool und einem Panorama-Relaxbereich bietet ausreichend Gelegenheit zum Entspannen. Ebenfalls zum Relaxen lädt direkt vor dem Hotel die Sonnenterrasse des Restaurants Latsch“n Alm, einem Schwesterbetrieb des Hotels Cinderella, ein. Hier kann die ganze Familie gemütlich beim Après-Ski den Sonnenuntergang genießen. Aktuelle Infos für Obertauern finden Sie auch im tagesaktuellen Skiblog für Obertauern !

Die Hans Gruber GmbH in Obertauern im SalzburgerLand betreibt neben dem Sporthotel Cinderella Spa & Resort das Skihotel Snowwhite, das Garni-Hotel Taurach, das Appartementhaus Mia – alle im schneesicheren Höhenskigebiet Obertauern sowie ebendort einige angesagte Restaurants und Aprés Ski Locations in diesem bekannten Wintersportort in den österreichischen Alpen. Mit der www.obertauern.at steht weiters ein umfangreiches Informationsangebot für die Planung Ihres Skiurlaubes in Obertauern mit Quaertierübersicht, News, Webcams und dem Skiwetter zur Verfügung,

Kontakt
Hotel Cinderella Obertauern
Hans Gruber
Mozartgasse 1
5562 Obertauern
+43(0)6456-20000
gruber@obertauern.at
http://www.obertauern.at

Pressekontakt:
www-Services Gitschthaler
Maria Gitschthaler
Mauerbach 6
5550 Radstadt
+43 (0)6452 6739
info@tourismusnews.com
http://www.thermen.org

Wellnessurlaub im Pulverschnee in Obertauern im Wellness- und Sporthotel Cinderella

Obertauern mit dem Wellness- und Sporthotel Cinderella empfiehlt sich für Ihren Skiurlaub in Österreich im Skiwinter 2013/14 – Skiopening ab 20. November 2013 mit tollem Programm.

Wellnessurlaub im Pulverschnee in Obertauern im Wellness- und Sporthotel Cinderella

Obertauern Hotels Cinderella

Mit modernen Liften, gut präparierten Pisten und Unmengen von Pulverschnee lockt Obertauern in jedem Winter Tausende Skibegeisterte an. Nicht umsonst wird dieses Gebiet Österreichs „Schneeschüssel“ genannt. Wer hier die Skipisten unsicher machen und zugleich einen unvergesslichen Wellnessurlaub erleben möchte, kann sich im Cinderella Hotel Obertauern rundum verwöhnen lassen.

Das Sporthotel Cinderella Spa & Resort in Obertauern bietet mit seinen zahlreichen unterschiedlichen Zimmertypen für jeden Bedarf und Geschmack eine geeignete Übernachtungsmöglichkeit. Viele der Zimmer, Junior- und Familiensuiten verfügen über einen Balkon und alle sind mit Flat-TV, Safe, Minibar, kostenlosem WLAN, Telefon und Föhn ausgestattet. Die mehrfach ausgezeichnete Küche sorgt mit immer neuen Geschmackskreationen für das leibliche Wohl der Gäste.

Das Wellnessthotel Cinderella bietet nicht nur einen idealen Zugang zum kalten Vergnügen auf der Piste, sondern auch einen Wellnessbereich mit verschiedenen Saunen, einem türkischen Bad, einem Tepidarium, einem Tauchbecken mit frischem Tauernwasser und einem Panorama-Relaxbereich. Über die Kelo-Sauna führt ein Weg direkt ins Freie zum Außenwhirlpool, dessen warmes Wasser zum Entspannen einlädt. Zudem können die Gäste während ihres Skiurlaubs eine Vielzahl von Beauty- und Massagebehandlungen nutzen.

Wer auf die Piste möchte, muss keine lange Anfahrt in Kauf nehmen. Unmittelbar vom Skihotel Cinderella geht es hinaus auf die Hauspiste, wo gerade noch letzte Ausbauarbeiten erledigt werden, damit zum Saisonstart in Obertauern am 20. November 2013 alles fertig ist. Dank der Beseitigung einer Engstelle verfügt Obertauern zukünftig über zwei neue Carvinghänge, die den Wintersportlern zusätzlichen Abfahrtsspaß bieten.

Natürlich darf nach einem Tag im Schnee auch das zünftige Après-Ski nicht fehlen. Unmittelbar vor dem Hotel Cinderella lädt die Sonnenterrasse der angrenzenden Latsch“n Alm oder der Der Nr. 1 Aprés Ski Tip in Obertauern – dem Gruberstadl – beides Schwesternbetriebe des Hotel Cinderella Spa & Resort, zum gemütlichen Beieinander und zum Einstimmen auf eine coole Partynacht im schneesicheren Höhenskigebiet in den Alpen in Österreich ein.

Die Hans Gruber GmbH in Obertauern im SalzburgerLand betreibt neben dem Sporthotel Cinderella Spa & Resort das Skihotel Snowwhite, das Garni-Hotel Taurach, das Appartementhaus Mia – alle im schneesicheren Höhenskigebiet Obertauern sowie ebendort einige angesagte Restaurants und Aprés Ski Locations in diesem bekannten Wintersportort in den österreichischen Alpen. Mit der www.obertauern.at steht weiters ein umfangreiches Informationsangebot für die Planung Ihres Skiurlaubes in Obertauern mit Quaertierübersicht, News, Webcams und dem Skiwetter zur Verfügung,

Kontakt
Hotel Cinderella Obertauern
Hans Gruber
Mozartgasse 1
5562 Obertauern
+43(0)6456-20000
gruber@obertauern.at
http://www.obertauern.at

Pressekontakt:
www-Services Gitschthaler
Maria Gitschthaler
Mauerbach 6
5550 Radstadt
+43 (0)6452 6739
info@wellnessurlaub-thermenurlaub.at
http://www.wellnessurlaub-thermenurlaub.at

Neuwahlen: Seo Day sucht den Seokanzler Kandidaten

Länderübergreifender Seowettbewerb gestartet

Neuwahlen: Seo Day sucht den Seokanzler Kandidaten

Der SEOKanzler

Das gab es in der Liste der bisherigen SEO Wettbewerbe noch nie zuvor. Die Veranstalter des SEO-Day in Köln suchen gemeinsam mit der größten SEO-Konferenz im Nachbarland Österreich, der SEOkomm Salzburg, in einem länderübergreifenden SEO-Contest. einen neuen SEOKanzler.

Megaabstauberseo, Fullmetalseo2013 und nun der Seokanzler

In Deutschland wie auch in Österreich war in diesem Jahr das Thema Wahlen eines der wichtigsten Themen in der Medienwelt. Was läge hier also näher, als ein Keyword passend zum Thema Wahlen als Wort der Stunde zu wählen und die SEO Eliten in Deutschland und Österreich aufzurufen, ihren eigenen Kanzlerkandidaten zur Wahl aufzustellen: einen SEOKanzler.

Der „Seokanzler“ Contest startete bereits am 7.Oktober und endet in Deutschland am Tage des SEO Days. Wer am Mittwochabend, dem 16.Oktober um 18.00 Uhr Platz eins in den Suchmaschinenergebnissen von Google.de erreicht hat, darf sich über ein reichlich gefülltes Siegerpaket freuen. Neben einem der begehrten SEO Day Lifetime Tickets und einem Hightechgrill für die nächste Seoparty, darf sich der Erstplatzierte über allerlei SEO Hilfsmittel und Analyse Accounts freuen.

Anders als in den vorangegangenen Wettbewerben gehen dieses Jahr die weiteren Plätze auf Seite eins der SERPs nicht leer aus, sondern können sich ein SEO Day Ticket für 2014, eine Medaille, einen Siegerpokal, eine Teilnahmeurkunde und ein exklusives Seocontest T-Shirt mit nach Hause nehmen.

In Österreich geht die „Ausschreibung“ zum Seokanzler sogar bis zum 22.November und endet erst mit der Ermittlung des Siegers auf der SEOkomm Aftershow Party.

Auch hier sind die Preise sehenswert. Neben dem SEOKomm Megaticket 2014, inkl 2 Hotel Übernachtungen warten ein Handy und ebenfalls jede Menge, für einen SEO unerlässliche Accounts der verschiedensten Anbieter wie Searchmetrix, Seolytics, Ranksider und Xovi, um nur eine kleine Auswahl zu nennen. Xovi ist gleichzeitig einer der Sponsoren des länderübergreifenden Seo-Wettbewerbs.

Das Besondere bei diesem SEOKanzler Contest ist, dass es sich um einen Wettbewerb in zwei Etappen handelt und dieser innerhalb zwei verschiedener Google Indexes läuft. Einmal innerhalb der google.de und einmal innerhalb der google.at Suchergebnisse. Gerade im Zuge der Neusortierung des Google Indexes durch die vergangenen Updates wie Hummingbird, dürften sich hier teilweise interessante Ergebnisse aufzeigen.

Schafft es am Ende gar einer der Suchmaschinenoptimierer einen Super SeoKanzler zu ernennen, der in Deutschland und in Österreich den ersten Platz belegen kann? Es bleibt spannend.

Entwicklung von Apps für iOS und Android

Kontakt:
Benjamin Lochmann New Media GmbH
Mani Bischof
Virchowstrasse 20b
90409 Nürnberg
091158054767
info@lochmann-apps.de
http://lochmann-apps.de