Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

Neue Besitzer investieren in das bekannte Shamwari Game Reserve

Neue Besitzer investieren in das bekannte Shamwari Game Reserve

Shamwari Game Reserve – Eagles Crag

München/Kapstadt (Südafrika), 17. September 2018 – Das Shamwari Private Game Reserve hat die erste Phase einer Investition in Höhe von insgesamt 25 Millionen US-Dollar abgeschlossen und zwei komplett renovierte Lodges eröffnet: die Flaggschiff-Lodges Eagles Crag und die Riverdene Family Lodge.
Shamwari Private Game Reserve – ein Naturerlebnis
Das malariafreie Reservat liegt in der ökologisch und kulturell bedeutenden Ostkap-Provinz Südafrikas, in der Nähe von Port Elizabeth und ist bekannt für seine systematischen, wissenschaftlichen Rehabilitierungsprogramme und die durchdachten Artenschutzprogramme. In den letzten 25 Jahren wurde die ökologische Vielfalt des Reservats wiederhergestellt und die Wiederansiedlung der Big Five und anderer einheimischer Tiere ermöglicht.
Joe Cloete, CEO des Shamwari Private Game Reserve, sagt: „Die Investitionen dienen nicht nur dazu, den Gästen ein verbessertes Luxuserlebnis zu bieten. Wir möchten auch sicherstellen, dass Shamwari weiterhin Einnahmen erzielt, damit wir unsere wichtige Naturschutzarbeit finanzieren können. Wir wollen, dass Shamwari eines der weltweit schönsten Naturerlebnisse wird, damit wir unser außergewöhnlich erfolgreiches 25-jähriges Schutzprogramm aufrechterhalten und ausbauen können. Ein Aufenthalt in Shamwari trägt auch dazu bei, bedrohte Tierarten zu erhalten.“
Die Umbauten im Detail
Die Umbauten und Renovierungen der Eagles Crag Lodge unterstreichen die Exklusivität und den Luxus der Anlage. Die Umgebung ist ruhig, in einer bewaldeten Talsohle am Fuße genau der Klippe, die der Lodge ihren Namen gibt.
Eine neue Aussichtsplattform mit einer Feuerstelle und zwei privaten Essbereichen hebt die Gäste über das Dach des Waldes, während individuelle Essbereiche es Paaren ermöglichen, intime Mahlzeiten und unvergleichliche Ausblicke zu genießen.
Im Erdgeschoss bietet die renovierte Lodge jetzt auch eine Entertainment-Lounge mit Billardtisch und Fitnessstudio. Die Spa-Anlagen wurden komplett modernisiert und neue internationale Kosmetikprodukte von Babor und Elemis eingeführt.
Die neun eigenständigen Suiten, die jeweils für zwei Personen ausgelegt sind, wurden umfangreich aufgewertet. Luxuriöse Innenräume öffnen sich auf private Terrassen mitten im Wald. Jede Suite hat sowohl ein Innenbad und Außenduschen als auch ein beheiztes Tauchbecken.
Die Riverdene Family Lodge wurde fast vollständig neu aufgebaut. Die neun geräumigen Zimmer sind ideal für Familien. Alle Zimmer sind miteinander verbunden, so dass tagsüber viel Zeit mit der Familie verbracht werden kann und nach dem Schlafengehen der Kinder genug Privatsphäre für die Erwachsenen bleibt.
Das familienorientierte Design spiegelt sich auch außen wider, wo ein vollständig überwachter Outdoor-Kinderspielplatz Klettertürme, erhöhte Laufstege und Ziplines kombiniert, die alle speziell für das Shamwari entwickelt wurden. Zusätzlich gibt es auch einen Spielplatz für Kleinkinder, ein Labyrinth und einen Minifußballplatz.
Neben Erkundungsfahrten und Spielplatz gibt es viele organisierte Aktivitäten für Kinder, darunter ein Kids-on-Safari-Programm, das Fährtensuche und Tierverhalten, Sternengucken, Besuche der Born Free Foundation und Pizzaabende umfasst.
Für Eltern, die ein wenig Ruhe suchen, gibt es eine Pool-Bar, die Lounge und das Restaurant mit Blick auf eine nahegelegene Wasserstelle sowie ruhige Bereiche zum Entspannen.
Nächste Renovierungsphase
Die nächste Phase des Projekts umfasst die Renovierung des historischen Herrenhauses Long Lee Manor und den umfassenden Umbau der angrenzenden Unterkunft zu 18 Luxussuiten. Außerdem werden neue Luxus-Zeltcamps gebaut.
Das Shamwari Wildtier-Rehabilitationszentrum, das als eines der besten und erfolgreichsten in Südafrika gilt, wird erweitert und die Gäste können nun eine spezielle Einrichtung im Reservat besuchen, in der Tiere gepflegt und behandelt werden, bevor sie wieder in die Wildnis entlassen werden. Hinzu kommen die beiden Schutzgebiete für Großkatzen, in denen in Zusammenarbeit mit der Born Free Foundation gerettete afrikanische Großkatzen ein dauerhaftes Zuhause finden.
Das gesamte Upgrade-Programm soll bis November 2019 abgeschlossen sein.

Bildmaterial finden Sie unter: ftp://presse.hbi.de/pub/Shamwari/

Weitere Informationen zum Shamwari Private Game Reserve finden Sie unter: https://www.shamwari.com

Top Game Reserve in Südafrika

Firmenkontakt
Shamwari/Meropa
Stephen Forbes
XX X
X Kapstadt
+27 21 683 6464
xx
stephenf@meropa.co.za
https://www.shamwari.com

Pressekontakt
HBI GmbH
Moritz Freiberger
Stefan-George-Ring 2
81929 München
08999338738
moritz_freiberger@hbi.de
https://www.hbi.de

Designreisen präsentiert die Faszination Tansanias: am 1. Juni wurde Forest Chem Chem eröffnet

Designreisen präsentiert die Faszination Tansanias: am 1. Juni wurde Forest Chem Chem eröffnet

(Bildquelle: @ Chem Chem)

Außergewöhnlich, einmalig und unvergesslich – so kann man das Chem Chem Tarangire wohl am besten beschreiben. Mit Exklusivität kommt völlige Freiheit! Am 1. Juni wurde Forest Chem Chem eröffnet, nach Chem Chem und Little Chem Chem, das dritte Luxus Camp. Es bietet die Möglichkeit, hier im Herzen Tansanias ein eigenes Buschcamp zu erleben. Außergewöhnlich ist die Kulisse, in die das Camp eingebettet ist. Umgeben von Fieber-Akazien entlang des Tarangire-Flusses, nur 15 Autominuten vom Little Chem Chem entfernt, ist ein besonderer Ort entstanden: „Kuungana“ bedeutet „verbinden“ in Swahili und das ist die Essenz von Forest Chem Chem. Dies ist ein Ort für Familien und Freunde, um sich zu verbinden, mit dem Busch, mit Afrika und mit sich selbst. Das Camp besteht aus zwei Vintage-Zelten und einem Familienzelt und bietet Platz für bis zu sechs Erwachsene und zwei Kinder. Inspiriert von blühenden Fieberbäumen, erstrahlt das Design und die Haptik von Forest Chem Chem in sanften Gelbtönen, sanftem Grau und sattem Schwarz.

Ein Besuch beinhaltet:
– Exklusive Nutzung eines intimen Safari Camps
– Perfekt für Freunde oder Familien (mit Kindern ab 6 Jahren)
– Ein privates Fahrzeug und Führer für Safari-Abenteuer
– Pirschfahrten am Morgen und am Abend
– Big Game Safari Wanderungen
– Zusammen kochen über einem Lagerfeuer im Busch
– Begegnung mit lokalen Gemeinschaften und Teil der Erhaltung des Landes
– Der Frieden und die Freiheit eines privaten Safari Camps in einer tansanischen
Exklusive Nutzung – US $ 4.872 pro Camp und Nacht (dies entspricht US $ 812 pro Person für 6 Erwachsene – 2 Kinder übernachten kostenlos).

Marion Aliabadi, Geschäftsführerin und Inhaberin des Luxusreiseanbieters DESIGNREISEN erzählt: „Die Liebesgeschichte von Chem Chem und Africa wächst weiter und freuen wir uns natürlich über dieses erweiterte Angebot. Meine Leidenschaft für Tansania ist seine pure und unberührte Landschaft mit seinen wunderschönen Naturreservaten. Diese Reserven bieten – unbeschränkt – eine Freiheit, die man an keinem anderen Ort der Welt erleben kann. Tansania ist das „zaunlose Land“. In der von Elefanten umgebenen offenen Savanne sitzen – einfach atmen und zuschauen. Lass dich in den Busch ziehen, in die Wildnis. Beobachten, wie Löwenkinder miteinander spielen – und die Mütter müssen manchmal eingreifen – nicht viel anders als auf unseren Spielplätzen. Hören Sie sich die Vielfalt aller Klänge an, die der Busch für Sie bereithält. Atmen Sie die Düfte von wildem Basilikum, wilder Minze und anderen wunderbaren Pflanzen. All das ist nun wieder einmal mehr auch in Forest Chem Chem möglich. Besonders für Familien gedacht und als Generationenurlaub ein absolutes Highlight.“

Die exklusiven Unterkünfte von Chem Chem generell befinden sich im privaten Wildschutzgebiet inmitten eines Palmenwaldes. Little Chem Chem, bekannt als das Sunrise Camp, liegt am östlichen Arm eines Naturschutzkorridors. Zusammen mit der Chem Chem Lodge (an der westlichen Grenze des Korridors) verbindet diese 20.000 Hektar große Passage unberührter Wildnis die Nationalparks Tarangire und Manyara in Tansania. Durch die Lage ist Chem Chem der ideale Ausgangspunkt für den Besuch der Parks. Wie zwei Seiten einer Medaille wandelt sich der Tarangire Nationalpark – während der Regenzeit erstrahlt er in der Farbenpracht einer sattgrünen Oase, in der sich die verschiedensten Tiere Afrikas tummeln, und in der Trockenzeit gleicht er einer ausgedörrten Steppe.

Anfragen und Buchungen bei DESIGNREISEN (Theresienstrasse 1, 80333 München, Telefon: +49 (0)89-90 77 88 99 oder www.designreisen.de).

Der Premiumveranstalter DESIGNREISEN ist für perfekte Organisation und Komfort auf höchstem Level bekannt. Designreisen wurde vor 15 Jahren von Marion und Robert Aliabadi gegründet und aufgebaut. Die erfahrene Touristik-Managerin hat persönlich schon über 1000 Luxushotels besucht, ihr Team verfügt über Insiderwissen zu unzähligen Destinationen. Es gibt praktisch kein Land, das diesen ausgewiesenen Reiseexperten fremd ist – eine wichtige Voraussetzung für ihr tägliches Geschäft: Wir empfehlen nur das, was wir persönlich kennen.

Firmenkontakt
DESIGNREISEN GmbH
Silke Warnke-Rehm
Am Emplkeller 34
85435 Erding
081229587633
swr@rehm-pr.de
http://www.rehm-pr.de

Pressekontakt
Rehm PR
Silke Warnke-Rehm
Am Emplkeller 34
85435 Erding
081229587633
swr@rehm-pr.de
http://www.rehm-pr.de

Kilimanjaro-Besteigung ohne Bergsteiger-Erfahrung und Safaris in Tansania

Deutscher Reiseveranstalter mit Sitz in Tansania bietet Kilimandscharo-Besteigung auf allen Routen

Der 5.895 m hohe Kilimanjaro – das Dach Afrikas genannt – steht ganz oben auf der Wunschliste vieler Bergfans. Denn im Gegensatz zu anderen Bergen dieser Kategorie ist der Kilimandscharo auch ohne Bergsteiger-Erfahrung zu besteigen – denn der Kili wird erwandert, nicht erklettert. Völlig untrainiert sollte der Gipfel jedoch nicht erklommen werden: Wer nicht regelmäßig Sport treibt, sollte vor der Bergtour einen Zeitraum von mindestens 6 Monaten für Ausdauertraining einplanen. Parallel zur physischen Vorbereitung sollten sich die Teilnehmer mental auf widrige Wetterbedingen, Erschöpfung, Kälte und Unwohlsein einstellen.

Mit Sitz in der Stadt Moshi am Fuße des Kilimanjaros gilt der Reiseveranstalter Afromaxx als Brücke zwischen Deutschland und Tansania. Mit 12 Jahren Erfahrung im Afrika-Tourismus kennt das Team um Firmengründerin Madeleine Schröder die kulturellen Unterschiede und Besonderheiten aus beiden Nationalitäten. Aus diesem Grund kann Afromaxx seine Kunden in allen Belangen informieren, beraten und vermitteln. Neben Kilimanjaro-Besteigungen und Trekking-Touren auf allen Routen (u.a. Lemosho Route, Marangu Route, Machame Route und Rongai Route) bietet der Reiseveranstalter private Safaris in Tansania, Gorillatracking in Uganda sowie Badeurlaub in hochwertigen Hotels auf Sansibar und Mauritius an. Dank des Afromaxx-Baukastenprinzips können alle Reisearten miteinander verknüpft werden. Auf diese Weise können die Touristen nach der Kilimanjaro-Besteigung z.B. eine Safari in der berühmten Serengeti unternehmen oder einen erholsamen Strandurlaub auf Sansibar genießen.

In Sachen Ausrüstung legt Afromaxx Wert auf hohe Qualität: Zelte, Schlafsäcke, Isomatten und sämtliche Campingausrüstungen werden aus Deutschland importiert. Das Equipment für die Touren wird regelmäßig erneuert und nach jedem Einsatz gründlich gereinigt. Auf Safaris und Transfers ist das Team mit firmeneigenen Fahrzeugen unterwegs. Die Pflege und Wartung der Fahrzeuge erfolgt durch deutsche Mitarbeiter. So verlaufen alle Trekking-Touren und Safaris reibungslos.

Sicherheit und Kundenzufriedenheit stehen bei allen Reisen im Mittelpunkt: Alle Guides und Fahrer können eine fundierte Ausbildung vorweisen und werden regelmäßig geschult. Eine faire Behandlung der Mitarbeiter wird bei Afromaxx groß geschrieben: Die Trägerteams erhalten etwa 20% mehr Lohn als der Durchschnitt und das Trinkgeld bleibt komplett bei der Crew.

Basecamp Afromaxx Ltd wurde im Jahr 2004 von Madeleine Schröder gegründet. Seitdem hat sich das Unternehmen zu einer der beständigsten Reiseveranstalter für Afrikareisen entwickelt. Afromaxx zeichnet sich durch hohes Verantwortungsbewusstein gegenüber Kunden, Partnern und Angestellten aus. Spezialisiert auf Kilimanjaro-Besteigungen, Safaris in Tansania, Gorillatracking in Uganda sowie Badeurlaube auf Sansibar und Mauritius bietet das Team maßgeschneiderte Reisen mit einer optimalen Betreuung vor Ort.

Kontakt
Basecamp Afromaxx Ltd.
Madeleine Schröder
Nkomo Avenue 1
POSTBOX 19 Moshi
+255.684.450.458
info@afromaxx.de
https://www.afromaxx.com

Gomoti Plains Camp öffnet zum 1. März seine Zelte

Neues Safari-Highlight am Okavango Delta

Gomoti Plains Camp öffnet zum 1. März seine Zelte

Hauptzelt des Gomoti Plains Camp mit Lagerfeuer (Bildquelle: Machaba Safaris)

Es ist soweit – zum 1. März 2017 eröffnet Machaba Safaris mit dem Gomoti Plains Camp seine dann dritte Safariunterkunft in Botswana. Idyllisch am Ufer des Gomoti-Flusses aufgeschlagen, liegt Gomoti Plains Camp auf privatem Konzessionsgebiet in den süd-östlichen Ausläufern des Großraums Okavango Delta. Zur Markteinführung gibt es ein attraktives Eröffnungsspecial.

Gomoti Plains Camp bietet alles, was das Safariherz höher schlagen läßt, und das zu einem für Botswana und das Okavangogebiet erfreulich günstigen Preis. Als „affordable luxury“ bezeichnet der Betreiber Alistair Rankin seine Philosophie, die schon mit den Niederlassungen Machaba Camp und Little Machaba gut im Markt ankommt.

10 luxuriöse Zeltunterkünfte, davon zwei für den Besuch von Familien mit Kindern ausgelegt, sind ebenso wie der zentrale Gemeinschaftsbereich auf Holzdecks errichtet. Ausstattung und Design des Camps entsprechen „klassischem“ Safaristil und nehmen im Interieur mit den Themen „Wasser und Land“ die prägenden Elemente des Okavango Deltas auf. Die EnSuite-Badezimmer haben Innen- und Freiluftdusche, Spültoilette und Doppelwaschbecken. Die Stromversorgung in den Zelten sorgt für die Beleuchtung, das Laden von Batterien und den Betrieb von Computern.

Von Gomoti Plains Camp aus unternehmen die Gäste täglich morgens und nachmittags Safariausflüge im offenen Geländewagen. Die Lage in einer tierreichen Privatkonzession erlaubt es, erfolgversprechende Wildspuren auch abseits der Wege zu verfolgen, sowie nach Einbruch der Dunkelheit nachtaktivem Wild nachzuspüren. Abhängig vom Wasserstand laden die bestens ausgebildeten Guides auch zur Tierbeobachtung vom Motorboot oder vom Mokoro (Einbaum) aus ein. Unternehmungslustige Gäste freuen sich über die Möglichkeit, den Busch zu Fuß zu erkunden. Inmitten der Wildnis sind tolle Sightings aber auch unmittelbar vom Zelt aus garantiert.

Buchungen für Gomoti Plains lassen sich bestens mit den anderen Camps von Machaba Safaris – Machaba Camp und Little Machaba – kombinieren. Hinsichtlich des Preis-Leistungsverhältnisses wie auch der gebotenen Aktivitäten tragen diese eine gemeinsame Handschrift.

Zur Markteinführung bietet Machaba Safaris ein Eröffnungs-Special an, das bei
– Kombination von 3 Nächten Machaba Camp mit 3 Nächten Gomoti Plains Camp
– für alle Übernachtungen den niedrigeren Preis von Machaba Camp ansetzt (Ersparnis bis zu US$ 190,00 pPpN für Gomoti),
– sowie den Verbindungsflug zwischen den beiden Camps kostenfrei stellt.
– Das Angebot gilt für den Buchungszeitraum 1. März 2017 bis 10. Januar 2018.
– Anfragen an Wendy Rankin enquiries@machabacamp.com, 082 579 5249.
Bilder unter https://www.dropbox.com/sh/vfa47sc60ocb22f/AACxPoedeiEE515k8flkXI7Ca?dl=0
Weitere Informationen bei Exclusive Travel Choice, Hella Göbel, hg@etcmarketing.de.

Machaba Safaris ist ein botswanisches Unternehmen, das im Osten des Okavango Delta hochwertige Zeltunterkünfte in traditioneller Bauweise betreibt. Von Machaba Main Camp, Little Machaba und Gomoti Plains Camp aus erschließt sich die einzigartige Vielfalt der Natur des Okavango Deltas in privaten Schutzgebieten. Atemberaubende Safariaktivitäten mit Geländewagen, zu Fuß oder vom Mokoro aus werden von hochqualifizierten Guides geleitet. Die Tierbeobachtung mit Machaba Safaris ist spektakulär.

Firmenkontakt
Machaba Safaris
Alistair Rankin
P.O Box 150071 00
1000 Maun
000
enquiries@machabacamp.com
http://www.machaba.com

Pressekontakt
RH – PR
Roland Hoede
Buchenweg 16
61273 Wehrheim
06081 – 688494
rh-pr@hoede.eu
http://www.exclusivetravelchoice.com

Robin Pope Safaris expandiert nach Zimbabwe – John’s Camp

Zelt des semipermanenten John’s Camp in traditionellem Safaridesign

Das neue Safarijahr beginnt mit einem Paukenschlag. Der bisher in Sambia und Malawi als Marktführer hochwertiger Safaritouren bekannte Veranstalter Robin Pope Safaris erweitert seinen Aktionsradius nach Zimbabwe. Mitte April wird im Mana Pools Nationalpark das semipermanente John’s Camp in Betrieb gehen.
Die Botschaft dieser Entscheidung ist eindeutig: „Wir freuen uns darauf, mit John’s Camp unser Portfolio in eine Richtung zu erweitern, die den Fußabdruck von Robin Pope Safaris in diesem ganz besonderen Teil Afrikas nachhaltig vergrößert“, so Ton de Rooy, Eigentümer und Direktor des Unternehmens.
Benannt ist John’s Camp nach John Stevens, einer Legende des Naturschutzes und Safariwesens entlang des Zambesi im Mana Pools Nationalpark. Annähernd 20 Jahre arbeitete Stevens in dem heutigen UNESCO Weltnaturerbe, bevor er 1983 dort sein erstes eigenes Zeltcamp eröffnete. Seither eilt Stevens am Zambesi jener Ruf voraus, den Robin Pope für das sambische Luangwatal genießt – beide gelten als Wegbereiter des naturnahen und nachhaltigen Safariwesens mit der besonderen Spezialität persönlich geführter, mobiler Safaris.
Als strategische Partner für diesen Schritt aus Sambia über den Zambesi in das Nachbarland Zimbabwe hat Robin Pope Safaris (RPS) keine geringeren als John Stevens Tochter Sarah und Schwiegersohn Milo Harrup gewonnen, die als Safariveranstalter am Zambesi bereits etabliert sind. Die beiden werden das John“s Camp managen, und zugleich weitergehend geplante Aktivitäten von RPS in Zimbabwe organisieren.
Das semipermanente John’s Camp mit fünf Zelten bietet zehn Gästen den bekannten RPS-Komfort und -Service: geschmackvolle und zugleich zweckmäßige Einrichtung des großzügig bemessenen Hauptraums, EnSuite-Badezimmer unter freiem Himmel mit traditioneller Bucket Shower und Spültoilette, und natürlich die Möglichkeit, zu jeder Tageszeit den Blick in die Wildnis und auf das Leben am Flußlauf des Zambesi zu genießen. Das Team von Guides, Spurenlesern, Service und Küche erfüllt den bewährten Standard von Robin Pope Safaris.
Robin Pope Safaris gewinnt mit dem John’s Camp in einer dritten Safaridestination die Grundlage für eine Vielzahl neuer Reiseverläufe, die künftig das South Luangwatal in Zambia, die Victoriafälle, Malawisee und Majete Reservat in Malawi sowie den Mana Pools Nationalpark in Zimbabwe kombinieren werden. Ein Fundus aufsehenerregender Naturerlebnisse für Enthusiasten außergewöhnlicher Safaris im Herzen des südlichen Afrika.

Robin Pope Safaris wurde vom Namensgeber 1986 in Sambia gegründet und gilt als Synonym für nachhaltigen und sozialverantwortlichen Safaritourismus mit außergewöhnlicher Qualität der Naturvermittlung. Seit 2010 Übernahme der Geschäftsführung durch Margaux und Ton de Rooy und Leitung des Unternehmens von Lilongwe/Malawi aus. 2013 Stanley Safari Lodge an den Victoriafällen. 2017 Expansion nach Zimbabwe mit dem John’s Camp.

Firmenkontakt
Robin Pope Safaris
Ton de Rooy
PO Box 30722 2
000 Lilongwe 3
+265 (0) 179 4491 / 5483
ton@robinpopesafaris.net
http://www.robinpopesafaris.net

Pressekontakt
RH-PR
Roland Hoede
Buchenweg 16
61273 Wehrheim
06081-688494
RH-pr@hoede.eu
http://www.exclusivetravelchoice.com

Südafrika selbst entdecken – Abenteuer im Busch und mehr

Ein spannender und humorvoller Reisebericht

Südafrika selbst entdecken - Abenteuer im Busch und mehr

„Einmal in meinem Leben möchte ich Giraffen in freier Wildbahn erleben!“ Diesen Wunsch erfüllte sich Sylvia Deuse in Südafrika. Gerade noch rechtzeitig, denn wie man jetzt hört, sind auch diese riesengroßen, eleganten Tiere vom Aussterben bedroht. Aber die faszinierende Reise bot noch sehr viel mehr!

Die erfahrene Reisebuchautorin entdeckte auf eigene Faust den Nordosten des riesigen Landes mit einem Abstecher zu den Victoria Fällen in Simbabwe sowie Swaziland. Sie beschreibt humorvoll und lebendig viele faszinierende und abenteuerliche Tierbegegnungen und gibt einen kleinen Einblick in die Völkervielfalt dieses auch landschaftlich vielseitigen Landes. In dieser packenden Reisebeschreibung stehen persönliche Erlebnisse im Vordergrund. Sie enthält vielseitige Eindrücke und Informationen über Land und Leute. Wildtiere beobachtete die Autorin u.a. im Krüger Nationalpark.

Südafrika ist ein fortschrittliches und sehr facettenreiches Land. Neben moderner Infrastruktur der „Regenbogennation“ findet man ursprüngliches Afrika mit vielen Naturschönheiten und einer beeindruckenden Tierwelt sowie freundliche Menschen. Südafrika bietet alles, was die Natur zu formen vermag. Wildtiere kann man im Busch, direkt in ihrem Lebensraum, auf Safaris oder am Wasserloch beim Sonnenuntergang auf der Terrasse beobachten. Die Autorin besuchte u. a. den Krüger Nationalpark mit seinen wilden Tieren. Heute „jagt“ man die „Big Five“ und andere Großtiere hauptsächlich mit der Kamera, auch wenn immer noch Wilderer ihr Unwesen treiben. Abenteuer erlebte sie auch im Kanu auf dem Sambesi. An langen, weißen Sandstränden konnte die Seele baumeln.

Mit 42 ausdrucksstarken s/w-Abbildungen sowie 31 Farbfotos werden die fesselnden Erlebnisse im Buch festgehalten.
www.maripossa-mental.de

Ich bin Reisebuchautorin. Viele Jahre arbeitete ich in der Erwachsenenbildung als Mentaltrainerin und Personal Coach. Mein Hobby war immer schon das Reisen. Auf meinen Individualreisen entdeckte ich die Freude am Schreiben über Land und Leute.

Kontakt
Maripossa LebensArt
Sylvia Deuse
Heideweg 3
94572 Schöfweg
09908 263534
deuse@maripossa-mental.de
http://www.maripossa-mental.de

Neue Tiere halten Einzug ins Tswalu Kalahari Private Game Reserve

Umsiedlung von bedrohten Wildhunden erfolgreich

Neue Tiere halten Einzug ins Tswalu Kalahari Private Game Reserve

Wildhunde Tswalu

In diesem afrikanischen Winter, zur Zeit unseres europäischen Sommers, herrscht im Tswalu Kalahari Private Game Reserve reges Treiben. Denn es wurden zahlreiche neue Bewohner im größten privaten Tierreservat Südafrikas begrüßt.
Aufgrund der hohen Temperaturen in der Kalahari im Sommer werden die meisten Umsiedelungen der Tiere auf den Winter verschoben. Auch in diesem Jahr wurde im Rahmen einer Reihe von Schutz- und Erhaltungsprojekten eine Vielzahl an Tieren aus und nach Tswalu verlagert. Besonders spannend war die Neuankunft eines Rudels von Wildhunden, welches von Zululand, im Osten Südafrikas gelegen, nach Tswalu geflogen wurde. Die Verlagerung ist Teil des Schutzvorhabens für die nationale „Meta-Population“ an Wildhunden und wurde durch das „Thanda Private Game Reserve“ und die „Wild Dog Advisory Group“ ermöglicht. Das Rudel von insgesamt 12 Wildhunden ist bei bester Gesundheit im Reservat eingetroffen und hat sich schnell eingelebt. Die Tiere werden für die nächsten Monate vorübergehend in einem Gehege leben, bevor sie in die Freiheit Tswalus entlassen werden.

Der Wildhund – Eine vom Aussterben bedrohte Art
Vor einiger Zeit noch war der afrikanische Wildhund besser bekannt als „Hyänenhund“, da sein äußeres Erscheinungsbild an das einer Hyäne erinnert. Obwohl der Wildhund durch sein buntes Fell, welches meist von rötlichen, braunen, schwarzen oder vanillefarbenen Flecken gezeichnet ist, seine weiße Schwanzspitze und seinen drahtigen Körperbau auffällt, ist er den meisten Menschen völlig unbekannt. Die Verbreitung des Wildhundes beschränkt sich heute auf die Savannenlandschaft Afrikas: Seine Art ist durch Lebensraumverlust und Krankheiten wie Tollwut und Staupe, aber auch durch Jäger selten geworden, und gilt laut der IUCN (International Union for Conservation of Nature and Natural Resources) als stark vom Aussterben bedroht, weswegen die meisten Wildhunde in sicheren Naturschutzparks und Tierreservaten untergebracht sind. (Quelle: Save Wildlife Conservation Fund)

Bildrechte: Tswalu Kalahari Private Game Reserve

Über Tswalu Kalahari Private Game Reserve
Das Tswalu Kalahari Private Game Reserve liegt in einem malariafreien Gebiet der südlichen Kalahari in Südafrika, rund eineinhalb Flugstunden von Johannesburg und zwei Flugstunden von Kapstadt entfernt. Es ist ein Synonym für atemberaubende Natur und Luxus in intimer Atmosphäre. Die luxuriöse Öko-Lodge befindet sich im größten privaten Tierreservat Südafrikas, das 100.000 Hektar umfasst. Sie verfügt über insgesamt 16 elegante Suiten im zeitgenössischen afrikanischen Stil inklusive drei 137 m² großen Familien-/ Präsidenten-Suiten. Elf Suiten beherbergt der Gebäudekomplex „The Motse“, fünf weitere Suiten die private Villa „Tarkuni“. Mitten in der grünen Kalahari trifft der Tierliebhaber auf seltene und gefährdete Tierarten wie das scheue Wüstennashorn und die schwarzmähnigen Kalahari-Löwen. Reit-Safaris werden ebenfalls angeboten.
Tswalu Kalahari Private Game Reserve ist Mitglied der Hotelgruppe Relais & Chateaux. 2013 erhielt Tswalu den Diamond Award des 2013 Diners Club International Wine List of the Year Awards sowie zwei World Luxury Spa Awards: Den für „Continent“s Best Luxury Safari Spa“ und den für „Continent“s Best Luxury Beauty Spa“. 2009 wurde es von National Geographic zu einer der Top 50 Öko-Lodges der Welt ernannt, 2007 mit den Conde Nast Traveller“s World Saver Award und 2006 mit der Relais & Chateaux Global Environment Trophy ausgezeichnet.

Kontakt
Tswalu Kalahari Private Game Reserve
Jeannine Orzechowski
P.O. Box 1081
8460 Kuruman
+27 (0) 53 781 9331
jeannine@saol.com
http://www.tswalu.com

Pressekontakt:
WeberBenAmmar PR
Christine Landschneider
Königsteiner Str. 83
65812 Bad Soden / Taunus
(+49)(0)6196-76750-15
christine@wbapr.de
http://www.wbapr.de

Berge & Meer präsentiert August-Angebote bei ALDI-Reisen

Im Herzen Mittelamerikas: 16 Tage auf den Spuren der Maya
Orientalische Kreuzfahrt-Kombination / Südafrikas atemberaubende Vielfalt

Rengsdorf, 2. August 2013 – Auf Entdeckungstour durch die mystische Welt der Maya: Die 16-tägige Mittelamerika-Rundreise aus den aktuellen August-Angeboten von ALDI-Reisen gewährt faszinierende Einblicke in die einst so mächtige Hochkultur und ihre steinernen Vermächtnisse. Eine 11-tägige Kombination aus Istanbul-Städtereise und Kreuzfahrt durch den Golf von Oman verbindet hingegen die Gegensätze von Okzident und Orient. Auch Südafrika ist mit ALDI-Reisen hautnah erlebbar: Die 9-tägige Rundreise kombiniert kulturelle Höhepunkte der Metropolen Durban und Johannesburg mit dem Naturerlebnis der afrikanischen Nationalparks. Für Fußball-Fans hält ALDI-Reisen ein aufregendes Wochenendpaket in München bereit.

Maya-Mythologie und mittelamerikanische Moderne
Die aufregenden 16 Tage der Rundreise durch Guatemala, Honduras und El Salvador beginnen mit den Sehenswürdigkeiten von Guatemala-Stadt. Von dort aus führt die Tour durch das atemberaubende Hochland ins Panchoy Tal bis nach Antigua. Als eines der historischen Zentren Lateinamerikas fasziniert das UNESCO-Weltkulturerbe mit seiner einzigartigen Architektur. Eine Bootsfahrt über den märchenhaft erscheinenden Atitlán-See versetzt die Teilnehmer zurück in die Maya-Vergangenheit. Von den mächtigen Vulkanen des Hochlandes geht es dann per Flugzeug in den Tieflanddschungel bei Flores. Mit Tikal verbirgt sich im tropischen Regenwald von Petén eine der bedeutendsten Maya-Stätten Mittelamerikas.

Die zweite Woche der Rundreise wird mit einer Bootstour über den Río Dulce in Richtung Livingston eröffnet. Üppige Vegetation, eine exotische Vogelwelt und die immer wieder aufblitzenden Häuser der heutigen Maya-Bevölkerung bilden die beeindruckende Szenerie entlang des Flusses. Durch abwechslungsreiche Natur- und Kulturlandschaften führt die Reise am 9. Tag nach Honduras. Die sagenumwitterten Ruinen von Copán bieten faszinierende Einblicke in die Kultur der Maya. Von hier aus geht es weiter nach El Salvador und seiner Hauptstadt San Salvador. Mit den Impressionen des historischen Stadtzentrums geht die Tour weiter in den Nationalpark Cerro Verde und anschließend in die zweitgrößte Stadt des Landes, Santa Ana. Über die Ruta de las Flores mit ihren malerischen Ortschaften Nahuizalco und Salcoatitán erreichen die Reiseteilnehmer wieder den Ausgangspunkt Guatemala-Stadt.

Die 16-tägige Reise ist bei ALDI-Reisen ab 2.699 Euro pro Person zu buchen und beinhaltet alle Flüge sowie Zug zum Flug. Im Reisepreis enthalten sind 14 Übernachtungen mit Frühstück in Mittelklassehotels, ein Mittagessen sowie sämtliche Stadtrund- bzw. Bootsfahrten und Eintrittsgelder.

Von Istanbul ins Land der Scheichs: Kombination der Gegensätze
Istanbul – auf zwei Kontinenten gelegene, pulsierende Metropole am Bosporus. Eine Stadtrundfahrt durch die inspirierende Kulturhauptstadt ist der stimmungsvolle Auftakt der 11-tägigen Kombinationsreise. Anschließend stehen zwei Tage zur freien Verfügung, um die Sehenswürdigkeiten des einstigen Byzanz zu erkunden. Ob Blaue Moschee, Baylerbeyi-Palast oder eine Fährüberfahrt über den Bosporus – Istanbul hat eine Vielzahl zu bieten.

Per Flugzeug erreichen die Teilnehmer Dubai und starten dort mit dem Premiumklasse-Schiff Costa Fortuna in den zweiten Abschnitt der Kombinationsreise: eine Kreuzfahrt durch die faszinierende orientalische Welt der Vereinigten Arabischen Emirate und dem Oman. Die Route über Muscat und Khasab nach Abu Dhabi und wieder zurück nach Dubai vereint die Gegensätze der arabischen Länder – von Dubais moderner Skyline über die Festung von Khasab bis zu den bunten Moscheen Muscats. Die Annehmlichkeiten an Bord der Costa Fortuna bieten dann genügend Zeit und Raum, die ereignisreichen Tage ausklingen zu lassen. Ob ein Sonnenbad auf den großzügigen Pooldecks, ein Einkaufsbummel in den Shopping-Arkaden oder ein eleganter Casino-Abend im Las Vegas-Stil – für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Die 11-tägige Kombi-Reise von ALDI-Reisen ist inklusive aller Flüge sowie Zug zum Flug ab 1.199 Euro pro Person buchbar. Die Reise beinhaltet 2 Übernachtungen vor der Kreuzfahrt im 4-Sterne-Hotel in Istanbul inklusive Frühstück sowie 7 Übernachtungen auf dem Premiumklasse-Schiff Costa Fortuna inklusive Vollpension.

Auf Safari durch Südafrika
Einmal die berühmten „Big Five“ von Elefant bis Nashorn zu Gesicht bekommen: Der Traum vieler Fernreisender kann auf dieser 9-tägigen Rundfahrt durch Südafrika Wirklichkeit werden. Von Johannesburg aus führt das Abenteuer in die Region Lowveld mit ihrer traumhaften subtropischen Landschaft. Hier erwartet die Teilnehmer der berühmte Krüger Nationalpark, eines der größten Wildreservate Afrikas, mit seiner einzigartigen Tierwelt. Ob Büffel, Löwen oder Antilopen – mit etwas Glück bietet sich hier ein einmaliges Naturschauspiel. Über Swasiland, wegen seiner Berglandschaft auch die „Schweiz Afrikas“ genannt, führt die Reise ins Hluhluwe Wildreservat. In Afrikas ältestem Nationalpark erwartet die Teilnehmer eine aufregende Pirschfahrt mit einem 4×4-Geländewagen. Abschließendes Highlight der Rundreise ist die Metropole Durban mit ihren Sehenswürdigkeiten wie der „Golden Mile“, dem Victoria Quay, dem Hafen oder den traumhaften Stränden.

Das Angebot von ALDI-Reisen ist inklusive Flug ab Frankfurt sowie Zug zum Flug bereits ab 1.399 Euro pro Person buchbar. Im Reisepreis sind 6 Übernachtungen in Mittelklassehotels bzw. Lodges inklusive Frühstück enthalten. Auf Wunsch kann die Rundreise um 3 Nächte an den Victoria Falls verlängert werden und ist dann für 2.499 Euro pro Person buchbar. Mit einer Verlängerung um 6 Nächte entlang der Garden Route beträgt der Reisepreis 1.999 Euro pro Person inklusive der 6 zusätzlichen Übernachtungen mit Frühstück.

Fußballfieber mit dem FC Bayern München
Im August startet endlich die neue Bundesliga-Saison! Mit ALDI-Reisen kommt noch mehr Vorfreude auf. Das Fußballarrangement kombiniert die kulturellen Höhepunkte Münchens mit der Faszination Fußball. Schloss Nymphenburg, die BMW-Welt oder die Bavaria-Filmstudios: Die bayrische Landeshauptstadt lässt keine Wünsche offen. Zu den Höhepunkten zählt auch die Allianz-Arena. Die Heimspielstätte des FC Bayern München zieht Fußballbegeisterte magisch an – mit ALDI-Reisen sind sie bereits ab 229 Euro pro Person inklusive 2 Übernachtungen beim nächsten Spiel dabei.

Das Arrangement enthält eine Eintrittskarte der Preiskategorie 3 für ein Heimspiel des FC Bayern München sowie 2 Übernachtungen mit Frühstück und ist ab 229 Euro pro Person im 4-Sterne Sheraton München Airport Hotel bzw. ab 249 Euro pro Person im 3-Sterne-Superior-Hotel Four Points by Sheraton München Olympiapark buchbar. Ein U-/S-Bahn-Ticket sowie ein Begrüßungsgetränk sind ebenfalls im Reisepreis enthalten. Der Zuschlag für eine Eintrittskarte der Preiskategorie 2 beträgt 20 Euro pro Person.

Weitere Informationen zu den Reisearrangements und zur Buchung gibt es auf www.aldi-reisen.de.

+++ „Mehr Urlaub überraschend günstig.“ – Mit diesem Anspruch wurde Berge & Meer 1978 in Rengsdorf im Westerwald gegründet. Viele Millionen Kunden haben seitdem ihre schönsten Wochen des Jahres mit Deutschlands Reise-Direktanbieter Nr. 1 verbracht. Heute bietet die Berge & Meer Reisevielfalt mehr als 1000 Reisen in über 80 Länder. Ein besonderes Plus aller Angebote: Zu den durch den Direktvertrieb schon günstigen Reisepreisen gibt es viele Extras ohne Aufpreis. Mit einem Klick auf www.berge-meer.de oder einem Anruf bei der Reise-Hotline 01805-00 81 89* ist der Urlaub einfach, flexibel und schnell gebucht. Bei Fragen stehen die freundlichen Reiseberater täglich von 8 bis 22 Uhr telefonisch zur Verfügung. Geschäftsführer der Berge & Meer Touristik GmbH sind Thomas Klein und Tim Dunker. +++

Kontakt
Berge & Meer Touristik GmbH
Christoph Heimbach
Andréestraße 27
56578 Rengsdorf
+49(0)2634-960-8000
presse@berge-meer.de
http://www.berge-meer.de

Pressekontakt:
Straub & Linardatos GmbH
Benoît Surin
Kirchentwiete 37-39
22765 Hamburg
+49(0)40 39803545
benoit.surin@sl-kommunikation.de
http://www.sl-kommunikation.de

Neu im Programm beim KeniaSPEZIALISTEN Reisekontor Schmidt : 8 Tage Fotosafari Vogelparadies Kenia für Ornithologen und Naturkundler mit Leidenschaft!

Neu im Programm beim KeniaSPEZIALISTEN Reisekontor Schmidt :  8 Tage Fotosafari Vogelparadies Kenia für Ornithologen und Naturkundler mit Leidenschaft!

Gabelracke www.keniaferien.de

Der KeniaSPEZIALIST Reisekontor Schmidt hat gemeinsam mit seinem deutschen Safari Partner in Kenia eine Privat Safari konzipiert, die auf höchstem Level erarbeitet wurde und jedes Ornithologen-Herz höher schlagen lässt. Neben einer kompletten deutschsprachigen Reiseführung werden Kenia Gäste von einem versierten Guide begleitet, der auf Wunsch sämtliche Vogelarten, auch Falter, Schmetterlinge, Reptilien, Schlangen und viele Insekten bzw. Käfer benennen kann. Auch die Liebhaber der Botanik kommen auf ihre Kosten und erleben die atemberaubende Naturvielfalt Kenias in allen Facetten. Die Safari Unterkünfte sind aufgrund bester Voraussetzungen für die Vogelbeobachtungen ausgewählt worden und daher nicht individuell austauschbar – dank der Professionalität des KeniaSPEZIALISTEN Reisekontor Schmidt! Jeder Teilnehmer der Ornithologen-Safari erhält außerdem ein Vogelkunde-Buch, in dem er seine täglichen Beobachtungen detailliert festhalten kann. Die Safari Reise ist ab zwei Personen buchbar zum besten Preis-/Leistungsverhältnis. Weitere Informationen zur Fotosafari Vogelparadies Kenia

Den KeniaSPEZIALISTEN Reisekontor Schmidt erreichen Sie per E-Mail:
info[at]keniaferien.de
info[at]kenia-ferien.ch

www.keniaferien.de
www.keniaurlaub.de
www.kenia-ferien.ch
www.facebook.com/keniaferien

Der KeniaSPEZIALIST – Reisekontor Schmidt mit Sitz in Leipzig hat sich seit über 20 Jahren auf das ostafrikanische Land Kenia spezialisiert. Mehrmals im Jahr ist Reisekontor Schmidt in Kenia um Reisen zu begleiten, sich vor Ort ganz aktuell zu informieren und Kontakte zu pflegen und kann Sie so individuell und optimal beraten. Zugeschnitten auf Ihre persönlichen Wünsche und Vorstellungen bietet Ihnen das Reisekontor Schmidt ansprechende Kombinationen aus Safaris und Badeurlaub zu Sonderpreisen an. Langjährige Verbindungen zu den renommierten Safariunternehmen in Kenia und den Hotels garantieren ein optimales Angebot.

Kontakt:
KeniaSPEZIALISTEN Reisekontor Schmidt Leipzig
Marina Schmidt
Bornaische Straße 130
04279 Leipzig
03413028728
info@keniaferien.de
http://www.keniaferien.de

Lewa-Privatreservat in Kenia unter UNESCO-Welterbeschutz

Das Lewa-Reservat wurde von der UNESCO als Weltnaturerbe eingestuft. Hierzu erfolgte der Anschluß des 250 km2 großen Naturschutzgebietes an den Mount-Kenya. Der zweithöchste Berg Afrikas hatte diesen Status bereits 1997 erhalten. Idealer Ausgangspunkt für Safaris in Lewa ist das Lewa Safari Camp.

Lewa-Privatreservat in Kenia unter UNESCO-Welterbeschutz

Vom Lewa Safari Camp aus spüren die Gäste im Lewa Privatreservat den seltenen Nashörnern nach.

Das einzigartige Lewa-Reservat nördlich des Mount Kenya wurde auf der jüngsten Sitzung des UNESCO-Welterberates in die Liste der Welterbestätten aufgenommen. Hierzu bestimmte der Rat den Anschluß des 250 Quadratkilometer großen Naturschutzgebietes in der Region Laikipia an die Welterbestätte des zweithöchsten Berges Afrikas. Der Mount-Kenya hatte diesen Status bereits 1997 erhalten. Idealer Ausgangspunkt für Safaris in dem Schutzgebiet ist das Lewa Safari Camp.

Rhinos & Royals – im Zusammenhang mit dem kenianischen Tourismus landet man beim Googeln dieser Begriffe unmittelbar im Lewa -Privatreservat. Dieses Naturschutzgebiet steht häufig im Mittelpunkt internationalen Interesses. Vor drei Jahren waren es Prinz Andrew und seine Freundin Kate, die sich in Lewa verlobt hatten. Ganze Heerscharen von Korrespondenten pilgerten anschließend vor Ort, immer auf der Suche nach anregenden Reportagen. Inhalte bot stellvertretend für die gesamte Natur und ihren Schutz im Lewa-Gebiet die dortige Spitzmaulnashorn-Population, die mit etwa 70 Tieren einen bedeutenden Genpool für die ansonsten nur noch vereinzelt gezählten Vorkommen der bedrohten Tierart darstellt.

Die quasi royalen Schutz genießenden Rhinos lieferten nun den entscheidenden Anlaß, daß das Lewa-Reservat mit seine knapp 250 Quadratkilometern durch die UNESCO in das Welterbegebiet des Mount-Kenya aufgenommen wurde. Hiervon profitieren nicht nur die Nashörner – neben den Spitzmäulern leben in Lewa auch solche mit breitem Maul -, sondern zugleich 300 der sehr seltenen Grevy-Zebras und die Elefantenherden der Randgebiete des Mount Kenya. Diese erhalten mit Lewa eine dringend benötigte Erweiterung ihres Wandergebietes, durch das sie dem zunehmenden Zivilisationsdruck um den Mount Kenya herum ausweichen können.

Wesentliche Einnahmequelle für den Naturschutz auf Lewa ist der anerkannt nachhaltige Tourismus des Lewa Safari Camps, das von dem Veranstalter Cheli & Peacock betrieben wird. Seit 2009 verantworten Stefano Cheli und Liz Peacock das Management und die weltweite Vermarktung dieses außergewöhnlichen Zeltcamps, das bis zu 24 Gästen Unterkunft in einer grandiosen Landschaft bietet. Mit der Übernahme durch Cheli & Peacock haben sich die monatlichen Einnahmen von Lewa Safari Camp vervierfacht. Zugleich haben Gäste erhebliche Spenden für den Naturschutz wie auch für den C&P Community Trust geleistet, aus dem eine Vielzahl kommunaler Projekte finanziert wird.

80 % der Mitarbeiter von Lewa Safari Camp stammen aus den Ortschaften in der Nähe des Reservates. Inzwischen wurde durch Ausbildungs- und Fördermaßnahmen erreicht, daß Salat, Obst und Gemüse für die Gastronomie des Camps weitgehend aus regionalem Anbau bezogen werden können. Das Bewußtsein in der lokalen Bevölkerung für die Notwendigkeit einer intakten Umwelt ist mehr denn je Garant für den Erfolg des Wildschutzes, in dem viele Einheimische Arbeit und Lohn finden.
Stefano Cheli faßt die Freude über die Aufnahme des Lewa Privatreservats in die Welterbeliste für sein ganzes Team zusammen: „Es erfüllt alle Mitarbeiter von Lewa Safari Camp voller Stolz, jetzt in einem Reservat zu arbeiten, auf das die Welt blickt. Dies ist für uns Motivation, dieses Erbe wohlbehalten an die nächste Generation weiterzugeben.“

Bildrechte: Cheli & Peacock

Cheli & Peacock Safaris ist führender Anbieter hochwertiger Safaris in Kenia. Neben kompetentem Service als Safariveranstalter betreibt Cheli & Peacock eine ganze Reihe hochwertiger Camps und Lodges inmitten der schönsten Landschaften des Landes:
– Elsa“s Kopje im Meru Nationalpark
– Joy“s Camp im Shaba Nationalreservat
– Lewa Safari Camp im Lewa Schutzgebiet
– Kitich Camp in der Matthews Range
– Tortilis Camp am Rand des Amboseli Nationalparks
– Elephant Pepper Camp und Cottar“s 1920s am Rand der Masai Mara
– Loisaba Lodge im Laikipia Hochland
Das umfassenden Safari-Programm von Cheli & Peacock unter www.chelipeacock.com.

Kontakt
Cheli & Peacock and C & P Portfolio
Stefano Cheli
P.O Box 39806
00623A Parklands, Nairobi
00254 020 6004053
scheli@chelipeacock.co.ke
http://www.chelipeacock.com www.chelipeacockclassicportfolio.com

Pressekontakt:
RH-PR
Roland Hoede
Im Banngarten 10
61273 Wehrheim
06081-688494
RH-pr@hoede.eu
http://www.exclusivetravelchoice.com

12