Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

Ihr Urlaubsangebot zu Pfingsten im Bel Air Strandhotel Glowe auf der Insel Rügen.

Jetzt das perfekte Urlaubsangebot nur für Sie.

Ihr Urlaubsangebot zu Pfingsten im Bel Air Strandhotel Glowe auf der Insel Rügen.

Ihr Vierbeiner am Sandstrand von Glowe auf der Insel Rügen. Freude pur.

Urlaubskracher zum einmaligen Spitzenpreis, nur noch wenige Zimmer verfügbar!!!
Vierbeiner aufgepasst !!! Ihr reist kostenfrei !!!

Genießen Sie zu Pfingsten das schöne Wetter und die einmalige Natur auf der Insel Rügen.
Entspannen Sie sich am wunderschönen Strand von Glowe.
Genau dafür gibt es ein tolles Angebot:

3 Übernachtungen
3 x reichhaltiges Frühstück vom Buffet
3 x 3-Gang-Abendmenü oder Buffet
inkl. Nutzung der Badelandschaft inkl. Sauna
inkl. Bademantel, Hand-& Badetuchservice
inkl. WLAN

ab 240,00 pro Person im Doppelzimmer

Einfach telefonisch melden unter: 038302/7470.
www.bel-air-hotels.de

Die Presseabteilung des Bel Air Strandhotels Glowe veröffentlicht Ratschläge, Reiseinformation, Tipps und Unternehmensinformationen.
Wir sind verantwortlich für die Unternehmenskommunikation.

Kontakt
Bel Air Strandhotel Glowe Presse
Evan-James Roick
Waldsiedlung 3
18551 Glowe
038302/7470
roick@bel-air-hotels.de
http://www.bel-air-hotels.de

Brückentage 2019: So können die Urlaubstage perfekt genutzt werden

Die Reiseexperten von TravelScout24 empfehlen 5 Destination für die Brückentage: an Ostern, dem Tag der Arbeit, Pfingsten, am Tag der Deutschen Einheit, Weihnachten sowie Silvester.

Offenbach, 6. Februar 2019_ Sitzt man am Freitag nach einem Feiertag alleine im Büro, kann das nur bedeuten, dass sich der Kollege den Brückentag mal wieder schneller geschnappt hat. Wer clever plant, kann sich alleine an den größten Feiertagen wie Ostern, dem Tag der Arbeit, Pfingsten, Tag der Deutschen Einheit, Weihnachten und Silvester insgesamt 46 Tage Urlaub sichern – und das mit nur 20 Urlaubstagen, die eingereicht werden müssen.

Damit die Brückentage auch optimal genutzt werden können, gibt TravelScout24 die Top5-Reisetipps:

Ostern (zwischen dem 13. und 28. April) – 1 Woche auf Sardinien, Italien

Bei einer fast 2.000 km langen Küste, den Sandstränden und dem bergigen Landesinneren gibt es auf Sardinien viel zu entdecken. Über Ostern ist es auf der Mittelmeerinsel schon angenehm warm – bis zu 20 Grad sind möglich. Daher bietet sich ein Aktivurlaub an, um vor den heißen Sommermonaten die vielfältige Bergwelt mit seinen Flüssen und der blühenden Natur zu erkunden. Ein angenehmer Nebeneffekt: Im Frühling ist es auf Sardinien noch nicht so touristisch und damit auch preisgünstiger.

Tag der Arbeit (zwischen dem 29. April und 5. Mai) – 4 Tage Städtetrip in Sevilla, Spanien

Mit ihren maurischen Einflüssen und eindrucksvollen Kunstdenkmälern gilt Sevilla als eine der schönsten Städte Europas. Die schmalen Gassen und blumengeschmückten Innenhöfe der Hauptstadt Andalusiens laden an den noch milden Maifeiertagen zu langen Entdeckungsspaziergängen ein, bevor es in den Sommermonaten bis zu 45 Grad geben kann. Auch am Abend bei traditionellen Tapas und einem Glas Sherry verströmt die Stadt des Flamencos ihren ganz besonderen Charme.

Pfingsten (zwischen dem 7. und 16. Juni) – Bodensee, Deutschland

Inmitten des Alpenvorlands grenzt der Bodensee an Deutschland, Österreich und die Schweiz und ist damit auch ein beliebtes und viel bereistes Urlaubsziel. Kulturliebhaber kommen in Städten wie Konstanz, Lindau und Überlingen auf ihre Kosten, Naturfreunde finden auf den Inseln Vielfalt in Naturschutzgebieten und für Sportbegeisterte gibt es zahlreiche Angebote an Wasser- und Landaktivitäten. Wer alles auf einmal sehen möchte, kann mit dem Fahrrad den ca. 260 km langen Bodensee-Radweg abfahren und so Kultur-, Natur- und Sportaktivität miteinander verbinden.

Tag der Deutschen Einheit (zwischen dem 2. und 7. Oktober) – 5 Tage an der Ostsee, Deutschland

Ein Ferienhaus mit Blick aufs Meer oder gleich im Strandkorb übernachten? Wer an Ferien an der Ostsee denkt, hat meist die langen Strände, Leuchttürme, Wattwanderungen und die frische Seeluft im Kopf. Neben den Steilküsten, Inseln und Buchten bergen aber auch die Küstenorte wahre Schätze mit ihren Fischerdörfern aus Reetdächern, den geschichtsträchtigen Hansestädten und ihren alten Speicherhäusern.

Weihnachten und Silvester (zwischen dem 20. Dezember und 2. Januar) – 12 Tage Sri Lanka, Indischer Ozean

Wer dem kalten Winter in Deutschland entfliehen und den Glühwein gegen einen Cocktail, den Daunenmantel gegen einen Bikini tauschen möchte, sollte die Brückentage über die Weihnachtsfeiertage für eine Reise nach Sri Lanka nutzen. Die Insel liegt südöstlich von Indien und wird als „Perle des Orients“ bezeichnet. Nicht ohne Grund: Neben den Traumstränden und dem türkisfarbenen Wasser, ist das Land für seine freundlichen Menschen, uralten Tempelanlagen, wilden Dschungellandschaften und die beeindruckenden Teeplantagen bekannt.

Über TravelScout24
Beratung und Kundenservice stehen bei dem seit 2002 aktiven Reisebüro im Internet an erster Stelle. Die sehr gute Servicequalität bestätigt neben der WirtschaftsWoche und Instituten wie dem DISQ oder dem DGTV auch die Stiftung Warentest mit dem Testsieg im Vergleich der Online-Reiseportale (Ausgabe 11/2012, Note: Gut (2,3). Unter www.travelscout24.de können Kunden einfach und effizient die für sie passenden Angebote zum besten Preis aus einer Vielzahl von Produkten auswählen. TravelScout24 versteht sich als Fullservice-Reisebüro, das immer wieder neue Inspiration rund um das Thema Reisen gibt und sich vom Wettbewerb der Online-Reiseanbieter durch Kompetenz und Transparenz abhebt.
TravelScout24 wird von der Triplemind GmbH betrieben. Zu Triplemind gehören verschiedene touristische Portale wie Reise.de, Billigweg.de, Reiseservice.de, unterkunft.de und Reiseveranstalter.com sowie Themenportale wie z.B. mietwagen.info oder Destinationsportale wie dublin.de, irland.com, zypern.de, marrakesch.com u.a. monatlich besuchen über 3 Mio. Menschen das Triplemind Netzwerk. Weitere Informationen unter: www.triplemind.com

Firmenkontakt
TravelScout24
Mark Schumacher
Kaiserstraße 61
60329 Frankfurt
0800-100 4116
info@travelscout.de
http://www.travelscout24.de

Pressekontakt
ELEMENT C
Shari Lüning
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 25
s.luening@elementc.de
http://www.elementc.de

Naturkunst – Land-Art von Mila Langbehn

Land-Art im Rokkokostil im Rosenschloss in Gundelfingen Donau

Naturkunst - Land-Art von Mila Langbehn

Land-Art im Rokkokostil von Mila Langbehn

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums unseres Kunsthandwerkermarktes
auf dem Rosenschloss in Gundelfingen wurde die Künstlerin und Gartenarchitektin
Mila Langbehn engagiert, ein Naturkunstwerk zu erschaffen.

Mila Langbehn beschäftigt sich seit über 10 Jahren mit Kunst in Gärten
und Parkanlagen. Speziell für unser Rosenschloss entwickelte sie die
Natur-Kunst-Installation:

„Rasen-Tattoos im Rokoko-Stil“

Die historischen Stuckarbeiten in der Schloss-Kapelle und die Schnitzereien
der alten Eingangstür des Schlosses inspirierten die Künstlerin zu
ihren „Rasen-Tattoos im Rokoko-Stil“.

Mit Sand und Rosenblüten legt sie an mehreren Stellen in der Rasenfläche im südlichen Gartenteil geschwungene Linien aus, die den Geist des Rokoko atmen. Zahlreiche Skizzen im Vorfeld dienten der Verinnerlichung dieser historischen Formensprache.

Die florale Eleganz der Rokoko-Linien wird an Pfingsten (4./5. Juni 2017)
den Rosengarten an der Südseite des Schlosses zusammen mit dem Duft
alter und neuer Rosen-Sorten durchwehen. Das temporäre Kunstwerk
wird nur wenige Tage zu sehen sein. Der Sand wird anschließend zur
Bodenverbesserung in die Rasenfläche eingearbeitet.

Kunsthandwerkermarkt im Rosenschloss Schlachtegg in Gundelfingen Donau
Termin: 04.-05. Juni 2017 jeweils von 11-18 Uhr
Schlachteggstr. 3
89423 Gundelfingen.

Der Eintritt zum Kunsthandwerkermarkt beträgt EUR 3,50. In diesem Betrag ist ein Begrüßungsgetränk beinhaltet. Der Eintrittspreis berechtigt zum Besuch an beiden Tagen.

Weitere Informationen

Kunsthandwerkermarkt im Rosenschloss

Der Floristenverband Bayern – FDF-Bayern- ist als eine der 15 Landesvertretungen im Fachverband Deutscher Floristen organisiert. Die Fachverband Deutscher Floristen e.V. (FDF) ist die Berufs- und Interessenvertretung der deutschen Floristen.
Gegründet wurde der Fachverband Deutscher Floristen 1904. Heute werden bundesweit ca. 5.000 Mitglieder betreut.
Wichtige Aufgaben des Bundes-Verbandes der Floristen wie auch der Landesverbände sind u.a.: qualifizierte Aus- und Weiterbildung, Öffentlichkeitsarbeit, Förderung einer „floralen“ Lebenskultur, und die Mitgliedberatung.
Aktivzentrum des Floristenverbandes Bayern im ROSENSCHLOSS SCHLACHTEGG ist der ehemalige Stadel im Innenhof.
Die neu geschaffenen Räume dieses „Süddeutschen Bildungszentrums für Floristen“ bieten alle Möglichkeiten zum gestalterischen Schaffen.
Die Ausstattung der Seminarräume wurde auf die besonderen Bedürfnisse der Floristen abgestimmt und in das wiederbelebte und restaurierte Baudenkmal integriert.
Mit viel Einfühlungsvermögen und Geschick wurden historische Teile der Bausubstanz mit modernster Technik verbunden, ohne die Atmosphäre des Schlosscharakters zu verändern.

Eine der zentralen Angebote ist der „Florist im Ausnahmefall“. Dieses 6-wöchige Seminar gibt Personen (u.a. Betriebsinhaber, deren Angehörige, Mitarbeiter/Innen), die eine 4,5-jährige einschlägige Berufspraxis in einem Florist-Fachgeschäft bzw. Endverkaufsbetrieb nachweisen und damit einen qualifizierten Berufsabschluss im Ausbildungsberuf Florist/Floristin vor dem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer erlangen können.

Firmenkontakt
Floristenverband-Bayern e.V.
Barbara Storb
Schlachteggstr. 3
89423 Gundelfingen/Donau
09073 95894-0
09073 95894-44
mail@floristenverband-bayern.de
http://www.floristenverband-bayern.de/

Pressekontakt
Floristenverband im Rosenschloss
Werner Appel
Schlachteggstr. 3
89423 Gundelfingen/Donau
09073 95894–0
09073 95894–44
mail@floristenverband-bayern.de
http://www.floristenverband-bayern.de/

Reiseland Deutschland 2013: Reisefreudigkeit der Deutschen so groß wie nie

Über 70% mehr Übernachtungen in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung zu Pfingsten.

Reiseland Deutschland 2013: Reisefreudigkeit der Deutschen so groß wie nie

Potsdam, 23.05.2013 – Deutschland ist als Reiseland in diesem Jahr attraktiver denn je: Nach einer aktuellen Untersuchung von BestFewo steigen die Übernachtungen in Ferienwohnungen und Ferienhäusern in diesem Jahr deutlich stärker an als im Vorjahr.

Einen Spitzenwert wies dabei das Pfingst-Wochenende auf: Mit mehr als 6.000 Übernachtungen hat sich das Volumen im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 70 Prozent erhöht. Ein bislang nie dagewesener Spitzenwert, den BestFewo, der Experte für Deutschlandreisen, auf seinem Portal erhoben hat.

Die meisten Buchungen über Pfingsten wurden von Urlaubern aus Sachsen (15 Prozent) und Nordrhein-Westfalen (14 Prozent) getätigt, gefolgt von Berlin, Niedersachsen, Bayern, Baden-Württemberg und Brandenburg. Hinsichtlich der durchschnittlichen Kosten greifen die hessischen Urlauber (559 Euro) und die Bremer (506 Euro) am tiefsten in die Tasche. Am sparsamsten hingehen waren Urlauber aus Mecklenburg-Vorpommern (264 Euro) und aus dem Ausland (285 Euro).

Die beliebtesten Urlaubsregionen zu Pfingsten waren die Inseln Usedom (21 Prozent) und Rügen (12 Prozent), gefolgt von Mecklenburg/Schwerin, Dithmarschen, Vorpommern und der Mecklenburgischen Seenplatte.

Im direkten Vergleich zu den getätigten Buchungen hat sich herausgestellt, dass die Länge des Aufenthaltes der Pfingsturlauber mit durchschnittlich 5,2 Tagen zwar kürzer war als die durchschnittliche Reisedauer von Deutschlandurlaubern, das Volumen mit mehr als 6.000 Übernachtungen jedoch einen Spitzenwert erreichte. Besonders wichtig für die Pfingsturlauber von Ferienwohnung oder Ferienhäuser waren die Kriterien „Garten“ (46 Prozent) und „Grillmöglichkeit“ (40 Prozent).

BestFewo ist die größte Plattform für Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Deutschland. Mit mehr als 230.000 Ferienobjekten europaweit, davon über 70.000 Ferienobjekte in Deutschland, ist BestFewo Marktführer und der einzige Anbieter mit einer echten Flächendeckung in Deutschland. Für das hochwertige Angebot und eine weitreichende Qualitätskontrolle sorgt die Kooperation mit Reiseexperten der regionalen und örtlichen Touristeninformationen sowie eine direkte Verfügbarkeitsabfrage und Online-Buchbarkeit. BestFewo wird betrieben von der BestSearch Media GmbH mit Sitz in Potsdam.

Kontakt
BestFewo – BestSearch Media GmbH
Carsten Gersdorf
Am Kanal 16-18
14467 Potsdam
+49 331 588 091 0
info@bestfewo.de
http://www.bestfewo.de

Pressekontakt:
schoesslers GmbH
Isabel Eipper
Schlüterstr. 27
10629 Berlin
0152 – 549 188 83
isabel@schoesslers.com
http://www.schoesslers.com

Pfingstwochenende: Mit den alljährlichen Staus steigt auch die Unfallgefahr für Auto- und Motorradfahrer

Übermüdung, Frustmanöver und ein zu geringer Abstand zum Vordermann können selbst bei Stop-and-go-Tempo zu folgenschweren Unfällen führen / Auch bei größeren Staus sollte das Auto zur eigenen Sicherheit nicht verlassen werden / Kfz-Versicherungen zahlen mitunter nicht, warnt das Onlinevergleichsportal TARIFCHECK24

Pfingstwochenende: Mit den alljährlichen Staus steigt auch die Unfallgefahr für Auto- und Motorradfahrer

Tarifcheck24.de ist mit rund 25 Millionen Nutzern im Jahr eines der führenden unabhängigen Onlinevergleichsportale. Seit 2001 bietet das Unternehmen umfangreiche Versicherungs-, Finanz- und Energievergleiche.

Hamburg / Wentorf, 8. Mai 2013 – Frust statt Urlaubsfreuden: Für viele Bundesbürger beginnt das lange Pfingstwochenende fast schon traditionell im Stau. „Erfahrungsgemäß ist das Stauaufkommen am späten Freitagnachmittag am höchsten. Dass hierdurch nicht nur die Nerven strapaziert werden, zeigen die Statistiken der Kfz-Versicherer überdeutlich. An kaum einem anderen Wochenende geschehen mehr Unfälle als an Pfingsten, insbesondere auf den Autobahnen“, warnt Jan Schust, Vorstand des Onlinevergleichsportals TARIFCHECK24 ( http://www.tarifcheck24.com/ ), seit mehr als zehn Jahren eines der führenden Finanz-, Versicherungs- und Energiepreisvergleichsportale mit mehr als 25 Millionen Nutzern im Jahr.

Möglichst in den frühen Morgenstunden reisen

Angesichts des starken Verkehrsaufkommens am Pfingstwochenende ist es nahezu unmöglich, längere Strecken auf den Autobahnen ohne Staus und Stop-and-go-Phasen zurückzulegen. Der beste Rat ist noch immer, möglichst früh zu starten. Je später der Vormittag ist, desto voller werden auch die Autobahnen, am schlimmsten sind in der Regel die Nachmittagsstunden. Eine Belastung für alle Auto- und Motorradfahrer.

Am Dienstag entspannt sich die Verkehrslage bereits wieder, wer kann, sollte noch einen Tag zusätzlich an das Wochenende hängen, um schnell und sicher nach Hause zu kommen. Autofahrer, die in einen Stau geraten, sollten trotz Stillstand und Zeitdruck nicht auf ihre Ruhepausen verzichten, da die Konzentration auch nachlässt, wenn der Fahrer im Schritttempo unterwegs ist. Neben den Ein- und Ausfahrten der Baustellen erweisen sich die Stauenden häufig als Unfallschwerpunkt.

Besonders gefährlich sind die Situationen, in denen Staus plötzlich und unerwartet auftauchen. Schlimmstenfalls führen unangemessenes Tempo, mangelnder Abstand und nachlassende Konzentration zu Unfällen, bei denen mehrere Dutzend Autos erfasst werden. Oft sind sich die Versicherungen gerade bei den Massenkarambolagen nicht sicher, wer die Hauptschuld an den Unfällen trägt – und ob die Fahrer nicht eine Mitschuld trifft.

Auch im Stau kommt es regelmäßig zu Auffahrunfällen, die in der Regel durch Müdigkeit oder durch Frustmanöver von ungeduldigen Verkehrsteilnehmern verursacht werden. Wer vorsätzlich oder grob fahrlässig handelt, kann Ärger mit seiner Kfz-Versicherung bekommen.

Einziger Trost bei selbst verursachten Blechschäden: Die Prämienanpassung infolge eines Unfalles stellt bei der Kfz-Versicherung auch immer ein Sonderkündigungsrecht dar. Dank Kfz-Versicherungsvergleichen wie auf http://www.tarifcheck24.com/kfz-versicherung/vergleich/ kann gegebenenfalls sogar eine Kfz-Versicherung gefunden werden, deren Beiträge trotz höherer Schadensfreiheitsklasse unter dem Strich niedriger als zuvor ausfallen.

Das Auto im Stau nicht verlassen

Auch wenn es insbesondere Familien mit kleinen Kindern schwer fällt: Auch bei längeren Staus sollten die Insassen das Auto möglichst nicht verlassen. Falls doch, dann ist äußerste Vorsicht geboten, da Kranken- und Polizeiwagen in hohem Tempo am Stau vorbeifahren können. „Gleiches gilt leider auch häufig auch für Motorrad- und Autofahrer, die die Geduld verlieren und den Standstreifen nutzen, um am Stau vorbeizurasen“, so Jan Schust vom Onlinevergleichsportal TARIFCHECK24.

Wird zudem eine geöffnete Tür von einem vorbeifahrenden Verkehrsteilnehmer gerammt, muss der Pkw-Halter unter Umständen für den Schaden haften, da er sich grob fahrlässig verhalten hat. „Sicherheit sollte immer vorgehen, wenn es keine Probleme mit dem leiblichen Wohl und dem Versicherungsschutz geben soll – auch und gerade am Pfingstwochenende.“

Über TARIFCHECK24:

Die TARIFCHECK24 AG gehört mit ihrem Energie-, Versicherungs- und Finanzportal TARIFCHECK24.COM zu den führenden Onlinevergleichsportalen. Seit 2001 ist das Unternehmen – bekannt aus Presse, Funk und Fernsehen – auf dem Markt. TARIFCHECK24.COM bietet seinen rund 25 Millionen Besuchern im Jahr umfangreiche Energiepreis-, Versicherungs- und Finanzvergleiche diverser Sparten an. Von vielen führenden Internetdiensten wird zum Beispiel der TÜV-geprüfte KFZ-Versicherungsvergleich empfohlen. Zahlreiche Onlinerechner und die persönliche Beratung zu allen gängigen Energie-, Finanz- und Versicherungsprodukten verschaffen dem TARIFCHECK24-Nutzer schnell und effizient einen Überblick über den jeweiligen Markt. 2012 wurde TARIFCHECK24.COM zur „Website des Jahres“ nominiert.

Alle Informationen und Vergleiche zu Versicherungen und Finanzen auf www.tarifcheck24.com

Kontakt
TARIFCHECK24 – Das Onlinevergleichsportal
Philipp Mazur
Zollstraße 11b
21465 Wentorf bei Hamburg
(0700) 22 55 82 24
presse@tarifcheck24.de
http://www.tarifcheck24.com

Pressekontakt:
Görs Communications – Public Relations (PR), Öffentlichkeitsarbeit, Marketing: Beratung & Agentur
Daniel Görs
Beim Strohhause 31
20097 Hamburg
040.23608911
info@goers-communications.de
http://www.goers-communications.de

Jazz, Römer, Aschenputtel und Drachen

In Niedersachsen ein unvergessliches Pfingstwochenende erleben – Es gibt noch freie Zimmer

Hannover, 22.04.2013. Am Pfingstwochenende erwarten Reisende in Niedersachsen sportliche, tierische, artistische, märchenhafte und historische Events. Von Aschenputtel in Polle über Nordsee-Jazz auf Borkum bis hin zur Varusschlacht im Osnabrücker Land. Pfingsten kommt keine Langeweile auf. Kurzentschlossene können noch freie Zimmer für das lange Wochenende buchen.

Die TourismusMarketing Niedersachsen GmbH hat einige tolle Pfingstveranstaltungen zusammenge-stellt:

Ohne Leine an der Nordsee
Am 18. und 19. Mai treffen sich 500 Hunde und ihre Herrchen beim Nordseeturnier der Weser-Ems-Hoppers in Sandstedt. Ein Parcours aus 20 Hindernissen mit Tunneln, Wippen und Waagen muss vom Hund möglichst fehlerfrei bewältigt werden – ohne Halsband und Leine, geführt durch die Stimme und Körpersprache des Herrchens. Ein beliebtes Hundeereignis, das an dem Pfingstwochenende mehrere tausend Besucher an die Nordsee lockt.

Bunter friesischer Himmel
Das Zirkus- und Drachenfest feiert Jubiläum: Vom 18. bis 20. Mai findet es zum 20. Mal in Butjardingen am Friesenstrand Tossen statt. Drachenflieger aus den Niederlanden und Deutschland stellen ihr Können hier unter Beweis und verwandeln mit ihren über 300 Drachen den friesischen Himmel in ein buntes Farbenspiel. Zusätzlich wird der Nordsee-Strand in diesen Tagen zur Zirkusmanege: Ein umfassendes Programm mit Workshops, Zirkusvorstellungen und Watt-Olympiade macht die Gäste zu einem Teil der bunten Zirkus-Welt.

Als die Germanen die Römer verkloppten
Pfingsten können Reisende in die Zeit der Antike reisen: Am 19. und 20. Mai schlagen wieder hunderte Römer und Germanen im Museum und Park Kalkriese ihre Zelte auf und treffen sich am ehemaligen Schauplatz der legendären Varusschlacht. Arbeit und Alltag, Handwerk und Handel, Genuss und Glorie geben einen lebhaften Einblick in die Zeit des ersten Jahrhunderts nach Christus. Abwechslungsreiche Mitmachaktionen und Kinderprogramme laden ein zum Erkunden und Kennenlernen. Besonderer Höhepunkt bei den Römer- und Germanentagen 2013 sind die Gladiatorenkämpfe in der Arena im Museumspark. Prunkvolle Kämpfer zeigen die Kunst der Gladiatur.

Nordsee-Jazz
Zum 29. Mal finden auf der ostfriesischen Insel die Borkumer Jazztage am Pfingstwochenende statt (17. bis 20. Mai). Neben hochkarätigen Musikern sorgt das Inselambiente für ein einmaliges Jazzerlebnis. Nationale und internationale Jazz-Größen begeistern während des Musikevents das Publikum in außergewöhnlichen Veranstaltungsorten.

Lügenbaron und Aschenputtel
In der Sollinger-Vogler-Region treffen Reisende zu Pfingsten auf zwei märchenhafte Persönlichkeiten des Weserberglandes: Aschenputtel auf der Burgruine Polle und der Baron von Münchhausen inmitten der historischen Kulisse Bodenwerders. Am Pfingstsonntag tauchen die Besucher mit der Laienspielgruppe Polle vor der Burg in die sagenhafte Welt des Aschenputtels ein. In einer 30-Minuten-Kurzfassung des Märchens wechseln die Spielszenen und Erzählungen ab. Der für seine fantastischen Geschichten bekannte Baron von Münchhausen lädt ab 15 Uhr mit der Musik am Brunnen zu einem Konzert in der Innenstadt von Bodenwerder ein.

Es klappert die Mühle…
Am Pfingstmontag, den 20. Mai, öffnen zum Deutschen Mühlentag in der Südheide Gifhorn die Mühlen ihre Tore für die Besucher.16 Mühlen aus der ganzen Welt, darunter berühmte Bauwerke, wie die Mühle von Sanssouci, so wie sie im Potsdamer Park steht, oder die Kellerholländermühle, ein Geschenk von Axel Springer, können im Internationalen Mühlen-Freilichtmuseum in Gifhorn besichtigt werden. Auch in Wahrenholz im Landkreis Gifhorn wird an beiden Pfingsttagen das Mühlenfest gefeiert und die historische Wassermühle geht wieder in Betrieb – wie in alten Zeiten laufen alle Maschinen und stündlich finden fachkundige Mühlenführungen statt.

White Sands Festival
Ein bewährter Mix aus Spitzensport, Party und ganztägigem Rahmenprogramm ist das White Sands Festival auf Norderney. Zu Pfingsten wird es voll auf der ostfriesischen Insel: Mehrere tausende Besucher kommen zu dem Sportevent und feiern hier gemeinsam. Neben zahlreichen Partys werden die
national höchsten Wettkampfformen im Beachvolleyball, bei der SMART BEACH TOUR, und im Windsurfen, beim PANASONIC WINDSURF CUP, auf Norderney ausgetragen.

Eine Übersicht aller Pfingstveranstaltungen und -angebote gibt es unter www.reiseland-niedersachsen.de/pfingsten.

Freie Zimmer im Reiseland Niedersachsen
Wer noch kurzfristig über Pfingsten, nicht nur für einen Tagesausflug, sondern einen längeren Zeitraum, plant in Niedersachsen zu urlauben, hat noch gute Chancen. Zwar sind die Kontingente der Hotels und Pensionen gut ausgelastet, doch überall gibt es noch kurzfristig Zimmer zu buchen.

Weitere Informationen unter http://www.reiseland-niedersachsen.de/arrangements.

Landesmarketingorganisation für die Tourismusbranche in Niedersachsen

Kontakt:
TourismusMarketing Niedersachsen GmbH
Sara Honerkamp
Essener Str. 1
30173 Hannover
0511-27048816
honerkamp@tourismusniedersachsen.de
http://www.presse-niedersachsen.de