Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

Texel: Neuer DuMont-Reiseführer zeigt die „Niederlande im Kleinen“

Reisejournalistin Susanne Völler führt Leser auf spannende Touren über die Watteninsel

Texel: Neuer DuMont-Reiseführer zeigt die "Niederlande im Kleinen"

Wunderschöne breite Sandstrände, hohe Dünen und die Wellen der Nordsee – das ist das Bild, das die meisten Urlauber mit Texel verbinden. Und tatsächlich ist die Insel perfekt für einen Bade- und Strandurlaub. Sogar der englische Guardian kürte den Strand von Texel im Jahr 2017 zum schönsten in Europa. Doch Texel hat noch so viel mehr zu bieten. Was genau, verrät die Reisejournalistin und -lektorin Susanne Völler in ihrem neuen Reiseführer „Texel“, der Anfang August 2018 im DuMont Reiseverlag erschienen ist.

15 Touren, die die Vielfalt der Insel widerspiegeln
Auf fünfzehn Ausflügen, die in vier große Regionen – Den Burg & das Oude Land, der Südwesten, Eierland & der Norden und die Wattseite – untergliedert sind, lässt sie den Leser direkt in die Inselwelt eintauchen. Jede Tour steht unter einem Motto, das die Highlights der Insel ebenso unterhaltsam wie informativ vorstellt und den Fokus auf Nachhaltigkeit, Natur, regionale Produkte und Aktivitäten richtet.

Naturschönheiten und Sehenswürdigkeiten aktiv erleben
Die Themen sind dabei genauso vielfältig wie die Insel selbst. So finden sich unter den Exkursionen beispielsweise eine Wanderung rund um Texels höchsten „Berg“, die Besichtigung eines Schafbauernhofes und auch ein kulinarischer Trip über die Insel.
Zusätzlich zu den Tourbeschreibungen erhält der Leser Informationen zu Inseltypischem, zu Fakten und Zahlen sowie Empfehlungen zu Restaurants, zum Ausgehen und zum Übernachten. Dabei sind besondere Tipps wie „Het Doolhof“ wegen seines Romantikfaktors oder der Zelfpluktuin (Plantage zum Selbsternten) hervorgehoben.

Dank übersichtlicher Karten alles im Blick
Eine gute Übersicht und Orientierung bieten die insgesamt 17 Karten des neuen Reiseführers. Alle größeren Dörfer haben einen Ortsplan und fast jede Tour ist mit einer eigenen Karte dargestellt. Darüber hinaus gibt es einen großen separaten Faltplan, mit dessen Hilfe Texel nach Lust und Laune erkundet werden kann.

Wegbegleiter zum eigenen Sehnsuchtsort
Die jahrelange Erfahrung mit der Insel und ihre Begeisterung für dieses Naturparadies waren für die Autorin Susanne Völler die Motivation, den neuen Reiseführer zu verfassen. „Wir freuen uns sehr über diesen authentischen und spannenden Einblick in das Inselleben und hoffen, dass er viele Menschen inspirieren wird, Texel für sich zu entdecken“, so Frank Spooren, Geschäftsführer VVV Texel.

Der neue DuMont-Reiseführer „Texel“ von Susanne Völler umfasst 120 Seiten mit Klappenbroschüre und enthält mehr als 70 Fotos sowie 17 Karten und Pläne. Ab Anfang August 2018 ist er für 11,99 Euro im Buchhandel sowie vor Ort im Ladenlokal des VVV Texel erhältlich.

Über Texel:

Die westfriesische Nordseeinsel Texel gehört zu den beliebtesten Tourismuszielen der nördlichen Niederlande. Rund 4 km vor der Küste der Provinz Nordholland gelegen, ist die Insel über den Hafen Den Helder in nur 20 Minuten per Fähre ( www.teso.nl) erreichbar. Unter dem Motto „ganz Holland auf einer Insel“ wartet Texel mit einem überraschend vielfältigen Landschaftsbild auf: lange Sandstrände, Dünen, Heide- und Waldlandschaften, weiträumige Poldergebiete, Deiche sowie das Eiszeitrelikt „Hoge Berg“. Neben ihrer reichhaltigen Natur bietet die Insel auch in punkto Sport und Kultur ein abwechslungsreiches Angebot wie z.B. kilometerlange Rad- und Wanderwege, einen Flugplatz mit Fallschirmsprungschule, ein Walfängerhaus und ein Strandräubermuseum sowie das Zentrum für Watt und Nordsee „Ecomare“. Des Weiteren ist Texel Austragungsort zahlreicher Events wie das Katamaranrennen „Runde um Texel“ oder das Schlemmerfestival „Texel Culinair“. Für Anfragen zu Ferienunterkünften und Informationen zur Insel bietet der VVV Texel in Den Burg eine zentrale Anlaufstation ( www.texel.net).

Firmenkontakt
VVV Texel
Yvonne De Vroede
Büro Emmalaan 66
1791 AV Den Burg Postbus 3
+31 (0)222-314741
secretariaat@texel.net
http://www.texel.net

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstrasse 14
50674 Köln
0221 92 42 81 40
piontek@forvision.de
http://www.forvision.de

Königsdisziplin Interim Management: fordernd, anspruchsvoll, lernbar

Leitfaden für Einsteiger und Fortgeschrittene im Interim Management: „INTERIM – Management auf Zeit als Chance und Herausforderung“

Königsdisziplin Interim Management: fordernd, anspruchsvoll, lernbar

Jetzt erschienen: Leitfaden Interim Management für Unternehmen und Manager

München. Wie geht Interim Management? Welche Schritte geht ein Interim Manager im Mandat beim Kunden? Wie läuft eine gute Auftragsklärung? Wie findet man Kunden? Schlüsselfragen, die nicht nur für Einsteiger in diese hoch anspruchsvolle Profession über Erfolg und Misserfolg entscheiden. Der Anbietermarkt im Interim Management wird enger, damit kommt der Qualitätssicherung eine immer größere Rolle zu. Jens Christophers und Lennart Koch haben einen Standard setzenden Leitfaden verfasst, der detaillierte Einsichten und zugleich einen guten Überblick verschafft. Er richtet sich an Interim Manager und jene, die es werden wollen.

Interim Manager sind selbstständig tätig. Was trivial klingt, bedeutet für ehemals im Konzern Beschäftigte oft ungekannten Aufwand und erhebliche Unsicherheit: Denn nun sind sie Vertrieb, Marketingabteilung und Sekretariat in eigener Sache und für alles selbst verantwortlich. Und das zusätzlich zum fordernden Einsatz im Mandat, der die volle Aufmerksamkeit verlangt. Wie Manager sich einen Erfolg versprechenden Businessplan erstellen, wie sie ihre Zeit sinnvoll planen, dass Selbst-Marketing allein in den Zeiten zwischen den Mandaten nicht ausreicht – zu solchen und anderen Fragen des Berufs gibt das Buch hilfreiche Tipps. Die Autoren warten mit zahlreichen Erfahrungen auf, die sie als langjährige Interim Manager und als Vorstände der deutschlandweit führenden Sozietät taskforce AG sammeln konnten – kompetent und auf den Punkt, dabei sehr anschaulich und eingängig.

Schonungslos gehen die Autoren auf die hohen Belastungen ein, mit denen Interim Manager umzugehen lernen müssen. Da ist zum einen die hohe physische und psychische Anforderung durch den Beruf selbst: ständig unterwegs, lange Tage in wechselnden Unternehmen, der Erfolgsdruck, in kurzer Zeit vorzeigbare Ergebnisse liefern zu müssen. Auf der anderen Seite kann der Wechsel zwischen der hohen Anspannung und den Zeiträumen ohne Mandat emotional auslaugen: Vollgas und Vollbremsung – verbunden mit der Unsicherheit, wann der nächste Auftrag das Einkommen sichert – das kann selbst Hartgesottene aus der Balance bringen. Nicht zuletzt zählt, ob das private Umfeld mit der Beanspruchung durch den Beruf umgehen kann. Wer hier nicht aufpasst, klare Absprachen trifft und dann auch einhält, manövriert sich bei Ehe- oder Lebenspartner und Familie leicht ins Aus.
Bei allem realistischen Praxisbezug geht jedoch die Begeisterung für das Metier nie verloren. Aus jedem Kapitel spricht die Faszination für den abwechslungsreichen, herausfordernden Beruf. Interim Management – das ist für die Autoren die Königsdisziplin der Management-Dienstleistungen.

Erhältlich ist das Buch „INTERIM – Management auf Zeit als Chance und Herausforderung“ über die taskforce – Management on Demand AG, Beethovenplatz 2, 80336 München, zum Preis von 49,- Euro. ISBN 978 3 00 043868 4
Bestelladresse: www.interim-buch.de
Rezensionsexemplar: +49 89 130 122 9-0 | info@taskforce.net

Mit 500 Managern, davon mehr als 60 Partner, ist die taskforce – Management on Demand AG, München, die führende deutsche Sozietät für qualifiziertes Interim und Projekt Management. taskforce Manager sind erfahrene Führungskräfte und Experten mit erprobter Führungs- und Umsetzungskompetenz, die Unternehmen bei temporären Herausforderungen und komplexen strategischen Projekten unterstützen. Über 2.600 Projekte der Manager, davon 450 erfolgreiche Partner-Mandate in nahezu allen Branchen und Funktionen sind Ausdruck der taskforce Kompetenz.

Kontakt:
Dr. Wiebke Borgers – Kommunikation & Beratung
Wiebke Borgers
Gremmendorfer Weg 15
48167 Münster
02513834447
wiebke.borgers@taskforce.net
http://taskforce.net

Buch-Neuerscheinung: Interim Management – Führungsinstrument und Ressource

Neu erschienenes Kompendium hilft Unternehmen bei Auswahl und Einsatz von Interim Managern

Buch-Neuerscheinung: Interim Management - Führungsinstrument und Ressource

Jetzt erschienen: Leitfaden Interim Management für Unternehmen und Manager

München. Wenn ein Unternehmen mit seinem Know-how und seinen personellen Ressourcen an Grenzen stößt, sind Interim Manager eine ideale Lösung. Die Spitzenkräfte, die für wenige Monate bis zu drei Jahren von außen ins Unternehmen kommen, helfen bei komplexen Projekten, beim Business Development oder bei Restrukturierungsaufgaben. Sie verfügen über hohe Fachkompetenz, sind erfahren im Umgang mit den Beschäftigten und ihren Auftraggebern gegenüber absolut loyal. Doch wie findet man als Unternehmer oder Top-Manager den richtigen Interim Manager? Das neue Buch von Jens Christophers und Lennart Koch, „INTERIM – Management auf Zeit als Chance und Herausforderung“, gibt zahlreiche Anregungen.

Provider, wie sich die Vermittlungsagenturen für Interim Manager nennen, sind eine Möglichkeit, einen seriösen Manager zu finden. Noch besser aufgehoben sehen die Autoren die Unternehmen bei Interim-Sozietäten, die ihre Manager in der Regel auf Herz und Nieren getestet haben und eng mit ihnen verbunden sind. Sie treffen eine belastbare Vorauswahl und erleichtern es ihren Kunden damit, in kürzester Zeit den fachlich und persönlich geeigneten Kandidaten zu finden. Schneller geht es mit Hilfe von Dienstleistern außerdem: In nur wenigen Tagen kann der Interim Manager einsatzbereit sein, wissen die Autoren aus der eigenen Praxis.

Was der Einsatz eines Interim Managers das Unternehmen kostet, wie ein guter Vertrag aussieht, welche Haftungsrisiken und -regelungen es gibt: All diesen praktischen Fragen widmet sich das Buch in übersichtlicher, leicht verständlicher Weise. Koch und Christophers sind selbst seit vielen Jahren mit Leidenschaft als Interim Manager aktiv. Sie wissen, was ihre Auftraggeber brauchen und welche Probleme und Stolperfallen in der Anbahnungsphase wie im Mandat auftauchen können. Natürlich kennen sie auch die Vorbehalte gegen den Einsatz von Interim Managern – setzen diesen aber kraftvolle Argumente entgegen.

Beide Autoren kennen den Markt wie nur wenige andere – nicht nur aus der Sicht des Einzelanbieters, sondern vor allem als Vorstände von Deutschlands führender Sozietät taskforce AG aus München. Christophers hob außerdem Anfang 2003 den Branchenverband, die Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e.V. (DDIM) aus der Taufe und führte diesen zehn Jahre als Vorstandschef. Die Erfahrung der Autoren scheint an vielen Stellen durch, ebenso wie ihre anhaltende Begeisterung für den Beruf.

Was Unternehmen tun können, damit ihre Erwartungen in punkto Qualität, Zeit und Nachhaltigkeit der Lösungen erfüllt werden, wird klar benannt. Im Ergebnis erzeugt der Einsatz eines Interim Managers einen Mehrwert, der realistischerweise das Fünf- bis Zehnfache der Kosten erzielen sollte, wissen die Buchautoren. Ein Argument mehr, die Manager auf Zeit als strategische Ressource zu betrachten. Wo die Personaldecke knapper wird, die Anforderungen an das Top-Management aber stetig zunehmen, bieten Koch und Christophers mit ihrem anregend geschriebenen Leitfaden viele gute Gründe, Interim Management zum strategischen Instrument der Personalpolitik zu machen. Lesenswert.

Erhältlich ist das Buch „INTERIM – Management auf Zeit als Chance und Herausforderung“ über die taskforce – Management on Demand AG, Beethovenplatz 2, 80336 München, zum Preis von 49,- Euro. ISBN 978 3 00 043868 4
Bestelladresse: www.interim-buch.de
Rezensionsexemplar: +49 89 130 122 9-0 | info@taskforce.net

Mit 500 Managern, davon mehr als 60 Partner, ist die taskforce – Management on Demand AG, München, die führende deutsche Sozietät für qualifiziertes Interim und Projekt Management. taskforce Manager sind erfahrene Führungskräfte und Experten mit erprobter Führungs- und Umsetzungskompetenz, die Unternehmen bei temporären Herausforderungen und komplexen strategischen Projekten unterstützen. Über 2.600 Projekte der Manager, davon 450 erfolgreiche Partner-Mandate in nahezu allen Branchen und Funktionen sind Ausdruck der taskforce Kompetenz.

Kontakt:
Dr. Wiebke Borgers – Kommunikation & Beratung
Wiebke Borgers
Gremmendorfer Weg 15
48167 Münster
02513834447
wiebke.borgers@taskforce.net
http://taskforce.net

„INTERIM – Management auf Zeit als Chance und Herausforderung“

Praktiker-Rat für Manager in einem wachsenden Markt / Standardsetzendes Kompendium für die Interim Management-Branche

"INTERIM - Management auf Zeit als Chance und Herausforderung"

Jetzt erschienen: Leitfaden Interim Management für Unternehmen und Manager

München. Gute Manager sind anspruchsvolle Menschen. Sie suchen Herausforderungen und Verantwortung, und das immer häufiger abseits der gewohnten Konzernstrukturen: Die Zahl derjenigen, die sich als Interim Manager in die berufliche Selbstständigkeit wagen, nimmt stetig zu. Jens Christophers und Lennart Koch haben daher den Leitfaden „Interim – Management auf Zeit als Chance und Herausforderung“ geschrieben. Er richtet sich an alle Manager, die über eine berufliche Zukunft im Interim Management nachdenken oder sich besser aufstellen wollen, sowie an diejenigen, die im Unternehmen über die Einbindung externer Führungskräfte entscheiden.

Eines ist klar: Der Markt für Interim Management-Dienstleistungen wächst kontinuierlich. In der zunehmend globalisierten Wirtschaft nimmt der Bedarf an flexibel einsetzbarem, hoch spezialisierten und qualifizierten „Humankapital“ zu. Unternehmen, die auf Interim Manager setzen, tun dies immer öfter zum Ausbau ihrer Marktstellung, um sich zukunftssicher aufzustellen oder einfach, weil für zukunftsweisende, komplexe Projekte weder Kapazitäten noch Wissen im Unternehmen vorhanden sind. Goldene Zeiten also für die Manager auf Zeit?

Für diejenigen, die es richtig machen, ja, argumentieren die Autoren. Allerdings: Es gibt kaum eine anspruchsvollere Profession. Interim Manager sind die Leistungssportler unter den Top-Managern. Sie müssen physisch und psychisch stabil sein, um den steten Wechsel und die hohe Beanspruchung auszuhalten. Sie brauchen überdies einen extrem hohen Grad an Selbstorganisation und eine hohe kommunikative Kompetenz. Das Buch liefert Einsichten aus der Praxis und beschreibt erfolgversprechende Wege für den Einstieg ins Interim Management. Es beschönigt nichts, warnt vor falschen Illusionen und vor Fallstricken. Wer es liest, findet darin konstruktive Begleitung und fachlich qualifizierten Rat.

Jens Christophers und Lennart Koch wissen, wovon sie schreiben, denn sie sind seit vielen Jahren Interim Manager aus Leidenschaft. Sie gründeten Deutschlands führende Sozietät für professionelles Interim und Projekt Management und verfügen in ihrem eigenen Netzwerk über gut 500 handverlesene Manager. Christophers hob außerdem Anfang 2003 den Branchenverband, die Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e.V. (DDIM) aus der Taufe und führte diesen zehn Jahre als Vorstandschef. Den deutschen Markt kennen die beiden daher so gut wie nur wenige andere. Die Erfahrung der Autoren scheint an vielen Stellen durch, ebenso wie ihre anhaltende Begeisterung für den Beruf.

Erhältlich ist das Buch „INTERIM – Management auf Zeit als Chance und Herausforderung“ über die taskforce – Management on Demand AG, Beethovenplatz 2, 80336 München, zum Preis von 49,- Euro. ISBN 978 3 00 043868 4
Bestelladresse: www.interim-buch.de
Rezensionsexemplar: +49 89 130 122 9-0 | info@taskforce.net

Mit 500 Managern, davon mehr als 60 Partner, ist die taskforce – Management on Demand AG, München, die führende deutsche Sozietät für qualifiziertes Interim und Projekt Management. taskforce Manager sind erfahrene Führungskräfte und Experten mit erprobter Führungs- und Umsetzungskompetenz, die Unternehmen bei temporären Herausforderungen und komplexen strategischen Projekten unterstützen. Über 2.600 Projekte der Manager, davon 450 erfolgreiche Partner-Mandate in nahezu allen Branchen und Funktionen sind Ausdruck der taskforce Kompetenz.

Kontakt:
Dr. Wiebke Borgers – Kommunikation & Beratung
Wiebke Borgers
Gremmendorfer Weg 15
48167 Münster
02513834447
wiebke.borgers@taskforce.net
http://taskforce.net

Venedig: Auf den Spuren von Donna Leon – Wo wohnt Commissario Brunetti wirklich?

Italien in der Wirtschaftskrise, die Touristenzahlen sinken. Aber Venedig kann sich auf die Donna-Leon-Fans verlassen. Alle wollen wissen: Wo wohnt Commissario Brunetti wirklich? In Büchern und Filmen werden viele falsche Fährten gelegt. Millionen Brunetti-Fans haben nun für ihre Spurensuche einen aktuellen Guide.

Venedig: Auf den Spuren von Donna Leon - Wo wohnt Commissario Brunetti wirklich?

Wo wohnt Commissario Brunetti wirklich?

Die Venedig-Kennerin Katharina Holtmann stellt die schönsten Schauplätze aus den Brunetti-Romanen in Text und Bild ausführlich vor. Natürlich gehören dazu die bekannten Highlights von der Markuskirche bis zum Canal Grande, aber auch zahlreiche kleinere Palazzi, Geschäfte und erstaunlich stille Plätze, die der Venedig-Besucher ohne Brunettis Mordfälle kaum finden würde.

So landet er nicht nur in all den schönen Bars, Restaurants und Hotels, in denen der bei Millionen deutscher Krimi-Fans beliebte Commissario so gerne ermittelt, sondern gelegentlich auch in „Donna Leons Büro“ – wie der Besitzer der Bar Al Castello das Frühstückscafé der amerikanischen Bestseller-Autorin nennt. Und bei den Rundgängen durch die sechs Stadtteile Venedigs erfährt man eine Menge über den Alltag der Venezianer in der wohl außergewöhnlichsten Stadt der Welt.
Auf den Spuren von Donna Leon in Venedig – Begleitbuch für alle Brunetti-Leser und Tour-Guide unterwegs in Venedig.

Auf den Spuren von Donna Leon in Venedig
Erscheint: November 2013 bei books&friends, Essen
Autorin: Katharina Holtmann
Format: 17 x 24 cm, Hardcover
184 Seiten mit über 150 farbigen Fotos und Karten
ISBN 978-3-9815335-7-6
Preis EUR 19,99
www.booksandfriends.de

Unternehmens-Beschreibung:
Der Verlag books&friends gibt seit 2005 Event-Reiseführer heraus. In der Reihe der Schauplatz-Reiseführer erschienen bereits:
Soeben im August 2013: Auf den Spuren von Dan Browns „Inferno. Thriller-Schauplätze in Florenz, Venedig & Istanbul

Auf den Spuren von Patrick Süskinds Das Parfum sowie Dan Browns Thriller-Schauplätze als Reiseziel zu Illuminati“ und Sakrileg.
Der neue Band Auf den Spuren von Donna Leon in Venedig ergänzt die Reihe, die ab 2013 in größerem Format und als
hochwertiges Hardcover erscheint.
www.booksandfriends.de / www.facebook.com/booksandfriends /www.twitter.com/booksandfriends

Kontakt:
books&friends GmbH
Volker Thielert
Helgaweg 20
45131 Essen
02017987772
thielert@booksandfriends.de
http://www.booksandfriends.de

Der feine Unterschied: Geschlechtsspezifische Prävention

Die APOLLON University Press thematisiert in dem fünften Band der APOLLON Schriftenreihe zur Gesundheitswirtschaft die Kluft zwischen Wissen und Handeln bei geschlechterspezifischer Prävention.

Der feine Unterschied: Geschlechtsspezifische Prävention

Neuerscheinung der APOLLON University Press

Für die unterschiedlichen Lebenserwartungen bei Männern und Frauen spielen genetische, physiologische und psychologische sowie soziologische und umweltbedingte Aspekte eine große Rolle. Die Medizin und Gesundheitswissenschaften erforschen seit Jahren die genderspezifischen Unterschiede in der Vorbeugung. Die Arbeit „Geschlechtsspezifische Prävention kardiovaskulärer Erkrankungen“ von Kathrin Ott zeigt jedoch auf, dass zwischen den Forschungsergebnissen und der Präventionspraxis tendenziell eine Geschlechtsblindheit vorherrscht. Die als Thesis an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft entstandene Analyse ist seit Anfang September 2013 im Buchhandel erhältlich.

Stärkere Sensibilisierung für geschlechtergerechte Gesundheitsförderung

Gerade bei den Erkrankungen, die das Herz und das Gefäßsystem betreffen, zeigen sich deutliche Unterschiede bei Mann und Frau, angefangen bei der Krankheitshäufigkeit und den verhaltensbedingten Risikofaktoren. Anhand des Beispiels der stark verbreiteten arteriellen Hypertonie (Bluthochdruck) setzt sich die Autorin Kathrin Ott mit den feinen geschlechtsspezifischen Unterschieden in den zentralen gesundheitsrelevanten Verhaltensbereichen Sucht, Ernährung, Bewegung und Stressbewältigung auseinander. Sie kommt zu dem Ergebnis, dass ein starker Handlungsbedarf bei der Ausrichtung von geschlechtergerechten und -sensiblen Präventionsmaßnahmen besteht. „Die interdisziplinäre Arbeit von Frau Ott ist eine fundierte theoretische Grundlage dieser wichtigen Thematik“, bewertet Prof. Dr. Viviane Scherenberg, Dekanin für den Bereich Prävention und Gesundheitsförderung an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft, die Arbeit. Und sie fügt hinzu: „Das Buch ist sowohl für Theoretiker als auch für Praktiker sehr gut geeignet und trägt zu einer stärkeren Sensibilisierung für geschlechtergerechte Gesundheitsförderung bei.“

Zur Autorin

Nach dem Studium der Biologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena arbeitete Kathrin Ott zunächst als selbstständige Mitarbeiterin im Verkauf erklärungsbedürftiger Medizinprodukte im Dentalbereich und wechselte nach kurzer Zeit als Pharmaberaterin im Außendienst in den Vertrieb von Arzneimitteln. Heute kann sie auf mehr als 13 Jahre Erfahrungen als Pharmaberaterin im Praxis-, Spezial- und Klinikaußendienst sowie als Key Account Managerin im Bereich Krankenhausmanagement und Ökonomie zurückblicken. Berufsbegleitend studierte Kathrin Ott „Health Manager Pharma“ an der Fachhochschule Hannover und nahm 2007 das Studium der Gesundheitsökonomie (B. A.) an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft in Bremen auf. Die Forschungsarbeit „Geschlechtsspezifische Prävention kardiovaskulärer Erkrankungen“ ist Kathrin Otts Abschlussarbeit in diesem Studium.

Das Buch ist seit Anfang September bundesweit im Buchhandel für 29,90 Euro erhältlich.
„Geschlechtsspezifische Prävention kardiovaskulärer Erkrankungen“ von Kathrin Ott, Band 5 in der APOLLON Schriftenreihe zur Gesundheitswirtschaft, Bremen: APOLLON University Press, 2013. – 144 Seiten, broschiert, ISBN 978-3-943001-08-2

Ein umfangreiches Download-Angebot ist über einen BuchWebCode im Buch abrufbar und bietet dem Leser ergänzende Materialien zum Buch.

Rezensionsexemplare können Journalisten direkt bei APOLLON University Press anfordern: www.apollon-hochschulverlag.de/rezensionsexemplar-anfordern/

Weitere Informationen zu APOLLON University Press unter www.apollon-hochschulverlag.de

Übrigens: In diesem Jahr nimmt APOLLON University Press erstmals an der Frankfurter Buchmesse vom 9. bis zum 13. Oktober 2013 teil. Der Verlag präsentiert dort sein Programm am Gemeinschaftsstand der Europäischen Hochschulverlage (Stand F91) in der Halle für Bildung, Wissenschaft und Fachinformationen (Halle 4.2).

Weitere Informationen zur APOLLON Hochschule unter www.apollon-hochschule.de

Die APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft GmbH ist Teil der Stuttgarter Klett Gruppe. Mit ihren 58 Unternehmen an 37 Standorten in 14 Ländern ist die Klett Gruppe ein führendes Bildungsunternehmen in Europa. Die 2.845 Mitarbeiter in den Unternehmen der Gruppe erwirtschafteten im Jahr 2012 einen Umsatz von rund 447 Millionen Euro. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.klett-gruppe.de

Bildrechte: (c) APOLLON University Press

Fernhochschule

Kontakt:
APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft
Yvonne Bries
Universitätsallee 18
28359 Bremen
0421/5651724
bries@mueller-text-pr.de
http://www.apollon-hochschule.de

Neuerscheinung: Praxishandbuch Krisenmanagement

Neuerscheinung: Praxishandbuch Krisenmanagement

Viele Firmen und Organisationen glauben, dass eine Krisensituation mit einer ad hoc gebildeten Taskforce oder mit Kommunikation schon irgendwie gemeistert werden kann. Aus Mangel an Erfahrung werden die Auswirkungen sehr oft unterschätzt und der drohende Reputationsverlust gar nicht erkannt. In diesem Praxishandbuch verraten vier erfahrene Krisenmanager, was es zur Vorbeugung und Bewältigung einer Krisensituation braucht. Durch die konsequente Verbindung von Theorie und Praxis erfährt der Leser, wie ein Krisenstab aufgebaut wird und wie die Werkzeuge für die Krisenkommunikation und das umfassende Care sinnvoll eingesetzt und vernetzt werden.

Das Buch folgt dem Konzept der 4C-METHODE, die von den Autoren entwickelt wurde:

COMMAND – Krisenmanagement
COMMUNICATION – Krisenkommunikation
CARE – Umfassendes Care
COMPLIANCE – Regelkonformität

DIE AUTOREN

Beda Sartory verfügt über 30 Jahre Berufserfahrung in allen Bereichen der öffentlichen Sicher-heit. Als Einsatzleiter bei Großereignissen und Katastrophen hat er langjährige praktische Erfahrung im Krisenmanagement, u.a. als Chef Katastrophenhilfe in einem Schweizer Armeekorps. Heute berät er Firmen im Krisenmanagement.

Patrick Senn ist Medientrainer und Experte für Krisenkommunikation. Als ehemaliger Journalist bei Radio und TV kennt er Krisen sowohl aus der Sicht der Medienschaffenden als auch aus der Perspektive der betroffenen Unternehmen. Er ist Gründungsmitglied des Schweizer Verbandes für Krisenkommunikation.

Bettina Zimmermann berät Firmen und Blaulichtorganisationen bei der internen und externen Krisenkommunikation und ist Spezialistin im Bereich umfassendes Care und Stressmanagement.

Sita Mazumder setzt sich als Wirtschaftsprofessorin am Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ und Unternehmerin unter anderem mit den Themenbereichen Compliance und Risk Management auseinander. Ihr Spezialgebiet ist die Krisenbewältigung im Rahmen der Unternehmensführung.

Praxishandbuch Krisenmanagement
Sartory | Senn | Zimmermann | Mazumder
Umfassendes Krisenmanagement nach der 4C-Methode
272 Seiten, Paperback, 16,5 x 24 cm
ISBN 978-3-907100-42-4, Euro 34.90 | sFr. 45.00

Mehr: http://www.midas.ch

Die Midas Mediengruppe ist ein Informationsanbieter und -gestalter im Bereich Fachinformation Computer und Management. Sie hat ihren Sitz in Zürich und besteht aktuell aus den drei Verlagsbereichen Midas Computer, Midas Management und Midas Distribution. Als „all-in-one Verlag“ will Midas seinen Kunden nicht bloß die nötigen Informationen in gedruckter und digitaler Form liefern, sondern darüber hinaus den individuellen Nutzen und die ständige Verfügbarkeit für die relevanten Zielgruppen maximieren.

Kontakt:
Midas Management Verlag
Gregory Zäch
Dunantstrasse 3
8044 Zürich
0041 44 242 61 02
kontakt@midas.ch
http://www.midas.ch

Umsatz Extrem – Verkaufen im Grenzbereich. 10 radikale Prinzipien

Vertriebsprofi Dirk Kreuter veröffentlicht sein persönlichstes Buch

Umsatz Extrem - Verkaufen im Grenzbereich. 10 radikale Prinzipien

Das persönlichste Buch von Dirk Kreuter

Nach über 20 Jahren als Verkaufstrainer und Experte für das Thema Neukundengewinnung teilt Dirk Kreuter nun seine ganz persönlichen Erfolgsprinzipien aus seinem Verkaufsalltag, seinen Erfahrungen aus Kundenprojekten und auch aus seinem Privatleben. Was im Verkauf alles möglich ist, zeigt er erstmals in diesem Werk. Das Buch ist für Verkäufer, die mehr wollen, als nur jeden Tag ein bisschen besser zu werden.

Verkaufen im Grenzbereich? Dirk Kreuter beschreibt in seinem Buch mit vielen Praxisbeispielen drei Bereiche:

Wenn Kunde, Verkäufer und Angebot zusammenpassen, dann läuft der Verkauf eher über die Beziehungsebene. Das ist die Spielwiese der Berater. Angebot und Bedarf des Kunden passen. Der Abschluss ergibt sich nun fast von selbst.

Der zweite Bereich braucht dann schon echte Verkäufer, die mit Vor- und Einwänden des Kunden umgehen können: kein Interesse, kein Bedarf, zu teuer usw. Verkäufer, die den Kunden motivieren, eine Kaufentscheidung zu treffen. Jetzt.

Der dritte Bereich bewegt sich dann im Grenzbereich. Es gibt Situationen, in denen klassische Argumente nicht mehr ausreichen, um doch noch eine Kaufentscheidung zu erhalten. Hier gibt es nur sehr wenige Vertriebsprofis, die es schaffen, jetzt doch noch zum Abschluss zu kommen. Im Buch geht es beispielsweise um die „Geistige Brandstiftung“, bei der nicht nur Nutzenargumente zum Einsatz kommen, sondern auch die Gruppe der Kaufmotive bedient wird, die sich um Angst, Schmerzvermeidung und Sicherheit dreht. Ganze Branchen nutzen nur diesen Bereich der Kaufmotive, wie zum Beispiel die Versicherungsbranche. Das Buch geht hier sehr ins Detail und zeigt drei Varianten der Geistigen Brandstiftung, um auch über Schmerz noch zu einer Kaufentscheidung zu kommen. Die meisten Verkäufer haben hier schon längst aufgegeben.

Mehr als nur ein bisschen besser! Eine Steigerung der Verkaufszahlen um fünf oder zehn Prozent? Wie langweilig! Der Top-Verkaufstrainer Dirk Kreuter berät ausschließlich Organisationen, die ein überdurchschnittliches Wachstum anstreben. Und erzielt mit seinen ungewöhnlichen, aber extrem erfolgreichen Methoden phänomenale Ergebnisse.

„Bereits nach sechs Wochen nach dem Training 59% mehr Aufträge.“
Dirk Schmidt, Verkaufsleiter, Kempchen Dichtungstechnik

„Wir konnten unsere Neukunden innerhalb von fünf Monaten verdoppeln!
Uwe Heider, Geschäftsführer, AWE Agrarhandel Weser-Ems

Der Autor
Dirk Kreuter ist einer der Top-Redner im Themenfeld Verkauf und Vertrieb und spricht vor den Marktführern verschiedenster Branchen. Er ist Autor von über 30 Büchern, Hörbüchern, DVDs und E-Books. Das Magazin „TRAiNiNG“ wählte Kreuter zum „Trainer des Jahres 2010“, „Wissen+Karriere“ verlieh ihm den „Speaker of the year 2011“ und das Fachmagazin „Der Handel“ bezeichnet Dirk Kreuter als „Verkaufs-Guru“.

Aktion für Ihre Leser
Das neueste und persönlichste Buch des Vertriebsprofis Dirk Kreuter erscheint Ende August 2013. Ab dem 09. September startet dann die „Umsatz Extrem“-Woche mit vielen Aktionen rund um das Buch.
Gegen Vorlage des Kaufbeleges aus der Buchhandlung (online zählt nicht) aus der Woche vom 09. bis zum 15 September über zwei Exemplare per E-Mail an info@bestseller-verlag.com, Betreff: Umsatz Extrem-Woche, erhalten Ihre Leser einen Bonus im Wert von über EUR 100,00:
– zwei Tickets für das Tages-Event „Die Vertriebsoffensive“ 2013 oder 2014 (frei übertragbar, drei Termine zur Auswahl) mit Dirk Kreuter
– Drei Hörbücher „Akquiseimpulse“ (Bestseller in den iTunes Hörbuch Charts)
– Probeabo des Magazins „VERKAUFEN“
– Probeabo des Magazins „NOCH ERFOLGREICHER“
– Teilnahme an der TÄGLICHEN Verlosung der DVD-Box „Neukunden mit Garantie“
– Einen Monat „SALESMASTERs online“ Webinare

Ab Ende August im Buchhandel erhältlich:
Dirk Kreuter
Umsatz Extrem – Verkaufen im Grenzbereich. 10 radikale Prinzipien
Erschienen im LINDE VERLAG, 232 Seiten, gebundene Ausgabe
EUR 19,90; ISBN 978-3-7093-0511-9

Verkaufstrainings, Vertriebstrainings, Führungskräftetrainings, Vorträge, Keynote

Kontakt
kreuter: neukunden mit garantie!
Dirk Kreuter
Universitätsstr. 60
44789 Bochum
0234 96 29 050
lisa.goeppert@bestseller-verlag.com
http://www.dirkkreuter.de

Pressekontakt:
BV Bestseller Verlag GmbH
Lisa Göppert
Universitätsstr. 60
44789 Bochum
023496290525
lisa.goeppert@bestseller-verlag.com
http://www.bestseller-verlag.com

Der Multi-Entrepreneur

Wenn ein Unternehmen zu wenig ist

Der Multi-Entrepreneur

Der Multi-Entrepreneur, Stefan Schraner

Mainz. Unsere Gesellschaft braucht Menschen, die etwas unternehmen. Im sozialen wie im wirtschaftlichen Bereich. Das machte Unternehmercoach Stefan Schraner am letzten April-Wochenende im Rahmen der Unternehmertage in seinem ausgebuchten Workshop deutlich.
Entrepreneure zeichnen sich dadurch aus, dass sie ungewöhnliche Ideen haben, Probleme erkennen und darin aufblühen, Lösungen dazu zu finden. Und oft tun sie dies nicht nur für ein Projekt, sondern gleich für mehrere. Stefan Schraner, Multi-Entrepreneur und Geschäftsführer u.a. der Schraner Erfolgslabor GmbH, spricht da aus Erfahrung. In seinem Workshop zeigte er, wie man mehrere Unternehmungen parallel zum Erfolg führen und alle Bälle souverän jonglieren kann: „Es gibt zu viele Chancen, Möglichkeiten und Marktlücken, als dass man nicht handeln müsste.“ Mit vier Unternehmen, die ihm gehören steht er als Multi-Entrepreneur vor der inspirierenden Herausforderung, viele spannende Dinge parallel zu meistern. Hierzu gehört die Bereitschaft, sich auf neue Ideen einzulassen, um Innovationen zuzulassen, Verantwortung zu teilen und Aufgaben zu delegieren. Darüber hinaus begleitet er Menschen, die ebenso voller Ideen und Visionen stecken und unterstützt sie dabei, ihre Ziele zu erreichen.
Wer den Workshop verpasst hat, kann es nachlesen: In seinem neuen Buch „Der Multi-Entrepreneur“ macht Stefan Schraner Mut, Dinge anzupacken, Gelegenheiten beim Schopf zu ergreifen und Risiken einzugehen. Fragen und Handlungsimpulse helfen dem Leser, die Tipps praktisch umzusetzen. Ideal für alle, denen ein Projekt zu wenig ist.
Literaturhinweis: Der Multi-Entrepreneur, Stefan Schraner, Quadro 33, 2013 Down to Earth, Berlin, ISBN 9783862707393
Kontakt: www.erfolgslabor.com

Bildrechte: Down to Earth, Berlin

Das Erfolgslabor fördert die Entrepreneure und Mittelständler aus stark regulierten Branchen und deren nachhaltigen unternehmerischen Erfolg. Hauptfokus – neben der Bereitstellung von kreativen Ressourcen – ist die langfristige Betreuung der Projekte und Unternehmen. Beginnend bei Mikroprojekten bis zu Großprojekten ist das Erfolgslabor der Ansprechpartner für Unternehmensstrategien, Unternehmens- und Projektkommunikation und Personalqualifizierung z.B. in der Sicherheits- oder Pharmabranche.

Kontakt:
Schraner Erfolgslabor GmbH
Ricarda Freese
Weinstraße 45
91058 Erlangen
09131 81191-11
ricarda.freese@erfolgslabor.com
http://www.erfolgslabor.com

Lust am Laufen – startklar in 42 Schritten

Prof. Dr. Rainer Ningel zeigt in seinem Buch ungeahnte Vorteile des Laufsports

Lust am Laufen - startklar in 42 Schritten

Soeben erschienen ist das neue Buch von Prof. Dr. Rainer Ningel: „Lust am Laufen – startklar in 42 Schritten“, das teilweise ungeahnte Vorzüge des Laufens beschreibt. Neben der rein körperlichen Gesundheit wird auch die psychische und soziale Gesundheit beleuchtet. Laufen kann fast jeden Aspekt des menschlichen Wohlbefindens positiv beeinflussen. Dieses Buch schildert, welchen Hürden und Stolpersteinen Anfänger und Rückkehrer oft begegnen und wie man sie erfolgreich überwindet. Denn nicht jede Motivation führt zum Ziel! Infos und Leseprobe unter www.sportweltverlag.de .

In jedem Frühjahr nehmen sich tausende Deutsche beim Blick in den Spiegel fest vor, endlich regelmäßig Sport zu treiben. Die häufigsten Zielsetzungen lauten dabei: abnehmen, fit werden, etwas für die Gesundheit tun. Diese diffusen Ziele sind jedoch meist zum Scheitern verurteilt, sagt der Sozialwissenschaftler und Marathonläufer Rainer Ningel. Sportliche Ziele müssen messbar sein. Andernfalls wird nicht überprüfbar, ob das Ziel erreicht wurde. Ohne die Möglichkeit, Fortschritte an selbst gesetzten Kriterien zu messen und sich an ihnen zu erfreuen, lässt die Motivation nach. Das gut gemeinte Vorhaben scheitert. Über den Lauferfolg wird also schon auf der Couch entschieden. Das Buch zeigt, wie.

Einige Menschen begehen den Fehler, zu schnell zu viel erreichen zu wollen. Hoch motiviert treiben sie ein, zwei Wochen lang eifrig Sport, stoßen jedoch bald auf Widerstände (von innen oder außen) und geben wenig später frustriert wieder auf. Sie ziehen dann irrtümlich den Schluss, Sport sei eben doch nichts für sie. Ursache der Misere ist, dass von Anfang an sowohl die eigenen Widerstände gegen den neuen Sport als auch die von Familie und Freunden vergessen werden. „Lust am Laufen“ erklärt, wie man seine Ziele sinnvoll steckt und so auf das private und berufliche Umfeld abstimmt, dass Konflikte möglichst vermieden werden und der Sport nachhaltig betrieben wird.

Wer dem Laufen langfristig treu bleibt, erfährt zahlreiche gesundheitliche Veränderungen wie einen niedrigeren Cholesterinspiegel oder einen niedrigeren Blutdruck. Doch ebenso wichtig ist die psychische Komponente, um als Hobbyläufer dauerhaft Spaß zu haben. Dazu gehören beispielsweise die sozialen Beziehungen in einer Laufgruppe und der positive Einfluss sportlich interessierter Menschen, die bewusst etwas für sich und ihre Gesundheit tun. Gerade diese soziale Bedeutung ist es, die das Laufen als Teil von Therapien z.B. in der Suchtbewältigung so wertvoll macht. Dabei spielt auch das bekannte Runner’s High, bei dem Glückshormone wie Endorphine ausgeschüttet werden, eine wichtige Rolle, denn es kann als Ersatz für Suchtmittel dienen und Abhängigen den Weg in ein abstinentes Leben erleichtern.

Das Buch richtet sich somit nicht nur an Läufer und jene, die es werden wollen, sondern eignet sich auch als Handwerkszeug für Ärzte, Therapeuten und Trainer. Sie erhalten didaktische und pädagogische Anregungen, können ihre Klienten dabei unterstützen, das eigene Verhalten besser zu verstehen und ihnen ein motivierendes Nachschlagewerk mit auf den Weg geben.

Vorwort von Lauflegende Dieter Baumann

Auf die Frage, ob es nicht schon genug Laufbücher auf dem Markt gebe, sagt Autor Prof. Dr. Rainer Ningel: „Oh ja, es gibt sehr viele Laufbücher, die sich im Wesentlichen mit speziellen Trainingskonzepten befassen. In Lust am Laufen geht es jedoch nicht um eine feste Strategie, sondern darum, einzelnen Menschen zu helfen, ihren eigenen Weg zu finden.“ Auch Dieter Baumann fasst in seinem Vorwort zusammen: „Dieses Buch beschreibt alles, was für das Laufen wichtig ist, aber es beschreibt noch sehr viel mehr. Nämlich, was Laufen mit uns macht: Es verändert uns. Wir werden nicht bloß fitter, schneller, dünner. Nein, darüber hinaus kommen wir mit der sportlichen Bewegung, mit dem Lauftraining uns selbst sehr nahe. Mit Lust am Laufen ist Rainer Ningel ein tolles, inspirierendes Buch über das Laufen gelungen. Ein Buch für alle, die schon laufend unterwegs sind, ebenso wie für all jene, die mit dem Laufen beginnen wollen.“

Jedes Kapitel begleitet drei Hobbyläufer zunächst ein Stück weit während des Köln Marathons. Mit ihnen kann der Leser sich jederzeit identifizieren, von ihren Problemen lernen und an ihren Erfolgen teilhaben. Im anschließenden Sachteil wird das jeweilige Thema dann fachlich vertieft oder durch ein Interview mit Persönlichkeiten des Laufsports erhellt.

Über den Autor

Prof. Dr. Rainer Ningel (Jahrgang 1953), ist Professor für Interventionslehre in der Sozialen Arbeit am Fachbereich Sozialwissenschaften der Hochschule Koblenz. Seine Schwerpunkte sind Suchtkrankenhilfe, Systemische Beratung, Case Management, Klinische Sozialarbeit sowie Sport und Bewegung in der Sozialen Arbeit. Vor über zwanzig Jahren hat er begonnen, begeistert – aber nicht sehr leistungsorientiert – hauptsächlich durch die hügelige Eifellandschaft zu laufen. Seit seinem Debüt beim 1. Köln Marathon (1997) nimmt er jedes Jahr mindestens einmal die 42,195 Kilometer in Angriff und kombiniert diese sportliche Herausforderung stets mit einer vergnüglichen Städtereise.

Der Sportwelt Verlag verlegt Bücher aus der Welt des Sports, vor allem aus dem Bereich Triathlon, also Schwimmen, Radsport und Laufen. Alle Bücher zielen darauf ab, jedem Athleten oder Triathleten das Wissen zu vermitteln, wie er sein Training besonders effizient gestalten kann. Auch wer für Marathon oder die Ironman-Distanz trainiert, findet hier unzählige wertvolle Trainingstipps. Ein Marathon-Thriller und humorvolle Läufermemoiren bieten zudem spannende Unterhaltungslektüre.

Kontakt:
Sportwelt Verlag
Nicole Luzar
Am Wasserstein 3
91282 Betzenstein
09244985730
mail@sportwelt-verlag.de
http://www.sportweltverlag.de