Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

Nordsee-Aquarium begeistert Gäste mit Aufzucht

Zuletzt wurde der 150.000. Besucher begrüßt

Nordsee-Aquarium begeistert Gäste mit Aufzucht

Sessterne zum Anfassen im Nordsee-Aquarium Borkum

Die Nordsee gilt als eines der produktivsten Meere der Welt und beherbergt in jedem Liter Wasser Millionen kleine Lebewesen. Obgleich sie zu den am dichtesten befahrenen Schifffahrtswegen der Welt zählt, ist die Nordsee eine besondere Naturregion. Inmitten dieses besonderen schutzwürdigen Naturraumes, dem Nationalpark und Weltnaturerbe Wattenmeer, liegt unsere Insel. Perfekte Lebensbedingungen für winzige Bakterien, Hunderte Algen- und Fischarten bis hin zu den größeren Meeressäugern. Für einen Großteil der Borkumer Gäste spielt der Schutz des Wattenmeeres als Nationalpark eine wichtige Rolle bei der Reiseentscheidung. Dies zeigt das Ergebnis einer Gästebefragung des Nationalparks Wattenmeer aus dem Jahr 2017. Vor diesem Hintergrund ist die Nordseeheilbad Borkum GmbH seit vier Jahren Partner des Nationalparks. Im Nordsee-Aquarium wird seine vielfältige Unterwasserwelt erlebbar.

Bereits seit den 1970er-Jahren kann man im Aquarium die bunte Unterwasserwelt rund um Borkum erkunden und dabei die Tierwelt der Nordsee besser kennenlernen. 2015 wurde das Aquarium mit Unterstützung der EU und des Landes Niedersachsen rundum erneuert sowie in den Geschäftsbereich der Nordseeheilbad Borkum GmbH eingegliedert. Seitdem konnte das Aquarium mit seinen Mitarbeitern Maria und Ihno Oetjen vielfach von sich reden machen. Neben der Beheimatung und Ausstellung von Pflanzen, Fischen und Tieren aus der Nordsee machte man sich zuletzt auch einen Namen als Zucht- und Aufzuchtstation verschiedener Arten. Katzenhaie, Seedahlien, Wellhornschnecken und Ohrenquallen scheinen sich im Aquarium besonders wohl zu fühlen und werden schon seit einigen Jahren gezüchtet. Die Aufzucht der Wellhornschnecken läuft sogar so gut, dass man bereits einige Exemplare an das OZEANEUM in Stralsund abgeben konnte. Alleine 250 Stück schlüpften aus einem am Borkumer Hafen gefundenen Gelege. Um die Insel herum gilt diese Art eigentlich als nahezu ausgestorben. Zuletzt konnte das Nordsee-Aquarium den 150.000 Besucher seit Wiedereröffnungen besuchen.

Obwohl das Nordsee-Aquarium dafür bekannt ist, lediglich Tiere aus der Nordsee zu präsentieren, wurde im vergangenen August eine Ausnahme gemacht. Zwei Störe des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei sind seitdem als Leihgabe vor Ort. Die Krux bestand darin, die Süßwasserfische an das Salzwasser der Nordsee zu gewöhnen, die Becken im Nordsee-Aquarium sind mit Meerwasser gefüllt. Ein aufwändiges Unterfangen, das nur mit viel Arbeit und Herzblut zu bewältigen war. Göran Sell, Geschäftsführer der NBG: „Man kann schon von einer großen Ehre sprechen, dass uns das Leibniz-Institut zwei dieser nahezu ausgestorbenen Tiere anvertraut. Bei Familie Oetjen sind sie aber in den besten Händen und werden über das ausreichende Maß hinaus gepflegt.“

Diese Hingabe für die Meereswelt und diese besonders im Hinblick auf die Aufzucht, schlagen sich auch in den Gästezahlen nieder. Seit der Neueröffnung 2015 kamen bereits rund 150.000 Besucher ins Nordsee-Aquarium und bestaunten die Unterwasserwelt mit Seedahlien, Petermännchen und Wolfsbarschen. Neben dem Aquarium in Wilhelmshaven ist Borkum das einzige im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Auch der einstige schwimmende Leuchtturm, das Feuerschiff „Borkumriff“, ist als nun schwimmendes Nationalparkhaus das einzige seiner Art. Und so wie große Informationstafeln im Borkumer Aquarium die enge Zusammenarbeit mit dem Nationalpark für dessen Unterwasserwelt zeigen, erfährt der Gast in einer großen Ausstellung auf dem Feuerschiff vor allem alles Wissenswerte über den Vogelzug im Weltnaturerbe Wattenmeer.

Gerade im Hinblick auf die Ziele der Strategie „Borkum 2030“ ist die Erhaltung unseres im besonderen Maße schutzwürdigen Naturraumes ein wichtiges Anliegen. Das Nordsee-Aquarium mit Familie Oetjen sowie die „Borkumriff“ tragen mit ihrer Aufklärung einen wichtigen Teil dazu bei.

Die Nordseeheilbad Borkum GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Stadt Borkum. In dem Unternehmen sind alle kommunalen wirtschaftlichen Aktivitäten gebündelt: Betrieb der öffentlichen touristischen Einrichtungen (Tourist-Information, Gezeitenland ~ Wasser & Wellness, Nordsee Aquarium, Veranstaltungshaus „Kulturinsel“, die „Spielinsel“ für die Kleinen), Bewirtschaftung des gesamten Strandes sowie der strandnahen Infrastrukturen (Promenade, Kurhalle am Meer, Pavillon mit Kurmusik „Musik & Meer“), Vermarktung der Insel, Versorgung der Insel mit Strom, Wasser und Wärme, Betrieb der Windkraft Nordseeheilbad Borkum GmbH sowie des Inselflugplatzes. Mit rund 150 Mitarbeitern ist die Nordseeheilbad Borkum GmbH der größte Arbeitgeber auf der Insel.

Kontakt
Nordseeheilbad Borkum GmbH
Dennis Möller
Goethestraße 1
26757 Borkum
04922933147
kommunikation@borkum.de
http://www.borkum.de

„Finde deinen „Lieblingsort Natur“

Neues Video zur Wikinger-Kampagne – Trend Outdoor-Erlebnisse

"Finde deinen "Lieblingsort Natur"

Raus aus dem Business, rein in die Landschaft: Die Titelheldin findet ihren Lieblingsort Natur

HAGEN – 24. Sept. 2019. Next stop: Lieblingsort Natur. Im jüngsten Video von Wikinger Reisen gelingt die Flucht aus der hektischen Alltags- in die Outdoorwelt per Aufzug. Premiere hatte der von der Filmproduktion „überRot“ konzipierte Clip „Finde ihn! Deinen Lieblingsort Natur“ am 20. September 2019 auf YouTube.

„Sehnsucht nach Natur, Freiheit und Wildnis ist stärker denn je“
Raus aus dem Business, rein in die Natur. Die Titelheldin steigt in der richtigen Etage aus, schlüpft vom Office- ins Outdoor-Outfit, atmet durch und genießt. Traumhafte Aufnahmen – gedreht in der facettenreichen Landschaft Islands – visualisieren die positive Wirkung des Aktivurlaubs: „Diese Sehnsucht nach Natur, Freiheit und Wildnis ist stärker denn je. Die Natur ist der Lieblingsort von uns allen. Sie schenkt Kraft, beruhigt, und schärft den Blick für das Wesentliche“, so Melanie Rood aus dem Marketing. Die Schnelllebigkeit unserer Zeit visualisiert der Aufzug – der Clip macht Lust, einfach mal auszusteigen, loszulassen und seinen Favorite Place zu finden. Irgendwo da draußen: Bei der Suche helfen mehr als 1.200 verschiedene Reiseideen in sechs Wikinger-Katalogen.

Video flankiert Kampagne „#lieblingsortnatur“
Das neue Video flankiert die aktuelle Kampagne „#lieblingsortnatur“. Damit reagiert der Wander-, Trekking- und Radspezialist auf den Aktivtrend und das wachsende Interesse an Outdoor-Erlebnissen.

Text 1.459 Z. inkl. Leerz.

Hier geht es zum Video

Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit mehr als 66.500 Gästen und einem Jahresumsatz von 117 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

10 Jahre Baumwipfelpfad Bayerischer Wald: Das Baum-Ei feiert Geburtstag

Der erste Baumwipfelpfad der Erlebnis Akademie AG hat Jubiläum. Eine erfolgreiche Holz-Konstruktion, die den Grundstein für zahlreiche weitere Besuchermagnete legte

10 Jahre Baumwipfelpfad Bayerischer Wald: Das Baum-Ei feiert Geburtstag

Nicht mehr wegzudenken: Das Baum-Ei ist zu einem Must-See-Reiseziel im Bayerischen Wald geworden. (Bildquelle: Erlebnis Akademie AG)

Bad Kötzting, 05. September 2019 (StS) – Am 09. September 2009 öffnete der Baumwipfelpfad Bayerischer Wald – als damals weltweit längster seiner Art – zum ersten Mal die Pforten für Besucher. Trotz seines noch jungen Alters, avancierte das Baum-Ei, wie der Baumwipfelpfad liebevoll genannt wird, innerhalb kürzester Zeit zu einem prägenden Wahrzeichen der Region. Die Erlebnis Akademie AG wächst seitdem kontinuierlich und hat große Pläne für weitere Anlagen – auch international.

Natur-Hotspot für Groß und Klein
Mehr als 2,5 Millionen Gäste haben seit der Eröffnung im Sommer 2009 am Standort in Neuschönau, nahe des Tierfreigeländes, den Weg „back to the roots“ eingeschlagen. Die architektonisch anspruchsvolle Holzkonstruktion gewährt ganz neue Perspektiven auf das Ökosystem Wald mit seiner Artenvielfalt und entwickelt sich laufend fort: So wurde die Anlage, deren Fokus ohnehin auch auf naturorientierter Unterhaltung und Wissensvermittlung liegt, im Laufe der Jahre um eine ca. 270 m² große Plattform mit Gitterliege, Lehrstationen und Ruhebereich in 20 m Höhe ergänzt. In 2017 wurde das gesamte erlebnispädagogische Konzept der Anlage überarbeitet und erneuert – auch die Comic-Rallye für Kinder und das wechselnde Führungs- sowie Veranstaltungsprogramm haben sich fest etabliert. Die Erlebnis Akademie AG blickt mit Stolz auf 10 Jahre Baumwipfelpfad am Nationalpark Bayerischer Wald zurück: „Die Art und Weise wie der Turm im Nationalpark um die beiden alten Tannen und die Buche herum gebaut wurde und die Blicke, die er freigibt, sind nach wie vor außergewöhnlich, interessant und schön. Das ist für mich auch nach zehn Jahren noch ein Highlight, wenn ich den Pfad in Neuschönau besuche“, so Diplom-Betriebswirt (FH) Bernd Bayerköhler, Vorstandssprecher der Erlebnis Akademie AG.

Baumwipfelpfad-Familie wächst weiter
Seit der Eröffnung des ersten Baumwipfelpfades wurden inzwischen weitere sieben in Deutschland, Österreich, Tschechien sowie der Slowakei gebaut und in Betrieb genommen. Weitere Projekte befinden sich in Planung bzw. bereits in der konkreten Umsetzung. Am 20. September wird der Baumwipfelpfad Pohorje, im slowenischen Rogla, eröffnet. Die geplante Anlage im Elsass geht ebenfalls mit großen Schritten voran, und auch der fünfte Standort in Deutschland auf Usedom kommt seinem Baustart immer näher – die Eröffnung ist im Frühjahr 2020 geplant. Zusätzlich arbeitet die Erlebnis Akademie AG an verschiedenen Erweiterungsmöglichkeiten an ihren Standorten: am Baumwipfelpfad Schwarzwald wurde erst kürzlich der zweite Abenteuerwald der Erlebnis Akademie AG eröffnet und Zusatzangebote im Naturerbe Zentrum Rügen (Tunnelrutsche) sowie am Baumwipfelpfad Saarschleife (Abenteuerwald, Gastronomie, Merchandise) folgen Anfang nächsten Jahres. Das Unternehmen expandiert weiter im In- und Ausland: Insbesondere geht die Planung und Entwicklung des Baumwipfelpfades im kanadischen Quebec gut voran, aber auch weitere attraktive Standorte füllen die Projektpipeline.

Weitere Informationen zu den Baumwipfelpfaden der Erlebnis Akademie AG unter: https://www.baumwipfelpfade-eak.de

Honorarfreie Bilder zur eak finden Sie im Bildarchiv unter www.comeo.de/erlebnisakademie

Die Erlebnis Akademie AG gehört europaweit zu den führenden Anbietern (Bau und Betrieb) von naturnahen Freizeiteinrichtungen mit natur- und umweltpädagogischen Elementen. Sie wurde 2001 in Bad Kötzting / Bayerischer Wald als AG gegründet und notiert seit Dezember 2015 am m:access an der Börse München. In Deutschland betreibt sie aktuell vier Anlagen: die Baumwipfelpfade im Bayerischen Wald (2009), im Schwarzwald (2014), an der Saarschleife im Saarland (2016) sowie das Naturerbe Zentrum Rügen inkl. Baumwipfelpfad (2013). In Tschechien und der Slowakei ist sie im Rahmen eines Joint Venture an den Baumwipfelpfaden in Lipno (2012), im Riesengebirge (2017) und in der Hohen Tatra (2017) beteiligt. Seit Sommer 2018 gibt es einen Baumwipfelpfad im österreichischen Salzkammergut in Gmunden auf dem Grünberg. Weitere Projekte im In- und Ausland sind in Planung. Einen weiteren Schwerpunkt der Erlebnis Akademie AG bilden Seminare, Events und Teamtraining (s.e.t.), die immer in einer außergewöhnlichen Umgebung stattfinden und ebenso nachhaltige und naturorientierte Aspekte in sich tragen. www.eak-ag.de

Firmenkontakt
Erlebnis Akademie AG
Christian Kremer
Hafenberg 4
93444 Bad Kötzing
09941-90848411
christian.kremer@eak-ag.de
http://www.eak-ag.de

Pressekontakt
COMEO Dialog, Werbung, PR GmbH
Stefanie Schober
Hofmannstr. 7a
81379 München
O89-74888234
schober@comeo.de
http://www.comeo.de/erlebnisakademie

Lieblingsort Natur: Geheimtipps für den Outdoorurlaub

Urlauber, Reiseleiter und Blogger erzählen von ihren persönlichen Favoriten

Lieblingsort Natur: Geheimtipps für den Outdoorurlaub

Larissa Dien per Kajak unterwegs im Oman

Hagen – 09. Juni 2019. „Ich bin am liebsten draußen.“ Für immer mehr Urlauber wird die Natur zum Lieblingsort. Wandern, Trekken, Rad fahren – die Lust auf Bewegung in den Bergen oder am Meer, aufs Abschalten fernab des Trubels, wächst. Und wo sind die besten Ziele fürs pure Naturerlebnis? Wikinger Reisen hat nachgefragt. Unter dem Motto „#lieblingsortnatur“ erzählen Urlauber, Reiseleiter und Blogger, wo es für sie einzigartig ist. Und warum …

Larissa Dien, Instagrammerin
Oman: Mein Lieblingsort für die Wanderreise mit Kajaktouren
Mein Lieblingsort in der Natur sind die arabischen Fjorde in der omanischen Exklave Musandam. Die habe ich zu Fuß und mit dem Kajak erkundet. Eine Reise mal ganz ohne Smartphone, dafür mit jeder Menge Abenteuer und Erholung. Campen unter freiem Himmel, in die kleinsten Buchten paddeln, den Fjord von Gipfeln überblicken und beim Schnorcheln die Unterwasserwelt entdecken. Das ist unvergesslich.

David Mühlenbein, Reiseleiter
Merzouga in Marokko: Mein Lieblingsort für den Radurlaub
Mein Lieblingsort sind die Ausläufer der Sahara im südmarokkanischen Merzouga, kaum 20 Kilometer von der algerischen Grenze entfernt. Bis Timbuktu sind es von hier aus 43 Tage mit der Karawane auf der Salzroute. Die Wüste ist stets im Wandel und daher immer wieder ein neues Erlebnis. An kaum einem anderen Ort habe ich die Gewalt und Schönheit der Natur so hautnah erlebt wie hier.

Valerie Schnider, Aktivurlauberin
Ballangen und Kjøpsvik in Norwegen: Meine Lieblingsorte fürs Trekkingerlebnis
Ballangen und Kjøpsvik im nördlichsten Norwegen – das sind meine Lieblingsorte. Die Natur erlebt man dort hautnah, sie ist wild und wunderschön. Und ideal für abenteuerreiche Kajaktouren durch die Fjorde. Oder abwechslungsreichen Wanderungen mit bester Aussicht auf das Land.

Anja Bayer, Reiseleiterin
Chaudun in der Haute Provence: Mein Lieblingsort für den stillen Wanderurlaub
Ich liebe die Haute Provence in Frankreich. Dort gibt es Dörfer, die fast niemand kennt, weil dort keiner mehr wohnt. Sie tragen Namen wie Agnielles, Sauvas oder Rabioux.

Ziemlich verwunschen liegen sie mitten in den Bergen, abseits von Hektik und Trubel. Wer hier wandert, ist oft den ganzen Tag alleine unterwegs. Schon das ist einzigartig und trägt eine besondere Atmosphäre in sich. Am allerliebsten bin ich in dem verlassenen Chaudun – ganz am Ende eines langen Tales. Weit entfernt von der Außenwelt. Und doch haben hier lange Zeit Menschen gelebt. Das fasziniert mich immer wieder aufs Neue. Heute ist es ein Ort der Stille, der „guttut“. Und einen zum Lächeln bringt. Ähnliche „verschwundene Dörfer“ gibt es auch in der Ardeche.

Reisetermine und -preise 2019/2020, z. B.
Geführte Reisen
Oman – Kajakabenteuer im Fjord Arabiens
9 Tage ab 1.920 Euro, Nov., Dez. 2019, Jan. bis April, Okt. bis Dez. 2020, min. 5, max. 12 Teiln.
Marokko Rad
Marokko – Faszination Wüsten und Oasen
15 Tage ab 1.898 Euro, Okt., Nov. 2019, März, April, Okt. bis Dez. 2020, min 8, max. 18 Teiln.
Kajakabenteuer Nordnorwegen – schöner geht´s nicht!
13 Tage, Juni bis Aug. 2020, min. 8, max. 12 Teiln.
Frankreich
Verschwundene Dörfer der Haute-Provence
10 Tage ab 1.675 Euro, Sept. 2019, min. 8, max. 12 Teiln.
Ardeche – mehr als eine Schlucht
10 Tage, Sept., 2019, Mai, Juni, Sept. 2020, min. 8, max. 12 Teiln.

Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit mehr als 66.500 Gästen und einem Jahresumsatz von 117 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Camping 4.0: Die neue Camping-Suchmaschine campstar ist ab sofort verfügbar

Camping 4.0: Die neue Camping-Suchmaschine campstar ist ab sofort verfügbar

Finde alles was du für dein nächstes Camping Abenteuer brauchst auf campstar.com! #EXPLORE

Hamburg, 28.06.2019

Campstar heißt die neue Camping-Suchmaschine, die ab sofort Camping-Begeisterten die Planung und Buchung ihres perfekten Campingurlaubs ermöglicht.

Campstar hat das Angebot an Campingplätzen für die weltweite Camping-Community zusammengefasst. Aktuell sind Buchungsanfragen bei über 20.000 Campingplätzen in 45 europäischen Ländern möglich. Seit kurzem bietet campstar auch direkte Buchungsmöglichkeiten. Zudem wird das Portal sein Angebot um Campingplätze in Nordamerika und Australien ergänzen.

Campstar richtet sich an die wachsende Zahl der Campingfreunde weltweit: „Allein in Nordamerika und Europa zählt die Camping-Community über 100 Millionen regelmäßige Camper und der Trend ist deutlich steigend – insbesondere bei Millennials“, erläutert campstar-Geschäftsführer Carsten Greiner. „Die europäische Campingwirtschaft verzeichnete 2018 bereits das fünfte Rekordjahr in Folge.“

Die Zahl der Übernachtungen auf Campingplätzen sei zwischen 2013 und 2018 europaweit massiv gestiegen – in vielen Ländern verzeichne die Campingwirtschaft sogar dreistellige Zuwächse“. Diese Buchungsrekorde lassen sich laut Greiner nur halten, wenn Urlauber Campingplätze selbstverständlich online finden und buchen können.

Angesichts der zunehmenden Digitalisierung bietet campstar eine Lösung, die Campingplätze und Camping-Begeisterte zusammenbringt. Camping-Fans finden auf campstar.com nicht nur Informationen, Kontakt- und Reservierungsmöglichkeiten zu Stellplätzen, sondern auch zu einzigartigen Camping-Unterkünften wie Mobilheimen, Glamping-Zelten, Chalets, oder Tipis. Sein Angebot für die weltweit wachsende Outdoor-Community baut Campstar laufend aus: Ab August können Camping-Urlauber über Campstar auch Wohnmobile mieten. In einem weiteren Schritt wird ein Marktplatz für Campingzubehör hinzukommen. Als einziges Reiseportal kombiniert Campstar somit das Angebot von Campingplätzen, Wohnmobilvermietungen und Camping-Ausstattung. Zudem hält campstar auf seinem Blog alle Camping-Liebhaber ständig über Tips und Tricks, sowie die neuesten Trends auf dem Laufenden.

Gegründet 2018 von erfahrenen Online-Reiseprofis und unterstützt von Check 24 ventures, ist campstar.com zunächst in sieben europäischen Sprachen verfügbar.

Kontakt:

campstar Worldwide Camping GmbH

Stadtdeich 5, D-20097 Hamburg

Telefonnummer: +49 40 22859442

E-Mail: press@campstar.com

Website: https://www.campstar.com/

Campstar will alle Bedürfnisse der Camper aus aller Welt auf einem einzigen Marktplatz erfüllen – kombiniert mit einer starken globalen Community. Es ist unsere Mission, Camping zum besten aller Reiseerlebnisse zu machen!

Kontakt
campstar Worldwide Camping GmbH
Aenne Schmidt-Stohn
Stadtdeich 5
20097 Hamburg
+494022859442
press@campstar.com
http://www.campstar.com

Neues Rock River Visitor Center: Die Natur des Mittleren Westens von Rockford aus entdecken

Die Stadt in Illinois ist idealer Ausgangspunkt für Touren entlang des Rock River Trail zu Wasser, zu Lande und in der Luft.

Neues Rock River Visitor Center: Die Natur des Mittleren Westens von Rockford aus entdecken

Das Besucherzentrum befindet sich im Nature at the Confluence Learning Center bei Rockford, Illinois

Hunderte Kilometer führt der Rock River durch den Mittleren Westen, bevor er in den Mississippi mündet. Genau in der Mitte, wenige Kilometer von der Stadt Rockford in Illinois entfernt, finden Naturliebhaber und Outdoor-Enthusiasten mit dem Besucherzentrum des Rock River Trail neuerdings eine wichtige Anlaufstation. Beheimatet ist es im 2017 geschaffenen Zentrum „Nature at the Confluence“ am Zusammenfluss von Rock River und Turtle Creek, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, Mensch und Natur einander näher zu bringen. Hier finden Besucher Informationen zu den zahlreichen Möglichkeiten, die der Rock River Trail aktiven Urlaubern bietet. Mit seiner bestehenden touristischen Infrastruktur ist die Stadt Rockford, rund 90 Autominuten von Chicago entfernt, idealer Ausgangspunkt für verschiedene Touren inmitten herrlicher Natur.

Natur pur entlang des Rock River
Mehr als 500 Kilometer folgt der Rock River Trail dem Fluss in Richtung Süden. Elf verschiedene Trails für teils unterschiedliche Arten der Fortbewegung stehen dabei zur Auswahl, sowohl zu Wasser als auch zu Land. Kernstück ist der Rock River National Water Trail, der aufgrund seiner landschaftlichen Vielfalt und einfachen Befahrbarkeit in die offizielle Liste nationaler Wasserwege für Erholung des National Park Service aufgenommen wurde. Insgesamt 155 Ein- und Ausstiegsstellen stehen entlang des Flusses zur Verfügung, 50 von ihnen sind auch für Menschen mit körperlichen Einschränkungen geeignet.

Wer sich lieber auf festem Boden fortbewegt, findet auch dafür zahlreiche Möglichkeiten. Ob mit dem Fahrrad, zu Fuß oder auf dem Pferd, für jeden Geschmack sind passende Routen ausgearbeitet. Teils sogar mit GPS-Informationen versehen, können Aktivurlauber damit die Umgebung des Rock River vielerorts eingehend erkunden. Auch für Liebhaber von Roadtrips und sogar Hobby-Piloten wurden eigene Trails entwickelt, die etwa zu den zehn Flugplätzen entlang des Flusses führen.

Trails und Routen für jeden Geschmack
Hinzu kommt eine Reihe von Erlebnis- und Gourmet-Touren, die zu schmackhaften Stationen und interessanten Stätten entlang des Trails führen. So sind die exquisiten Schokladen-Kreationen von „Chocolat by Daniel“ in Rockford Teil des Rock River Chocolate Trail, die beiden Craft-Beer-Brauereien „Prairie Street Brewing Company“ und „Carlyle Brewing Company“ sind im Rock River Wine & Craft Beer Trail verzeichnet. Kulturell Interessierte dürften an der Rock River Art Route und dem Rock River History Trail Gefallen finden. Naturliebhaber wiederum sollten sich den Rock River Birding Trail genauer ansehen. Hier sind besonders gut geeignete Orte zum Beobachten der zahlreichen Vogelarten verzeichnet, die entlang des Rock River leben und nisten. So ist das Sand Bluff Bird Observatory, wenige Kilometer von Rockford entfernt, eine der größten öffentlich besuchbaren Beringungsstationen für Kleinvögel der USA.

Das Rock River Trail Visitor Center hat bis zum 25. August 2019 immer dienstags bis samstags von 10 bis 15 Uhr sowie sonntags von 12 bis 16 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen zum Rock River Trail sowie Kartenmaterial gibt es unter www.rockrivertrail.com, Informationen zu „Nature at the Confluence“ unter www.natureattheconfluence.com.

Die Stadt Rockford im Winnebago County, rund 90 Meilen von Chicago entfernt, repräsentiert ein typisches Stück amerikanische Geschichte im Farmland des mittleren Westens. Nicht nur für Besucher von Chicago ist Rockford ein lohnendes Ausflugsziel, als Kontrast zu dieser Kultur- und Architektur-Weltmetropole. Rockford bietet auch eine Reihe von Attraktionen, wie das außergewöhnliche Coronado Theatre. Rockford verfügt über 3.000 Hotelzimmer.

Firmenkontakt
Rockford Area CVB
John Groh
North Main Street 102
61101-1102 Rockford, IL
001-815-9638111
scovey@gorockford.com
http://www.gorockford.com

Pressekontakt
Claasen Communication GmbH
Ralph Steffen
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach
06257-68781
ralph.steffen@claasen.de
http://www.claasen.de

Borkum ist Deutschlands schönste Insel

Voting des Online-Reiseportals Travelbook

Borkum ist Deutschlands schönste Insel

Luftaufnahme der schönsten Insel Deutschlands

Die Gäste haben entschieden. Laut einer Umfrage des Online-Reiseportal „Travelbook“ ist Borkum die schönste Insel Deutschlands. Nachdem der Südstrand der größten Ostfriesische Insel bereits im vergangenen Jahr den Titel für den schönsten Strand gewinnen konnte, ging es diesmal um „Alles“. Laut Travelbook wurde die Online-Abstimmung 100.000 Mal aufgerufen, 7.200 Stimmen entfielen auf das Eiland in der Nordsee.
Borkum besticht vor allem durch seine vier Entdeckerwelten, der vielfältigen Natur, den zahlreichen Sport- und Freizeitmöglichkeiten, dem kulturellen Charme sowie der Möglichkeit fernab des Alltags einmal tief durchzuatmen.

Borkum bietet einzigartige Naturlandschaften

Mitten im UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer gelegen, präsentiert sich Borkum mit einer beeindruckenden Flora und Fauna. Ein 26 Kilometer langer Sandstrand, Feuchtbiotope, kleine Seen, die Seehundsbank mit seinen vielen tierischen Bewohnern, das Ostland, eine Wanderung durch das Watt oder einfach die inseltypische Dünenlandschaft – Bewohner und Gäste genießen gleichermaßen den Gang an der frischen Luft. Denn es gibt immer etwas Neues zu entdecken. Umgeben von Wiesen, Feldern und Natur, empfiehlt sich ein Blick von der Aussichtsdüne im Ostland über die gesamte Insel hinweg. An klaren Tagen lässt es sich sogar bis auf die Nachbarinsel Juist schauen.

Das Paradies für Sportbegeisterte

Inmitten der zum Teil unberührten Natur nutzen viele Gäste die umfangreichen Sportmöglichkeiten Borkums. Auf 130 Kilometer Rad- und Wanderwegen bieten sich joggen, walken, wandern oder Radfahren einfach an. Das Hochseeklima, Borkum liegt 30 Kilometer vor der deutschen Küste, begeistert auch Wasser- und Strandsportler, die an den kilometerlangen und -weiten Stränden ideale Bedingungen zum Surfen, Kiten, Strandsegeln oder Kitebuggyfahren vorfinden. Nicht ohne Grund zählt Borkum zu den zwei einzigen deutschen Hot Spots für Strandsegeln. Gesunde Luft, gepaart mit Sport sind hervorragende Argumente für jegliche Sportart vor der Kulisse der Nordsee.

Darüber hinaus darf Borkum auch als Beachvolleyballmekka bezeichnet werden. Seit mehr als 25 Jahren finden die beliebten Hobby-Turniere des Nordwestdeutschen Volleyballverbandes (NWVV) statt, die mehr als 1000 Teilnehmer je Wochenende anziehen. Seit 2018 gehören die BEACH DAYS BORKUM zum festen Bestandteil des Veranstaltungskalenders. Profi-Beachvolleyball im Top 10+ Turnier, eingebettet in einen Konzertabend mit Johannes Oerding sowie einer Antenne Niedersachsen Beachparty, begeisterten im Premierenjahr 2018 Einheimische und Gäste gleichermaßen. Der Nordseeheilbad Borkum GmbH gelingt es jedes Jahr auf Neue, bedeutende sportliche Events auf die Insel zu holen und das bestehende Angebot kontinuierlich zu erweitern.

Tradition, Spannung und Unterhaltung

„Facettenreiches kulturelles Angebot“ ist vermutlich der Ausdruck, der am ehesten auf die Vielzahl der Orte, Vereine und Veranstaltungen auf Borkum zutrifft. Neben historischen Sehenswürdigkeiten, wie die drei Leuchttürme, einem Zaun aus Walknochen, verschiedene Denkmäler oder einem Heimatmuseum, sind es vor allem Borkumer Vereine, die sich um den Erhalt der Borkumer Tradition verschrieben haben. Dazu gehören Teezeremonien, kulturelle Aufführungen der Trachtengruppe und der Niederdeutschen Bühne, Strandfeten, Maibaumaufstellen im Juni, das Inselmusical „Up de Walvis“. Abgerundet werden die Veranstaltungen Borkumer Traditionsvereine von Aktionen, wie „Borkums Gerichte – Borkums Geschichte“, „Kulinarischer Herbst“, Vorträge, Ausstellungen und der neuausgerichteten Kurmusik „Musik & Meer“ am Musikpavillon vor der malerischen Kulisse der Nordsee. Sonnenuntergang inklusive.
Wie in kaum einer anderen Urlaubsdestination können die Verantwortlichen auf zahlreiche Unterstützer und besondere Orte setzen, die den Veranstaltungen einen passenden Rahmen verleihen.

Sich selbst Entspannung und Erholung verschreiben

Borkums einmalige Lage garantiert nicht nur Abstand zum Alltag, sondern auch eine pollenarme und aerosolreiche Luft, die ideal durchatmen lässt. So ist die schönste Insel Deutschlands vielfach als allergikerfreundliche Kommune und als Thalasso-Heilbad zertifiziert. Die Insellosung „mediis tranquillus in undis“ (Ruhig inmitten der Wogen) ist nahezu überall spürbar.

Gerade im stetig wachsenden Wellness-Sektor profilierte sich das Nordseeheilbad. Mit dem Freizeit- und Erlebnisbad „Gezeitenland“, bedient Borkum eine breite Palette an Thalasso- und Fitness-Angeboten. Mit Algen, Salzwasser und frischem Nordseeschlick werden Wohlbefinden und Entspannung gesteigert. Ein Fußreflexzonenpfad sowie ein Thalasso-Bewegungsparcours steigern die eigene Vitalität und regen zum generationsübergreifenden Sporttreiben an der frischen Luft an.

Der Beitrag zur Abstimmung von „Travelbook“ ist hier zu sehen, ein Video zur Urkundenüberreichung an NSHB GmbH-Geschäftsführer Göran Sell ist ebenfalls auf travelbook.de zu finden.

Die Nordseeheilbad Borkum GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Stadt Borkum. In dem Unternehmen sind alle kommunalen wirtschaftlichen Aktivitäten gebündelt: Betrieb der öffentlichen touristischen Einrichtungen (Tourist-Information, Gezeitenland ~ Wasser & Wellness, Nordsee Aquarium, Veranstaltungshaus „Kulturinsel“, die „Spielinsel“ für die Kleinen), Bewirtschaftung des gesamten Strandes sowie der strandnahen Infrastrukturen (Promenade, Kurhalle am Meer, Pavillon mit Kurmusik „Musik & Meer“), Vermarktung der Insel, Versorgung der Insel mit Strom, Wasser und Wärme, Betrieb der Windkraft Nordseeheilbad Borkum GmbH sowie des Inselflugplatzes. Mit rund 150 Mitarbeitern ist die Nordseeheilbad Borkum GmbH der größte Arbeitgeber auf der Insel.

Kontakt
Nordseeheilbad Borkum GmbH
Dennis Möller
Goethestraße 1
26757 Borkum
04922933147
kommunikation@borkum.de
http://www.borkum.de

Neu, nah, nachhaltig: frische Deutschland-Routen für diesen Sommer

Wander- und Radurlaub: in Brandenburg, Bayerischem Wald, Sauerland und Schwaben

Neu, nah, nachhaltig: frische Deutschland-Routen für diesen Sommer

Individuell reisende Bikefans entdecken das malerische Havelland in Brandenburg

Hagen – 11. Juni 2019. Neu, nah, nachhaltig – Wikinger Reisen verbreitert sein Deutschland-Programm für Wander- und Radurlauber. Wer kurze Anreisen und keine Flüge möchte, geht einfach mal hierzulande auf Entdeckungstour. Auf der Schwäbischen Alb erkunden kleine Wandergruppen Premiumwege, im Bayerischen Wald geht es über den Goldsteig – ebenfalls ein Qualitätsweg. Individualurlauber nehmen eine aktive Auszeit im Sauerland. Oder starten zu einer neuen Radreise durchs Havelland.

Erlebnistour auf der Schwäbischen Alb: zu Burgen, Höhlen und Wasserfällen
Trutzige Ritterburgen und prachtvolle Schlösser, geheimnisvolle Höhlenszenerien, Krater, Quellen und Wasserfälle – die Schwäbische Alb ist eine einzigartige Kulturlandschaft mit teils prähistorischen Premiumwegen. Von Münsingen-Gundelfingen aus genießen kleine Wikinger-Wandergruppen den Blick auf die Burg Hohenzollern, entdecken den Uracher Wasserfall, das Lautertal, den schroffen Albtrauf und die gemütliche Rohracher Hütte. Ein mystisches Erlebnis ist die Wimsener Wasserhöhle, Rückzugsort vieler Fledermäuse. Per Boot geht es durch dieses einzigartige Labyrinth.

Genuss im Bayerischen Wald: fünf Etappen auf dem Goldsteig
Fünf Genießeretappen auf dem Premiumwanderweg Goldsteig, 1.000er-Gipfel und Granitlandschaften, die Drei-Flüsse-Stadt Passau und ein Naturhotel mit Feinschmeckerrestaurant. Aus diesen Zutaten macht Wikinger Reisen einen neuen geführten 8-tägigen Wandertrip. Gemeinsam entdecken Aktivurlauber die schönsten Ecken des zertifizierten Qualitätsweges im Bayerischen Wald. Startpunkt ist das Ilztal auf der Südetappe mit dem Naturschutzgebiet Halser Ilzschleifen. Weitere Stationen sind u. a. Geiersberg und Dreisesselberg, Passau und die Grafmühle. Sie ist eine der ältesten noch bewirtschafteten Mühlen Deutschlands, seit 2016 mit Bio-Siegel.

Auszeit im Sauerland: Wandern und Wellness in der Qualitätsregion
Tief im Westen der Republik ist die Welt beschaulich, ursprünglich und vor allem sehr grün. Das Sauerland ist nicht ohne Grund die erste Qualitätsregion „Wanderbares Deutschland“. Neben Rothaarsteig und dem „Kahlen Asten“ erwarten Naturfans hier malerische Örtchen, Stille und entspannende Panoramablicke in endlose Landschaften.

„Wandern & Wellness – Auszeit im Sauerland“ heißt die neue individuelle Tour mit drei komfortablen Hotels: in Willingen, im Höhendorf Langewiese bei Winterberg und in Schmallenberg. Von hier aus starten individuelle Aktivurlauber ihre vorgeplanten Touren locker im eigenen Tempo und nur mit Tagesrucksack. Für den Gepäcktransport ist gesorgt.

Relaxte Radtour durchs Havelland: auf den Spuren von Fontane und Lilienthal
Vom Westen in den Osten. Individuell reisende Bikefans entdecken das malerische Havelland in Brandenburg. Auch das ganz relaxt: Die vier Tagesetappen liegen zwischen 25 und 56 Kilometern, die Radwege sind eben und gut ausgebaut. Startpunkt ist Caputh. Auf den Spuren von Fontane und Lilienthal geht es von hier aus rund um den Schwielowsee, zur Künstlerkolonie Ferch und durch den Nationalpark Nuthe-Nieplitz. Dann weiter nach Potsdam über die Glienicker Brücke, zu den Gärten von Sanssouci und ins Holländische Viertel.
Text 3.128 Z. inkl. Leerz.

Reisetermine und -preise 2019, z. B.
Geführte Reisen
Schwäbische Alb: ein HOCHgenuss für Wanderer – 8 Tage ab 915 Euro, Juni, Juli/August, Oktober 2019, min. 10, max. 20 Teilnehmer
Bayerischer Wald: Wandern auf dem Goldsteig – 8 Tage ab 765 Euro, Juni/Juli, September, Oktober 2019, min. 10, max. 20 Teilnehmer
Individuelle Wanderreise
Wandern & Wellness: Auszeit im Sauerland – 8 Tage ab 622 Euro, April bis Oktober 2019, ab einem Teilnehmer
Individuelle Radreise
Schlösser- und Seentour im Havelland – 7 Tage ab 395 Euro, April bis Oktober 2019, ab zwei Teilnehmern
Alle Programme mit Eigenanreise per PKW oder Bahn.

Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit mehr als 66.500 Gästen und einem Jahresumsatz von 117 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Ausblicke und Einblicke: Das Natur & SPA Resort Der Alpbacherhof****s wird erweitert

Ausblicke und Einblicke: Das Natur & SPA Resort Der Alpbacherhof****s wird erweitert

Visualisierung des geplanten Alpbacherhof (Bildquelle: (c)natur&spa_resort_alpbacherhof)

München/Alpbach, April 2019 – Das Natur & SPA Resort Der Alpbacherhof****s baut vom 15. April bis zum 13. Juli 2019 um. Freuen darf man sich auf Traumblicke in die Tiroler Alpenlandschaft und genussvolle Augenblicke im neu ausgebauten Wellness- und Spa-Bereich. Einen kleinen Einblick in die Neuerungen, welche Gäste ab Sommer 2019 erwarten und ein unschlagbares Eröffnungsangebot finden sich hier:

Elf Jahre nach der Übernahme des Alpbacherhofs durch Familie Margreiter schließt der Alpbacherhof im April 2019 für drei Monate die Türen, um sie am 13. Juli 2019 zur Neueröffnung in neuem Glanz für seine Gäste zu öffnen. Das Haus wird renoviert und das Angebot erweitert, der Charakter bleibt gewohnt herzlich und familiär, ganz im Stil des Dorfes Alpbach in Tirol.

Die Umbauarbeiten stehen neben der Vergrößerung des Aktiv- und Wellnessprogramms im Zeichen der Blicke. Das einzigartige Natur-Panorama rund um das Hotel wird noch stärker zum gestaltenden Element. Genießen lässt sich der einmalige Ausblick auf die Alpen und Almwiesen nicht nur auf der großzügig erweiterten Panoramaterrasse und in den neun neu geschaffenen Zimmern, sondern auch in den neuen Ruheräumen des Spa-Bereichs. Der Name der geplanten „Panorama-Sauna“ verrät schon, dass sich hier nicht nur schwitzen, sondern auch mit dem Blick in die Ferne schweifen lässt. Entstehen wird außerdem ein Außen-Whirlpool mit Blick auf die Bergwelt. Eine Kräutersauna, eine Infrarotstube, ein Dampfbad sowie Körperschall-Liegen mit integrierter Tiefenwärme ergänzen das bestehende Spa-Angebot des Alpbacherhof.

Ein weiterer Blick entsteht im neuen Buffettraum. Hier geht es weniger um die umliegende Natur, als um die in der offenen Schauküche zubereiteten Leckereien. Die an das Restaurant angrenzende Bar des Hotels wird durch einen gemütlichen Lounge Bereich erweitert.

Freuen können sich Gäste auch über ein breites Sport- und Yogaangebot im ausgebauten lichtdurchfluteten Fitnessraum oder im neuen Yoga- und Bewegungsraum. Hier lassen sich Körper und Geist in Einklang bringen und man kann sich mit neuen Geräten von „Technogym“ auspowern.

Für alle, die sich jetzt schon auf den Sommerurlaub im neuen Alpbacherhof freuen möchten, gibt es nun ein Eröffnungsangebot: Bis zum 13. April profitiert man von 10 % auf die Buchung des Sommerurlaubs ab drei Nächten. Für alle Sommerbuchungen ab dem 14. April erhalten die Gäste einen 5 % Kennenlernbonus!

Allgemeine Informationen zum Natur & Spa Resort – Der Alpbacherhof****s
Das Natur und Spa Hotel Der Alpbacherhof****s ist ein 4-Sterne-Superior Haus im Herzen von Alpbach, im malerischen Alpbachtal und vereint Herzlichkeit mit moderner Tradition. Seit der Übernahme im Jahre 2008 setzt die Inhaberfamilie Margreiter auf Qualität, Bodenständigkeit und Tiroler Gemütlichkeit. Das familiengeführte Hotel zeichnet sich ebenfalls durch Leidenschaft und Klasse aus. Mit dem Umbau im Sommer 2016 hat das Hotel sein Angebot um traumhaft neue Zimmer und Suiten erweitert. Die neuartigen Wohnräume begeistern durch moderne Wohnatmosphäre. Alle Zimmer verfügen über Zirbenholz-Elemente, angenehme Stoffe und edle Accessoires. Darüber hinaus begeistert das Haus durch seinen großzügigen Natur-Spa und vereint auf 1.000 m² Fläche 11 Bade-, Relax-, und Sauna-Attraktionen, darunter eine Zirben-Bio-Sauna, ein Kräuterdampfbad und ein großzügiges Panoramahallenbad mit Schwimmschleuse zu dem ganzjährig beheizten Außenpool. In der Beauty- & Relaxlounge des Alpbacherhofs vereinen sich edles Design und die liebevolle Ausstattung des Hotels mit erlesenen Wellnessanwendungen. Das fachlich hochqualifizierte Team verwöhnt die Gäste mit einem vielfältigen Angebot von Behandlungen, Massagen, Kosmetikanwendungen und Wohlfühlpaketen, die auf die Elemente der Natur: Erde, Wasser, Luft und Feuer – abgestimmt sind. Getreu dem Motto von Familie Margreiter „Wer sein Zuhause liebt, teilt es gerne“ findet sich Lebenslust und Charme in allen Elementen des Alpbacherhofs wieder.
Die Umgebung des Hotels lädt zum Aktivsein oder auch zum Verweilen ein. Wander- und Fahrradtouren können in verschiedenen Schwierigkeitsabstufungen gefunden werden und reichen von den grünen Grasbergen im Alpbachtal bis hin zum schroffen Gipfel im Rofan. Auch Schwimmer, Tennisspieler, Reiter, Paragleiter und Golfer werden in der Umgebung fündig. Alpbach – ein in Tradition eingebetteter Ort – wurde aufgrund des einheitlichen Baustils zum „schönsten Dorf Österreichs“ gewählt sowie zum „schönsten Blumendorf Europas“. Wer den Urlaub weniger aktiv verbringen möchte, kann sich dem Natur-Spa widmen und sich von der im Zimmerpreis inkludierten -Verwöhnpension beeindrucken lassen. Kulinarisch setzt die Küchenbrigade des Hauses auf heimische Produkte und verzaubert seine Gäste mit einem schmackhaften Frühstücksbuffet, Leckereien für zwischendurch und einem 6-Gang-Gourmetmenü.

Und das Urlaubs-PLUS: Mit der Alpbachtal Seenland Card können alle Gäste des Hotels Alpbacherhof Badeseen, Museen, Bergbahnen und vieles mehr kostenlos nutzen.

Weitere Informationen unter www.alpbacherhof.at

Firmenkontakt
Natur & Spa Resort Der Alpbacherhof****S
Brigitte Mayer
Alpbach 279
6236 Alpbach
0043 5336 5237

hotel@alpbacherhof.at
http://www.alpbacherhof.at

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Greta Mager
Westendstraße 147/RGB
80339 München
089 – 716 7200 15
089 – 7 16 72 00 19
g.mager@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de

Natur anders erleben: „Healthy Hiking“ im Staudacherhof****s

Natur anders erleben: "Healthy Hiking" im Staudacherhof****s

Wanderer Alpspitz (Bildquelle: (c) Markt Garmisch-Partenkirchen Christian Stadler)

München/Garmisch-Partenkirchen, April 2019 – Zwitschernde Vögel und grüne Wiesen lassen erahnen – es ist wieder Zeit zum Wandern! Einen gesunden und einzigartigen Start in die Saison erlebt man im Staudacherhof****s in Garmisch-Partenkirchen – mit dem Arrangement „Healthy Hiking“.

Die rauen Gipfel des Wettersteingebirges, blühende Almwiesen, urige Hütten und rauschende Bäche: Garmisch-Partenkirchen ist ein Eldorado für alle Outdoor-Fans. Das Erklimmen der Gipfel und Almen bei frischer Bergluft macht hier richtig Spaß. Das Wellness- und Lifestyle Hotel Staudacherhof****s bietet seinen Gästen im Arrangement „Heahlty Hiking“ mit einem vielseitigen Outdoor-Programm zudem die Möglichkeit, die Gegend rund um Garmisch-Partenkirchen auf ganz einmalige Art zu erkunden. Mit geführten Kräuterwanderungen, Kneippwanderungen und Wanderyoga erleben Gäste die gesundheitsfördernde Wirkung der Natur hautnah und auf besondere Weise. Für die notwendige Stärkung sorgt dabei Staudachers Wohlfühlpension, entspannt wird im SPA- und Garten-Bereich des Hotels, wo müde Haxen eine wohltuende Fuß- und Beinmassage erfahren. Das Angebot, buchbar unter www.staudacherhof.de und +49 8821 989-0, kostet ab 506 EUR pro Person im Doppelzimmer für drei Nächte.

Natur spüren

Kräuter wachsen wild in der Natur, auf Almwiesen, am Wegrand. Oft unscheinbar, besitzen sie doch einiges an Heilkraft und können bei Schmerzen Linderung verschaffen. Ursula Höger, Kräuterpädagogin, führt im Rahmen einer Wanderung zu den Schätzen der Natur. Beim Sammeln klärt sie über Nutzen und Anwendung heimischer Pflanzen auf und erteilt Ratschläge zur richtigen Aufbewahrung derselben.

Das Bächlein plätschert leise, ein Zeh nach dem anderen wird in kühles Nass gesetzt – willkommen beim Wassertreten. Die Anwendung nach Sebastian Kneipp wirkt belebend, regt den Kreislauf, den Stoffwechsel und die Durchblutung an. Und schafft an heißen Tagen Abhilfe gegen die Hitze. Ausgerüstet mit einer Anleitung vom Staudacherhof, ist die etwa einstündige Kneipp-Tour ein wohltuendes Erlebnis für beanspruchte Wanderhaxen.

Ab Juni führt Cristian Zanfir, Yogalehrer im Staudacherhof, beim Wanderyoga immer sonntags eine spirituelle, mentale und körperliche Reise in die Natur an. Die Kombination der beiden Sportarten Wandern und Yoga vitalisiert im Einklang mit der Natur. Dabei ist auch der Weg das Ziel und die Praxis, mitten auf einer hellen Lichtung, mit achtsamen Bewegungen und verschiedene Meditationen, belebend und wohltuend.

Entspannung genießen

Den erlebnisreichen Tag entspannt ausklingen lassen, das gelingt im Wellness- und Gartenbereich des Hotels. Beim Treibenlassen im Indoor- oder Outdoor-Pool, Rasten auf den bequemen Liegen, beim Saunieren oder im Dampfbad. Müde Schenkel regenerieren bei einer Fuß- und Beinmassage.

Kulinarik erleben

Um gestärkt und fit in den Tag zu starten, ist ein gesundes und nahrhaftes Frühstück essenziell. Im Staudacherhof gibt es deshalb morgens ein reichhaltiges Buffet, mit Eiern von glücklichen Hühnern, knackigem Obst und Gemüse, cremigen Aufstrichen, duftendem Brot, bunten Smoothies und vielem mehr. Gäste des Hotels genießen mittags die Auswahl an vitalen Schmankerln und ein Kuchenbuffet. Abends wird ein köstliches 5-Gänge-Menü serviert.

So gesund kann Wandern sein!

Der Staudacherhof****Superior
Im Herzen von Garmisch-Partenkirchen liegt das familiengeführte Bavarian History & Lifestyle Hotel. Die ehemals schmucke Villa ist seit 1907 im Besitz der Familie Staudacher und entwickelte sich von einer gemütlichen Pension zum 4 Sterne Superior Hotel, mit insgesamt 49 Wohlfühl-Zimmern. Das 350 Jahre alte Bauernhaus, direkt daneben, bietet zusätzliche acht Zimmer in urig-gemütlicher Atmosphäre. Tradition & Lifestyle gepaart mit Herzlichkeit & Wohlgefühl, das ist der Staudacherhof heute. Ein Paradies für Gipfelstürmer am Fuße der Zugspitze. Ein Rückzugsort mit einem 1400 m² großem Spa- und Wellness-Bereich für Ruhesuchende. Und mit seinem einzigartigen BAYURVIDA Genuss-Konzept eine besondere Adresse für Feinschmecker. Für Veranstaltungen und Tagungen mit bis zu 35 Personen stehen hochmoderne Räumlichkeiten zur Verfügung.

Firmenkontakt
Staudacherhof****Superior
Peter Staudacher
Höllentalstraße 48
82467 Garmisch-Partenkirchen
+49 8821 929-0
info@staudacherhof.de
https://www.staudacherhof.de

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Hanna Blasbichler
Westendstr. 147
80339 München
+49 (0)89-7 16 720013
h.blasbichler@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de/