Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

AusZeit im Landhotel Rehedyk Dithmarschen

Wohlfühlen und Ankommen, Stil und Genuss, Nordsee und Pferde.

AusZeit im Landhotel Rehedyk Dithmarschen

Landhotel Rehedyk – Historisches Idyll nah der Nordsee (Bildquelle: (c) Daniele Drews Fotografie)

Landhotel Rehedyk in Schleswig Holstein – Durchatmen, ankommen, ausbalancieren: Nur wenige Fahrminuten von der Nordsee findet sich mit dem Landhotel Rehedyk eine wahre Urlaubsperle. Im idyllischen Dithmarschen gelegen bietet der Hof ein ganz besonderes Ambiente. Für Genießer, Sportler, Freigeister, Pferdemenschen, Nordseefans, und jeden, der im Urlaub einfach nur ankommen und durchatmen möchte.
Sechs Gästezimmer und zwei Ferienwohnungen warten auf Besucher. Gäste, die sich im Urlaub wie zuhause fühlen. Und die das puristische Design und den Charm alter Höfe lieben.
Im Umfeld von grüner Natur und Nordsee bietet das Landhotel Rehedyk außerdem ein umfangreiches Kursangebot. Die Gäste vergessen dabei Alltagssorgen, erfahren den eigenen Körper und spüren Gelassenheit und Gesundheit.
Neben Yoga, Meditation, Qigong, Horsemanship und Hochzeiten finden immer wieder neue Veranstaltungen und Workshops zum Entspannen, Genießen, Erleben statt.
Betreiberin und Ideengeberin Tanja Rühter-Böttger realisierte mit dem Landhotel Rehedyk ein Herzensprojekt:
„Der Hof ist mein Herzblut! Denn Rehedyk bietet für jeden die perfekte Auszeit – ob man die Ruhe in sich selber finden, durch Kurse dazu lernen oder im Kontakt mit Tieren Neues erleben möchte. Wir holen den Gast dort ab, wo er gerade steht“, so Tanja. „Goethes Faust hat es für mich auf den Punkt gebracht: Hier bin ich Mensch, hier darf ich´s sein!“
Das besondere Plus: Der Geruch von Pferden liegt auf Rehedyk in der Luft und lässt Raum zum Träumen. Und wer mag, nimmt direkt Kontakt zu den Tieren auf. Auch hier bemerkt man sofort Gelassenheit und Ruhe. Denn seit 16 Jahren schon ist Tanja Rühter-Böttger bundesweit bekannt für ganzheitliches Zusammenleben mit Pferden und als Trainerin hochwertiger Horsemanship-Kurse. Auf Rehedyk finden außerdem auch Pferde mit Lungenproblemen Zeit zum Durchatmen – die gesunde Nordseeluft sowie professionelle Behandlungsmethoden bieten den perfekten Rahmen.
Ursprünglich errichtet wurde der Hof 1898, dann 2012 liebevoll saniert und umgebaut sowie auf den Namen „Rehedyk“ getauft. Bis heute konnte der Charme des Alten erhalten und mit neuem Design optimal ergänzt werden.
Landhotels mag es viele geben – eines wie Rehedyk gibt es nur hier.

Kontakt: Tanja Rühter-Böttger, www.rehedyk.de, info@rehedyk.de, +49 48 53 – 881 95 02 | +49 162 – 9403668

Kleines, stilvolles Landhotel, nordseenah gelegen.
Charmanter, historischer Hof mit sechs Gästezimmern und zwei Ferienwohnungen.

Kontakt
Kleines Landhotel Rehedyk
Tanja Rühter-Böttger
Helser Geestweg 11
25693 St. Michaelisdonn, Dithmarschen
+49 48 53 – 881 95 02
info@rehedyk.de
http://www.rehedyk.de

Geheimtipp für den nächsten Urlaub – Auf dem Weg nach St.-Peter-Ording – Nordsee, übernachten Sie im gemütlichen Gästehaus Wellenreiter in Tating

Der denkmalgeschütze Wellenreiter bietet Zimmer für alle Ansprüche, ob Urlaub, Wochenende, Kurztrip oder Geschäftsreise

Geheimtipp für den nächsten Urlaub  - Auf dem Weg nach St.-Peter-Ording - Nordsee, übernachten Sie im gemütlichen Gästehaus Wellenreiter in Tating

Sanierte Fassade des Wellenreiters im Herzen von Tating

Gerade planen viele Menschen Ihren Urlaub für das nächste Jahr. Sie planen auch gerade Ihren nächste Jahresurlaub oder Wochenendtrip auf Eiderstedt im schönen Norden des Landes Schleswig-Holstein? Hier an der Nordseeküste, liegt, auf dem Weg nach St.-Peter-Ording, in dem beschaulichen Ort Tating, das Gästehaus Wellenreiter. Kein Hotel im eigentlichen Sinne, sondern eine Oase der Ruhe ist aus der ehemaligen Pension entstanden. Gäste die hier übernachten, lieben die Individualität jedes einzelnen Appartments, abseits vom Mainstream und den großen Hotelketten mit vielen Betten. Das Haus wird sowohl von Touristen, Urlaubern, Geschäftsreisenden und Firmen geschätzt. Zunehmend wird der große Saal von Hochzeitspaaren entdeckt, die hier Ihre Hochzeit feiern und Ihre Hochzeitsgesellschaft unterbringen. Aber auch Tanzveranstaltungen, Lesungen, Konzerte, Yoga Kurse und viele weitere Veranstaltungen beflügeln die Gäste in Saison und Nebensaison. Sowohl in der kalten Jahreszeit, im Winter, Frühling, Sommer oder Herbst, findet jeder Entspannung bei einem Glas Wein oder Bier, mit Buch oder Freunden. Am warmen Ofen läßt sich so mancher Abend ausklingen. Zentral auf der Halbinsel Eiderstedt, vor den Toren von St. Peter-Ording mit seiner großen Sandbank, seinen schier unendlichen Stränden bietet das Gästehaus Wellenreiter eine ideale Ausgangslage für alle Freizeitaktivitäten. So verfügt der Ort über einen Golfclub, Tennisplätze und der Weg zum Wassersport ist nicht weit. Aber auch Pferde und Fahrräder sind gut erreichbar in der Nachbarschaft. Ob Bar, Cafe, Waffelstube oder einfach nur ein gutbürgerliches Restaurant hat Tating zu bieten.
www.wellenreiter-spo.de

Gästehaus mit Wohlfühlapartments und Verwöhnfrühstück

Kontakt
Wellenreiter Gästehaus – Tating
Nicole Buttge
Dorfstraße 41
25881 Tating
04862/3989983
info@gaestehaus-tating.de
http://www.gaestehaus-tating.de

Tausendsassa Holunder – sagenumwoben und vielfältig

Hotel-Gastronomin Elisabeth Zintl über ihre Liebe zum wiederentdeckten „Holler“

Tausendsassa Holunder - sagenumwoben und vielfältig

(Bildquelle: @Elisabeth Zintl, Hollerhöfe)

„Ringel, Ringel, Reihe,
wir sind der Kinder dreie,
wir sitzen unter’m Holderbusch
und machen alle husch, husch, husch.“

Schon seit Jahrzehnten singen und bespielen Kinder das wohl bekannteste Ringelreigen-Lied. Der Holderbusch, also der Holunder, ist vielen Mädchen und Jungen dabei wohl eher kein Begriff. Seit einigen Jahren jedoch erlebt er eine Renaissance, wird wiederentdeckt. Eine Wiederentdeckung in seiner ganzen Vielfalt: namentlich etwa als Holler, Ellhorn, Holder, Kiseke, Alhorn, Pisseke, Zibke, Eller oder Flieder sowie auch in seiner Verwendungsart.

Vielseitige Gabe der Natur
Üppige Holunderbüsche prägen seit jeher die Landschaft in der Oberpfalz. Doch war auch hier vielerorts die Verwendung des unter anderem als Heilpflanze bekannten Holunders ein wenig in Vergessenheit geraten. Dabei ist der schwarze Holunder eine ganz und gar kostbare Gabe der Natur: Seit Generationen schätzt man ihn als Hausbaum, Heilpflanze, Back- und Kochzutat sowie als schmackhafte Beigabe in vielerlei Getränken.

Wo gute Kräfte innewohnen
Im Holunderbusch, so glaubte man zu früherer Zeit, wohnte die holde Frau, ein den Menschen wohl gesonnenes höheres Wesen. Auch heute noch nahezu jedem Kind bekannt sein dürfte sie als Frau Holle, die Fleiß mit Gold belohnt und Faulheit durch das anhaftende schwarze Pech verbildlicht. Der Schutz vor Blitzschlag wurde und wird dem Holunderstrauch ebenso zugeschrieben wie vor Feuer und Krankheit, vor Schlangenbissen und Mückenstichen. Der Holler versinnbildlicht ein wahres Füllhorn guter Gaben und gilt in der Mythologie als ein Symbol für die vielen Pflanzen, denen besondere Kräfte nachgesagt werden. „Vor dem Holunder sollst du dich verbeugen“ – eine Volksweisheit, welche die Magie und die Ehrfurcht unserer Vorfahrergenerationen treffend umschreibt.

Heilwirkung und Symbol des Lebens
Die Bewunderung und Ehrerbietung der Bevölkerung kam und kommt dabei natürlich nicht von ungefähr. Vielmehr verhalf dem schwarzen Holunder seine vielseitige Heilwirkung zur geschätzten Aufmerksamkeit und Bewunderung. Schon die antiken Griechen und Römer ehrten ihn. Auch in keltischen, germanischen und slawischen Kulturen spielte der Holunder stets eine besondere Rolle. Der Holunder verkörperte bei den Kelten beispielsweise die Unendlichkeit des Lebens: Im Winter war der Baum „tot“, im Frühjahr erwachte er zu neuem Leben. Germanen pflanzten den Holunderbusch bei ihren Wohnstätten und nutzten die heilbringenden Kräfte seiner Wirkstoffe von Blüten und Früchten, ja sogar von Rinde und Wurzeln. Und so galt es lange Zeit auch als unglücksbringender Frevel, einen Holunderbusch zu schädigen.

Wiederentdecken und neu interpretieren
Wenn heute der Holunder wiederentdeckt wird, geht es nicht um die Belebung von mittelalterlichem Aberglauben und Ritualen. Die Bewahrung von Brauchtum und eine Neuinterpretation unter Berücksichtigung alten Wissens sind die Zutaten, die Vergangenheit und Gegenwart miteinander verbinden. Gerade in ländlichen Regionen wie der nördlichen Oberpfalz, wo der Holler fast ein Stück Kulturgut ist, steht der Holunderbusch auch heute noch als Synonym für Wohlstand, Frieden und Glück. Und: In ihm drückt sich die Verbundenheit mit der Region aus. So gehört auch heute (wieder) der Holunderbusch zum dörflichen Erscheinungsbild, mit weißen Schneeflocken-Blüten im Frühjahr sowie blauschwarzen Beeren zur Erntezeit. Und jeder, der sich auf ihn, den Holler, einlässt, wird sich schwertun, nicht seiner ganz speziellen Magie zu erliegen.

Regional und kulinarisch – Holunder als Identifikation
Die Gastronomin Elisabeth Zintl erlag dem Zauber des Holunders. Denn so wie andernorts Weinberge, Hopfenfelder oder Streuobstwiesen die Landschaft dominieren, sind es in ihrer Heimat, dem Landkreis Tirschenreuth, die Holundergärten. Für Elisabeth Zintl war es also nur naheliegend, den Holunder in den Mittelpunkt zu stellen. „Mir persönlich hat es neben der herrlichen Natur und Landschaft sowie der bodenständigen, ehrlichen Menschen ebenso der heimische Holunder angetan“, erzählt sie mit einem begeisterten Strahlen in den Augen von der Liebe zu ihrer Heimat. Dem Holunder, oder eben Holler, verdankt das Landhotel, welches bereits in fünfter Generation geführt wird, auch seinen Namen – Hollerhöfe ( http://www.hollerhoefe.de/).

Tochter sorgt für den Holler-(Aha-)Moment
Besonders aufmerksam auf den Holunder machte Elisabeth Zintl übrigens ihre Tochter. Als kleines Mädchen war sie stets begeistert vom betörenden Duft der Holunderblüten. Das bewegte die Gastronomin dazu, den Holunder, ein vor Jahren noch fast vergessenes Relikt der regionalen Nordoberpfälzer Küche, wieder verstärkt in den Fokus zu rücken. Eine weitläufige Hollerbuschwiese hinterm Schlossberg ergänzt deshalb seit ein paar Jahren die wild wachsenden Büsche rund ums Dorf und liefert so die Zutaten für allerhand Leckereien – rund um den bezaubernden Holunder. Weitere Infos: www.hollerhoefe.de

Die Hollerhöfe – ein neues und einzigartiges Konzept in der Oberpfalz – sind so vielfältig wie die Farbpalette des Holunders. „Zu Gast im Dorf“ lautet das Motto des Familienbetriebes, der bereits seit Generationen für gelebte Gastlichkeit steht. Neben Landhauszimmern und Apartments, stehen auch zwei historische und liebevoll sanierte Dorfhäuser zur Wahl. Hier wird Geschichte lebendig. In den Hollerhöfen erlebt der Gast eine ländliche Dorfidylle, eine Mischung aus Gemütlichkeit und Komfort. Umgeben von drei Naturparks: dem Fichtelgebirge, dem Steinwald und dem Hessenreuther Wald. Zum Ausspannen, Entdecken, Aktiv sein, für Einblicke in eine längst vergangene Zeit und Ausblicke in eine schon immer da gewesene herrliche Natur.

Firmenkontakt
Hollerhöfe
Elisabeth Zintl
Unterer Markt 35a
95478 Waldeck
+49 (0) 9642/704310
info@hollerhoefe.de
http://www.hollerhoefe.de

Pressekontakt
MM-PR GmbH
Raimund Spandel
Markt 21
95615 Marktredwitz
09231/96370
info@mm-pr.de
http://www.mm-pr.de

Unterkunftssuche leichtgemacht!

Lückensuche mit fincas&mehr

Unterkunftssuche leichtgemacht!

Neu: Die Lückensuche von fincas&mehr

Wenn Sie bei fincas&mehr eine Unterkunft suchen, dann haben Sie die Möglichkeit mehrere Unterkünfte mit der Lückensuche zu buchen. Viele Hotels (Fincahotels, Landhotels, Fincas) haben in der Saison noch einzelne Tage oder auch längere Zeiträume noch freie Zimmer und dadurch entstehen die sogenannten „Lücken“. Bei der neuen fincas&mehr Lückensuche können Sie den gewünschten Reisezeitraum eingeben und das System zeigt Ihnen die freien Lücken (auch ein paar Tage davor und ein paar Tage danach), die Sie direkt gleich online buchen können. Damit können Sie sich problemlos eine Rundreise mit vielen verschiedenen Unterkünften (Fincas, Finca-Hotels, Landhotels) zusammenstellen und buchen und wenn Sie Glück haben noch zu einem attraktiven Angebotspreis.

fincas&mehr ist eine Vermittlungsagentur für hochwertige und authentische Feriendomizile (Finca-Hotels, Fincas, Landhotels, Landgüter, Ferienhäuser, Stadthotels mit Charme).

Kontakt
www.fincasundmehr.de
Nicole Bajo
Gradebergstraße 7
88662 Überlingen
075519470883
info@fincasundmehr.de
http://www.fincasundmehr.de

Der Sommer ist zurück! Das Hotel Superior Landhotel & Gasthof Laudersbach Altenmarkt bietet Ihnen wieder ein großzügiges Programm für begeisterte Bikerinnen und Biker!

Das Motorradhotel Laudersbach ist für die kommende Biker Saison 2013 bestens gerüstet. Spezielle Biker-Halbpensions-Pauschalen ab 4 Nächte werden für Sie im wunderschönen Bergdorf Altenmarkt angeboten. Bei der Ankunft im Hotel erhalten Sie wichtige Informationen über die Auswahl verschiedenster Tourenmöglichkeiten welche Sie mit ihrem liebsten Stück bestreiten können. Eine individuelle Tourenberatung welche täglich angeboten wird, ist für die perfekte Ausfahrt sehr von Vorteil.
Perfektes Service für Motorradfreunde …
Im Motorradhotel Laudersbach finden Sie alles was das Biker Herz begehrt. Ein Waschplatz mit Hochdruckreiniger und Schrauberecke, Kettenöl, Luftdruckgerät u.v.m steht Ihnen jederzeit zur Verfügung. Steht ein größeres Service bevor, befindet sich in unmittelbarer Nähe eine Motorradwerkstädte. Wer sein Bike lieber zu Hause lässt und doch auf den Geschmack kommen sollte, kann sich im nahegelegenen Motorradverleih www.treffpunkt-motorsport.at zu guten Konditionen Maschinen leihen. Einer genialen Tour steht nichts mehr im Wege!

Gemeinsames durchbrennen …
Gerne begrüßt das Landhotel Laudersbach Gruppen bzw Motorradclubs. Auf Anfrage können gerne Abendveranstaltungen in der urigen „Stadlbar“ abgehalten werden. Grillabende im hauseigenen, schönen Gastgarten sind ein Muss nach spektakulären Ausfahrten.

Unter Bikern …
Jeden 2. Mittwoch im Monat treffen sich Biker Freunde zu einem Stammtisch in unserem Restaurant „Die Taverne“. Erlebtes wird in einer Runde Motoradbegeisterter besprochen. Geführte Motorradtouren, durch Mitglieder vom hauseigenen Motorradstammtisch oder dem Chef persönlich zählen zu den unvergesslichsten Erlebnissen unter Bikern.
Das Hotel Superior Landhotel & Gasthof Laudersbach freut sich auf Ihr Kommen! Besuchen Sie auch die Homepage www.laudersbach.at oder kontaktieren Sie uns per Mail: info@laudersbach.at

Genießen Sie den Vorzug eines 3 Sterne Superior Landhotels gepaart mit der Gemütlichkeit eines familiär geführten Traditionsgasthofes in der Ferienregion Altenmarkt / Zauchensee, inmitten der Salzburger Sportwelt Ski Amadé. In der familiären Atmosphäre des Hauses werden Sie sich vom ersten Moment an wohl fühlen.

Die liebevoll, herzliche und bodenständige Gastfreundschaft der Wirtsleute wird Ihren Urlaub in Altenmarkt / Zauchensee zum besonderen Erlebnis machen. Mit der speziellen Ausrichtung auf Motorrad, Business und Stoppover, Wintersport und Familien, garantiert Ihnen Familie Jäger-Wenter einen gelungenen Urlaub in unserem Haus.

Kontakt
Hotel Laudersbach
Christian Jäger
Sinnhub 1
5541 Altenmarkt im Pongau
+43 6452 6075
kirchgasser@doppelpack.com
http://www.laudersbach.at/

Pressekontakt:
Doppelpack Werbeagentur GmbH
Heinz Liebmann
Stadtplatz 1
5550 Radstadt
0043 645220220
kirchgasser@doppelpack.com
http://www.doppelpack.com