Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

Kulturtourismus im Trend

Kulturreisemesse wird zum Treffpunkt für kulturinteressiertes Reisepublikum

Kulturtourismus im Trend

Kulturreisemesse Ludwigsburg
Datum: 11./12. November 2017, jeweils 11:00 – 18:00 Uhr
Ort: Musikhalle Ludwigsburg, Bahnhofstr. 19, 71638 Ludwigsburg
Eintritt: 5 Euro (inklusive Rahmenprogramm)
Infos: http://www.kulturreisemesse.de/stuttgart/

Wenn am 11. und 12. November 2017 die Kulturreisemesse ( www.kulturreisemesse.de) in Ludwigsburg ihre Türen öffnet, folgt die Veranstaltung einem Trend. Wie aktuelle Studien zeigen, ist der Kulturtourismus einer der Treiber im Reisemarkt. Für immer mehr Urlauber sind Kultur- und Bildungsreisen eine willkommene Alternative zur gewöhnlichen Pauschalreise.
Das haben auch die Veranstalter von drp Kulturtours erkannt, die bereits seit sieben Jahren die Kulturreisemesse erfolgreich in Hamburg veranstalten und die Messe dort zu einem festen Bestandteil des Kultur- und Messeprogramms gemacht haben. Mit dem Schritt vom Norden in den Süden Deutschlands bietet sich nun erstmals auch dem interessierten Publikum Süddeutschlands die Möglichkeit, sich über das Angebot der verschiedenen Reiseveranstalter und Kulturdestinationen zu informieren. Die erste Kulturreisemesse Süddeutschlands findet am 11. und 12. November 2017 in der Musikhalle Ludwigsburg statt.

Bei der Kulturreisemesse präsentieren sich an zwei Tagen Reiseveranstalter, Reisevermittler, Kulturreiseziele und Kulturinstitutionen, wie zum Beispiel Museen oder Opernhäuser, einem kulturinteressierten Reisepublikum. Ergänzt wird die Ausstellung an beiden Tagen durch ein informatives Vortragsprogramm, bei dem Einblicke in oft noch unbekannte Reiseziele gewährt werden.
Gleich zwei Vorträge beschäftigen sich mit Kunst- und Kulturreisen in den Iran. Dabei werden dem Publikum nicht nur Reisen zu den „Perlen Persiens“ nahe gebracht, sondern auch über das Kulturwandern in diesem nicht-typischen Reiseland informiert. Aber auch Vorträge zu Reisen zu den „Flämischen Meistern“, zu „Schillers heimlicher Geliebten (Rudolstadt)“, zu Spitzenkonzerten in die Elbphilharmonie, ins Tal der Rosen nach Bulgarien oder über den großen Teich in die amerikanischen Südstaaten, wo die Blues- und Bluegrass-Kultur ihre Wurzeln hat, stehen neben anderen auf dem Programm.
Der Besuch des Rahmenprogramms ist im Tagesticket zur Kulturreisemesse inbegriffen, das 5 Euro kosten wird.

Die Veranstalter und Aussteller der Kulturreisemesse haben sich für die Messe in Ludwigsburg zusammengeschlossen und eine Verlosung organisiert, bei der hochwertige Reisen unter den Besuchern verlost werden, um den Besuch der Kulturreisemesse noch attraktiver zu gestalten. Unter anderem finden sich unter den Gewinnen eine Kunst-Reise in die Kunststadt Basel mit Hotelunterkunft, Konzertkarten für die Elbphilharmonie, Fahrten zu Ausstellungen, Teilnahme an Kunstführungen und Reisegutscheine.

Dass die Kulturreisemesse jetzt nach Baden-Württemberg kommt, liegt an der Attraktivität des Standorts, hat aber auch mit der Biografie der beiden Inhaber von drp Kulturtours zu tun: Die Veranstalter der Kulturreisemesse, Harald Kother und Matthias Pätzold, sind beide in der Region Stuttgart aufgewachsen, bevor sie in Hamburg ihr Unternehmen gründeten. Harald Kother hat seine Wurzeln in Böblingen, Matthias Pätzold in Ostfildern (Landkreis Esslingen) bei Stuttgart. So bringen die Jetzt-Hamburger die Kulturreisemesse in ihre alte Heimat.

Wie in Hamburg zeichnet sich der Standort der Kulturreisemesse durch ein kreatives und künstlerisches Umfeld aus und veranschaulicht damit auch nach außen die Art der angebotenen Reisen. Die Musikhalle Ludwigsburg mit ihrer Festsaal-Atmosphäre, direkt am Bahnhof der Barockstadt gelegen und unweit der Filmakademie Baden-Württemberg, ist vom Stuttgarter Hauptbahnhof mit der S-Bahn schneller erreichbar als das Messegelände am Stuttgarter Flughafen. Für die Veranstalter der Kulturreisemesse war die Musikhalle deshalb nicht nur aufgrund des Ambientes, sondern auch logistisch die erste Wahl.

Weitere Informationen unter www.kulturreisemesse.de .

Vortragsprogramm zur Kulturreisemesse:

Samstag, 11. November 2017

Sa. 11.11.
12:10 bis 12:40
Verein der Schlösser, Guts- und Herrenhäuser Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Gutshäuser und Schlösser: Urlaub in historischen Häusern in Mecklenburg- Vorpommern

Sa. 11.11.
12:50 bis 13:20
Kulturreiseland Flandern
Flämische Meister 2018-2020

Sa. 11.11.
13:30 bis 14:00
Via Verde
Wandern und Kultur im Iran

Sa. 11.11.
14:10 bis 14:40
Karawane Reisen
Die Nordfriesischen Inseln – ein kleines Paradies an der deutschen Küste

Sa. 11.11.
14:50 bis 15:20
Piero Grieco (Idillio d’Arte)
Apulien – Menschen und Geschichte(n)

Sa. 11.11.
15:30 bis 16:00
tour des sens
Wie schmeckt Andalusien? Ein sozialengagiertes Reiseangebot für alle Sinne.

Sa. 11.11.
16:10 bis 16:40
Schlienz-Tours
Die schönsten Ziele Europas mit Luxusbus SuperClass 2+1

Sa. 11.11.
16:50 bis 17:20
drp Kulturtours
Blues, Bluegrass & Co. in den Südstaaten der USA

Sa. 11.11.
17:30 bis 18:00
MuSeenLandschaft Expressionismus
Kunst- und Naturgenuss im Bayerischen Alpenvorland

Sonntag, 12. November 2017

So. 12.11.
11:30 bis 12:00 Uhr
Binder-Reisen GmbH
KunstReise Iran. Die Perlen Persiens

So. 12.11.
12:10 bis 12:40 Uhr
Kulturreisen Gordion
Auf den Spuren der ersten menschlichen Zivilisationen

So. 12.11.
12:50 bis 13:20 Uhr
Sabine Christophersen (Stadt Rudolstadt)
Rudolstadt – Schillers heimliche Geliebte

So. 12.11.
13:30 bis 14:00 Uhr
Lupe Reisen
Reiseland Albanien – das letzte Geheimnis Europas

So. 12.11.
14:10 bis 14:40 Uhr
Sailing Classics
Segel-Yacht-Reise in den Kykladen (auf der RHEA)

So. 12.11.
14:50 bis 15:20 Uhr
200 Jahre Karl Marx
Große Landesausstellung in Trier | Mai-Oktober 2018

So. 12.11.
15:30 bis 16:00 Uhr
drp Kulturtours
Ins Tal der Rosen nach Bulgarien

So. 12.11.
16:10 bis 16:40 Uhr
SSB Reisen
Kultur intensiv in Hamburg mit Spitzenkonzerten der Elbphilharmonie

So. 12.11.
16:50 bis 17:20 Uhr
_tivity
Teneriffa anders erleben

GEWINNSPIEL AUF DER KULTUREISEMESSE LUDWIGSBURG 2017
1. Preis:
2-tägige REISE ZUR KUNST NACH BASEL
inkl. 1 ÜN/F, Basel Art-Pass, Mobility Ticket, Bahnanreise 2. Kl.
Weitere Preise:
* Tagesfahrt nach Bonn (SSB Reisen) zur Ausstellung: Kunstfund in Schwabing – die Sammlung Gurlitt
* Tagesfahrt nach Freiburg (SSB Reisen) zur Ausstellung: Laboratorium der Moderne: Hölzel und sein Kreis
* Reisegutschein (250 EUR) von Karawane Reisen
* 2 Konzertkarten für die Elbphilharmonie in Hamburg
* 2x 2 Eintrittskarten zur Klassischen Stadtführung „Streifzug durch die Stadtgeschichte Ludwigsburgs“
* Gutschein zur öffentlichen Stadtführung durch die historische Altstadt der Schillerstadt Marbach inkl. 1 Buch „Stadtführer durch Marbach a. N.“
* 10x das Buch „Das barocke Herz der Stadt – der Ludwigsburger Marktplatz“
* Eine Flasche apulischen Wein von Cardone Vini
* 3x je eine Flasche georgischen Wein
TEILNAHME NUR AUF DER MESSE MÖGLICH!

Die Stifter der Preise:
drp Kulturtours, Karawane Reisen, SSB Reisen, Agentur für Kunstvermittlung, Tourismus & Events Ludwigsburg, Schillerstadt Marbach, Idillio d’Arte, Via Verde Reisen

Kulturreisemesse, Musikhalle Ludwigsburg, 11./12. November 2017: Weitere Informationen unter http://www.kulturreisemesse.de/stuttgart/

Bei der Kulturreisemesse präsentieren sich an zwei Tagen Reiseveranstalter, Reisevermittler, Kulturreiseziele und Kulturinstitutionen, wie zum Beispiel Museen oder Opernhäuser, dem kulturinteressierten Reisepublikum. Eine Besonderheit der Kulturreisemessen ist das Rahmenprogramm mit Vorträgen, Präsentationen und Musik: Dabei haben Aussteller die Möglichkeit, ihr Reiseangebot nochmals auf eine andere Art und Weise zu präsentieren und die Messebesucher bekommen einen anderen Zugang zu den Angeboten. Der Besuch des Rahmenprogramms ist im Tagesticket inbegriffen, das 5 Euro kosten wird.
Organisiert wird die Messe vom Reiseveranstalter drp Kulturtours aus Hamburg, wo die Messe bereits sieben Mal stattfand. Dass die Kulturreisemesse jetzt nach Baden-Württemberg kommt, liegt an der Attraktivität des Standorts, hat aber auch mit der Biografie der beiden Inhaber von drp Kulturtours zu tun: Die Veranstalter der Kulturreisemesse, Harald Kother und Matthias Pätzold, sind beide in der Region Stuttgart aufgewachsen, bevor sie in Hamburg ihr Unternehmen gründeten.

Firmenkontakt
Kulturreisemesse Ludwigsburg c/o drp Kulturtours, Hamburg
Holger Hagenlocher
Schwarzwaldstraße 44
78224 Singen
07731
7990344
kulturreisemesse@hagenlocher-pr.de
http://www.kulturreisemesse.de/stuttgart/

Pressekontakt
Hagenlocher PR – Agentur Holger Hagenlocher – Agentur für Marketing, PR & Sales Support
Holger Hagenlocher
Schwarzwaldstraße 44
78224 Singen
07731
7990344
info@hagenlocher-pr.de
http://www.hagenlocher-pr.de

Premiere in Süddeutschland

Kulturreisemesse am 11./12. November 2017 in Ludwigsburg

Premiere in Süddeutschland
Kulturreisemesse Ludwigsburg 11./12. November 2017, Musikhalle Ludwigsburg

Premiere in Süddeutschland
Kulturreisemesse am 11./12. November 2017 in Ludwigsburg (Region Stuttgart)

Kulturreisemesse Ludwigburg
– Kulturreisen und Bildungsreisen im Fokus
– Kulturdestinationen, Reiseveranstalter und Kulturinstitutionen präsentieren sich einem kultur- und bildungsinteressierten Reisepublikum
– Kultur- und Bildungsreisen als Alternative zur gewöhnlichen Pauschalreise
– Musikhalle Ludwigsburg bietet passendes Ambiente für Kulturreisemesse

Datum: 11./12. November 2017, jeweils 11:00 – 18:00 Uhr
Ort: Musikhalle Ludwigsburg, Bahnhofstr. 19, 71638 Ludwigsburg
Eintritt: 5 Euro (inklusive Rahmenprogramm)

Die Kulturreisemesse (http://www.kulturreisemesse.de) ist seit einigen Jahren fester Bestandteil des Kultur- und Messeprogramms Hamburgs. Nun wagen die Veranstalter den Schritt vom Norden in den Süden Deutschlands.
Die erste Kulturreisemesse Süddeutschlands findet am 11. und 12. November 2017 in der Musikhalle Ludwigsburg statt.

Bei der Kulturreisemesse präsentieren sich an zwei Tagen Reiseveranstalter, Reisevermittler, Kulturreiseziele und Kulturinstitutionen, wie zum Beispiel Museen oder Opernhäuser, einem kulturinteressierten Reisepublikum. Eine Besonderheit der Kulturreisemessen ist das Rahmenprogramm mit Vorträgen, Präsentationen und Musik: Dabei haben Aussteller die Möglichkeit, ihr Reiseangebot nochmals auf eine andere Art und Weise zu präsentieren und die Messebesucher bekommen einen anderen Zugang zu den Angeboten. Schon jetzt steht fest, dass es unter anderem Vorträge über Apulien, das Tal der Rosen in Bulgarien und die Blues- und Bluegrass-Szene in den Südstaaten der USA geben wird. Der Besuch des Rahmenprogramms ist im Tagesticket inbegriffen, das 5 Euro kosten wird.

Unter den Ausstellern befinden sich zum Beispiel der Verein der Schlösser, Guts- und Herrenhäuser Mecklenburg-Vorpommern e.V., die Klassik Stiftung Weimar, aber auch Anbieter aus dem Ausland wie Tourismus Flandern-Brüssel oder ein Gästehaus aus Andalusien. Auch regionale Anbieter aus Süddeutschland, wie die Stadt Karlsruhe, Ludwigsburg Tourismus & Events oder SSB-Reisen präsentieren ihre Angebote dem kultur- und bildungsinteressierten Reisepublikum.

Wie in Hamburg zeichnet sich der Standort der Kulturreisemesse durch ein kreatives und künstlerisches Umfeld aus und veranschaulicht damit auch nach außen die Art der angebotenen Reisen. Die Musikhalle Ludwigsburg mit ihrer Festsaal-Atmosphäre, direkt am Bahnhof der Barockstadt und unweit der Filmakademie Ludwigsburg gelegen, ist vom Stuttgarter Hauptbahnhof mit der S-Bahn schneller erreichbar als das Messegelände am Stuttgarter Flughafen. Für die Veranstalter der Kulturreisemesse war die Musikhalle deshalb nicht nur aufgrund des Ambientes, sondern auch logistisch die erste Wahl.

Organisiert wird die Messe vom Reiseveranstalter drp Kulturtours aus Hamburg, wo die Messe bereits sieben Mal stattfand. Dass die Kulturreisemesse jetzt nach Baden-Württemberg kommt, liegt an der Attraktivität des Standorts, hat aber auch mit der Biografie der beiden Inhaber von drp Kulturtours zu tun: Die Veranstalter der Kulturreisemesse, Harald Kother und Matthias Pätzold, sind beide in der Region Stuttgart aufgewachsen, bevor sie in Hamburg ihr Unternehmen gründeten.

Weitere Informationen unter www.kulturreisemesse.de .

„Premiere in Süddeutschland“ / Kulturreisemesse,
Musikhalle Ludwigsburg, 11./12. November 2017
Bildmaterial zur Pressemitteilung:

Das Bildmaterial zur Pressemitteilung finden Sie hier zum Download:

1) Logo Kulturreisemesse:
Jpg:
http://www.hagenlocher-pr.de/Logo-Kulturreisemesse-Ludwigsburg-2017.jpg
Dateigröße: 1,52 MB – 1772 px x 1798 px = 15 x 15 cm bei 300 dpi
Png :
http://www.hagenlocher-pr.de/Logo-Kulturreisemesse-Ludwigsburg-2017-transparent.png
Dateigröße: 427 KB – 1772 px x 1798 px = 15 x 15 cm bei 300 dpi

2) Foto Kulturreisemesse:
http://www.hagenlocher-pr.de/Motiv-Kulturreisemesse.JPG
Dateigröße: 2,1 MB – 2684 px x 1748 px = 22 x 14 cm bei 300 dpi

3) Foto Veranstalter Kulturreisemesse = Geschäftsführer drp Kulturtours: Harald Kother und Matthias Pätzold
http://www.hagenlocher-pr.de/Harald-Kother-und-Matthias-Paetzold.jpg
Dateigröße: 2,92 MB – 2700 px x 1800 px = 22 x 15 cm bei 300 dpi

Bei der Kulturreisemesse präsentieren sich an zwei Tagen Reiseveranstalter, Reisevermittler, Kulturreiseziele und Kulturinstitutionen, wie zum Beispiel Museen oder Opernhäuser, dem kulturinteressierten Reisepublikum. Eine Besonderheit der Kulturreisemessen ist das Rahmenprogramm mit Vorträgen, Präsentationen und Musik: Dabei haben Aussteller die Möglichkeit, ihr Reiseangebot nochmals auf eine andere Art und Weise zu präsentieren und die Messebesucher bekommen einen anderen Zugang zu den Angeboten. Der Besuch des Rahmenprogramms ist im Tagesticket inbegriffen, das 5 Euro kosten wird.
Organisiert wird die Messe vom Reiseveranstalter drp Kulturtours aus Hamburg, wo die Messe bereits sieben Mal stattfand. Dass die Kulturreisemesse jetzt nach Baden-Württemberg kommt, liegt an der Attraktivität des Standorts, hat aber auch mit der Biografie der beiden Inhaber von drp Kulturtours zu tun: Die Veranstalter der Kulturreisemesse, Harald Kother und Matthias Pätzold (aus Ostfildern), sind beide in der Region Stuttgart aufgewachsen, bevor sie in Hamburg ihr Unternehmen gründeten.

Firmenkontakt
drp Kulturtours Kother & Pätzold GbR
Matthias Pätzold
Bogenstraße 5
20144 Hamburg
040 – 43 263 466
kulturreisemesse@hagenlocher-pr.de
http://www.kulturreisemesse.de

Pressekontakt
Agentur Holger Hagenlocher – Agentur für Marketing & PR
Holger Hagenlocher
Schwarzwaldstraße 44
78224 Singen/Htw.
07731 – 7990344
07731 – 7990346
hagenlocher@hagenlocher-pr.de
http://www.hagenlocher-pr.de

Aktive Kulturreisen und Studienreisen mit Via Verde

Reiseveranstalter für alle Urlauber, die ihren Horizont auf alternativen Reisen abseits vom Massentourismus erweitern möchten.

Via Verde Reisen ist ein Spezial-Reiseveranstalter für alle Urlauber, die ihren Horizont bei einer aktiven Kulturreise oder Studienreise erweitern möchten. Bei sämtlichen Reiseangeboten des Veranstalters handelt es sich um landeskundliche Aktivreisen fernab der ausgetretenen Pfade des Massentourismus. Je nach Wunsch können die Gäste geführte oder individuelle Wanderreisen, Radreisen, Studienreisen und Kulturreisen buchen.

Genauso individuell wie die Reisearten sind die auf der Homepage https://www.via-verde-reisen.de buchbaren Ziele: In den Kaukasusrepubliken Armenien, Georgien und Aserbaidschan, in Jordanien und Israel im Nahen Osten, in Montenegro, Iran und oder dem südlichen und östlichen Afrika (beispielsweise in Ländern wie Südafrika, Botswana, Kenia, Namibia oder Äthiopien) werden die Reisenden mit Sicherheit nur wenige Pauschalurlauber treffen. Doch auch wer es weniger exotisch bevorzugt findet mit Reisen in den Mittelmeerraum, auf die Kanaren, Azoren und Kapverden oder Vietnam viele alternative Urlaubsangebote, welche sich in ihrem Charakter von Grund auf von den Pauschalreisen der großen Anbieter unterscheidet.

Ganz gleich, für welche Destination sich der Kunde entscheidet: Bei Via Verde stehen auf allen Touren die kleinen und großen Naturwunder dieser Welt im Mittelpunkt. Das Unternehmen hat es sich zum Ziel gesetzt, seinen Gästen die faszinierendsten Naturschönheiten weltweit nicht nur im Vorbeifahren aus dem Reisebusfenster zu präsentieren. Stattdessen können die Urlauber auf sämtlichen Radtouren, Wanderungen und Trekkingtouren die Landschaften und Natur mit allen Sinnen aus nächster Nähe erfahren. Mit Hilfe der kompetenten Reiseführer, welche Deutsch und die jeweilige Landessprache beherrschen, sind Kontakte zu Einheimischen möglich, welche im Pauschalurlaub nur selten oder gar nicht zustande kommen. Den Touristen bietet sich somit die einzigartige Möglichkeit, die Kultur, Geschichte und Architektur des Gastlandes hautnah kennen zu lernen. Gleichzeitig sorgen die Reiseführer dafür, dass das Programm nicht mit zu vielen Fakten überfrachtet wird. Denn Kultur eines Landes gehören bekanntlich auch die kleinen Dinge des Alltags der einheimischen Bewohner in den Ländern. Die überschaubare Gruppengröße mit in der Regel nicht mehr als 16 Teilnehmern sorgt zudem mehr Flexibilität im Reiseablauf.

Via Verde ist der Spezial-Reiseveranstalter für geführte und individuelle Wanderreisen, Radreisen, Studienreisen und Kulturreisen.

Kontakt
Via Verde – Entdecken & Reisen
Birgit Heinichen
Paul-Kemp-Straße 2A
53173 Bonn
0228 92616390
0228 92616391
reisen@viaver.de
https://www.via-verde-reisen.de

IndienReisen.com: Strategien gegen Geldentwertung – Probleme deutscher Touristen in Indien

IndienReisen.com bietet Arrangements für Indienreisen – all-inclusive und ohne versteckte Kosten

IndienReisen.com: Strategien gegen Geldentwertung - Probleme deutscher Touristen in Indien
Indienreisen.com – Humayun Grabmal, Delhi (Bildquelle: Thomas Fuhrmann)

Wegen der plötzlichen Geldentwertung und des Verbots von 500 und 1000 Rupien Scheinen erleben durch Indien reisende Touristen seit Mitternacht des 08. Novembers einen Liquiditätsengpass. Vikas Agarwal, Gründungsdirektor von IndienReisen.com, versteht die abschreckende Wirkung und bietet Tipps an, um diesem Ärger zu entgehen und das Beste aus Reisepaketen nach Indien zu machen.

Der Gründungsdirektor von IndienReisen.com, der Reisenden maßgeschneiderte Reisepakete nach Indien anbietet, sprach kürzlich über die Geldentwertung und das Verbot von 500 und 1000 Rupien Scheinen, was auch Indiens Besucher beeinflusst. Er betont, dass diese Unannehmlichkeit kein Grund dafür sei, sich die von seiner Firma angebotenen, speziell betreuten Indienreisen entgehen zu lassen. Vikas Agarwal gab zahlreiche Möglichkeiten an, die Währung nahtlos umtauschen zu können.

Agarwal erklärt, dass „Touristen immer noch 500 und 1000 Rupien Scheine am Flughafen umtauschen können. Beachten Sie aber bitte, dass Geldwechselschalter an Flughäfen nicht ausreichend indische Währung haben, um die Nachfrage decken zu können. Sie können außerdem Scheine in Banken jeder Stadt mit einem Limit von 5000 INR pro Reisepass umtauschen. Sie sollten aber daran denken, eine Fotokopie ihres Reisepasses mitzunehmen, um Unannehmlichkeiten zu vermeiden. Bei Banken gibt es lange Schlangen und das wird bis 30. Januar oder länger so bleiben. Am besten bitten Sie Ihren Reiseanbieter darum, alles für Sie bei Ankunft in Indien zu organisieren, damit Sie sofort indisches Geld bekommen. In Indien zahlen Sie trotzdem den gleichen Gegenwert in US-Dollar oder Euro, es spart Ihnen aber viel Zeit. In Anbetracht dessen bietet IndienReisen.com zum Vorteil der Kunden einen Geldwechselservice bei Ankunft in Indien an. Kontaktieren Sie einfach einen Berater bei IndienReisen.com. Wir helfen Ihnen gern.“

IndienReisen.com bietet Arrangements für Indienreisen, all-inclusive und ohne versteckte Kosten, auf der komplett neu gestalteten Webseite in Deutsch und Englisch an – unsere Visitenkarte ist Einfachheit. IndienReisen versteht, dass das Reisen an so einem weit entfernten Ort einschüchternd sein kann, und deswegen erleichtern wir es Reisenden, ihren Plan besser verstehen zu können – egal wie umfangreich er ist. Alle Reiseprogramme werden für jede Reise nach Indien im Detail zur Verfügung gestellt – von den Reiseleitern über private Transportmittel und feine Hotelunterkünfte bis hin zu den Sehenswürdigkeiten und Mahlzeiten – wir bieten einen bestmöglichen Kundenservice. Egal ob es eine Rajasthan-Reise, Tagesreise durch Indien, Südindienreise oder Exkursion abseits der Touristenpfade sein soll, das Ergebnis ist das gleiche. Reisende bekommen eine authentische Erfahrung abseits von Touristenfallen und werden von einem freundlichen, erfahrenen Reiseleiter sowie einem 24-Stunden erreichbaren Support betreut.

Indische Urlaubsplanende selbst können bestätigen, dass IndienReisen.com Reisenden die Wichtigkeit von Komfort und Bequemlichkeit versichert. Zu den Details einer komfortablen Reise gehören ein Reiseprogramm, das eine festgelegte Route hat, ein spezifizierter Reiseleiter, der den Reisenden auf Schritt und Tritt zur Seite steht, und private, klimatisierte Geländewagen, die so nahe wie möglich an jedem Zielort geparkt werden. Optimale Hotels sowie Mahlzeiten in lokalen Restaurants, Zugexkursionen und der gelegentliche Elefanten- und Kamelritt sowie Rikschafahrten sind inklusive. Wir bieten erstklassige, deutschsprachige Reiseleiter in fast ganz Indien an.

Für mehr Informationen besuchen Sie www.indienreisen.com

______

— /via Jetzt-PR.de/ —

IndienReisen.com ist eine Division von VacationIndia.com. Als in Indien basierte Reisemanagementfirma versorgen sie den Markt mit maßgeschneiderten Reisepakten nach Indien, Bhutan und Nepal. Mit Büros in Delhi, Agra und Chennai bietet IndienReisen.com seit mehr als acht Jahren online seinen Service an und wird von einer nationalen Reiseagentur unterstützt, die im Februar 2009 gegründet wurde.

Soziale Medien:
www.facebook.com/IndienReisenCom
plus.google.com/+IndienReisenCom

Kontakt
IndienReisen.com
Vikas Agarwal
Taj Nagari Phase 2
282001 Agra
+49-3222-109-1468
info@indienreisen.com
http://www.indienreisen.com

Bratislava mit allen Sinnen genießen

Die slowakische Metropole lädt im November zu Martinigans, jungem Wein – und zum „Monat der Fotografie“ mit Werken aus der ganzen Welt

Bratislava mit allen Sinnen genießen

Bratislava, die Hauptstadt der Slowakei, erfreut sich bei ausländischen Touristen in jüngster Zeit stark steigender Beliebtheit. Im November kann man die Donaumetropole passend zur Jahreszeit bei traditioneller Martinigans mit jungem Wein und einem außergewöhnlichen Reigen von Foto-Ausstellungen mit teils historischen Werken aus der ganzen Welt mit allen Sinnen genießen.

Der Heilige Martin wurde im vierten Jahrhundert im benachbarten Pannonien geboren und ist Namenspatron von Bratislava und seinem Dom, der über Jahrhunderte als Krönungsstätte der ungarischen Könige diente. Im Inneren der Kirche erinnert eine Statue an den Heiligen; sie zeigt, wie er seinen Mantel mit den Armen teilt. Das Dorf Slovensky Grob, ein Vorort von Bratislava, belieferte über Jahrhunderte hinweg die ganze Region mit dem schmackhaften November-Schmaus. Mehr als 50.000 Gäste besuchen heute den Herbst über die kleinen Höfe von Slovensky Grob, um Gänsebraten nach traditioneller Rezeptur zu genießen – aber auch im Stadtzentrum von Bratislava steht die Spezialität überall auf den Speisekarten. Begleitet wird die Martini-Gans standesgemäß von jungen Weinen von der Kleinkarpatischen Weinstraße, die quasi vor der Haustüre liegt. Die dort ansässigen Winzer haben in den vergangenen Jahren die Qualität ihrer Weine enorm gesteigert. Grüner Veltliner, Riesling, Devin und Palava sind ebenso begehrt wie die Rotweine aus St. Laurent, Portugieser, Dunaj oder Alibernet. Gewürdigt wurde diese Entwicklung nicht zuletzt dadurch, dass im Mai 2013 der Concours Mondial de Bruxelles, einer der wichtigsten und größten Weinwettbewerbe weltweit, in Bratislava stattfand. Die slowakischen Erzeuger räumten dabei 60 Medaillen ab – und zeigten so dem Rest der Welt, welch feine Tropfen es inzwischen im „kleinen großen Land“ gibt. Tipp: das Jungweinfest zu Ehren der Heiligen Katharina am 8. / 9. November in der Alten Markthalle von Bratislava. Den ganzen November über finden in den Dörfern vor den Toren der Stadt weitere Weinfeste statt.

In Bratislava selbst werden im Rahmen des „Europäischen Monats der Fotografie“ ab Anfang November in verschiedenen Galerien und Museen insgesamt 31 Einzel- und Gruppenausstellungen mit Werken von Künstlern aus 20 Ländern zu sehen sein. Zu ihnen zählen zum Beispiel die Hasselblad-Award-Gewinnerin Graciela Iturbide aus Mexiko, Vladimir Birgus, Vladimir Zidlicky (beide Tschechien), Anna Strickland (USA), Julia Pirotte (Polen) oder Luca Göbölyös (Ungarn) und Arslan Ahmedov (Bulgarien). Zum Ausstellungsprogramm gehören aber auch Werke des Sony World Photography Awards, slowakische Daguerre-Porträts aus den Jahren 1840 – 1850 sowie eine Vielzahl slowakischer Bilder aus der Zeit des Totalitarismus in den fünfziger Jahren, die das Verhältnis zwischen Fotografie und Gesellschaft widerspiegeln.

Weitere Informationen: www.visit.bratislava.sk – und zum „Monat der Fotografie“ unter www.mesiacfotografie.sk/bulletin2013.pdf

Bratislava Tourist Board

Kontakt
Bratislava Tourist Board
Frantisek Stano
Primacialne nam.1
81499 Bratislava
+421 2 59 356 267
frantisek.stano@bratislava.sk
http://www.visitbratislava.eu

Pressekontakt:
xenos-comm e.K.
Thomas Brandl
Häfnerhaslacher Straße 27
74343 Sachsenheim
07046880850
kontakt@xenos-comm.de
http://www.xenos-comm.de

Le Marche – was ist das?

Der Stiefelstaat Italien ist als Urlaubsland nahezu vollkommen von den Touristen „entdeckt“, dennoch gibt es noch einige wenige Regionen, die selbst kaum ein Italienliebhaber kennt. Dazu gehört Le Marche, in Deutsch Marken.

Le Marche - was ist das?
Cupra Marittima, antiker Stadtteil

– Diese mittelitalienische Region ist in erster Linie durch die
Fährverbindungen ab der Regionshauptstadt Ancona ein Begriff. Aufgeteilt ist die Region in fünf
„Province“, zu verstehen in etwa unter den deutschen Regierungsbezirken. Diese sind Pesaro-Urbino, Ancona, Macerata, Fermo und Ascoli Piceno. Umgeben sind die Marken von der Emilia Romagna, Umbrien und den Abruzzen. In kleinen Teilen berührt es die Toskana und Latium.

– Was macht Le Marche attraktiv?
Gerade durch den geringen Bekanntheitsgrad ist das Gebiet, das von der Adria bis zum Hochgebirge, den Sibillinischen Bergen (höchster Berg Monte Vettore, 2478 m) reicht, sehr „echt“ geblieben. Eine Region, geschaffen für Leute, die in Italien Ursprüngliches entdecken wollen.
Es ist das Land der Harmonie, wie viele Dichter es beschrieben haben. Kulturgüter begegnen dem Reisenden auf Schritt und Tritt.
Die Marche, das ist ein Freilichtmuseum in einer märchenhaften Landschaft. wie aus dem Märchenbuch.
Durch die Vielfalt des Terrains und der Möglichkeiten, die sich daraus ergeben, findet jeder Reisender
„seinen“ Idealurlaub.

– Wenn diese Region so schön ist, warum kennt man sie fast nicht?
Eine Gegend kann auf Massentourismus verzichten, wenn sie ein gesundes Bruttosozialprodukt aufweist. Die Marken gehören mit zu den wirtschaftlich am besten gestellten Regionen Italiens.
Bedingt wird dieser Reichtum durch
-die Schuhherstellung, denn 80% der italienischen Schuhe werden hier produziert!
-Ein weiterer, besonders für Gourmets wichtiger Wirtschaftszweig, wächst und gedeiht in den Marken: jedes Jahr werden ca. 100 Tonnen Trüffel gesucht und gefunden.
-An der Küste bildet San Benedetto del Tronto den größten Fischereihafen der Adria und den zweitgrößten Italiens.
-Obst-und Gemüseexport, Weinproduktion, Olivenölherstellung, kultiviertes Agrarland bilden die weiteren Reichtümer der Marken.
-Ancona ist der größte Fährhafen an der adriatischen Küste.

– Welche Highlights bieten die Marken?
-Weltkulturerbe Urbino, ein Meilenstein der italienischen Renaissance
-Pesaro mit dem Rossini Festival, das jedes Jahr veranstaltet wird und ein Starensemble für die Opernaufführungen bietet
-das open air Opernfestival in Macerata im Sferisterio
-eines der weltgrößten Höhlensysteme, die Grotten von Frasassi
-Ascoli Piceno mit seinen 100 Türmen und einem der zehn schönsten Plätze Italiens
-eine der längsten Palmenpromenaden Europas in San Benedetto del Tronto
-die zweitgrößte römische Zisterne in Fermo
-der Nationalpark der Monti Sibillini
-Loreto, einer der größten Marienwallfahrtsorte der katholischen Kirche

In Italien verfügen die Marche über die größte Dichte an Museen, Pinakotheken und Museumssammlungen.
Die Verbreitung der Kulturgüter ist so engmaschig, dass die Marken wirklich die Bezeichnung
„Freiluft- Museum“ verdienen.

Entlang der sandigen Küste mit ausgezeichneter Wasserqualität (alljährliche Auszeichnung mit der Bandiera Blu in fast allen Küstenstädten) kommen die Badelustigen auf ihre Kosten.
Die wahre Schönheit offenbart sich ein paar Kilometer landeinwärts: Hügel mit Olivenhainen, Weinbergen, riesigen Sonnenblumenfeldern oder einfach nur satten Wiesen mit einer Unzahl an Blumen, darunter auch mehr als 38 Arten an wilden Orchideen, erinnern an einen Fleckerlteppich.
Uralte Kulturlandschaft und Heimat selbstbewusster, stolzer Bewohner. Entsprechend imposant muten auch die Rusticos, die Guthäuser an. Sie thronen inmitten der Felder zumeist auf den Anhöhen und
vermitteln den Eindruck kleiner Castelli. Auf den Hügeln halten mittelalterlichen Städtchen Wache, die meist ihre Wurzeln schon in der Römerzeit haben. Kaum ein Ort, der sich nicht sein historisches Zentrum erhalten hat, mit Wehrmauern, Festungen und Türmen.
Die Natur der Gebirgszone der Sibillinischen Berge, dem großen Nationalpark ist ebenso überwältigend wie die kulturellen Schätze, die man hier nicht vermuten würde. Dem Urlauber präsentiert sich eine Zauberwelt aus Blütenteppichen, Wanderwegen vor unglaublicher Kulisse, Panoramen, die gleichsam in einer einzigen Drehung Gebirge, Hügel und Meer erfassen. Die Natur ist vollkommen intakt
geblieben und beschert so dem Urlauber hier eine Flora und Fauna in Hülle und Fülle sogar mit einigen raren Arten . Im Frühling sind es die spektakulären Farben der Alpenblumen, im Herbst die leuchtenden Blätter der Laubbäume und im Unterholz die zarten rosa-und violett Töne der wilden Alpenveilchen: dann ist auch die Hoch-Zeit der Steinpilzsucher, Kastaniensammler und Trüffelhunde. Die Wälder sind voll mit Esskastanien und ab Oktober gibt es die begehrten Trüffel.

– Und was bieten Küche und Keller?
Kulinarisch gesehen erlebt man in der Marche die Offenbarung einer so genannten „armen“ reichen Küche: Pecorino-Käse, Schinken, Salami, Steinpilze, Oliven, leckere Pasta – Gerichte, zubereitet nach jahrhundertealter Tradition und vielleicht gerade deshalb so unglaublich raffiniert und wohlschmeckend. Die dazu passenden Weine erfüllen die Weingenießer mit Freude, denn sie sind exzellent und stehen den „großen“ Weinen der Nachbarn in nichts nach. Ob Verdicchio, Falerio , Rosso Conero oder Rosso Piceno,
um nur einige zu nennen, die Weinbauern erzeugen mit Leidenschaft ihre edlen Tropfen. Die Marken bieten 15 Doc – und weitere 4 Docg Weine.

– Gibt es berühmte Persönlichkeiten?
Le Marche haben viele große Persönlichkeiten hervorgebracht, darunter:
Rossini, Raffael, Bramante, Papst Sixtus V., Giacomo Leopardi, Lorenzo Lotto, um nur einige zu nennen

– Und wie erreicht man Le Marche?
Per Flugzeug Ancona, Flughafen Falconara
Per Bahn mit Stationen an allen Orten entlang der Küste und kleineren Querverbindungen ins Hinterland.
Per Auto über die A14

Sind Sie neugierig geworden auf ein unentdecktes Kleinod?
Informationen erhalten Sie bei
Spezialreiseagentur Ulla Kastner – Postfach 55 D – 92348 Berg
Tel. (+49) 9189-40 58 6 Fax (+49) 9189-40 78 88 Mobil: +39-339 615 4008
www.kastner-marche-ital.de und www.spezialreisen-ulla-kastner.com
mail: info@kastner-marche-ital.com

Die Agentur Spezialreisen Ulla Kastner befasst sich mit Reiseprogrammen, wie sie sonst bei kaum einem Veranstalter angeboten werden. Die Gruppen sind sehr klein und damit auch individuell gehalten. Frau Kastner hat alle Hotels, Restaurants, Besichtigungen, usw. selbst ausgesucht und ist häufig als Reiseleiterin selbst mit dabei.

Kontakt:
Spezialreisen Ulla Kastner
ulla kastner
Postfach 55
92348 Berg, Deutschland
09189 40586
info@kastner-marche-ital.com
http://www.kastner-marche-ital.de

Jubel, Trubel, Heiterkeit – Festa-Saison auf Malta

München, den 01.07.2013 – Von Mai bis September sind die Dörfer und Städte Maltas Schauplatz ausgelassener einwöchiger Feste zu Ehren des jeweiligen Schutzheiligen.

 Jubel, Trubel, Heiterkeit - Festa-Saison auf Malta
Festa auf Malta

Die Malteser sind ein sehr geselliges und traditionsbewusstes Volk, und insbesondere religiöse Feste sind auf dem stark katholisch geprägten Archipel ein wichtiger Höhepunkt des Jahres. Jede Kirchengemeinde plant akribisch monatelang ihre Festa.
Neben Messen und Gebeten zu Ehren des Schutzpatrons, gibt es über mehrere Tage verteilt Umzüge durch die Straßen, angeführt von einer Statue des Stadtheiligen. Die Heiligenstatuen wiegen teilweise bis zu einer Tonne und müssen von bis zu 12 Männern getragen werden. Die Bewohner werfen Konfetti und feiern ausgelassen zu Blasmusik , die anliegenden Häuser sind festlich mit Lichterketten, Girlanden und Luftballons geschmückt. An zahlreichen Ständen entlang der Feststraßen werden lokale Speisen angeboten, wie etwa die traditionellen Nougatriegel Qubbajt.

Ein fester Bestandteil jeder Festa ist das Feuerwerk. Die Malteser investieren viel Arbeit und Kreativität in die selbst hergestellten Feuerwerkskörper und lassen so die Dörfer oft stundenlang im bunten Lichtermeer erstrahlen. Besonders dieser Teil der Festlichkeiten führt dazu, dass sich die Städte und Dörfer gegenseitig übertrumpfen möchten und immer exorbitantere Feuerwerke gezündet werden. Die Malteser sind stolz auf Ihre Bräuche und Traditionen. Urlauber sind während der Festas gern gesehene Gäste und sind herzlich eingeladen mitzufeiern. Kultur-Interessierte erhalten bei einer Festa einen wahren Einblick in das Leben, die Bräuche und die Traditionen der Malteser.

Bildrechte: Anibal Trejo / Shutterstock.com

Tripodo ist ein Reise-Marktplatz für Spezial- und Individualreisen, der besondere und außergewöhnliche Reisen im Internet leichter auffindbar und besser vergleichbar macht. Tripodo ist seit dem Jahr 2010 auf dem Markt und arbeitet eng mit einer Vielzahl von Spezialreiseveranstaltern zusammen, die ihre Angebote auf der Basis von Kundenwünschen erstellen und dem Interessenten direkt zukommen lassen. Auf diese Weise spart sich der Kunde die aufwändige Recherche nach dem Angebot, das jeweils genau zu seinen Vorstellungen passt. Tripodo findet über eine innovative Matching-Technologie den passenden Reiseexperten. Mit diesem neuen Ansatz eröffnet Tripodo Internet-Nutzern eine neue Reisewelt abseits des Massentourismus und bietet einen effizienten Suchprozess für maßgeschneiderte Reisen.

Kontakt:
Tripodo GmbH
Filip Grizelj
Auenstraße 100
80469 München
089 / 189 65 85 00
presse@tripodo.com
http://www.tripodo.de

Seniorenurlaub im Urlaubsjahr 2013

Seniorenreisen weltweit zu Land und zu Wasser

Seniorenurlaub im Urlaubsjahr 2013
Gala Vital – Ihr Spezialist für Seniorenreisen

Rentner und Senioren sind für die Reisebranche eine sehr wichtige Zielgruppe, denn sie reisen viel und haben oftmals auch außerhalb der Hochsaison Zeit, sich einen schönen Urlaub zu gönnen. Allerdings ist es als Anbieter spezieller Seniorenreisen sehr wichtig, auf die besonderen Bedürfnisse und Wünsche der „Best Ager“ einzugehen und die Angebote entsprechend zu gestalten. Die Urlaubswünsche von Senioren sind sehr vielfältig und entsprechend ist das Angebot groß.

Osteuropa, Türkei oder doch an die heimischen Küsten?
Kulturreisen und Wellnessreisen führen Senioren auch im Jahr 2013 häufig nach Osteuropa, was insbesondere daran liegt, dass Osteuropa im Kultur- und Wellnessbereich gerade auch für diese Altersgruppe sehr viel zu bieten hat. So sei in diesem Zusammenhang beispielsweise auf das gesunde Klima vieler Kurorte an der Ostsee verwiesen. Außerdem bieten Metropolen in Osteuropa, wie Warschau oder Prag, tolle Sehenswürdigkeiten und viele weitere kulturelle Highlights. Andererseits spielen das exzellente Preis-Leistungs-Verhältnis und die vergleichsweise kurze Anreisezeit für die Beliebtheit von Osteuropa eine große Rolle.
Weiterhin im Trend liegen nach wie vor Reisen in die Türkei. Auch hier erwarten Senioren vielfältige kulturelle Angebote und eine hochwertige Hotellerie. Zudem ist in den Sommermonaten gutes Wetter und damit ein perfekter Badeurlaub garantiert.
Für diejenigen, die keine weite Anreise auf sich nehmen wollen, sind besonders die Bade- und Kurorte an der deutschen Nord- und Ostsee interessant. Hier finden Senioren eine heimische Umgebung, attraktive Strände und eine gut entwickelte touristische Infrastruktur vor.

Der Klassiker: die spanischen Inseln
Mit den Frühlingsmonaten April und Mai schaffen es die spanischen Inseln jedes Jahr erneut, Senioren in ihren Bann zu ziehen. Hervorzuheben ist in diesem Zusammenhang insbesondere die wunderschöne Baleareninsel Mallorca mit ihrer abwechslungsreichen Landschaft, die Senioren insbesondere wegen der kurzen Flugzeiten und der bestens auf ihre Bedürfnisse ausgelegten Infrastruktur lockt. Aber auch das gesunde Klima der Kanaren sowie deren attraktive und langgezogene, sonnenverwöhnte Strände sind ein Garant für einen rundum gelungenen Urlaub.

Ob nun Kultur- , Wellnessreise oder doch ein Badeurlaub , auch in diesem Jahr werden Senioren wieder zu vielen attraktiven Urlaubsdestinationen reisen und der Tourismusbranche gute Zahlen bescheren. Also auf in ein gelungenes Urlaubsjahr 2013!

Bildrechte: https://www.galavital.de/

Gala Vital Reisen ist der Reisespezialist für vitale Best Ager. Das Reiseangebot umfasst Badeurlaub, Wellnessurlaub und Kultururlaub sowie Rundreisen und Kreuzfahrten. Zielländer sind unter anderem Griechenland, Ägypten und die Türkei. Aber auch Destinationen in Deutschland und Österreich bietet Gala Vital an. Alle Reisen werden speziell auf die Bedürfnisse von Senioren abgestimmt. Buchbar sind die Angebote von Gala Vital telefonisch unter 01805 – 2890 258 (*14 ct/Min. aus dem dt. Festnetz, max. 42 ct/Min. aus dem Mobilfunknetz) oder im Internet auf www.galavital.de

Kontakt:
Gala Vital Reisen GmbH
Baris Calisgan
Hochstraße 15
86399 Bobingen
01805 – 2890 258 *
info@galavital.de
http://www.galavital.de

Eine Reise mit dem Auto

Eine Reise mit dem Auto
Gala Vital – Ihr Spezialist für Seniorenreisen

Eine Reise mit dem Auto ist oftmals die beste Art Urlaub zu machen, denn hier kann das gesamte Gepäck und jedes Familienmitglied bequem Platz finden. Aber auch dann, wenn ein vierbeiniger Hausgenosse mit in den Urlaub fährt, ist dies oftmals die angenehmste Art zu reisen, denn ein Eigenanreise Urlaub lässt sich so für alle Beteiligten stressfrei gestalten.

Ein Urlaub mit Senioren
Wer einen Urlaub mit Senioren plant, sollte auf jeden Fall eine Reise mit dem eigenen Pkw in Betracht ziehen. So besteht die Möglichkeit eines Zwischenstopps, denn gerade die ältere Generation hat doch hin und wieder das Bedürfnis, sich die Füße zu vertreten. Außerdem kann so das gesamte Gepäck stressfrei untergebracht und transportiert werden.
Von einer Eigenanreise in den Urlaub profitieren aber auch gerade Senioren, die gerne in Etappen reisen und sich zwischendurch entweder auf eigenen Wunsch oder aus gesundheitlichen Gründen viel Zeit nehmen wollen. Dabei kann auch das persönliche Bedürfnis nach einem Zwischenstopp die Reise mit Auto zu einem Non Plus Ultra werden lassen, wobei dies natürlich nicht nur auf einen Seniorenurlaub zutrifft, denn auch jüngere Generationen wissen die Unabhängigkeit und Flexibilität eines Urlaubs mit Eigenanreise zu schätzen.

Ein Urlaub mit Freunden perfekt organisiert
Für einen Urlaub mit Freunden bietet sich der Pkw als ultimatives und bequemes sowie preisgünstiges Verkehrsmittel ebenfalls an, denn schließlich kann jeder einmal fahren und außerdem können alle benötigten Gepäckstücke ohne Aufpreis oder mühsames Tragen transportiert werden. Ferner besteht so die Möglichkeit, dass schon unterwegs interessante Highlights besichtigt werden können, an denen man sonst vorbeifahren würde.

Mit dem eigenen Pkw auch im Urlaub mobil sein
Eine Eigenanreise in den Urlaub bietet sich zuletzt natürlich auch immer dann an, wenn man einfach mobil und unabhängig am Ferienort sein und sich bereits bei der Anreise viel Zeit für schöne Ausflüge nehmen möchte. Dies trifft natürlich gerade auch auf Seniorenreisen zu. Ohne geregelte Fahrtszeiten und mit beliebigen Pausen lässt sich der Urlaub zu 100% genießen.

Bildrechte: www.galavital.de

Gala Vital Reisen ist der Reisespezialist für vitale Best Ager. Das Reiseangebot umfasst Badeurlaub, Wellnessurlaub und Kultururlaub sowie Rundreisen und Kreuzfahrten. Zielländer sind unter anderem Griechenland, Ägypten und die Türkei. Aber auch Destinationen in Deutschland und Österreich bietet Gala Vital an. Alle Reisen werden speziell auf die Bedürfnisse von Senioren abgestimmt. Buchbar sind die Angebote von Gala Vital telefonisch unter 01805 – 2890 258 (*14 ct/Min. aus dem dt. Festnetz, max. 42 ct/Min. aus dem Mobilfunknetz) oder im Internet auf www.galavital.de

Kontakt:
Gala Vital Reisen GmbH
Baris Calisgan
Hochstraße 15
86399 Bobingen
01805 – 2890 258 *
info@galavital.de
http://www.galavital.de