Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

Andalusien aktiv entdecken: Kunst, Kulinarik, Kino

Wanderurlauber unterwegs zu Kreativplätzen, Genussorten und Filmsets

Andalusien aktiv entdecken: Kunst, Kulinarik, Kino

Im Festungsdorf Castillo de Castellar lassen sich die Aktiv-Urlauber von Künstlern inspirieren

Hagen – 8. Jan. 2019. Dreimal Andalusien: aktiv und kreativ, aktiv und kulinarisch, aktiv vor Filmkulissen. Wikinger Reisen bringt für 2019 neue Wandertrips in den spanischen Süden mit unterschiedlichen Schwerpunkten.

Kreativ und für den Spain Tourism Award nominiert: Kajak, Kunst & Korkeichen
Diese Tour aus der Linie „wandern & mehr“ kombiniert Naturgenuss, Kajakfahren und Kunst. Die kleinen Wikinger-Gruppen erobern die größten iberischen Korkeichenwälder im Naturpark Los Alcornocales. Erklimmen über die „Mediterranean Steps“ den „Rock of Gibraltar“. Und erkunden per Kajak den Stausee des Guadarranque. Anschließend ist Kreativität angesagt: Im Festungsdorf Castillo de Castellar lassen sich die Urlauber von Künstlern und Kunsthandwerkern inspirieren und greifen dann selbst zum Pinsel. Die abwechslungsreiche 8-tägige Tour – mit Übernachtungen in Casas Rurales – ist in der Kategorie Aktiv- und Erlebnisreisen für den Spain Tourism Award von Turespaoa 2019 nominiert.

Köstlich: Wandergenuss am Fuß der Sierra Nevada
Purer Genuss steht im Mittelpunkt der 8-tägigen Wanderreise zu den südlichen Ausläufern der Sierra Nevada. Vom Thermalbad Lanjaron aus geht es über Maultierpfade in einsame Bergdörfer – Schritt für Schritt genießen Naturfans den Blick auf die Bergwelt der Alpujarra. Dann wird es kulinarisch: Auf dem Programm stehen der Besuch einer Käserei, ein Tapas-Abend, ein Koch-Event mit dem Hotelchef und ein Trip nach Trevelez. Dort reift auf über 1.500 Metern der beste Serranoschinken. Eine Wanderung oberhalb von Granada mit anschließender Stippvisite in der Stadt rundet das Genussprogramm ab.

Filmreif: der wilde Osten Andalusiens
Wander- und Filmfans kommen im Osten Andalusiens auf ihre Kosten. Aktivurlauber erwandern die Marmorbrüche der Comarca del Mármol – dort haben die Macher von Game of Thrones mehrere Episoden gedreht. Oder die Wüstenlandschaft der Sierra Alhamilla: Hier fiel die Klappe für „Lawrence von Arabien“ und „Indiana Jones“. Gleich Dutzende Western entstanden in der wilden Halbwüste zwischen Tabernas und Sorbas: von „Spiel mir das Lied vom Tod“ bis zum „Schuh des Manitu“. Neben den Kinokulissen warten in der Region drei Naturparks: die waldreiche Sierra de Cazorla, die versteppte Sierra María-Los Velez mit Hochebenen, Höhlen, Lavendel- und Rosmarinfeldern und das unberührte Naturparadies Cabo de Gata. Ein weiteres Ziel der Wikinger-Gruppen ist das Ökodorf Los Molinos am Flussbett des Río Aguas. Nachhaltig arbeitende Bauern haben hier die Bewirtschaftung an den kargen Boden und das Klima angepasst.
2.529 Z. inkl. Leerzeichen

Reisetermine und -preise 2019, z. B.
Andalusien: Kajak, Kunst & Korkeichen – 8 Tage ab 1.358 Euro, Mai, Sept., Okt., min. 10, max. 15 Teiln.
Wandergenuss am Fuß der Sierra Nevada – 8 Tage ab 1.270 Euro, Mai, Sept., min. 10, max. 20 Teiln.
Der wilde Osten Andalusiens – 8 Tage ab 1.430 Euro, Mai, Okt., min. 10, max. 18 Teiln.

Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit mehr als 66.500 Gästen und einem Jahresumsatz von 117 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Experimentalfilm zum mitmachen? JA The Big Picture Project macht es möglich

Jeder Natur- und Filmeliebhaber kann Teil einer weltweiten Kinofilmproduktion werden.

Experimentalfilm zum mitmachen? JA  The Big Picture Project macht es möglich

(ddp direct) Inzwischen hat sich eine große Fanbase auf der ganzen Welt gebildet. Jeder kreative Video- und Fotokünstler hat im zweiten „Run“ die Möglichkeit ein Teil der Produktion zu werden. Nik Walliman und Valentin Kathriner, sind die ehrgeizigen Vorreiter für dieses einzigartige Filmprojekt. Das weltweite Kunstprojekt zum mitmachen nennt sich „ The Big Picture Project “ und zeigt sich sehr offen hinsichtlich seiner Umsetzung. Weit weg von klassischen Drehbüchern. Die Webseite bietet erste Einblicke hinsichtlich des Ablaufs und jeweiligen Stand des Kinoprojektes.

Zweimal wurden schon weltweit Foto- und Videokünstler gesucht, um mitzuwirken. Geheimnisvoll, emotional und mit einmaligen Fotografien, kann jeder zum Regisseur werden.. Das Mitwirken ist sehr einfach. Laien ebenso wie professionelle Filmemacher kommen so zu einer fairen Chance auf Augenhöhe. So geht’s: Ein Bildpaket herunterladen und daraus eine eigene Videosequenz kreieren. Die zweite Runde (Run 2) für das große The Big Picture Project beginnt ab dem 14. Oktober 2013. Unverändert bleibt die Tatsache, dass alle bislang eingereichten Sequenzen auch weiterhin nominiert werden können.

Jede einzelne Person, egal aus welchem Kontinent, kann zum Drehbuchautor werden. Das besondere am fertigen Streifen ist die Handschrift unzähliger Kreativ-Mitwirker aus der ganzen Welt. Interessierte können Ihrer Phantasie absolut freien Lauf lassen. Wie bereits in den letzten zwei Pressebereichten zu erfahren war, darf die Laufzeit von mindestens einer Minute nicht unterschritten beziehungsweise die Maximallänge von vier Minuten nicht überschritten werden. Weitere Informationen zum Ablauf finden Interessierte auf der offiziellen Webseite.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/0ib5hy

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/film-tv/experimentalfilm-zum-mitmachen-ja-the-big-picture-project-macht-es-moeglich-43880

=== thebigpicture-project (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/xymerc

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/thebigpicture-project

Kontakt:
The Big Picture Inc.
Nik Wallimann
Pfisternstrasse 4
6055 Alpnach
041 671 00 10
n@thebigpicture-project.com
http://shortpr.com/0ib5hy

Mit aller Kraft gegen den Krebs mc startet neuen TV-Spot

Mit aller Kraft gegen den Krebs mc startet neuen TV-Spot

Mit aller Kraft gegen den Krebs   mc startet neuen TV-Spot

(ddp direct) Seit 2011 ist die von mc (http://de-de.facebook.com/mediaconsulta) entwickelte Kampagne „Mit aller Kraft gegen den Krebs – Gemeinsam fürs Leben“ für die Deutsche Krebshilfe bundesweit sichtbar. In einem neuen Spot wird ab Herbst für das gemeinsame Engagement gegen die Krankheit geworben. Wieder mit dabei: Maite Kelly – aber auch weitere bekannte Testimonials sowie Personen aus dem Alltag.

Mit dem Ziel, Betroffenen und Angehörigen Mut zu machen, setzt die Kampagne ein klares Zeichen. Auf lebensbejahende Weise kommt zum Ausdruck, dass der Kampf gegen die Krankheit und für das Leben nur mit vereinten Kräften erfolgreich ist. Prominente Gesichter des neuen Kampagnen-Spots sind neben Maite Kelly, die ihre Mutter durch Brustkrebs verlor, die Handball-Profis Uli und Michael Roth. Zudem kommen Betroffene wie der 8-jährige Jan, der schon früh an Leukämie erkrankte und den Krebs besiegte, sowie Spender zu Wort.

Der Spot (http://www.youtube.com/user/MCTubeTV) läuft derzeit u. a. auf Kabel 1, SAT. 1 und soll künftig auch in Kinos ausgestrahlt werden. Der Frauensender Sixx widmet zudem den „Tag der Heldinnen“ am 20. Oktober dem Kampf gegen den Brustkrebs und wird den Kampagnen-Spot ebenfalls zeigen.

Zur Kampagne:

In Zusammenarbeit mit der Deutschen Krebshilfe entwickelte mc (http://twitter.com/mediaconsulta) ein crossmediales Konzept, welches die Realisierung einer flächendeckenden Plakatkampagne, Anzeigen, Microsite, Filmproduktionen, TV- und Print-Kooperationen und klassische PR-Maßnahmen beinhaltet. Der positive Grundtenor zeigt sich in einem aussagekräftigen Key Visual – einer geballten Faust. Die Kampagne sowie der neue Spot sind unter www.mit-aller-kraft.de zu sehen.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/afc99u

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/medien/Mit-aller-Kraft-gegen-den-Krebs-mc-Spot

=== Screenshot Spot DKH_Maite Kelly (Bild) ===

Screenshot Spot DKH_Maite Kelly

Shortlink:
http://shortpr.com/2tutbr

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/screenshot-spot-dkh-maite-kelly

mc (media consulta) ist das einzige deutsch geführte internationale Agenturnetzwerk mit über 80 Niederlassungen auf allen fünf Kontinenten, darunter die 28 EU-Mitgliedstaaten, sowie alle wichtigen Weltwirtschafts-zentren. Im Ranking der deutschen PR-Agenturen ist mc die Nummer eins sowie die Nummer drei unter den deutschen Werbeagenturen. Vollständig integriert aufgestellt, bietet mc neben Public Relations auch Service-leistungen in den Bereichen Advertising und Media, Corporate Publishing, Multimedia, Sport-, Jugend- und Musikmarketing, Eventmanagement sowie TV-Produktion. Außerdem wird das europaweite Fernsehnetzwerk TVNET.EU von mc geleitet. (www.media-consulta.com)

Kontakt:
media consulta International Holding AG
Jenni Haberland
Wassergasse 3
10179 Berlin

j.haberland@media-consulta.com
http://shortpr.com/afc99u

Sportliche Kooperation zum Deutschlandstart von PAIN & GAIN: Workouts mit echten Fitness-Stars – nur bei fitnessRAUM.de

PAIN & GAIN
Kinostart: 22. August 2013
Im Verleih von Paramount Pictures Germany
Regie: Michael Bay
Darsteller: Mark Wahlberg, Dwayne Johnson, Anthony Mackie u.v.m.

Sportliche Kooperation zum Deutschlandstart von PAIN & GAIN:   Workouts mit echten Fitness-Stars - nur bei fitnessRAUM.de

fitnessRAUM.de – mein Online Fitness-Studio

Workouts mit Glam-Faktor gefällig? Zum Deutschlandstart des neuen Blockbusters von Erfolgsregisseur Michael Bay am 22. August 2013 präsentiert fitnessRAUM.de als Kooperationspartner die größten Namen der Branche. Denn nur in diesem Online-Studio zeigen die Stars der Fitness-Szene, wo der sportliche Hammer hängt. Durchtrainiert, cool und unglaublich gut in Form ist man eben nicht nur in Hollywood – Fitnessikonen wie Johanna Fellner, Young-Ho Kim und Anette Alvaredo sowie top-qualifizierten Promis wie Eva Padberg und Ralf Bauer sei dank.

Von Aerobic bis Yoga – die besten Sportarten online trainieren

Über 300 Kursvideos aus den Bereichen Fatburner, Cardio, Dance, Step, Yoga, Pilates, Entspannung, Meditation und mehr sorgen für ein vielseitiges Workout – ganz gleich, wann oder wo! Man kann unter anderem nach gewünschter Dauer, Trainer oder „Problemzone“ angewählt werden – nur wenige Klicks genügen. So gehts (selbst ohne große Internet-Erfahrung) intuitiv und schnell zum Lieblingskurs oder Wunschtrainer.
Übrigens: Urlaubsfeeling gibts bei vielen Kursen inklusive, denn gedreht wird in gestochen scharfer HD-Qualität, oft an den schönsten Locations weltweit.

Die Trainer sind einfach gut. So gut, dass Model, Schauspielerin und Moderatorin Eva Padberg ihr Power-Yoga mit Young-Ho Kim nicht mehr missen möchte und Biathlon-Legende Magdalena Neuner mit vollem Einsatz ihr Workout mit Michaela Süßbauer (und demnächst auch mit Felix Neureuther) präsentiert. Und wenn „Sonny Boy“ und Yoga-Fan Ralf Bauer auf einer Bergspitze in den Alpen den „Held über die Seite“ macht, stockt nicht nur altgedienten „Gegen den Wind“-Fans der Atem. Authentisch, sympathisch und mit dem ganz speziellen Glamour-Kick für die Motivation: Das sind die „Promi-Kurse“ – nur bei fitnessRAUM.de!

Hintergrundinformationen zu fitnessRAUM.de

Die fitnessRAUM.de GmbH für Sport und Fitness online ist eine 100-prozentige Tochter der Unit Production Media Company GmbH mit Sitz in Heidelberg. Seit 2003 realisiert UPMC regelmäßig aufwändige Fitness-DVD-Produktionen und kooperiert mit den größten deutschen Frauen- und Fitness-Magazinen: Fit For Fun, Brigitte, Tchibo, gofeminin.de, vital, petra, Focus, Für Sie, Men’s Health.

Über 1,5 Millionen verkaufte DVDs, mehr als 10 Millionen Add-ons und die Erfolgsgeschichte des Online Fitness-Studios fitnessRAUM.de (Launch Mitte 2011) sprechen für sich: Bei hochwertigen Fitness-Contents ist UPMC in Deutschland marktführend.

Bildrechte: fitnessRAUM.de GmbH

Die UPMC GmbH produziert seit vielen Jahren Fitness-Contents für die Bereiche Fatburner, Yoga, Pilates, Cardio-Workouts sowie special interest Themen wie Nordic Walking, Schwangerschaft oder Tai-Chi.

Das Unternehmen ist Marktführer in Deutschland und hat bereits mit namhaften Marken wie Weight Watchers, Brigitte fitness, Fit For Fun, vital, Men’s Health und Freundin zusammen gearbeitet.
Aus diesem Unternehmen heraus wurde die fitnessRAUM.de GmbH gegründet.

Kontakt
fitnessRAUM.de GmbH
Christiane Haase
Kirchstraße 18
69115 Heidelberg
06203 954609
ch@upmc.de
http://www.fitnessRAUM.de, http://www.perfectyoga.de

Pressekontakt:
Marketing/PR
Christiane Haase
Uzèsring 45
69198 Schriesheim
06203 954609
christiane.haase@cjhaase.de
http://www.cjhaase.de

Weltweites Kinoprojekt zum Mitmachen: The Big Picture Project

Internationales Kunst- und Filmprojekt sucht weltweit aktive Mitunterstützer. Begeisterte können sich ab sofort vorregistrieren und am Projekt mitwirken.

Weltweites Kinoprojekt zum Mitmachen: The Big Picture Project

(ddp direct) The Big Picture Project macht es jedem Film-, Foto-, oder Kunstinteressierten auf der ganzen Welt möglich, an einem Kinofilm mitzuwirken. 

Das internationale Film- und Kunstprojekt «The Big Picture Project» bietet Teilnehmer/innen weltweit die Möglichkeit, gemeinsam einen Feature-Film zu produzieren. Als Ausgangslage stehen über 600’000 Fotografien im Rohformat von ein und demselben Bildausschnitt zur Verfügung. Diese Aufnahmen werden über eine Internetplattform zur Bearbeitung bereitgestellt. Jede/r Teilnehmende erstellt dabei eine kurze Videosequenz aus diesen Bildern, die sogleich auf die Website hochgeladen werden kann. Die besten Sequenzen werden ausgewählt und zusammen zu einem abendfüllenden Kinofilm verarbeitet. Das Projektvideo kann ab sofort hier angesehen werden.

Initiatoren des Projekts sind Nik Wallimann und Valentin Kathriner, ein ungewöhnliches Kreativ-Duo aus der Schweiz. Trotz ihrem Altersunterschied von mehr als 40 Jahren, teilen sie die selbe Begeisterung und Interesse an der Kunst und dem Medium Film.

Auf der Homepage unter: http://thebigpicture-project.com ist es ab sofort möglich sich für das Projekt vorzuregistrieren. Jeder Mitwirkende kann ab dem 9. August 2013 ein eigenes Bildpaket herunterladen und selber bearbeiten. Interessierte sollten sich möglichst schnell voranmelden, da die Bildpakete limitiert sind. Als ein weltumfassendes Projekt hat jeder die Möglichkeit daran teilzunehmen.

Weitere Informationen zum Projekt sind für den 13. August angekündigt, unter http://thebigpicture-project.com können sich Interessierte nicht nur Vorregistrieren sondern auch an einem Live-Timer die Tage, Stunden und Minuten bis zum offiziellen Projektstart einsehen.

Ausführliche Informationen finden Interessierte auch als pdf – hier ansehen

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/u9xvnk

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/film-tv/weltweites-kinoprojekt-zum-mitmachen-the-big-picture-project-29478

=== The Big Picture Projekt (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/qtxy3n

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/the-big-picture-projekt

Kontakt:
The Big Picture Inc.
Nik Wallimann
Pfisternstrasse 4
6055 Alpnach
041 671 00 10
n@thebigpicture-project.com
http://shortpr.com/u9xvnk

Superhelden-Edition: Das neue AGM-Magazin ist da!

Ausgabe Nummer 13 ab sofort am Kiosk, im Web und als App

Superhelden-Edition: Das neue AGM-Magazin ist da!

(NL/2708531909) AGM Das Medienmagazin widmet sich in seiner neuen Ausgabe dem Thema Superhelden. Dabei werden Superman und Co nicht nur von ihrer aktuellen Seite im Kino gezeigt, beleuchtet wird auch, wer an ihrer Seite für einen reibungslosen Ablauf sorgt. Gewohnt multimedial erklären die AGM-Redakteure, in welchem Spiel es die meiste Superpower gibt, stellen fest, dass nur eine wirkliche Superheldin im Literaturkosmos existiert und haben die Supergetränke der Redaktion gekürt.

Das AGM-Magazin Nummer 13 steht ab sofort in Deutschland, Österreich und der Schweiz in den Regalen von Zeitungskiosken, Bahnhofsbuchhandlungen und gut sortierten Buchläden. Wer es lieber digital mag, kann das AGM-Magazin auch als E-Paper in Apples virtuellem Zeitungsladen im App Store erwerben und dabei sogar ordentlich sparen. Abonnenten brauchen nur an ihren Briefkasten gehen. Im Heft finden sich natürlich wieder jede Menge attraktive Gewinnspiel-Preise.

Wir haben lange überlegt, ob wir diese Ausgabe wirklich als Nummer 13 deklarieren oder einfach die Nummer 14 daraus machen. Schließlich haftet der 13 ein mehr als zweifelhafter Ruf an, und das bestimmt nicht ganz ohne Grund man denke nur an Freitag, 13. , sagt AGM-Chefredakteur Mikis Wesensbitter. Andererseits sollte sich ja jeder auch den eigenen Ängsten stellen, wenn er oder sie wachsen will. Und so haltet ihr nun unsere 13. und schönste Ausgabe in den Händen!

Röhrende Motoren und Rocker-Action am Cover

Über die SuperheldInnen hinaus finden sich natürlich auch dieses Mal jede Menge spannende Themen im Heft. Eine wenn nicht gar die beste Serie der letzten Jahre hat es aufs Cover geschafft. SONS OF ANARCHY geht in die zweite Runde und deutet das Gut-Böse-Schema neu, wartet mit röhrenden Motoren, jeder Menge Action und einer mitreißenden Story auf. Passend dazu treiben die Rocker auch im Spiel RIDE TO HELL ihr Unwesen und lassen es ordentlich krachen.

Gemütlicher war es in diesem Jahr in Cannes, wo die AGM-Reporterin Mittelmeerluft und Filmkultur einatmen konnte. In GALLOW WALKERS feiert Wesley Snipes sein Comeback, mit ONLY GOD FORGIVES liefert Nicolas Winding Refn seinen nächsten Genie-Streich ab und das schräge Game SAINT ROW erlebt eine grandiose Fortsetzung.

Ob dieser Sommer auch ein Superheld wird, lässt sich noch nicht sagen, dass er aber offensichtlich einen Hang zu Extremen hat, wurde schon deutlich. Aber egal wie das Wetter auch wird, es ist Urlaubszeit und die ist zum Genießen da! Mikis Wesensbitter: Wo auch immer ihr hinfahrt, ob zum Sonnenbaden nach Skandinavien, zum Sangriafluten auf Mallorca oder zur Orangenernte nach Sizilien: Wir wären gerne dabei! Packt uns als Urlaubslektüre in euren Koffer, verstaut uns im Handgepäck oder stopft uns ganz leger in die Cargohosentasche. Denn eurer Lieblingsmagazin AGM wird dafür sorgen, dass ihr euch nie einsam fühlt und ihr kein Heimweh bekommt!

AGM-Magazin online bestellen: http://www.agm-magazin.de/order

AGM als E-Paper Download im App Store: https://itunes.apple.com/at/app/agm-das-medienmagazin-epaper/id619825782?mt=8

AGM-Magazin Blog: http://blog.agm-magazin.de/

Über das AGM-Magazin

Das AGM-Magazin (früher: Area Games Magazin) erscheint seit seinem Relaunch im Sommer 2012 in neuer Aufmachung. Das Magazin liefert alle zwei Monate spannende Hintergrundberichte zu den neuesten Kinostarts, Testberichte der neuesten und älteren Generationen von Videospielen und -konsolen, gibt Literaturempfehlungen, die weit ab vom Mainstream sind und bringt Kolumnen, die es in sich haben. Die Redakteure und Redakteurinnen des AGM-Magazins sind für ihre Leser unterwegs, sie gehen den Dingen auf den Grund, sprechen Empfehlungen aus und raten auch mal von den in den Medien gehypten Produktionen ab.

Kontakt:
AGM GbR / Klame/Brien/Kley
Jette Klame
Straßmannstr. 25
10249 Berlin
030 89759725
info@agm-magazin.de
http://www.agm-magazin.de/

Balletttanz: Anmutige Höchstlast für die Füße

Kinofilm „First Position“ startet am 4. Juli in deutschen Kinos

Balletttanz: Anmutige Höchstlast für die Füße

(ddp direct) Es sieht schön und faszinierend aus, wenn ausgebildete Balletttänzer ihr Fouetté en tournant, Pas de deux oder Relevé auf die Bühnen dieser Welt zaubern. Der Weg dorthin ist aber beschwerlich und anstrengend, wie der Dokumentarfilm First Position zeigt, der ab 4. Juli in die deutschen Kinos kommt.

* Begleitet wird die Balletttanz-Karriere häufig auch von massiven Fußproblemen. So kann es zu Fuß- und Zehendeformationen kommen. Schleimbeutelentzündungen, Schwielen, Hühneraugen, selbst Zehenbrüche entstehen durch Verschleiß, Fehl- und Überbelastungen. Schutz gibt es nur bedingt, wie etwa gut passende, nicht zu enge Schuhe, ein nicht zu früher Beginn mit dem Tanz auf den Fußspitzen oder ein guter Muskulaturaufbau, der Füßen und Beinen die nötige Stabilität verleiht.

* Schutz gegen Fußprobleme gibt es für die Aktiven wenig. Zu den wichtigsten Vorbeugemaßnahmen zählt aber der Muskulatur-Aufbau, da dies ganz allgemein die Stabilität verbessert. Wer mit dem Ballett anfängt, sollte mit dem Spitzentanz bis zum 12. Lebensjahr warten. Denn erst dann sind bei den meisten Menschen die Mittelfußknochen ausgebildet und können dem Druck besser Stand halten. Darüber hinaus sollten die Tanzschuhe nicht zu eng sein und 100prozentig passen, da der Fuß beim Tanzen aufgrund der stärkeren Durchblutung an Volumen zunimmt. Enge Schuhränder, Bänder oder Gummis erzeugen zudem Druckstellen oder Reibung.

* Der Film „First Position“ von Bess Kargman zeigt eindrucksvoll den schwierigen Weg von jungen Balletttänzerinnen und -tänzern auf. Sechs junge Ausnahmetalente werden auf ihrem Weg zum Youth America Grand Prix, dem größten und renommiertesten Nachwuchswettbewerb mit der Kamera begleitet.

* Mit jährlich 5.000 Teilnehmern weltweit und über 250.000 Dollar in Form von Stipendien sowie die Möglichkeit von Vertragsabschlüssen mit den wichtigsten Kompanien der Welt bietet dieser Wettbewerb jungen, begeisterten Tänzern eine einzigartige Chance, ihren Traum zu leben. Jährlich finden weltweit Vorentscheide für das Finale in New York statt. Mit Herzblut und Leidenschaft, blutigen Füßen und schmerzenden Gliedern fiebern die Nachwuchstalente einem einzigen Ziel entgegen: ihrem großen Auftritt auf den Brettern, die für jeden Einzelnen von ihnen die Welt bedeuten.

* Das Portrait der Nachwuchstänzerinnen und -tänzer zeigt, wie aus Spaß ein Lebenstraum wird, der mit Ehrgeiz, Beharrlichkeit und absolutem Perfektionismus verfolgt wird. Wer gewinnt oder verliert, ist zweitrangig. Den wahren Triumph tragen der Ballett-Tanz und die leidenschaftlichen Jugendlichen in diesem Dokumentarfilm davon.

* First Position ab 4. Juli im Kino: 5.000 Tänzer aus der ganzen Welt. Fünf Minuten Bühnenpräsenz. 300 Sekunden, die das ganze Leben für immer verändern. „First Position“ gewann den Publikumspreis beim New Yorker DOC Filmfestival sowie den Jurypreis beim San Francisco DOCFEST und begeisterte bei Festivals unter anderen in Toronto, Vancouver und Portland das Publikum. Ab dem 4. Juli 2013 ist „First Position“ in Programmkinos in etwa 40 Städten in Deutschland zu sehen. Weitere Informationen: www.first-position-film.de

Shortlink zu diesem Social Media Release:
http://shortpr.com/wdxjp2

Permanentlink zu diesem Social Media Release:
http://www.themenportal.de/kosmetik/balletttanz-anmutige-hoechstlast-fuer-die-fuesse-54390

=== Kinofilm „First Position“ (Bild) ===

Kinofilm „First Position“

Shortlink:
http://shortpr.com/a816hw

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/kinofilm-first-position

Die Eduard Gerlach GmbH ist mit ihren beiden Marken GEHWOL und GERLACH TECHNIK einer der beliebtesten Komplettanbieter für Fußpflege-Präparate und Geräte zur Ausstattung von Fußpflegepraxen und Kosmetikinstituten.

Die Eduard Gerlach GmbH ist mit ihren beiden Marken GEHWOL und GERLACH TECHNIK einer der beliebtesten Komplettanbieter für Fußpflege-Präparate und Geräte zur Ausstattung von Fußpflegepraxen und Kosmetikinstituten.

Kontakt:
Dorothea Küsters Life Science Communications GmbH
Dirk Fischer
Leimenrode 29
60322 Frankfurt/Main
069/ 61 998-21
fischer@dkcommunications.de
http://shortpr.com/wdxjp2

auvisio 2.1-Soundbar „MSX-390.sb“ Bluetooth/USB/SD/FM, int. Subwoofer

Bluetooth oder Kabel: Raumklang für TV, Stereoanlage, Smartphone und mehr!

auvisio 2.1-Soundbar "MSX-390.sb" Bluetooth/USB/SD/FM, int. Subwoofer

auvisio 2.1-Soundbar \

Komplette Stereoanlage in überraschendem Outfit: Mit dieser Soundbar von auvisio kommt satter Raumklang ins Wohnzimmer! Die Lautsprecher verteilen den Schall so geschickt, dass man rundum von vollem Sound umgeben sind. So kann man seine Lieblingsmusik noch einmal ganz neu erleben!

Beim Bluetooth-Musikstreaming genießt man 2.1-Stereo mit klaren Höhen und wuchtigen Bässen. Ob Actionkracher oder Romantikepos: Filme werden mit dem Klangriegel zum Mittendrin-Erlebnis – fast wie im Kino. Auch Spiele gewinnen mit diesem Soundsystem: Es fühlt sich an, als wäre man dabei.

Zusätzlich bietet der Soundbar Musikwiedergabe von USB-Stick und SD-Karte, sowie FM-Radio. Und dank seiner schlanken Form ist er auch was fürs Auge – viel schicker als langweilige Satelliten-Boxen.

Bluetooth-Soundbar mit Raumklang
2.1-System: 2 Lautsprecher, 1 integrierter Subwoofer
Musikstreaming von Smartphone und BT-MP3-Player
Kinosound fuer den Flachbildfernseher
Spielt die Lieblingshits von iPod, iPhone, MP3-Player, USB-Stick (bis 8 GB), SD-Karte (bis 8 GB) oder Radio
Kompatibel mit allen Bluetooth-fähigen Smartphones, Tablets, MP3-Playern
Bluetooth-Protokolle: A2DP, AVRCP
UKW-Radio mit Speicher fuer bis zu 20 Sender
8-stelliges LCD-Display
Ausgangsleistung: Lautsprecher 2x 5 Watt RMS, Subwoofer 1x 12 Watt RMS
Saubere Verarbeitung in Klavierlackoptik
Bluetooth-Reichweite: bis zu 10 m
Anschlüsse: 2x Audio-Line-In Stereo (3,5 mm Klinke oder Cinch), USB2.0-Port, SD-Kartenslot
Masse (B x H x T): 94 x 10 x 7 cm
Gewicht: 2,3 kg
Inklusive Montagematerial für Wandmontage, Fernbedienung, Knopfzelle CR2025, Netzteil, Cinch-Kabel, deutsche Anleitung

Preis: 69,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 129,90 EUR
Bestell-Nr. PX-1389
Produktlink: http://www.pearl.de/a-PX1389-1030.shtml

PEARL.GmbH, Buggingen, ist eine internationale Firmengruppe, deren Schwerpunkt auf dem EDV-Zubehör-Versandhandel liegt. Mit einer täglichen Versandkapazität von bis zu 50.000 Paketen, über 7 Millionen Kunden, 11 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr und Versandhaus-Niederlassungen in Deutschland, Österreich, Schweiz und Frankreich gehört PEARL zu den europaweit größten Katalogversendern für Technik. In Deutschland umfasst das Sortiment rund 16.000 Produkte aus den Bereichen Telekommunikation, Navigation, Unterhaltungs- und Haushaltselektronik, PC-Zubehör sowie trendige Spaß- und Lifestyle-Produkte, siehe www.pearl.de.

Kontakt:
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Autokino Kulturverein in Zempow gegründet

Ältestes Autokino im Osten mit eigenwilligen Kulturaktionen neu belebt

Autokino Kulturverein in Zempow gegründet

Team Autokino Kulturverein Zempow

Zempow. Zurück in die Zukunft mit dem ältesten Autokino des Ostens. Im Jahr 1977 wurde das erste und einzige Autokino der DDR von Heinz Mögelin gegründet. Mit seiner skurrilen Romantik ist der scheinbar aus der Zeit gefallene Ort für viele noch immer Kult. Auch Nicht-Cineasten schätzen das Kino als Kommunikationspunkt und Anlaufstelle. Die riesige Leinwand misst 1022 Meter.
Auf dem terrassenförmigen Gelände zwischen Wald und Wiese finden rund 220 Autos Platz. Den Ton kann man über eine eigene UKW-Frequenz hören.

Vor Einbruch der Dunkelheit

Freaks, Künstler, Romantiker, Rückbankknutscher, Nostalgiker, Urlauber, Hobby-Zempower, Filmliebhaber und Autoschrauber – wir brauchen euch!
Wir möchten an alte Zeiten anknüpfen und uns zurück in die Zukunft beamen. Mit einem Mix aus Film, Kunst und Basiskultur soll dieser Ort wieder belebt und neu bespielt werden.

Willkommen im Klub – Der neue Autokino Kulturverein lädt ein.

Persönlichen Talente, Interessen und Finanzen sind jetzt gefragt! Als erste Aktion des Autokino Kultuvereins ist ein Kofferraumtrödel in Leben gerufen worden. Jeden ersten Sonntag im Monat gibt es Autokino eine Trödelmarkt. Um 10.00 Uhr geht es los. Der erste Termin ist am 5-Mai-2013.

Für Anfang September ist ein Kunstfestival geplant. Die Festival-Organisatoren rund um Eva Kretschmer freuen sich über gute Ideen, Vorschläge und Projekte.

Wie auch auf den Trödelmärkten sind professionelle Händler Tabu. Gehandelt und getauscht wird von Privat zu Privat. Dabei wird auch gewerkelt und genäht. Recyling und Upcyling sind die Zauberworte. Aus altem Trödel entstehen neue Gebrauchsgegenstände und Kunstwerke.

www.autokino-kulturverein.de
www.zempow.de

————————————————————————————————

Pressstimmen zum Autokino Zempow:

Das ist ein ungewöhnliches Autokino. Filmemacher Jean Christopher Burger

Wie aus der Zeit gefallen wirkt das erste Autokino der DDR. Der Spiegel

Es geht auch anders, zum Beispiel in Zempow. Stefan Weißenborn, dpa

————————————————————————————————

Fördermitglied werden – Den Autokino Kulturverein unterstützen:

als Zweitakter, Dienstwagen oder Luxusklasse

Klubmitglied Zweitakter
(1-4 EUR/Monat)

Klubmitglied Dienstwagen
(10-24 EUR/Monat)

Klubmitglied Luxusklasse
(25 EUR/Monat)

oder als Sonntagsfahrer Saisonmitglied werden

Autokino Kulturverein Zempow – Der Verein fördert die Filmkunst, das Dorfleben und außergewöhliche Kulturevents auf einer einzigartigen Location. Ein Kulturort zwischen Wald und Ökorindern mitten in der Mecklenburgischen Seenplatte.

Kontakt:
Autokino Kulturverein Zempow e.V.
Eva Kretschmer
c/o Birkenallee 12
16909 Wittstock OT Zempow
0179-8961411
info@autokino-kulturverein.de
http://www.autokino-kulturverein.de

WE ARE DIFFERENT. WE ARE ONE. WE FOR BEN.

Gemeinsam für ein besseres Miteinander – ein Projekt von Mut ist Alles e.V.

WE ARE DIFFERENT. WE ARE ONE. WE FOR BEN.

We For Ben – gemeinsam für ein besseres Miteinander

Es gibt viele dieser Menschen, wir nennen sie Randgruppen, die anders sind, so anders, dass ihnen ein Miteinander in unserer Gesellschaft schwer bis unmöglich gemacht wird. Anders sein ist wertvoll für uns alle, für unsere Gesellschaft. Wir können voneinander lernen, einander lernen zu akzeptieren und zu respektieren. Doch um das zu ermöglichen, brauchen wir Gehör und einen scharfen Blick. Diesen scharfen Blick wollen wir trainieren, indem wir uns gemeinsam die Welt des autistischen Jungen Ben (aus dem Film „BEN-X“) ansehen, in diese Welt eintreten, um einem Opfer-Täter-, einem Macht-Ohnmacht-Gefälle vorzubeugen. Wir wollen aufklären über eine Form des Andersseins, über das Asperger Syndrom. Menschen, die auf unsere Akzeptanz angewiesen sind, die einen Platz in unserer Gesellschaft und unsere Hilfe brauchen, weil sie sich selbst in dem sozialen Gefüge nicht zurechtfinden. Wir möchten Ben gemeinsam Deutschland vorstellen und eine Kette der Solidarität bilden, die Organisationen, Vereine, Firmen, Musiker, Schüler, Studenten, Arbeitende und Arbeitslose zusammenführt.
WE FOR BEN ist das erste Projekt des gemeinnützigen Vereins Mut ist Alles e.V. Es geht um Solidarität und ein vernünftiges Miteinander. Es geht darum, für andere Menschen aufzustehen, hinzusehen, versuchen zu verstehen. Wir glauben an uns und unser Vorhaben! Wir glauben an ein besseres Miteinander! Wir glauben, dass es möglich ist etwas zu verändern und Menschen zu helfen! Wir glauben daran! Nein: Wir sind überzeugt davon!

Das Projekt WE FOR BEN

WE FOR BEN lässt sich in drei Projektaktionen gliedern. Zum einen zeigen wir den Film BEN-X am 27. April 2013 um 16.30 Uhr im Würzburger CinemaxX und sehen uns den Film von Nic Balthazar gemeinsam an. Im Anschluss besteht die Möglichkeit an einer Diskussion teilzunehmen und sich mit Autismus- und Mobbingexperten auszutauschen und Fragen zu stellen. Die Vorführung ist kostenlos! Ein erfahrenes Vereinsmitglied wird Asperger Autisten und jeden, der Hilfe benötigt, während der Veranstaltung unterstützend zur Seite stehen und Sitzplätze in Eingangsnähe werden für sie reserviert (Anmeldung bei Frau Regina Weiß (Schulbegleiterin für Asperger Autisten), Tel.: 09844743, Email: weiss-regina@gmx.net).
Ein wichtiger Bestandteil der Veranstaltung wird die „BEN-Box“ sein. Die „BEN-Box“ ist eine mobile Filmbox, in der jeder Zuschauer eintreten kann, um seine Eindrücke, Gefühle und Gedanken auszudrücken und Fragen zum Film direkt an Regisseur
Nic Balthazar zu stellen. Mit diesen Fragen fahren wir nach Belgien und liefern die Antworten in unserer DokuBENtation – eine Dokumentation über das Projekt WE FOR BEN.
Der zweite Teil besteht in unserer aktiven Unterstützung anderer, ähnlicher Projekte. Durch langjährige Erfahrung bei der Organisation von Events, können wir konkrete Hilfe leisten: Wir helfen bei der Planung und Umsetzung von Ideen, machen aufmerksam auf die „Must-dos“, helfen einen realistischen Zeitplan aufzustellen und zu kalkulieren.
Zudem widmet sich das Projekt dem World Wide Web. Hier möchten wir Menschen zusammen bringen, einen Austausch schaffen, Sichtweisen anderer kennenlernen, uns gegenseitig helfen!

Der Film BEN-X

Wenn Bens Puls auf 180 ist – und er weiß das genau dank seiner Pulsuhr – dann hilft nur laute Musik, um sich zu beruhigen, zum Beispiel wenn der Schulhof mal wieder überfüllt ist. Überhaupt ist Bens Puls oft sehr hoch, weil ihn diese Welt, als autistischer Junge, als Junge mit Asperger-Syndrom, anstrengt, weil er sich hier nicht zurechtfindet, weil er anders ist, weil er nicht versteht, warum die Menschen so sind wie sie sind. Nur in der Computerwelt, des Online-Spiels Archlord ist er ein Held. Level 80 hat er erreicht. Das heißt was. Dort kann er sich wehren gegen Feinde – in der Realität bleibt er Opfer. Jeden Morgen spielt er von 05.45 bis 06.33 dieses Leben eines Helden. Ben macht alles ganz genau. Er braucht seine Regelmäßigkeiten, Dinge auf die er sich verlassen kann. Desmet und Bogaert, zwei Schulkameraden, sind wie diese Monster in Archlord, nur dass es Menschen sind und mit Menschen kann Ben nicht so. Die Beiden schikanieren ihn bis aufs Blut, immer und immer wieder wird er Opfer deren verbalen und körperlichen Attacken. Ben weiß, es muss sich etwas ändern. Der Plan in einem Wort: Selbstmord. Er will sich vor einen Zug schmeißen. „Was war sein Motiv? – eine Lokomotiv“. Doch Scarlite verhindert das. Ben kennt Scarlite über Archlord. Dort ist sie seine Heilerin, seine Partnerin und die einzige Person, der er sich je öffnet und irgendwie nah fühlt. Auch wenn Ben Scarlite nur einmal kurz und wortlos in der Realität begegnet, so begleitet sie ihn doch imaginär und feilt mit ihm an einem besseren Plan als Selbstmord: Am Plan des kreativen Sterbens.

Der Verein Mut ist Alles e.V. wurde am 11.09.2012 gegründet. Derzeit hat er 11 Mitglieder, die alle ehrenamtlich tätig sind. Die Schwerpunkte des Vereins liegen auf der Organisation von Veranstaltungen, die auf soziale Probleme aufmerksam machen und ein besseres Miteinander fördern möchten. Zudem hat sich der Verein als Ziel gesetzt anderen Menschen bei der Organisation eben solcher Veranstaltungen zu unterstützen. Wir verfügen über langjährige Erfahrungen im Bereich der Eventorganisation.
Dieses Projekt lebt nicht nur für, sondern auch von der Solidarität – und Solidarität braucht viele Gesichter!

www.mut-ist-alles.de

gemeinnütziger Verein

Kontakt:
Mut ist Alles e.V.
Mareike Laue
Grombühlstraße 19/R
97080 Würzburg
0177-8359398
info@mut-ist-alles.de
http://www.mut-ist-alles.de

12