Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

Karneval in Düsseldorf: Es sind noch Zimmer frei

Am 8. Februar startet schon der Straßenkarneval. Wer in Düsseldorf mitfeiern möchte, sollte sich mit der Buchung eines Hotelzimmers sputen, betont Alon Dorn vom Boutique-Hotel Berial (www.boutique-hotel-duesseldorf.de) direkt am Hofgarten.

Karneval in Düsseldorf: Es sind noch Zimmer frei
Das Hotel Berial ist ein Boutique-Hotel direkt am Düsseldorfer Hofgarten.

Weihnachten und der Jahreswechsel stehen vor der Tür – und dann ist es gar nicht mehr lange hin bis zur rheinischen Fünften Jahreszeit. Denn Karneval lässt 2018 nicht so lange auf sich warten: Am 8. Februar starten die närrischen Tage mit Altweiberdonnerstag, am Dienstag, 13. Februar, ist alles schon wieder vorbei. Und gerade weil Karneval schon in acht Wochen ist, sollten jecke Touristen sich nicht mehr allzu lange Zeit dafür lassen, um sich um ein Hotel zu kümmern.

„Wir erwarten allein am Rosenmontag eine Million Besucher, davon kommen Hunderttausende von außerhalb – von denen viele mehrere Tage in Düsseldorf verbringen. Unser Rheinischer Karneval ist sehr bekannt und sorgt dafür, dass nicht nur aus Deutschland, sondern aus vielen Ländern Besucher nach Düsseldorf reisen, um hier zu feiern und das jecke Treiben zu genießen“, sagt Alon Dorn. Der Hotelier führt gemeinsam mit seiner Frau Berit das Boutique-Hotel Berial ( www.boutique-hotel-duesseldorf.de) direkt am Hofgarten und damit in unmittelbarer Nähe von Königsallee und Altstadt. Traditionell ist das Hotel Berial sowohl bei Geschäftsreisenden als auch Privatleuten sehr beliebt und erhält regelmäßig Auszeichnungen von internationalen Buchungsplattformen.

Unter dem Motto „Jeck erst recht“ feiern die Düsseldorfer Karnevalisten dann ausgelassen von Donnerstag bis Dienstag – mit dem traditionellen Höhepunkt am Rosenmontag: der große Karnevalszug. Dieser wird wieder rund fünf Kilometer lang und von etwa 5000 Teilnehmern geprägt sein. „Aber auch am Sonntag finden viele Umzüge in den Stadtteilen statt, und in den Gaststätten wird ohnehin sechs Tage lang ausgelassen gefeiert“, sagt Gastgeberin Berit Dorn. Sie betont: „Wer sich zu lange Zeit lässt, muss möglicherweise in die Außenbezirke ausweichen oder sogar in Städte im Umland. Und dann sind die Wege weit, um zu den Hot Spots der Narretei zu gelangen.“

Im Boutique-Hotel Berial sind noch Zimmer für die Karnevalstage frei. Aber diese werden auch schnell belegt sein, betont Alon Dorn aus Erfahrung. Das hat mit der sehr guten Lage zu tun (Gäste erreichen alle Punkte der Innenstadt in maximal zehn Minuten zu Fuß), aber auch mit den Angeboten des familiengeführten Design-Hotels mit seinen 40 Einzel- und Doppelzimmern: Kostenloses WLAN ist in jedem Zimmer selbstverständlich, ebenso ein umfangreiches Frühstück mit frischen Brötchen und frischem Brot, Käse, Wurst und Aufschnitt, Ei- und Milchspeisen, Speck, frischem Obst und einer großen Auswahl an kalten und warmen Getränken.

„Unsere Gäste sind begeistert, wenn sie von einer Karnevalsparty schnell im Hotel sind und gleichzeitig die öffentlichen Verkehrsmittel in alle Richtungen erreichen, wenn sie nach Gerresheim, Benrath oder einen anderen Stadtteil fahren wollen, um dort das Düsseldorfer Winterbrauchtum etwas abseits der Großveranstaltungen in der City zu erleben“, weiß Berit Dorn.

Über das Boutique-Hotel Berial

Am Rande der Düsseldorfer Altstadt und in unmittelbarer Nähe des Hofgartens (Gartenstraße 30) gelegen, empfangen die Gastgeber Berit und Alon Dorn seit mehr als 15 Jahren Gäste aus Deutschland und der Welt in ihrem Drei-Sterne-Boutique-Hotel Hotel Berial. Die 40 Einzel- und Doppelzimmer (Zustellbett für Reisende mit Kindern optional) sind komfortabel und praktisch eingerichtet, für das besondere Design sorgt die Kooperation mit dem internationalen Label Cocoon; kostenfreies und schnelles W-Lan im gesamten Haus ist obligatorisch. Das Hotel Berial ist bei Freizeit- und Geschäftsreisenden gleichermaßen beliebt. Hauptbahnhof und Flughafen sind in zehn beziehungsweise 15 Minuten mit dem Taxi zu erreichen, die zentrale Einkaufsstraße Königsallee und die wichtigen Sehenswürdigkeiten der Landeshauptstadt sind fußläufig in kurzer Zeit zu erreichen. Die Inhaberfamilie und ihr ausgebildetes und gastfreundliches Team bieten täglich ein ausgedehntes Frühstücksbuffet an, das auch externen Gästen offen steht. Sowohl öffentliche Parkplätze als auch gesicherte Hotelparkplätze sind in ausreichender Zahl vorhanden. Weitere Informationen: www.hotelberial.de und www.boutique-hotel-duesseldorf.de

Kontakt
Hotel Berial
Alon Dorn
Gartenstraße 30
40479 Düsseldorf
0211 4900490
info@hotelberial.de
http://www.boutique-hotel-duesseldorf.de

Urlaub an Fasnacht auf Madeira: Samba-Karneval statt Skiurlaub

Der Reiseveranstalter picotours organisiert eine tolle Genießerreise auf die Blumeninsel zur Faschingszeit. Die Reise verbindet sanftes Wandern mit kulturellen Ausflügen auf Madeira.

Urlaub an Fasnacht auf Madeira: Samba-Karneval statt Skiurlaub
Bunter Federschmuck beim Karneval auf Madeira

Urlaub über Fasnacht einmal anders:
Samba-Karneval statt Büttenreden oder Skiurlaub zu Fasching

Samba-Trommeln schallen bereits seit den frühen Morgenstunden durch die Straßen der Inselhauptstadt Funchal und vermischen sich mit dem Jubel der feiernden Menge. Der Karneval auf Madeira hat seinen Höhepunkt am Faschingssamstag, den 01. März 2014, mit dem Samba-Umzug durch die Innenstadt von Funchal, der mit einem rauschenden Faschingsball auf dem Stadtplatz endet. Die nächsten fünf Tage wird mit Live-Musik und Kostümwettbewerben gefeiert und getanzt.

Der Karneval auf Madeira zählt zu den farbenprächtigsten in Europa. Eine Garantie für viel Spaß und Unterhaltung. Samba-Gruppen tanzen bei mitreißender, lateinamerikanischer Musik ausgelassen durch die Straßen Funchals und ziehen die Zuschauer in ihren Bann. Es wird getrommelt, was das Zeug hält, fantasievolle Kostüme und das milde Klima mit bis zu 20 Grad tun ein Übriges, um einen Hauch von Karneval in Rio zu versprühen.

Die Organisation des spektakulären Fasching-Events ist bereits im vollen Gange und in den Wochen vor dem Karnevalshöhepunkt besuchen die bekanntesten Samba-Gruppen die verschiedenen Hotels und unterhalten die Gäste mit Tanzvorführungen.

Für alle, die sich anstecken lassen vom närrischen Fasnachtstreiben in subtropischen Breiten und Karneval bei frühlingshaften Temperaturen erleben möchten, bietet der Reiseveranstalter picotours eine Reise über die Faschingswoche nach Madeira. Die zu Portugal gehörende Atlantikinsel Madeira ist in nur vier Flugstunden von Deutschland aus zu erreichen und eignet sich gut für einen einwöchigen Kurzurlaub.

Der Reiseveranstalter picotours hat eine „Genießerreise auf die Blumeninsel Madeira“ speziell für Naturfreunde konzipiert, die sanftes Wandern mit Genuss und Karnevalskultur verbindet. Die Wanderreise bietet einen bunten Mix aus leichten, geführten Genuss-Wanderungen und kulturellen Ausflügen um Land und Leute auf Madeira kennenzulernen. Mitten durch Madeiras einzigartige Naturlandschaft wandern die Gäste, teils auf alten Schäferwegen, durch Tunnels oder entlang der Levada do Norte. Selbstverständlich darf auf der Blumeninsel Madeira ein Ausflug zum Botanischen Garten nicht fehlen. Kunterbunt geht es auf den Straßen von Funchal zu, wenn fröhliche Karnevalsparaden durch die malerischen Gassen der Altstadt ziehen. Die 8-tägige Wander- und Genießerreise vom 27.02. – 06.03.14 beinhaltet Flug, Unterbringung im Doppelzimmer mit Frühstück im komfortablen 4-Sterne-Hotel Galosol, viermal ein landestypisches Mittag- oder Abendessen sowie Ausflüge, Wanderungen, Reiseleitung und Transfers auf Madeira. Preis: 1395,- Euro pro Person im Doppelzimmer. Weitere Termine in den Osterferien, zum Blumenfest und im Herbst 2014.

Ausgangspunkt für Ausflüge und Wanderungen der Reise ist Canico de Baixo, ein Urlaubsort auf der Südseite, nur 12 km von Funchal entfernt. Wer den närrischen Trubel meiden möchte, kann seinen Urlaub auch ganz in Ruhe verbringen. Die Madeira-Spezialisten von picotours empfehlen jedoch, sich den Umzug der Tollpatsche am Faschingsdienstag den 04. März 2014 nicht entgehen zu lassen. Hier zählt einfach nur selbst mitmachen und Spaß haben. Ausgefallene Kostüme und schräge Typen machen diese Parade zum unvergesslichen Erlebnis. Die gewagten Verkleidungen und Karikaturen bleiben ganz der eigenen Fantasie überlassen – Ähnlichkeiten zu bekannten Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben sind natürlich rein zufällig und nicht beabsichtigt. Das originellste Outfit wird anschließend prämiert.

Urlaubstipps von picotours – Was man unbedingt tun sollte im Februar auf Madeira:

Die zwei großen Umzüge ansehen und am Dienstag selbst mit dabei sein
Alle Spezialitäten probieren wie Carne vinho alhos, das leckere Faschingsgebäck Malassadas und Maracujaponcha
Einen gemütlichen Spaziergang entlang der Hafenpromenade in Funchal unternehmen
In der milden Frühlingssonne die Seele baumeln lassen
Wandern durch die faszinierende Inselnatur

Nähere Informationen zu den Madeira-Reisen von picotours unter www.madeira-wandern.picotours.de
oder telefonisch unter +49(0)761 – 45 87 893 oder auf der Reisemesse CMT in Stuttgart vom 11.01. – 19.01.14 auf dem Messegelände in Halle 8, Stand G50.

Oder im kostenlos anforderbaren Katalog:

picotours
Gebhard-Kromer-Str. 18
D-79111 Freiburg.
Telefon: +49(0)761 – 45 87 893
E-Mail: katalog@picotours.de
Internet: www.picotours.de

Hinweis für Redaktionen: Unter www.picotours.de/presse.html haben wir Fotomaterial zum Download bereitgestellt. Bitte geben Sie bei Abdruck picotours als Quelle an. Gern helfen wir Ihnen unter Tel. +49(0)761 – 45 87 893 weiter.

(4786 Zeichen. Abdruck kostenlos. Beleg erwünscht. Weiteres Bildmaterial auf Anfrage)

Bildrechte: Madeira Islands Tourism (flickr)

Reiseveranstalter für Portugal, Madeira und Azoren

Kontakt:
picotours
Sabine Heller
Gebhard-Kromer-Str. 18
79111 Freiburg
07614587893
sabine.heller@picotours.de
http://www.picotours.de