Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

Nicht nur übernachten, wohnen… in den Living Hotels

Nische war gestern: Serviced Apartments verzeichnen globales Wachstum von 86 Prozent in vier Jahren.

Nicht nur übernachten, wohnen... in den Living Hotels

Übernachten, wohnen, leben 2.0 á la Living Hotels

War das Segment der Serviced Apartments vor wenigen Jahren per se noch ein Nischenmarkt, sind die möblierten Business-Wohnungen heute aus der mobilen Welt nicht mehr wegzudenken und gelten zusehends als lieber gewählte Alternative zum klassischen Hotelaufenthalt. Auf dem Sektor der deutschsprachigen Langzeitunterkünfte gelten die Living Hotels der Derag Unternehmensgruppe seit der Eröffnung des ersten Hauses 1982 in München als Pionier der Branche und zählen heute, mit 17 Häusern in acht Städten und mehr als 3.200 Zimmern und Apartments zu den Top-Playern auf dem deutschen und österreichischen Markt.

Einer der Kerngründe für die führende Marktrolle liegt in dem eigenen Anspruch, Marktentwicklungen nicht zu folgen, sondern diese selbst zu setzen, um mit den sich stetig verändernden Anforderungen der Geschäftsclientele auf Rädern und Reisen auf Augenhöhe zu sein. Nicht zuletzt in dem Living Hotels typischen Zwei-Säulen-Konzept, das Hotelzimmer für Leisure Gäste und Serviced Apartments für Businessreisende unter einem Dach bietet – beginnend in den Business Kategorien über Doppel- und Deluxe-Units sowie geräumige Maisonetten und Studios bis hin zu individuell ausgestatteten Suiten. Und seit diesem Jahr offeriert Living Hotels als neuester Coup seine jüngste Kategorie, die Luxury Serviced Apartments.

Um seine Marktposition auch künftig zu behaupten, hat das Unternehmen sein Angebots-Portfolio um den Raum-Typ der Luxury Serviced Apartments mit Größen zwischen 60 und 130 m2 erweitert. Damit entwickelt Living Hotels seinen Unternehmenskern vertikal wie horizontal weiter und spricht verstärkt den gehobenen Kunden und Businessgast an. Top Manage und Executives, die aufgrund eines Projekts immer wieder in Stadt X sind und nicht jedes mal ein neues Hotelzimmer beziehen möchten. Ob Projektleiter, Ingenieur oder CEO, bei Living Hotels checkt die gesamte Bandbreite der Geschäftswelt ein.

Privates Wohnen auf Zeit
Typisches Feature in der Auswahl aller Living Hotels sind immer die Lage und Infrastruktur der Objekte: zentral, mittendrin, in Reichweite zu allem, was man zum Leben braucht und genau dort, wo man als Münchner, Berliner, Wiener etc. am liebsten selbst wohnt. Hinzu kommt der Aspekt des „Privaten Wohnens auf Zeit“ im eigenen Apartment mit Schlaf-, Arbeits- und Wohnbereich, Kitchenette und zumeist Balkon als Extra-Feature plus jeder Service-Annehmlichkeit, die ein Gast im Hotel nur genießen kann. Gerade von den Businessgästen hochgeschätzte Faktoren, wenn man wochenlang von daheim weg ist, da man so Teil der Stadt wird. Kurzum, bei Living Hotels erfährt der Gast das Beste aus beiden Welten, gemäß dem Firmen-Credo: Nicht nur übernachten. Wohnen. Leben.

Die Derag Livinghotels führte 1982 mit ihrem ersten Haus in München die Idee der Serviced Apartment in Deutschland ein, gilt bis heute als Pionier in diesem Segment und ist mit 16 Häusern und rund 3.000 Zimmern in acht Standorten (Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt/Main, München, Nürnberg, Weimar, Wien) Marktführer im deutschsprachigen Raum. Typisches Feature in der Auswahl der Derag Livinghotels-Häuser sind dabei die Lage und Infrastruktur der jeweiligen Objekte: zentral, mittendrin, in Reichweite zu allem, was man zum Leben braucht und genau dort, wo man als Münchner, Berliner, Wiener etc. am liebsten selbst wohnt. Hinzu kommt der Aspekt des „Privaten Wohnens auf Zeit“ im eigenen Apartment mit eigenem Schlaf-, Arbeits- und Wohnbereich sowie vollausgestatteter Kitchenette und jeder Service-Annehmlichkeit, die ein Gast im Hotel nur genießen kann, mit Fokus auf den Firmenkunden-Gast (z.B. Brötchen-, Einkaufs-, Wasch- und Bügelservice etc.). Von den Gästen hochgeschätzte Faktoren, wenn man wochen- oder monatelang von daheim weg ist, da man so Teil der Stadt wird. Kurzum, bei Derag Livinghotels erfährt der (Geschäfts)-Gast das Beste aus beiden Welten, gemäß dem Firmen-Credo: Nicht nur Wohnen. Leben.

Firmenkontakt
Living Hotels der Derag Gruppe
Tim Düysen
Fraunhoferstraße 2
80469 Muenchen
+49 89 23 701-250
info@deraghotels.de
https://www.deraghotels.de

Pressekontakt
Köhnlechner Marketing & Medien
Alexandra Köhnlechner
Maréesstrasse 10
80638 München
+49 89 4111 99 80
contact@akoehnlechner.de
https://www.akoehnlechner.de

Tausendsassa Holunder – sagenumwoben und vielfältig

Hotel-Gastronomin Elisabeth Zintl über ihre Liebe zum wiederentdeckten „Holler“

Tausendsassa Holunder - sagenumwoben und vielfältig

(Bildquelle: @Elisabeth Zintl, Hollerhöfe)

„Ringel, Ringel, Reihe,
wir sind der Kinder dreie,
wir sitzen unter’m Holderbusch
und machen alle husch, husch, husch.“

Schon seit Jahrzehnten singen und bespielen Kinder das wohl bekannteste Ringelreigen-Lied. Der Holderbusch, also der Holunder, ist vielen Mädchen und Jungen dabei wohl eher kein Begriff. Seit einigen Jahren jedoch erlebt er eine Renaissance, wird wiederentdeckt. Eine Wiederentdeckung in seiner ganzen Vielfalt: namentlich etwa als Holler, Ellhorn, Holder, Kiseke, Alhorn, Pisseke, Zibke, Eller oder Flieder sowie auch in seiner Verwendungsart.

Vielseitige Gabe der Natur
Üppige Holunderbüsche prägen seit jeher die Landschaft in der Oberpfalz. Doch war auch hier vielerorts die Verwendung des unter anderem als Heilpflanze bekannten Holunders ein wenig in Vergessenheit geraten. Dabei ist der schwarze Holunder eine ganz und gar kostbare Gabe der Natur: Seit Generationen schätzt man ihn als Hausbaum, Heilpflanze, Back- und Kochzutat sowie als schmackhafte Beigabe in vielerlei Getränken.

Wo gute Kräfte innewohnen
Im Holunderbusch, so glaubte man zu früherer Zeit, wohnte die holde Frau, ein den Menschen wohl gesonnenes höheres Wesen. Auch heute noch nahezu jedem Kind bekannt sein dürfte sie als Frau Holle, die Fleiß mit Gold belohnt und Faulheit durch das anhaftende schwarze Pech verbildlicht. Der Schutz vor Blitzschlag wurde und wird dem Holunderstrauch ebenso zugeschrieben wie vor Feuer und Krankheit, vor Schlangenbissen und Mückenstichen. Der Holler versinnbildlicht ein wahres Füllhorn guter Gaben und gilt in der Mythologie als ein Symbol für die vielen Pflanzen, denen besondere Kräfte nachgesagt werden. „Vor dem Holunder sollst du dich verbeugen“ – eine Volksweisheit, welche die Magie und die Ehrfurcht unserer Vorfahrergenerationen treffend umschreibt.

Heilwirkung und Symbol des Lebens
Die Bewunderung und Ehrerbietung der Bevölkerung kam und kommt dabei natürlich nicht von ungefähr. Vielmehr verhalf dem schwarzen Holunder seine vielseitige Heilwirkung zur geschätzten Aufmerksamkeit und Bewunderung. Schon die antiken Griechen und Römer ehrten ihn. Auch in keltischen, germanischen und slawischen Kulturen spielte der Holunder stets eine besondere Rolle. Der Holunder verkörperte bei den Kelten beispielsweise die Unendlichkeit des Lebens: Im Winter war der Baum „tot“, im Frühjahr erwachte er zu neuem Leben. Germanen pflanzten den Holunderbusch bei ihren Wohnstätten und nutzten die heilbringenden Kräfte seiner Wirkstoffe von Blüten und Früchten, ja sogar von Rinde und Wurzeln. Und so galt es lange Zeit auch als unglücksbringender Frevel, einen Holunderbusch zu schädigen.

Wiederentdecken und neu interpretieren
Wenn heute der Holunder wiederentdeckt wird, geht es nicht um die Belebung von mittelalterlichem Aberglauben und Ritualen. Die Bewahrung von Brauchtum und eine Neuinterpretation unter Berücksichtigung alten Wissens sind die Zutaten, die Vergangenheit und Gegenwart miteinander verbinden. Gerade in ländlichen Regionen wie der nördlichen Oberpfalz, wo der Holler fast ein Stück Kulturgut ist, steht der Holunderbusch auch heute noch als Synonym für Wohlstand, Frieden und Glück. Und: In ihm drückt sich die Verbundenheit mit der Region aus. So gehört auch heute (wieder) der Holunderbusch zum dörflichen Erscheinungsbild, mit weißen Schneeflocken-Blüten im Frühjahr sowie blauschwarzen Beeren zur Erntezeit. Und jeder, der sich auf ihn, den Holler, einlässt, wird sich schwertun, nicht seiner ganz speziellen Magie zu erliegen.

Regional und kulinarisch – Holunder als Identifikation
Die Gastronomin Elisabeth Zintl erlag dem Zauber des Holunders. Denn so wie andernorts Weinberge, Hopfenfelder oder Streuobstwiesen die Landschaft dominieren, sind es in ihrer Heimat, dem Landkreis Tirschenreuth, die Holundergärten. Für Elisabeth Zintl war es also nur naheliegend, den Holunder in den Mittelpunkt zu stellen. „Mir persönlich hat es neben der herrlichen Natur und Landschaft sowie der bodenständigen, ehrlichen Menschen ebenso der heimische Holunder angetan“, erzählt sie mit einem begeisterten Strahlen in den Augen von der Liebe zu ihrer Heimat. Dem Holunder, oder eben Holler, verdankt das Landhotel, welches bereits in fünfter Generation geführt wird, auch seinen Namen – Hollerhöfe ( http://www.hollerhoefe.de/).

Tochter sorgt für den Holler-(Aha-)Moment
Besonders aufmerksam auf den Holunder machte Elisabeth Zintl übrigens ihre Tochter. Als kleines Mädchen war sie stets begeistert vom betörenden Duft der Holunderblüten. Das bewegte die Gastronomin dazu, den Holunder, ein vor Jahren noch fast vergessenes Relikt der regionalen Nordoberpfälzer Küche, wieder verstärkt in den Fokus zu rücken. Eine weitläufige Hollerbuschwiese hinterm Schlossberg ergänzt deshalb seit ein paar Jahren die wild wachsenden Büsche rund ums Dorf und liefert so die Zutaten für allerhand Leckereien – rund um den bezaubernden Holunder. Weitere Infos: www.hollerhoefe.de

Die Hollerhöfe – ein neues und einzigartiges Konzept in der Oberpfalz – sind so vielfältig wie die Farbpalette des Holunders. „Zu Gast im Dorf“ lautet das Motto des Familienbetriebes, der bereits seit Generationen für gelebte Gastlichkeit steht. Neben Landhauszimmern und Apartments, stehen auch zwei historische und liebevoll sanierte Dorfhäuser zur Wahl. Hier wird Geschichte lebendig. In den Hollerhöfen erlebt der Gast eine ländliche Dorfidylle, eine Mischung aus Gemütlichkeit und Komfort. Umgeben von drei Naturparks: dem Fichtelgebirge, dem Steinwald und dem Hessenreuther Wald. Zum Ausspannen, Entdecken, Aktiv sein, für Einblicke in eine längst vergangene Zeit und Ausblicke in eine schon immer da gewesene herrliche Natur.

Firmenkontakt
Hollerhöfe
Elisabeth Zintl
Unterer Markt 35a
95478 Waldeck
+49 (0) 9642/704310
info@hollerhoefe.de
http://www.hollerhoefe.de

Pressekontakt
MM-PR GmbH
Raimund Spandel
Markt 21
95615 Marktredwitz
09231/96370
info@mm-pr.de
http://www.mm-pr.de

Heldts Hotel in Eckernförde: Der Winter ist da!

Eckernförde im Winter 2018: Verbringen Sie gemütliche Winter-Nächte in Heldts Hotel, den Apartments im Kaffeehaus Heldt, Hugos Haus oder Berthas Haus.

Heldts Hotel in Eckernförde: Der Winter ist da!

Auch wenn der Herbst noch recht sommerlich war, so ist es mittlerweile nicht mehr zu übersehen: Eckernförde ist in Weihnachtsstimmung! Die Einkaufsstraßen und die historische Altstadt sind stimmungsvoll weihnachtlich beleuchtet und begrüßen die Besucher von nah und fern mit prächtig geschmückten Schaufenstern und vielen weihnachtlichen Aktionen. Die Luft duftet nach Weihnachten und der beliebte Eckernförder Weihnachtsmarkt ist wieder einmal mehr der zentrale Treffpunkt für Weihnachts-Fans, kulinarische Genießer und fröhliche Einkaufsbummler.

Die ganze Stadt hat für große und kleine Besucher auch in diesem Jahr ein abwechslungsreiches Weihnachtsprogramm zusammengestellt und sorgt noch über den Jahreswechsel hinaus für beste winterliche Unterhaltung.

Einige Veranstaltungsempfehlungen für die kalten Monate haben wir im Folgenden zusammengestellt:

– Eckernförder Weihnachtsmarkt
Der traditionelle Weihnachtsmarkt in Eckernförde ist bereits gestartet und hat bis zum 30. Dezember 2018 geöffnet. An den drei Weihnachtstagen (24.12. bis 26.12.) bleibt der Markt geschlossen. Es wird täglich ein buntes Weihnachtsprogramm für Jung und Alt geboten. Jetzt neu mit dabei: die Eisstockbahn.

– Eckernförder Antik-, Kunst- und Kitschmarkt
Der Antik-Markt in der Stadthalle Eckernförde ist bei Händlern und Besuchern längst über die Region hinaus bekannt. Bis zum März finden Besucher hier einmal im Monat ein breites Angebot an Möbeln, Büchern, Glas, Porzellan, Schmuck, Münzen, Silber und vielem mehr. Der Dezember-Termin ist der 16. Dezember 2018, ab 9:00 Uhr.

– Verkaufsoffene Sonn- und Feiertage
Eckernförde ist nicht nur ein beliebtes Urlaubsziel, sondern hat auch einen sehr guten Ruf als sympathische Einkaufsstadt. So ist es kein Wunder, dass zahlreiche Eckernförder Geschäfte in der Innenstadt auch rund um die Feiertage zum Bummeln einladen.

Immer in der Zeit von 11:00 bis 17:00 Uhr:

Sonntag, 23.12.2018
Mittwoch, 26.12.2018
Sonntag, 30.12.2018
Dienstag, 01.01.2019
Sonntag, 06.01.2019

Am Sonntag, dem 06.01.2018 startet dann auch der berühmte Eckernförder Fischmarkt ins neue Jahr (09:00 bis 18:00 Uhr).

– Gesundheitstage Eckernförde
Um auch im neuen Jahr gesund zu bleiben, empfehlen sich die 6. Eckernförder Gesundheitstage am 23. und 24. Februar 2019 in der Eckernförder Stadthalle. Hier geht es um Sport, Gesundheit, Balance und aktives Leben – vom Kind bis zum Senior.

– Don“t Stop The Music – 26.02.2019 um 20:00 Uhr
Don“t Stop The Music – The Evolution Of Dance ist eine atemberaubende Tanzshow mit den besten Songs der vergangenen Jahrzehnte. Musik und Tanzkunst auf höchstem Niveau in der Eckernförder Stadthalle. Das sollte man sich nicht entgehen lassen.

– A Tribute to ABBA – The Original Show – 24.03.2018 um 18:00 Uhr
Die international gefeierte Show gilt als eine der besten Abba-Shows der Welt. Freuen Sie sich in der Stadthalle Eckernförde auf eine Reise in die goldene Zeit der Plateauschuhe, der Glitzeroutfits und Pop-Evergreens.

Immer herzlich willkommen …

Welche Jahreszeit auch für den Besuch in Eckernförde bevorzugt wird, man kann sich immer sicher sein, dass es viel zu erleben gibt und – dass man sehr gut übernachten kann. Übrigens ist ein Übernachtungs-Gutschein mit einem wunderbaren Eckernförde-Tag ebenfalls ein sehr beliebtes Weihnachtsgeschenk.

Das moderne familiengeführte Heldts Hotel lädt zu einer guten und erholsamen Nacht ein. Es ist zentral gelegen und die Gäste können direkt aus den hellen, familienfreundlichen Apartments mit Küchenzeile, in einen ereignisreichen Eckernförde-Tag starten.

Im Herzen der Altstadt, in unmittelbarer Nähe zu dem traditionellen Kaffeehaus Heldt, stehen mit den Apartments im Kaffeehaus Heldt und Hugos Haus weitere gemütliche Übernachtungsmöglichkeiten in verschiedenen Größen zur Verfügung und freuen sich auf die Besucher.

Gleich gegenüber von Heldts Hotel steht für Reisende in Berthas Haus eine weitere Ferienwohnung für den angenehmen Aufenthalt in Eckernförde bereit. In dem schönen roten Backsteinhaus in der Berliner Straße erwartet die Gäste ein stilvoll eingerichtetes Apartment mit drei Zimmern – für die ganze Familie.

Wir wünschen Ihnen eine fröhliche Weihnachtszeit und einen schönen Winter!

Heldts Hotel ist ein modernes und zentral gelegenes Apartment-Hotel mit Bistro in Eckernförde. Jedes Apartment ist individuell gestaltet und mit einem großzügigen Wohn- und Essbereich, Bad und Küchenzeile ausgestattet. Im Erdgeschoss steht ein behindertenfreundliches Apartment zur Verfügung. Ein hoteleigener Parkplatz ist vorhanden.

Hugos Haus, die Apartments im Kaffeehaus Heldt und Berthas Haus beherbergen charmante Ferienwohnungen und Apartments in Eckernförde – in direkter Nachbarschaft zum Strand und zum Hafen. Die geschmackvoll eingerichteten Apartments sind mit einer Küchenzeile ausgestattet. In den hellen, freundlichen Räumen mit Holzfußboden und norddeutschem Flair fühlen sich Besucher auf Anhieb wohl.

Kontakt
Heldts Hotel
Armin Heldt
Berliner Straße 10
24340 Eckernförde
04351 – 88 94 130
04351 – 88 94 131
info@heldts-hotel.de
https://www.heldts-hotel.de

Vending Automaten in der Hotellerie: Flavura Getränkeautomaten und Snackautomaten ersetzen Minibars in Hotels

Immer häufiger ersetzen Flavura Getränkeautomaten und Snackautomaten die Minibars in Hotels.

Vending Automaten in der Hotellerie: Flavura Getränkeautomaten und Snackautomaten ersetzen Minibars in Hotels

Vending Automaten in der Hotellerie: Flavura Getränkeautomaten und Snackautomaten ersetzen Minibars

Seit es die neue Sterne-Klassifizierung für Hotels gibt, können 4-Sterne-Hotels auf Minibars in Hotelzimmern verzichten.

Die Alternative dazu bietet Flavura mit ihrem hochwertigen Vending Automaten Sortiment:

– Getränkeautomaten: Heißgetränkeautomaten & Kaltgetränkeautomaten
– Kaffeemaschinen, Kaffeekapselmaschinen, Kaffeeautomaten & Kaffeevollautomaten
– Schankanlagen
– Milchshake Automaten & Shaker
– Eisautomaten & Eismaschinen
– Verpflegungsautomaten: Foodautomaten & Snackautomaten
– Verkaufsautomaten & Warenautomaten

Weitere Informationen: www.flavura.de | www.flavura.de/shop/

Über die Flavura GmbH:

Flavura: Guter Geschmack für natürlichen Genuss!

Flavura aus Berlin ( www.flavura.de) ist der spezialisierte Automatenhersteller, Automatenvertrieb und Automatenaufsteller von hochwertigen Kaffeeautomaten und Vending Automaten wie Getränkeautomaten (Heißgetränkeautomaten, Kaltgetränkeautomaten, Kaffeemaschinen & Kaffeevollautomaten, Schankanlagen, Milchshake Automaten, Shaker & Frappe-Bars), Eisautomaten & Eismaschinen, Verpflegungsautomaten, Foodautomaten & Snackautomaten, Verkaufsautomaten & Warenautomaten sowie Produzent und Vertrieb von Kaffee, Fitnessprodukten und Nahrungsergänzungsmitteln.

Flavura beliefert beispielsweise Fitnessstudios, EMS Training Studios, Kampfsportschulen, Sportzentren, Gastronomie und Hotellerie, Restaurants, Kantinen und Mensen, Bäckereien, Catering, Tankstellen, Schwimmbäder, Schwimmhallen und Freibäder, Thermen und Thermalbäder, Ferienparks und Freizeitparks, Campingplatz, Golfplatz, Spa & Wellness Einrichtungen, Saunen, Schulen, Kindergärten und Kitas, Krankenhäuser und Kliniken, Pflegeheime und Seniorenheime, Kinos und Theater, Firmen, Wiederverkäufer und den B2C-Handel.

Weitere Informationen:

https://www.flavura.de
https://www.flavura.de/shop
https://www.vending-automaten-shop.de

Firmenkontakt
Flavura GmbH
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 65 96 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
dialog@flavura.de
http://www.flavura.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Marko Homann
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
presse@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Zimmer für erstes b’mine Hotel in Düsseldorf buchbar

Start der neuen Website

CarLoft mit Autostellplatz direkt auf dem Balkon (Rendering)

Düsseldorf, 29. November 2018. Auf den Baustellen der b“mine Hotels in Düsseldorf und Frankfurt am Main wird trotz kühler Temperaturen unter Hochdruck gearbeitet – und auch hinter den Kulissen geht es mit großen Schritten auf die erste Eröffnung zu. Seit heute ist die neue Website der innovativen Hotelgruppe online. Darüber können Gäste die ersten Übernachtungen für das Düsseldorfer Haus direkt buchen.

Im Spätsommer 2019 wird das erste b“mine Hotel in Düsseldorf eröffnen. Wer die Rheinmetropole im kommenden Jahr besuchen will, kann dort ab November 2019 ein Zimmer des neuen Lifestyle-Hotels beziehen. „Wenn die Bauarbeiten weiterhin gut voranschreiten, ziehen wir die Eröffnung und damit auch Buchbarkeit von Zimmern noch vor“, berichtet Matthias Beinlich, Commercial Director bei b“mine.

Für das Haus in Düsseldorf-Flingern stehen drei Zimmerkategorien zur Auswahl:

Smart Room, Smart Double und CarLoft (inkl. Autostellplatz auf der privaten CarLoggia vor dem Zimmer).

Der Preis für eine Übernachtung beginnt bei 120 Euro. „Wer bereits vor der offiziellen Eröffnung eine Buchung tätigt, der hat die Chance auf unser Opening Special. Hier gibt es auf eine limitierte Anzahl von Zimmern 25% Ermäßigung“, so Beinlich weiter.

Neue Website informiert und erklärt
Buchbar sind die Zimmer zunächst nur über die neu gestaltete und heute veröffentlichte Website www.bmine.de Neben der Buchungsmöglichkeit, detaillierter Zimmerbeschreibungen sowie nützlicher Hotelinfos gibt es auf der Seite auch noch Wissenswertes zum innovativen Hotelkonzept – denn das gibt es nirgendwo sonst.

Was b“mine besonders macht
b“mine überzeugt mit einem weltweit einmaligen Konzept: Dank spezieller Aufzüge, den CarLifts, gelangen Gäste mit dem Auto bis vor ihr Hotelzimmer. Hier können sie ihren Wagen auf der privaten CarLoggia parken und sogar mit Strom aufladen, sofern es sich um ein Elektroauto handelt. Aber das ist nicht alles: Die digitale Ausrichtung, das einzigartige Design und der aufmerksame Service machen das Hotel für seine Gäste zu einem wahren „Zuhause auf Zeit“.

Gegründet 2018, plant die b“mine hotels GmbH, bis 2026 zehn Hotels in deutschen und europäischen Destinationen zu eröffnen. Entwickler ist die CarLoft Development GmbH. Die Finanzierung für die zehn Hotels ist über einen Rahmenvertrag mit einem institutionellen Investor abgesichert. Die Besonderheiten: CarLifts, die Autos direkt vor die Hotelzimmer fahren, eine konsequente Digitalisierungsstrategie, Dienstleistungen auf höchstem Niveau, eine trendige Gastronomie- und Barkultur sowie ein außergewöhnliches MICE-Angebot. Dank der CarLifts entstehen in den obersten Etagen der Hotels attraktive Räume für Tagungen und Events. Das Ergebnis: ein architektonisch harmonisch konzipiertes Zuhause auf Zeit. Lizenzgeber des CarLoft Konzeptes ist die CarLoft GmbH. Sitz der Gesellschaft ist Berlin.

Firmenkontakt
bmine hotels GmbH
Lars Bammann
Liegnitzer Straße 30
10999 Berlin
+49 (40) 317 66 339
bimne@adpublica.com
http://www.bmine.de

Pressekontakt
ad publica Public Relations GmbH
Lars Bammann
Poßmoorweg 1
22301 Hamburg
+49 (40) 317 66 339
lars.bammann@adpublica.com
http://www.adpublica.com

Sadiyat Rotana Resort & Villas vollständig eröffnet

Sadiyat Rotana Resort & Villas vollständig eröffnet

Saadiyat Rotana Resort & Villas (Bildquelle: @ Rotana)

Das „lässige Luxusresort“ Saadiyat Rotana Resort & Villas ist vollständig eröffnet. Alle sieben Restaurants, Bars und öffentlichen Bereiche sind damit für die Gäste zugänglich. Das Luxus-Resort mit 327 Zimmern und dreizehn Strandvillen liegt unmittelbar am langen Sandstrand der Insel Saadiyat. In unmittelbarer Nachbarschaft liegt der Cultural District mit dem 2017 eröffneten Louvre Abu Dhabi und dem Kulturzentrum Manarat Al Saadiyat sowie dem VAE Expo Pavillon. Derzeit im Bau ist das Guggenheim Museum Abu Dhabi, das die Insel Saadiyat endgültig zum Anlaufpunkt Nummer Eins für kulturinteressierte Urlauber in den Emiraten macht.

Am weißen Naturstrand von Abu Dhabi wohnen

Als einziges Hotel in Abu Dhabi verfügt das Saadiyat Rotana Resort & Villas über dreizehn Strandvillen. Der Sichtschutz an der privaten Terrasse mit Pool lässt sich zum feinen Sandstrand hin öffnen, so dass Gäste sich unmittelbar am Meer wähnen. Mit 77 beziehungsweise 150 Quadratmetern bieten sie bis zu vier Personen Platz. Die 40 Quadratmeter großen Zimmer im Hauptgebäude orientieren sich am lässigen Stil eines Strandhauses mit hellen Möbeln, kombiniert mit kleinen, arabisch anmutenden Details. Die luxurösen Suiten bieten auf 100 bis 275 Quadratmetern höchsten Wohnkomfort.

Ressourcen schonen und Schildkröten schützen

Ein besonderes Augenmerk legen die Hotelbetreiber auf die lokale Tierwelt. Die Karettschildkröten, die von April bis Juni am Saadiyat Beach ihre Eier ablegen, nehmen hierbei einen besonderen Stellenwert ein. So führt ein Holzsteg über den geschützten Dünenbereich zum Meer. So bleibt das sensible Ökosystem unangetastet. Überall im Hotel finden sich Schildkröten und weitere Tiermotive, wie zum Beispiel als Plastiken am Pool oder auf den Gemälden in den Zimmern. Sie stammen von der bekannten einheimischen Künstlerin Aswaq Abdulla, die die arabische Flora und Fauna in ihren Werken verarbeitet. In der Lobby symbolisieren im Boden eingelassene Glaskästen mit Sand aus jedem Emirat die Einheit der sieben Vereinigten Arabischen Emirate.

Die Gebäude orientieren sich an der arabischen Architektur und betten sich farblich in die Landschaft ein. Seine Energie bezieht das Hotel zu Teilen aus Solarpanelen, die das 800 Quadratmeter große Dach des Konferenzbereichs bedecken. Mit drei Tesla Ladestationen trägt das Resort zur Förderung der Elektromobilität bei. Recycling, Energiesparlampen und Sensoren tragen zur positiven Energiebilanz bei.

An jedem Wochentag in einem anderen Restaurant speisen

Sieben Restaurants verwöhnen die Gaumen der Gäste. Die Dachterrasse des Turtle Bay Bar & Grill Restaurant wird bei Sonnenuntergang zu einer der romantischsten Locations der Insel. Gourmets kommen hier bei hochwertigen Speisen wie Tenderloin Beef oder Austern sowie gegrilltem Fisch und Fleisch auf ihre Kosten. Das Sim Sim bietet ein internationales Buffet mit großem Emirati-Corner. Si Ristorante Italiano & Bar und Hamilton“s Gastropub sind der erste Italiener und die erste britische Bar auf Saadiyat Island. Die Sama Lobby Lounge verspricht neben leichten Mahlzeiten, Kaffee und Tee eine beeindruckende Aussicht auf den türkisfarbenen Ozean. Erfrischung spendet die Swim-Up-Bar des extra großen Outdoor Swimmingpools. Chillig wird es mit einem Cocktail und leichten Snacks am Strand in der Nasma Beachfront Bar. Ganz im Stil des „lässigen Luxus“- Motto gibt es keine feste Kleiderordnung in den Restaurants.

Fitnesscenter, zwei Tennisplätze und ein eigener Minigolfplatz sorgen für sportliche Abwechslung. Entspannung verspricht das Spa „Zen“ mit zehn luxuriös ausgestatteten Behandlungsräumen sowie türkischem und marokkanischem Hammam. Kids und Teens treffen sich in Aladdin“s Cave – einem Juniorclub mit Wasseraktivitäten und eigenem Indoor-Kino.
Tagungsteilnehmern und Eventbesuchern steht ein großzügiger Bankettbereich mit drei Tagungsräumen für bis zu 550 Gäste sowie ein eleganter Ballroom zur Verfügung. Neueste Audio- und Projektionstechnik sowie ein intelligentes und stufenloses Lichtsystem und ein Privateingang mit eigenem Parkservice machen den Aufenthalt so komfortabel wie möglich. Der große Outdoor-Bereich The Lawn eignet sich vor allem für Hochzeiten und andere besondere Events wie Jubiläums- und Familienfeiern.

Preisbeispiel für das Saadiyat Rotana Resort and Villas:

Schauinsland Reisen: Sieben Nächte inklusive Halbpension im Februar, Flug mit Etihad Airways ab Düsseldorf: ab 1312 Euro pro Person im Doppelzimmer. (Preisänderungen vorbehalten / Stand 13.11.2018)

Die luxuriöse Fünf-Sterne-Anlage Saadiyat Rotana Resort & Villas erstreckt sich am langen Sandstrand von Saadiyat Island. Die kulturelle Schatzinsel von Abu Dhabi mit mehreren Weltklasse-Museen, darunter der Louvre Abu Dhabi, liegt nur rund 15 Fahrminuten außerhalb der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate. Das weitläufige, im modernen arabischen Stil erbaute Resort beherbergt insgesamt 327 Zimmer und Suiten sowie 13 Strandvillen mit eigenem Mini-Pool. Sieben unterschiedliche Restaurants sorgen für Gaumenfreuden: Die Dachterrasse des Turtle Bay Bar & Grill Restaurants wird zum Sonnenuntergang zu einer der romantischsten Locations der Insel. Gourmets werden hier hochwertige Surf n Turf Gerichte serviert. Ein internationales Buffet offeriert das Sim Sim, die Sama Lobby Lounge bietet neben Leckereien auch eine beeindruckende Aussicht. Erfrischung spendet die Swim-Up-Bar des extragroßen Outdoor Swimmingpools. Mit dem Si Ristorante Italiano und Hamilton“s Gastropub ziehen der erste Italiener und der erste Brit-Pub auf die Insel. Chillige Momente verspricht die Naasma Beachfront Bar. Zen Spa, Fitnesscenter, Tennisplätze und ein eigener Minigolfplatz sorgen für sportliche Abwechslung. Die Rotana Hotelgruppe gehört mit ihren zahlreichen Häusern im Vier- und Fünf-Sterne-Segment im Mittleren Osten, der Türkei und Afrika zu den Marktführern der Region.

Firmenkontakt
Saadiyat Rotana Resort & Villas
Sabrina Lütcke
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
06102-36660
info@noblekom.de
http://www.noblekom.de

Pressekontakt
noble kommunikation
Sabrina Lütcke
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
06102-36660
info@noblekom.de
https://www.noblekom.de

Mauritius wird bunt, mit dem frisch eröffneten SALT of Palmar

Das erste Hotel der neu gelaunchten Hotelmarke SALT strahlt im farbenfrohen Look von Künstlerin Camille Walala

Mauritius wird bunt, mit dem frisch eröffneten SALT of Palmar

(Bildquelle: @SALT Resorts)

Mauritius/München, 22. November 2018: Das erste Hotel von SALT, der neuen Boutique-Hotelmarke aus Mauritius, hat Anfang November eröffnet. Das Boutique Hotel SALT of Palmar mit seinen 59 Zimmern liegt an der Ostküste der Insel und zeigt sich im vom Standort inspirierten farbenfrohen Look der Tribal Pop-Art Künstlerin Camille Walala. Nicht nur das Design, das in Zusammenarbeit mit dem aus Mauritius stammenden Architekten Jean-Francois Adam entstanden ist, ist angelehnt an mauritische Traditionen, auch das gesamte Konzept ist lokal ausgerichtet. Nachhaltigkeit spielt eine zentrale Rolle. Oberstes Ziel bei SALT ist es, die Gäste mit den Menschen der jeweiligen Destination zusammenzubringen und das Reiseziel auf diese Weise so authentisch und umfänglich wie möglich erleben zu lassen.

Bunt, bunter, Walala

Paul Jones, CEO von Lux Collective, einem Kollektiv aus mehreren Marken unter dem auch SALT und LUX* Resorts & Hotels zusammengefasst sind, freut sich über die Zusammenarbeit mit Walala: “ Camille Walala“s Beziehung zu Farben ist ziemlich genau die gleiche wie die der meisten Menschen hier auf Mauritius – für Beide ist Farbe ein Ausdruck von Freude und positiver Lebenseinstellung. Walala ist die perfekte Künstlerin für SALT of Palmar; ich war in der Entwicklungsphase bestimmt 100 Mal im Hotel, aber die farbenfrohen Designs machen jedes Mal erneut gute Laune.“

„Bei der Auswahl der Farben für SALT of Palmar wollte ich versuchen, ein Gleichgewicht zwischen Naturtönen und kräftigen Popartfarben herzustellen. Der Raum soll Spaß machen und die Schönheit der unglaublichen Insel in den Mittelpunkt stellen.“ sagt die gebürtige Französin, die sich vor allem in ihrer Wahlheimat London aber auch international einen Namen gemacht hat. Um sich inspirieren zu lassen, bereiste Walala die ganze Insel, traf sich mit lokalen Handwerkern und nahm die sanfte Farbpalette auf, die Mauritius auszeichnet; von grünen Landschaften, hell getünchten Häusern, azurblauem Meer und prächtigen Sonnenuntergängen bis hin zum bunten Mosaik der Kulturen, welches die Insel so besonders macht.

Made in Mauritius

Die architektonische Umgestaltung des bestehenden Hotelkomplexes stammt aus der Feder des mauritischen Architekten Jean-Francois Adam, der wie Walala die Umgebung und Lebensweise der Mauritier in den Vordergrund seiner Entwürfe gestellt hat. Ausgehend von einem strikt geometrischen Gebäude am Rande des rein weißen Sandstrandes von Palmar Beach, wurden die bestehenden Strukturen sorgfältig umgestaltet, um die Nähe des Hotels zum Meer zu betonen. „Alles im Hotel ist darauf ausgerichtet, Menschen zusammenzubringen. Von den Gemeinschaftstischen in der Bakery, dem Restaurant und der Strandbar über die erste Rooftop Bar auf Mauritius bis hin zu den einladenden Räumlichkeiten des SALT Equilibrium Spa“, so Adam.

Mit der Unterstützung von Jean-Franois Adam und seinem Team traf Camille Walala eine Reihe von lokalen Persönlichkeiten, wie z.B. den 74-jährigen Korbflechter Reotee Buleeram, der die schönen Strandtaschen im SALT of Palmar hergestellt hat. Oder das Vater-Sohn-Duo, Maw-Labaccus und Said Moosbally, welche die Drahtzieher hinter den Rattanstühlen im ganzen Resort sind. Das Ergebnis ist ein Schaufenster für lokale Talente und ein authentischer Ausdruck des Insel-Stils. Adam erinnert sich: „Der Besuch von Handwerksbetrieben mit Camille, um an den komplizierten Details mitzuarbeiten, war etwas ganz Besonderes. Diese Erfahrungen waren die lohnenswertesten Momente des Projekts.“

Die Details im gesamten Hotel sind authentisch, handgefertigt und einzigartig. Eine Keramikkünstlerin entwarf das Geschirr – 950 Einzelstücke – das exklusiv in Handarbeit gefertigt wurde.

Ein Hotel wie kein anderes

Entstanden ist ein Hotel, das einzigartig auf Mauritius ist. Während die meisten Resorts ihre eigene Designvorlage nehmen und in ihre Umgebung transplantieren, hat SALT das Gegenteil getan und den Charakter ihrer Umgebung kanalisiert, um Aussehen und Haptik zu gestalten.

Auch die Philosophie hinter SALT hebt sich ab: Die Idee ist es, die Gäste zu den Menschen – nicht nur zu Orten – zu bringen. SALT-Gäste haben die Möglichkeit, über das „Skill Swap“-Programm mit Einheimischen in Kontakt zu treten und ihr Wissen und Talente mit lokalen Produzenten, Designern und Handwerkern wie Fischern, Töpfern, Korbwebern und anderen auszutauschen. Die Philosophie in der Küche ist frisch, lokal, hausgemacht, saisonal und möglichst abfallfrei. Die meisten Produkte stammen von der hoteleigenen SALT Farm (Eröffnung Ende des ersten Quartals), wo Obst und Gemüse in Hydrokultur angebaut wird.

Die Preise starten bei ab 184 EUR für ein Doppelzimmer pro Nacht inkl. Frühstück.

SALT, eine Marke die im September 2018 von Lux Collective entwickelt wurde und moderne Entdecker mit nachhaltigen Reiseerlebnissen verbindet, propagiert einen humanistischen Ansatz in der Hotellerie. Unter der Leitung des Hospitality-Visionärs und CEO von Lux Collective, Paul Jones, bietet SALT eine neue Art von Gastfreundschaft für kulturell Neugierige. SALT Resorts widmen sich den nachhaltigen und lokalen Dingen und bringen die Gäste zu den Menschen – nicht nur zu Orten. Das Lux-Kollektiv setzt sich dafür ein „SALT“ in die ganze Welt zu streuen – Demnächst: SALT of Palmar, Mauritius (01. November 2018) und Salt of Wolong, Sichuan, China (2020) – ein aufregendes Boutique-Resort am Rande des Wild Panda Reserve.

Firmenkontakt
SALT Resorts
Anna Koppe
Trautenwolfstr 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
akoppe@prco.com
http://www.prco.com/de

Pressekontakt
PRCO Germany GmbH
Anna Koppe
Trautenwolfstr 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
akoppe@prco.com
http://www.prco.com/de

FINDE DEIN LIEBESSCHLOSS!

Das Valentins-Gewinnspiel vom Herzinselhotel Brückentinsee

FINDE DEIN LIEBESSCHLOSS!

Verbringen Sie einen unvergesslichen Valentinstag 2019 im „Inselhotel Brückentinsee“. Gewinnen Sie eins der romantischen Arrangements, die wir für Sie zusammengestellt haben.

Die wunderschöne „Herzinsel“ inmitten des Großen Brückentinsee hat Sie schon einmal in ihren Bann gezogen?
Vielleicht haben Sie eine frische Liebe genossen, eine bestehende Liebe mit einem Eheversprechen besiegelt oder eine lange Liebe aufgefrischt?
Wollen Sie in romantischen Erinnerungen schwelgen oder möglicherweise neue schaffen?

Dann „Finde Dein Liebesschloss“!

Erinnern Sie sich daran, wie Sie verliebt durch die unberührte Natur der kleinen Insel spaziert sind und von der Ruhe und Romantik der Umgebung umfangen wurden? Bei Ihrem Spaziergang zu zweit ist Ihnen sicher das kunstvoll geschwungene Zaunfeld aufgefallen, an dem der wunderschöne Brauch, die Liebe mit dem Anbringen eines gemeinsamen „Liebesschlosses“ zu besiegeln, zelebriert wird. Diese romantische Geste ist auf der ganzen Welt beliebt und für die Gäste unserer herzförmigen Insel natürlich ein besonders schöner Liebesbeweis. Verliebte Paare lassen auf einem Vorhängeschloss ihre Namen und ein besonderes Datum, wie den Hochzeitstag oder den Tag des Kennenlernens, gravieren.
Das Schloss wird gemeinsam an eine ausgesuchte Stelle des schmiedeeisernen Zaunfeldes angebracht. Um symbolisch die ewige Liebe zu besiegeln, wird der Schlüssel anschließend in den Brückentinsee geworfen.

Jetzt haben Sie die Möglichkeit, zum Valentinstag am 14.02.2019 (oder einem anderen Wunschzeitraum im Januar/Februar 2019) noch einmal eine wundervolle Zeit im „Inselhotel Brückentinsee“ zu verbringen.

Romantische Gewinne warten auf Sie!

Übernachten Sie im Wasserbungalow, in einer unserer Suiten oder im kuscheligen Doppelzimmer, genießen Sie ein verführerisches Candlelight-Dinner und verbringen Sie schöne Stunden zu zweit in der Sauna. Alles, was Sie dafür tun müssen:

„Finde Dein Liebesschloss“!

Seit ein paar Wochen werden mehrmals wöchentlich Fotos zufällig ausgewählter Liebesschlösser auf unserer Facebook– und Internetseite veröffentlicht. Um einen der liebevoll ausgewählten Preise zu gewinnen, müssen Sie einfach nur Ihr Schloss wiederentdecken. Wollen Sie lieben Freunden oder Bekannten eine besondere Überraschung bereiten? Dann helfen Sie bei der spannenden Suche und verpassen Sie auf keinen Fall die regelmäßigen Veröffentlichungen der Liebesschlösser!

Haben Sie Ihr Schloss dann gefunden, beschreiben Sie es uns sowie die Gravur und erzählen Sie uns Ihre ganz persönliche Geschichte über die Entstehung dieses besonderen Liebesschlosses. Ihre Nachrichten können Sie uns ganz einfach über unser Gewinnspielformular zukommen lassen. Am 15.01.2019 ziehen unsere „Glücksfeen“ vom Nordkurier die Gewinner. Und die schönsten Liebesschloss-Geschichten bekommen außerdem ihren Ehrenplatz in einer Ausgabe des Nordkurier.

Wir sind gespannt auf Ihre wunderbaren Geschichten und die Liebespaare, die schon einmal unsere Gäste waren und nun wieder zu uns zurückkehren.

Wir wünschen Ihnen ganz viel Glück und heißen Sie schon jetzt herzlich willkommen im „Inselhotel Brückentinsee“ auf der außergewöhnlichen Herzinsel.

Alle Infos zur Teilnahme finden Sie hier: www.inselhotel-brueckentinsee.de/gewinnspiel

Reif für die Insel? Dann besuchen Sie unser gemütliches 4-Sterne-Hotel mit großzügigem Badestrand, Restaurant und Café, auf der nur ca. 40.000 m² großen Insel im Großen Brückentinsee. Die einmalige Schönheit der Insel im „Naturpark Feldberger Seenlandschaft“ ist zu jeder Jahreszeit ideal für den Ruhe suchenden Hotelgast. In absoluter Alleinlage erleben Sie „Natur pur“.

Firmenkontakt
Inselhotel Brückentinsee
Barbara Karge
Insel im Brückentinsee 1
17237 Wokuhl-Dabelow
(039825) 202 47
urlaub@inselhotel-brueckentinsee.de
https://inselhotel-brueckentinsee.de

Pressekontakt
DKZ marketing + schulung
Thomas Pretschner
Bauernweg 17
01109 Dresden
0351 8889202
info@dkz-marketing.de
http://www.dkz-marketing.de

Zwei Azubis aus Kenia

Pfälzer Hotel trotzt dem Fachkräftemangel

Zwei Azubis aus Kenia

Zwei Neue im Rebschul-Team: David Nthuli lernt Koch und Immaculate Kinyanjui wird Hotelfachfrau.

Ein Riesenschritt für zwei junge Kenianer: Vor ein paar Wochen startete Immaculate Wanjiku Kinyanjui (22) ihre Ausbildung zur Hotelfachfrau, und David Mutinda Nthuli (23) lernt Koch – beide im Wohlfühlhotel Alte Rebschule. Das Vier-Sterne-Haus im pfälzischen Rhodt verfolgt seit längerem die Philosophie, Jugendlichen mit ausländischen Wurzeln eine Chance auf Professionalisierung zu geben. Mit Kenia im Speziellen verbindet Hotelinhaber Stephan Hafen ein jahrzehntelanges soziales Engagement.
Ungewohnt ist für die jungen Ostafrikaner nicht nur die schwere deutsche Sprache, die sie dank der Sprachkurse in Kenia schon einigermaßen sprechen, denn sie müssen ja im Kollegenkreis und in der Berufsschule kommunizieren können. Auch Menschen, Umgebung und Arbeitsweise unterscheiden sich gravierend vom kenianischen Alltag. „Dass die Menschen hier so freundlich sind, hatte ich nicht erwartet. Am meisten überrascht hat mich außerdem die schöne pfälzische Landschaft und dass alles hier so sauber ist“, beschreibt Immaculate Kinyanjui ihre ersten Eindrücke. Sie hat bereits zwei Jahre an der Technischen Universität von Mombasa Community Development studiert.
David Nthuli, der aus dem Süden Kenias stammt, genauer: aus Makueni County wie er betont, studierte Hospitality Management in Nairobi. Seine jetzigen Aufgaben gefallen ihm: „Wenn viele Gäste hier sind, geht es in der Küche stressig zu, aber dass viel zu tun ist, ist gut.“ In den nächsten drei Jahren will der angehende Koch sich vor allem Wissen aneignen, aber auch Land und Leute kennenlernen.
Positive Erfahrungen trotz Durchhängern
Sonja Schäfer betreut die neuen Azubis als Lehrherrin: „Wir haben vor ihnen bereits zwei Köche und eine Hotelfachfrau aus Kenia erfolgreich ausgebildet“, so die Hotelchefin, die sich auch um Unterbringung, Sprachförderung und schulische Förderung kümmert. „Natürlich gibt es auf einer Strecke von drei Jahren auch mal Durchhänger, sowohl bei den jungen Leuten selbst, als auch bei Kollegen und uns als Arbeitgeber, aber insgesamt haben wir super Erfahrungen gemacht.“
Gelungene Beispiele von Integration durch Ausbildung haben die beiden Neulinge direkt vor der Nase: zum Beispiel Scholastica Nthambi Kimanthi. Als eine der Besten ihres Jahrgangs absolvierte sie im Sommer 2018 in der Alten Rebschule ihre Ausbildung zur Köchin. Als Jungköchin verstärkt sie nun das Küchenteam im Hotel. Oder ihr Bruder Thaddeus Kimanthi: Er war 2012 der erste Azubi aus Kenia. 2015 hat er seine Kochausbildung abgeschlossen und ist der Alten Rebschule seitdem treu geblieben.
Soziales Engagement in Afrika
Dass die beiden jungen Leute aus Kenia ihre Ausbildung in der Pfalz überhaupt starten konnten, dafür hat Hotelinhaber Stephan Hafen über ein halbes Jahr gekämpft, vor allem mit Behörden. Er pflegt seit über 25 Jahren enge Kontakte nach Ostafrika, trotzdem war der Weg dieses Mal besonders weit und beschwerlich, bis die angehenden Lehrlinge endlich in Deutschland waren. Mit einem von ihm gegründeten Hilfswerk sammelt Stephan Hafen ehrenamtlich Spenden. Doch er investiert auch viel Zeit – sowohl hier als auch vor Ort in Ostafrika -, um jungen Kenianern eine Ausbildung zu ermöglichen. „Ein Gewinn für beide Seiten“, beteuert Stephan Hafen. „Der Fachkräftemangel betrifft uns nicht im gleichen Maß wie andere, denn wir investieren sehr viel in die Ausbildung qualifizierten Nachwuchses.“ Und damit die Neuen nicht allzu sehr unter Heimweh leiden, veranstaltet das Hotel ihnen zu Ehren ein kenianisches Barbecue. Informationen zum Hotel unter www.alte-rebschule.de

Das Wohlfühlhotel Alte Rebschule beim pfälzischen Weinort Rhodt unter Rietburg gelegen und malerisch eingebettet in das Rebenmeer der Weinstraße bietet Natur- und Wander-Erlebnisse, Ruhe, Erholung und Verwöhn-Programme mit dem Besten aus der Rebe ebenso wie kulinarische Köstlichkeiten und Schätze aus pfälzischen Weinkellern. Das Vier-Sterne-Hotel wurde als Gastgeber des Jahres 2016 in Rheinland-Pfalz ausgezeichnet und beschäftigt rund 50 Menschen aus zwölf Nationen. In den 34 großzügigen Zimmern und drei Suiten mit Panoramablick über die Rheinebene fühlen sich Gäste gut aufgehoben. Modern ausgestattete Tagungsräume, ein einladender Pool und das stimmungsvolle Beauty-Vital-Reich mit Saunalandschaft sowie Massage- und Kosmetikanwendungen lassen keine Wünsche offen.

Firmenkontakt
Wohlfühlhotel Alte Rebschule
Sonja Schäfer
Theresienstraße 200
76835 Rhodt unter Rietburg
06323 70440
info@alte-rebschule.de
http://www.alte-rebschule.de

Pressekontakt
MARA Redaktionsbüro
Marion Raschka
Rheinstraße 22
76870 Kandel
07275 5047
marion.raschka@t-online.de
http://www.mara-redaktion.de

Populär. Unabhängig. Aktuell.

Der Varta-Führer 2019 ist erschienen

Populär. Unabhängig. Aktuell.

Titelfoto | Der Varta-Führer 2019

Ostfildern, im Oktober 2018 – Mit mehr als 5.300 Hotel- und Restaurantempfehlungen in Deutschland erscheint der Varta-Führer 2019 Anfang Oktober im Buchhandel. 998 Varta-Tipps wurden in den Kategorien Küche, Service und Ambiente vergeben – damit ist die Anzahl der Spitzenbetriebe gegenüber dem Vorjahr leicht gestiegen.

Für Freizeit- und Businessreisende dient die umfangreich überarbeitete Print-Ausgabe des renommierten Hotel- und Restaurantführers als zuverlässige Informationsquelle und wichtiger Wegweiser zu den besten Adressen im Land. Abgedeckt wird die gesamte facettenreiche Hotel- und Gastronomie-Landschaft Deutschlands: von Budget- über moderne Boutique-Hotels bis hin zu edlen Luxusdomizilen. Unter den Gastronomie-Empfehlungen finden sich Landgasthöfe, Cafes, Bars, Weinstuben und Brauereigaststätten, aber auch exklusive Gourmetrestaurants.

Die im Varta-Führer empfohlenen Häuser mussten sich wie jedes Jahr einer anonymen Überprüfung durch die kritischen Experten stellen. Mit der Höchstbewertung – nämlich 5 Varta-Diamanten – sind insgesamt 27 Hotels und 8 Restaurants ausgezeichnet worden. Hotels, die mit 5 Diamanten gekürt werden, gelten in jeder Hinsicht als erstklassig und richtungsweisend für die Hotellerie. Die acht hochdekorierten Restaurants überzeugen durch luxuriöses Flair, erstklassigen Service und außergewöhnliche Küchenleistungen. Zusätzlich enthält der Varta-Führer 1.764 Städte und Gemeinden mit nützlichen Ortsinformationen sowie 113 Citypläne für die wichtigsten Destinationen. In einem Special im Einleitungsteil stellt die Redaktion den Leserinnen und Lesern 20 Museen in Deutschland vor, die man unbedingt gesehen haben sollte.

Über den Varta-Führer:

Im breiten Spektrum der Reisebuchungs- und Bewertungsplattformen nimmt der Varta-Führer eine Ausnahmestellung ein. Neutralität und Unabhängigkeit gelten als Grundlage der Hotel- und Restaurant-Bewertungen. Die Varta-Diamanten, das Label „Gut & Günstig“ sowie die beliebten Varta-Tipps werden auf der Basis anonymer Tests vergeben. Die Internetseite des Varta-Führers bietet alle Funktionen eines modernen, serviceorientierten Hospitality-Portals. Zeitgemäße Optik und hohe Nutzerfreundlichkeit führen den User schnell, flexibel und intuitiv durch das Hotel-, Restaurant- und Freizeit-Angebot. Der Varta-Führer genießt auch bei namhaften Unternehmen eine große Wertschätzung. So haben reichweitenstarke Plattformen wie die renommierte MOTORPRESSE, der ADAC, Gelbe Seiten oder die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) die Varta-Bewertungen in ihre Internetseiten integriert. Der gedruckte Varta-Führer erscheint einmal jährlich im Verlag MAIRDUMONT.

Kontakt
VARTA-Führer GmbH
Holger Pirsch
Zeppelinstr. 39
73760 Ostfildern
071145021011
h.pirsch@mairdumont.com
https://www.varta-guide.de