Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

Camping, Kärnten, Urlaubs-Vielfalt: „Campingsterne“

Gut ausgestattete Anlagen vom Lesachtal übers Gailtal bis zum Weissensee

Camping, Kärnten, Urlaubs-Vielfalt: "Campingsterne"

Campingurlaub am idyllischen Weissensee. (Foto: Ronacher/ campingsterne.at)

Hermagor. 16. Mai 2018 (DiaPrw). Auf komfortablen Campingplätzen einen eher ungezwungenen Urlaub mit der Familie oder als Paar zu verbringen, wissen viele zu schätzen: entschleunigen, genießen, aktiv sein. Ein Ziel dafür ist der Südwesten Kärntens, wo die Grenze zu Italien nah ist und die „Campingsterne“ ( www.campingsterne.at) seit vielen Jahren für Vielfalt stehen. Schließlich haben die Gäste die Auswahl aus verschiedenen Anlagen und Orten, vom Lesachtal über das Gail- und Gitschtal bis zum Weissensee. Allen gemeinsam ist die wunderschöne Berglandschaft.

Wer beim Campingurlaub zu den „Sternen“ greifen will, hat im Südwesten Kärntens so einige Möglichkeiten. Im Westen liegt das für seine große Naturbelassenheit bekannte Lesachtal mit dem Platz Panorama-Camping Lesachtal. Das Hochtal mit seinen grünen Wiesen und schroffen Gipfeln lädt zum Wandern, Naturerlebnis und Mountainbiken ein. Am Fuß des Tales und des Plöckenpasses im Gailtal erreicht man einen quirligen Ort, Kötschach-Mauthen mit der Anlage Alpencamp. Weiter ostwärts durchs Tal kommt das mächtige Reißkofelmassiv in den Blick. Camper sind hier im Alpenferienpark Reisach richtig. Rund um das Bezirksstädtchen Hermagor und den Pressegger See haben Freunde des Campingurlaubs gleich mehrere Anlagen zur Auswahl: Sport Camping Flaschberger, Schluga Camping Hermagor und Naturpark Schluga Seecamping. Von Hermagor aus führt ein Abzweig ins Gitschtal mit dem Platz Alpendorf Santner und weiter über den Kreuzberg zum malerischen Weissensee, wo sich die Anlagen Camping Knaller Weissensee Süd in Techendorf und Terrassencamping Ronacher in Stockenboi anbieten. Man sieht: Die Auswahl fällt gar nicht so leicht.

Für jeden etwas
Die Plätze sind unterschiedlich groß und verschieden ausgestattet, vom Strandbad übers Freibad bis zum AlpinSPA für Wasser- und Wellnessfreuden und vom SB-Shop bis zur Gaststätte oder zum Restaurant. In der Hauptsaison werden zum Teil Kinder- und Aktivprogramme angeboten. Nicht mit Wohnwagen oder Wohnmobil anreisen? Meist können auch Unterkünfte gemietet werden, vom Mobilheim bis zum Appartement. Es ist ratsam, für die Sommer-Hauptsaison frühzeitig anzufragen.
Details zu den einzelnen Plätzen sind unter der Internetseite www.campingsterne.at aufrufbar.

Baden Radeln, Wandern
In dieser Region im Südwesten Kärntens haben Urlauber zig Möglichkeiten, aktiv zu sein. Für viele stehen neben Badespaß Almbesuche, Wanderungen, Radeln und Mountainbiken auf dem persönlichen Urlaubsprogramm. Von Tröpolach im Gailtal, am Fuße des bekannten Nassfelds, geht es mit der Kabinenbahn Millennium-Express bis auf über 1900 Meter, mitten in die wundervolle Bergwelt. Zahlreiche Feste sorgen für Abwechslung. So lässt sich das schöne Stückchen Urlaubsfreiheit beim Campen in dieser Seen- und Berglandschaft ideal mit Aktiv- und Entspannungstagen verbinden.

Informationen im Internet: www.campingsterne.at, per E-Mailanfrage info@campingsterne.at,
weitere Informationen zur Region bei NLW-Tourismus, Wulfeniaplatz 1, A-9620 Hermagor, www.nlw.at, per E-Mail info@nlw.at, Telefon (0043) /0/4282 31 31.

Foto: Campingurlaub am idyllischen Weissensee. (Foto: Ronacher/ campingsterne.at)

Foto-Download über „Tourismus“ auf www.presseweller.de
Zu weiteren Fotos bitte anfragen.

Im Südwesten Kärntens, vom Lesachtal über das Gailtal bis zum Weissensee, in der Region NLW – Nassfeld, Lesachtal, Weissensee – gibt es seit vielen Jahren die „Campingsterne“ mit mehreren gut ausgestatteten Campingplätzen und einem breiten Angebotsspektrum. Campingfreunden bietet sich damit eine vielfältige Auswahl.

Firmenkontakt
NLW-Tourismus – Campingsterne
Ingeborg Schnabl
Wulfeniaplatz 1
9620 Hermagor
0043/0/4282 3131
info@campingsterne.at
http://www.campingsterne.at

Pressekontakt
Medienbüro DialogPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstraße 8
57074 Siegen
0271 334640
dialog@dialog-medienbuero.de
http://www.presseweller.de

Radeln, Wandern, Abenteuer: Kärntner Gailtal

Der Spätsommer ist noch „voll geil“ in der zauberhaften Landschaft

Radeln, Wandern, Abenteuer: Kärntner Gailtal

Weiter Blick über Täler und Berge von oberhalb der Rattendorfer Alm. (Foto: presseweller)

28. August 2017. Siegen (DiaPrw). Ein Bekannter hatte uns mit seinen Erzählungen, untermalt mit schönen Fotos, auf die Spur dieses Tals gebracht. Angetan waren er und Familie alleine schon von der Aussicht aus dem Fenster des Pensionszimmers: „Da hast du direkt diesen Berg, diesen massiven Klotz, im Blick.“ Damals kannten wir das Gailtal im Südwesten Kärntens, am Fuße der italienischen Grenze, noch nicht. Das war im Jahr 1961. Ein Jahr später machten sich beide Familien und eine weitere mit Kindern auf ins Tal zwischen Karnischen und Gailtaler Alpen. Mit drei Autos ging es auf die ganz früher lange Reise zur Sommerfrische Richtung Süden. Wir erkundeten vom Standort aus Kärnten und das benachbarte Italien. Das Gailtal mit seinen Almen und dem Pressegger See ließ alle nicht mehr los. Und noch heute, längst selbst Eltern und Großeltern, lassen wir uns von dieser Landschaftsfaszination fesseln. Spazierengehen und Entschleunigen, Badespaß, Radeln und Mountainbiken, Motorradtouren, Wandern und Bergtouren sind Mosaiksteine des Urlaubsprogramms, das für nahezu jeden etwas zu bieten hat. Deshalb sagten Jugendliche vor einigen Jahren „Voll geil, das Gailtal“. Einiges mehr davon erfahren Leser im Reiseblog von Presseweller, http://www.presseweller.de/Tourismus/tourismus.html

Damals wie heute waren der warme Pressegger See und später das Nassfeld Anlaufstellen. Von Kötschach-Mauthen bis bei Villach zieht sich der Gailtal-Radweg (R 3) durchs Tal, der sich gemütlich erradeln lässt. Für Mountainbike-Herausforderungen stehen zig Bergwege und ausgewiesene Strecken auf dem Programm. Für den Aufstieg entschädigt die Abfahrt.
In den ruhigeren Spätsommertagen wandelt sich nach und nach das Landschaftsbild, malt beeindruckende Naturbilder. Wie wäre es je nach Kondition mit einer Almwanderung oder einer Etappe des Karnischen Höhenwegs? Wandern und schöne Aussichten genießen.
Abenteuer-Erlebnisse stehen im NTC-Oudoorpark, unter anderem mit Felsenlabyrinth und Flying Fox, auf dem Programm. Er wird von der Tressdorfer Alm aus erreicht.
Badespaß gibt es je nach Reisezeit im Pressegger See, im Bad „Aquarena“ in Kötschach-Mauthen sowie in Freibädern.

Almen, Feste, Erdgeschichte
Die Almen sind für Jung und Alt erlebnisreich. Im Gailtal, schon vor Jahrzehnten als „Tal der Almen“ beschrieben, finden sich zig Sennereien, in denen die Milch direkt zu gutem Käse und mehr verarbeitet wird. Je nach Witterung gehen die Almen aber bald in Pause. Am 9. September ist zum Beispiel Almabtrieb in Rattendorf, und am 23. und 24. September steigt das große Käsefestival in Kötschach-Mauthen. Bei beiden Festlichkeiten kommen Genuss und Unterhaltung nicht zu kurz.
„Guck mal, ich habe einen Stein mit einer Abbildung gefunden“, rufen Kinder begeistert, wenn sie eine Fossilie gefunden haben, zum Beispiel mit einem Farn- oder Muschelabdruck. Mehr zu sehen und zu erfahren gibt es im Ausstellungszentrum Geopark Karnische Alpen in Dellach. Einblicke in Leben und Brauchtum vermittelt das Gailtaler Heimatmuseum in Möderndorf bei Hermagor.

Nur einige Anregungen. Im großen bebilderten Reisebericht gibt es mehr dazu, einschließlich Link und Anreise-Tipps. Er kann bei Presseweller ohne Anmeldung aufgerufen werden.

Foto: Weiter Blick über Täler und Berge von oberhalb der Rattendorfer Alm. (Foto: presseweller)

Zentraler Anlaufpunkt für Reiseberichte und -tipps sowie Rad- und Motorradtouren (auf Bike-Click): www.presseweller.de

Hinweis: Für Termine sowie Befahrbarkeit oder Nutzung von Wegen und Straßen keine Gewähr. Je nach Reisezeit zur Saisonschließung der Almen sowie Fahrtzeiten und Saisonschluss-Zeiten der Bergbahnen informieren.

Das Medienbüro DIALOGPresseweller, Jürgen Weller, schreibt und veröffentlicht seit über 35 Jahren neben anderen Themen regelmäßig Reiseberichte zu Zielen in Deutschland sowie in per Auto oder Bahn gut erreichbaren Zielen in angrenzenden europäischen Ländern. Das Medienbüro verfügt daher über ein riesiges Portfolio an Fotos und Texten zu verschiedensten Destinationen. Unter „Bike-Click“ geht es rund ums Fahrrad und ums Biken. Von dort gelangen User direkt zum Blog Bike-Lust. Es werden mehrere Blogs gepflegt und Magazine wie „Pressewellers Auf Tour – Reisereport“ veröffentlicht. In Sachen Heimat ist, in Zusammenarbeit mit dem Verlag Buch-Juwel, das Siegerland ein Thema. Im PR-Bereich arbeitet Presseweller hauptsächlich für Tourismusanbieter. Dafür neu im Portfolio ist „direct public“.
Auch bei Facebook, Google+, Twitter u.a.

Kontakt
Medienbüro + PR DIALOGPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271334640
mail@presseweller.de
http://www.presseweller.de

Bei Schluga in den Kärntner Bergfrühling eintauchen

Camping und mehr mit AlpinSPA, Aktivitäten und Sparangeboten

Bei Schluga in den Kärntner Bergfrühling eintauchen

Eintauchen und Relaxen im AlpinSPA mit Bergblick. (Foto: schluga.com)

14. März 2017. Hermagor-Pressegger See (DiaPrW). Wo im Südwesten Kärntens die Karnischen mit den Gailtaler Alpen um Höhe und Schönheit wetteifern, zeigt sich das Gailtal in seinem ganzen Liebreiz. In Frühling und Vorsommer haben das junge Grün und zarte Blüten in der Natur- und Kulturlandschaft ihren wichtigen Anteil daran. Es ist eine Landschaft, die seit jeher Urlauber in ihren Bann zieht, die relaxen oder sich aktiv betätigen wollen. Auf dem Nassfeld können nach derzeitigem Stand auch noch bis Ostern Pisten gepflügt werden. Für Campingfreunde hat Schluga Camping Hermagor ( www.schluga.com) so einige Sparpakete geschnürt.

Die weithin bekannten Anlagen von Schluga – Camping, Mobilehomes, Apartments erhielten für 2017 bereits wieder einige Auszeichnungen, zum Beispiel als „Super-Platz“ vom ADAC. Während der Naturpark Schluga Seecamping am 10. Mai öffnet, steht der großzügige Platz Schluga Camping Hermagor das ganze Jahr zur Verfügung, sodass Campingfreude den Bergfrühling miterleben können. Übrigens geht das auch ohne Caravan oder Wohnmobil. Es stehen CampingFass, AlpinLODGE und Mobilheime zur Auswahl sowie die Appartements de Luxe****.

Wellness im AlpinSPA
Gäste wissen den AlpinSPA am Schluga Camping Hermagor zu schätzen. Das Hallenschwimmbad mit Gegenstromanlage, verschiedene Saunen und Dampfbad, Ruhebereich, Salzruheraum, Massageräume und mehr sowie die Relax-Oase mit Panoramablick auf die Berge laden zum Entspannen ein. Da fühlt man sich so richtig wohl und fit für neue Unternehmungen,ob Spaziergänge, Radtouren oder – noch während der Wintersaison – den Pistenspaß.

Spar-Extras nutzen
Gäste können verschiedene Sparmöglichkeiten zu unterschiedlichen Zeiten nutzen. Aktuell zum Beispiel für Schluga Camping Hermagor bis zum 4. Juli die „10=9“-Angebote. Für Mobilheime heißt es „4=3“, vom 13. April bis 31. Mai. Einbezogen sind ebenfalls die Appartements de Luxe**** sowie die AlpinLODGE, und zwar mit „4=3“, gültig bis 31. Mai. Es gibt quasi jeweils einen Tag geschenkt!
Ermäßigungen gelten auch für Kinder unter 14 Jahren. Zu Spar- und Preis-Details sowie zum gesamten Angebot sollte man sich auf den Schluga-Internetseiten informieren.
Dort kann man auch in vielen Bildern stöbern, und die Vorfreude auf entspannte Urlaubstage im Kärntner Gailtal kann beginnen.

Anfragen, kostenlose Informationen und Prospekte bei: Schluga – Camping, Mobilehomes, Apartments, Vellach 15, A-9620 Hermagor-Pressegger See, Telefon (0043 / 4282) 20 51, Fax … 2051 20, E-Mail camping@schluga.com, im Internet www.schluga.com

Foto: Eintauchen und Relaxen im AlpinSPA mit Bergblick. (Foto: schluga.com)

Foto-Download über „Tourismus“ auf http://www.presseweller.de
Zu weiteren Fotos bitte anfragen.

Bei Schluga – Camping, Mobilehomes, Apartments in Hermagor-Pressegger See im Kärntner Gailtal lädt der ganzjährig geöffnete Platz Schluga Camping Hermagor auch zur Frühlingszeit ein. Zum Platz gehört zum Beispiel der AlpinSPA, unter anderem mit Hallenbad, Saunen, Relax-Oase und mehr.
Der Naturpark Schluga Seecamping öffnet ab 10. Mai. Die Schluga-Anlagen, oft ausgezeichnet, sind seit Jahrzehnten bei Campern bekannt,
Für Gäste, die nicht mit Wohnwagen oder Wohnmobil anreisen, stehen Mobilheime, AlpinLODGE, CampingFass und Appartements de Luxe**** zur Auswahl.
Das PR- und Medienbüro DialogPresseweller hat neben seinen journalistischen Reiseberichten seit über 30 Jahren einen seiner Schwerpunkte in Tourismusberatung und -PR-Marketing.

Firmenkontakt
Schluga – Camping-Mobilehomes-Apartments
Norbert Schluga
Vellach 15
9620 Hermagor-Pressegger See
0043/4282/ 20 51
0043/4282/2051-20
camping@schluga.com
http://www.schluga.com

Pressekontakt
PR-Medienbüro DialogPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstraße 8
57074 Siegen
0271/334640
dialog@dialog-medienbuero.de
http://www.presseweller.de

Winterspaß im Südwesten Kärntens


In Kürze Ski-Opening am Nassfeld / Extras für Kinder

 Winterspaß im Südwesten Kärntens

Bald gehts los. Pistenspaß am Kärntner Nassfeld. (Foto: nassfeld.at)

November 2013. Hermagor. (Dialog). Jahr für Jahr erfüllen sich Tausende den Wunsch, die Urlaubsdestinationen Nassfeld-Pressegger See, das Lesachtal und den Naturpark Weissensee im weißen Winterzauber zu erleben.
Am Kärntner Nassfeld, einem der Top-10-Skigebiete Österreichs, erfolgt der Saisonstart bereits am 6. Dezember.
Das „Winterwunderland“ im Südwesten Kärntens ist für viele Skifreunde und Snowboarder eine beliebte Adresse:
Allein auf dem Nassfeld können 110 Pistenkilometer aller Schwierigkeitsgrade unter die Bretter genommen werden, und mit dem Board ist man im attraktiven Snowpark richtig. Moderne Seilbahnen und Liftanlagen sorgen dafür, dass Urlauber schnell ins Pistenvergnügen einsteigen können. Wer sein Feriendomizil im Tal hat, kommt mit dem Millennium-Express ohne Auto von Tröpolach aufs Nassfeld. Bleibt es, wie geplant, wird am 6. Dezember das Ski-Opening sein, das direkt mit der „University of Snow“, dem größten Skiopening für Studenten in Europa, verbunden ist. Vielleicht hat man außerdem Muße, am Nikolaustag auch den Adventsmarkt in Hermagor zu besuchen: Weihnachten naht.

In der Urlaubsdestination Nassfeld-Pressegger See warten die Touristiker auch in der Saison 2013/2014 wieder mit tollen Pauschalen auf. Für Familien besonders interessant: „SkiHit for Kids“, bei dem der Nachwuchs bis 9,9 Jahre auf vieles quasi „eingeladen“ ist: Gratisleistungen von der Unterkunft im Zimmer der Eltern, der Leihausrüstung, dem Skikurs bis hin zum Skipass. Zu Details sollte man sich unter www.nassfeld.at informieren.

Neben dem Nassfeld stehen ebenfalls die kleinen aber feinen Familienskigebiete wie Kötschach-Mauthen, Weißbriach und Weissensee zur Verfügung. Wenn die Unterlage „passt“ sind überall auch Langläufer richtig.
In allen Regionen werden insgesamt bis zu 200 Loipenkilometer gespurt. Wer es noch naturverbundener mag, schaut sich die Möglichkeiten an: Im Lesachtal kommen vor allem Freunde von Schneeschuhwanderungen und Skitouren auf ihre Kosten, und am Weissensee lockt die größte Natureisfläche Europas.
Zwar steht das gesamte Unterkunftsangebot, vom Wintercamping bis zum Wellnesshotel und von der
Ferienwohnung bis zur gemütlichen Pension und zum Gasthaus, zur Auswahl, aber gerade für die Weihnachts- und Neujahrszeit sowie Februar sollte man rechtzeitig anfragen.

Nähere Infos erhält man kostenlos im Info- & Servicecenter, A-9620 Hermagor,
Telefon (0043/4282) 2043-0, Fax … 2043-50., E-Mail: info@nassfeld.at und im
Internet: www.nassfeld.at.

Foto: Bald geht’s los: Pisten bügeln am Kärntner Nassfeld. (Foto: nassfeld.at)

Download unter Medientexte Tourismus auf http://www.presseweller.de
Weitere honorarfreie Fotos können bei presseweller angefordert werden.

Die Urlaubsdestinationen Nassfeld-Pressegger See sowie Lesachtal und Naturpark Weissensee im Südwesten Kärntens sind beliebte Ganzjahres-Urlaubsziele. Sie bieten eine breite Palette an Aktiv- und Erholungsmöglichkeiten. Im Winter punktet die Region mit ihrem breiten skitouristischen Angebot – von Ski alpin und Snowboarding über Langlauf bis zu Schneeschuhwanderungen.
Das PR-/Medienbüro DIALOGPresseweller hat seit über 30 Jahren im journalistischen und PR-Bereich einen seiner Schwerpunkte im Tourismus, vom Reisebericht bis zur Direktaktion.

Kontakt
Karnische Tourismus GmbH
Dr. Kurt Genser
Hauptstraße 14
9620 Hermagor
004342823131-0
info@naturarena.com
http://www.naturarena.com

Pressekontakt:
Medienbüro DialogPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271334640
dialog@dialog-medienbuero.de
http://www.presseweller.de

Start in den Camping-Frühling

Freibad, Streichelzoo und mehr bei Schluga im Kärntner Gailtal

Start in den Camping-Frühling

Ab Mai Badespaß bei Schluga, direkt am Campingplatz. (Foto: schluga.com)

8. April 2013. Hermagor/Kärnten (Dialog). Viele Campingfreunde warten schon darauf, mit Caravan oder Wohnmobil in den Frühling zu starten, in frühlingsbunter Landschaft wie im Kärntner Gailtal auszuspannen, aktiv zu sein und Spaß zu haben, Urlaub unabhängig, ganz nach eigenen Wünschen, zu gestalten. Bei Schluga in Hermagor-Pressegger See im Kärntner Gailtal wird neben dem durchgehend geöffneten Platz Camping Hermagor am 10. Mai auch der Naturpark Seecamping eröffnet. Der Mai mit seinen Feiertagen, zum Beispiel über Pfingsten, ist ideal, den Camping-Frühling auszukosten.
Im Südwesten Österreichs wie im Kärntner Gailtal, eingebettet in Karnische und Gailtaler Alpen, lässt sich der Frühling mit allen Sinnen genießen. Aktive schnüren die Wanderschuhe, erradeln sich die Landschaft oder legen Trainingsstunden im Fitnessstudio ein. Das gibt es bei Schluga Camping Hermagor gleich am Platz wie auch das beheizte Freibad mit Edelstahlbecken, das ab 1. Mai geöffnet ist und wo auch ein Kleinkinderbecken mit Spieltier und Bodenblubber geboten wird. Ohnehin wird der Nachwuchs seine Freude haben, weil es eine eigene Sanitäranlage für Kinder, eine Indoor-Spielbox, Spielplätze und, besonders begehrt, den Streichelzoo, den Hoppel-Koppel-Schnatterstall, gibt.
Ab 10. Mai ist auch der terrassenförmig angelegte Naturpark Schluga Seecamping geöffnet, zirka 200 Meter vom Pressegger See entfernt. Dort steht den Gästen ein rund 30.0000 Quadratmeter hauseigener Strand zur Verfügung. Wer gemütlich einkehren will: Zu beiden Plätzen gehört ein Restaurant.
Spiel, Sport und Spaß: Die Abwechslung kommt nicht zu kurz. Dazu gehören schon immer besondere Möglichkeiten. So läuft vom 1. bis zum 5. Mai die „Freundschafts-Rallye“, am 1. und 2. Juni steht das Kastenwagen-Treffen an, außerdem kann’s dann gleich auch mit zum Speckfest in Hermagor gehen, bei dem sich bodenständiger Genuss und Unterhaltung vereinen.

Infos und Anfahrt
Schluga-Camping wurde schon mehrmals ausgezeichnet, unter anderem im Vorjahr als „Superplatz 2012“ vom ADAC. Es können verschiedene Preisvorteile genutzt werden, von der Kinderermäßigung über Familienangebote bis zu Seniorentarifen. Zahlreiche Informationen und viele Fotos findet man auf der Internetseite schluga.com.
Statt mit dem eigenen Campingfahrzeug zu kommen, kann auch ein Mobilheim gemietet werden, oder man quartiert sich in einem der Appartements de Luxe**** mit Blick über den See und zu den Bergen ein: viele Möglichkeiten, den Bergfrühling – vielleicht zu Pfingsten – zu genießen.
Mit Wohnwagen oder Wohnmobil empfiehlt sich die überwiegende Autobahnanreise: Tauernautobahn bis Dreieck Villach, auf der Südautobahn dann vor der italienischen Grenze auf die Gailtal-Ausfahrt gehen und Richtung Hermagor fahren.
Nähere Informationen bei Schluga – Camping, Mobilehomes, Apartments, Vellach, A-9620 Hermagor, Telefon (0043/4282) 20 51, Mail camping@schluga.com, Internet http://www.schluga.com

Foto: Ab Mai Badespaß auf dem Campingplatz genießen. Foto: schluga.com
Download über Medientexte auf http://www.presseweller.de. Dort können auch weitere Fotos angefordert werden.

Schluga Camping-Mobilhomes-Apartments in Hermagor im Kärntner Gailtal bietet die Plätze Schluga Camping Hermagor als Ganzjahresplatz und Naturpark Schluga Seecamping, in diesem Jahr ab 10. Mai geöffnet und mit eigenem Strand am Pressegger See. Beide Plätze sind modern mit den verschiedensten Einrichtungen ausgestattet. Gäste können auch Mobilheime mieten oder ein Appartement De Luxe****.
Das PR-Medienbüro DialogPresseweller hat seit über 30 Jahren einen seiner Schwerpunkte in Tourismusberatung und -PR-Marketing.

Kontakt
Schluga – Camping-Mobilhomes-Apartments
Norbert Schluga III
Vellach
9620 Hermagor-Pressegger See
0043/4282/ 20 51
camping@schluga.com
http://www.schluga.com

Pressekontakt:
PR-Medienbüro DialogPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271/334640
dialog@dialog-medienbuero.de
http://www.presseweller.de

Salsa, Sonne, Ski: Kärntner Nassfeld

Wintersport bis nach Ostern, Kinder bis zehn Jahre gratis

Salsa, Sonne, Ski: Kärntner Nassfeld

Kärntner Nassfeld: Schnee und Sonne genießen. (Foto: naturarena.com)

6. März 2013. Hermagor (Dialog). Die Sonne meint es jetzt gut mit dem Kärntner Nassfeld, und die Schneelage ist noch bestens: Was liegt also näher, beides zu verbinden und zum Sonnenskilauf zu starten? Dabei können Urlauber bei der Festa de Cuba auch in südamerikanisches Flair eintauchen und sich eine Auszeit in der Hängematte nehmen. Schön für Familien: Für Kinder bis zehn Jahre gibt es, auch über Ostern, den Aufenthalt und Co. kostenlos.

Nassfeld-Hermagor, größtes Kärntner Skigebiet, ist auch in dieser Saison wieder seinem Ruf, den Winter über reichlich Schnee zu haben und viel Abwechslung zu bieten, gerecht geworden. Wer das noch genießen will, kann zum Sonnenskilauf starten: Bis zum 7. April ist die Schneewelt geöffnet. Kinder bis zum 10. Lebensjahr sind übrigens eingeladen. Familienurlauber wird das freuen. Aber nicht nur der Aufenthalt des Nachwuchses inklusive Pensionsleistungen ist gratis, sondern auch die Skiausrüstung (Skier, Schuhe, Stöcke, Helm), der Skipass und der Kinderskikurs. Das gilt selbst über Ostern, wenn sich der Hase durch hohen Schnee arbeiten muss.
Gleißende Sonne und glitzernder Schnee machen gute Laune. Die kann man zum Beispiel ausleben, wenn am Sonntag, 24. März, bei „Festa de Cuba“ südamerikanisches Flair über den Tröglplatz strömt. Bei Salsa-Klängen und mehr wird die Schneewelt zum großen Freiluft-Partyplatz.
Ansonsten stehen Pisten bügeln oder Snowboarden auf dem Programm, und wer sich eine Pause gönnen und „abhängen“ will, bitteschön: Themenbars mit Drinks und Schmankerln sind ebenso einladend wie Doppel-Liegestühle, Hängematten, Sofas und Strandkörbe. Sonne genießen, chillen.
Zwischen dem 16. März und 7. April können drei- bis siebentägige Sonnenskilauf-Pauschalen genutzt werden, mit Übernachtung und Halbpension ab 273 Euro pro Person.
Wer das Nassfeld oberhalb von Hermagor in Kärnten, gleich an der italienischen Grenze, noch nicht kennt: Bis auf eine Höhe von rund 2.000 Metern stehen rund 110 Pistenkilometer zur Auswahl, die durch moderne Liftanlagen erschlossen werden. Aus dem Tal gelangt man mit dem Millennium-Express, der längsten Kabinenbahn der Alpen, bequem ins Schneerevier.
Informationen: Karnische Tourismusgesellschaft, Telefon (0043/4282) 31 31, Fax 31 31 31, Mail: info@naturarena.com, Internet: www.naturarena.com , www.nassfeld.at

Bildtext: Kärntner Nassfeld: Schnee und Sonne genießen. (Foto: naturarena.com)
Foto-Donwnload über den Button „Medientexte“ auf http://www.presseweller.de
Weitere Pressebilder zum Download auch auf: www.nassfeld.at/gallery

Nassfeld-Hermagor und die übrigen Erlebnisräume Weissensee und Lesachtal in Kärnten sind beliebte Ganzjahres-Urlaubsziele. Mit über 110 Pistenkilometern, Snowpark am Nassfeld sowie Loipen im Tal und im Berg, Schneeschuhwanderungen, Skitouren, Eisgolf und mehr punktet die Region gerade auch im Winter. Von Frühsommer bis Herbst stehen Wandern, Motorbiken, Radeln, Mountainbiken, Baden, Bötchen fahren und Erholen sowie Treffs, Events und Feste auf dem Programm.
Das PR-/Medienbüro DIALOGPresseweller hat seit über 30 Jahren im journalistischen und PR-Bereich einen seiner Schwerpunkte im Tourismus.

Kontakt
Karnische Tourismus GmbH
Dr. Kurt Genser
Hauptstraße 14
9620 Hermagor
004342823131-0
info@naturarena.com
http://www.naturarena.com

Pressekontakt:
Medienbüro DialogPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271334640
dialog@dialog-medienbuero.de
http://www.presseweller.de