Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

GHOTEL hotel & living mit neuem City-Hotel in Göttingen

Zweites Haus für GHOTEL hotel & living in Niedersachen

GHOTEL hotel & living mit neuem City-Hotel in Göttingen

GHOTEL hotel & living mit neuem City-Hotel in Göttingen (Bildquelle: GHOTEL hotel & living)

Bonn / März 2018 – GHOTEL hotel & living ist weiter auf Expansionskurs. Nachdem im November letzten Jahres die Franchise-Verträge für zwei Hotels der Marken Novotel und Ibis am Airport Düsseldorf unterzeichnet wurden, hat die Hotelgruppe nun ein 4-Sterne-Hotel sowie die zugehörige Hotelimmobilie in Göttingen erworben. Der Verkauf erfolgt im Rahmen einer Nachfolgeregelung. Das erworbene Hotel kann zukünftig von Synergien sowie dem gruppenweiten Marketing von GHOTEL hotel & living profitieren.
Während der Baubeginn für beide Düsseldorfer Hotels für das zweite Halbjahr dieses Jahres am Airport geplant ist und die Eröffnung voraussichtlich 2020 stattfinden soll, ist das Hotel in Göttingen bereits seit dem Jahr 2000 ein beliebtes Hotel für Geschäftsreisende und ein idealer Ausgangspunkt für Stadterkundungen und Kulturtrips.
Das 4-Sterne-Haus in zentraler Lage verfügt über 144 komfortabel und modern eingerichtete Zimmer, sieben Tagungs- und vier Workshop-Räume, ein Restaurant sowie eine Bar. Außerdem stehen den Gästen eine Sauna, Solarium, Fitnessbereich und kostenfreies W-LAN zur Verfügung. Die Hotelimmobilie befindet sich in einem guten Zustand und soll in Kürze modernisiert und umgestaltet werden.
Das Hotel befindet sich in unmittelbarer Nähe der Göttinger Lokhalle, einer Multifunktionshalle in der Großveranstaltungen wie Messen, Konzerte und Kongresse stattfinden, und es ist sehr gut an den Nahverkehr, den nationalen Schienenverkehr und das Autobahnnetz angebunden.
Jens Lehmann, Geschäftsführer der GHOTEL hotel & living Gruppe: „Der Standort des Hauses ist optimal. In verkehrsgünstiger Lage, direkt am Göttinger Hauptbahnhof gelegen, bieten wir unseren Gästen kurze Wege in die City oder zu Sport- und anderen Veranstaltungen. Dazu erweitern wir unser Portfolio in einer interessanten Region um ein weiteres Hotel und bieten mit unserem GHOTEL hotel & living Hannover nun zwei attraktive Übernachtungs- und Tagungsmöglichkeiten in Niedersachsen. In den letzten drei Monaten konnten wir uns bereits um fünf weitere Standorte vergrößern. Erst kürzlich haben wir zwei nestor-Hotels in Ludwigsburg und Neckarsulm erworben. So wird GHOTEL hotel & living bereits 2020 etwa doppelt so groß sein wie heute.“
Letztes Frühjahr hat GHOTEL hotel & living unter eigener Flagge ein Haus in Essen eröffnet und nächstes Jahr wird das noch im Bau befindliche GHOTEL hotel & living Bochum fertig sein. So wird die Anzahl der Häuser der GHOTEL Hotelgruppe, die zum AURELIUS-Konzern gehört, in diesem und im nächsten Jahr um zunächst sechs weitere Projekte erweitert. Weitere Übernahmen + Entwicklungen stehen kurz vor Vertragsabschluss.
Göttingen ist eine Universitätsstadt in Südniedersachsen und liegt eingebettet zwischen Solling und dem Harz. Nicht nur die Stadt, sondern auch die reizvolle Umgebung bieten zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Ausflugsmöglichkeiten.

GHOTEL hotel & living
GHOTEL hotel & living ist eine expansionsfreudige Hotel- und Apartmenthauskette mit zumeist 3-Sterne-Objekten in verschiedenen deutschen Städten. Die Businesshotels mit modernen Tagungsräumen werden unter der Marke GHOTEL hotel & living vermarktet. Sie sind in Kiel, Hannover, Koblenz, München, Würzburg, Essen und ab Mitt 2019 auch in Bochum zu finden. Unter der Marke GHOTEL living betreibt GHOTEL hotel & living zudem in Bonn und München Apartmenthäuser mit Schwerpunkt „Wohnen auf Zeit“. Der Verwaltungssitz der GHOTEL GmbH ist in Bonn. Seit Dezember 2006 gehört das Unternehmen zum AURELIUS-Konzern. Geschäftsführer der GHOTEL GmbH sind Wolfgang Zurner und Jens Lehmann.

Firmenkontakt
GHOTEL hotel & living
Barbara Wiese
Graurheindorfer Str. 92
53117 Bonn
+49 (0) 228 – 96 10 98 42
barbara.wiese@ghotel.de
http://www.ghotel.de

Pressekontakt
PR Office
Bettina Häger-Teichmann
Strangweg 40
32805 Horn-Bad Meinberg
05234 /2990
bettina.teichmann@pr-office.info
http://pr-office.info

Betriebsnachfolge – nicht nur im Handwerk

In seinem Fachreferat über die Probleme bei der Nachfolge in Friseursalons auf der Jahreshauptversammlung der niedersächsischen Friseure am 28.04. in Göttingen hob Dr. Joachim von Hein aus Hannover die besondere Bedeutung psychologischer Aspekte bei der Betriebsübergabe hervor.

Betriebsnachfolge - nicht nur im Handwerk

Gründercoach Dr. Joachim von Hein

Sehr oft werde verkannt, wie schwierig es für einen Senior oder eine Seniorin sei, einen Salon, den sie selbst über viele Jahre geleitet hätten, plötzlich in andere Hände geben zu müssen.
Der Unternehmensberater berichtete andererseits davon, dass es häufig zu Störungen käme, weil es sich die Nachfolger – auch aus der eigenen Familie – dann doch anders überlegen würden. In einem Falle habe er erlebt, dass vier mögliche Nachfolger nacheinander abgesprungen waren und der über siebzigjährige Altinhaber immer noch am Stuhl stehen musste.
„Die Kinder sehen den Stress ihrer Eltern und fragen sich dann, warum muss ich mir das antun – und das angesichts immer schärferer Konkurrenz und sinkender Einnahmen“, erklärte Betriebspsychologe von Hein. „Sobald ihnen ein Angebot für eine Stelle in der Industrie mit geregelter Arbeits- und Urlaubszeit vorliegt, springen sie häufig ab.“
Dagegen helfe nur rechtzeitige Einbindung der Nachfolgenden und sorgfältige Planung. Erfahrungsgemäß sollte etwa fünf Jahre vor der ins Auge gefassten Übergabe damit begonnen werden, die Nachfolge konkret vorzubereiten.
Landesinnungsmeister Meyer bedankte sich herzlich für den anregenden Vortrag und bestätigte, dass er einige der angesprochenen Beispielfälle auch schon erlebt hätte. Dr. von Hein sei mit dem niedersächsischen Landesinnungsverband seit Jahren verbunden und könne seine Betriebsberatungen auch über den Zentralverband des deutschen Handwerks fördern lassen. Für betriebswirtschaftliche Fragen stehe ihm Herr Dennis Wolfram aus Hannover zur Seite, der ebenfalls anwesend war. Nähere Informationen gäbe es unter www.jvhein.de

Öffentlichkeitsarbeit und PR-Beratung
Nachfolge-Beratung
Dr. Joachim von Hein (KfW-Berater)
Heuerstr. 24, 30519 Hannover
0511 8759 2402
info@jvhein.de
www.jvhein.de

Kontakt
PR-Beratung und Gründercoaching
Dr. Joachim von Hein
Fiedelerstr. 46
30519 Hannover
05118564143
info@jvhein.de
http://www.jvhein.de

Pressekontakt:
Unternehmensberatung Dr. von Hein
Dr. Joachim von Hein
Fiedelerstr. 46
30519 Hannover
05118564143
info@jvhein.de
http://www.jvhein.de