Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

Support-Gutschein: Jetzt Soforthilfe für Kult-Restaurant „Pasta Pasta“ leisten

Luxus-Makler Marcel Remus bittet Mallorca-Fans, ihr Lieblings-Restaurant zu unterstützen

Support-Gutschein: Jetzt Soforthilfe für Kult-Restaurant "Pasta Pasta" leisten

Foto_Janek Krause_Pasta Pasta (Bildquelle: @Janek Krause)

Cala Ratjada, 09.04.2020 – Bei strahlendem Sonnenschein und mit Blick aufs Meer leckere italienische Küche genießen: Dafür zieht es Mallorca-Urlauber schon seit 25 Jahren ins Pasta Pasta. Das Restaurant in bester Promenadenlage ist eine echte Institution in Cala Ratjada. Schon Generationen deutscher Urlauber haben sich hier Jahr für Jahr verwöhnen lassen. Doch jetzt steht das beliebte Restaurant des Hamburgers Janek Krause vor dem Aus.

„Seit dem 15. März geht hier absolut nichts mehr. Auf der Insel gilt wegen Corona eine strikte Ausgangssperre, die bereits bis 26. April verlängert wurde. Ich darf noch nicht einmal ins Restaurant, um dort nach dem Rechten zu sehen. Anders als in Deutschland gibt es hier keine Soforthilfe für Unternehmer und auch das Arbeitslosengeld für unsere Angestellten wurde bisher noch nicht gezahlt. Wir brauchen dringend die Unterstützung unserer Fans, um nach dieser Krise noch die Türen öffnen zu können“, so der Restaurantinhaber.

Nach dem Motto „Cala Ratjada ohne Pasta Pasta wäre wie Köln ohne Kölsch“ ruft das Restaurant darum seine Stammgäste dazu auf, sich tatkräftig für den Erhalt des Kultlokals einzusetzen. Wer sich für die künftigen Sommer einen Sitzplatz auf der schönen Terrasse des Pasta Pasta sichern möchte, kann über https://pastapasta.geschenkgutscheine.io ab sofort Support-Gutscheine erwerben. Die Gutscheine gelten drei Jahre lang und können sowohl im Restaurant an der Hafenpromenade als auch im Pasta Pasta Casa Agulla eingelöst werden.

Prominente Unterstützung erhält das Pasta Pasta auch von Luxus-Makler Marcel Remus, bekannt aus zahlreichen VOX- und RTL-Sendungen. Er kennt die Sorgen der Restaurant-Betreiber aus erster Hand und fürchtet die Konsequenzen, die die Corona-Krise für die Insel haben wird.

„Die Gastronomen sind vom Tourismus abhängig und leben zu 100% vom Saisongeschäft. Über Winter wird investiert, um fürs nächste Jahr startklar zu sein. Da ist am Jahresanfang kaum noch ein Polster übrig. Durch den Shutdown ist der Großteil der Unternehmer in ihrer Existenz bedroht. Ich fürchte, dass viele Bars, Restaurants & Clubs, die bisher fest zum „Mallorca-Inventar“ gehörten, nach der Krise nicht mehr da sein werden. Darum unterstützt jetzt mit einem Gutschein die Zukunft des Pasta Pasta!“, so Marcel Remus.

Weiterführende Informationen zum Pasta Pasta gibt es unter www.pastapasta.org Außerdem kann man den Neuigkeiten aus dem Restaurant auf Facebook: https://www.facebook.com/pastapastacalaratjada/ und Instagram: https://www.instagram.com/pastapastacalaratjada/ folgen.

Firmenkontakt
Pasta Pasta
Janek Krause
Avenida America 3
07590 Cala Ratjada
n.a.
info@pastapasta.org
https://pastapasta.geschenkgutscheine.io

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstraße 14
50674 Köln
+49 171 7882742
piontek@forvision.de
http://www.forvision.de

Hotel Kontorhaus: Hilfe leisten statt Repressalien erdulden

Stralsunder Hotel bietet in der Corona-Krise Plätze für Heimbewohner an

Hotel Kontorhaus: Hilfe leisten statt Repressalien erdulden

Hotel Kontorhaus Stralsund

Stralsund, 7. April 2020.

Das Hotel ist leer. Nur Geschäftsreisende dürfen mit triftigem Grund und expliziter Einladung des Auftraggebers noch nach Mecklenburg-Vorpommern einreisen und dort übernachten. Für das Hotel Kontorhaus auf der Hafeninsel in Stralsund eine wirtschaftliche Katastrophe. „Wir sind damit nicht einverstanden, halten die Maßnahmen für unangemessen, falsch und überzogen“, erklärt Betreiber Rene Suske. „Wir unterliegen einem faktischen Berufsverbot und sind sowohl in der Nutzung unseres Eigentums als auch in der Gewerbefreiheit eingeschränkt. Das Land zerstört derzeit unnötig wertvolle und gewachsene Strukturen“, so Suske weiter, der auch für viele seiner Kollegen aus dem Hotel- und Gastgewerbe spricht. Er kenne niemanden, der in der aktuellen Situation lobende Worte fände. Aber, so der Hotelier, es gelte nun, das Beste aus der momentanen Lage zu machen. Sein Hotel bietet er nun dem Land als Krisenhilfe an.

„Wenn das Land mit seinen Repressalien und Maßnahmen die eigentliche Nutzung verhindert, kann das Land doch auch gleich einen Schritt weiter gehen und die vorhandene Infrastruktur des Gastgewerbes nutzen.“ So könnte sein Hotel Kontorhaus beispielsweise dazu genutzt werden, ältere Menschen unterzubringen und zu betreuen, etwa für den Fall, dass man einzelne Alten- und Pflegeheime in Corona-Kliniken umwandeln müsse oder gezielt Risikogruppen in gepflegter und serviceorientierter Quarantäne unterbringen möchte. „Wir sind ein gastfreundliches Haus, können die entsprechende Versorgung sicherstellen und bieten zudem ein exklusives Ambiente in bester Lage mit Blick aufs Wasser“, preist Suske sein Hotel an. „Warum sollte es ungenutzt bleiben, wenn es doch Nutzen stiften könnte?“, fragt er.

Statt nur zu verbieten und Existenzen gerade im für das Land so wichtigen Tourismussektor zu vernichten, seien kreative Lösungen gefragt, die allen Seiten Rechnung trügen, meint der Unternehmer. „Das Gastgewerbe generell, aber insbesondere die Hoteliers, könnte Teil der Lösung sein. Stattdessen schafft sich die Politik ein zusätzliches Problem. „Wir wollen keine staatlichen Zuschuss-Almosen, wir wollen etwas leisten“, macht Suske klar. So sei auch sein Angebot zu verstehen. Er arbeite auch gerne für die öffentliche Hand und stelle seine Logistik und Gastlichkeit zur Verfügung. „Dann ist dieser Ausnahmezustand hoffentlich auch schneller vorbei. Was immer ich leisten kann, um diesen Zustand zu beenden, ich werde es leisten. Und wenn ich damit Gutes tun kann, dann tue ich das von Herzen – trotz aller Kritik“, so Suske abschließend. Diese Haltung wünscht er sich auch von anderen Unternehmern aus dem Tourismus. Jeder könne helfen. Klagen alleine reiche nicht aus.

Weitere Informationen über das Hotel Kontorhaus in Stralsund gibt es unter www.hotel-kontorhaus-stralsund.de

Mit seinen 18 Zimmern und Suiten gehört das Hotel Kontorhaus in Stralsund zu den besonderen Adressen der Hansestadt. Das Hotel liegt direkt auf der Hafeninsel, umgeben vom Strelasund und schmucken Kanälen, von Segelbooten und Yachten und inmitten kulinarischer Höhepunkte und kultureller Highlights. Zwei Gehminuten sind es zum Ozeaneum, drei zum Segelschulschiff Gorch Fock und maximal zehn bis in die historische Altstadt mit Backstein und Gotik. Und jeweils einen Steinwurf entfernt befinden sich rund ein Dutzend Restaurants, Kneipen und Bars, die von gut bürgerlich bis exotisch alles anbieten, was das Herz von Geschäftsreisenden und Touristen begehrt.

Das Hotel Kontorhaus Stralsund ist maritim eingerichtet, inhabergeführt und überzeugt durch persönlichen Charme. Keine Bettenburg, sondern familiäres Flair. Ruhig – und dennoch mittendrin. Blick aufs Wasser, auf die Insel Rügen und auf den Rügendamm – und dennoch zentral. Gastlich, herzlich und individuell. So lässt sich das Hotel Kontorhaus in Stralsund beschreiben. Das Hotel ist Stralsund – denn es spiegelt in allen Facetten die Seele der Hansestadt und ihrer Menschen wider. Hanseatische Tradition trifft auf maritime Moderne, die gediegene Ruhe der Küste auf urbanes Erleben.

Das Hotel Kontorhaus Stralsund bietet von der Hafeninsel aus den idealen Ausgangspunkt für Stadtentdecker und Erlebnisreisende genauso wie für Geschäftsleute und Familien mit Kindern.

Im Dachgeschoss des Hotels befinden sich zusätzlich zwei Appartements für ein anspruchsvolles gemütliches Wohnen auf Zeit. Diese gehören nicht zum Hotel, können aber über die Hotelrezeption gebucht werden.

Weitere Informationen unter www.hotel-kontorhaus-stralsund.de

Kontakt

Hotel Kontorhaus GmbH & Co KG
Am Querkanal 1
18439 Stralsund
Telefon: +49 3831 28 98 00
Telefax: +49 3831 28 98 09
E-Mail: info@kontorhaus-stralsund.de
Web: www.hotel-kontorhaus-stralsund.de

Für technische und redaktionelle Rückfragen wenden Sie sich bitte an unseren Medienbeauftragten Falk S. Al-Omary unter der Rufnummer +491712023223 oder per Mail an post@al-omary.de.

Firmenkontakt
Hotel Kontorhaus GmbH & Co KG
René Suske
Am Querkanal 1
18439 Stralsund
+49 3831 28 98 00
+49 3831 28 98 09
info@kontorhaus-stralsund.de
https://www.hotel-kontorhaus-stralsund.de/

Pressekontakt
Al-Omary Medien-Management & Consulting Group
Falk S. Al-Omary
Obergraben 11
57072 Siegen
+49 271 3032902
presse@spreeforum.com
http://www.al-omary.de

Armbrusters Lieblingsplatz: Regionale Köstlichkeiten auf 700 qm am Europäischem Forum am Rhein

Armbrusters Lieblingsplatz: Regionale Köstlichkeiten auf 700 qm am Europäischem Forum am Rhein

Armbrusters Lieblingsplatz

Vorhang auf für „Armbrusters Lieblingsplatz“: Mitten im Grünen eröffnete offiziell das neue Cafe-Restaurant der Bäckerei Armbruster mit dem „Rhinlädele“ im neuen Forum am Rhein.

Beim Yachthafen kehrt Leben ein: Mit Extras wie einem kleinen Bauernmarkt mit „Versucherle“, Tombola, Glücksrad, Kinderaktionen und Angeboten startet „Armbrusters Lieblingsplatz“. Höhepunkt war unter anderem die Autogrammstunde mit Fabian Hambüchen und Laura Dahlmeier: Die beiden Weltmeister und Olympiasieger waren zur Autogrammstunde da. Kinder durften sich über Spiel und Spaß mit dem Europa-Park freuen, mit dem auch der Spielplatz für die Minis gestaltet wurde. Familie Roland Mack mit Ehefrau Marianne und Sohn Thomas Mack waren auch Ehrengäste bei der Eröffnung.

Pfarrer Dr. Emerich Sumser segnete feierlich Armbrusters Lieblingsplatz. Jean-Marc Willer, Bürgermeister von Erstein, war ebenfalls beim Eröffnungs-Event vor Ort. Architekt Jürgen Grossmann mit seiner Ehefrau Mila sowie Staatssekretär Volker Schebesta gehörten ebenfalls zu den Gratulanten.

Unter dem Motto „R(h)eintauchen und genießen“ wurde das Herzstück von „Armbrusters Lieblingsplatz“ eingeladen: dem Cafe-Restaurant, werktags von 7 bis 22 Uhr geöffnet, sonntags ab 8 Uhr. Das ist ideal für alle, die mit einem Frühstück in den Tag starten wollen: Bis 12 Uhr werden die leckere Frühstückskombinationen von der Speisekarte serviert. Die Alternative: Wer zuhause frühstücken will, erhält zu den frischen Brötchen auch alles weitere wie Butter, Konfitüre bis hin zu Eiern, Milch oder Kaffeebohnen im „Rhinlädele“.

Im belebten Bereich rund um die Theke mit dem umfangreichen Angebot von Kuchen, Torten, belegten Brötchen, Snacks und vielem mehr kann man es sich ebenso gemütlich machen wie im weiteren Trakt mit Loungebereich rund um eine kleine Feuerstelle. Der lichtdurchflutete Raum lässt sich zusätzlich teilen. „Dadurch kann man die Räume für größere wie kleinere Anlässe buchen“, sagt Jutta Armbruster-Oberdorfer. Möglich sind Geburtstage, Kommunionen, Hochzeiten, aber auch Jubiläen, Tagungen oder Präsentationen. Im Cafe stehen rund 180 Sitzplätze drinnen sowie weitere 80 auf der Terrasse mit Blick auf die Rheinaue zur Verfügung.

Willkommen sind alle Gäste, Wanderer, Radler, Theaterbesucher und diejenigen, die einfach die Seele baumeln lassen wollen. „Wir haben auch herzhafte Gerichte auf der Speisekarte“, sagt Jutta Armbruster. Badisches Dreierlei, Wurstsalat, Käsespätzle, dazu leckere Flammkuchen, Pizza oder eine Auswahl an frischen Salaten sind darauf zu finden. Für Kinder gibt es zusätzlich einige spezielle Lieblingsgerichte.

Als Besonderheit können sich die Gäste mit Steaks vom „heißen Stein“ verwöhnen lassen. „Er ist einmalig in der Region“, freut sich Jutta Armbruster darüber, dieses am Tisch zubereitete Gericht in den mit Holz, Naturstein und Grün gestalteten Räumen anbieten zu können.

Die Backwaren – herzhafte wie süße – kommen täglich frisch aus der Backstube in Schutterwald, ergänzt von der gläsernen Schaubackstube direkt im „Lieblingsplatz“. Die französischen Spezialitäten wie Guglhupf, Brioche oder Eclair stammen aus der Familienkonditorei Agrue, die Jutta Armbrusters Schwester im Elsaß betreibt. Fünf Kassen sorgen übrigens dafür, dass alles zügig geht für all diejenigen, die im Elsaß etwas mit außer Haus nehmen möchten.

„Wir haben spontan zugesagt, als wir angesprochen wurden, ob wir uns vorstellen könnten, hier ein Cafe zu eröffnen“, sagt Jutta Armbruster-Oberdorfer. Für sie und ihren Mann Severin Oberdorfer gilt: „Wir sind innovativ – und vergessen trotzdem unsere Wurzeln nicht.“

Deshalb reifte nach einigen Überlegungen der Entschluss, das „Rhinlädele“ einzurichten. „Schon meine Großeltern hatten eine Kolonialwarenladen, ich selbst habe Groß- und Einzelhandelskauffrau gelernt“, sagt Jutta Armbruster. Mehrere Monate war sie nun in der Region unterwegs, um ein attraktives Sortiment mit Obst, Gemüse und Spezialitäten zusammenzustellen, die von Betrieben stammen, die sie überzeugen. Das Ergebnis neben ausgezeichneten Geschmackserlebnissen: „90 Prozent der Frischware im „Rhinlädele“ sind Bio.“ Besonders freut sie sich über zwei Entdeckungen: Gürkchen und Mixed Pickles aus der Heimat und die haltbaren Gerichte von „Querfeldein“.

Ergänzt wird das Angebot im „Rhinlädele“, das immer Montag bis Samstag von 8:00 Uhr bis 18:30 Uhr geöffnet hat. Von Spezialitäten aus dem Elsass: Von dort kommen Gänse- und Entenleberpastete, Käsespezialitäten und natürlich eine Auswahl an Weinen. Nette Dinge, ebenfalls überwiegend mit regionalem Bezug, runden das außergewöhnliche Sortiment ab – und sind immer eine willkommene Geschenkidee. „Man kann sich auch ganz individuelle Geschenkkörbe zusammenstellen lassen“, sagt Severin Oberdorfer. Während alles hübsch arrangiert und verpackt wird, lässt sich noch eine Kaffeespezialität genießen. Die Kinder können derweil ins Spielzimmer, um auf gemütlichen Möbelchen ein Buch zu „lesen“ oder Filme zu schauen.

In „Armbrusters Lieblingsplatz“ sind 30 neue Arbeitsplätze entstanden, drei Köche wirken in der Küche. Aufgrund der guten Resonanz und vielen Anfragen für Veranstaltungen, Events und Feiern werden weitere Kräfte gesucht.

Wussten Sie schon, dass …

… „Armbrusters Lieblingsplatz“ mit 700 Quadratmetern das größte Projekt der Bäckerei Armbruster im ganzen Südwesten ist?

… die neue Linie EFAR (Europäisches Forum am Rhein) immer donnerstags bis sonntags das Gebäude ansteuert und direkt vor dem Eingang von „Armbrusters Lieblingsplatz“ hält? Man kommt trockenen Fußes ins Cafe!

… für die Autofahrer zusätzlicher Parkraum mit 220 Parkplätzen geschaffen wurde? Diese sind teilweise sogar überdacht.

… das Europäische Forum am Rhein das Theater Eurodistrict BAden ALsace, Gastronomiebetriebe, Büroflächen und Ateliers beherbergt?

… eine bekannte Künstlerin Lena Unverdorben die Wänden in „Armbrusters Lieblingsplatz“ exklusiv mit Motiven aus den Rheinauen gestaltet hat?

Weitere Informationen unter http://lieblingsplatz.online/

Wir laden sie herzlichst ein unseren Lieblingsplatz persönlich kennenzulernen. Besuchen sie uns in Neuried – Severin Oberdorfer oder auch Jutta Armbruster-Oberdorfer stehen ihnen zu einem Interview oder auch Führung zur Verfügung. Gerne können wir auch desweiteren ein Betriebsbesichtigung oder auch nur ein Telefoninterview organisieren.

Kontakt
Markenmacher Kiesewetter
Andreas Kiesewetter
Silberbachstraße 16
79100 Freiburg
+49 151 42182482
ak@markenmacher-kiesewetter.de
http://lieblingsplatz.online/

Hotel Schloss Lieser an der Mosel hat eröffnet

Mit der Eröffnung als Hotel Schloss Lieser präsentiert sich das legendäre Schloss als neues exklusives Reiseziel im Südwesten Deutschlands. Das Mosel-Schloss ist Mitglied der Autograph Collection Hotels. Pächter ist die Odyssey Hotel Group.

Hotel Schloss Lieser an der Mosel hat eröffnet

Hotel Schloss Lieser (Bildquelle: OHG)

Am 12. August 2019 öffnete General Manager Andreas Heidingsfelder mit seinem Team die Tore von Hotel Schloss Lieser und hieß die ersten Gäste in dem prachtvoll renovierten Schloss an der Mosel willkommen. Weitgehend originalgetreu wiederhergestellt, erstrahlt das Märchenschloss in neuem Glanz und bietet Gästen aus aller Welt ein königliches Urlaubserlebnis mit 50 herrschaftlichen Zimmern, vielseitiger Schloss-Gastronomie, Bibliothek, Wellness-Bereich, eigener Kapelle und Tagungsmöglichkeiten. Im Herbst 2018 hatte die niederländische Betreibergesellschaft Odyssey Hotel Group das historische Schloss aus dem 19. Jahrhundert als Pächter übernommen und die über zehnjährigen Renovierungsarbeiten in enger Kooperation mit dem Verpächter zügig zum Abschluss gebracht. Hoher Besuch steht für Hotel Schloss Lieser bereits kurz nach der Eröffnung an: Für den 18. September 2019 hat sich Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit einer Delegation aus Diplomaten und Vertretern internationaler Organisationen angekündigt. Im Rahmen seiner traditionellen Informations- und Begegnungsreise ist der Bundespräsident in diesem Jahr in Rheinland-Pfalz zu Gast.

Entspannen wie ein moderner Royal

Hotel Schloss Lieser ist ein Ort für Gäste, die das Besondere lieben. Gleich bei der Ankunft überwältigt die spektakuläre Aussicht auf die Mosel und die umliegenden Weinberge, für die diese Region im Südwesten Deutschlands international bekannt ist. Von jedem der 50 Hotelzimmer und Suiten genießen die Gäste den Blick auf diese eindrucksvolle Kulturlandschaft. Regional inspiriert ist auch die Schloss-Gastronomie mit Restaurant und großzügiger Sonnenterrasse, Schloss-Bar und typischem Weinkeller. Das Restaurant „PURicelli“, benannt nach dem Schloss-Erbauer Eduard Puricelli, bietet seinen Gästen eine zeitgemäße Küche ergänzt durch hohe Weinkompetenz in einem entspannten Ambiente. Das Restaurant steht unter Leitung von Wolfgang Preßler mit Berufsstationen in der deutschen und internationalen Sterneküche. Der gebürtige Österreicher, ausgezeichnet mit dem Rolling Pin Award 2019 als „Bester Sous-Chef“ wechselte vom Gourmetrestaurant Aqua im The Ritz Carlton Wolfsburg an die Mosel.

Prachtvolle Räume mit moderner Technik bieten ideale Voraussetzungen für hochkarätige Meetings sowie private Veranstaltungen. Mit seiner eigenen Kapelle ist Schloss Lieser die perfekte Hochzeitslocation. Ein großzügiger Wellness-Bereich mit Poollandschaft, Fitness und Spa-Facilities, die Schloss-Bibliothek sowie der parkähnliche Garten runden das Angebot ab.

Individueller und persönlicher Service werden in Hotel Schloss Lieser groß geschrieben. Hierfür steht General Manager Andreas Heidingsfelder mit seinem Team. Heidingsfelder ist ein Hoteldirektor mit umfangreicher Erfahrung, der seit über 20 Jahre Führungspositionen in der internationalen Individual- und Kettenhotellerie innehat. Zu seinen beruflichen Stationen gehören die Sheraton Hotels in Tbilisi und Prag sowie Häuser der Marke Le Meridien in München, Moskau und Hamburg als auch die MS Europa und das Golf Hotel Stromberg.

Erfahrene Betreibergruppe mit Anschluss an den internationalen Reisemarkt

Mit der Odyssey Hotel Group hat eine erfahrene Betreibergruppe das Hotel-Juwel unter seine Fittiche genommen. Das stark expandierende Unternehmen steht für zukunftsorientierte Hotelprojekte, meist unter der Marriott Flagge mit Schwerpunkt in Deutschland, den Niederlanden, Finnland, Österreich, Spanien und Polen. Auch Hotel Schloss Lieser profitiert von der internationalen Verkaufsstärke von Marriott als Mitglied der exklusiven Autograph Collection Hotels. Damit gehört Schloss Lieser zu einer handverlesenen Kollektion von 170 Lifestyle-Hotels an den schönsten Orten der Welt. Jedes dieser Hotels steht für Individualität, ein außergewöhnliches Aufenthaltserlebnis und nimmt eine herausragende Rolle in seiner Region ein. „Hotel Schloss Lieser ist ein Ort voller Magie, an dem unsere Gäste die Seele baumeln lassen können. In dem prachtvollen Schloss entfaltet sich ein besonderes Lebensgefühl, ein Savoir-Vivre, das Wein, Genuss und Entspannung in seiner schönsten Form zelebriert“, so Rick van Erp, CEO der Odyssey Hotel Group.

Odyssey Hotel Group
Die Odyssey Hotel Group B.V. ist eine niederländische Hotel Development und Betreiber Gesellschaft. Das stark expandierende Unternehmen steht für zukunftsorientierte Hotelprojekte, meist unter der Marriott Flagge mit Schwerpunkt in Deutschland, den Niederlanden, Finnland, Österreich, Spanien und Polen. Zum Portfolio zählen unter anderem das AC Hotel Mainz, Hotel Nassau Breda – Autograph Collection Hotels, Delta Hotel by Marriott Frankfurt Offenbach, Moxy Hotels in Düsseldorf, Darmstadt und Kelsterbach sowie das Stuttgart Marriott Hotel Sindelfingen. Das Führungsteam überzeugt durch Diversität: Führungskräfte aus der freien Wirtschaft treffen auf erfahrene Hoteliers. Besonderen Fokus legt die Gesellschaft bei ihren Hotelkonzepten auf eine auch für lokale Gäste attraktive Gastronomie. Weitere Informationen unter www.odysseyhotels.nl

Autograph Collection Hotels
Der Name Autograph Collection Hotels steht für Individualität, gebündelt zu einzigartigen Aufenthaltserlebnissen in mehr als 170 luxuriösen, handverlesenen Lifestyle-Hotels an den schönsten Orten der Welt in über 35 Ländern. Ausgewählt wurden die Häuser aufgrund ihres ausgeprägten Charakters und ihrer bemerkenswerten Besonderheiten: Jedes davon verkörpert die ganz persönliche Vision seines Gründers. Dies drückt sich aus in außergewöhnlichem Design und Aufenthaltserlebnis sowie in der Rolle, die das Hotel in der jeweiligen Region einnimmt. Weitere Informationen unter www.autographhotels.com sowie auf Instagram, Twitter und Facebook. Die Hotels der Autograph Collection nehmen am Bonusprogramm Marriott Bonvoy teil, dem Nachfolger von Marriott Rewards®, Starwood Preferred Guest® (SPG) und The Ritz Carlton Rewards®. Das Programm bietet Mitgliedern ein außergewöhnliches Portfolio globaler Marken, einzigartige Erlebnisse mit Marriott Bonvoy Moments und unvergleichliche Vorteile; die gesammelten Punkte können gegen einzigartige Prämien wie Gratis-Übernachtungen und -Aufenthalte eingelöst werden. Kostenlose Anmeldung sowie weitere Informationen unter www.MarriottBonvoy.marriott.com

Marriott International
Marriott International, Inc. (NASDAQ: MAR), mit Hauptsitz in Bethesda/Maryland, USA, verfügt über ein Portfolio von mehr als 7.000 Hotels in 131 Ländern und Territorien und umfasst direkt und als Franchise betriebene Häuser sowie lizensierte Vacation Ownership Resorts unter dem Dach 30 führender Marken. Mit Marriott BonvoyTM bietet das Unternehmen nun ein Bonusprogramm an, das Marriott Rewards®, The Ritz-Carlton Rewards® und Starwood Preferred Guest® ersetzt. Weitere Informationen unter www.marriott.de sowie aktuelle Unternehmens-News auf www.marriottnewscenter.com; außerdem auf Facebook sowie unter @MarriottIntl auf Twitter und Instagram.

Firmenkontakt
Odyssey Hotel Group
Stephanie Nierhaus
Kaiserleistraße 45
63067 Offenbach
49 17 37 92 44 40
nierhaus@odysseyhotels.de
http://www.odysseyhotels.nl

Pressekontakt
articolare public relations
Lena Kraft
Nornbodenweg 27
63691 Ranstadt
06035 917 469
articolare@lena-kraft.de
http://www.articolare.de

Almar Jesolo eröffnet Semplice: Ein innovatives Pop-up-Restaurant für eine neue kulinarische Reise

Ein aufregend neues Speisekonzept in einer beeindruckend sommerlichen Umgebung, das von Executive Chef Salvatore Pullara entwickelt wurde

Almar Jesolo eröffnet Semplice: Ein innovatives Pop-up-Restaurant für eine neue kulinarische Reise

Vier Menüs für vier Kulinarik- und Weinreisen, die vom Norden in den Süden Italiens führen. Eine kreative Idee des Executive Chef und ein nachdrücklicher Wunsch vom Food und Beverage Manager von Alma Jesolo, um ein neues Speisekonzept für Sommerabende anzubieten. Die Erfindung des Executive Chefs von Almar Jesolo, das stilvolle neue Pop-up-Restaurant, das speziell für Sommerabende kreiert wurde, eröffnete am 8. Juni. Von Venetien nach Sizilien, von Fleisch bis Fisch, an vier Abenden verwandelt sich die neue Außenterrasse in ein elegantes und geselliges Restaurant.

Veneto bietet typisch venezianische „Cichetti“ an, wie zum Beispiel Sarde in saor (marinierte Sardinen), gesalzener Kabeljau, Artischockenböden und Eier mit Sardellensauce serviert zu Spritz, dem beliebten Weincocktail, der im Nordosten von Italien als Aperitif gereicht wird. Eine richtige „Bacaro-Tour“, die im Freien zusammen mit Familie und Freunden erlebt werden kann.

Für das Sizilien Menü würdigt der in Agrigent geborene Chefkoch Pullara seine einheimische regionale Küche mit Gerichten wie Arancini (den berühmten gefüllten Reisbällchen); Panelle (Fladen aus Kichererbsenmehl); Auberginen-Caponata und zum krönenden Abschluss Cannoli, köstliches Gebäck gefüllt mit gesüßtem Ricotta.

Das Barbecue stellt den Mittelpunkt der beiden anderen Reisen dar und bildet ein „Markt-Restaurant“ nach. Gäste können hier ihr bevorzugtes Fleisch oder ihren Lieblingsfisch aussuchen. Alternativ können sie sich für einen traditionellen Grill entscheiden, der den Geist italienischer Sommerabende verkörpert.

Einfach aber innovativ – Almar Jesolo kombiniert das Beste vom Sommer an vier Abenden, an denen der Chefkoch auf der Terrasse kocht und somit einen Hauch von Theater für die Gäste erschafft; der Maitre und der Sommelier sind ebenfalls vor Ort, um Weine und Craft Biere gekonnt mit den Gerichten zu kombinieren.

Semplice – Pop-Up-Restaurant hat vom 8. bis zum 31. Juni von Donnerstag bis Sonntag geöffnet. Dieses neue Angebot vervollständigt die kulinarische Auswahl von Almar Jesolo, bestehend aus dem gehobenen Mediterra Restaurant, der entspannten Atmosphäre an der LightBlue Bar am Pool und der ungezwungenen The River Lounge Bar, ein ganztägig geöffneter Essensbereich, der sich ideal als Treffpunkt zwischen dem Resort und dem Almablu Spa eignet.

Viele der Gerichte der verschiedenen kulinarischen Einrichtungen im Almar sind vom preisgekrönten Almablu Spa inspiriert, das gehobene Küche, elegante Präsentation und Wohlbefinden vereint. Die Auswahl der Zutaten und Zubereitungsmethoden wird mit größter Sorgfalt durchgeführt, um ein ausgewogenes Speiseerlebnis für diejenigen zu bieten, die einen gesünderen Lebensstil anstreben.

Almar Jesolo Resort & Spa
Das Almar Jesolo Resort & Spa verfügt über 197 Zimmer und Suiten, die alle mit großen Balkonen und Terrassen ausgestattet sind. Das Almablu Spa bietet neun Kabinen, ein Private Spa sowie einen beeindruckenden Nassbereich mit Saunen, Dampfbädern, Erlebnisduschen, Ruhebereich und Whirlpool mit Blick auf das Meer. Ein Glastunnel führt zu dem 70 Meter langen Außenpool, der teilweise von einer spektakulären Glaskonstruktion bedeckt ist und zwischen 27 ° C und 30 ° C erhitzt wird. Ein abwechslungsreiches, kulinarisches Angebot gibt es im Mediterra Restaurant, der vielseitigen LightBlue Bar und in der The River Lounge Bar. Das Resort verfügt über ein modulares Auditorium, das Platz für bis zu 530 Gäste bietet und in drei Bereiche (Parterre und zwei Galerien) mit natürlichem Licht unterteilt werden kann. Alle Räume im Hotel sind vielseitig einsetzbar und können für Empfänge, Meetings, Auto-Launches und Veranstaltungen am Pool angepasst werden.
Das Almar Jesolo Resort & Spa wurde mit international renommierten Preisen ausgezeichnet, darunter die World Luxury Spa Awards (2017 und 2018: Best Luxury Wellness Spa in the World), die World Luxury Hotel Awards (2017 und 2018) und Conde Nast Johanssens (2018). Im MICE-Sektor wurde das Hotel bei den Eventex Awards 2019 in den Kategorien Best Hotel Venue und Best Versatile Venue ausgezeichnet.

Firmenkontakt
Almar Jesolo Resort & Spa
Scott Crouch
Maximilianstraße 83
86150 Augsburg
082190780450
office@bprc.de
https://www.almarjesolo.com/de/

Pressekontakt
BPRC Public Relations
Scott Crouch
Maximilianstraße 83
86150 Augsburg
082190780450
office@bprc.de
http://www.bprc.de

CALUMA | Gastronomie- & Hotellerie-Personal buchen

Deutschlandweit in über 11.000 Orte

CALUMA | Gastronomie- & Hotellerie-Personal buchen

Deutschlandweit Gastronomie- & Hotellerie-Personal

GASTRONOMIE- & HOTELLERIE-PERSONAL

Caluma bietet Kunden als Personalagentur die Möglichkeit Gastronomie- & Hotellerie-Personal und Servicepersonal wie Animateure, Bankettassistenten, Bankettaushilfen, Bankettkoordinateure, Baristas, Barkeeper, Catering-Personal, Commis de Rang, Concierge, DJs, Frühstückshilfen, Hotelmanager, Hotelfachpersonal, Housekeeping, Kellner, Köche, Küchenhilfen, Küchenpersonal, Masseure, Musiker, Night Audits, Pagen, Portiers, Reinigungskräfte, Reservierungsmitarbeiter, Restaurantfachpersonal, Restaurantmanager, Rezeptionsmitarbeiter, Roomboys, Servicekräfte, Sport-Trainer, Spüler, Tänzer, Tellerwäscher, Türsteher und Zimmermädchen für Restaurants, Cafes und Hotels mit Ausfallschutz einzusetzen. Dabei beginnt das Repertoire bei Bewirtung von Gästen, Betreuung, Unterhaltung bis hin zu Organisation und Verwaltung.

Arbeitsrechtlich sicher

Verträge, Abrechnungen, Lohnbuchhaltung, Versicherungen, Arbeitnehmeranmeldung & Auszahlungen übernehmen wir für die Kunden. Die Einhaltung von arbeits-, sozialversicherungs- und steuerrechtlichen Bestimmungen des Gastronomie- & Hotellerie-Personals stehen bei uns mit der Arbeitnehmerüberlassung auf höchster Stufe.

Transparente Preise

Auf jede Stundenvergütung des Gastronomie- & Hotellerie-Personals berechnen wir für unsere Leistungen ein Aufschlag. Es fallen keine weiteren Kosten an. Die Kosten sind aufgrund des vollautomatischen Systems von Caluma gering und effizient.

Über 11.000 Orte

Viele tausende Gastronomie- & Hotellerie-Personalkräfte mit 36 verschiedenen Jobprofilen aus über 11.000 Orten (von kleinen Dörfern bis hin zu Großstädten) stehen den Arbeitgebern zur Verfügung. Das flächendeckende Netzwerk von Gastronomie- & Hotellerie-Personal ermöglicht es uns die Kosten für Mitarbeiterüberlassung und Leiharbeit gering zu halten. Unsere weitreichend geographische Vernetzung ermöglicht es uns Gastropersonal und Hotelpersonal ohne Übernachtungs- oder Fahrtkosten für Temporärarbeit zu vermitteln. Unsere flächendeckende Rekrutierung durch unsere Systeme EFP Ausfallschutz und CQR ermöglicht es uns effektiv und schnell immer neue qualifizierte Mitarbeiter für Personalleasing hinzuzugewinnen. Profitieren Sie von unserem Netzwerk und decken Sie Ihren kompletten Gastro- & Hotelpersonalbedarf für Zeitarbeit ab.

SO FUNKTIONIERT’S

1.Schritt
Arbeitgeber starten unverbindlich ihre Personalanfragen, definieren ihren Bedarf, wo und wann, wie viele Gastronomie- & Hotellerie-Personalkräfte, zu welchem Verdienst, zu welchen Kosten und Aufgaben eingesetzt werden sollen.

2.Schritt
Das Gastronomie- & Hotellerie-Personal erhält die Anfragen für den Job per E-Mail und per SMS. Die Mitarbeiter sagen dann die Anfragen direkt zu oder ab. Die Gastronomie- & Hotellerie-Personalkräfte, die zusagen, werden für den Arbeitgeber in einer Auflistung sichtbar. Anhand von Profilen, Fotos und Videos kann der Arbeitgeber seine Auswahl treffen und buchen. Neben den fachlichen Qualitäten der Vermittlungspersonen legen wir auch großen Wert auf die persönlichen Eigenschaften.

3.Schritt
Caluma erstellt automatisch Verträge, die an den Arbeitgeber und Arbeitnehmer verschickt werden. Caluma ist für beide Seiten Vertragspartner. Bei Einsatzende werden die Arbeitsstunden bestätigt. Das Gastronomie- & Hotellerie-Personal und der Arbeitgeber bewerten sich anschließend gegenseitig. Caluma nutzt das eigene System CQR (Caluma Qualifikationsrahmen) für die Qualitätssicherung für jede Gastronomie- & Hotellerie-Personalkraft und Arbeitgeber.

Direkte Vermittlung von Gastronomie- & Hotellerie-Personal

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach qualifiziertem Gastronomie- & Hotellerie-Personal zur Festanstellung. Ziel der Personalvermittlung ist eine optimale Mitarbeiterauswahl angepasst auf Ihre Anforderungen.

CQR Bewertungen über das Jobverhalten

Als Ihr Partner für Personalvermittlung bieten wir Ihnen ein sehr ausgeklügeltes System an. Wir lernen das Gastronomie- & Hotellerie-Personal meistens schon in ihrer Schulzeit oder in ihrem Studium kennen. Neben den fachlichen Qualifikationen beziehen wir ebenfalls die Softskills der infrage kommenden Kandidaten in unsere Auswahl mit ein. Aufgrund von Bewertungen über das langjährige Verhalten der Mitarbeiter bei unseren vermittelten Jobs kennen wir ihre Zuverlässigkeit, Arbeitsmoral und viele weitere Softskills. Diese Bewertungen fliessen in unser System CQR (Caluma Qualifikationsrahmen) mit ein. Dadurch können wir fundierte Empfehlungen und Analysen abgeben.

Effektiver Rekrutierungsprozess

Wir bieten einen sehr effektiven Rekrutierungsprozess an, wobei eine genaue Personalberatung mit niedrigen Zeit- und Ressourcenaufwand entscheidend sind – auch mit Try & Hire.

Faire erfolgsorientierte Kosten

Mit unserem großen Netzwerk, breiten Portfolio und unseren auf einzelne Branchen spezialisierten Beratern finden wir schnell und zuverlässig die passenden Kandidaten. Die direkte Vermittlung von neuen Gastronomie- & Hotellerie-Personalkräften werden bei uns mit einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis erfolgsabhängig vergütet.

Ihre Vorteile auf einen Blick

– Genaue Analysen der Kandidaten aufgrund von eigenen CQR Bewertungen über das langjährige Jobverhalten der Mitarbeiter

– Direktvermittlung von Gastronomie- & Hotellerie-Personal in kurzen Reaktionszeiten

– Schnelle Besetzung von offenen Stellen

– Treffsichere Identifikation und Ansprache von passenden Kandidaten

– Systematisches und sicheres Auswahlverfahren sowie Vorstellung von passenden Kandidaten

– Nutzung unseres großen Mitarbeiternetzwerks

– Zuverlässige Ergebnisse und transparente Abläufe mit fortlaufender Qualitätssicherung

– Sehr detaillierte und informative Darstellungen per Text, Bild und Video unserer Kandidaten

– Erfolgsorientierte Kosten

TRY & HIRE
Risikofreies Kennenlernen des zukünftigen Gastronomie- & Hotellerie-Personals

Unser „Try & Hire“-Programm kombiniert die Arbeitnehmerüberlassung mit der direkten Personalvermittlung. Hier beschäftigen Sie Gastronomie- & Hotellerie-Personal in einer Probezeit temporär. So haben Sie die Möglichkeit, die neue Gastronomie- & Hotellerie-Personalkraft vor seiner definitiven Anstellung kennen zu lernen. Ist diese Probezeit erfolgreich, kann die zunächst zeitlich befristete Zusammenarbeit in eine Festanstellung umgewandelt werden. Da sich an die „Try“-Zeit mit der Übernahme noch eine Probezeit anschließen kann, ist das Risiko einer Fehlbesetzung praktisch ausgeschlossen.

Die Vorteile für Sie als Arbeitgeber:
– Kein Zeitverlust bei der Personalsuche
– Geringer Rekrutierungsaufwand
– Ersparnis der Kosten für Inseratschaltungen und Vorstellungsgespräche
– Vermeiden einer Fehlanstellung

Personalanfrage – Kostenlos und unverbindlich

Sie können bei uns sicher und einfach in über 11.000 Orten Animateure, Bankettassistenten, Bankettaushilfen, Bankettkoordinateure, Baristas, Barkeeper, Catering-Personal, Commis de Rang, Concierge, DJs, Frühstückshilfen, Hotelmanager, Hotelfachpersonal, Housekeeping, Kellner, Köche, Küchenhilfen, Küchenpersonal, Masseure, Musiker, Night Audits, Pagen, Portiers, Reinigungskräfte, Reservierungsmitarbeiter, Restaurantfachpersonal, Restaurantmanager, Rezeptionsmitarbeiter, Roomboys, Servicekräfte, Sport-Trainer, Spüler, Tänzer, Tellerwäscher, Türsteher und Zimmermädchen wie zum Beispiel in Aachen, Augsburg, Berlin, Bielefeld, Bochum, Bonn, Braunschweig, Bremen, Chemnitz, Darmstadt, Dortmund, Dresden, Duisburg, Düsseldorf, Erfurt, Essen, Frankfurt am Main, Freiburg, Friedrichshafen, Gelsenkirchen, Hagen, Halle, Hamburg, Hannover, Heidelberg, Karlsruhe, Kassel, Kiel, Koblenz, Köln, Krefeld, Leipzig, Lübeck, Magdeburg, Mainz, Mannheim, Mönchengladbach, München, Münster, Nürnberg, Oberhausen, Offenbach, Offenburg, Rostock, Saarbrücken, Stuttgart, Ulm, Wiesbaden, Wuppertal & Würzburg finden, buchen und mieten.

Mehr Infos und kostenfreie Personalanfrage: www.caluma.jobs

Caluma ist die Personalagentur und das Zeitarbeitsunternehmen für Call Center, Design, Events, Messen, Finanzen, Forschung, Entwicklung, Gastronomie, Hotellerie, Gesundheitswesen, Medizin, Handel, Verkauf, Industrie, Handwerk, Ingenieurwesen, IT, Technik, Landwirtschaft, Logistik, Marketing, Medien, Office, Öffentlicher Dienst, Pädagogik, Produktion, Fertigung, Promotion, Rechtswesen, Sales-Promotion, Verkehrswesen & Wirtschaft.

Kontakt
CALUMA
Zelegan Özlü-Hacibekiroglu
Sternstrasse 58
40479 Düsseldorf
+49 (0)211-9763337-0
+49 (0)211-9763337-9
info@caluma.jobs
http://www.caluma.jobs

Populär. Unabhängig. Aktuell.

Der Varta-Führer 2019 ist erschienen

Populär. Unabhängig. Aktuell.

Titelfoto | Der Varta-Führer 2019

Ostfildern, im Oktober 2018 – Mit mehr als 5.300 Hotel- und Restaurantempfehlungen in Deutschland erscheint der Varta-Führer 2019 Anfang Oktober im Buchhandel. 998 Varta-Tipps wurden in den Kategorien Küche, Service und Ambiente vergeben – damit ist die Anzahl der Spitzenbetriebe gegenüber dem Vorjahr leicht gestiegen.

Für Freizeit- und Businessreisende dient die umfangreich überarbeitete Print-Ausgabe des renommierten Hotel- und Restaurantführers als zuverlässige Informationsquelle und wichtiger Wegweiser zu den besten Adressen im Land. Abgedeckt wird die gesamte facettenreiche Hotel- und Gastronomie-Landschaft Deutschlands: von Budget- über moderne Boutique-Hotels bis hin zu edlen Luxusdomizilen. Unter den Gastronomie-Empfehlungen finden sich Landgasthöfe, Cafes, Bars, Weinstuben und Brauereigaststätten, aber auch exklusive Gourmetrestaurants.

Die im Varta-Führer empfohlenen Häuser mussten sich wie jedes Jahr einer anonymen Überprüfung durch die kritischen Experten stellen. Mit der Höchstbewertung – nämlich 5 Varta-Diamanten – sind insgesamt 27 Hotels und 8 Restaurants ausgezeichnet worden. Hotels, die mit 5 Diamanten gekürt werden, gelten in jeder Hinsicht als erstklassig und richtungsweisend für die Hotellerie. Die acht hochdekorierten Restaurants überzeugen durch luxuriöses Flair, erstklassigen Service und außergewöhnliche Küchenleistungen. Zusätzlich enthält der Varta-Führer 1.764 Städte und Gemeinden mit nützlichen Ortsinformationen sowie 113 Citypläne für die wichtigsten Destinationen. In einem Special im Einleitungsteil stellt die Redaktion den Leserinnen und Lesern 20 Museen in Deutschland vor, die man unbedingt gesehen haben sollte.

Über den Varta-Führer:

Im breiten Spektrum der Reisebuchungs- und Bewertungsplattformen nimmt der Varta-Führer eine Ausnahmestellung ein. Neutralität und Unabhängigkeit gelten als Grundlage der Hotel- und Restaurant-Bewertungen. Die Varta-Diamanten, das Label „Gut & Günstig“ sowie die beliebten Varta-Tipps werden auf der Basis anonymer Tests vergeben. Die Internetseite des Varta-Führers bietet alle Funktionen eines modernen, serviceorientierten Hospitality-Portals. Zeitgemäße Optik und hohe Nutzerfreundlichkeit führen den User schnell, flexibel und intuitiv durch das Hotel-, Restaurant- und Freizeit-Angebot. Der Varta-Führer genießt auch bei namhaften Unternehmen eine große Wertschätzung. So haben reichweitenstarke Plattformen wie die renommierte MOTORPRESSE, der ADAC, Gelbe Seiten oder die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) die Varta-Bewertungen in ihre Internetseiten integriert. Der gedruckte Varta-Führer erscheint einmal jährlich im Verlag MAIRDUMONT.

Kontakt
VARTA-Führer GmbH
Holger Pirsch
Zeppelinstr. 39
73760 Ostfildern
071145021011
h.pirsch@mairdumont.com
https://www.varta-guide.de

b’mine hotels setzt neue Maßstäbe in der Hotellerie

Neue Hotelgruppe eröffnet erstes Haus 2019 in Düsseldorf

Außenansicht des ersten b’mine hotels in Düsseldorf

Berlin, 12. Juni 2018. Im Spätsommer 2019 wird es so weit sein: Dann eröffnet in Düsseldorf das erste b“mine hotel. Die innovative Hotelgruppe überrascht mit einem weltweit einmaligen Konzept: Dank spezieller Aufzüge – den CarLifts – gelangen die Gäste mit dem eigenen Auto bis vor ihr Hotelzimmer. Buchen, Check-in und Check-out sowie Bezahlen sind komplett digital möglich. In Sachen Design und Service spielen die b“mine hotels im Premiumsegment – in ihrem „Zuhause auf Zeit“ sollen Geschäftsreisende wie Touristen sich vor allem wohlfühlen. In den kommenden acht Jahren sind insgesamt zehn Hoteleröffnungen geplant.

Im aufstrebenden und hippen Düsseldorfer Stadtteil Flingern heißt das erste b“mine hotel seine Gäste ab dem Spätsommer 2019 willkommen – und das mit einzigartigen Vorteilen. So ermöglichen CarLifts, das Auto direkt vor eines der 26 CarLoft Zimmer zu fahren, wo Elektroautos auch direkt geladen werden können. Die Suche nach einem freien Parkplatz und einer Ladestation entfällt fortan. In den privaten CarLoggias, wie die Parkflächen vor den Zimmern heißen, sind die Autos besonders gut geschützt. Das CarLoft-Konzept wurde von Projektentwicklern in anderen Immobilien bereits umgesetzt. Mit den b“mine hotels kommen nun erstmals auch Hotelgäste in den Genuss der barrierefreien und komfortablen CarLoggias.

Beim Design zählt jedes Detail
Auch ohne Auto werden die Gäste die außergewöhnlichen Vorzüge ihres Aufenthaltes genießen. Ausstattung und Möblierung aller 202 Zimmer wirken in einem optischen, haptischen und akustischen Gesamtkonzept, das von dem renommierten Berliner Studio Neikes Architekturen stammt. Die Zimmer sind mit Vorhängen zudem als Rückzugsort mit „Cocooning“-Gefühl konzipiert. In den b“mine hotels wird aus jedem Bereich ein Zuhause für unterwegs – von der Welcome Area im Erdgeschoss bis zur Lounge in der obersten Etage. Dort befinden sich Bar und Restaurant, die als Open-Space-Loft angelegt sind. Sie sind auch Bestandteil des Rooftops, das aus mehreren Dachterrassen besteht. Gästen sind hier exklusive Stadtaussichten garantiert. Exzellente Köche und renommierte Bartender wirken in den b“mine hotels an einem kulinarischen Hotspot, der als my place to b“ nicht nur Hotelgäste, sondern auch Locals anziehen wird. Im Erdgeschoss befinden sich zudem ein Coffeeshop und ein Bistro, unter anderem mit Grab-„n“-Go-Frühstück für Gäste aus Hotel und Umgebung.

Digital einchecken, Real Life genießen
Neben CarLifts, Design und Gastronomie werden die b“mine hotels in Sachen Digitalisierung eine Vorreiterstellung einnehmen. Nach der Onlinebuchung können die Gäste per Smartphone im Hotel ein- und auschecken sowie die Zimmertür öffnen. Die direkte Kommunikation wird 24/7 per Chatbot möglich sein. Höchste Mobilfunkabdeckung und Highspeed-WiFi sind Grundvoraussetzungen beim Anspruch, die Digitalisierung der Branche von Beginn an sinnvoll im Konzept zu integrieren. Die digitalen Services verstehen sich als zusätzliches Angebot: Die Gäste können alle Leistungen natürlich auch ohne Handy und Co. wahrnehmen. Ein attraktiver Fitness- und Wellnessbereich rundet das Angebot jedes b“mine hotels ab.

Ein Eventbereich wie kein zweiter
Der Eventbereich wird in allen b“mine hotels ein zentrales Element sein. So steht in der obersten Etage des Düsseldorfer Hotels ein besonderer Bereich für Events, Tagungen und Kongresse zur Verfügung. Dank des CarLifts können Fahrzeuge und Maschinen bis zu vier Tonnen Gewicht in den größten Veranstaltungsraum gebracht werden – ein einzigartiger Vorteil für Produktpräsentationen. Bodentiefe Fenster und Terrassen schenken einen Weitblick über die Stadt. Auch private Feiern finden in den Veranstaltungsräumen unterschiedlicher Größe und Ausstattung ein attraktives Umfeld.

Das zweite b“mine hotel ist in Frankfurt am Main im neuen Stadtteil Gateway Gardens geplant – die Eröffnung wird Ende 2020 sein.

Weitere Informationen zum Unternehmen:

Homepage: www.bmine.de
LinkedIn: www.linkedin.com/company/bminehotels
XING: www.xing.com/companies/bminehotels

Gegründet 2018, plant die b“mine hotels GmbH, bis 2026 zehn Hotels in deutschen und europäischen Destinationen zu eröffnen. Entwickler ist die CarLoft Development GmbH. Die Finanzierung für die zehn Hotels ist über einen Rahmenvertrag mit einem institutionellen Investor abgesichert. Die Besonderheiten: CarLifts, die Autos direkt vor die Hotelzimmer fahren, eine konsequente Digitalisierungsstrategie, Dienstleistungen auf höchstem Niveau, eine trendige Gastronomie- und Barkultur sowie ein außergewöhnliches MICE-Angebot. Dank der CarLifts entstehen in den obersten Etagen der Hotels attraktive Räume für Tagungen und Events. Das Ergebnis: ein architektonisch harmonisch konzipiertes Zuhause auf Zeit. Lizenzgeber des CarLoft Konzeptes ist die CarLoft GmbH. Sitz der Gesellschaft ist Berlin.

Firmenkontakt
bmine hotels GmbH
Lars Bammann
Liegnitzer Straße 30
10999 Berlin
+49 (40) 317 66 339
bimne@adpublica.com
http://www.bmine.de

Pressekontakt
ad publica Public Relations GmbH
Lars Bammann
Poßmoorweg 1
22301 Hamburg
+49 (40) 317 66 339
lars.bammann@adpublica.com
http://www.adpublica.com

Rente vom Chef

Alte Rebschule geht neue Wege bei der Fachkräftesicherung

Rente vom Chef

Hotelbetriebe bauen auf qualifizierte und motivierte Mitarbeiter. Gutes Personal zu finden und zu binden ist in dieser Branche besonders schwierig. Deshalb beschreitet das Wohlfühlhotel Alte Rebschule in Rhodt jetzt gemessen an seiner Größe mit rund 50 Beschäftigten einen neuen Weg: ein firmeneigenes Versorgungswerk für Mitarbeiter.
Dass die Maßnahme zur betrieblichen Altersvorsorge und Zukunftssicherung bei den Beschäftigten der Alten Rebschule gut ankommt, bestätigen zwei junge Mitarbeiterinnen, für die das Rentenalter zwar in weiter Ferne liegt, aber Zukunft nichtsdestotrotz ein Argument ist. Zum Beispiel für Marina Nagel, die eigentlich nur zwei, drei Jahre als Jungköchin in der Hotelküche in Rhodt bleiben wollte und jetzt seit Kurzem als „Eigengewächs“ stellvertretende Küchenchefin geworden ist: „Jeder weiß, dass man zusätzlich privat fürs Alter vorsorgen muss. Deshalb bin ich froh, dass es jetzt auch bei uns im Betrieb diese Möglichkeit gibt und der Chef kräftig ansparen hilft.“ Ihre Rezeptionskollegin Barbara Roland ergänzt: „Für mich zeigt die Möglichkeit auch, dass wir von unserem Arbeitgeber geschätzt werden und er sich wünscht, dass das Beschäftigungsverhältnis möglichst von Dauer ist.“
Für die Hotelleitung ist die betriebliche Altersvorsorge eine Chance, deutlich Profil zu zeigen: „Der Kampf um Talente ist in vollem Gange. Wir wollen uns als Arbeitgeber attraktiv auf dem Personalmarkt positionieren, neue Mitstreiter gewinnen und unsere Beschäftigten ans Unternehmen binden“, erläutert Hotelchefin Sonja Schäfer die Motivation. „Außerdem können wir so unseren Mitarbeitern ganz konkret aufzeigen, dass uns ihre Zukunft am Herzen liegt.“
Um den organisatorischen Aufwand für das familiengeführte Hotel in Grenzen zu halten, hat man sich mit dem renommierten Lebensversicherer einer Bank zusammengetan. Die Alte Rebschule zahlt Beiträge – gestaffelt je nach Betriebszugehörigkeit – in eine betriebliche Altersvorsorge. Das Versorgungssystem ermöglicht es außerdem Beschäftigten, die steuermindernde Entgeltumwandlung mit einem Zuschuss wahrzunehmen und auch selbst die Beiträge aufzustocken. „Bisher legen etwa ein Dutzend unserer Mitarbeiter aus eigener Tasche noch was drauf, was uns besonders freut“, so Sonja Schäfer. Informationen zum Hotel unter www.alte-rebschule.de

Das Wohlfühlhotel Alte Rebschule beim pfälzischen Weinort Rhodt unter Rietburg gelegen und malerisch eingebettet in das Rebenmeer der Weinstraße bietet Natur- und Wander-Erlebnisse, Ruhe, Erholung und Verwöhn-Programme mit dem Besten aus der Rebe ebenso wie kulinarische Köstlichkeiten und Schätze aus pfälzischen Weinkellern. Das Vier-Sterne-Hotel wurde als Gastgeber des Jahres 2016 in Rheinland-Pfalz ausgezeichnet und beschäftigt rund 50 Menschen aus zwölf Nationen. In den 34 großzügigen Zimmern und drei Suiten mit Panoramablick über die Rheinebene fühlen sich Gäste gut aufgehoben. Modern ausgestattete Tagungsräume, ein einladender Pool und das stimmungsvolle Beauty-Vital-Reich mit Saunalandschaft sowie Massage- und Kosmetikanwendungen lassen keine Wünsche offen.

Firmenkontakt
Wohlfühlhotel Alte Rebschule
Sonja Schäfer
Theresienstraße 200
76835 Rhodt unter Rietburg
06323 70440
info@alte-rebschule.de
http://www.alte-rebschule.de

Pressekontakt
MARA Redaktionsbüro
Marion Raschka
Rheinstraße 22
76870 Kandel
07275 5047
marion.raschka@t-online.de
http://www.mara-redaktion.de

Süße Versuchungen am Wegesrand

Genießen auf der Radroute Historische Stadtkerne NRW

Süße Versuchungen am Wegesrand

Eine tierisch leckere Spezialität sind die „Warendorfer Pferdeäppel“ – feine Schokoladentrüffel. (Bildquelle: Stadt Warendorf)

„Pferdeäppel“, „Bullenauge“, „Schlürschluck“ und mehr: Entlang der 390 Kilometer langen Radroute Historische Stadtkerne durch das Münsterland und Südwestfalen lauern süße Versuchungen am Wegesrand. Denn hinter Fachwerkgiebeln und historischen Bürgerhausfassaden kreieren traditionsreiche Handwerksbetriebe ortstypische Köstlichkeiten, für die es sich allemal lohnt, vom Fahrrad zu steigen.

So wie gleich zu Beginn der Tour in Warendorf: Die Stadt des Pferdes sollten Besucher nicht verlassen, ohne die original Pferdeäppel probiert zu haben – handgerollte Schokoladentrüffel in Vollmilch und Zartbitter, serviert auf Stroh gebettet im Einmachglas! Genüsslich gestärkt führt die Route weiter nach Rheda-Wiedenbrück, das nicht nur durch sein fantastisches Fachwerk und den Flora-Westfalica-Park besticht, sondern außerdem Heimat des süßen Marillenlikörs mit Namen Schlürschluck ist.

Bullenauge und Burgberg

Über die Stadt der schönen Giebel, Rietberg, wird Lippstadt erreicht. Auch die dortige Confiserie Peters gilt als „Ort der Versuchung“, reich an feinsten Pralinen und Frischschokoladen. Geschichte „atmen“ und dem „Bullenauge“ zuzwinkern heißt es in Soest, berühmt für sein einmaliges Grünsandstein-Ensemble – und das „Bullenauge“: den mit einem Schuss Sahne kunstvoll versetzten Edelmokkalikör. Wie sehr man sich in Südwestfalen auf Süßes versteht, unterstreichen die Wallfahrtsstadt Werl mit ihren bekannten DreiMeister-Pralinen und das facettenreiche Werne, wo das preisgekrönte „Cafe Konditorei Telgmann“ zu Hause ist.

Wem nach so viel Süßem der Sinn nach Deftigem steht, wird im Tourenverlauf über die Domstadt Münster, das geschichtsträchtige Steinfurt und Tecklenburg zurück nach Warendorf ein Freund der münsterländischen Küche werden. Kleiner Tipp: Der liebevoll gepflegte Weinberg in Tecklenburg bringt einen charaktervollen roten „Philosophen“ und den weissen „Burgberg“ hervor.

Wer einen entspannten oder erlebnisreichen Urlaub im Münsterland verbringen möchte, ist in Warendorf goldrichtig. Ob eines von vielen Urlaubsangeboten, Tipps und Informationen für Fahrradtouren im gesamten Münsterland, Adressen von Restaurants und Gaststätten, Tipps zum Einkaufen, eine Orientierung über Freizeitaktivitäten oder Informationen zu Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten – die Tourist-Information ist der richtige Ansprechpartner!

Firmenkontakt
Tourist-Information Stadt Warendorf
Margrit Gengenbach
Emsstr. 4
48231 Warendorf
02581 545454
tourismus@warendorf.de
http://www.warendorf.de

Pressekontakt
pro-t-in GmbH
Danica Pieper
Schwedenschanze 50
49809 Lingen
059196494216
pieper@pro-t-in.de
http://www.pro-t-in.de