Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

Sechs ausgewählte Winterstädtereisen in die USA

Leisure Pass Group empfiehlt die besten Reisen der Saison

Sechs ausgewählte Winterstädtereisen in die USA

New York ist auch im Winter eine Reise wert. (Bildquelle: @ New York Pass)

21. Dezember 2018: Für Winterfans und -flüchter: Eine Reise in US-amerikanische Städte lohnt sich für die klassische Winterpause und für all diejenigen, die auf der Suche nach wärmeren Gefilden sind. Gerade in der kälteren Jahreszeit empfiehlt sich ein Besuch, wenn die Städte nicht überlaufen sind. Die Experten der Leisure Pass Group, dem weltweit größten Anbieter von Freizeitpässen, haben sechs beliebte Städte für ein Winter-Getaway ausgewählt.

New York … Den Winter von oben genießen
New York ist die, wenn nicht die beliebteste, Stadt für einen Winterausflug. Großartiges Shopping, festlich geschmückte Geschäfte und der legendäre „Ball Drop“ auf dem Times Square an Silvester zählen zu den Höhepunkten. Einzigartig ist der Zauber, wenn sich New York in ein weißes Kleid aus Schnee hüllt. Der Blick von einem der Wolkenkratzer auf die Szenerie ist unvergesslich. Von der Aussichtsplattform im 86ten Stock des Empire State Buildings genießen Besucher die Aussicht auf den Central Park und Manhattan. Wer sich auf das 259 Meter hohe Top of the Rock Observatory im Rockefeller Center begibt, bewundert die Stadt und das Empire State Building.
Mit dem New York Pass, der mehr als 100 Sehenswürdigkeiten umfasst, sparen sich Besucher den Eintritt von 39 US-Dollar (zirka 34 Euro) in das Empire State Building und das Top of the Rock Observatory sowie langes Schlange stehen. Ein 1-Tages-New York Pass kostet 127 US-Dollar (zirka 111 Euro pro Erwachsenen. www.newyorkpass.com

Philadelphia … Komm aufs Eis
Festliche Weihnachtsbeleuchtung und die Mummers Parade am Neujahrstag machen Philadelphia zu einem der schönsten Ziele für eine Reise über den Jahreswechsel. Eine der beliebtesten Aktivitäten in Philadelphia, das Eislaufen, findet bis Anfang März statt. Zu den besten Orten für eine Runde auf dem Eis zählt der Blue Cross RiverRink am Ufer des Delaware River. Die größte Eislaufbahn der Stadt unter freiem Himmel überzeugt mit großartigem Ausblick auf die Ben Franklin Bridge in märchenhaft schöner Landschaft.
Der reguläre Preis von 13 US-Dollar (zirka 11 Euro) pro Erwachsenen für eine Runde Eislaufen im Blue Cross RiverRink inklusive Schlittschuhverleih ist im Philadelphia Pass enthalten. Der Freizeitpass mit über 30 Attraktionen kostet 59 US-Dollar (zirka 52 Euro) pro Erwachsenen und ermöglicht Besuchern Ersparnisse von bis zu 45 Prozent. www.philadelphiapass.com

Honolulu … Begegnung mit Delfinen und Buckelwalen
Schlechtes Wetter ist auf der hawaiianischen Insel Oahu nicht zu erwarten. Die Temperaturen liegen im Winter bei rund 24 Grad Celsius und es ist die perfekte Jahreszeit, um Delfine und wandernde Buckelwale zu beobachten. Bei einer zweistündigen Fahrt an Bord des Katamarans Makhani gilt es, die Augen offen zu halten und die Tiere sowie Wasserschildkröten und fliegende Fische zu spotten.
Der reguläre Preis für die Katamaranfahrt von 106.63 US-Dollar (zirka 94 Euro) pro Erwachsenen ist in der Go Oahu Card enthalten. Mit dem Freizeitpass mit über 33 Attraktionen in und um Honolulu sparen Besucher bis zu 55 Prozent. Eine 1-Tages-Go Oahu Card kostet 74 US-Dollar (zirka 65 Euro) pro Erwachsenen. www.gooahucard.com

San Francisco … Nachbarn mit Fell und ein chinesisches Neujahrsfest
Die kühlen Wintermonate sind ein guter Zeitpunkt für einen Besuch in San Francisco. Im Januar dominieren bis zu 900 Seelöwen das Geschehen an Pier 39, während im Februar der Stadtteil Chinatown sein Neujahrfest feiert. Eine der schönsten Arten San Francisco zu erkunden ist eine Hop-on/Hop-off Big Bus Tour. Sie führt nach Chinatown, zur Fisherman“s Wharf und Pier 39, der Golden Gate Bridge und zum Union Square. An insgesamt 20 Stopps steigen Gäste in den Doppeldeckerbus ein- und aus.
Der reguläre Preis von 55 US-Dollar pro Erwachsenen für eine Hop-on/Hop-off Bustour ist in der Go San Francisco Card inbegriffen. Bis 1. März 2019 erhalten Käufer des Freizeitpasses einen zweiten Tag sowie eine freie Führung durch Chinatown gratis on top. Eine 1-Tages-Go San Francisco Card kostet 74 US-Dollar (zirka 65 Euro) pro Erwachsenen und umfasst über 28 Attraktionen. www.gosanfranciscocard.com

New Orleans … „The Big Easy“ entspannt erleben
Die berühmtberüchtigte Feuchtigkeit von New Orleans fällt im Winter nicht ins Gewicht. Bei angenehmen Durchschnittstemperaturen von 14 Grad Celsius schlendert es sich entspannt durch die Stadt und eine Erkundung der Distrikte auf zwei Rädern ist wenig schweißtreibend. Eine geführte Tour in die musikalische Vergangenheit der Stadt, ein Spaziergang im schönen Garden District oder eine Radtour auf insgesamt über 160 Kilometern ausgewiesenen Fahrradwegen bietet sich an.
Eine zweistündige Radtour mit dem Anbieter Ridethisbike kostet ebenso wie die geführte Tour in die musikalische Vergangenheit regulär 20 US-Dollar (zirka 17 Euro) und sind im New Orleans Pass inbegriffen. Ein 1-Tages-Pass kostet 69.99 US-Dollar (zirka 61 Euro) pro Erwachsenen und umfasst über 25 Sehenswürdigkeiten. www.neworleanspass.com

San Diego … Grauwale und malerische Sonnenuntergänge
Manche sagen, San Diego zeige sich im Winter von seiner schönsten Seite. Die Temperaturen liegen bei milden 15 Grad Celsius, die Attraktionen sind nicht überfüllt und die Sonnenuntergänge über dem Pazifik sind spektakulär; einer der Hotspots für das abendliche Spektakel ist der Sunset Cliffs National Park. Ein Naturschauspiel anderer Art lässt sich im Wasser beobachten. Von Dezember bis April durchkreuzen über 20.000 Grauwale auf ihrer Wanderschaft vom Beringmeer zur Baja California die Gewässer bei San Diego. Jeden Morgen passieren die Hornblower Ausflugsschiffe bellende Seelöwen und Gruppen springender Delfine auf der insgesamt dreistündigen Tour zu den Grauwalen.
Der reguläre Preis von 42 US-Dollar (zirka 37 Euro) pro Erwachsenen für den Hornblower Bootsausflug zu den Walen ist in der Go San Diego Card inbegriffen und ist eine der 39 Attraktionen des Freizeitpasses. Der 1-Tages-Pass kostet 94 US-Dollar (zirka 82 Euro) pro Erwachsenen. www.gosandiegocard.com

Die Leisure Pass Group ist der weltweit größte Anbieter von Freizeitpässen. In insgesamt 37 Städten (davon 14 US-amerikanische Städte) in 17 Ländern auf fünf Kontinenten ermöglicht das Unternehmen Reisenden, Geld und Zeit bei der Besichtigung von Sehenswürdigkeiten sowie bei der Teilnahme an Ausflügen und Touren am jeweiligen Zielort zu sparen. Die Ersparnisse liegen bei bis zu 60 Prozent gegenüber den regulären Eintrittspreisen. www.leisurepassgroup.com

Die Leisure Pass Group ist das weltweit größte Unternehmen für Freizeitpässe. Unter ihrem Dach vereint sie das Unternehmen Smart Destinations mit Sitz in Boston, Mutterkonzern der Go City Card, die in UK ansässige Leisure Pass Group und den New York Pass.

Kontakt
Katja Driess PR
Katja Driess
Daiserstr. 58
81371 München
+49 (0)179 2205262
driess@katjadriess-pr.de
http://www.leisurepassgroup.com

MEHR FÜRS GELD – SPAREN MIT DEM NEUEN HONG KONG PASS

MEHR FÜRS GELD - SPAREN MIT DEM NEUEN HONG KONG PASS

(Bildquelle: @ Hong Kong Pass)

9. Oktober 2018: Geld in den teuersten Städten dieser Welt zu sparen ist schwer. Besuchern von Hongkong gelingt dies jetzt dank des neu aufgelegten Hong Kong Passes, erhältlich unter www.hongkongpass.com.hk.

Der Hong Kong Pass ermöglicht Einsparungen von über 50 Prozent auf Topattraktionen, Touren und Transportmöglichkeiten sowie Ermäßigung auf Essen und Einkäufe. Er gilt in Hongkong und Macao. Nach der Go Shanghai Card, die Anfang des Jahres eingeführt wurde ist der Hong Kong Pass der zweite Schritt für The Leisure Pass Group, dem weltweit führenden Anbieter von Freizeitpässen, in den Fernen Osten. The Leisure Pass Group ist damit in insgesamt 36 Städten der Welt tätig.

Die Kosten für einen Zwei-Tages-Hong Kong Pass betragen 112 Euro (*). Der Kunde erhält ihn per E-Mail. Der Pass funktioniert mittels eines QR-Codes und wird direkt per Smartphone genutzt oder im Vorfeld der Reise ausgedruckt. Ein Scan genügt für die kostenlose oder verbilligte Teilnahme an Touren oder freien Eintritt in eine der enthaltenen Attraktionen.

Mit dem Hong Kong Pass sparen Nutzer über 50 Prozent gegenüber regulären Ticket-, Touren- und Ausflugspreisen. So kosten beispielsweise die im Pass enthaltenen Leistungen wie eine Fahrt mit dem Airport Express, ein geführter Rundgang durch Hongkong, eine Star Ferry-Hafentour, eine Seilbahnfahrt auf den Gipfel des Victoria Peak, eine Hop-on/Hop-off Bustour, ein Besuch des Ocean Park, ein Abstecher auf die Aussichtsplattform Sky100 Observation Deck in Kowloon und die Fahrt mit der Ngong Ping Seilbahn regulär 251 Euro. Außerdem kommen Besitzer des Hong Kong Pass in den Genuss von über zehn Prozent Preisnachlass in 19 Restaurants der Stadt.

Folgende Attraktionen sind inkludiert:

Von der Anreise…
Weniger als 25 Minuten benötigen Urlauber mit dem Airport Express vom Internationalen Flughafen von Hongkong bis ins Stadtzentrum. Der reguläre Ticketpreis von 23 Euro für Hin- und Rückfahrt ist im Hong Kong Pass inbegriffen. Ein Tagesausflug nach Macao mit der Cotai Jet Hochgeschwindigkeitsfähre ist ebenfalls inkludiert, das erspart Besuchern 46 Euro für Hin- und Rückfahrt.

… über Erlebnisse in Hongkong und Macao…
Hop-on/Hop-off Bustour – Die Fahrt mit dem 24-Stunden-Busticket führt vorbei an atemberaubenden Wolkenkratzern, belebten Wohnvierteln, traditionellen Tempeln, grünen Hügeln, Stränden und lebendigen Märkten. Es gibt über 20 Stopps auf drei verschiedenen Routen, darunter Höhepunkte wie der Distrikt Stanley und der Man Mo Tempel. Der reguläre Preis von 48 Euro ist im Hong Kong Pass inbegriffen.

Star Ferry-Hafentour – An Bord von Hongkongs Star Ferry, die seit den 1880er Jahren betrieben wird, entdecken Besucher die weltberühmte Skyline der Stadt vom Victoria Harbour aus. Der reguläre Preis von 12 Euro für eine einstündige Hafenrundfahrt ist im Hong Kong Pass inbegriffen.

Aqua Luna Stanley Cruise – Die Fahrt an Bord der traditionellen chinesischen Dschunke Aqua Luna führt ins quirlige Leben von Stanley und gibt Teilnehmern dort die Möglichkeit, den historischen Markt sowie die zahlreichen Cafes und Restaurants zu erleben. Der reguläre Preis von 45 Euro für die Segeltour ist im Hong Kong Pass inbegriffen.

Hongkong Walking Tour – Hongkongs Geschichte, versteckte Schätze der Metropole sowie lokale Köstlichkeiten lernen Interessierte bei einem geführten Rundgang durch die Viertel „Central“ und „Sheung Wan“ kennen. Der reguläre Preis von 34 Euro ist im Hong Kong Pass inbegriffen.

… bis hin zu Sehenswürdigkeiten, die jeder Hongkong-Urlauber gesehen haben sollte…
Peak Tram Sky Pass – Ohne in der Schlange zu stehen geht es für Besitzer des Hong Kong Pass mit der 130 Jahre alten Standseilbahn auf den Gipfel des Victoria Peak, wo Besuchern der Aussichtsplattform „Sky Terrace“ die Stadt zu Füßen liegt. Der reguläre Preis von 11 Euro ist im Hong Kong Pass inbegriffen.

Macao Tower – Weniger als 60 Sekunden dauert die Fahrt auf den 223 Meter hohen Macao Tower. Oben angekommen genießen Besucher einzigartige Ausblicke auf die ehemalige portugiesische Enklave und das Südchinesische Meer. Der reguläre Preis von 16 Euro ist im Hong Kong Pass inbegriffen.

Ocean Park – Hongkongs beliebter Freizeitpark bietet Fahrten auf vier Achterbahnen, acht thematische unterteilte Unterhaltungsbereiche und beheimatet Tiere wie Delfine, Große Pandas und Pinguine. Der reguläre Preis von 54 Euro ist im Hong Kong Pass inbegriffen.


Ngong Ping Seilbahn und Tour
– Hongkongs dörflichen Charme entdeckt, wer mit der Seilbahn in den Stadtteil Lantau schwebt und dort den Giant Buddha und das urige Fischerdorf Tai O besichtigt. Der reguläre Preis von 48 Euro ist im Hong Kong Pass inbegriffen.

Preise
-Zwei-Tages-Hong Kong Pass – 112 Euro pro Erwachsenen, 90 Euro pro Kind (3-11 Jahre).
-Drei-Tages-Hong Kong Pass – 168 Euro pro Erwachsenen, 123 Euro pro Kind.
-Vier-Tages-Hong Kong Pass – 213 Euro pro Erwachsenen, 157 Euro pro Kind.

www.hongkongpass.com.hk.

(*) Dieser und alle folgenden Preise basieren auf Hongkong-Dollar und unterliegen aktuellen Währungsschwankungen

Die Leisure Pass Group ist das weltweit größte Unternehmen für Freizeitpässe. Unter ihrem Dach vereint sie das Unternehmen Smart Destinations mit Sitz in Boston, Mutterkonzern der Go City Card, die in UK ansässige Leisure Pass Group und den New York Pass.

Kontakt
Katja Driess PR
Katja Driess
Daiserstr. 58
81371 München
+49 (0)179 2205262
driess@katjadriess-pr.de
http://www.leisurepassgroup.com

Erster Freizeitpass für Yucatan von Leisure Pass Group

23 Attraktionen plus fünf Premium-Erlebnisse mit der neuen Go Cancun Card

Erster Freizeitpass für Yucatan von Leisure Pass Group

(Bildquelle: @ Go Cancun Card)

Cancun erfreut sich wachsender Beliebtheit bei Reisenden aus aller Welt. Mit der neuen Go Cancun Card erleben Besucher das Abenteuer und Erbe von Mexikos schönstem Ferienziel noch intensiver. Das All-in-One-Ticket enthält mehr als 20 der beliebtesten Urlaubserlebnisse der Stadt und Umgebung. Die Go Cancun Card ist der erste Multi-Freizeitpass für Besucher der Halbinsel Yucatan und wird ab sofort von der Leisure Pass Group, dem weltweit führenden Betreiber von Freizeitpässen, angeboten.

Mit einer Auswahl von 23 Attraktionen, Touren und Aktivitäten offeriert der Pass volle Flexibilität und ermöglicht Urlaubern, bares Geld zu sparen. Bis zu 45 Prozent weniger zahlen Besitzer der Karte auf reguläre Eintritts- und Tourenpreise. Besucher kaufen eine Go Cancun Card für die gewünschte Dauer, genießen so viele Erlebnisse wie sie interessieren und das alles zu einem günstigen Preis. Zu den in der Go Cancun Card enthaltenen Höhepunkten gehören Wassersportaktivitäten, Begegnungen mit Delfinen, Kreuzfahrten und kulturelle Ausflüge.

Die Preise beginnen bei 84 US-Dollar (zirka 72 Euro) pro Erwachsenen und 49 US-Dollar (zirka 42 Euro) pro Kind (5-11 Jahre) für eine eintägige Go Cancun Card. Es sind auch Zweitages-, Dreitages-, Viertages-, Fünftages- und Sieben-Tages-Pässe erhältlich. Pässe für drei oder mehr Tage beinhalten zusätzlich den kostenlosen Eintritt zu einer von fünf weiteren „Premium“-Attraktionen.

Die Go Cancun Card umfasst unter anderem folgende Attraktionen:

Xcaret Park – dieses Naturparadies mit unberührten Stränden und tropischen Landschaften bietet Besuchern die Möglichkeit, einen unterirdischen Fluss zu erkunden, mexikanische Wildtiere zu entdecken oder am Pool zu entspannen. Der reguläre Eintrittspreis in den Park von 129,99 US-Dollar (zirka 111 Euro) pro Erwachsenen ist als Premium-Attraktion in der Go Cancun Card enthalten (drei oder mehr Tage).

Surfkurs bei der 360 Surfschule – eine 90-minütige Einführung in die große Kunst des Surfens mit den professionellen amerikanischen Instruktoren der führenden Surfschule in Cancun, inklusive Ausrüstung und Insidertipps zu den besten lokalen Surfspots. Der reguläre Preis von 100 US-Dollar (zirka 86 Euro) für den Surfkurs ist in der Go Cancun Card enthalten.

Columbus Dinner Segelkreuzfahrt – Romantiker begeben sich an Bord einer mehrstöckigen spanischen Galeone und verbringen einen zauberhaften Abend in der Lagune von Cancun. Mit malerischem Blick auf den Sonnenuntergang genießen sie bei Live-Musik eine große Auswahl erlesenen Speisen. Der reguläre Preis von 89 US-Dollar (zirka 76 Euro) für die Dinner Cruise ist in der Go Cancun Card inbegriffen.

Xplor Fuego – Abenteuerlustige holen sich hier ihren ultimativen nächtlichen Adrenalinstoß. Sie erkunden den Regenwald, gleiten Seilrutschen hinunter, fahren in beleuchtete Höhlen und schwimmen im unterirdischen Fluss. Der reguläre All-inclusive-Eintrittspreis von 129,99 US-Dollar (zirka 111 Euro) ist der als Premium-Attraktion in der Go Cancun Card enthalten (drei oder mehr Tage).

Parasailing Abenteuer – hoch hinaus geht es während eines 12-minütigen, fünf Kilometer langen Fluges über das Meer und die Strände von Cancun. Teilnehmer genießen atemberaubende Ausblicke auf die Stadt, die Isla Mujeres und die Lagune Nichupte. Der reguläre Preis von 60 US-Dollar (zirka 51 Euro) für das Parasailing Abenteuer ist in der Go Cancun Card inbegriffen.

„Die Besucherzahlen auf der Halbinsel Yucatan steigen stetig, und Cancun ist weltweit eines der am stärksten wachsenden Ziele für Touristen“, sagt Ted Stimpson, Chief Executive Officer der Leisure Pass Group. „Für uns war es naheliegend, in Cancun unseren ersten Schritt nach Lateinamerika zu wagen. Wir sind überzeugt, dass es eine große Nachfrage nach unserem All-Inclusive-Pass geben wird, der ein neues Produkt auf diesem Markt darstellt.“

Die Go Cancun Card kann unter www.gocancuncard.com erworben werden. Kunden erhalten ihren Pass per E-Mail und drucken ihn entweder aus oder laden ihn über die kostenlose „Go City Card App“ auf ihr Smartphone herunter. Für die Detailplanung erhalten die Passinhaber einen Leitfaden mit weiteren Details zu jeder Attraktion, Öffnungszeiten sowie eine Karte.

Ebenfalls neu verfügbar ist der Cancun Explorer Pass, der sich für Urlauber eignet, die länger in der Destination verweilen. Mit diesem Pass bekommen sie die Möglichkeit, innerhalb eines Zeitraums von 30 Tagen aus insgesamt 22 Sehenswürdigkeiten eine bestimmte Anzahl an Attraktionen (drei, vier, fünf, sieben oder zehn) auszuwählen. Die Preise für einen Cancun Explorer Pass mit drei Attraktionen beginnen bei 130 US-Dollar (zirka 111 Euro) pro Erwachsenen und 84 US-Dollar (zirka 72 Euro) pro Kind.

Entstanden aus dem Zusammenschluss dreier führender Sightseeing-Pass-Spezialisten – der Go City Card und deren Muttergesellschaft Smart Destinations, der in UK ansässigen Leisure Pass Group und The New York Pass – wurde das fusionierte Unternehmen Leisure Pass Group im März 2017 zum weltweit größten Anbieter von Freizeitpässen, das heute in mehr als 30 Städten in den USA, Europa, dem Nahen Osten, Asien und Australien erfolgreich tätig ist.

Die Leisure Pass Group ist das weltweit größte Unternehmen für Freizeitpässe. Unter ihrem Dach vereint sie das Unternehmen Smart Destinations mit Sitz in Boston, Mutterkonzern der Go City Card, die in UK ansässige Leisure Pass Group und den New York Pass.

Kontakt
Katja Driess PR
Katja Driess
Daiserstr. 58
81371 München
+49 (0)179 2205262
driess@katjadriess-pr.de
http://www.leisurepassgroup.com

NEUER FREIZEITPASS FÜR AMSTERDAM

MOBILES SIGHTSEEING MIT DEM AMSTERDAM PASS

NEUER FREIZEITPASS FÜR AMSTERDAM

(Bildquelle: @ Amsterdam Pass)

8. Juli 2018: Der neue Amsterdam Pass ( www.amsterdampass.de) ermöglicht Besuchern einen einmalig einfachen und bequemen Weg, über 30 Top-Sehenswürdigkeiten der niederländischen Hauptstadt zu erkunden. Der Freizeitpass, der vom renommierten Freizeitanbieter Stromma in Zusammenarbeit mit dem Spezialisten für Freizeitpässe, der Leisure Pass Group, ins Leben gerufen wurde umfasst ein ganzes Paket an Attraktionen. Im Amsterdam Pass enthalten sind Museen, Ausflugstouren, eine Fahrt mit einem Hop-on/Hop-off Bus, Bootstouren sowie Ermäßigungen für weitere 15 Erlebnisse.

Das Beste daran: Das komplette Ausflugsangebot wird mittels eines QR-Codes direkt auf ein Smartphone oder Tablet geladen. Den QR-Code erhalten Nutzer per Bestätigungsemail beim Kauf des Amsterdam Pass. Ein Scan des QR-Codes beim Eintritt in die gewählte Sehenswürdigkeit genügt. Alternativ können Amsterdam Pässe postalisch zugestellt oder bei Ankunft vor Ort abgeholt werden.

Der Pass ist für ein, zwei, drei oder fünf Tage erhältlich. Die Preise für einen Ein-Tages-Pass beginnen bei 64 Euro pro Erwachsenem und 32 Euro pro Kind im Alter von vier bis zwölf Jahren. Die Kosten für einen Zwei-Tages-Pass liegen bei 84 Euro und für einen Drei-Tages-Pass bei 104 Euro pro Erwachsenem. Mit den Vergünstigungen des Amsterdam Pass sparen Urlauber bares Geld bei ihrer Besichtigungstour und vermeiden langes Anstehen beim Einlass.

Der Amsterdam Pass umfasst unter anderem folgende Attraktionen:

Rijksmuseum – das niederländische Nationalmuseum zeigt über 8.000 Kunstobjekte und Gemälde, die die lange Geschichte und reiche Kultur des Landes widerspiegeln. Darunter finden sich Meisterstücke aus dem „Goldenen Zeitalter“ von Rembrandt, Hals und Vermeer. Der Eintrittspreis von 17,50 Euro pro Erwachsenem ist im Amsterdam Pass enthalten.

Eine Hop on-/Hop off-Bustour ist der perfekte Einstieg für einen Amsterdamurlaub. Mit Audioguide und im eigenen Tempo lassen sich alle Attraktionen bequem erkunden. Der Preis von 26 Euro pro Erwachsenem für Fahrten mit dem Hop on-/Hop off-Bus ist für die gesamte Gültigkeitsdauer des Amsterdam Passes inkludiert.

Die Johan Cruijff Stadiumtour gewährt Einblicke hinter die Kulissen des erfolgreichen Fußballteams Ajax Amsterdam. Besucher werfen einen Blick in die Umkleiden, auf die Trophäen in der Hall of Fame und das Fußballfeld. Der Eintritt von 16,50 Euro ist im Amsterdam Pass enthalten.

Bei einer Hop on-/Hop off-Bootstour gleitet man durch die Grachten zu Sehenswürdigkeiten wie dem Anne-Frank-Haus und dem bunten Treiben des Albert Cuypmarkt. Der Preis von 26 Euro pro Erwachsenem für Fahrten mit den Hop on-/Hop off-Booten ist für die gesamte Gültigkeitsdauer des Amsterdam Passes inkludiert.

Auf dem 360-Grad-Aussichtsdeck A’DAM LOOKOUT genießen Besucher eine spektakuläre Sicht auf die Stadt und Umgebung. Der Eintritt von 13,50 Euro ist im Amsterdam Pass enthalten.

Für Fans des Gerstensaftes: Bei der Heineken Experience, der Besichtigung der ersten Brauerei des Biergiganten, gibt es jede Menge Wissen und zum Schluss einen guten Schluck niederländischer Kultur. Der Eintritt von 21 Euro ist im Amsterdam Pass enthalten.

Die einstündige 100 Highlights Cruise führt entlang der Grachten, vorbei an allen Top-Sehenswürdigkeiten der Stadt. Der Eintrittspreis von 18 Euro pro Erwachsenem ist im Amsterdam Pass enthalten.

Reduzierte Eintrittspreise zahlen Besitzer des Freizeitpasses für Attraktionen wie Madame Tussauds, den ARTIS Amsterdam Royal Zoo und das Amsterdam Dungeon. Darüber hinaus kommen Nutzer der Karte in den Genuss einer 25-prozentigen Preisreduktion beim Fahrradverleih MacBike und erkunden die Stadt gemütlich auf dem Drahtesel.

Ein Drei-Tages-Amsterdam Pass für 104 Euro umfasst: Hop on-/Hop off-Bus- und Bootstouren, A’DAM Lookout, Rijksmuseum, National Maritime Museum, Johan Cruijff Stadiumtour, Schloss Muiderslot, Heineken Experience, Rembrandthaus Museum und die 100 Highlights Cruise. Der reguläre Eintrittspreis all dieser Attraktionen liegt bei 187,50 Euro.

Der Amsterdam Pass ist erhältlich unter: www.amsterdampass.de.

Die Leisure Pass Group ist das weltweit größte Unternehmen für Freizeitpässe. Unter ihrem Dach vereint sie das Unternehmen Smart Destinations mit Sitz in Boston, Mutterkonzern der Go City Card, die in UK ansässige Leisure Pass Group und den New York Pass.

Kontakt
Katja Driess PR
Katja Driess
Daiserstr. 58
81371 München
+49 (0)179 2205262
driess@katjadriess-pr.de
http://www.leisurepassgroup.com