Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

Günstig abheben in den Urlaub: Fünf Tipps zur Flugbuchung

Achtung vor versteckten Zusatzkosten / Flexibilität beim Flughafen spart bis zu 50 Prozent / Linienflüge besonders günstig bei Aufenthalt am Zielort über einen Sonntag

(ddp direct) >a href=“http://flug.check24.de/“ target=“_blank“ title=“http://flug.check24.de/“/a< hat zu Beginn der Urlaubssaison 2013 die fünf wichtigsten Tipps zur Flugbuchung zusammengestellt.

1. Auf Endpreis achten – Vorsicht vor Zusatzkosten: Bei vielen Fluggesellschaften, vor allem aber bei Billigairlines, fallen zusätzliche Gebühren an. Deshalb sollten Urlauber bei der Buchung immer die Endpreise der Flüge vergleichen. Beispiele für Zusatzkosten sind unterschiedlich hohe Zahlungsgebühren z. B. bei Kreditkartenbuchung sowie Gebühren für aufgegebene Gepäckstücke und Platzreservierungen, die in der Regel bei Linienfluggesellschaften zum Standard gehören.

Bei einem EasyJet-Flug von Berlin nach London beispielsweise müssen Urlauber pro Strecke für jedes aufgegebene Gepäckstück (bis 20 kg) 15 Euro einkalkulieren, für eine Sitzplatzreservierung bis zu 15 Euro. Mit bis zu 60 Euro kosten die Zusatzgebühren in manchen Fällen fast genauso viel wie der eigentliche Flug.

Vor allem sollten Urlauber aber darauf schauen, dass bei der Buchung keine ungewollten Versicherungs- oder Servicepakete vorausgewählt sind, sondern nur die für sie individuell nötigen wählen.

2. Alternative Flughäfen auswählen: Eine etwas größere Anreise zum Flughafen spart je nach Reiseziel und Personenzahl bis zu 50 Prozent. Deshalb lohnt es sich für Urlauber, auch nach Flügen von benachbarten Flughäfen zu suchen, z. B. in Bundesländern ohne Ferien im Buchungszeitraum oder eventuell sogar im benachbarten Ausland wie in Salzburg, Amsterdam oder Basel. Einige Fluggesellschaften bieten Rail-&-Fly-Tickets an, sodass auch die längere Anreise kostengünstig ist.

3. Flexibilität im Reisedatum: Wer flexibel ist, sollte für verschiedene An- und Abflugdaten Flüge suchen. Viele Linienfluggesellschaften haben eine sogenannte „Sonntagsregel“: Wer in der Nacht von Samstag auf Sonntag am Zielort ist, fliegt besonders günstig zurück. Bei Billigairlines gilt: Flüge unter der Woche sind oft günstiger als am Wochenende.

4. Die richtigen Versicherungen abschließen: Nicht alle Reiseversicherungen sind sinnvoll. In den meisten Fällen überflüssig ist z. B. eine Reisegepäck-Versicherung, da die Fluggesellschaften bis zu einem nachweisbaren Zeitwert von 1.200 Euro für das aufgegebene Gepäck haften. Nur wer mit höheren Werten verreist, sollte eine zusätzliche Versicherung abschließen.

Wichtiger ist eine Reiserücktrittsversicherung, besonders bei langfristiger Buchung. Sie erstattet im besten Fall die kompletten Kosten beim Reiserücktritt und je nach Tarif sogar auch einen Rücktransport bei krankheitsbedingtem Reiseabbruch. Allerdings sollten Urlauber vor Abschluss genau darauf achten, in welchen Fällen die Versicherung einspringt und ob sie Stornokosten übernimmt. Nicht alle Versicherungen zahlen zum Beispiel bei Trennung oder Jobverlust, manche verlangen einen Selbstbehalt.

Die Preise der Reiserücktrittversicherung sind abhängig von der Personenzahl, dem Reisepreis sowie von ihrer Dauer (Jahresbeitrag oder Vertrag für eine Reise). Sehr guten Schutz für eine Person und ein Jahr gibt es schon ab etwa 50 Euro.*

5. Park- und Anreisekosten minimieren: Parkkosten direkt an Flughäfen steigen bei einem mehrtägigen Aufenthalt oft bis in den dreistelligen Eurobereich. Deshalb lohnt es sich, bei der Anreise entweder – falls möglich – ein kostengünstiges Rail-&-Fly-Ticket zu nutzen oder den Wagen auf einem Park-&-Ride-Parkplatz abzustellen. Diese sind in der Regel deutlich günstiger, einige Kilometer entfernt und verfügen über einen Shuttle-Service.

Direkt am Flughafen in Frankfurt/Main zum Beispiel parken Urlauber eine Woche lang mit einem Frühbucherrabatt für 65 Euro, bei regulärem Preis für 125 Euro. Einen Stellplatz in einem der Airparks gibt es dagegen schon ab 24 Euro (Parkplatz) bzw. 42 Euro (Parkhaus). Der Transfer zum Flughafen dauert fünf Minuten und ist kostenlos.**

*Quelle: Finanztest 02/2013: Reiserücktritts- und Reiseabbruchschutz, S. 70-73

**berechnet für die Woche vom 27.07. bis 03.08.2013, Quellen: www.parken.frankfurt-airport.de und http://www.airparks.de/frankfurt-flughafen-parken.html

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/2naz3i

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/guenstig-abheben-in-den-urlaub-fuenf-tipps-zur-flugbuchung-86306

Die CHECK24 Vergleichsportal GmbH ist Deutschlands großes Vergleichsportal im Internet und bietet Privatkunden unabhängige Versicherungs-, Energie-, Finanz-, Telekommunikations- und Reise-Vergleiche mit kostenloser telefonischer Beratung. Die Anzeige der Vergleichsergebnisse erfolgt völlig anonym. Dabei werden Preise und Konditionen von zahlreichen Anbietern durchsucht, darunter über 200 Kfz-Versicherungstarife, rund 1.000 Strom- und über 850 Gasanbieter, mehr als 30 Banken, über 230 Telekommunikationsanbieter für DSL und Mobilfunk, über 5.500 angeschlossene Shops für Elektronik und Haushalt, mehr als 150 Mietwagenanbieter, über 400.000 Hotels, mehr als 700 Fluggesellschaften und über 80 Pauschalreiseveranstalter.

CHECK24-Kunden erhalten für alle Produkte konsequente Transparenz durch einen kostenlosen Vergleich und sparen mit einem günstigeren Anbieter oft einige hundert Euro. Internetgestützte Prozesse generieren Kostenvorteile, die an den Privatkunden weitergegeben werden. Das Unternehmen CHECK24 beschäftigt über 450 Mitarbeiter mit Hauptsitz in München.

Kontakt:
CHECK24 Vergleichsportal GmbH
Daniel Friedheim
Erika-Mann-Str. 66
80363 München
089 2000 47 1170
daniel.friedheim@check24.de
http://www.check24.de

BVB-Fans aufgepasst: London-Sonderflüge ab Dortmund

Zum Champions League Finale am 25. Mai fliegt Vueling extra nach London

BVB-Fans aufgepasst: London-Sonderflüge ab Dortmund

Copyright Vueling

Für die Fans des BVB ist es das Spiel der Spiele – das Finale der Champions League am 25. Mai in London. Nach 1997 gilt es nun, zum zweiten Mal den „Pott“ in den Pott zu holen. Um möglichst vielen Fans von Borussia Dortmund eine bequeme Anreise nach London zu ermöglichen, hat sich Vueling, die größte Airline am Flughafen Barcelona, dazu entschlossen, ab Dortmund Sonderflüge nach London Stansted anzubieten.

Die genauen Flugtage und -zeiten:
Dortmund – London Stansted
25. Mai 2013
Abflug 9:45 Uhr
Ankunft 10:10 Uhr

25. Mai 2013
Abflug 10:00 Uhr
Ankunft 10:25 Uhr

London Stansted – Dortmund
26. Mai 2013
Abflug 3:45 Uhr
Ankunft 6:00 Uhr

26. Mai 2013
Abflug 3:55 Uhr
Ankunft 6:10 Uhr

Die London-Sonderflüge sind ab sofort buchbar über www.vueling.com/de , iPhone- und Android-App sowie im Reisebüro und bei Reiseveranstaltern.

Vueling startete 2004 in Spanien mit zwei Airbus A320 und vier Strecken. Mit dem Sommerflugplan 2013 verfügt die größte Airline am Flughafen Barcelona nun über 70 Flugzeuge und bedient über 200 Routen zu 100 Zielen in ganz Europa, dem Mittleren Osten und Afrika. Vueling betreibt in Europa insgesamt 14 Stützpunkte, beförderte 2012 14,8 Millionen Geschäftsreisende und Urlauber und gilt als eine der pünktlichsten Airlines der Welt. Mehr Infos unter www.vueling.com/de

Kontakt:
Pressebüro Vueling
Anita Carstensen
Albrechtstraße 14
10117 Berlin
+49 (0)30-4431-8814
vueling@publiclink.de
http://www.vueling.com/de

Bayern-Fans aufgepasst: London-Sonderflüge ab München

Zum Champions League Finale am 25. Mai fliegt Vueling extra nach London

Bayern-Fans aufgepasst: London-Sonderflüge ab München

Copyright Vueling

Für die Fans des FC Bayern München ist es das Spiel der Spiele – das Finale der Champions League am 25. Mai in London. Nach zuletzt zwei erfolglosen Versuchen gilt es nun, endlich „das Ding“ wieder nach München zu holen. Um möglichst vielen Bayernfans eine bequeme Anreise nach London zu ermöglichen, hat sich Vueling, die größte Airline am Flughafen Barcelona, dazu entschlossen, ab München Sonderflüge nach London Gatwick anzubieten.

Die genauen Flugtage und -zeiten:
München – London Gatwick
25. Mai 2013
Abflug 9:05 Uhr
Ankunft 10:00 Uhr

25. Mai 2013
Abflug 9:10 Uhr
Ankunft 10:05 Uhr

London Gatwick – München
26. Mai 2013
Abflug 3:05 Uhr
Ankunft 6:00 Uhr

26. Mai 2013
Abflug 3:20 Uhr
Ankunft 6:15 Uhr

Die London-Sonderflüge sind ab sofort buchbar über www.vueling.com/de , iPhone- und Android-App sowie im Reisebüro und bei Reiseveranstaltern.

Vueling startete 2004 in Spanien mit zwei Airbus A320 und vier Strecken. Mit dem Sommerflugplan 2013 verfügt die größte Airline am Flughafen Barcelona nun über 70 Flugzeuge und bedient über 200 Routen zu 100 Zielen in ganz Europa, dem Mittleren Osten und Afrika. Vueling betreibt in Europa insgesamt 14 Stützpunkte, beförderte 2012 14,8 Millionen Geschäftsreisende und Urlauber und gilt als eine der pünktlichsten Airlines der Welt. Mehr Infos unter www.vueling.com/de

Kontakt:
Pressebüro Vueling
Katrin Petersen
Albrechtstraße 14
10117 Berlin
+49 (0)30-4431-8814
vueling@publiclink.de
http://www.vueling.com/de

Deutsches Champions-League-Finale erhöht Flugpreise nach London unmittelbar um bis zu 42 Prozent

Flüge unter 300 Euro von Berlin, Bremen und Köln / Rückflug Montag nach Finale spart im Schnitt 143 Euro / Hotels in Wembley bis zu 300 Prozent teurer als an Wochenende nach Finale

(ddp direct) Nachdem das deutsche Champions-League-Finale in Wembley feststand, sind die Preise für Flugtickets sofort um bis zu 42 Prozent gestiegen. Im Schnitt kosten die günstigsten Flüge von 15 großen deutschen Flughäfen zurzeit etwa 450 Euro pro Person.

Fußballfans, die örtlich flexibel sind, zahlen von Berlin, Bremen oder Köln immer noch weniger als 300 Euro für Hin- und Rückflug nach London. Mit einem Rückflug am Montag nach dem Finalwochenende lassen sich die Flugkosten im Schnitt um 143 Euro reduzieren. Allerdings müssen Reisende dann noch mindestens 94 Euro für eine zusätzliche Übernachtung zahlen – diese sind am Finalwochenende in Wembley bis zu 300 Prozent teurer als am Wochenende danach.

Das ergab eine Analyse von CHECK24.de. Im Flugvergleich des unabhängigen Vergleichsportals wurden vor und nach den Halbfinalrückspielen die Preise für Flüge von 15 deutschen Flughäfen nach London sowie die Hotelpreise in London verglichen.*

Flugpreise steigen innerhalb von drei Tagen um bis zu 42 Prozent

Kaum stand fest, dass zwei deutsche Mannschaften in das Champions-League-Finale einziehen, sind die Preise für Flüge nach London aus Deutschland um bis zu 42 Prozent nach oben geklettert. Ab Frankfurt/Main kostete der günstigste Hin- und Rückflug nach London am 29.04. 380 Euro, am 02.05 – also nach den Halbfinalrückspielen – schon 538 Euro. Im Schnitt der 15 untersuchten Flughäfen stiegen die Preise in den drei Tagen um knapp 20 Prozent bzw. 77 Euro.

Die Preisaufschläge am Wochenende des Champions-League-Finales sind enorm: Die günstigsten Flüge am Finalwochenende kosten zwischen den 15 Abflughäfen und London im Schnitt 70 Prozent bzw. 276 Euro mehr als am Wochenende danach. In der Spitze liegen die Preisunterschiede sogar bei 177 Prozent (Hamburg).

Flexibilität bei Abflugort spart bis zu 580 Euro – Flug ab Berlin für unter 300 Euro

Die Preisunterschiede zwischen den untersuchten Abflughäfen liegen bei bis zu 580 Euro: Ab Berlin (267 Euro), Köln (286 Euro) und Bremen (296 Euro) gibt es zum Beispiel noch Flüge am Finalwochenende (Freitag bis Sonntag) für unter 300 Euro. Ab Saarbrücken kosten die günstigsten Flüge dagegen 848 Euro. Aber auch an Deutschlands größtem Flughafen in Frankfurt/Main zahlen Fußballfans 538 Euro. Eine etwas längere Anfahrt kann sich finanziell also durchaus lohnen.

Auch Münchner Fans sparen bis zu 120 Euro, wenn sie statt zum Münchner Flughafen direkt nach Stuttgart oder Nürnberg fahren.

Rückflug am Montag statt Sonntag spart im Schnitt 143 Euro

Fußballfans, die erst am Montag statt am Sonntag zurückfliegen, sparen im Schnitt der 15 Flughäfen 143 Euro (ein Drittel). Im besten Fall (Saarbrücken) sind es sogar 377 Euro. Ob die Ersparnis wirklich so groß ist, hängt allerdings von den zusätzlichen Hotelkosten für eine weitere Nacht ab.

Wembley: Hotelpreise steigen um 300 Prozent – London: Zimmer ab 94 Euro

Die Hotelpreise steigen zum Champions-League-Finale vor allem rund um das Wembley-Stadion. Im Umkreis von fünf Kilometern sind für das Wochenende im CHECK24-Hotelvergleich noch Zimmer in 13 Hotels** verfügbar. Sie verlangen für ein Doppelzimmer bis zu 300 Prozent mehr als am Vergleichswochenende danach.

Die günstigste Übernachtungsmöglichkeit in Wembley ist das Drei-Sterne-Hotel Best Western Palm für 140 Euro pro Nacht im Doppelzimmer. Im Zentrum Londons dagegen kostet die günstigste Übernachtung 94 Euro – im Vier-Sterne-Hotel Eurotraveller–Premier. In der Londoner Innenstadt hat das Finale aufgrund der Hotelfülle kaum Auswirkungen auf die Hotelpreise.

*Reisezeiträume waren das Wochenende des Champions-League-Finales Freitag bis Sonntag (24. bis 26. Mai) und Freitag bis Montag (24. bis 27. Mai, nur Flug) sowie das darauffolgende Wochenende (3. bis 5. Juni)

**ab drei Sterne, mind. 7 von 10 Bewertungspunkte bei Kundenbewertung

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/lzt1i6

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/deutsches-champions-league-finale-erhoeht-flugpreise-nach-london-unmittelbar-um-bis-zu-42-prozent-39240

=== Deutsches Champions-League-Finale erhöht Flugpreise nach London unmittelbar um bis zu 42 Prozent (Dokument) ===

Flexibler Abflugort: Flüge unter 300 Euro von Berlin, Bremen und Köln / Rückflug am Montag nach Finalwochenende spart im Schnitt 143 Euro / Hotels um Wembley-Stadion bis zu 300 Prozent teurer als am Wochenende nach Finale

Shortlink:
http://shortpr.com/47o8ki

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/dokumente/deutsches-champions-league-finale-erhoeht-flugpreise-nach-london-unmittelbar-um-bis-zu-42-prozent

Die CHECK24 Vergleichsportal GmbH ist Deutschlands großes Vergleichsportal im Internet und bietet Privatkunden unabhängige Versicherungs-, Energie-, Finanz-, Telekommunikations- und Reise-Vergleiche mit kostenloser telefonischer Beratung. Die Anzeige der Vergleichsergebnisse erfolgt völlig anonym. Dabei werden Preise und Konditionen von zahlreichen Anbietern durchsucht, darunter über 200 Kfz-Versicherungstarife, rund 1.000 Strom- und über 850 Gasanbieter, mehr als 30 Banken, über 230 Telekommunikationsanbieter für DSL und Mobilfunk, über 5.500 angeschlossene Shops für Elektronik und Haushalt, mehr als 150 Mietwagenanbieter, über 400.000 Hotels, mehr als 700 Fluggesellschaften und über 80 Pauschalreiseveranstalter.

CHECK24-Kunden erhalten für alle Produkte konsequente Transparenz durch einen kostenlosen Vergleich und sparen mit einem günstigeren Anbieter oft einige hundert Euro. Internetgestützte Prozesse generieren Kostenvorteile, die an den Privatkunden weitergegeben werden. Das Unternehmen CHECK24 beschäftigt über 450 Mitarbeiter mit Hauptsitz in München.

Kontakt:
CHECK24 Vergleichsportal GmbH
Daniel Friedheim
Erika-Mann-Str. 66
80363 München
089 2000 47 1170
daniel.friedheim@check24.de
http://www.check24.de

Ich packe meinen Koffer …

Dieses Phänomen ist bekannt, der Koffer ist zu klein, egal wie lange und wohin man reist. Gerade Frauen sind davon betroffen. Gegen überquellende Reisekoffer und Kleidungsstücke, die man am Ende der Reise ungetragen wieder in den Schrank zurückräumt, hilft die richtige Planung:

  Ich packe meinen Koffer ...

Es geht per Flugzeug in die Ferien? Dann ist zu bedenken, dass sich viele Fluggesellschaften jedes Kilo zu viel extra bezahlen lassen. Die Anzahl der Gepäckstücke ist auch häufig begrenzt.
Städtetrip oder Kletterurlaub in den Bergen? Was und wie viel man einpackt, hängt zuerst davon ab, auf welche Art von Urlaub man sich einlässt. Die Packliste sieht je nach Reiseart ganz anders aus. Eine Vorabinfo über das aktuelle Wetter am Reiseziel erleichtert die Auswahl der Outfits.
Bei Kurztrips mit dem Flieger lohnt es sich, nur Handgepäck mitzunehmen. In der Regel darf alles an Bord, was die Maße 50 x 40 x 23 Zentimeter und ein Gewicht von acht bis zehn Kilogramm nicht überschreitet. Aber: Maße und Gewichtsbegrenzung variieren je nach Fluggesellschaft. Unbedingt bei der Reisegesellschaft vorher informieren.
An die verschärften Sicherheitsbestimmungen auf Flügen denken: Flüssigkeiten und Cremes im Handgepäck dürfen nur noch in einem wiederverschließbaren, transparenten Plastikbeutel mitgeführt werden. Jeder Behälter darf maximal 100 ml Fassungsvermögen haben. Flakons und Tiegel in der Größe zum Umfüllen findet man am besten im Drogeriemarkt
Am besten wählt man Outfits, die sich gut miteinander kombinieren lassen. Es ist leichter, wenn man sich auf eine Stilrichtung und/ oder Farbwelt beschränkt. Am besten legt man die Teile vorm Einpacken aufs Bett und testet die Kombinationsmöglichkeiten.
Auf Ihrer Reise steht ein Besuch in der Oper auf dem Programm? An eine angemessene Abendrobe denken.
Stoffbeutel und Etuis sorgen für Ordnung im Koffer oder in der Reisetasche.
Feuchttücher, Erfrischungstücher, Einmalwaschlappen im Handgepäck sind unentbehrliche Retter gegen kleine Malheure unterwegs.
Die Notfall-Ausrüstung ist wichtig: Nadel, Garn und eine Schere (bei Flugreisen nicht ins Handgepäck), falls sich unterwegs ein Knopf löst, Reisewaschmittel, Heftpflaster, Kopfschmerztabletten und eine Brandsalbe sind Basics. Je nach Reiseziel sollte man auch Anti-Mücken-Spray, Sportsalbe oder Kohletabletten einpacken. Wenn man sich nicht sicher ist, was in die Reiseapotheke gehört, kann man sich in der Apotheke beraten lassen.
Wie tauglich sind Taschen und Koffer? Auf Flügen ist man mit Hartschalenkoffern klar im Vorteil. Denn die Fluggesellschaften gehen nicht immer sanft mit dem Gepäck um. Wenn man eher per Auto oder Zug reist, sind weiche, knautschbare Reisetaschen oftmals besser geeignet. Hochwertige Koffer haben in aller Regel auch ein geringes Eigengewicht – das spart wertvolle Kilos!
Mit einem bunten Kofferanhänger werden unangenehme Verwechslungen am Gepäckband vermieden.
Etwas Platz im Koffer lassen, dann finden Souvenirs und Schnäppchen von Bazaren und Boutiquen schon vor der Hinreise den passenden Ort.

Nicola Schmidt ist Expertin für die verbale und nonverbale Kommunikation.
Mit einem stimmigen Konzept bietet sie Führungskräften aus der freien Wirtschaft, wie der eigene Auftritt auf allen Ebenen der Kommunikation optimiert werden kann. Gerade wenn die persönliche Wirkung auf dem Prüfstand steht und der authentische Auftritt noch weiter verbessert werden soll. Es geht in ihren Seminaren/ Vorträgen um die Wirkung des Outfits bis zum souveränen Umgang im Berufsleben. Nicola Schmidt ist als freie Trainerin für Unternehmen im deutschsprachigen Raum tätig.

Seminare und Vorträge zum Thema Image & Etikette bietet Nicola Schmidt regelmäßig an. Info: www.image-impulse.com oder unter der Rufnummer: 0221-58 98 06 21
Nicola Schmidt ist Expertin für Kommunikation und Optische Kompetenz.
Mit einem stimmigen Konzept bietet sie Führungskräften aus der freien Wirtschaft, wie der eigene Auftritt auf allen Ebenen der Kommunikation optimiert werden kann. Gerade wenn die persönliche Wirkung auf dem Prüfstand steht und der authentische Auftritt noch weiter verbessert werden soll. Es geht in ihren Seminaren/ Vorträgen um die Wirkung des Outfits bis zum souveränen Umgang im Berufsleben. Nicola Schmidt ist als freie Trainerin für Unternehmen im deutschsprachigen Raum tätig.
Nicola Schmidt überzeugt mit viel Praxisnähe und Begeisterung. Sie setzt Impulse. Denn charismatisches und sicheres Auftreten bilden das Fundament für den geschäftlichen Erfolg auf jedem Parkett.

Kontakt:
Image Impulse Business Training
Nicola Schmidt
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
Telefon: +49 221.58 98 06 21
Telefax: +49 221.58 98 06 22
Mobil: 0163.33 20 955
contact@image-impulse.com
www.image-impulse.com

Kontakt:
Image-Impulse Nicola Schmidt
Nicola Schmidt
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
0221-58980621
contact@image-impulse.com
http://www.image-impulse.com

ebookers.de mit erster „All-in-one“-App für die Reisebuchung

Als einziges Online-Reisebüro in Europa bietet ebookers.de eine mobile Applikation, über die Nutzer die drei wichtigsten Urlaubskomponenten Hotel, Flug und Mietwagen bequem von unterwegs suchen und buchen können

ebookers.de mit erster "All-in-one"-App für die Reisebuchung

Ein echter Alles-Könner: die neue „ebookers Reisen: Hotels, Flüge, Mietwagen“-App

Bonn, 25. April 2013 – ebookers.de hat mit „ebookers Reisen: Hotels, Flüge, Mietwagen“ eine neue App lanciert, mit der iPhone-, iPad- und iPod touch-Nutzer jetzt erstmals ihre komplette Urlaubsbuchung von unterwegs vornehmen können. Das Unternehmen ist europaweit das einzige Online-Reisebüro, das die Suche und die Buchung der drei wichtigsten Urlaubskomponenten Hotel, Flug und Mietwagen in einer nativen App vereint. Neben der einfachen und schnellen Bedienung profitieren Nutzer der neuartigen Applikation von speziellen Angeboten und attraktiven Preisvorteilen.

Die benutzerfreundliche Applikation ermöglicht eine schnelle Suche von Hotels, Flügen, und Mietwagen aus dem weltweiten ebookers-Portfolio, die sich nach verschiedensten Kriterien wie Preis, Hotelkategorie, Fluggesellschaft oder Standort sortieren lassen. Auf Flüge und Mietwagen gibt es täglich günstige Tarife. Mit „Mobile Deals“ erhalten die User zudem exklusiv bis zu 65 Prozent Rabatt auf ausgewählte Hotels. Last-Minute-Angebote können darüber hinaus über eine spezielle Suchoption gefiltert werden. Die Buchung erfolgt unkompliziert über einen Single-Screen, und alle gebuchten ebookers-Reisen sind für die Kunden anschließend in der App abrufbar – auch ohne Internetverbindung. Die ebookers-App bietet ihren Nutzern zudem einen Überblick über ihre Reservierungsdetails sowie über ihren Flugstatus.

„Mit dem Launch unserer neuen ebookers-App werden wir dem steigenden Trend der Online-Buchungen über mobile Endgeräte gerecht und bauen unseren Vorsprung als führender Anbieter von Buchungstechnologien für Smartphones und Tablet-PCs in der Reiseindustrie weiter aus. Als einziges Online-Reisebüro bietet ebookers.de seinen Kunden in Deutschland und Europa eine mobile Applikation, die ihnen die komplette Urlaubsbuchung zu jeder Zeit und an jedem Ort ermöglicht“, erklärte Pierre-Alain Regali, Vice President und Regional Managing Direktor ebookers Austria, Germany, Switzerland. Das Buchungsverhalten der Kunden von ebookers.de zeigt, dass die mobilen Technologien des Online-Reisebüros besonders von Personen genutzt werden, die spontan verreisen möchten. So werden 61 Prozent der mobilen Hotelbuchungen 48 Stunden oder weniger vor dem tatsächlichen Urlaubsaufenthalt getätigt.

Die ebookers-App für iPhone, iPad und iPod touch kann kostenlos im Apple App Store unter https://itunes.apple.com/de/app/ebookers-Reisen-Fluge-Hotels-Mietwagen/id483394780?mt=8 heruntergeladen werden. Weitere Informationen zum Online-Reisebüro unter www.ebookers.de .

ebookers.de gehört zur ebookers Gruppe, einem der größten Online-Reiseunternehmen in Europa mit Sitz in Großbritannien und ist Teil des internationalen Reisekonzerns Orbitz Worldwide. ebookers ist seit 1999 im Internet aktiv und hat heute Filialen in zwölf europäischen Ländern. In Deutschland ist ebookers.de seit September 1999 online. Das Online-Reiseportal ist Gründungsmitglied des VIR (Verbands Internet Reisevertrieb) sowie der Reiseschiedsstelle, welche ebookers.de-Kunden als neutrales Schlichtungsorgan zur Verfügung steht. Alle Dienste, die Kunden von ihrem Reisebüro „um die Ecke“ gewohnt sind, bietet auch ebookers.de, das zum wiederholten Mal mit dem TÜV-Siegel s@fer-shopping ausgezeichnet wurde. Auch die sehr gute Kundenbetreuung und der hervorragende Service sind TÜV geprüft. Ein Team von Reiseexperten steht im Sales- und Service-Center zur Verfügung, um alle individuellen Wünsche zu erfüllen. Flüge, Hotels und Mietwagen des ebookers.de-Portfolios können auch über alle Mobiltelefone mit Internetzugang gebucht werden. Hotelbuchungen weltweit sind zusätzlich über die iPad und iPhone Hotel Applikation möglich. Die Android Applikation von ebookers.de ermöglicht bequemes Buchen der Hotel-, Mietwagen-, Flug- und Kombi-Reisen-Angebote des Online-Reisebüros und kann im Google Play Store heruntergeladen werden.

Orbitz Worldwide (NYSE: OWW) ist einer der weltweit führenden Online-Reisekonzerne, der Urlaubs- und Geschäftsreisenden mittels innovativer Technologien die Recherche, Planung und Buchung einer breitgefächerten Auswahl an Reiseprodukten und -dienstleistungen ermöglicht. Das Portfolio der unter dem Dach von Orbitz Worldwide zusammengefassten Anbieter beinhaltet Orbitz, CheapTickets, ebookers, HotelClub, RatesToGo sowie das Away Network, im Corporate Travel Sektor die Marke Orbitz for Business. Für mehr Informationen besuchen Sie das Orbitz Worldwide Investor Relations Internetportal unter www.orbitz-ir.com.

Kontakt
ebookers.de
Pierre-Alain Regali
Friedrich-Ebert-Allee 69
53113 Bonn
+49 (0)228 50 48 89 98
ebookers@claasen.de
http://www.ebookers.de

Pressekontakt:
Claasen Communication
Werner Claasen
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach-Hähnlein
06257 68781
ebookers@claasen.de
http://www.claasen.de

InterSky Erstflug zwischen Zürich und Salzburg!

Neu: 3x täglich Flüge zwischen Zürich und Salzburg, starke Expansion in der Schweiz

InterSky Erstflug zwischen Zürich und Salzburg!

InterSky ATR72-600 (OE-LIB)

Die Regional-Fluggesellschaft InterSky absolvierte gestern Vormittag den ersten Flug zwischen Zürich und Salzburg. Ebenso baut InterSky ihr Angebot ab der Schweiz mit Flügen nach Elba und Kroatien deutlich aus.

InterSky steuert bereits auf ihren zweiten Schritt des Strecken-Ausbaus zwischen der Schweiz und Österreich. Seit gestern früh wird die Strecke von Zürich nach Salzburg erstmalig durch die Regional-Fluggesellschaft InterSky beflogen. „Angeboten werden täglich drei Abflüge ab Zürich. Die Flugzeiten dieser Verbindungen sind ideal abgestimmt auf Geschäftsreisende und natürlich auch auf unsere Urlauber oder Pendler“, so Renate Moser, Geschäftsführerin der InterSky.

Geflogen wird vorerst mit der bewährten Dash8-300Q mit 50 Sitzplätzen. Ab Juni 2013 wird voraussichtlich das fabrikneue InterSky-Flaggschiff, eine ATR72-600, auf der Strecke eingesetzt. Das Flugzeug verfügt über 70 Sitzplätze und ist das modernste Regional-Fluggerät der Welt.

Mit der Eröffnung der neuen Strecke von Zürich nach Salzburg verstärkt sich auch das Engagement von InterSky in der Schweiz kräftig. Geflogen werden je drei tägliche Abflüge ab Zürich nach Salzburg und Graz. Ebenso wächst InterSky auch im Ferienflug-Bereich ab der Schweiz. Neu angeboten werden ab 2013 gleich zwei Abflüge am Samstag von Zürich nach Zadar in Kroatien (Veranstalter Croaticum) mit einer Dash8-300 mit 50 Sitzplätzen sowie einer brandneuen ATR72-600 mit 70 Sitzplätzen. Ebenso wird die Strecke von Altenrhein nach Olbia und Cagliari auf Sardinien angeboten (Veranstalter High Life Reisen) sowie ab Altenrhein nach Elba. Weiterhin im Programm sind die Flüge zwischen Zürich und Elba sowie zwischen Genf und Elba.

„Kumuliert heißt das eine enorm deutliche Steigerung von bisher drei wöchentlichen InterSky Flügen ab der Schweiz in 2012 auf 43 wöchentliche Abflüge in 2013. Oder anders ausgedrückt ein Wachstum von über 1.400 Prozent im Schweizer Markt gegenüber Vorjahr. Auch im österreichischen Markt legen wir ein klares Wachstum von bisher elf wöchentlichen Abflügen in 2012 auf 36 wöchentliche Abflüge in 2013. Das bedeutet eine Steigerung von über 325% für Abflüge ab Österreich. Gleichzeitig sind diese klare Expansionsschritte aber auch ein deutliches Zeichen für den Wachstum über den bisherigen Standort und Kernmarkt am Bodensee hinaus“, so Roger Hohl Leiter Verkauf und Marketing der InterSky.

InterSky ist deine europäische Regionalfluglinie.

Die Fluglinie InterSky bietet reguläre Tickets bereits ab 99,99 Euro (one-way, inkl. aller Steuern und Gebühren) an. Buchbar sind die Flüge über die Internetseite www.intersky.biz oder über das Callcenter in Bregenz unter +43 5574 48800 46. Für Deutschland unter + 49 7541 286 96 84, Schweiz unter +41 31 819 72 22.

Wer aktuellste Informationen und besonders günstige Angebote direkt an seine E-Mail-Adresse zugesendet bekommen möchte, sollte sich auf der Homepage www.intersky.biz für den InterSky-Newsletter eintragen. Die Fluggesellschaft, die von den Lesern der Zeitschrift „Clever reisen“ zum Passagierliebling gewählt worden ist, hat von Beginn an auch auf Geschäftsreisende gesetzt: Kostenlose Getränke (inkl. Alkohol), sowie kostenlose Snacks und eine breite Auswahl an Tageszeitungen und Magazinean Bord, voller Umbuchbarkeit und Refundierbarkeit an.

Kontakt:
InterSky Luftfahrt GmbH
Roger Hohl
Bahnhofstrasse 10
6900 Bregenz
0043 5574 48800 39
roger.hohl@flyintersky.com
http://www.flyintersky.com

Immer Online – W-LAN-Check an Flughäfen, über den Wolken und im Urlaubsland

So surft man kostengünstig im Urlaub
Tipps zur sicheren WiFi-Nutzung im Ausland

Immer Online - W-LAN-Check an Flughäfen, über den Wolken und im Urlaubsland

Einen Schnappschuss vom Sonnenuntergang posten, das tollste Café der Stadt finden, das Wetter oder die E-Mails checken – ein Internetzugang ist heute für viele Reisende unabkömmlich. Ob bei anstehender Dienstreise oder dem nächsten Urlaub – wer von unterwegs immer up-to-date und online sein will, sollte die Kosten kennen und vor allem vergleichen. Der Billigflugexperte www.bravofly.de testet, welche der zehn größten deutschen Flughäfen WiFi zu welchen Konditionen anbieten, in welchen Airlines Reisende derzeit in luftiger Höhe surfen, ob offene Hotspots wirklich sicher sind und welche Vorteile lokale Prepaid-Karten haben.
Check 1: Die zehn größten Airports – W-LAN ja oder nein?
In Deutschlands größten Flughäfen Frankfurt und München nutzen Passagiere, die auf ihren Flug warten, für 30 Minuten kostenlos den W-LAN-Zugang über den Hot Spot der deutschen Telekom. Jede weitere Minute kostet extra. Den deutschlandweit einzigen kostenlosen Internetzugang bietet der Flughafen Köln/Bonn Reisenden. Eine Übersicht über W-LAN an den zehn größten deutschen Flughäfen entnehmen Sie unserer Vergleichstabelle .
Check 2: Beliebte Airlines – WiFi ja oder nein?
Einige Airlines rüsten derzeit ihre Flugzeuge mit Empfangstechniken aus, die es den Passagieren ermöglichen, auch während des Flugs online zu sein. Fluggesellschaften wie die Lufthansa oder Swiss Air haben beispielsweise auf einigen Langstreckenflügen ihre Flugzeuge mit einem kostenpflichtigen Internetzugang ausgestattet. In der Tabelle finden Sie die Bestimmungen und Tarife von ausgewählten Fluggesellschaften für einen WLAN-Zugang.
Check 3: WLAN-Hotspots im Ausland – sicher?
Öffentliche WLAN-Hotspots in Cafés, Bahnhöfen oder Hotels sind eine gute Alternative zu den, je nach Anbieter, oft teureren Roamingdiensten im Ausland. Sie sind teils kostenlos und einfach zu nutzen. Meist genügt es, sich ohne Passwort einzuloggen, um sofort im Internet surfen zu können. Der Nachteil der offenen Internetzugänge ist, dass sie häufig nicht ausreichend gesichert und somit ein beliebtes Ziel für Hacker sind. Einen guten Schutz vor potentiellen Angriffen bieten deshalb noch zu Hause installierte spezielle Sicherheits-Apps. Für Laptops und Tablets bieten ein Betriebssystem und Antivirenscanner, die stets auf dem neuesten Stand sind, eine gute Grundlage. Updates oder das Herunterladen von Software sollte generell in öffentlichen Netzwerken vermieden werden, weil so Trojaner und Viren leichtes Spiel haben. Wer geschäftlich E-Mails versendet, sollte darauf achten, dass sie keine sensiblen Daten oder Anhänge enthalten. Außerdem ist es ratsam, auf passwortgeschützte Internetangebote über das Smartphone, wie Online-Banking oder Online-Shopping, ganz zu verzichten, denn auch Passwörter können leicht von Kriminellen abgegriffen werden. Zusätzliche Sicherheit gewinnen Reisende, wenn sie ihre Daten auf dem Handy, Smartphone oder Computer mit einem Zugriffscode schützen. Dann sind die Informationen im Falle eines Diebstahls auch gesichert.
Check 4: SIM-Karten aus dem Urlaubsland – empfehlenswert?
Wer schnell, sicher und kostengünstig mit seinem Smartphone im Ausland surfen möchte, kann sich auch eine Prepaidkarte eines ortsansässigen Mobilfunkanbieters kaufen. Mit der ausländischen SIM-Karte telefonieren und surfen Reisende dann über das Mobilfunknetz des Urlaubslandes. Dadurch entfallen teure Roamingkosten, außerdem sind häufig die Tarife im Ausland so günstig, dass ein Ferngespräch nicht mehr kostet als ein Inlandsgespräch in Deutschland. Die teils zeitaufwendige Handyshopsuche im Urlaub spart sich, wer schon vor Reiseantritt eine ausländische Prepaid Datenkarte übers Internet kauft. Damit können Reisende direkt nach der Ankunft im Reiseland lossurfen. Der Vorteil hiervon: Es besteht die Möglichkeit, sich schon vorab über Preise, Netzabdeckung und notwendige Interneteinstellungen zu informieren. Eine gute Übersicht über Tarife in den beliebtesten Urlaubsländern bieten Preisvergleichsportale fürs Telefonieren und Surfen im Ausland.
Tipps für günstige Flüge:
Wer noch einen günstigen Flug sucht, sollte auf eine Flugsuchmaschine achten, die möglichst alle verfügbaren Flüge anzeigt und nicht nur einen Ausschnitt. Mit flexiblen Suchfiltern für Zeitraum und Abflugsort wie bei der Bravofly Schnäppchensuche können Flüge gefunden werden, die im gewünschten Budget liegen.

Die Bravofly Rumbo Gruppe ist einer der Hauptakteure im europäischen Tourismus- und Freizeitsektor. Die im Jahr 2004 gegründete Gruppe befindet sich seitdem in konstantem Wachstum und ist heute Marktführer in Spanien und Italien, expandiert stark in Frankreich und hat eine solide Präsenz in weiteren 20 Staaten – von Russland bis Südamerika.
Aktuell vertrauen jeden Monat mehr als 19 Millionen Nutzer unseren Vergleichsportalen, auf denen sie intuitiv und schnell preiswerte Flugtickets, Pauschalreisen, Hotels, Mietautos, Kreuzfahrten, Zugtickets, Flash-Angebote, Restaurants und Touristenführungen reservieren und buchen.
Kontinuierliche technische Weiterentwicklungen erlauben es der Bravofly Rumbo Gruppe, ihr Angebot stetig zu erweitern und mehr Produkte und Serviceleistungen zu integrieren. Dies geschieht in einem einzigartigen System, das innovative Features und Tools integriert. Die Gruppe umfasst heute die Seiten Bravofly.com, die in 15 Sprachen verfügbar ist, Rumbo.es, Viajar.com, Volagratis.com, Viaggiagratis.com, Viaggiare.it, Hotelyo.it, 2spaghi.it, Crocierissime.it, Bravocroisieres.fr, Viaggiagratis.it und Prezzibenzina.it. Weitere Informationen: www.bravoflygroup.com

Kontakt
Bravofly – Rumbo
Priscilla Daroda
Via Porta, 2
6830 Chiasso
+41 191 2103305
priscilla.daroda@bravofly.com
http://www.bravofly.de

Pressekontakt:
OMA® Public Relations GmbH
Yvonne Salcewics
Talstrasse 22-24
40217 Düsseldorf
0211-2709255
salcewics@oma-pr.de
http://www.oma-pr.de

Große Freiflug Aktion: Kostenlose Flugtickets zu verschenken

Ein Wochenend-Einkaufs-Tripp in London, romantische Tage in Paris oder Venedig? Toller Badeurlaub in der Türkei oder Palma de Mallorca oder Barcelona? Warum entscheiden? Dieser Flug ist absolut gratis! Billiger können sie nicht in den Urlaub fliegen!

Große Freiflug Aktion: Kostenlose Flugtickets zu verschenken

Kostenloses Flugticket für Hin-und Rückflug Europaweit incl. aller Steuern und Gebühren

Wer jetzt bei Niratex.de , bei ausgewählten Aktions-Artikeln schon ab 29,90EUR zuschlägt, bekommt einen kostenlosen Hin- und Rückflug inklusive Flughafensteuern und Gebühren (Economy-Class) zu zahlreichen Zielen in Europa.
Es sind bereits alle Steuern und Gebühren enthalten, sie bezahlen keinen Cent extra. Der Flug ist garantiert kostenlos.

Folgende Reiseziele stehen aus Deutschland zur Auswahl: Paris, Brüssel, Venedig, Rom, Amsterdam, Budapest, Prag, London, Barcelona, Wien, Madrid, Manchester, Istanbul, Mailand, Oslo oder Palma. Weitere Ziele auf Anfrage und Verfügbarkeit möglich.

Abflug ist aus vielen Abflughäfen in Deutschland z.B.: Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln/Bonn, München und Stuttgart, Die Flüge werden über renomierte Fluggesellschaften abgewickelt, die Star Alliance, wie z.B. Lufthansa, Swiss Air, Tui Fly, British Airways, Air Berlin, Air France, Germanwings, Alitalia und viele andere Fluggesellschaften.
Wer aus der Schweiz, Österreich, England, Frankreich oder Italien kauft, kommt auch in den Genuß der Freiflüge. Niratex.de bietet auch Flüge mit Abflug aus diesen Ländern an. Die Ziele sind die gleichen oder ähnliche wie aus Deutschland, nur können sie auch nach Deutschland fliegen.

Einfach eines der tollen FLY4FREE Produkte auf www.niratex.de kaufen, dann steht ihrem Freiflug nichts mehr im Wege. Eine geniale Aktion! Nutzen sie jetzt gleich die Chance eines oder mehrerer Freiflug Ticket zu erwerben, denn es stehen nur 150.000 Freiflüge für Europa zur Verfügung!
Die genauen Teilnahmebedingungen, Fragen und Antworten, Fluglisten und sonstige Informationen finden sie auf
Niratex.de

Niratex Trade GmbH verschenkt jetzt kostenlos Freiflüge zu jedem Aktionsartikel

Kontakt:
Niratex Trade GmbH
Florian Günthner
Röntgenstr.1
89584 Ehingen
073917053150
info@niratex-trade.de
http://www.niratex.de

Salzburg und Zürich rücken zusammen

Neu: 3x täglich Salzburg – Zürich, Stationierung einer ATR72-600 in Salzburg, Kooperation Swiss

Salzburg und Zürich rücken zusammen

InterSky expandiert in Salzburg. Ab 31. März 2013 werden drei tägliche Flüge zwischen Salzburg und Zürich aufgenommen. Darüber hinaus wird eine fabrikneue ATR72-600 am Salzburger Flughafen stationiert. Gespräche mit Swiss über eine mögliche Kooperation auf dieser Strecke laufen auf Hochtouren.

Salzburg und Zürich rücken zusammen: Die Regional-Fluggesellschaft InterSky verbindet beide Städte ab dem 31. März 2013 mit drei täglichen Abflügen. Geflogen wird bis Ende Mai 2013 mit einer bewährten Dash8-300Q mit 50 Sitzplätzen. Ab Juni 2013 wird eine fabrikneue ATR72-600 mit 70 Sitzplätzen am Flughafen Salzburg stationiert. Durch dieses Engagement entsteht auch eine deutliche regionale Wertschöpfung im Raum Salzburg.

Peter Oncken, geschäftsführender Gesellschafter der InterSky hält fest: „Es war die Hartnäckigkeit von Flughafengeschäftsführer Roland Herrmann und der Zuspruch von Intro Gesellschafter Hans Rudolf Wöhrl, der auch mich am Ende bewogen hat, meine Zustimmung zu diesem mutigen Schritt zu geben. Die Verbindung zwischen Salzburg und Zürich hilft uns darüber hinaus unseren Bekanntheitsgrad in der Schweiz weiter zu erhöhen und hilft damit auch indirekt der Strecke zwischen Zürich und Graz.“

Durch die starke Expansion in Salzburg steigert die InterSky ihre Produktion des Flugprogramms ggü. Vorjahr um starke 36%. „Ebenso laufen Gespräche über eine Kooperation zwischen Swiss und InterSky, um Passagiere von Salzburg über Zürich in die ganze Welt reisen zu lassen. Das gilt übrigens nicht nur für Flüge ab Salzburg, sondern auch für unsere neue Strecke ab Graz nach Zürich. Als Auslandschweizer in Österreich freut mich dies natürlich besonders. Ich bin mir sicher, dass eine Kooperation mit Swiss eine optimale win/win Situation für alle Beteiligten darstellen würde“, so Roger Hohl, Leiter Verkauf und Marketing der InterSky.

Die Preise für die Flüge zwischen Salzburg und Zürich beginnen bei den InterSky bekannten 99 EUR (one-way, inkl. Steuern und Gebühren). Für Vielflieger bzw. Firmen gibt es einen voll flexiblen Einheitstarif von 249 EUR (one-way, inkl. Steuern und Gebühren). Dieser Tarif ist kostenlos umbuchbar, ebenso sind kostenlose Namensänderungen möglich. Darüber hinaus kann das Ticket auch bis zu 3 Monate nach dem ursprünglich gebuchten Abflugdatum kostenlos umgebucht werden, sollte der Flug nicht angetreten worden sein. Die Flüge sind bereits ab sofort über die InterSky Homepage oder über jedes Reisebüro buchbar.

Natürlich gelten auch für diese neue Verbindung die gleichen bewährten Qualitätsmerkmale wie auf dem übrigen InterSky Streckennetz: Das bedeutet minimale Check-In Zeiten von nur 50 Minuten vor Abflug, Web Check-In ab 24h vor Abflug, bis zu 23kg Gepäck, kostenlose Snacks sowie kostenlose Heiß- und Softgetränke als auch alkoholische Getränke begleitet durch ein breites Zeitungs- und Magazin-Angebot. Zuverlässigkeit und eine hohe Pünktlichkeits-Rate von über 98% sind selbstverständlich und on top inklusive!

Kommentare
Renate Moser, Gründerin, Geschäftsführerin und Mitgesellschafterin der InterSky
„Ich freue mich einfach wahnsinnig über diese Entscheidung. Schon immer habe ich alles für mein Heimatland Österreich getan und dass ich jetzt zwei Partner gefunden habe, die auch als Deutsche diese Begeisterung teilen, ist mehr als ich mir zu wünschen gewagt habe. Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass alle unsere Aktivitäten im schönen Österreich von Erfolg gekrönt sein werden. Endlich, fliegen wir wieder in nennenswertem Umfang im eigenen Land!“

Roland Herrmann, Flughafendirektor von Salzburg
„Ein gelungener Auftakt für das laufende Geschäftsjahr! Ich freue mich sehr, dass eine für Salzburg so wichtige HUB-Verbindung wieder ab dem 31. März von Salzburg aus angeboten wird. Mit InterSky haben wir eine Regionalfluggesellschaft als Partner gewinnen können mit dem auch in Zukunft das Streckennetz weiter ausgebaut werden kann. Mit Hans Rudolf Wöhrl verbindet mich eine langjährige Freundschaft die aus Geschäftsbeziehungen erwachsen ist. Oft sind wir zusammengesessen und haben über diverse Flugverbindungen und Entwicklungen in der Luftfahrt gesprochen. Ich freue mich diesen Freund und Profi im Fluggeschäft als Airline-Kunde am Salzburg Airport zu sehen. Die Zeichen für das laufende Geschäftsjahr 2013 stehen gut, der Anfang ist gemacht,“ freut sich Flughafen Geschäftsführer Roland Hermann über die Wiederaufnahme der Flugverbindung Salzburg Zürich.

Hans Rudolf Wöhrl, Gesellschafter der INTRO Group
„Ja das war schon eine spannende Zeit und was Dresden anbetrifft, so kann ich Roland Herrmann nur bestätigen. Was die Verbindung nach Zürich angeht, so sieht das allerdings etwas anders aus. Seit genau einem Jahr nervt Kollege Herrmann nämlich nicht nur mich, sondern das ganze InterSky-Team mit seinem: „Im Übrigen bin ich dafür, dass Ihr nach Zürich fliegen müsst!“ Irgendwann wird man einfach mürbe und gibt nach. Jetzt kann und muss er den Beweis erbringen, den ich vor 20 Jahren mit Salzburg – Dresden erbracht habe. Ich hoffe, es geht gut, denn InterSky ist ein kleines, rein privates Unternehmen. Renate Moser, die Gründerin und langjährige Geschäftspartnerin von mir, ist ebenso wie Peter Oncken mit jeweils rund 25% beteiligt und unsere finanziellen Ressourcen sind begrenzt. Vereinfacht ausgedrückt, nach einem Jahr der Neustrukturierung sind unsere finanziellen Mittel so knapp geworden, dass wir uns einfach keinen Fehler leisten können. Ich vertraue daher auf meinen langjährigen Freund Roland Herrmann und sein Gespür für Salzburg.“

Thomas Kern, Flughafendirektor von Zürich
„Der Flughafen Zürich freut sich über das erneute und verstärkte Engagement der InterSky in Zürich und die Wiederaufnahme der seit Januar 2012 eigestellten Verbindung zwischen Zürich und Salzburg. Diese neue Direktverbindung erhöht die Qualität für Geschäfts- und Urlaubsreisende und macht das Reisen zwischen den beiden Destinationen auch für Wochenpendler attraktiver.“

InterSky ist deine europäische Regionalfluglinie.

Die Fluglinie InterSky bietet reguläre Tickets bereits ab 99,99 Euro (one-way, inkl. aller Steuern und Gebühren) an. Buchbar sind die Flüge über die Internetseite www.intersky.biz oder über das Callcenter in Bregenz unter +43 5574 48800 46. Für Deutschland unter + 49 7541 286 96 84, Schweiz unter +41 31 819 72 22.

Wer aktuellste Informationen und besonders günstige Angebote direkt an seine E-Mail-Adresse zugesendet bekommen möchte, sollte sich auf der Homepage www.intersky.biz für den InterSky-Newsletter eintragen. Die Fluggesellschaft, die von den Lesern der Zeitschrift „Clever reisen“ zum Passagierliebling gewählt worden ist, hat von Beginn an auch auf Geschäftsreisende gesetzt: Kostenlose Getränke (inkl. Alkohol), sowie kostenlose Snacks und eine breite Auswahl an Tageszeitungen und Magazinean Bord, voller Umbuchbarkeit und Refundierbarkeit an.

Kontakt:
InterSky Luftfahrt GmbH
Roger Hohl
Bahnhofstrasse 10
6900 Bregenz
0043 5574 48800 39
roger.hohl@flyintersky.com
http://www.flyintersky.com