Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

Reiseschutzexperte LTA zieht positive Bilanz der ITB Berlin

Ausgesprochen zufrieden mit der ITB Berlin 2019 zeigt sich die Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (LTA) und sieht besonders beim Fernreisemarkt noch viel Potential.

Reiseschutzexperte LTA zieht positive Bilanz der ITB Berlin

ITB Berlin 2019

Als weltweit führende Tourismusmesse hat die ITB Berlin auch in diesem Jahr gezeigt, dass Inspiration durch persönliche Begegnung, Informationen aus erster Hand und der direkte Austausch unter Geschäftspartnern auch in einer digitalisierten Welt nicht zu ersetzen sind. 2019 stellten rund 10.000 Aussteller aus 181 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen etwa 160.000 Besuchern vor. Die Bilanz der fünftägigen Reisemesse ist durchweg positiv und verzeichnet eine Steigerung der Fachbesucher um über drei Prozent gegenüber dem Vorjahr auf rund 113.500 Teilnehmer. Der gesamten deutschen Reisebranche wird für 2019 trotz einiger Herausforderungen wie dem Brexit oder Handelskonflikte erneut ein umsatzstarkes Geschäftsjahr prognostiziert. Dank der allgemein zuversichtlichen Stimmung unter den Verbrauchern und einer stabilen Nachfrage, kann die deutsche Reisewirtschaft optimistisch in die Zukunft blicken.

Auch die LTA mit ihrem Geschäftsführer und Experten für Reiseschutz, Dr. Michael Dorka, nahm an der Reisemesse teil und ist sehr zufrieden mit ihrem Verlauf. „Die ITB Berlin gilt als zuverlässiger Kompass für die weltweite Tourismusbranche. Auch in diesem Jahr hat sie ihre Rolle als zuverlässige Informationsquelle für Trends und Innovationen wieder unterstrichen. Wir konnten viele neue Kontakte knüpfen, haben interessante Gespräche mit potentiellen neuen Kooperationspartnern geführt und haben die Zeit genutzt um ausgiebig zu networken“, berichtet Dorka. Die thematischen Schwerpunkte der ITB lagen dieses Jahr bei den Trends Digitalisierung und Nachhaltigkeit, beim parallel stattfindenden ITB Berlin Kongress, der als Impulsgeber der Branche geschätzt wird, standen die veränderten Ansprüche der Reisenden sowie die großen Themen Overtourism, Klimawandel und Future Mobility im Mittelpunkt.

+++ Fernreiseziele wie Malaysia immer beliebter +++

Malaysia, das diesjährige Partnerland der ITB gestaltete nicht nur die Eröffnungsfeier im CityCube Berlin, sondern nutzte die Messe auch, um den Besuchern seine außergewöhnliche Vielfalt in Sachen Kultur, Menschen und Natur vorzustellen. Das südostasiatische Land, geografisch zweigeteilt durch das Südchinesische Meer, präsentierte sich als Schmelztiegel der malaysischen, chinesischen und indischen Kultur, die Malaysia nicht nur kulinarisch zum Hot-Spot für Urlauber machen. Für Wasserratten bietet sich eine große Auswahl an traumhaften Stränden: Zwischen unberührten Schönheiten mit feinem, weißen Sand und Kokospalmen und Fun-Beaches, die zum Windsurfen, Segeln, Schnorcheln und Tauchen einladen, findet jeder seinen Traumstrand. Die pulsierende Metropole Kuala Lumpur, mit ihren gigantischen Wolkenkratzern wie den Petronas Towers mit deren verglaster Skybridge, zeigt deutlich das wirtschaftliche Wachstum Malaysias. Laut „Globe Shopper Index Asia-Pacific“ besuchen immer mehr Touristen gezielt asiatische Reisedestination, um in den futuristischen Malls und Boutiquen internationale Marken zu shoppen. Auch Natur-Liebhaber finden in Malaysia perfekte Urlaubsbedingungen. Der Dschungel lädt ein, einheimische Tiere und Pflanzen zu entdecken und in den Cameron Highlands mit ihren Teeplantagen lässt sich der traditionelle High Tea in eindrucksvoller Kulisse zelebrieren.

Nicht nur dank immer besserer Flugverbindungen werden Fernreiseziele immer beliebter und sind daher auch bei der LTA ein großes Thema. Denn gerade bei exotischen Urlaubsländern ist ein guter Reiseschutz unverzichtbar. Im Sinne der Fairness kann bei der LTA daher jeder Reisende ganz unabhängig von der Art des Transportmittels – ob Auto, Bahn, Flugzeug oder Kreuzfahrtschiff – seinen optimalen Versicherungsschutz finden. Von Versicherungspaketen für Einzelreisen, über weltweiten Ganzjahres-Reiseschutz bis zu kombinierbaren einzelnen Tarifbausteinen bietet die LTA maßgeschneiderte Absicherungen für jeden Urlaubs-Typ. Übrigens, Reisebüros können die Angebote der LTA ganz einfach über das Amadeus System TOMA ihren Kunden mit anbieten.

Weitere Informationen: http://www.lta-reiseschutz.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
558 Wörter, 4.296 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Presseinformation:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/lta-reiseschutz

Copyright Foto: PR4YOU

Über die LTA (Lifecard-Travel-Assistance)

Die 2005 gegründete Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (LTA) entwickelt und konzipiert umfassende Reiseschutz-Pakete, bestehend aus Dienstleistungen und Versicherungsschutz für gebuchte Reiseleistungen. In Zusammenarbeit mit über 1.800 Kooperationspartnern bietet die LTA einen zeitgemäßen und optimalen Versicherungsschutz sowie eine kompetente und umfangreiche Kundenbetreuung vor, während und nach einer Reise.

Aber nicht nur der Schutz der eigenen Kunden wird bei der LTA groß geschrieben, sondern auch der Umweltschutz. So werden im Unternehmen die CO2 Emissionen genau ermittelt und für jede verbrauchte Tonne CO2 pflanzt das Unternehmen zwei neue Bäume in Paraguay, um dort den Regenwald vor der Abholzung zu schützen.

Die verschiedenen Leistungspakete können direkt über die Homepage der LTA oder bei kooperierenden Reisebüros und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und den Niederlanden gebucht werden.

Weitere Informationen: http://www.lta-reiseschutz.de

Firmenkontakt
Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH
Dr. Michael Dorka
Besselstr. 25
68219 Mannheim
+49 (0) 621 128 32 20
+49 (0) 621 128 32 22
info@lta-reiseschutz.de
http://www.lta-reiseschutz.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
dialog@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Zeitgeist Erlebnisreisen akzeptiert den Bitcoin!

Mit Bitcoins zur nächsten Fernreise.

Zeitgeist Erlebnisreisen akzeptiert den Bitcoin!

Zeitgeist Erlebnisreisen GmbH

Eine Sensation: „Zeitgeist Erlebnisreisen“ bietet als erster Reiseveranstalter den Bitcoin zur Zahlungsabwicklung an!

Die Kryptowährung Bitcoin ist seit einiger Zeit in aller Munde. Dies veranlasste den Reiseveranstalter Zeitgeist Erlebnisreisen GmbH aus Köln, den Bitcoin als offizielles Zahlungsmittel anzuerkennen. Kunden der Zeitgeist Erlebnisreisen GmbH haben somit neben der traditionellen Banküberweisung eine weitere Möglichkeit die gebuchte Erlebnis-, Studien- oder Individualreise zu bezahlen.

Für die Umrechnung maßgeblich ist der Wechselkurs von Bitcoin zu Euro im Zeitpunkt der Buchung. Sollte sich dieser nicht mit an Sicherheit grenzende Wahrscheinlichkeit feststellen lassen, ist der Zeitpunkt der Rechnungserstellung durch die Zeitgeist Erlebnisreisen GmbH für die Bestimmung des Wechselkurses maßgeblich. Die Bitcoins können sodann auf das geschäftliche Wallet transferiert werden. Durch den Bitcoin sind die Kunden an keine Öffnungszeiten der Finanzinstitute gebunden und die Transaktion wird um Einiges schneller durchgeführt. Ein weiterer Vorteil für Kunden, die außerhalb des SEPA-Raums leben, aber dennoch mit Zeitgeist Erlebnisreisen GmbH verreisen wollen, sind die entfallenden Bankgebühren.

Neben der B2C-Ebene setzt die Zeitgeist Erlebnisreisen GmbH den Bitcoin auch auf der B2B-Ebene ein. Wird der Bitcoin als Zahlungsmittel auf der B2B-Ebene verwendet, kommt auch dies letztlich dem Kunden zugute, da die Transaktionskosten bei Überweisungen an Partneragenturen im Nicht-SEPA-Raum gesenkt werden bzw. vollständig entfallen, wodurch folglich Transaktionskosten vom Reiseveranstalter nicht mehr auf den Endkunden umgelegt werden müssen.

Da kein zweiter Reiseveranstalter in Deutschland den Bitcoin als Zahlungsmittel anbietet, hat „Zeitgeist Erlebnisreisen“ somit eine Vorreiterrolle in der Tourismusbranche inne. Neue Technologien für zufriedene Kunden.

Ob als zeltbeladene Backpacker, in Propellermaschinen, per Zug im Schlafwaggon oder als Roadtrip mit dem Jeep quer durch die Pampa. Früher via Work and Travel und Austauschprogrammen, später im eisern abgezählten Jahresurlaub, dann im hart erfeilschten Sabbatjahr und schlussendlich mit vorausgehender Kündigung: Wir sind selbst langjährig erfahrene Reisende.

Wir haben Tee auf dem Imam-Platz in Esfahan getrunken, Fahrrad- und Sprachreisen durch die Karst-Landschaft im chinesischen Guilin unternommen, Fußballspiele in Buenos Aires besucht, die Nordlichter in Tromsø begutachtet, waren Gasthörer bei der Deutsch-Namibischen Wissenschaftlichen Gesellschaft in Windhuk und beim Sumo-Ringen in Tokio, sind mit einem Heißluftballon über das Tempelfeld von Bagan und mit dem Nachtzug von Tiflis nach Yerevan gefahren, haben die Pyramiden von Tikal erklommen, planschten im Baikalsee, gerieten in die Bürgerkriege in Palästina und Sri Lanka, haben im Nationalpark Torres del Paine Gletscher wachsen sehen, in Islands heißen Quellen gebadet und wurden im Niemandsland zwischen der usbekischen und kasachischen Grenze von der Miliz festgenommen – und wieder frei gelassen. Jede Reise hat uns nachhaltig geprägt und uns die Augen für die Schönheit unserer Erde geöffnet.

Kontakt
Zeitgeist Erlebnisreisen GmbH
Marius Kaul
Am Gleisdreieck 1
50823 Köln
0221-67784165
info@zeitgeistreisen.de
http://www.zeitgeistreisen.de

Die besten Ziele für Sommerurlaub in der Ferne

Die besten Ziele für Sommerurlaub in der Ferne

Beim Sommerurlaub denken die meisten an die Strände des Mittelmeers, an griechische Tavernen und spanische Tapas. Auch die steifen Brise und Sandburgen an Nord- und Ostsee sowie weidende Almkühe vor imposanten Berggipfeln gehören zu den typischen Sommerferienerinnerungen. Reiseziele in fernen Destinationen, beispielsweise in der Karibik, in Afrika oder Asien, werden hingegen häufig vor allem für die Wintermonate in Betracht gezogen. Zu Unrecht, findet Sonja Karl, bei Thomas Cook Leiterin Yield & Product Fernstecke und Luxus: „In vielen fernen Ländern sind in den Sommermonaten weit weniger Gäste unterwegs als im Winter – so ist man an den Stränden ungestört und auch bei vielen Sehenswürdigkeiten viel entspannter unterwegs. Ein weiteres Argument für den Sommer sind die attraktiven Preise: Sowohl Fluggesellschaften als auch Hotels bieten dann deutlich günstigere Tarife als in der Hauptreisesaison. Die Fluganbindungen sind das ganze Jahr über sehr gut.“ Als ideales Familienziel beweist sich vor allem auch in den Sommermonaten die Karibik. All Inclusive-Urlaub an den dortigen Traumstränden ist dann besonders günstig. Dazu locken köstliche Spezialitäten und Kokospalmen, Überbleibsel antiker Kulturen, Naturschönheiten und Kolonialbauten beispielsweise in die Dominikanische Republik, nach Mexiko oder Kuba. Neben dem türkisfarbenen karibischen Meer sorgen vielerorts Aqua Parks für Wasserspaß für jedes Alter.

Gleich zwei davon hat das inmitten von Cenoten, Mangroven und Lagunen gelegene Sandos Caracol Eco Resort (vier Sterne plus) an der Playa del Carmen in Mexiko zu bieten. Die familienfreundliche Anlage hält zudem ein großes Unterhaltungsprogramm mit Aktivitäten rund um die Maya-Kultur, Bootstouren oder Tauchausflüge bereit. Sieben Übernachtungen im Doppelzimmer mit All Inclusive, inklusive Flug mit Condor, Transfer sowie Rail & Fly zum Komplettpreis ab 4.851 Euro für zwei Erwachsene und zwei Kinder zwischen zwei und elf Jahre, zum Beispiel am 28. Mai 2017 ab Frankfurt. Buchbar bei Neckermann Reisen.

Ein luxuriöses Urlaubsdomizil an der mexikanischen Riviera Maya ist das kleine, individuelle Boutique-Hotel Zoetry Paraiso de la Bonita Riviera Maya (sechs Sterne) mit privatem Strand und Thalasso-Zentrum in Puerto Morelos: Zehn Übernachtungen in der Ocean Front Terrace Suite mit All Inclusive, bei eigener Anreise ab 2.130 Euro pro Person, zum Beispiel am 9. Oktober 2017. Buchbar bei Thomas Cook Signature Finest Selection.
Direkt am Sandstrand von Bayahibe in der Dominikanischen Republik empfängt das exklusive Iberostar Hacienda Dominicus (fünf Sterne) große und kleine Gäste mit einer imposanten Poollandschaft, großem Sportprogramm und einem schönen Spa. Sieben Übernachtungen im Familienzimmer mit All Inclusive, inklusive Flug mit Air France, Transfers sowie Rail & Fly zum Komplettpreis ab 4.400 Euro für zwei Erwachsene und zwei Kinder zwischen zwei und elf Jahre, zum Beispiel am 11. September 2017 ab Frankfurt. Buchbar bei Neckermann Reisen.

Auch am Indischen Ozean herrschen ganzjährig angenehme Badetemperaturen. Von Afrika bis nach Asien bieten wilde Tiere, exotische Inselwelten und die unterschiedlichsten Kulturen unvergessliche Urlaubserlebnisse.
Pirschfahrten durch den Lake Manyara Nationalpark in Tansania und das Innere des weltberühmten Ngorongoro Kraters, wo ganzjährig etwa 25.000 verschiedene Tierarten leben, und ein Besuch bei den Massai machen die dreitägige Karibu Tansania Safari zu einem einmaligen Erlebnis. Ein anschließender Badeaufenthalt auf der geheimnisvollen Gewürzinsel Sansibar lässt den Afrika-Urlaub zur perfekten Kombination aus Abenteuer und Erholung werden. Dreitägige Safari mit zwei Übernachtungen und Verpflegung laut Programm, Pirschfahrten im Geländewagen, Eintritt in die Nationalparks sowie acht Übernachtungen im Deluxe Garden Overview-Zimmer mit All Inclusive im Neptune Pwani Beach Resort & Spa (fünf Sterne) in Kiwenga auf Sansibar, inklusive Flug mit Condor, Transfers sowie Rail & Fly ab 2.677 Euro pro Person, zum Beispiel am 26. Juni 2017 ab Frankfurt. Buchbar bei Neckermann Reisen.
Auf Mauritius, der „Perle des Indischen Ozeans“, bringen Erkundungstouren durch die üppige tropische Vegetation, zu Wasserfällen, Teeplantagen und in die charmante Hauptstadt Port Louis Abwechslung in den Urlaub an feinen Puderzuckerstränden. Am Strand von Turtle Bay im Nordwesten der Insel integriert das The Ravenala Attitude (vier Sterne) mit seinem „otentik“-Konzept einheimische Traditionen ins Hotel und bietet dadurch seinen Gästen authentische Reiseerlebnisse. Sieben Übernachtungen in der Couple Suite mit Halbpension, inklusive Flug mit Turkish Airlines, Transfers sowie Rail & Fly ab 1.475 Euro pro Person, zum Beispiel am 22. Mai 2017 ab Frankfurt. Buchbar bei Thomas Cook Signature.

Ob Honeymoon oder Tauchurlaub – die Malediven sind auch im Sommer ein Inselparadies für unterschiedliche Urlaubswünsche. Mit dem smartline Eriyadu in Nord-Male-Atoll steht nun erstmals ein smartline-Hotel auf der Fernstrecke zur Auswahl. Das Resort erstrahlt in der farbenfrohen Design- und Farbwelt der Thomas Cook-eigenen Budget-Hotelmarke. Die von weißen Sandstränden umgebene Barfußinsel verfügt über ein eigenes Riff zum Tauchen und Schnorcheln, eine professionelle Eurodivers-Tauchschule sowie einen Pool mit einladendem Sonnendeck und einen kleinen Spa. Von Mai bis 5. Juli gelten attraktive, im Vergleich zum Katalog um bis zu 15 Prozent günstigere Eröffnungsangebote: Sieben Übernachtungen im Doppelzimmer mit Halbpension inklusive Condor-Flug, Speedboot-Transfer sowie Rail & Fly ab 1.374 Euro pro Person, zum Beispiel am 3. Juni 2017 ab Frankfurt. Buchbar bei Neckermann Reisen.
Klassisches, luxuriöses Design und 125 individuelle Villen hingegen machen das im Juni 2016 eröffnete Finolhu Resort (fünf Sterne) auf Kanu Fushi im Baa Atoll zu einem besonders stilvollen Urlaubsrefugium: Sieben Übernachtungen in der Lagoon Villa mit Frühstück, bei eigener Anreise ab 2.704 Euro pro Person, zum Beispiel am 28. August 2017. Buchbar bei Thomas Cook Signature Finest Selection.

Kein Geheimtipp, sondern Hauptsaison ist der Sommer hingegen in Nordamerika. Wer die einmalige Natur, die weiten Landschaften und abwechslungsreichen Städte der Vereinigten Staaten und Kanadas kennen lernen möchte, hat allein im Katalog „Nordamerika“ von Neckermann Reisen die Wahl zwischen fast 60 Rundreisen und über 660 Hotels.
Die „Kontraste Kanadas“ erleben Gäste auf einer zweiwöchigen Busrundreise durch den Osten und Westen des Landes, nach Quebec, Montreal und Ottawa, per Inlandsflug nach Calgary und durch den Banff Nationalpark nach Vancouver an der Pazifikküste. 14 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück, inklusive Inlandsflug bei eigener Anreise ab 1.908 Euro pro Person, zum Beispiel am 10. Juni 2017. Buchbar bei Neckermann Reisen.

„New York und Das Beste Floridas“ wiederum zeigt die gleichnamige elftägige Bustour von der Hudson-Metropole bis Miami. Neben Stadtrundfahrten in New York und Miami Beach stehen Ausflüge in den Everglades Nationalpark mit Airboatfahrt und zum Kennedy Space Center auf dem Programm. Zehn Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück, inklusive Zwischenflug von New York nach Miami, Reiseführer nach Wahl undexklusiv deutsch sprechender Reiseleitung ab 1.401 Euro pro Person, zum Beispiel am 16. August 2017. Buchbar bei Neckermann Reisen.
Zu den größten Naturwundern der Erde zählt der Grand Canyon. Die berühmte, als „National Monument“ geltende Schlucht gehört zu den Highlights einer USA-Reise und lässt sich in Wanderschuhen, im Boot oder auch per Helikopter erkunden. Ideal für Outdoor-Aktivitäten ist eine Unterkunft direkt im Grand Canyon Nationalpark, beispielsweise die Grand Canyon Lodge North Rim (zwei Sterne): Zwei Übernachtungen in der Frontier Cabin ohne Verpflegung, bei eigener Anreise ab 176 Euro pro Person, zum Beispiel am 8. September 2017. Buchbar bei Neckermann Reisen.

Angebote von Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection und Neckermann Reisen sind buchbar in allen Reisebüros mit Thomas Cook-Agentur, unter www.thomascook.de und www.neckermann-reisen.de sowie bei angebundenen Internet-Portalen und beim Thomas Cook-Kundenservice unter 0234 / 96103 5217 (Thomas Cook Signature) 06171 / 65 65 240 (Thomas Cook Signature Finest Selection) und 0234 / 961035263 (Neckermann Reisen).

Die Thomas Cook GmbH ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Thomas Cook Group plc, die an der Londoner Börse notiert ist. Die Thomas Cook GmbH deckt in Deutschland den gesamten Bereich touristischer Leistungen für verschiedene Zielgruppen ab. Zum Unternehmen gehören mit Neckermann Reisen, Thomas Cook, Öger Tours, Bucher Last Minute und Air Marin führende und renommierte Veranstaltermarken sowie die Ferienfluggesellschaft Condor.

Kontakt
Thomas Cook GmbH
Irene Schechinger
Thomas-Cook-Platz 1
61440 Oberursel
06171 65 1700
06171 65 1060
unternehmenskommunikation@thomascookag.com
http://www.thomascook.de/unternehmen

Klimafußabdruck der Flüge bei jeder Fernreise

Neues Symbol visualisiert Umweltschutz und Nachhaltigkeit

Klimafußabdruck der Flüge bei jeder Fernreise

Klimafußabdruck-Symbol

HAGEN – 10. Sept. 2013. Jede Wikinger-Fernreise ist jetzt auf der Website mit dem Symbol des Klimafußabdrucks der Flüge von atmosfair gekennzeichnet. Damit übernimmt der Veranstalter eine Vorreiterrolle in Bezug auf Transparenz und Umweltverantwortung. Wikinger Reisen, WWF-Partner und von TourCert auf Nachhaltigkeit und unternehmerische Gesamtverantwortung zertifiziert, setzt sich gezielt für einen verantwortungsvollen Reisestil ein. 2014 kommen auch weitere WWF-Sonderreisen ins Programm, die die Arbeit der Umweltschutzorganisation unterstützen.

atmosfair entwickelt Piktogramm für Wikinger Reisen
Die Klimaschutzorganisation atmosfair hat das Piktogramm mit Fußabdruck und Flugzeug für Wikinger Reisen entwickelt. Das blau-grüne Symbol zeigt die durchschnittlichen Flugemissionen jeder Fernreise. Ein Klick führt zum atmosfair-CO2-Rechner – er ermittelt den Wert für den jeweiligen Flug und bietet die Möglichkeit zur Kompensation über UNO-zertifizierte Klimaschutzprojekte.

Bewusste Nachhaltigkeitspolitik
Der Marktführer für Wanderurlaub engagiert sich bewusst für die Nachhaltigkeit – gemeinsam mit seinen Gästen. Seit Anfang 2013 ist das Familienunternehmen WWF-Partner und setzt sich mit der Umweltschutzorganisation für das Thema ein. Im Frühjahr kam die TourCert-Zertifizierung hinzu. Das Symbol des Klimafußabdruckes des Fluges ist ein weiterer Baustein.

„Harmoniert mit unserem „sanften“ Reisestil“
„Jede Maßnahme, einschließlich der Unterstützung von ECPAT-Kinderschutzprojekten oder der konsequenten Umstellung auf Recycling- oder FSC-Papier, bringt uns in der Nachhaltigkeitspolitik weiter. Sie harmoniert mit unserem „sanften“ Reisestil und passt zu uns. Auch die Entwicklungszusammenarbeit der Georg Kraus Stiftung, der 20 Prozent von Wikinger Reisen gehören, ist Teil dieser Philosophie“, unterstreicht Christian Schröder, Leiter des Qualitäts-und Nachhaltigkeitsmanagements bei Wikinger Reisen.

Neue WWF-Sonderreise 2014
Die Darstellung des Klimafußabdruckes von atmosfair entspricht einer der WWF-Anforderungen, die Klimaauswirkungen von Flügen einer Reise sichtbar zu machen und mit Klimaschutzprojekten auszugleichen. 2014 wird Wikinger Reisen außerdem zwei
WWF-Sonderreisen anbieten. Der Veranstalter setzt das 2013 erfolgreich gestartete Programm auf dem Darß in Mecklenburg-Vorpommern fort – ein naturorientierter Aktivtrip mit Wanderungen, Radeln und Biohotel. Die Reise unterstützt den WWF beim Schutz der Vorpommerschen Boddenlandschaft, fördert die Umweltbildung und vermittelt besondere Blickwinkel der Region. Pro Gast geht eine Spende an den WWF. Dazu kommt im nächsten Jahr ein Trip nach Armenien und Georgien. U. a. mit Wanderungen in dem unter WWF-Schutz stehenden 76.000 Hektar großen Borjomi-Kharagauli-Nationalpark, dem Besuch eines armenischen Ökodorfs und Einblicken in lokale und regionale Traditionen.
Text 2.815 Zeichen inklusive Leerzeichen

Die Philosophie von Wikinger Reisen
Urlaub, der bewegt. Das Wikinger-Motto für Reisen, die einen unverwechselbaren Stil haben. Aktivurlaub, der Sie in Bewegung bringt. Erlebnisreisen, die Ihnen bewegende Kontakte bescheren. Natur- und Kulturgenuss, der Ihre Sinne bewegt. Kommen Sie mit!
Seit 1969 veranstaltet Wikinger Reisen Wander-, Trekking-, Rad- und Entdeckerreisen weltweit. Ob Sie mit Wikinger Reisen auf eine Wander- oder Trekkingreise gehen, das Abenteuer in der Ferne suchen oder mit dem Rad unterwegs sind: Sie erwartet eine ideale Kombination aus Aktivitäten, Natur- und Kulturerlebnissen sowie Erholung. Auf Reisen aktiv sein, intensiv eintauchen in unbekannte Welten, die Erlebnisse mit neu gewonnenen Freunden teilen, angesteckt werden von der Begeisterung der Wikinger-Reiseleiter und sich dabei immer gut und sicher aufgehoben fühlen – das ist die Idee einer Wikinger-Reise.
Die qualifizierte und sympathische Reiseleitung ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal dieser Reisen. Mehr als 300 Wikinger-Reiseleiter schaffen weltweit eine angenehme, freundschaftliche Atmosphäre in den kleinen Reisegruppen.
Urlaub mit Freunden – in bester Gesellschaft:
Ein Prinzip dieser Reisen sind kleine, überschaubare Gruppen, die sich Zeit lassen für persönliche Gespräche und Begegnungen, die aber auch Teamgeist und Kooperation bei gemeinsamen Aktivitäten in der Natur erfordern. Ganz gleich, ob Gäste nun allein oder zu zweit verreisen – sie genießen ihren Urlaub unter Freunden und Gleichgesinnten.

Das Wikinger Reisekonzept:
– auf Reisen aktiv sein
– in kleinen Gruppen
– mit sympathischen Reiseleitern, die begeistern
– Übernachtungen in stilvollen, möglichst familiären Hotels
– Bevorzugung der regionalen Küche
– ideale Kombination aus Aktivitäten, Natur- und Kulturerlebnissen und Erholung

Kontakt:
Wikinger Reisen GmbH
Eva Machill-Linnenberg
Kölner Str. 20
58135 Hagen
02331 463078
wikinger@mali-pr.de
http://www.wikinger-reisen.de

Das Mit-Reiseprojekt „As Friends to Kenya“

Ein Beitrag zu nachhaltiger Entwicklung
– in 2013 vom 03.10. bis 19.10 und 18.10. bis 02.11.13 –

Das Mit-Reiseprojekt "As Friends to Kenya"

„Über den Tellerrand schauen“, das eigene stressige Leben hinter sich lassen und im eigenen Urlaub den Menschen und ihrer Umwelt Gutes tun – kurz: nachhaltig reisen, das erleben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Mit-Reiseprojekts „As Friends to Kenya“ des gemeinnützigen Vereins „Lebendige Kommunikation e.V.“ (LebKom) und des Fuldaer Wissenschaftsinstituts CENTER for PROFS. Brücken bauen ist das Konzept des Mit-Reiseprojekts, das es in die bestehenden Strukturen vor Ort verzahnt. Die „Friends“ leben im westkenianischen Hochland nahe des Viktoriasees, 400 Kilometer von Nairobi entfernt, 17 Tage zu Gast bei einheimischen Familien. Sie schlafen in landestypischen Homes und lernen afrikanischen Alltag kennen. Das bedeutet beispielsweise, morgens den Sonnenaufgang unter einem Mangobaum erleben und in Äquatornächten die besondere afrikanische Stille spüren, gemeinsam Wasser holen, Obst ernten und das bunte Treiben am Markttag unter freiem Himmel erleben, zu afrikanischen Rhythmen singen und tanzen.
Den atemberaubenden Blick auf den Viktoriasee genießen und natürlich durch die quirlige Kleinstadt Kisii schlendern.
„Die Erfahrung, mich in eine andere Kultur und Umwelt zu integrieren und so ein tieferes Verständnis für die Menschen und ihr Leben zu entwickeln, macht diesen Urlaub für mich unvergesslich. Und nebenbei konnte ich dazu beitragen, das Leben der Menschen nachhaltig zu verbessern“, so eine Teilnehmerin.

Um die Reise zu einem einmaligen Blick hinter die Kulissen des Lebens werden zu lassen, wird ein vorbereitendes Wochenendseminar mit afrikaerfahrenen Projektmitarbeiterinnen in Fulda angeboten.
Die Termine der spannenden Begegnungen liegen in 2013 vom 03.10. – 19.10. und 18.10. – 02.11.2013 und in 2014 vom 11.04. – 27.04.2014.

Ziel von LebKom e.V. ist die Verbesserung der Lebenssituation von Frauen und deren Familien in ihren Kulturen.

Kontakt:
Lebendige Kommunikation e.V. (LebKom)
Ingeborg Scholz
Scharnhorststr. 11
36039 Fulda
0661 – 64125
info@mit-reiseprojekt-kenia.de
http://www.mit-reiseprojekt-kenia.de

Einmal um die ganze Welt …

Drei Jahreszeiten während einer Reise erleben

Einmal um die ganze Welt ...

Auf einer Rundreise durch die paradiesischen Kulissen der Südsee werden Urlaubsträume wahr.

(epr) Heute Los Angeles erkunden und die Stadt des ganz großen Kinos bei einer deutschsprachigen Führung entdecken, morgen im klimatisierten Reisebus durch Neuseeland rollen, die Hochburg der Maori-Kultur und die gigantische Naturvielfalt kennenlernen, ein paar Tage später die Romantik der Südsee genießen und zum Abschluss dann in Hongkong traditionelles asiatisches Flair mit der Atmosphäre einer echten Metropole verbinden. Drei Jahreszeiten in drei Wochen: eine spannende Erfahrung! Einmal eine richtige Weltreise erleben – wer hat davon noch nicht geträumt?

Manchmal werden Träume wahr. Der Veranstalter DeLaRe Reisen präsentiert ein Konzept, das den Reisenden den besten Komfort bietet und soviel Sicherheit wie nur möglich gibt. Immer wieder warten besondere Highlights auf die Gäste, welche die jeweilige Etappe unvergesslich werden lassen, beispielsweise eine Bootsfahrt auf dem Milford Sound oder ein Spaziergang zur Zunge des Franz-Josef-Gletschers. Alle im Programm ausgewiesenen Besichtigungen und Führungen sind im Preis enthalten, und natürlich erklärt vor Ort ein kundiger Reiseleiter die Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps auf Deutsch. Seit 26 Jahren sorgt der erfahrene Anbieter für eine rundum komfortable Betreuung seiner Gäste.

Sogenannte Reise-Concierges, die es in dieser Art nur bei DeLaRe Reisen gibt, kümmern sich um alle Bedürfnisse der Mitreisenden. Diese Begleiter der besonderen Art haben die Reiseziele schon mehrfach besucht und kennen sich deshalb hervorragend mit den örtlichen Gegebenheiten aus. Das einzigartige Gesamtpaket aus hochwertigen Hotels, bequemen Transportmitteln und einem erlebnisreichen und dennoch erholsamen Reiseverlauf, zusammen mit dem besonderen Konzept des Reise-Concierges, beschert den Gästen eine komfortable, unbeschwerte Reise. Auf allen Touren werden hochwertige Drei-Sterne- beziehungsweise Vier-Sterne-Hotels angeboten. Meistens gibt es ein Frühstück in Buffetform, bei vielen Reisen sind sogar mehrere Mittag- und Abendessen im Preis enthalten. Mehr Informationen zu den außergewöhnlichen Fern- und Weltreisen, zu denen beispielsweise ein 18-Tage-Südsee-Trip oder eine attraktive Rundreise durch das Maya-Kultur geprägte Mexiko gehören, findet man unter http://www.delare.de/.

Bildrechte: epr/DeLaRe Reisen

easy-PR® (epr) ist der führende Pressedienst für die Branchen Bauen, Wohnen und Einrichten.

Kontakt:
Faupel Communication GmbH
Carolin Beyel
Düsseldorfer Straße 88
40545 Düsseldorf
0211-74005-15
c.beyel@faupel-communication.de
http://www.easy-pr.de

Immer Online – W-LAN-Check an Flughäfen, über den Wolken und im Urlaubsland

So surft man kostengünstig im Urlaub
Tipps zur sicheren WiFi-Nutzung im Ausland

Immer Online - W-LAN-Check an Flughäfen, über den Wolken und im Urlaubsland

Einen Schnappschuss vom Sonnenuntergang posten, das tollste Café der Stadt finden, das Wetter oder die E-Mails checken – ein Internetzugang ist heute für viele Reisende unabkömmlich. Ob bei anstehender Dienstreise oder dem nächsten Urlaub – wer von unterwegs immer up-to-date und online sein will, sollte die Kosten kennen und vor allem vergleichen. Der Billigflugexperte www.bravofly.de testet, welche der zehn größten deutschen Flughäfen WiFi zu welchen Konditionen anbieten, in welchen Airlines Reisende derzeit in luftiger Höhe surfen, ob offene Hotspots wirklich sicher sind und welche Vorteile lokale Prepaid-Karten haben.
Check 1: Die zehn größten Airports – W-LAN ja oder nein?
In Deutschlands größten Flughäfen Frankfurt und München nutzen Passagiere, die auf ihren Flug warten, für 30 Minuten kostenlos den W-LAN-Zugang über den Hot Spot der deutschen Telekom. Jede weitere Minute kostet extra. Den deutschlandweit einzigen kostenlosen Internetzugang bietet der Flughafen Köln/Bonn Reisenden. Eine Übersicht über W-LAN an den zehn größten deutschen Flughäfen entnehmen Sie unserer Vergleichstabelle .
Check 2: Beliebte Airlines – WiFi ja oder nein?
Einige Airlines rüsten derzeit ihre Flugzeuge mit Empfangstechniken aus, die es den Passagieren ermöglichen, auch während des Flugs online zu sein. Fluggesellschaften wie die Lufthansa oder Swiss Air haben beispielsweise auf einigen Langstreckenflügen ihre Flugzeuge mit einem kostenpflichtigen Internetzugang ausgestattet. In der Tabelle finden Sie die Bestimmungen und Tarife von ausgewählten Fluggesellschaften für einen WLAN-Zugang.
Check 3: WLAN-Hotspots im Ausland – sicher?
Öffentliche WLAN-Hotspots in Cafés, Bahnhöfen oder Hotels sind eine gute Alternative zu den, je nach Anbieter, oft teureren Roamingdiensten im Ausland. Sie sind teils kostenlos und einfach zu nutzen. Meist genügt es, sich ohne Passwort einzuloggen, um sofort im Internet surfen zu können. Der Nachteil der offenen Internetzugänge ist, dass sie häufig nicht ausreichend gesichert und somit ein beliebtes Ziel für Hacker sind. Einen guten Schutz vor potentiellen Angriffen bieten deshalb noch zu Hause installierte spezielle Sicherheits-Apps. Für Laptops und Tablets bieten ein Betriebssystem und Antivirenscanner, die stets auf dem neuesten Stand sind, eine gute Grundlage. Updates oder das Herunterladen von Software sollte generell in öffentlichen Netzwerken vermieden werden, weil so Trojaner und Viren leichtes Spiel haben. Wer geschäftlich E-Mails versendet, sollte darauf achten, dass sie keine sensiblen Daten oder Anhänge enthalten. Außerdem ist es ratsam, auf passwortgeschützte Internetangebote über das Smartphone, wie Online-Banking oder Online-Shopping, ganz zu verzichten, denn auch Passwörter können leicht von Kriminellen abgegriffen werden. Zusätzliche Sicherheit gewinnen Reisende, wenn sie ihre Daten auf dem Handy, Smartphone oder Computer mit einem Zugriffscode schützen. Dann sind die Informationen im Falle eines Diebstahls auch gesichert.
Check 4: SIM-Karten aus dem Urlaubsland – empfehlenswert?
Wer schnell, sicher und kostengünstig mit seinem Smartphone im Ausland surfen möchte, kann sich auch eine Prepaidkarte eines ortsansässigen Mobilfunkanbieters kaufen. Mit der ausländischen SIM-Karte telefonieren und surfen Reisende dann über das Mobilfunknetz des Urlaubslandes. Dadurch entfallen teure Roamingkosten, außerdem sind häufig die Tarife im Ausland so günstig, dass ein Ferngespräch nicht mehr kostet als ein Inlandsgespräch in Deutschland. Die teils zeitaufwendige Handyshopsuche im Urlaub spart sich, wer schon vor Reiseantritt eine ausländische Prepaid Datenkarte übers Internet kauft. Damit können Reisende direkt nach der Ankunft im Reiseland lossurfen. Der Vorteil hiervon: Es besteht die Möglichkeit, sich schon vorab über Preise, Netzabdeckung und notwendige Interneteinstellungen zu informieren. Eine gute Übersicht über Tarife in den beliebtesten Urlaubsländern bieten Preisvergleichsportale fürs Telefonieren und Surfen im Ausland.
Tipps für günstige Flüge:
Wer noch einen günstigen Flug sucht, sollte auf eine Flugsuchmaschine achten, die möglichst alle verfügbaren Flüge anzeigt und nicht nur einen Ausschnitt. Mit flexiblen Suchfiltern für Zeitraum und Abflugsort wie bei der Bravofly Schnäppchensuche können Flüge gefunden werden, die im gewünschten Budget liegen.

Die Bravofly Rumbo Gruppe ist einer der Hauptakteure im europäischen Tourismus- und Freizeitsektor. Die im Jahr 2004 gegründete Gruppe befindet sich seitdem in konstantem Wachstum und ist heute Marktführer in Spanien und Italien, expandiert stark in Frankreich und hat eine solide Präsenz in weiteren 20 Staaten – von Russland bis Südamerika.
Aktuell vertrauen jeden Monat mehr als 19 Millionen Nutzer unseren Vergleichsportalen, auf denen sie intuitiv und schnell preiswerte Flugtickets, Pauschalreisen, Hotels, Mietautos, Kreuzfahrten, Zugtickets, Flash-Angebote, Restaurants und Touristenführungen reservieren und buchen.
Kontinuierliche technische Weiterentwicklungen erlauben es der Bravofly Rumbo Gruppe, ihr Angebot stetig zu erweitern und mehr Produkte und Serviceleistungen zu integrieren. Dies geschieht in einem einzigartigen System, das innovative Features und Tools integriert. Die Gruppe umfasst heute die Seiten Bravofly.com, die in 15 Sprachen verfügbar ist, Rumbo.es, Viajar.com, Volagratis.com, Viaggiagratis.com, Viaggiare.it, Hotelyo.it, 2spaghi.it, Crocierissime.it, Bravocroisieres.fr, Viaggiagratis.it und Prezzibenzina.it. Weitere Informationen: www.bravoflygroup.com

Kontakt
Bravofly – Rumbo
Priscilla Daroda
Via Porta, 2
6830 Chiasso
+41 191 2103305
priscilla.daroda@bravofly.com
http://www.bravofly.de

Pressekontakt:
OMA® Public Relations GmbH
Yvonne Salcewics
Talstrasse 22-24
40217 Düsseldorf
0211-2709255
salcewics@oma-pr.de
http://www.oma-pr.de

Fernreise Schnäppchen bei ferndo

Wer auf der Suche nach passenden Fernreise Angeboten ist, sollte ferndo nicht außer acht lassen. Das Portal bietet einen Reisepreisvergleich mit namenhaften Reiseveranstaltern an.

Fernreise Schnäppchen bei ferndo

ferndo Logo

Die neue Reisepreisvergleichsseite ferndo.com bietet individuelle Reisen in die ganze Welt an. Aber ganz so neu ist ferndo.com nicht, denn das Portal hieß vor ein paar Tagen noch fern-reise.net. Der Grund für den Namenswechsel ist ganz einfach erklärt: Das Portal hat sich über die Jahre weiterentwickelt und benötigt nun einen würdigen Namen, der nicht aus deutschen Anglizismen zusammengesetzt wurde.

Aber selbstverständlich wurde das Portal im gleichen Zuge generalüberholt, deswegen sind einieg Neuerungen am Portal vorgenommen worden. So wurde z.B. die Hotline von 01805 auf eine Ortsansässige Telefonnummer geändert. So sparen Reisende bares Geld bei der nächsten Buchung oder Frage über das Telefon.

Im neuen ferndo.com Reisepreisvergleich findet jeder ein Fernreise-Schnäppchen. Nicht nur das man aber Fernreisen auswählen kann, hier findet man auch jedes andere beliebige Ziel. Mallorca-Touristen sind auf ferndo natürlich genauso Willkommen wie Karibik-Individualisten oder Rucksack-Touristen. Die Auswahl an Reisen steigt mit jedem Tag weiter an. Dort die passenden Schnäppchen manuell auszuwählen wäre ein wahrer Kraftakt. Mit dem ferndo Reisepreisvergleich ist es problemlos möglich namenhafte Reiseveranstalter zu vergleichen und das für sich beste Angebot zu erhalten.

Neben dem Reispreisvergleich gibt es zudem interessante Nachrichten aus der Reisewelt. Ob neue Reisevorschriften oder Einreisewarnungen, unser ferndo Redaktionsteam bietet Ihnen eine große Auswahl an Meldungen, die zu Ihrer Fernreise Destination passen.

Weitere Informationen auf http://www.ferndo.com

ferndo.com wurde 2013 gegründet, das Portal ersetzt die Plattform fern-reise.net

Kontakt:
ferndo.com
Jens Müller
Steinmetzstr.7
46236 Bottrop
020417715695
info@ferndo.com
http://www.ferndo.com