Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald dankt Systemhelden mit kostenlosem Kurzurlaub

Mit ihrer Aktion „System-Helden-Bonus“ honorieren die 13 Gemeinden der Kooperationsgemeinschaft den Einsatz aller, die derzeit unermüdlich für Deutschlands Sicherheit, Gesundheit und Versorgung im Einsatz sind

Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald dankt Systemhelden mit kostenlosem Kurzurlaub

Die FNBW sagt „Danke“ mit einem Urlaubsgutschein für alle Systemhelden (Bildquelle: © FNBW)

Spiegelau, 16. April 2020 (ah) – LKW-Fahrer*innen, Kassierer*innen, Betreuer*innen, Pflegekräfte, Ärztinnen und Ärzte – sie wie viele andere gehören zu jenen systemrelevanten Berufsgruppen, die in diesen Tagen das Land buchstäblich am Laufen halten. Menschen, die unermüdlich daran arbeiten, dass u.a. die Lebensmittelversorgung lückenlos erfolgt, die Supermarktregale gefüllt, die Kinder-Notbetreuung und Altenpflege gewährleistet sind und kranke Menschen versorgt werden. Überstunden, Mehrbelastung, ein Sich-Abrackern an der Kapazitätsgrenze; so sieht er aus, der Alltag der unsichtbaren Superhelden, die derzeit für Deutschlands Sicherheit, Gesundheit und Versorgung im Dauereinsatz sind. Eine Arbeit, die nicht selbstverständlich ist und dennoch zu wenig Anerkennung erfährt. Das findet auch die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald (FNBW) und schenkt deshalb allen Systemhelden einen kostenlosen Kurzurlaub, um nach der Krise die eigenen Akkus wieder aufladen und ein paar Tage entspannen zu können. Denn sie haben es verdient!

Aktion „System-Helden-Bonus“
„Wir möchten allen Systemhelden da draußen einfach ganz laut „Danke“ sagen und im Rahmen unserer Möglichkeiten ihre herausragende Arbeit honorieren“, erläutert FNBW-Geschäftsführer Daniel Eder den Gedanken, der hinter der „System-Helden-Bonus“-Idee steht. Die Aktion richtet sich an alle Menschen, die derzeit in systemrelevanten Berufsgruppen arbeiten und im Rahmen der COVID19-Krise tätig sind. Ihnen schenkt die FNBW einen kostenlosen Kurzurlaub von mindestens zwei Übernachtungen in Form eines Gutscheins, der in einem der an der Aktion teilnehmenden Betriebe in der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald nach der Krise und den derzeit bestehenden Reiseverboten eingelöst werden kann. Wer das Angebot in Anspruch nehmen möchte, füllt auf der Webseite der FNBW das „System-Helden-Bonus“-Kontaktformular aus und wählt drei Unterkünfte aus, in welchem sie oder er gerne den Urlaub verbringen möchte. Im Anschluss erhält sie oder er einen postalisch zugestellten Gutschein von der FNBW, der je nach Kontingent und Kapazität und mit Vorlage einer aktuellen Bestätigung vom Arbeitgeber über den Einsatz während der Corona-Krise, in einem der drei genannten Betriebe eingelöst werden kann.

„Wir sind begeistert von der positiven Resonanz unserer Betriebe. Da sich so viele von ihnen beteiligen, können wir unseren Systemhelden von Ferienwohnungen bis Hotels wirklich eine schöne Auswahl an Unterkünften für ihren Kurzurlaub in der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald bieten“, freut sich Daniel Eder über den großen Zuspruch, den die „System-Helden-Bonus“-Aktion aus der Region erfährt. Einige der teilnehmenden Betriebe halten sogar für ihre Systemhelden-Gäste noch ein paar besondere Schmankerl bereit, wie eine kostenlose Wellness-Anwendung. Besonders schön: Der Gutschein gilt nicht nur für die Systemhelden selbst, sondern auch für die Begleitperson – denn auch die Zeit zu Zweit oder mit der Familie kam in den letzten Wochen zu kurz.

Weitere Informationen zur Aktion, den teilnehmenden Betrieben und das Kontaktformular unter:
https://www.ferienregion-nationalpark.de/uebernachten/angebote-pauschalen.html

Vom Wald das Beste – Die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald
Die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald besteht aus 13 Gemeinden, die an das Kerngebiet des Nationalparks angrenzen. Die Gemeinden Bayerisch Eisenstein, Eppenschlag, Frauenau, Hohenau, Kirchdorf, Langdorf, Lindberg, Mauth-Finsterau, Neuschönau, Sankt Oswald-Riedlhütte, Schönberg, Spiegelau und Zwiesel haben sich zusammengeschlossen, um die einzigartigen Naturerlebnisse rund um den „Urwald“ Bayerischer Wald erlebbar zu machen. Die spannende Ganzjahresdestination punktet dabei mit ihrer Unverfälschtheit, Naturvielfalt, der Vielzahl an spannenden Freizeitaktivitäten und mit der stark von der Glasherstellung geprägten Kultur im Bayerischen Wald. Mit diesem vielfältigen Angebot genießen in der Ferienregion nicht nur Familien und Paare ihren Urlaub, sondern im gleichen Maß auch Naturliebhaber, Erholungssuchende und Aktivurlauber. Weitere Informationen unter: www.ferienregion-nationalpark.de Weiteres Bildmaterial steht unter www.comeo.de/ferienregion-nationalpark zum Download zur Verfügung. Das Copyright liegt beim genannten Fotografen. Der Abdruck ist bei Nennung honorarfrei.

Firmenkontakt
Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald
Robert Kürzinger
Konrad-Wilsdorfer-Straße 1
94518 Spiegelau
08553-8919167
kuerzinger@ferienregion-nationalpark.de
http://www.ferienregion-nationalpark.de

Pressekontakt
COMEO Dialog, Werbung, PR GmbH
Anna Harig
Hofmannstr. 7a
81379 München
089-74888220
089-74888222
harig@comeo.de
http://www.comeo.de/ferienregion-nationalpark

Es war einmal: Auf Zeitreise im Bayerwald

Vom 24.-26. Mai 2019 feiert Mauth, eine von insgesamt 13 Gemeinden der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald, sein traditionelles und historisches Heimatfest

Es war einmal: Auf Zeitreise im Bayerwald

Die Stallburschen auf dem heimatgeschichtlichen Umzug in Mauth (Bildquelle: © Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald)

Spiegelau, 09. April 2019 (ah) – Wie war der Alltag einst im Bayerischen Wald? Welche Sorgen hatten unsere Vorfahren, wie haben sie gelebt? Wer die urige Kultur und Lebensart der „Waidler“ hautnah erleben möchte, sollte sich das Mauthler Heimatfest vormerken. Denn vom 24.-26. Mai 2019 steht Mauth, mit einem der ältesten Brauchtumsfeste im Bayerischen Wald, ganz im Zeichen der Vergangenheit und lässt das beschwerliche Landleben, altes Brauchtum und vergessene Sitten längst vergangener Tage wieder lebendig werden. Das traditionsreiche Heimatfest findet seit 1952 alle drei Jahre statt und erinnert an die Gründung der kleinen Gemeinde im Herzen des Bayerischen Waldes. Zu den Höhepunkten der Festtage zählen unter anderem der heimatgeschichtliche Umzug durch die Ortschaft, bei dem Mauthler Bürgerinnen und Bürger in historischen Gewändern die Gründungszeit des Dorfes und das Leben um 1699 nachstellen.

„Zamkemma“ und Vergangenheit lebendig werden lassen
Drei Tage lang dreht sich vom 24.-26. Mai 2019 in Mauth alles um historisches Brauchtum und traditionsreiches Handwerk. Mit viel Leidenschaft und Liebe zum Detail nehmen die rund 200 Mitwirkenden Einheimische wie Urlaubsgäste mit auf Zeitreise anno dazumal. Den Auftakt in die Mauther Festlichkeiten macht der Säumerzug am Freitag, den 24. Mai 2019 um 15 Uhr: Gemeinsam mit allen Schaulustigen ziehen Überreiter (berittene Gendarme), Wächter, der Landvogt mit Gefolge sowie die sogenannten Säumer, welche früher die Waren auf Rücken von Pferden oder Ochsen entlang der Handelswege transportierten, von Kreuzberg nach Mauth. Hautnah erleben die Umzugsgäste bei diesem Schauspiel, wie es sich einst als Händler auf dem „Goldenen Steig“, einem der damals bedeutendsten Handelswege zwischen Passau und Böhmen, anfühlte. Mauth hatte auf dieser Route eine wichtige Position inne, da sich hier die Zollstelle befand. Der Name des Dorfes lässt sich übrigens vom Wort Maut, also der Gebühr, die es für Händler zu entrichten galt, bzw. von Mautner, der die Gebühr einforderte, ableiten.
In Mauth angekommen, werden hungrige Mägen mit kulinarischen Schmankerln, wie altbayerischen Mehlspeisen, Ripperl und Bier in Steinkrügen, verwöhnt. Musikalische Unterhaltung sowie die Vorführung alten Handwerks runden das sogenannte Säumerlager ab.

Ein besonderer Tipp für alle Freunde der Bayerischen Gemütlichkeit ist zudem der Mauthler Volksmusikabend am Samstag, den 25. Mai 2019 ab 20 Uhr. Denn hier versteht man es, gemeinsam Feste zu feiern. Dann heißt es zünftig „zamkemma“ und Vollblutmusiker sowie Gstanzlsänger, auch Spottsänger genannt, ganz in ihrem Element erleben. Den traditionellen Abschluss und den gleichzeitigen Höhepunkt des Heimatfestes bildet der große heimatgeschichtliche Umzug am Sonntag, den 26. Mai 2019 um 14 Uhr. Rund 200 Mauthler ziehen hier in historischen Gewändern samt liebevoll geschmückten Festwagen mit Pferdegespannen durch die Straßen der traditionsreichen Gemeinde und lassen die Gründungszeit des Dorfes im 17. Jahrhundert auf einzigartige Weise wieder aufleben.

Ein Stück begehbare Vergangenheit
Wer es lieber etwas ruhiger mag, kann auch im Freilichtmuseum Finsterau in der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald auf den Spuren der Vergangenheit wandeln. Unter freiem Himmel geben original erhaltene Bauernhäuser tiefe Einblicke in das bäuerliche Leben von einst. Im Vorfeld zum Heimatfest finden im Freilichtmuseum Finsterau übrigens an verschiedenen Tagen interessante Handwerksvorführungen wie Schmieden in der alten Dorfschmiede oder ein Brotbackkurs im Tanzerhof statt.

Weitere Informationen zum Heimatfest Mauth gibt es unter: https://www.ferienregion-nationalpark.de/themen/orte/wwwferienregion-nationalparkde-mauth-finsterau-heimatfest-mauth.html

Vom Wald das Beste – Die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald
Die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald besteht aus 13 Gemeinden, die an das Kerngebiet des Nationalparks angrenzen. Die Gemeinden Bayerisch Eisenstein, Eppenschlag, Frauenau, Hohenau, Kirchdorf, Langdorf, Lindberg, Mauth-Finsterau, Neuschönau, Sankt Oswald-Riedlhütte, Schönberg, Spiegelau und Zwiesel haben sich zusammengeschlossen, um die einzigartigen Naturerlebnisse rund um den „Urwald“ Bayerischer Wald erlebbar zu machen. Die spannende Ganzjahresdestination punktet dabei mit ihrer Unverfälschtheit, Naturvielfalt, der Vielzahl an spannenden Freizeitaktivitäten und mit der stark von der Glasherstellung geprägten Kultur im Bayerischen Wald. Mit diesem vielfältigen Angebot genießen in der Ferienregion nicht nur Familien und Paare ihren Urlaub, sondern im gleichen Maß auch Naturliebhaber, Erholungssuchende und Aktivurlauber. Weitere Informationen unter: www.ferienregion-nationalpark.de Weiteres Bildmaterial steht unter www.comeo.de/ferienregion-nationalpark zum Download zur Verfügung. Das Copyright liegt beim genannten Fotografen. Der Abdruck ist bei Nennung honorarfrei.

Firmenkontakt
Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald
Robert Kürzinger
Konrad-Wilsdorfer-Straße 1
94518 Spiegelau
08553-9792736
kuerzinger@ferienregion-nationalpark.de
http://www.ferienregion-nationalpark.de

Pressekontakt
COMEO Dialog, Werbung, PR GmbH
Anna Harig
Hofmannstr. 7a
81379 München
089-74888220
089-74888222
harig@comeo.de
http://www.comeo.de/ferienregion-nationalpark

ITB Berlin: Destinations-Management und -Marketing in einer neuen Dimension

Neue Destinations-Lösungen von ThePeople.de und Wilken

ITB Berlin: Destinations-Management und -Marketing in einer neuen Dimension

Die neue Homepage www.destination-app.com

Pünktlich zur ITB vom 8. März – 12. März 2017 präsentiert die ThePeople.de ihre neue Destination-App für iPhone und Android, mit der die komplette Urlaubsplanung interaktiv wird – und natürlich kostenfrei für die Gäste. Neueste App-Technologien von ThePeople.de und die Verbindung zur Wilken E-Marketing Suite sorgen für ein einmaliges Ferien- und Urlaubserlebnis. Ebenfalls neu: Der Internetauftritt unter www.destination-app.com.

Das oberste Ziel im Destination Marketing ist es, Gäste zu gewinnen, zu begeistern und Stammgäste, Freunde und Fans zu generieren. ThePeople.de und Wilken gehen dieses Ziel mit Siebenmeilen-Stiefeln an: Pünktlich zur ITB geht – aufbauend auf der von ThePeople.de entwickelten Saas-Fee Destinations-App – eine App in die App-Stores, die bei gästeorientierten Innovationen und der Ausrichtung an den Wünschen der Leistungsträger neue Maßstäbe setzen wird.

Hier einige Highlights:

– mit Dynamic App Transformation verwandelt sich die Destination-App beim Check-In automatisch in eine Hotel-App mit eigenem CI und eigenen Gäste-Features plus allen Destination-Features

– durch die Integration der Wilken E-Marketing-Suite bekommen Gäste auch während ihres Aufenthaltes alle relevante Informationen für Urlaubs-Events und deren Buchung per App-Push und Email um die Cross- und Up-Selling Potenziale deutlich zu erhöhen

– Über die Einbindung aller Destination Buchungssysteme wie „Feratel“ oder „Bookatable“ generiert die Destination App mehr Buchungen vor und während des Aufenthalts

In der Live-Präsentation auf der ITB werden Besucher den Einsatz von Beacons, mobilen Gästekarten- und Ticketing-Systemen sowie die Einbindung der sozialen Netzwerke erleben.

Wilken und ThePeople.de freuen sich, die neue Destination-App Technologie auf der ITB Halle 6.1, Stand Nummer 117 zu präsentieren.

Mehr Informationen: www.destination-app.com und www.hotel-app.com

Über die ThePeople.de GmbH

Die Digitalisierung revolutioniert Geschäfts- und Kommunikationsprozesse. Mobile Endgeräte und Technologien spielen für die Zukunftsfähigkeit eine immer größere Rolle. Mobile Applikationen, Software- und E-Commerce- Lösungen für Unternehmen sind die Kernkompetenz von ThePeople.de. Die ThePeople.de GmbH mit Sitz in Flein / Baden-Württemberg hat sich als innovatives Technologieunternehmen der Tourismusbranche etabliert. Mit www.hotel-app.com und www.destination-App.com wird die Kommunikationsschnittstelle zwischen Destinationen, Tourismusbetrieben und Gästen perfekt optimiert.

Über die Wilken Corporate Group

Seit 1977 entwickelt Wilken eigene ERP-Standard-Softwarelösungen. Mit mehr als 550 Mitarbeitern an fünf Standorten in Deutschland und der Schweiz hat sich die Unternehmensgruppe als unabhängiger Hersteller, Anbieter und Integrator von Anwendungen für das Finanz- und Rechnungswesen, die Materialwirtschaft sowie die Unternehmenssteuerung etabliert. Zusätzlich werden Wilken Branchenlösungen in der Energie-, Finanz- & Versicherungs-, Sozial- und Tourismuswirtschaft eingesetzt. Zur Unternehmensgruppe gehören neben der Wilken GmbH (Ulm) die Wilken AG (Arbon, Schweiz), die Wilken Neutrasoft GmbH (Greven), die Wilken Entire GmbH (Ulm), die Wilken Rechenzentrum GmbH (Ulm), die Wilken Akademie GmbH (Ulm), die Wilken Ciwi GmbH (Ulm), die Wilken Informationsmanagement GmbH (München) sowie die Wilken Prozessmanagement GmbH (Ulm, Greven, Sierksdorf). Die Unternehmensgruppe erzielte 2015 einen Umsatz von rund 58 Millionen Euro.

Die ThePeople.de GmbH mit Sitz in Flein/Baden-Württemberg hat sich als innovatives Technologieunternehmen der Tourismusbranche etabliert. Mit Hotel-App.com wird die Kommunikationsschnittstelle zwischen Destination, Tourismusbetrieben und Gästen optimiert.

Mobile Applikationen, Softwarelösungen, spezialisierte Print- und E-Commerce- Lösungen für Unternehmen sind die Kernkompetenz von ThePeople. Hinter ThePeople steht ein starkes Team aus qualifizierten Mitarbeitern und Spezialisten.

Kontakt
ThePeople.de GmbH
Carl Nägele
Heilbronner Str. 30
74223 Flein
07131769930
info@thepeople.de
http://www.thepeople.de

Weltcup Ticketverkauf startet – Vorverkauf beginnt am 30.8.2013 um 20:00 Uhr mit Party in Oberhof

Unzählige Telefon- und E-Mail-Anfragen zum Start des Ticketverkaufs sind in den letzten Wochen in Oberhof eingegangen und jetzt ist das Geheimnis gelüftet: Am Freitag den 30. August 2013 beginnt der Kartenvorverkauf auch in diesem Jahr mit einer Ticketparty für alle Fans und Gäste am Haus des Gastes.

(ddp direct) Während ganz Deutschland in der Sommerhitze schwitzt, freuen sich die Skisport Fans schon auf den kommenden Winter, wenn die weltbesten Skilangläufer und Biathleten in Thüringens Ferienort Nr. 1 wieder um Medaillen kämpfen. Schon fast so legendär wie die Weltcupstimmung in Oberhof ist auch der Beginn des Kartenvorverkaufs für die Viessmann FIS Tour de Ski, die in diesem Jahr am 28. und 29.12. stattfindet, sowie dem E.ON IBU Weltcup Biathlon, der vom 3. bis 5. Januar 2014 wieder zehntausende Besucher in die Rennsteigstadt lockt.

„Die Viessmann FIS Tour de Ski 2012 verzeichnete mit 9.000 Besuchern am Tag der Handicap-Rennen eine absolut positive Resonanz und wir wünschen uns, dass in diesem Jahr noch mehr Zuschauer und Fans den Weg zum Auftakt der Tour de Ski 2013 nach Oberhof finden.“, so Christopher Gellert, der Geschäftsführer der WSRO-Skisport GmbH Oberhof. Der OK-Chef geht auch davon aus, dass die Rennen zum E.ON IBU Weltcup Biathlon, der aufgrund der Olympischen Winterspiele 2014 in Oberhof drei Renntage hat, wieder unter Flutlicht stattfinden werden.

Bei den Preisen hat sich im Vergleich zum Vorjahr nichts verändert, so dass die Tickets zum E.ON IBU Weltcup Biathlon ab € 20,- und zur Viessmann FIS Tour de Ski im Vorverkauf ab € 5,- erhältlich sind. Die Sitzplatzkategorien sind hierbei ebenso wie die Streckenkarten analog dem Vorjahr zu erwerben und auch die Weltcupdauerkarte ist ab € 64,- zu haben.

„Wir freuen uns, dass die Oberhofer Übernachtungsgäste auch 2013 mit der Oberhof All Inclusive Card den Eintritt zur Viessmann FIS Tour de Ski inklusive haben und das in diesem Jahr sogar an beiden Wettkampftagen.“, so der Oberhofer Tourismuschef Enrico Heß. Bevor am 30. August 2013 pünktlich um 20:00 Uhr die Vorverkaufskasse in Oberhof ihre Pforten öffnet, wird schon ab dem Mittag gefeiert. Musik, Sportlertalks sowie regionale Speisen und Getränke machen das Warten auf den Vorverkaufsstart leicht.

Wer lieber online Tickets shoppt, kann dies natürlich unter www.weltcup-oberhof.de tun und auch die Vorverkaufsstellen der Suhler Verlagsgesellschaft und der Thüringer Tourismus Gesellschaft haben Weltcuptickets im Angebot. VIP-Tickets und weitere Informationen zu den Skisport Weltcups in Oberhof gibt es in den nächsten Tagen auf www.weltcup-oberhof.de .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/5n6u14

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise-deutschland/weltcup-ticketverkauf-startet-vorverkauf-beginnt-am-30-8-2013-um-20-00-uhr-mit-party-in-oberhof-95687

Oberhof, der pulsierende 1.500 Einwohner zählende Urlaubsort, ist Kopf der wichtigsten Ferienregion im Thüringer Wald. Er ist ein staatlich anerkannter Luftkurort und schon seit dem 19. Jahrhundert flanieren die Gäste durch Oberhof. Der weltweit durch seinen hervorragenden Wintersport bekannte Ort verfügt heute über 3.300 Betten in Hotels bis zu 4 Sterne SUPERIOR, Pensionen und Ferienwohnungen. Auf 825 Metern Höhe sind der nahe gelegene Rennsteig und die zahlreichen Sportangebote nur einige der Highlights. Gästebobfahren, eine rasante Fahrt auf dem Rennschlitten, Langlauf im Winter und im Sommer oder Biathlonschießen für Jedermann, sind Besonderheiten, die sonst kein anderer Ort in Deutschland in dieser Dichte und Qualität bietet. Wundervolle traditionelle Handwerkskunst, wie Glasbläserei oder Holzschnitzen zeugen von den lebendigen Traditionen der Stadt. Weitere Besonderheiten sind das Exotarium, wo Reptilien, Spinnen und Fische Jung und Alt begeistern, sowie der Rennsteiggarten, der größte Alpingarten Deutschlands. Seit November 2011 können Touristen mit der Oberhof All Inclusive Card, die jeder Übernachtungsgast kostenfrei erhält, viel Geld bei einem Urlaub in Oberhof sparen und mehr als 100 Angebote der Region aus den Bereichen Freizeit, Sport und Kultur als Inklusivleistung kennenlernen.

Kontakt:
Tourismus GmbH Oberhof
Enrico Heß
Crawinkler Str. 2
98559 Oberhof
036842/269111
presse@oberhof.de
www.oberhof.de