Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

Raus in die Welt: Slow Travel oder volle Power

Katalog „Fernreisen aktiv 2020“ – Outdoor-Erlebnisse mit Action, Fun und Genuss – viele Asien-News

Raus in die Welt: Slow Travel oder volle Power

Action, Spaß, Abwechslung – die Linie „for fun“ mixt Musts, Multiactivity u. unvergessliche Momente

Hagen – 13. Aug. 2019. Asien ruft … Wikinger Reisen packt 15 neue Touren in den druckfrischen Katalog “ Fernreisen aktiv 2019„. Neuland entdecken kleine Gruppen u. a. in Jordanien und Israel, Thailand und Südkorea. Aber auch woanders gibt es News – eine davon ist die unbekannte Gebirgsinsel São Nicolau auf den Kapverden. Außerdem kommen mit Südkorea und Panama zwei Länder hinzu. Multiaktive Erlebnisse und jede Menge Spaß garantiert die neue Reisevariante „for fun“ mit Canyoning, Rafting, Mountainbike- oder Kajak-Touren. Der Fernreisen-Katalog erscheint bereits im August, damit Weltenbummler frühzeitig planen können. Wer schnell ist, spart: Bis Ende Oktober gibt es drei Prozent Frühbucherrabatt.

Slow Travel in Thailand: mit Streetfood- und Curry-Workshops
Ein „Pad Thai Streetfood“- und ein Curry-Workshop locken Asienfans nach Thailand. Der frisch zubereitete Trip serviert dazu schwimmende Märkte, eine Kanal-Bootsfahrt und eine Radtour durch die grüne Lunge Bangkoks. Weitere Kochkurse in dem von Bergvölkern geprägten Norden und auf der Trauminsel Koh Lanta machen den Genuss perfekt.

Südkorea: wandern, kochen, erleben
Genuss ist auch in Südkorea angesagt: Wikinger Reisen baut Kochkurs, Teehäuser, Insider-Restaurants und Marktbesuche in seinen neuen Trip ein. Weitere Highlights der 15-tägigen Tour mit zehn Wanderungen: die Insel Jeju inklusive Aufstieg auf den Hallasan, der Odaesan-Nationalpark, Seoul und Busan. Eine Übernachtung im historischen Dorf Hahoe rundet das authentische Erlebnis ab.

Premiere: Kapverden-Insel São Nicolau
Premiere für São Nicolau: Die kleine, gebirgige Kapverden-Insel gab es noch nie im Wikinger-Programm. 2020 bietet der Erlebnisspezialist dort eine 12-tägige Wanderreise mit Einblicken in den Inselalltag, kreolischer Livemusik und BBQ in einem kleinen Fischerort an.

Dabei sein: neue Linie „for fun“ – multiaktiv in Jordanien und Israel
Action, Spaß, Abwechslung. „for fun“ signalisiert: „Sei dabei, wir starten ein cooles Abenteuer“. Die Zutaten: ein Mix aus Musts, Multiactivity und unvergesslichen Momenten. In Jordanien geht es durch Wüsten und Schluchtenwelten. Kleine Gruppen mit 6 bis maximal 14 Teilnehmern entdecken das Wadi Rum und die Felsenstadt Petra. Aber auch Geheimtipps wie das Wadi Bin Hammad. Sie durchqueren Bäche, folgen spannenden Trails durch das Dana-Biosphärenreservat, erobern den Shkaret-Mseid-Sattel und schlagen dort ihre Zelte auf.

Heilige Erde trifft Outdoor-Action. „Israel for fun“ steht für ein rundum aktives Erlebnis. Die Wikinger-Gruppen biken mit dem MTB durch den Wüstensand und erleben den See Genezareth per Kajak. Sie wandern zum Shehoret Canyon und übernachten mehrfach im Kibbuz. Natürlich stehen auch Tel Aviv, Schnorcheln in den Korallenriffen von Eilat und der legendäre Ramparts Walk auf der Bucketlist. Ähnliche „for fun“-Trips hat Wikinger Reisen für 2020 in Nepal und Costa Rica entwickelt.
Text 2.862 Z. inkl. Leerz.

Reisetermine und -preise 2020, z. B.
Thailand
Gin Khao Das is(s)t Thailand – 14 Tage ab 2.848 Euro, März, April, Okt., Nov./Dez., min. 6, max. 16 Teiln.
Südkorea
Höhepunkte Südkoreas – 15 Tage ab 4.898 Euro, April, Mai, Sept., Okt., min. 8, max. 16 Teiln.
Kapverden
Bom dia Santiago und São Nicolau! – 12 Tage ab 2.548 Euro, Jan./Febr., März, Okt., Nov., min. 6, max. 14 Teiln.
Jordanien
Jordanien for fun: Outdoor-Spaß in Wüste und Schluchten – 14 Tage ab 2.198 Euro, April, Mai/Juni, Sept., Okt., min. 6, max. 14 Teiln.
Israel
Israel for fun: Kajak, Mountainbike und Wanderschuh – 10 Tage ab 2.885 Euro, April/Mai, Sept., min. 8, max. 15 Teiln.

Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit mehr als 66.500 Gästen und einem Jahresumsatz von 117 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Erfolgreiche Premiere: 100 Studenten bei Europas sportlichster Jobbörse im Kleinwalsertal

Innovative Jobbörse Students of Sports begrüßte 100 Studenten und sechs Unternehmen zur ersten Ausgabe an der Auenhütte im Kleinwalsertal. Bewerber und Unternehmen lernten sich bei Outdoor-Aktivitäten näher kennen. Der Uni Cup mit Fensterl Prinz als Disziplin war das Highlight im Sportprogramm.

Erfolgreiche Premiere: 100 Studenten bei Europas sportlichster Jobbörse im Kleinwalsertal

Aachen, 10. Oktober 2013 – Vom 27. bis 29. September fand erstmals Europas sportlichste Jobbörse Students of Sports am Fuße des Hohen Ifen im Kleinwalsertal statt. Vor der Auenhütte trafen 100 teilnehmende Studenten aus ganz Deutschland auf sechs namhafte und aufstrebende Unternehmen, die sich in urigen Tipi-Zelten als moderne Arbeitgeber präsentierten. Die Unternehmensvertreter von BAYER, Siemens, Tesat Spacecom, Kleinwalsertal Tourismus, Raiffeisen Holding und C2N und die Studenten lernten sich in der lockeren Atmosphäre der gemeinsamen Outdoor-Aktivitäten kennen. Auf dem Programm standen bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen die Sportarten Mountainbiking, Klettern und Canyoning, Bergabenteuer und Klettersteigtouren. Das sportliche Highlight war der Uni Cup – Outdoor Triathlon: Hier traten die Studenten in den Disziplinen Trailrunning, Mountainbiking und Fensterln gegeneinander an – wobei der Spaß im Fokus stand.

Jörg Orlowski, Geschäftsführer von SoS Events, dem Veranstalter von Students of Sports:
„Wir sind mit der Premiere absolut zufrieden. In erster Linie war es wichtig, allen Beteiligten das Konzept näher zu bringen und den Nutzen beim Recruiting aufzuzeigen. Die Teambuilding-Elemente haben dafür gesorgt, dass es während der Outdoor-Aktivitäten zu intensiven Gesprächen zwischen Firmenvertretern und Studenten gekommen ist. Die Qualität der Gespräche konnte so auf eine neue Ebene gehoben werden.“

Anne Riedler, Direktorin bei Kleinwalsertal Tourismus:
„Mit der sportlichsten Jobbörse Europas konnte sich das Kleinwalsertal erfolgreich neuen Gästen, großen Firmen und einer jungen Zielgruppe präsentieren. Viele der Studenten kannten unsere Region noch nicht, sind aber von den Angeboten und Möglichkeiten sowie der kurzen Anreise sehr begeistert. Wir sehen großes Potential, zukünftig die Veranstaltung weiter auszubauen und Students of Sports langfristig im Kleinwalsertal zu etablieren.“

Printfähige Pressefotos zur freien Verwendung: www.flickr.com/photos/104881922@N04/sets/72157636386148313/

Weitere Informationen über SoS Events: www.sos-events.info

SoS Events ist ein Angebot des Fun- und Trendsport Spezialisten Simsalabim Reisen. Mit den Events Students on Snow und Students of Sports bietet der Aachener Reiseveranstalter die höchste und sportlichste Jobbörse Europas an und führt in alpiner Umgebung junge Universitätsabsolventen und innovative Unternehmen zusammen. Durch abwechslungsreiche Sportangebote wie Skifahren und Snowboarden im Winter oder Klettern, Mountainbiken und Canyoning im Sommer, lernen die Arbeitgeber die Kandidaten von einer ganz neuen Seite kennen. Vor beeindruckender Bergkulisse blickt man schnell hinter die Fassade seines Gegenübers und kann lästige Zwänge abschütteln. Erfolgreiche Gespräche sind da garantiert! Zu den Partnern der SoS Events gehören renommierte und aufstrebende Unternehmen wie Tesat Spacecom, Bayer und Siemens. SoS Local bietet zudem Mittelständlern die Möglichkeit, Bewerber aus ihrer Region bei einem sportlichen Rahmenprogramm im SoS Ambiente näher kennenzulernen.

Kontakt
Simsalabim Reisen; GbR Borchert, Orlowski und Wieser
Jörg Orlowski
Schwinningstr. 86
52076 Aachen
02408955868
mail@simsalabim-reisen.de
http://www.simsalabim-reisen.de

Pressekontakt:
Simsalabim Reisen; GbR Borchert, Orlowski und Wieser
Jörg Orlowski
Schwinningstr. 86
52076 Aachen
02408955868
mail@simsalabim-reisen.de
http://www.simsalabim-reisen.de

Wasser, Wandern und Genuss im Südwesten Kärntens

Von Canyoning bis Strandleben und vom Wandern bis zur Bergtour

Wasser, Wandern und Genuss im Südwesten Kärntens

Beliebt: Sommerrodelbahn. Foto: naturarena.com

August 2013. (dialog). Erfrischung und Action im Wasser, Landschaftsentdeckung beim Wandern und Herausforderung bei Bergtouren: Für das und mehr steht Kärntens Südwesten mit den Erlebnisräumen Nassfeld-Pressegger See, Lesachtal und Weissensee. Das dabei auch der leibliche Genuss zu seinem Recht kommt, dafür sorgen deftig bodenständige Gerichte ebenso wie erlesene Schmankerl.
Auf der Südseite des Alpenhauptkamms, klimatisch schon von der Adria begünstigt, warten Urlaubserlebnisse für Groß und Klein. Wasser, das heißt hier kristallklare Bäche und trinkwasserreine Badeseen wie Pressegger See und Weisensee sowie verwunschen gelegene Bergseen wie der Zollner See und der Wolayersee, die den Wanderer faszinieren. Locken die Badeseen zum Strandleben, Baden, Surfen, Tauchen oder Tretbootfahren ein, geht es in Bächen und Flüssen zum Canyoning und Rafting oder einfach zu einer Schlauchboot- oder Kanutour. Jeden Tag können Urlauber etwas anderes unternehmen, ob sie nun rasant vom Nassfeld mit Kärntens längster Sommerrodelbahn zur Alm sausen wollen, sich dort oben über eine venezianische Gondel am kleinen Rosskofelteich wundern, ob sie ein Stück des Karnischen Höhenwegs oder Gailtaler Höhenweges erwandern oder sich bei einer Berg- oder Klettersteigtour einen Gipfel „erobern“ wollen. Man muss es nicht alleine machen: Für die verschiedensten Aktivitäten werden Führungen oder Guides angeboten. Das gilt auch für die beliebten Kräuterwanderungen.

Gutes genießen
Wer im Berg unterwegs ist, kehrt gern in einer der Almhütten ein. Das ist für Kinder immer ein besonderer Spaß, zum Beispiel auch beim Kinderalmfest am 1. September auf der Tressdorfer Alm. In den Sennereien gibt’s zur Stärkung Bodenständiges, zum Beispiel eine deftige Jause mit dem vor Ort produzierten Gailtaler Almkäse und Gailtaler Speck. Aber natürlich bestehen überall auch in den Gasthäusern und Restaurants Möglichkeiten, sich um das eigene leibliche Wohl zu kümmern, von der Kärntner Nudel über den Zwiebelrostbraten bis zum erlesenen mehrgängigen Menü. Wer bodenständig Authentisches mag, sollte einmal einen der Bauernmärkte besuchen oder am 31. August und 1. September das Dorf- und Brotfest in Liesing im Lesachtal. Im Programm der Erlebnisregionen stehen übrigens die verschiedensten Genussfeste, bei denen es unter anderem auch um Kraut, Polenta und Käse geht – alles in zig Variationen.
Aufgrund des breiten Unterkunftsangebots können Urlauber ganz nach Wunsch wohnen. Zum Teil lassen sich attraktive Pauschalen mit den verschiedensten Inklusive-Leistungen nutzen.
Nähere Informationen erhält man bei der Karnischen Tourismus GmbH, Hauptstraße 14, A-9620 Hermagor, Telefon (0043/4282) 31 31 -0, Fax 31 31 31, info@naturarena.com, www.naturarena.com

Foto-Download über http://www.presseweller.de
Dort können auch weitere Fotos angefordert werden.

Nassfeld-Pressegger See und die übrigen Erlebnisräume Weissensee und Lesachtal im Südwesten Kärntens sind beliebte Ganzjahres-Urlaubsziele. Von Frühsommer bis Herbst stehen Wandern, Radeln, Mountainbiken, Motorbiken, Baden, Bötchen fahren, Golf, Erholen und Genuss sowie Treffs, Events und Feste auf dem Programm. Im Winter punkten die Regionen mit ihrem breiten skitouristischen Angebot.
Das PR-/Medienbüro DIALOGPresseweller hat seit über 30 Jahren im journalistischen und PR-Bereich einen seiner Schwerpunkte im Tourismus, vom Reisebericht bis zur Direktaktion.

Kontakt
Karnische Tourismus GmbH
Dr. Kurt Genser
Hauptstraße 14
9620 Hermagor
004342823131-0
info@naturarena.com
http://www.naturarena.com

Pressekontakt:
Medienbüro DialogPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271334640
dialog@dialog-medienbuero.de
http://www.presseweller.de