Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

Thomas Meyer ergänzt zukünftig das Team um Henry und Jan Daalmann

Daalmann Mobilheim GmbH stellt sich für das Projektgeschäft in Deutschland neu auf

Thomas Meyer ergänzt zukünftig das Team um Henry und Jan Daalmann

Thomas Meyer gilt als Marketing und Vertriebs Experte in der Camping & Tourismusbranche

Der Ort Uelsen in der Grafschaft Bentheim ist in der Campingbranche nun schon über 50 Jahre
bekannt für den Vertrieb von Mobilheimen und Chalets. Mittlerweile wird das Unternehmen in
dritter Generation von Henry Daalmann und Sohn Jan geführt. Unterstützt werden die beiden
zukünftig vom ehemaligen Arcabo Projektmanager Thomas Meyer. Er wechselt zum 1. August zu
Daalmann und wird zukünftig den Bereich Geschäftskunden Vermietprojekte und Marketing
verantworten. „Das Vermietgeschäft mit Chalets, Mobilheimen und Glamping Zelten ist weiter stark
am Wachsen. Mit unseren Partnern Adria Home und Arcabo stellen wir sicher, für jedes Projekt auch
die richtige individuelle Lösung anbieten zu können.“ erklärt uns Thomas Meyer.

Die Daalmann Mobilheime GmbH vertreibt in Deutschland exklusiv die Produkte der slowenischen
Marke Adria Home. „Die Marke Adria steht für individuelles Design, hohe Qualität und Top Service.
Merkmale mit denen wir uns bei Daalmann identifizieren. Speziell für den Nord-Europäischen Markt
hat Adria Vermietobjekte entwickelt die in Puncto Qualität, Design und Wärmedämmung neue
Maßstäbe setzen.“ erläutert Jan Daalmann die Kooperation mit Adria. Erst in diesem Jahr hat das
Unternehmen unter anderen knapp 40 individualisierte Vermietobjekte für das Safariland in
Stukenbrock entwickelt und geliefert.

Auf dem Caravan Salon vom 30.08. bis 08.09.2019 in Düsseldorf (FG 12 / 12-02) präsentiert
Daalmann das neue Adria Model „Aurora“ welches standardmäßig nach deutscher Energie
Einsparverordnung (EnEV) gebaut wird. Damit wird Adria den stetig steigenden Ansprüchen der
Kunden in Deutschland und Nord-Europa gerecht. Nachhaltigkeit und Klimaschutz sind auch im Bau
von Chalets wichtige Aspekte.
Neben den Mobilheimen baut Adria auch besonders hochwertige Glamping Zelte, Modular- und
Floating Homes. In der Vermietung haben sich Glamping Zelte zu echten Rennern entwickelt. Zelte
werden komplett vorgefertigt ausgeliefert und sind in wenigen Stunden Auf-/Abgebaut. Neben dem
Model Aurora wird auf dem Caravan Salon auch das Glamping Zelt „Boutique XL“ ausgestellt. Dieses
dient aktuell als Kulisse für eine große deutsche TV-Produktion.

Ein besonderer Schwerpunkt im Tagesgeschäft bei Daalmann ist die Projekt-Beratung. Gemeinsam mit dem Geschäftskunden werden Konzepte entwickelt und umgesetzt. „Ganz besonders viel Wert legen wir auf die richtige Beratung unserer Kunden. Wer mit Vermietobjekten Geld verdienen möchte, muss viele Punkte im Vorfeld berücksichtigen. Wir entwickeln mit unseren Kunden, Konzepte die
funktionieren“ erklärt Henry Daalmann, Senior Chef des Unternehmens.

Daalmann Mobilheime GmbH
Rudolf-Diesel-Straße 11
49843 Uelsen
Mobil +49 (0) 178 837 14 15
Tel: +49 (0) 5942 – 1966
Fax: +49 (0) 5942 -644
info@daalmann.com
www.daalmann.com
Geschäftsführer: Henry Daalmann
Amtsgericht Osnabrück HRB 130513
UStID: DE 117046291

Firmenkontakt
Daalmann Mobilheime Gmbh
Jan Daalmann
Rudolf Diesel Str. 11
49843 Uelsen
+49 (0) 5942 – 1966
info@daalmann.com
http://www.daalmann.com

Pressekontakt
Daalmann Mobilheime Gmbh
Thomas Meyer
Rudolf Diesel Str. 11
49843 Uelsen
+49 (0) 5942 – 1966
thomas@daalmann.com
http://www.daalmann.com

Camping: Abseits vom Touristentrubel

ARAG Experten beleuchten die rechtliche Lage fürs wilde Campen

Camping: Abseits vom Touristentrubel

Endlich Sommer! Urlaub in der Wildnis ist jetzt ein besonders ursprüngliches Erlebnis. Aber was sagt das Gesetz dazu? Schließlich legt es niemand beim Camping auf Ärger mit den Behörden an. Es geht vielmehr um das Vergnügen und das Gefühl von Abenteuer. ARAG Experten beleuchten die rechtliche Lage fürs Zelten in Deutschland und im europäischen Ausland.

Wild Campen oder Biwakieren?
Wildes Campen bezeichnet in engerem Sinne die Übernachtung in einem Zelt außerhalb eines gekennzeichneten Camping- oder Übernachtungsplatzes. Wird lediglich in einem Biwak- oder Schlafsack, unter einem Schutzdach oder einem selbstgebauten Schutz aus Ästen oder Schnee übernachtet, spricht man auch von Biwakieren. In Deutschland regeln die jeweiligen Landeswaldgesetze, was im Einzelnen verboten oder erlaubt ist. Generell ist wildes Campen in den meisten Bundesländern nicht gestattet. Die Regelungen beziehen sich dabei ausdrücklich auf das Zelten, vom Biwakieren ist nicht die Rede. Daraus nun einen Freifahrschein fürs Übernachten ohne Zelt abzuleiten, ist jedoch ein Trugschluss, denn der Sinn des Verbotes bleibt im juristischen Sinne auch dann bestehen, wenn kein Zelt aufgestellt wird. Trotzdem gilt in der Praxis: Je häuslicher man sich einrichtet, mit desto mehr Unmut muss man rechnen, wenn man erwischt wird. Wer sich an einige Regeln hält, dem stehen aber auch Möglichkeiten offen, sein Zelt in der freien Natur aufzuschlagen.

Was ist erlaubt?
Ungeachtet des generellen gesetzlichen Verbotes können Wald- oder Grundstücksbesitzer in den meisten Bundesländern das Zelten auf ihrem Land erlauben. Wo das Zelten im Wald nicht kategorisch verboten ist, verlangt das Gesetz die Zustimmung der zuständigen Forstbehörde. Fragen kostet auch dort nichts! Zudem kennen Land- und Forstwirte ihre Gegend naturgemäß besonders gut und haben bisweilen echte Geheimtipps parat. Wer abseits von offiziellen Campingplätzen zelten will, wird zudem in einer kleinen ruhigen Gruppe eher geduldet als mit dem weinseligen Kegelklub!

Was ist verboten?
Absolut tabu ist rücksichtsloses Verhalten in der Natur. Entstandener Müll darf nicht in Wald und Flur hinterlassen werden. Die Spuren der Toilettengänge sollten unbedingt vergraben und Lärm und Krach so gut es geht vermieden werden. Offenes Feuer ist – vor allem in den Sommermonaten – im Abstand von weniger als 100 Metern zum Waldrand streng verboten. Dazu gehören neben Lagerfeuern, Kerzen und Fackeln auch Campingkocher! Bei Brandgefährdung versteht das Gesetz keinen Spaß, mahnen ARAG Experten. Neben empfindlichen Ordnungsgeldern sind in bestimmten Fällen sogar Haftstrafen möglich! Naturschutzgebiete, Nationalparks, landwirtschaftliche Nutzflächen, Industriegebiete und militärische Sperrzonen kommen für das Camping auf keinen Fall in Frage. Auch Jäger freuen sich meist nicht über Störenfriede in ihren Revieren.

Wildes Campen im europäischen Ausland
Vor allem im Norden Europas ist Zelten in der freien Natur relativ unproblematisch. So sind Norwegen und Schweden bekannt für das sogenannte „Jedermannsrecht“! Solange niemand gestört und nichts zerstört wird, ist das Zelten und Lagern gestattet. Doch auch beim „Jedermannsrecht“ gibt es Einschränkungen – man sollte sich also vorher genau informieren. So ist zum Beispiel in schwedischen Nationalparks das Campen in der Regel verboten. Weniger bekannte Paradiese für Wildcamper sind Schottland oder Irland und die baltischen Staaten. Dänemark wählt einen etwas anderen Weg, in 40 dafür ausgewiesenen Wäldern haben unsere nördlichen Nachbarn sogenannte Naturlagerplätze eingerichtet.

Weitere interessante Informationen unter:
http://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/reise-und-freizeit/

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden in Deutschland auch attraktive, bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand in den Bereichen Komposit, Gesundheit und Vorsorge. Aktiv in insgesamt 17 Ländern – inklusive den USA und Kanada – nimmt die ARAG zudem über ihre internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in vielen internationalen Märkten mit ihren Rechtsschutzversicherungen und Rechtsdienstleistungen eine führende Position ein. Mit mehr als 4.100 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von 1,7 Milliarden EUR.

ARAG SE ARAG Platz 1 40472 Düsseldorf, Aufsichtsratsvorsitzender Gerd Peskes, Vorstand Dr. Dr. h. c. Paul-Otto Faßbender (Vors.), Dr. Renko Dirksen, Dr. Matthias Maslaton, Wolfgang Mathmann, Hanno Petersen, Dr. Joerg Schwarze
Sitz und Registergericht Düsseldorf HRB 66846 USt-ID-Nr.: DE 119 355 995

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
0211-963 2025
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Thomas Heidorn
Lindenstraße 14
50764 Köln
0221 92428-215
0221 92428-219
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
http://www.ARAG.de

Camping 4.0: Die neue Camping-Suchmaschine campstar ist ab sofort verfügbar

Camping 4.0: Die neue Camping-Suchmaschine campstar ist ab sofort verfügbar

Finde alles was du für dein nächstes Camping Abenteuer brauchst auf campstar.com! #EXPLORE

Hamburg, 28.06.2019

Campstar heißt die neue Camping-Suchmaschine, die ab sofort Camping-Begeisterten die Planung und Buchung ihres perfekten Campingurlaubs ermöglicht.

Campstar hat das Angebot an Campingplätzen für die weltweite Camping-Community zusammengefasst. Aktuell sind Buchungsanfragen bei über 20.000 Campingplätzen in 45 europäischen Ländern möglich. Seit kurzem bietet campstar auch direkte Buchungsmöglichkeiten. Zudem wird das Portal sein Angebot um Campingplätze in Nordamerika und Australien ergänzen.

Campstar richtet sich an die wachsende Zahl der Campingfreunde weltweit: „Allein in Nordamerika und Europa zählt die Camping-Community über 100 Millionen regelmäßige Camper und der Trend ist deutlich steigend – insbesondere bei Millennials“, erläutert campstar-Geschäftsführer Carsten Greiner. „Die europäische Campingwirtschaft verzeichnete 2018 bereits das fünfte Rekordjahr in Folge.“

Die Zahl der Übernachtungen auf Campingplätzen sei zwischen 2013 und 2018 europaweit massiv gestiegen – in vielen Ländern verzeichne die Campingwirtschaft sogar dreistellige Zuwächse“. Diese Buchungsrekorde lassen sich laut Greiner nur halten, wenn Urlauber Campingplätze selbstverständlich online finden und buchen können.

Angesichts der zunehmenden Digitalisierung bietet campstar eine Lösung, die Campingplätze und Camping-Begeisterte zusammenbringt. Camping-Fans finden auf campstar.com nicht nur Informationen, Kontakt- und Reservierungsmöglichkeiten zu Stellplätzen, sondern auch zu einzigartigen Camping-Unterkünften wie Mobilheimen, Glamping-Zelten, Chalets, oder Tipis. Sein Angebot für die weltweit wachsende Outdoor-Community baut Campstar laufend aus: Ab August können Camping-Urlauber über Campstar auch Wohnmobile mieten. In einem weiteren Schritt wird ein Marktplatz für Campingzubehör hinzukommen. Als einziges Reiseportal kombiniert Campstar somit das Angebot von Campingplätzen, Wohnmobilvermietungen und Camping-Ausstattung. Zudem hält campstar auf seinem Blog alle Camping-Liebhaber ständig über Tips und Tricks, sowie die neuesten Trends auf dem Laufenden.

Gegründet 2018 von erfahrenen Online-Reiseprofis und unterstützt von Check 24 ventures, ist campstar.com zunächst in sieben europäischen Sprachen verfügbar.

Kontakt:

campstar Worldwide Camping GmbH

Stadtdeich 5, D-20097 Hamburg

Telefonnummer: +49 40 22859442

E-Mail: press@campstar.com

Website: https://www.campstar.com/

Campstar will alle Bedürfnisse der Camper aus aller Welt auf einem einzigen Marktplatz erfüllen – kombiniert mit einer starken globalen Community. Es ist unsere Mission, Camping zum besten aller Reiseerlebnisse zu machen!

Kontakt
campstar Worldwide Camping GmbH
Aenne Schmidt-Stohn
Stadtdeich 5
20097 Hamburg
+494022859442
press@campstar.com
http://www.campstar.com

Campingferien zu Pferd

Auf Pitchup.com den passenden Campingplatz finden

Campingferien zu Pferd

Am Strand galoppieren, zotteliges Ponyfell striegeln oder die Feinheiten des Dressurreitens erlernen – Ferien zu Pferd sind für viele Kinder ein langgehegter Wunsch und auch zahlreiche Erwachsene möchten in ihrem Urlaub in den Sattel steigen. Auf der Buchungsplattform Pitchup.com können Pferdefreunde jetzt mit wenigen Klicks Campingplätze finden und buchen, die unweit von Reiterhöfen entfernt liegen oder über ein eigenes Reitsportangebot verfügen. Kleine und große Gäste können so ihren Outdoorurlaub unkompliziert mit Reiterferien verbinden.

Die Pitchup.com-Tipps für pferdige (Camping-)Ferien:

– Die passende Unterkunft für pferdigen Urlaub finden: Wer während seiner Campingferien gerne den ein oder anderen Ausritt unternehmen möchte, muss nicht zwangsläufig direkt am Reitstall übernachten, sondern kann eine Unterkunft in der Nähe wählen. Ein Campingplatz bietet hier eine gute Möglichkeit, naturnahe Erholung, preisgünstiges Reisen und Reitvergnügen miteinander zu verbinden. Entsprechende Anlagen lassen sich über die Online-Buchungsplattform Pitchup.com mit Hilfe der Filterfunktion finden und einfach buchen. Über diese kann zudem nach weiteren Kriterien gesucht werden, wie zum Beispiel der Ausstattung oder weiteren Freizeitangeboten in der Umgebung.

– Reiterferien sind nicht gleich Reiterferien: Während der eine gemütlich durch den Wald traben möchte, will der andere lieber seine Fähigkeiten im Springreiten aufpolieren. Vor der Buchung eines Campingplatzes mit Reitmöglichkeit sollten sich Urlauber bewusst machen, welche Anforderungen sie an ihre Reiterferien haben. In Deutschland können sich Urlauber bei der Suche des passenden Reitstalls für die eigenen Bedürfnisse an den Kennzeichnungen der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) orientieren: FN-geprüfte Reitschulen und FN-geprüfte Ferienbetriebe müssen bestimmte Kriterien wie zum Beispiel hinsichtlich der Qualifikation der Reitlehrer erfüllen. Im Rahmen der FN-Kennzeichnung werden zudem zusätzliche Wertungspunkte vergeben, die zum Beispiel über den Ausbildungsstand der Schulpferde oder die Ausstattung der Reitanlage Auskunft geben.

– Sicherheit geht vor: Reitanfänger sollten sich nicht überschätzen und erste Reiterfahrung am besten im Rahmen einer Reitstunde mit einem ausgebildeten Trainer sammeln – und zwar bevor sie einen Strandausritt oder eine Ponyklettertour durchs Gebirge unternehmen. Sicherer Reiturlaub erfordert zudem die passende Ausrüstung, wie zum Beispiel einen geprüften Reiterhelm. Urlauber sollten sich vorab informieren, ob diese vor Ort ausgeliehen werden kann.

Pitchup.com bietet eine schnelle, unkomplizierte und sichere Buchungsmöglichkeit für alle, die Campingurlaub mögen. Mit mehr als 4.200 gelisteten Campingplätzen in 65 Ländern weltweit ist Pitchup.com eine der größten Plattformen zum Entdecken und Buchen der idealen Campingdestination. Pitchup.com verzeichnet 155.000 Website-Besucher täglich. Mehr als eine Million Urlauber buchten auf Pitchup.com bereits ihre Ferien in über 112 Ländern. Pitchup.com wurde 2009 in England gegründet und ist mittlerweile in 17 verschiedenen Sprachen verfügbar. 2019 nahm die Financial Times Pitchup zum zweiten Mal in Folge in ihre Liste der 1.000 am schnellsten wachsenden Unternehmen in Europa auf.

Kontakt
Pitchup.com c/o Kohl PR
Jessica Kliem
Leipziger Platz 11
10117 Berlin
030/ 22 66 79- 0
pitchup_GER@kohl-pr.de
https://www.pitchup.com/de/

Pitchup.com: Plattform verzeichnet eine Million Buchungen

Berlin, 27.03.2019 – Die Buchungsplattform für Campingplätze Pitchup.com hat zehn Jahre nach ihrer Gründung die millionste Buchung registriert. Damit hat sie sich laut Geschäftsführer Daniel Yates zu einer der größten Buchungsplattformen für Campingferien in Europa entwickelt. Auf Pitchup.com stehen 4.200 Campingplätze in 65 Ländern zur Auswahl. Die Besonderheit sind die vielfältigen Suchfunktionen in 17 verschiedenen Sprachen, durch die Campingplätze inner- und außerhalb Europas beispielsweise nach Lage oder Ausstattung gefiltert werden können. Reisende können alle Plätze mit einem Klick online buchen, von unterwegs und ohne Gebühren.

Ein Ziel von Pitchup.com ist es, die Wünsche von Campern nach naturnahen Standorten zu erfüllen. „Aber nicht jeder Campingplatz ist direkt in der Natur gelegen“, erklärt der Gründer von Pitchup.com, Yates. „Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte daher im Vorfeld gezielt naturnahe Campingplätze oder Plätze in ruhiger Lage recherchieren. Das erspart Enttäuschungen vor Ort.“ Durch seine vielfältigen Filter erleichtert Pitchup.com die Auswahl idyllisch gelegener Plätze weitab vom Trubel der Städte, im Gebirge, an Seen oder am Meer. Außerdem gehören beispielweise hundefreundliche Plätze zu den zur Verfügung gestellten Suchkriterien ebenso wie Angebote für preisbewusste Rucksackreisende oder Plätze mit Wellnessangeboten. „Wer die Natur sucht, aber nicht zelten möchte oder über kein Zelt verfügt, kommt auf Pitchup.com ebenfalls auf seine Kosten“, so Yates. „Denn das Portal bietet auch feste Unterkünfte auf Campingplätzen an – von der einfachen Holzhütte bis zur komfortablen Lodge.“

Über Pitchup.com

Pitchup.com bietet eine schnelle, unkomplizierte und sichere Buchungsmöglichkeit für alle, die Campingurlaub mögen. Mit mehr als 4.200 gelisteten Campingplätzen in 65 Ländern weltweit ist Pitchup.com eine der größten Plattformen zum Entdecken und Buchen der idealen Campingdestination. Pitchup.com verzeichnet 115.000 Website-Besucher täglich. Mehr als eine Million Urlauber buchten auf Pitchup.com bereits ihre Ferien in über 112 Ländern. Pitchup.com wurde 2009 in England gegründet und ist mittlerweile in 17 verschiedenen Sprachen verfügbar. 2019 nahm die Financial Times Pitchup zum zweiten Mal in Folge in ihre Liste der 1.000 am schnellsten wachsenden Unternehmen in Europa auf.

Kontakt
Pitchup.com c/o Kohl PR
Jessica Kliem
Leipziger Platz 11
10117 Berlin
030/ 22 66 79- 0
pitchup_GER@kohl-pr.de
https://www.pitchup.com/de/

Messe Reise + Camping in Essen: Den perfekten Träger für Fahrrad, E-Bike und Motorrad finden

Messe Reise + Camping in Essen: Den perfekten Träger für Fahrrad, E-Bike und Motorrad finden

In einer Sonderschau auf der Messe Reise + Camping in Essen zeigen die Branchen-Experten AL-KO und SAWIKO, welche Systeme und Neuheiten für den Transport von Zweirädern verfügbar sind. Ein Höhepunkt der Sonderschau wird der Gastauftritt des ehemaligen Downhill-Weltmeisters Guido Tschugg am Sonntag, den 24. Februar.

Kötz – Camping-Urlaub mit Reisemobil, Caravan oder Kastenwagen – und das Zweirad mit im Gepäck: Mehr Freiheit geht nicht. Bei der Sonderschau „Fahrrad, E-Bike, Motorrad – den perfekten Träger finden“ auf Nordrhein-Westfalens größter Urlaubsmesse, der Reise + Camping, können Besucher noch bis zum 24. Februar vielseitige Transportsysteme von AL-KO und SAWIKO für das Zweirad entdecken.

Ein Höhepunkt der Messe-Sonderschau ist der Gastauftritt des ehemaligen Downhill-Weltmeisters Guido Tschugg am Sonntag, den 24. Februar. Nach seiner Karriere bringt er seine Erfahrung in die Partnerschaft mit dem Heckträger-Spezialisten SAWIKO ein. Bei zwei Live-Interview-Terminen um 11 Uhr und 14 Uhr berichtet er über seine Karriere und gibt Autogramme.

In der Sonderschau wird ein breiter Querschnitt an Trägersystemen für jeden Bedarf zu sehen sein. Dabei ist die Weltneuheit AL-KO Carryback, die erste ausziehbare Kugelkupplung für Caravans ein Highlight. Ebenfalls brandneu ist der SAWIKO Heckträger Agito Van für Ducato/Jumper/Boxer Kastenwagen. Das für den Transport von zwei Fahrrädern konzipierte Trägersystem überzeugt mit einem praktischen Schwenkarm, durch den sich der Träger auch im beladenen Zustand bequem zur Seite bewegen lässt. Darüber hinaus wird ein großes Portfolio an diversen Trägerlösungen für das Fahrzeugheck präsentiert – unter anderem der Futuro E-Lift für Fiat Ducato und baugleiche Typen, der zum bequemen Be- und Entladen per Funkfernbedienung elektrisch nach oben und unten gefahren werden kann. Auch einen multifunktionalen Anhänger haben die Branchen-Profis im Gepäck: den SAWIKO-Anhänger Wheely. Dank seiner universellen Einsetzbarkeit lässt er sich ganz individuell für jeden Zweck und Bedarf konfektionieren – für die Mitnahme von Fahrrädern, aber auch Rollern, Dreiradrollern, Motorrädern, Quads und sogar kleinen Elektroautos.

SAWIKO
Seit mehr als 20 Jahren gilt SAWIKO als einer der leistungsfähigsten Hersteller von Heckträgersystemen und Anhängekupplungen für CamperVans, Kastenwagen, Wohnmobile und leichte Nutzfahrzeuge in Europa. Kompetent, innovativ, kunden- und serviceorientiert, mit qualitativ hochwertigem Zubehör für Wohnmobile, so hat sich SAWIKO bei Herstellern, Großhändlern, Händlern und Endverbrauchern ein hohes Maß an Vertrauen erworben. Seit 2012 ist SAWIKO eine Marke der AL-KO Fahrzeugtechnik.

ALOIS KOBER GMBH
1931 gegründet, ist die AL-KO Fahrzeugtechnik heute ein global agierendes Technologie-Unternehmen mit rund 30 Standorten in Europa, Südamerika, Asien und Australien. Mit hochwertigen Chassis- und Fahrwerkskomponenten für Anhänger, Freizeitfahrzeuge und leichte Nutzfahrzeuge steht AL-KO für beste Ergonomie und Funktionalität, höchsten Komfort sowie Innovationen für mehr Fahrsicherheit. Ausgefeilte Innovationsprozesse prägen das Unternehmen, das diesbezüglich mehrfach ausgezeichnet wurde.

AL-KO Fahrzeugtechnik und Dexter Axle sind seit Ende 2015 unter DexKo Global Inc. vereinigt. Diese Kombination ist weltweit größter Hersteller von Anhängerachsen und Chassis-Komponenten im leichten Segment. DexKo Global Inc. erwirtschaftet einen Umsatz von über 1,5 Milliarden US-Dollar.

Firmenkontakt
Alois Kober GmbH
Thomas Lützel
Ichenhauser Str. 14
89359 Kötz
+49 8221 97-8239
thomas.luetzel@alko-tech.de
http://www.alko-tech.com

Pressekontakt
kiecom GmbH
Michael Schneider
Rosental 10
80331 München
0892323620
schneider@kiecom.de
http://www.kiecom.de

Einbruchschutz für Wohnmobil- und Caravanfenster auf der f.re.e in München 2019

Sichere Freizeit und Urlaub mit den Sicherungsprofile von WOMO-Sicherheit

Einbruchschutz für Wohnmobil- und Caravanfenster auf der f.re.e in München 2019

Sicherheitsprofile für Wohnmobil- und Caravanfenster von WOMO-Sicherheit

Einbruchschutz für Wohnmobil- und Caravanfenster auf der f.re.e in München 2019
Sichere Freizeit und Urlaub mit den Sicherungsprofile für alle Fenster an Reisemobilen und Wohnwagen.

WOMO-Sicherheit hat den Einbruchschutz für Wohnmobil- und Caravanfenstern weiter verbessert.
Beim Einbruchschutz werden die Fenster meistens nicht beachtet. Dabei ist dies die schwächste Stelle am Fahrzeug. Ohne Werkzeug kann ein Fenster in wenigen Sekunden geöffnet werden. Den meisten Camper ist dies nicht Bewusst.
Von WOMO-Sicherheit gibt es für alle Fenstertypen wirksame Fenstersicherungen.
Zur neuen Saison 2019 stellt WOMO-Sicherheit ein neues Verriegelungssystem für Rahmenfenster vor.
Bei dem neuen Verriegelungssystem wird der Befestigungswinkel über die feststehende Befestigungsschraube geschoben. Durch verschieben des Winkels wird das Fenster gesichert.
Zum Ver- und Entriegeln muss nicht mehr geschraubt werden.
Alle Sicherungssysteme von WOMO-Sicherheit werden auf der f.re.e in München vom 20.-24. 02. 2019 in München ausgestellt.
WOMO-Sicherheit
Halle C5 Stand 313
womo-sicherheit.de

Die Firma WOMO-Sicherheit beschäftigt sich mit der Sicherheit und Einbruchschutz von Wohnmobil- und Caravanfenstern.
Dafür werden spezielle Profile entwickelt und vertrieben.
Das Sicherheitsprofil gib es für alle Fenster von Reisemobilen und Wohnwagen
Alls Sicherungssysteme werden ohne zu bohren und zu schrauben montiert .

Firmenkontakt
Ing. Büro Dietmar Hentschel
Dietmar Hentschel
Stemberg 12
33178 Borchen
+49 (0)160 6119911
shop@womo-sicherheit.de
http://womo-sicherheit.de

Pressekontakt
Ing. Büro Dietmar Hentschel
Dietmar Hentschel
Dtemberg 12
33178 Borchen
0176 42166391
info@womo-sicherheit.de
http://womo-sicherheit.de

Meer erleben

Campingplatz am Nordseestrand punktet bei Zwei- und Vierbeinern

Meer erleben

Im Hafen von Dornumersiel starten Ausflugsfahrten zur Insel Langeoog und zu den Seehundbänken. (Bildquelle: epr/Tourismus GmbH Gemeinde Dornum)

(epr) Die Nordseeküste ist ein Sehnsuchtsort. Nirgendwo sonst ist das Meer weiter, die Natur grüner und der Himmel blauer – zumindest dann, wenn draußen nicht gerade „Schietwetter“ herrscht. Doch selbst ein verhangener Himmel kann die Urlaubsstimmung nicht dauerhaft trüben: Spätestens bei einem Tässchen Ostfriesentee mit Kluntje und Sahnewolke ist man mit sich und der Welt wieder im Reinen! Gemütlich entspannen und die Seele baumeln lassen – das ist ein Herzenswunsch vieler Feriengäste, die sich für einen Aufenthalt an der norddeutschen Küste entscheiden.

Schon morgens frische, gesunde Seeluft tanken und den Möwen bei ihren akrobatischen Flugmanövern zuschauen – was gibt es Schöneres? Besonders nah dran am Geschehen ist man als Gast auf dem Campingplatz am Nordseestrand in Dornumersiel. Dieser liegt direkt am UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer und ist umgeben von Wiesen und Deichen. Zum Strand sind es nur wenige Schritte und auch das beheizte Meerwasserfreibad, der Kutter- und Yachthafen sowie der Ortskern von Dornumersiel mit vielen Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants sind fußläufig bequem zu erreichen. Auf dem circa drei Hektar großen Campingplatz stehen neben zahlreichen Standplätzen für Dauercamper und Touristen auch 60 Zeltplätze sowie sieben Pipo- und zwei Schäferwagen zur Verfügung. Jeder der urigen Holzwagen ist mit Terrasse und Picknickbank ausgestattet, von wo aus man den weiten Blick über die Salzwiesen und das Wattenmeer genießen kann.

Besonderes Highlight: Es gibt für Hundehalter separate Stellplätze. Diese sind von einem Zaun umgeben, damit sich die Vierbeiner frei und ungestört bewegen können. Während der rund 2,8 Kilometer lange Hundewanderweg „Hellerpad“ in unmittelbarer Nähe des Campingplatzes verläuft, liegt der nächste Hundestrand im acht Kilometer entfernten Küstenbadeort Neßmersiel. Dort befindet sich auch ein Fun-Agility-Park mit Wippe, Tunnel, Reifen und vielen anderen Trainingsgeräten. Auf der Freilauffläche, einem umzäunten Bereich innerhalb des Hundespielplatzes, dürfen sich Bello und Co austoben. Überall sonst gilt die Leinenpflicht. Weitere Informationen zum Campingurlaub mit oder ohne Hund gibt es unter http://www.campingplatz-am-nordseestrand.de/

easy-PR® (epr) ist der führende Pressedienst für die Branchen Bauen, Wohnen und Einrichten.

Kontakt
Faupel Communication GmbH
Frank Wälscher
Düsseldorfer Straße 88
40545 Düsseldorf
0211-74005-0
f.waelscher@faupel-communication.de
http://www.easy-pr.de

Campingferien auf der Insel liegen im Trend

Onlineplattform Pitchup.com verzeichnet hohe Buchungszahlen für England

Campingferien auf der Insel liegen im Trend

Quelle: Pitchup.com

Berlin, 08.01.2019 – Die Buchungsplattform Pitchup.com, die auf die Online-Vermittlung von Campingunterkünften spezialisiert ist und mehr als 3.200 Anbieter in 59 Ländern listet, verzeichnete 2018 einen Trend zu Campingferien in England. „Knapp ein Viertel der von Deutschland aus gebuchten Campingplätze lagen in England“, fasst Yates, Geschäftsführer von Pitchup.com, die Buchungstrends des vergangenen Jahres zusammen. „Gleich dahinter rangierte Frankreich mit einem Anteil von 22 Prozent an allen Buchungen aus Deutschland. Aber auch italienische Campingplätze standen bei den Deutschen im vergangenen Jahr hoch im Kurs.“

Bei deutschen Pitchup.com-Kunden waren 2018 Campingferien in England besonders beliebt. Aber auch in Deutschland fanden sich besonders begehrte Destinationen für internationale Camper. Feriengäste, die ihr Urlaubsglück auf hiesigen Plätzen suchten, schlugen ihr Zelt mit Abstand am liebsten in Bayern auf. Über 30 Prozent der Buchungen deutscher Campingplätze entfielen 2018 auf den Freistaat. Niedersachsen und Baden-Württemberg teilten sich mit einem Buchungsanteil von 15 Prozent den zweiten Rang. Die meisten Pitchup.com-Kunden reisten dabei mit dem eigenen Zelt oder Wohnwagen an. Nur vier Prozent aller Buchungen entfielen auf feste Hütten. Zwei Prozent übernachteten in von den Campingplätzen angebotenen Jurten oder Zelten. Lediglich ein Prozent buchten eine Übernachtung in einem vom Anbieter zur Verfügung gestellten Wohnwagen.

Für 2019 erwartet Yates vor allem eine weitere Zunahme mobil getätigter Buchungen. „Camper werden immer flexibler und wollen von unterwegs aus und auch kurzfristig den für sie ideal geeigneten Campingplatz finden.“ Zudem sieht er Campingplätze, die neben Zelt- und Wohnmobilstellplätzen beispielsweise auch auf den Verkauf regionaler Produkte setzen, auf dem Vormarsch. „Immer mehr Städter sehnen sich nach Urlaub fernab von ihrem Alltag und nach ländlicher Idylle. Hofläden, die regionale Spezialitäten anbieten, bedienen diese Nachfrage ebenso wie Plätze, die die Organisation von Outdoor-Aktivitäten für ihre Gäste übernehmen. Zudem suchen Campingreisende immer gezielter nach Campingplätzen mit speziellen Angeboten. „Die Filterfunktionen auf unserer Plattform, mit denen beispielsweise eine gezielte Suche nach Campingunterkünften mit angeschlossenem Restaurant oder nach Plätzen mit Wellnessangebot möglich ist, fanden im vergangenen Jahr großen Anklang“, berichtet Yates.

Über Pitchup.com
Pitchup.com bietet eine schnelle, unkomplizierte und sichere Buchungsmöglichkeit für alle, die Campingurlaub mögen. Mit mehr als 3.200 gelisteten Campingplätzen in 59 Ländern weltweit – davon derzeit 70 in Deutschland, Österreich und der Schweiz – ist Pitchup.com eine der größten Plattformen zum Entdecken und Buchen der idealen Campingdestination. Pitchup.com verzeichnet 115.000 Website-Besucher täglich. Mehr als eine Million Urlauber buchten auf Pitchup.com bereits ihre Ferien in über 99 Ländern. Pitchup.com wurde 2009 in England gegründet und ist mittlerweile in 17 verschiedenen Sprachen verfügbar.

Kontakt
Pitchup.com c/o Kohl PR
Jessica Kliem
Leipziger Platz 11
10117 Berlin
030/ 22 66 79- 0
pitchup_GER@kohl-pr.de
https://www.pitchup.com/de/

Einbruchschutz für Wohnmobil- und Caravanfenster auf der CMT Stuttgart 2019

Sorgloser und sicherer Urlaub mit den Sicherungsprofile für alle Fenster an Reisemobilen und Wohnwagen.
Jetzt weiter Verbessert, zusätzliche Sicherheit und einfache Bedienung.

Einbruchschutz für Wohnmobil- und Caravanfenster auf der CMT Stuttgart 2019

Neue einfache Verriegelung

WOMO-Sicherheit hat den Einbruchschutz für Wohnmobil- und Caravanfenstern weiter verbessert.
Beim Einbruchschutz werden die Fenster meistens nicht beachtet. Dabei ist dies die schwächste Stelle am Fahrzeug. Ohne Werkzeug kann ein Fenster in wenigen Sekunden geöffnet werden. Den meisten Camper ist dies nicht Bewusst.
Von WOMO-Sicherheit gibt es für alle Fenstertypens wirksame Fenstersicherungen.
Zur CMT 2019 stellt WOMO-Sicherheit ein neues Verriegelungssystem für Rahmenfenster vor.
Bei dem neuen Verriegelungssystem wird der Befestigungswinkel über die feststehende Befestigungsschraube geschoben. Durch verschieben des Winkels wird das Fenster gesichert.
Zum Ver- und Entriegeln muss nicht mehr geschraubt werden.
Alle Sicherungssysteme von WOMO-Sicherheit werden auf der CMT in Stuttgart ausgestellt.
WOMO-Sicherheit
Halle 1 Galery Stand G82
womo-sicherheit.de

Die Firma WOMO-Sicherheit beschäftigt sich mit der Sicherheit und Einbruchschutz von Wohnmobil- und Caravanfenstern.
Dafür werden spezielle Profile entwickelt und vertrieben.
Das Sicherheitsprofil gib es für alle Fenster von Reisemobilen und Wohnwagen
Alls Sicherungssysteme werden ohne zu bohren und zu schrauben montiert .

Firmenkontakt
Ing. Büro Dietmar Hentschel
Dietmar Hentschel
Stemberg 12
33178 Borchen
+49 (0)160 6119911
shop@womo-sicherheit.de
http://womo-sicherheit.de

Pressekontakt
Ing. Büro Dietmar Hentschel
Dietmar Hentschel
Dtemberg 12
33178 Borchen
0176 42166391
info@womo-sicherheit.de
http://womo-sicherheit.de