Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

Wikinger-Magalog 2019: Der Stoff, aus dem die Reiseträume sind …

Vom marokkanischen Dachzelt-Trip bis zum Robinson-Crusoe-Abenteuer

Wikinger-Magalog 2019: Der Stoff, aus dem die Reiseträume sind ...

Ein unvergessliches Abenteuer für Weltenbummler: Chiles „wanderbarste“ Inseln zu Fuß

HAGEN – 05. Febr. 2019. Lesen, träumen, die Gedanken auf Reisen schicken. Zum 50. Geburtstag bringt Wikinger Reisen einen „Magalog“ mit elf Jubiläumstrips. Und passenden Stories: zur Dachzeltreise durch Marokko, zum chilenischen Robinson-Crusoe-Abenteuer, zum „multioptionalen“ Aktiv-Event in Norwegen. Oder zum geführten Tirol-Trip mit Hund. Für Radurlauber gibt es Lesestoff rund um eine Berliner Kultur- und Kulinarik-Tour oder ein balearisches Vier-Insel-Hopping. Als Autoren hat sich der Veranstalter erfahrene Reisejournalisten ins Boot geholt. Der Magalog lässt sich ab Mitte Februar über die Wikinger-Website bestellen – dort gibt es ihn auch als blätterbare Online-Version.

Spirit der Seventies: mit dem Dachzelt durch Marokko
Mit Bus und Dachzelt durch Marokko. Das Revival erinnert an Wikinger-Touren in den Seventies. Marokko war erstes Fernziel des Aktivspezialisten. Im Oktober 2019 spürt die kleine Gruppe diesen Spirit erneut: Die Teilnehmer schlafen mal im Dachzelt, mal im Wüstencamp, mal im Hotel. Erleben gemeinsam Marrakesch und Fes, den Nationalpark Aguelmame und die Wüste Erg Chebbi. Weitere Highlights sind das Festungsdorf Aït-Ben-Haddou, ein Weingutbesuch bei Essaouira und die legendäre Königsstadt Rabat.

Abenteuer auf Robinson Crusoes Spuren: die „wanderbaren“ Inseln Chiles
Aus Chiles „wanderbarsten Inseln“ macht Wikinger Reisen im November ein unvergessliches Abenteuer. Weltenbummler kehren auf den Spuren von Robinson Crusoe zu Orten ihrer Kindheitsträume zurück. Sie entdecken bunte Stelzenhäuser, verwunschene Nebelwälder, knorrige Tipu-Bäume und einsame Strände auf Chiloe. Erleben die mythenumrankte Osterinsel, Drehort von Kevin Costners „Rapa Nui“. Und erobern die Pirateninsel Mocha. Reiseleiter ist Franz Schubert, der in Chile sein zweites Zuhause hat.

Multioptionales Aktiv-Event: Norwegen auf den Spuren von Peer Gynt
Das Aktiv-Event auf Peer Gynts Spuren zeigt alles, was bei Wikinger Reisen geht: wandern, Rad und Kanu fahren, aktiv und entspannt genießen oder sportlich trekken, geführt oder individuell urlauben. Drei Reiseleiter präsentieren im Juli die komplette Produktpalette – bis hin zur Slow-Travel-Erfahrung auf einer „stillen“ Wanderung. Der Gast ist flexibel und entscheidet erst am Vortag, was er am nächsten machen möchte. Ausrüstungstipps und ein kleiner Norwegisch-Sprachkurs runden den Trip ab.

Balearen-Quartett: Radurlaub fernab von Ballermann und Partymeilen
Die Balearen gibt es als mediterranes Quartett für Radurlauber. Sie „erfahren“ Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera – fernab von Ballermann und Partymeilen. Stattdessen geht es mit dem Balearenkenner Amir Daghigh auf Entdeckungstour. Rund um den Berg Sa Talaia auf Ibiza und durch die nach Rosmarin und Thymian duftende Natur Formenteras. Im Campanet-Tal auf Mallorca und Richtung Mercadal im Herzen von Menorca. Die 11-tägige Insider-Reise startet im September und Oktober.

Kultur und Kulinarik: Geschichten und Genuss in Berlin und Brandenburg
„Geschichten und Genuss in Berlin und Brandenburg“ heißt ein Geburtstagstrip in deutschen Landen. Die in Berlin lebende Reiseleiterin Marion Neumann serviert ihren Gästen im Juli und August per Rad „ihre“ Hauptstadt: inklusive Sanddornkuchen, Havellandküche, Klosterlikör und Braukunst.

Erster geführter Wanderurlaub mit Hund: auf vier Pfoten durchs Oberinntal
In Österreich kommt der Aktivspezialist im Jubiläumsjahr „auf den Hund“: Ende August startet in Tirol die erste und einzige geführte Wikinger-Reise, bei der Vierbeiner mitwandern dürfen. Reiseleiterin Annette Marko ist Hundeexpertin und hat das Oberinntal für sich und vierpfötige Begleiter entdeckt. Das Drei-Länder-Programm mit Touren in Österreich, Schweiz und Italien dauert elf Tage. Text 3.691 Z. inkl. Leerz.

Hier der Link zur Magalog-Bestellung auf der Wikinger-Website.

Reisetermine und -preise 2019, z. B.
Geführte Reisen
Im Dachzeltbus durch Marokko – 20 Tage ab 2.898 Euro, Oktober, min. 12. Max. 20 Teilnehmer
Chiles Inseln zu Fuß – 24 Tage ab 7.500 Euro, Nov./Dez., min. 8, max. 15 Teilnehmer
50 Jahre aktiv in Norwegen – 8 Tage ab 1.865 Euro, Juli, min. 24, max. 54 Teilnehmer
4 auf einen Streich – Inselhüpfen auf den Balearen – 11 Tage ab 2.198 Euro, September, Oktober, min. 8, max. 18 Teilnehmer
Geschichten und Genuss in Berlin und Brandenburg – 8 Tage ab 1.085 Euro, Juli, August, min. 8, max. 14 Teilnehmer
Oberinntal – Hunde- und Wanderparadies – 11 Tage ab 1.649 Euro, Aug./September, min. 10, max. 15 Teilnehmer

Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit mehr als 66.500 Gästen und einem Jahresumsatz von 117 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Tee aus dem Kalender – Der Trend zum Advent

5 hochwertige Teekalender jetzt im Teeladen Herzberg erhältlich

Tee aus dem Kalender - Der Trend zum Advent

Kalender

Eine tolle Geschenkidee für alle Teegenießer in der kalten Jahreszeit sind Teekalender. Seit vielen Jahren bieten der Teeladen Herzberg mit seinen Teekalendern eine willkommene Abwechslung zu herkömmlichen Adventskalender aus dem Supermarkt mit Schokolade oder einfachem Spielzeug.

Die Tee-Adventskalender, welche das mittelständische Unternehmen aus Herzberg in Brandenburg in seinem Teeladen und über das Internet vertreibt, überzeugen nicht nur durch ihr schönes Design und das passende Motiv. Auch der Geschmack ist bezaubernd, wie der Tee-Einkäufer Andy Kukla berichtet: „In jedem Kalender gibt es 24 hochwertige und außergewöhnlichen Teesorten zum Probieren. Wir haben für jeden Geschmack etwas dabei: Kräutertee, Früchtetee, Grüntee, Schwarztee aber auch Oolong-Tee oder Rotbuschtee. Unsere Kunden sind begeistert von der großen Vielfalt.“

Ein Tee-Türchen enthält, im Gegensatz zu anderen Kalenderprodukten, eine großzügige Menge Tee, die für die Zubereitung einer ganzen Teekanne oder für 2-3 große Teebecher reicht. So haben die Kunden die Möglichkeit, den Tee zusammen mit Ihren Liebsten zu Genießen. Dieses Jahr konnte Teeladen Herzberg das Sortiment an Tee-Adventskalendern auf 5 hochwertige Motive aufstocken. Gründerin Ina Kukla ist begeistert über die liebevolle Gestaltung: „Unsere Kunden können einen klassischen Weihnachtsbaum wählen, die winterliche Landschaft bzw. die verträumte Eisprinzessin oder die zünftige Skihütte. Für Puristen bietet sich unser 20er Jahre Retrodesign „The Nouveau“ an. Alle Kalender sind ein echter Hingucker!“

Die losen Teesorten sind jeweils im transparenten Beutel eingeschweißt. Praktisch: die Zubereitung des jeweiligen Tees ist auf dem Beutel ausführlich angegeben. Das verhindert eine falsche Dosierung oder unpassende Brühzeit – und dem gemütlichen Teegenuss steht nichts mehr im Wege. Die große Tee-Vielfalt spiegelt sich in dem ausladenden Format von 33 x 10 x 51cm wider. Dank ihrer Größe können die Kalender stehend präsentiert werden – aber mittels einer Aufhängung ist auch die Montage an der Wand möglich.

Die Tee-Adventskalender erhalten interessierte Kunden im Teeladen Herzberg Onlineshop ( http://www.teeladen-herzberg.de/angebote/tee-adventskalender.html ) für 24,90 Euro. Wer keine Lust auf einen Teekalender hat, dem bietet der etablierte Teeversender auch viele weitere Produkte mit und rund um den Tee, aber auch Teezubehör und Teegeschirr. Sogar Gourmet-Kaffee, Geschenkgutscheine und Gewürze sind im Angebot und machen somit den (Weihnachts-)Einkauf zu einem echten Erlebnis.

Der Teeversand Herzberg ist ein Spezialanbieter für Tee, Kaffee & Gewürze. Seit 2007 schwören begeisterte Stammkunden auf den Shop für schnellen Teeversand. Dort finden Kunden ausgewählte Tees, verschiedene Sorten Kaffee, Türkischen Apfeltee, Power Chai, Matcha und viele weitere Teespezialitäten. Dazu Glaswaren, Teezubehör und das gesamte Keramik- und Porzellansortiment von Cha Cult. Der Teeladen aus Herzberg bietet jahrelange Erfahrung durch ein etabliertes Teeladen-Geschäft, einen schnellen Teeversand und günstige Versandkosten.

Kontakt:
Teeladen Herzberg
Andy Kukla
Radelandweg 6
04916 Herzberg
03535 242515
andy.kukla@teeladen-herzberg.de
http://www.teeladen-herzberg.de

Wo Berliner und Brandenburger entspannen

Die schönsten Motive aus der Region als impressionistische Kunstwerke

Wo Berliner und Brandenburger entspannen

(NL/4011462111) Berlin. Wo entspannen Berliner und Brandenburger am liebsten? Als Antwort lassen die Artographen Bilder sprechen. Mehr als 250 impressionistische Kunstwerke mit Motiven aus der Region zeigen die Künstler aus Brandenburg jetzt auf ihrer Website. Die impressionistischen Werke im Stile der Alten Meister entstehen dabei aus der Fotovorlage am Computer.

Zieht es Berliner und Brandenburger zur Erholung in die Berge oder eher ans Meer? Ist es vielleicht die Ostsee mit der Badewanne Berlins, der Insel Usedom? Oder tanken sie lieber neue Energie quasi vor der Haustür im Spreewald oder an einem der vielen Seen Brandenburgs?

Die Artographen haben sich zum Ziel gesetzt, die faszinierendsten Lieblings-Regionen der Berliner und Brandenburger in einzigartigen Kunstwerken festzuhalten. Aktuell zeigen die Künstler aus Wandlitz bei Berlin etwa 250 impressionistische Kunstwerke in den virtuellen Galerien auf ihrer Internetseite.

Das Besondere liegt aber nicht nur in der großen Motivauswahl, sondern auch in der Machart der Kunstwerke. Statt Pinsel und Staffelei verwenden die Künstler Computer und Kamera. Die beeindruckenden Kunstwerke entstehen nämlich allesamt aus Fotovorlagen in aufwendigen Rechen-Operationen am Computer.

Nichtsdestotrotz zeigt das Ergebnis verblüffende Ähnlichkeiten mit den Werken der Alten Meister, an denen sich die Artographen bei der Erstellung orientieren. So sehen die fertigen Kunstwerke nicht nur genau so aus, als wären Vincent van Gogh oder Joaquin Sorolla mal eben zu einer Stippvisite in den Spreewald oder nach Wandlitz gekommen; die Werke werden auch angeboten auf hochwertiger Leinwand und Keilrahmen gespannt.

Durch moderne Druckverfahren sind die Kunstwerke zudem nicht nur viel robuster, sondern auch deutlich preiswerter als Gemälde. Ganz abgesehen davon, dass die Alten Meister heute nicht mehr beauftragt werden können.

Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass viele Motive aus Berlin und Brandenburg Vincent van Gogh zu Meisterwerken inspiriert hätten, ist Chef-Artograph Ralph Kähne überzeugt und fügt traurig hinzu: Leider hat es ihn nie hierher verschlagen. Andernfalls wäre Brandenburg in aller Welt ein Begriff und Berlin nicht nur sexy, sondern auch reicher.

Neue Ansätze gerade im Hotel-, Tourismus- und Destinationsmarketing könnten sich aber auch so ergeben. Schließlich begeistern sich nicht nur Privatpersonen für die Kunstwerke aus der Region, sondern zunehmend auch Hoteliers und Verantwortliche aus dem Tourismus- und Destinationsmarketing.

So bieten individuelle Kunstwerke eine interessante Möglichkeit, den Wunsch nach aktiver Erholung und Genuss in einer assoziativen Kette mit bestimmten Regionen zu verankern ganz nach dem Leitmotiv der Artographen: Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte, ein Meisterwerk mehr als 1000 Bilder.

Mehr Informationen unter http://www.artographen.de.

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Kontakt:
Artographen
Ralph Kähne
Ulmenstr. 9
16348 Wandlitz
033397-60519
info@artographen.de
www.artographen.de

Ausflugstipp – Hoffest auf der Bio Ranch Zempow

Tag der offenen Tür für Touristen und Einheimische

Ausflugstipp - Hoffest auf der Bio Ranch Zempow

Schafflüstern auf der Weide

Zempow. Am Sonntag öffnet die Bio Ranch ihre Hoftore für interessierte
Besucher. Höhepunkt des Hoffestes ist der Umtrieb der Zuchtbullen zu
Pferde. Die Decksaison ist beendet, nun kommen die Zuchtbullen aus ihren
Herden zurück und bilden bis zum nächsten Frühjahr eine reine
Bullenherde. Ein imposanter Anblick ist es, wenn die über 1000 kg
wiegenden Angus- und Fleckviehbullen vorbeischreiten. Besonders die
Rasse Angus als Black Angus oder Red Angus ist weltweit für besonders
zarte Steaks bekannt. Hiervon können sich die Besucher bei einer
Steakverkostung überzeugen.

Der Reit- und Fahrverein Zempow e.V. zeigt Zirkuslektionen mit Pony
Jo-Jo und wie Horsemanship, zu deutsch manchmal auch Pferdeflüstern
genannt, funktioniert. Der Reitverein ist offen für neue Mitglieder.
Trainerin Shen Katiofsky: „Wir haben noch Plätze in unseren
Kindergruppen für Anfänger und fortgeschrittene Anfänger frei. Jeder
kann gern einmal zum reinschnuppern vorbeikommen. Auch Erwachsenen sind
willkommen.“

Die Klassiker der Bio Ranch dürfen natürlich nicht fehlen: Weidesurfen,
Strohburg und die Treckerrundfahrten zu den Angus Herden.

Abgerundet wird das Programm durch Musik der „Spielleute Erdenmut“, die
mit dem Dudelsack den Auftakt für den Bullenumtrieb machen.

Für angehende Kuh- und Schafhirten bietet die Bio Ranch an diesem Tag
praktische Übungen in den Herden an.
Auch Technikfreunde kommen beim auf ihre Kosten. Selbst einmal Taktor-
oder Häcklserfahren ist ein echtes Erlebnis.

Alle Erlebnisangebote sind an diesem Tag kostenlos. Das Essen wird zu
günstigen Hoffestpreisen angeboten.

———————————————————————————————————

P R O G R A M M und Z E I T E N

Biohof-Fest der Bio Ranch

am 11. August 2013 von 11.00 bis 18.00 Uhr

Essen & Trinken

Bio Ranch Grill Spezialitäten
zusätzlich von 12.00 bis 14.00 Angus Steak Verkostung
Hofcafé mit Kaffee und Kuchen zugunsten des Reit- und Fahrvereins Zempow

Laufendes Programm

Rundfahrt mit dem Treckerkremser
Hofführungen
Treckersurfen
Häckslerfahren
Bauernhofspiele
Ponyreiten
Strohburg
ab 14.00 Spielleute Erdenmut

Feste Termine

11.00 Kuhflüstern
12.00 Schafflüstern
14.00 mit Dudelsack zum Bullenumtrieb – Vorstellung der Zuchtbullen
15.00 Vorführung des Reit- und Fahrvereins Zempow – Zirkuslektionen mit Jo-Jo
16.00 Kuhflüstern
17.00 Vorführung des Reit- und Fahrvereins Zempow – Horsemanship
18.00 Ende


www.bio-ranch-zempow.de

http://www.zempow-bio-ranch.de/upload/5576461-2013-Einladung-Hoffest-Bio-Ranch.pdf

Bio Ranch Zempow – Unser Profil

Ökologischer Landbau seit 1992: 500 ha Acker, Grünland, Wald in der Mecklenburgischen Seenplatte, Müritz Nationalpark Region
Mitgliedschaft: Gäa Verband, Netzwerk Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau, Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau FÖL, Slow Food.
Betriebszweige: Mutterkuhhaltung, Rindermast, Futterbau, Topinambur
Low Stress Stockmanship: Ausbildung, Seminare, Praktika, Trainee, FÖJ
Natural Horsemanship: Tagesseminare, Persönlichkeitstraining mit Pferden, Freies Reiten
Landurlaub und Teamevents: Bauernhofurlaub, Ferienwohnungen, Seminarhaus, Reiten,
Teamevents:Tierkommunikation mit Pferden, Rindern, Schafen und Hunden, Gruppenerlebnisse und Seminare mit leckerem Bio-Essen
Direktvermarktung: Bio Angus Beef: Zartes Fleisch vom Bio Angus Rind, Red Angus, Black Angus
Auszeichnungen: Zukunftspreis 2010 „Garten der Metropolen“ der Akademie für nachhaltige Entwicklung in Mecklenburg-Vorpommern 2010/11 Ausstellung des Videokunstprojektes „Movement“ in der Weserburg, Bremen, 2009 ausgezeichnet mit dem Bremer Videokunst Förderpreis
Jubiläum: Im Herbst 2012 feiert die Bio Ranch „20 Jahre ökologischer Landbau in Zempow“.

Bio Ranch Zempow
Swantje und Wilhelm Schäkel
Birkenallee 12
16837 Zempow

Tel: 033923- 76950
Fax: 033923- 76951
Mobil: 0173-2058506
info@bio-ranch-zempow.de
www.bio-ranch-zempow.de

Kontakt:
Bio Ranch Zempow
Wilhelm Schäkel
Birkenallee 12
16909 Wittstock OT Zempow
033923-76950
ws@bioranch.info
http://www.bioranch.info

media consulta neue Werbeagentur des Flughafens Berlin Brandenburg

media consulta neue Werbeagentur des Flughafens Berlin Brandenburg

media consulta neue Werbeagentur des Flughafens Berlin Brandenburg

(ddp direct) Die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) hat in media consulta (https://twitter.com/mediaconsulta) eine neue Werbeagentur im Marketingbereich gefunden. Fortan wird mc dem Flughafen ein kommunikatives Rundumpaket liefern und die FBB dabei unterstützen, verlorenes Vertrauen zurückzugewinnen. Mit der Arbeit „vor der eigenen Haustür“ zeigt das einzige global agierende deutsche Netzwerk, dass es auch den heimischen Markt weiter fest im Blick hat.

Das wirtschaftliche Potenzial des Flughafens Berlin Brandenburg (BER) ist immens. Euphorie herrscht in und um die deutsche Hauptstadt nach der mehrmaligen Eröffnungsverschiebung allerdings nicht. Ohne Frage: Die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) sieht sich in Sachen Kommunikation einer enormen Herausforderung gegenüber. Das erste Zeichen: Mit dem Neu-Vorsitzenden Hartmut Mehdorn holte man einen Top-Manager mit viel Erfahrung an Bord. Nun kommt viel auf die richtige Kommunikationsstrategie an. Durch die könnte das Potenzial des Flughafens für die Region wieder in den Vordergrund treten. Auf der Suche nach Expertise für integrierte Kommunikation ließ sich die FBB vom
360-Grad-Ansatz media consultas überzeugen. Das Netzwerk mit Hauptsitz in Berlin wird fortan als Werbeagentur des Flughafens im Einsatz sein. Im Mittelpunkt steht die Entwicklung von Kommunikationsstrategien in den beiden Bereichen B2B und B2C. In letzterem konzentriert sich mc auf die Ansprache von Reisenden und Bewohnern aus Berlin, Brandenburg, Mitteldeutschland sowie dem Nachbarland Polen. Im B2B-Bereich sind nationale und internationale Luftfahrtgesellschaften sowie Reiseveranstalter aus Berlin, Brandenburg und Polen die Zielgruppen. Zudem gilt es, Stakeholder aus Politik und Wirtschaft anzusprechen.
mc mit großem Erfahrungsschatz
Der Entwicklung einer umfassenden Strategie folgt deren Anwendung im Tagesgeschäft. Die Weiterentwicklung des Corporate Designs, insbesondere jedoch dessen Anwendung auf sämtliche Kommunikationstools werden von zentraler Bedeutung sein. Daneben wird media consulta die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH beispielsweise bei internationalen Messen unterstützen.

„Bei der Ausschreibung der FBB mussten wir nicht lange überlegen“, erklärt mc’s CEO Harald Zulauf (http://www.harald-zulauf.de/). „Nicht nur, weil wir seit vielen Jahren auf integrierte Lösungen setzen, sondern auch, weil wir viel Erfahrung mit Airport-, Tourismus- und Infrastrukturprojekten sowie den damit verbundenen Herausforderungen haben.“ Zu mc’s Referenzen aus den vergangenen Jahren zählen Kampagnen für die British Airport Authority, Lufthansa, Air Malta, die Generaldirektion Energie und Verkehr sowie mehrere Tourismusziele. Was große Verkehrsprojekte angeht, ist die Agentur derzeit erfolgreich in Saudi-Arabien unterwegs und entwickelt eine Markenidentität für Riyadh Public Transportation – das größte Infrastruktur-projekt des Landes. Mehr noch: mc hat über die Jahre für politische Entscheidern unterschiedlichster Coleur gearbeitet. Seit 1998 ist man für den Deutschen Bundestag aktiv und hat mehrere überparteiliche Kampagnen realisiert. Zudem etablierte sich mc als langjähriger Begleiter der Bundesregierung, fungierte zu Zeiten der großen Koalition gar als Leadagentur.

http://www.horizont.net/aktuell/agenturen/pages/protected/Etatgewinn-Media-Consulta-unterstuetzt-den-Berliner-Flughafen_116054.html

http://www.wuv.de/agenturen/media_consulta_holt_etat_des_flughafens_berlin_brandenburg

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/rhr0fm

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/medien/media-consulta-neue-werbeagentur-des-flughafens-berlin-brandenburg-70787

=== mc-CEO Harald Zulauf (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/3m4pub

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/mc-ceo-harald-zulauf

mc ist Marktführer in den Bereichen Corporate Communications, institutionelle Kommunikation und Jugendmarketing sowie unter den Top 3 der deutschen Werbebranche. Als einzige deutsche Kommunikationsagentur verfügt media consulta über ein Agenturnetzwerk mit Niederlassungen in allen 28 EU-Mitgliedstaaten, allen Beitrittsländern sowie in allen wichtigen Weltwirtschaftszentren. Die Agenturgruppe ist vollständig integriert aufgestellt: Zu den Serviceleistungen von mc gehören neben Public Relations auch Advertising und Media, Corporate Publishing, Multimedia, Sport-, Jugend- und Musikmarketing, Eventmanagement sowie TV-Produktion.

www.media-consulta.de
http://www.facebook.com/pages/MEDIA-CONSULTA/10150141015075727
https://twitter.com/mediaconsultaDE
http://www.xing.com/companies/mediaconsultainternationalholdingag

Kontakt:
media consulta
Kerstin Degener
Wassergasse 3
10179 Berlin
030 65000-224
k.degener@media-consulta.com
www.media-consulta.de

Trödelmarkt im Autokino

Autokino Kulturverein Zempow lädt ein zum Kofferraumtrödel

Trödelmarkt im Autokino

Trödelmarkt im Autokino Zempow

Zempow. Alles was gebraucht aber noch brauchbar ist, kann auf dem Zempower Kofferraumtrödel angeboten werden. Dort wo sonst die Autokino-Besucher Popcorn knabbern und knutschen, wird jetzt gehandelt und gefleischt. Jeden ersten Sonntag im Monat von Mai bis Oktober ist das Autokino auch tagsüber geöffnet. Ab 8 Uhr können die Stände aufgebaut werden, um 10 Uhr geht es los. Höhepunkt ist die Raritäten Versteigerung.

Beim Juli Trödel konnten im Autokino 56 Stände gezählt werden. Ein neuer Rekord.

Das Autokino Zempow ist in die Jahre gekommen. Es wurde 1977 von Heinz Mögelin gegründet. Die Besucherzahlen gehen stetig nach unten. In Hochzeiten wurden fast 100.000 Besucher pro Jahr erreicht. Davon kann das kleine Dorf an der Grenze zwischen Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern heute nur träumen. Daher werden mit dem Kofferraumtrödel neue Wege beschritten. Im nächsten Jahr sollen noch ein Kunstfestival sowie Musikveranstaltungen dazukommen.

Als Autokino ist das Zempower Freiluftkino eine echte Rarität. Die großen Autokinos in Westdeutschland gleichen erher überdimensionierten Parkplätzen. Alles ist befestigt und geteert.
Das gibt es in Zempow nicht. Das Autokino ist eher ein Waldkino. Die Bäume auf der einen Seite gehören zu Mecklenburg-Vorpommern. Die Bäume auf Einfahrtseite zu Brandenburg. Die Autostellplätze sind terassiert und mit Gras und Kräutern bewachsen. Ein lauschiges Plätzchen mitten in der üppigen Natur der Mecklenburgischen Seenplatte.

Der Autokino Kulturverein in Zempow hat sich zum Ziel gesetzt dieses nostalgische Kleinod zu erhalten. Interessenten und Mithelfer sind gern gesehen. Auch eine Partnerschaft mit Berliner Freilichtkinos ist denkbar. Im nächsten Jahr sollen dann konkrete Entscheidungen fallen, wie es in Zempow weitergeht.

www.autokino-zempow.com

www.zempow.de

Autokino Kulturverein Zempow – Der Verein fördert die Filmkunst, das Dorfleben und außergewöhliche Kulturevents auf einer einzigartigen Location. Ein Kulturort zwischen Wald und Ökorindern mitten in der Mecklenburgischen Seenplatte.

Kontakt:
Autokino Kulturverein Zempow e.V.
Eva Kretschmer
c/o Birkenallee 12
16909 Wittstock OT Zempow
0179-8961411
info@autokino-kulturverein.de
http://www.autokino-kulturverein.de

20 Jahre Zahntechniker-Innung Berlin-Brandenburg


„Nur wer die Vergangenheit kennt, hat eine Zukunft!“ (Wilhelm von Humboldt)

20 Jahre Zahntechniker-Innung Berlin-Brandenburg

Die HWK Berlin gratuliert: Landesinnungsmeister R. Struck, Geschäftsführerin J. Behra,

Bereits Mitte des 19. Jahrhunderts etablierte sich der Berufsstand der „Verfertiger künstlicher Zähne und Gebisse“, die das Recht erworben hatten, sich „Zahnkünstler“ zu nennen. Diese begannen in den 1870er Jahren, in Reaktion auf die gut organisierte approbierte Zahnärzteschaft, ihre Kräfte zu bündeln und sich ebenfalls standespolitisch zu organisieren.

Was in der Vergangenheit richtig war, ist auch auf die Gegenwart gut übertragbar. Damals wie heute ist nicht der einzelne Zahntechnikermeister allein den Herausforderungen der Branche gewachsen. Deshalb ist, damals wie heute, eine möglichst schlagkräftige Vertretung des Handwerks erforderlich.

Auch die Mitglieder der 1993 existierenden Innungen Berlin, Cottbus, Frankfurt/Oder und Potsdam haben dies erkannt und um die Wichtigkeit einer Interessenvertretung, die mit einer Stimme spricht, gewusst. Sie haben sich daher am 19. Juni 1993 mehrheitlich für einen Zusammenschluss zur Zahntechniker-Innung Berlin-Brandenburg ausgesprochen und damit die bis heute einzige Innung, die einen Bereich aus „alten“ und „neuen“ Bundesländern umfasst, geschaffen.

Mit vereinten Kräften konnten die nun anstehenden Aufgaben, die sich in der Bewältigung von Gesundheitsreformen, Angleichung der Preise für zahntechnische Arbeiten in Ost und West, Vereinheitlichung des Lehrlingswesens, gemeinsamen Gesellenprüfungen u.v.m. darstellten, in Angriff genommen werden.
Für den Aufbau eines breiten Dienstleistungsangebotes wurde im Jahr 2000 die Wirtschaftsgesellschaft der ZIBB, die DLG – Dienstleistungsgesellschaft Gesundheit mbH gegründet.
Mit dem „Umweltsiegel im Zahntechniker-Handwerk“ wurde vor über 10 Jahren ein erstes Zeichen gesetzt, welchen Stellenwert Ökologie und Bioverträglichkeit zum Wohl des Patienten in Meisterlaboren der Innung hat. In der logischen Folge wurde ein branchenspezifisches Qualitätssicherungssystem – QS-Dental – durch aktive Mitarbeit der Zahntechniker-Innung Berlin-Brandenburg entwickelt, das bereits in 38 Dentallaboren aus der Region erfolgreich zum Wohle der Patienten zur Anwendung kommt.

Nicht zuletzt um Mehrwert und Nutzen für die Innungsmitglieder weiter zu erhöhen, hat sich die Zahntechniker-Innung Berlin-Brandenburg vor ca. zwei Jahren mit den Innungen Hamburg und Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Westsachsen starke Partner gesucht und in der Kooperation „Nord- und Mitteldeutscher Zahntechniker-Innungen“ gefunden.

Dass diese erfolgreiche Innung genügend Grund zum Feiern hat, darüber waren sich alle Gäste einig, die zur Festveranstaltung „20 Jahre Zahntechniker-Innung Berlin-Brandenburg“ am 14. Juni bei frühsommerlichen Temperaturen auf die MS „Spreekrone“ der Reederei Winkler in Berlin-Charlottenburg an Bord gingen.

Landesinnungsmeister Rainer Struck würdigte in seiner Begrüßungsrede die „Geburt“ der Zahntechniker-Innung Berlin-Brandenburg, dreieinhalb Jahre nach der Grenzöffnung, als etwas Besonderes – vielleicht sogar Einmaliges; als ein politisches Signal, wie man es sich von der gesamten, vereinigten Republik durchaus öfter gewünscht hätte.

In seinem Grußwort verglich Ehrenobermeister Karlfried Hesse den Innungszusammenschluss mit dem Werdegang einer guten Ehe: Man lernt sich kennen, findet sich sympathisch, entwickelt gemeinsame Interessen und Ziele; man respektiert sich und seine Besonderheiten und Befindlichkeiten. Man findet Konsens, um gemeinsam die Zukunft zu gestalten.

Auch aus Sicht von Jürgen Wittke, Hauptgeschäftsführer der HWK Berlin, ist die zugleich älteste und jüngste Zahntechniker-Innung Deutschlands heute ein schlagkräftiger und kreativer Unternehmerverband, der die Interessen seiner Mitglieder klar vertritt, was auch Ausdruck im überdurchschnittlichen Organisationsgrad der Innung im Vergleich zum Durchschnitt im Handwerk findet.

Musikalisch begleitet wurde die Veranstaltung von dem Trio „walk on by“, das für eine stimmungsvolle Atmosphäre sorgte, während die Mannschaft der „Spreekrone“ mit einem mediterranen Buffet „Viva Italia“ die Reise auch zu einem kulinarischen Erlebnis werden ließ.

Auf dem Höhepunkt des Abends fand eine Tombola bzw. Versteigerung statt mit Preisen wie Erlebnisgutscheinen, hochwertigen Fachbüchern und Fortbildungen, die von Sponsoren für einen guten Zweck freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurden. Der Erlös von 5.500 Euro wird den Opfern der Hochwasserkatastrophe zugute kommen.

Unser Dank für die großzügige Unterstützung des Abends gilt daher:
AOK Nordost, Ars Dentalis, Artident, Berliner Volksbank, Camlog, DeguDent, DLG, Dentaurum, HWK Cottbus, HWK Frankfurt (Oder), HWK Potsdam, INTER-Versicherungsgruppe, Kassenzahnärztliche Vereinigung Berlin, LVG, Merz Dental, Nobel Biocare, Quintessenz, Schütz DentalGroup, Versorgungswerk des Handwerkes, Wieland Dental, Zahnärztekammer Berlin, Zahntechniker-Meisterschule

Der Zahntechniker-Innung Berlin-Brandenburg gehören über 300 gewerbliche Laboratorien mit rund 5000 Beschäftigten an. Damit sind in der Innung mehr als 2/3 aller gewerblichen Labore der Region gemeinschaftlich organisiert.

Kontakt:
Zahntechniker-Innung Berlin-Brandenburg
Michael Paul
Obentrautstr. 16-18
10963 Berlin
0303935036
info@zibb.de
http://www.zibb.de

Zempower Dorfseite ist online

Neue Website des entlegensten Stadtteils von Wittstock/Dosse

Zempower Dorfseite ist online

Zempow aus der Luft

Wittstock/Dosse. „Zempow ist ein kleines, idyllisch gelegenes Dorf direkt an der Grenze zwischen Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern, im Schnittpunkt zwischen dem Ruppiner Seenland, der Mecklenburgischen Seenplatte und der Prignitz“, so beginnt die neue Website von Zempow.

Eine Arbeitsgruppe hatte für den Zempower Ortsbeirat einen Entwurf erarbeitet. Der Ortsbeirat unter Federführung von Ortsvorsteher Frank Mögelin hat den Beschluß gefaßt, die neue Website als offizielle Webseite des Dorfes Zempow zu veröffentlichen. Da Zempow ein Ortsteil der Stadt Wittstock ist, mußte auch die Zustimmung der Stadtverwaltung eingeholt werden. Dort wurde die neue Seite mit viel Lob aufgenommen. „Wenn alle Wittstocker Ortsteile so eine schöne Dorfseite im Internet hätten…“, sagte eine Mitarbeitern der Stadtverwaltung Wittstock.

Jetzt ist die „Zempower Dorfseite“ online. Sie kann unter www.zempow.de aufgerufen werden. Anregungen und inhaltliche Ergänzungen können an den Webmanster (webmaster@zempow.de) oder die Redaktion (redaktion@zempow.de) gesendet werden.

Auch für die Bildergalerie ist der Anfang gemacht. Weitere Bilder werden ergänzt. Die Bildredaktion liegt in den bewährten Händen der Fotografin Brigitte Hiss.

Neben den landschaftlichen Reizen von Zempow und den touristisch bedeutsamen Informationen, ist auch die Geschichte des Bombodroms und der Beitrag Zempows zum Widerstand gegen den größten Bombenabwurfplatz Europas in der Kyritz-Ruppiner Heide dargestellt. Von Zempow gingen viele Impulse zum leztlich erfolgreichen Widerstand der Bürgerinitiative Freide Heide aus.

Wer Zempow besuchen möchte, findet hier liebevoll restaurierte Höfe und Ferienwohnungen und ein nettes Dorfcafe. Am Dorfrand gibt es neue Ferienhäuser in Holzbauweise. Zempow liegt am 1111 km langen Radweg „Tour Brandenburg“. Regionale Produkte können Besucher im EinLaden und auf der Bio Ranch erwerben. Das Bio Angus Beef ist eine besondere Spezialität von den Zempower Weiden.

Neue Website von Zempow – die Zempower Dorfseite
Website der Stadt Wittstock

———————-

Ortsbeirat der Gemeinde Zempow als nordöstlichster Teil der Stadt Wittstock/Dosse

Kontakt
Ortsbeirat Zempow
Frank Mögelin
Zempower Dorfstraße 40
16909 Wittstock OT Zempow
0172-3191573
info@zempow.de
http://www.zempow.de

Pressekontakt:
Ortsbeirat Zempow, Ortsvorsteher
Frank Mögelin
Zempower Dorfstraße 40
16909 Wittstock OT Zempow
0172-3191573
info@zempow.de
http://www.zempow.de

AOK Nordost stellt auf DTA um

Die Elektronische Abrechnung (DTA) wird zur Pflicht in den Bereichen Rehabilitationssport und Funktionstraining

AOK Nordost stellt auf DTA um

So einfach rechnen Sie über das DMRZ ab

Für Anbieter von ergänzenden Leistungen zur Rehabilitation (nach § 43 SGB V), wie Rehabilitationssport und Funktionstraining, wird in diesem Jahr die elektronische Datenübertragung (DTA) bei der Abrechnung über die AOK Nordost zur Pflicht. Einführungstermin in den Bundesländern Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern ist der 1. November 2013. Rehasport-Anbietern, die nach diesem Datum weiterhin mit den Kostenträgern per Papier abrechnen, drohen Rechnungskürzungen von bis zu 5%. Das Deutsche Medizinrechenzentrum bietet eine einfache und günstige Lösung zur Abrechnung aller Leistungen innerhalb der Bereiche Rehabilitationssport und Funktionstraining. Für nur 0,5% können Sportvereine und alle anderen Anbieter mit allen Krankenkassen und Kostenträgern abrechnen – und das einfach über das Internet.
Die elektronische Datenübertragung bei der Abrechnung von Rehabilitationssport und Funktionstraining trifft vor allem Behindertensportverbände, Sportvereine, Fitnessstudios, private Sportgruppen und Physiotherapie-Praxen. Da die Abrechnung solcher Leistungen ab dem 1. November 2013 elektronisch übermittelt werden muss, damit es nicht zu Rechnungskürzungen von Seiten der AOK Nordost kommt, sollten Anbieter von Rehasport-Maßnahmen dringend eine Lösung finden.

Das DMRZ ist die einfachste Art der Abrechnung

Die wohl einfachste und günstigste Art der elektronischen Abrechnung bietet das Düsseldorfer Internet-Abrechnungszentrum DMRZ (Deutsches Medizinrechenzentrum GmbH), das bereits mit vielen Verbänden aus dem Bereich Rehabilitationssport und Funktionstraining einen Rahmenvertrag eingegangen ist. Für nur 0,5% der Bruttorechnungssumme ist dort die Abrechnung einfach per Internet über die Plattform www.dmrz.de möglich. Die Anmeldung ist einfach und kostenlos, eine Mindestpauschale oder eine Vertragsbindung gibt es beim DMRZ nicht. Außer den 0,5% der Bruttorechnungssumme zzgl. MwSt fallen also keine weiteren Kosten an. Ebenfalls positiv: Da die Abrechnung über den Internet-Browser funktioniert, muss keine Software auf dem Rechner installiert werden. Das ist besonders sicher.

So funktioniert die günstige Abrechnung

Das Prinzip der Abrechnung ist einfach: Anbieter von Rehasportleistungen loggen sich mit ihren Zugangsdaten beim DMRZ ein und erfassen online ihre Abrechnungsdaten in einer komfortablen Eingabemaske. Mit einem Mausklick werden dann die Rechnungen generiert, die automatisch pro Kostenträger zusammengefasst werden. Die elektronischen Rechnungsdaten werden dann vom DMRZ sofort im richtigen Format und sicher verschlüsselt an die zuständigen Annahmestellen versandt. Für die erzeugten Rechnungen werden die ebenfalls automatisch erzeugten Begleitzettel ausgedruckt und zusammen mit Verordnungen und Teilnahmelisten postalisch an die jeweilige Prüfstelle versandt, die vom DMRZ auf dem Rechnungsbegleitzettel vorgegeben wird. Spätestens nach 30 Tagen wird das Geld von den Kassen an die Leistungserbringer überwiesen, die mit dem DMRZ arbeiten, im Heilmittelbereich sogar meist schon nach 14-21 Tagen – und das ohne Vorfinanzierung.

Kein Geld verlieren und jetzt anmelden

Alle Anbieter von Leistungen in den Bereichen Rehabilitationssport und Funktionstraining in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern benötigen dringend eine Lösung für die elektronische Datenübermittlung an die Krankenkassen. Die beste und günstigste Möglichkeit ist die Internet-Abrechnung über das DMRZ unter www.dmrz.de . Melden Sie sich jetzt einfach unverbindlich an.

Das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ) stellt sonstigen Leistungserbringern des Gesundheitswesens eine Internet-Plattform zur elektronischen Abrechnung (DTA) mit den Krankenkassen zur Verfügung. Wer damit abrechnet, braucht keine Software und geht keinerlei Verpflichtungen ein: So gibt es weder Mindestvolumen noch eine zeitliche Bindung an das DMRZ. Der Clou ist die große Kostenersparnis. Wer seine Rechnungen beispielsweise noch auf dem Postweg an einen Kostenträger schickt, dem werden bis zu 5 % seiner Umsätze abgezogen. Bei der Abrechnung über das DMRZ werden nur 0,5 % erhoben. Das DMRZ ist das derzeit innovativste Abrechnungszentrum.

Kontakt:
Deutsches Medizinrechenzentrum GmbH
Rene Gelin
Wiesenstr. 21
40549 Düsseldorf
4921163559299
gelin@dmrz.de
http://www.dmrz.de

Bundestagswahl 2013: Wen wählen?

„Eine neue Hoffnung. Die Zukunft, die wir selbst gestalten.“ Politik, die niemanden zurücklässt: Robert Schmidtke, Parteichef von FRÜHLING in Deutschland, über das Wahljahr und neue Perspektiven für ein menschlicheres Miteinander.

„Eine neue Hoffnung. Die Zukunft, die wir selbst gestalten.“

Politik, die niemanden zurücklässt, ist das Ziel: Über das Wahljahr 2013 und völlig neue Perspektiven für ein menschlicheres Miteinander schreibt der Parteichef von FRÜHLING-in-Deutschland e.V.: „Die ,Alternative für Deutschland` ist leider völlig perspektivlos. Dieses Los teilt sie mit den traditionellen Parteien um CDUCSUSPDB90DieGrünenFDPua sowie den Piraten etc. Doch wen wählen, wenn es soweit ist?“

In einem intensiven Workshop in Berlin und in Brandenburg hat sich die im bayerischen Regensburg gegründete, noch junge Partei FRÜHLING in Deutschland e.V. mit Tiefenanalysen befasst: Was gehört eigentlich zum Kerninteresse der fast 40 Prozent Nichtwähler? Und was lässt die bisherigen Noch-Wähler gegen ihre bisher gewählten Parteien aufbegehren?

Eine ganze Reihe von Positionspapieren, die sich mit den Notwendigkeiten des Lebens von Morgen in Deutschland und Europa in der Krise beschäftigen, ist das Resultat. http://www.fruehling-in-deutschland.de/

Parteichef Robert Schmidtke: „Wer sich ins Vergügen begibt, hineinzulesen, erkennt rasch, dass der FRÜHLING eine praktikable Perspektive für eine neue, politische Kultur hat. Und das Schönste: In dieser politischen Kultur wird niemand zurückgelassen. Auch die von der heutigen Gesellschaft Benachteiligten werden mitgenommen – und verstehen!“

Resultat ist eine schnell wachsende Mitgliederzahl. Und Resultat sind Impulse bis weit in die bestehende Parteienlandschaft hinein, die sich längst mit den Phänomen „FRÜHLING in Deutschland“ und den neuen Perspektiven befasst, die diese Partei aus der Mitte der Gesellschaft für die Traditionalisten gewährt.

Parteichef Robert Schmidtke: „Mittlerweile haben wir das Programm und die Menschen, die es aus menschlicher Sicht für die bisher ignorierte Mehrheit in Deutschland umsetzen können. Für Regensburg haben wir eine erste Bürgermeisterkandidatin – die beim Parteitag am 1. Juni nominiert werden wird. Wir werden antreten, die Parteienlandschaft in Deutschland zu verändern.“

Wer mehr wissen will, findet im Internet über den FRÜHLING in Deutschland aussagekräftige Positionspapiere u. a. zu folgenden Themen:

Für mehr Bildungswissen:
www.gt-worldwide.com/kategorie/thema/autoren-gastautoren-in-gt/robert-schmidtke/schmidtke-buecher-lehrplan-bild.html

Zum Thema Ausbildung und Beruf:
www.gt-worldwide.com/kategorie/thema/firmenseiten-startseite/firmenseiten-index/firmen-politische-parteien/fruehling-in-deutschland/fid-positionen/fid-ausbildung-beruf-posit-raab.html

Alterssicherung. Eine Herzensangelegenheit.
www.gt-worldwide.com/kategorie/thema/firmenseiten-startseite/firmenseiten-index/firmen-politische-parteien/fruehling-in-deutschland/fid-positionen/fid-alterssicherung-pos-zakocs.html

Das Wasser ist ein Menschenrecht.
gt-worldwide.com/kategorie/thema/firmenseiten-startseite/firmenseiten-index/firmen-politische-parteien/fruehling-in-deutschland/fid-positionen/fid-position-wasser-zakocs.html

Zur Sicherung des Industriestandortes Deutschland.
gt-worldwide.com/kategorie/thema/firmenseiten-startseite/firmenseiten-index/firmen-politische-parteien/fruehling-in-deutschland/fid-positionen/fid-pos-industrie-stiebling.html

Steuern. Gibt es wirklich nur die Alternativen „Erhöhen“ oder „Senken“?
gt-worldwide.com/kategorie/thema/firmenseiten-startseite/firmenseiten-index/firmen-politische-parteien/fruehling-in-deutschland/fid-positionen/fid-position-steuern.html

Atomkraft.
gt-worldwide.com/kategorie/thema/firmenseiten-startseite/firmenseiten-index/firmen-politische-parteien/fruehling-in-deutschland/fid-positionen/fid-atom-endre-zakocs.html

Zur Haushaltsabgabe – früher: GEZ:
gt-worldwide.com/kategorie/thema/firmenseiten-startseite/firmenseiten-index/firmen-politische-parteien/fruehling-in-deutschland/fid-positionen/fid-position-gez-haushaltsabgabe.html

Zu Militäreinsätzen in Krisengebieten.
gt-worldwide.com/kategorie/thema/firmenseiten-startseite/firmenseiten-index/firmen-politische-parteien/fruehling-in-deutschland/fid-positionen/fid-pos-militaereinsaetze.html

Zur aktuellen Politik in Deutschland heute.
gt-worldwide.com/kategorie/thema/autoren-gastautoren-in-gt/robert-schmidtke/schmidtke-interview-renana.html

Zum Thema Wahlversprechen.
gt-worldwide.com/kategorie/thema/autoren-gastautoren-in-gt/robert-schmidtke/schmidtke-wahlversprechen-04-13.html

Erwerbsarmut und Mindestlohn.
gt-worldwide.com/kategorie/thema/firmenseiten-startseite/firmenseiten-index/firmen-politische-parteien/fruehling-in-deutschland/fid-positionen/fid-erwerbsarmut-zakocs-position.html

Zu einem neuen Denken: Das Neue denken.
gt-worldwide.com/kategorie/thema/autoren-gastautoren-in-gt/robert-schmidtke/schmidke-neu-denken.html

Mitglied werden, Mitglieder werben, für eine neue Politik in Deutschland:
fruehling-in-deutschland.de/kontakt/

Mehr in GT, dem deutschen Online-Magazin für Politische Kultur.

Wer mit klugen Lesern rechnet, steht in GT.

Herausgeber: Norbert Gisder

GT – Über das Online-Magazin für Politische Kultur und Mobilität.

Journalisten von rms veröffentlichen seit 1998 Berichte, Reportagen, Feature, Kommentare und Fotos in Zeitungen im In- und Ausland. Seit 12 Jahren liefert rms Texte, die in Millionenauflagen in den großen Printmedien gedruckt worden sind. GT bündelt redaktionelle Kompetenzen u.a. in den Bereichen Technik, Wirtschaft, Luftfahrt, Seefahrt, Auto, Tourismus, Medizin, Reise, Kultur, Politik.

Mit dem meinungsstarken Online-Magazin GT richtet sich rms an Leser, die gerade im Internet Qualitätsjournalismus und Hintergründe fordern und sich nicht mit dem schönen Schein der oft ärgerlich oberflächlichen Aktualität begnügen. Mit seinem Themenmix vermittelt GT im Internet die Vielfalt des globalen Miteinanders.

An die Redaktionen:

GT schreibt gern für Sie – gern auch exklusiv. Bei Abdruck von Texten, die Redaktionen in GT finden und in Ihrem Haus veröffentlichen wollen, weisen sie bitte auf das Magazin GT und die Internet-Seite www.gt-worldwide.com hin. Hoch aufgelöste Fotos werden Ihnen auf Wunsch zugeschickt (bei mail@gt-worldwide.com anzufordern).

Auf der Seite www.gt-worldwide.com finden sich die AGB, die als Grundlage für Abdruckgenehmigungen von Texten aus dem Online-Magazin GT gelten.

rms bittet um Zusendung von Belegexemplaren bei Abdruck.

Autoren und Korrespondenten von rms recherchieren und schreiben auch für Ihre Zeitung exklusiv u.a. auch in englischer, französischer, spanischer, italienischer, portugiesischer und russischer Sprache.

Kontakt:
GT – Deutsches Online-Magazin für Politische Kultur
Norbert Gisder
Dorfstraße (Kablow Ziegelei) 15
15712 Königs Wusterhausen
03375-21 56 62
mail@gt-worldwide.com
http://www.gt-worldwide.com

12