Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

Radurlaub in Bella Italia: Klassiker, Geheimtipps, Genießertouren

Alle Radreisen 2018 bis Ende Januar mit Frühbucherrabatt

Radurlaub in Bella Italia: Klassiker, Geheimtipps, Genießertouren
Italien ist das zweitliebste Ziel der Wikinger-Aktivurlauber

Hagen – 5. Dez. 2017. Bella Italia – der Stiefel ist das zweitliebste Ziel der Wikinger-Aktivurlauber, geführt in kleinen Gruppen oder individuell. Im Katalog „Radurlaub 2018“ stecken eine frisch entwickelte Genießertour im Veneto, neue Geheimtipps auf Sardinien und Klassiker wie die Route Bozen – Venedig. Alle Radreisen für das kommende Jahr gibt es bis Ende Januar 2018 mit einem Frühbucherrabatt.

Genießertour durchs Veneto
Durch den Naturpark der Euganeischen Hügel oder entlang der Wasserstraßen Bacchiglione und Brenta radeln. Malerische Gartenanlagen bewundern und in den Quellen des größten Thermalparks Europas relaxen. Oder in Padua und der Lagunenstadt Chioggia auf Entdeckungstour gehen. Die neue geführte Radreise „Veneto – Thermalquellen, Gärten und Kultur“ ist vielseitig und ein Genuss für jeden Italienfan. Sie dauert acht Tage, die Touren sind locker, auf Wunsch gibt es E-Bikes. Die kleinen Gruppen wohnen im komfortablen 4-Sterne-Spa-Hotel Splendid in Galzignano mit eigenem Thermalbereich.

Geheimtipps auf Sardinien
„Beinah karibisch“ präsentiert sich Sardinien – das mondäne Eiland fasziniert mit Türkistönen in allen Schattierungen. Ab April erkunden Radurlauber mit dem Insider-Reiseleiter Frank Teubner den wilden Norden. Der Sardinien-Spezialist kennt die Musts und Geheimtipps der Insel. Er entführt Bikefans u. a. zum Maddalena-Archipel, zu den Granitfelsen am Capo di Testa, entlang des Porto-Conte-Naturparks und in zauberhafte Orte wie Alghero und Bosa. Die Radtouren sind etwas anspruchsvoller als im Veneto und beinhalten auch Steigungen, führen aber meist über ruhige Neben- und Hauptstraßen.

Klassiker Bozen – Venedig: individuell oder geführt
Bozen – Venedig: ein echter Klassiker. Individualurlauber radeln im eigenen Tempo von der Südtiroler Alpenwelt durch die Po-Ebene bis zur Adria. Paare oder Freunde – die Reise ist ab zwei Teilnehmern buchbar – entdecken Verona, Vicenza und Padua, den Gardasee und die Lagunenstadt Venedig. Die Tour ist komplett organisiert, Hotels sind gebucht, Gepäcktransfers bestellt. Detaillierte Wegbeschreibungen oder die neue GPS-App von Wikinger Reisen weisen den Weg. Wer nach der Woche weiterradeln möchte, schließt den Trip von „Venedig nach Poreč“ direkt an. Die Strecke Bozen – Venedig gibt es auch als geführte Gruppenreise. Text 2.278 Z. inkl. Leerz.

Reisetermine und -preise 2018, z. B.
Veneto – Thermalquellen, Gärten und Kultur: 8 Tage ab 1.235 Euro, Mai, Juni, Sept., Okt., min. 10, max. 18 Teilnehmer
Beinah karibisch – Sardiniens bezaubernder Norden: 8 Tage ab 1.398 Euro, April, Okt., min. 10, max. 18 Teilnehmer
Von Bozen nach Venedig: 8 Tage ab 580 Euro, ab 2 Teilnehmern ist die Reise buchbar von März bis Oktober
Kann mit der Tour Von Venedig nach Poreč kombiniert werden: 8 Tage ab 529 Euro, April bis Sept., ab 2 Teilnehmern
Von Bozen nach Venedig geführt: 8 Tage ab 1.225 Euro, Mai, Juni, Sept., min. 10, max. 18 Teilnehmer

KURZPROFIL
Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit über 62.000 Gästen und einem Jahresumsatz von rund 108 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Stiegl: Stadthotel mit Tradition in Bozen

Das Hotel „Stiegl“ gehört zum Bild der Stadt Bozen wie Waltherplatz und Ötzi-Museum, hat seine Tore vor über 100 Jahren geöffnet und alle Stadtentwicklungen von der Jahrhundertwende über die Zeiten des Faschismus miterlebt. Ein Stück lebendiger Bozner Geschichte.

Stiegl: Stadthotel mit Tradition in Bozen
Das Hotel Stiegl im Herzen der Bozner Altstadt

Das Hotel „Stiegl“ hat schwierige historische Zeiten überdauert, doch seine Jugendstilfassade lässt sich davon nichts anmerken. Sie steht immer noch in alter, klassisch anmutender Pracht da, als ob sie eben erst errichtet worden wäre. Diese Klasse prägt auch das Innere des Traditionsbetriebes. Der Speisesaal mit Fresken des Malers Rudolf Stolz legt ein beeindruckendes Zeugnis dafür ab.

Doch das Hotel „Stiegl“ hat sich nicht auf seinen historischen Lorbeeren ausgeruht. Die Zimmer werden laufend modernisiert und mit neuester Technik ausgestattet, wobei auf eine gelungene Mischung zwischen Moderne und traditionellen Formen geachtet wird. Alle Zimmer bestechen nicht nur durch ihre komfortable Größe, sondern besitzen, wie es sich für ein Stadthotel am Puls der Zeit gehört, auch einen schnellen Internetzugang.

Zudem ist das Stadthotel „Stiegl“ ideal gelegen: Nur wenige hundert Meter trennen es vom Herzen Bozens, der Altstadt. Somit ist es der ideale Ausgangspunkt für Shopping-Touren, Stadtbesichtigungen oder einen mondänen Abend in einem der zahlreichen Gasthäuser. Für einen gemütlichen Tag im Hotel steht Ihnen außerdem die grüne Parkanlage zur Verfügung, die nicht nur eine Oase der Ruhe ist, sondern auch einen Pool und eine große Sonnenliegewiese besitzt.

Das Stadthotel Stiegl ist eines der ältesten und renommiertesten Hotels in Bozen und bietet seinen Gästen nicht nur eine moderne und zeitgemäße Ausstattung, sondern auch den Stil und die Atmosphäre vergangener Jahrhunderte im Herzen der Stadt.

Kontakt:
Hotel Stiegl
Peter Trafoier
Brennerstr. 11
39100 Bozen
+39 0471 976222
info@scalahot.com
http://www.scalahot.com

Wettbewerb: Melodie für den Christkindlmarkt Bozen gesucht

Das Reiseportal www.schönessüdtirol.de sucht zusammen mit dem Verkehrsamt Bozen einen stimmungsvollen Musikjingle

Wettbewerb: Melodie für den Christkindlmarkt Bozen gesucht
Das reiseportal www.schönessüdtirol.de bietet Reportagen und Tipps zum Ferienland Südtirol

München, 31. Januar 2013. Ja, ist denn heut‘ schon Weihnachten? Nein ist es nicht. Aber die Reiseplattform www.schönessüdtirol.de ist endlich mal früher als der Einzelhandel. Weihnachten wirft auf schönessüdtirol.de bereits in diesem Sommer seine Schatten voraus. Und das hat sein Grund. Denn zusammen mit dem Verkehrsamt Bozen sucht das auf Südtirol spezialisierte Portel den neuen Jingle für den Christkindlmarkt in Bozen – eine möglichst festliche Melodie passend zum Anlass..

Hobbykomponisten sind herzlich eingeladen bei diesem Wettbewerb mitzumachen. Als erster Preis lockt eine Gage von 1000. Euro.

Das Verkehrsamt der Stadt Bozen, schreibt mit der Unterstützung der Gemeinde Bozen und in Zusammenarbeit mit dem italienischen Musikinstitut „Area Istruzione e Formazione Musicale – A.Vivaldi“ als Urheber dieses Projektes, für 2013 einen internationalen Wettbewerb für die Komposition eines Jingles für den Bozner Christkindlmarkt aus. Am Wettbewerb können Musikgruppen, Autoren, Liedermacher usw., unabhängig von Alter und Ausbildung, teilnehmen. Minderjährige müssen dem Verkehrsamt eine Vollmacht der Eltern oder des rechtlichen Vertreters zukommen lassen. Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro.

Anforderung: Die Bewerber sollen eine Melodie auf der Basis des folgenden, vorgegebenen Textes ausarbeiten: Vorweihnachtliche Stimmung in Bozen

Vorbei sind bald des Tages Mühen
Die Gassen von Bozen sind weihnachtlich bunt
Es kündet schon die Abendstund
/:Des Rosengartens zartes Glühen:/

Heimelig herrscht Lichtertreiben
Denn das Christkind kommt schon bald
Es funkeln durch den Zauberwald
/:Kinderaugen, Engelreigen:/

Frohe Erwartung ist nun das Ziel
Musik lässt Alltagstöne sterben
Die Stadt soll weihnachtlich sich färben
/: Vom Turm klingt zartes Glockenspiel:/

Schreite, versäum das Träumen nicht!
Denk an die Heere kleiner Zwerge
Sie kleiden, weihnachtlich, die Berge
/:In Silberfäden aus Mondenlicht.:/

Die Melodie soll der Tradition der Südtiroler Adventszeit und des Christkindlmarktes entsprechen. Es soll sich um klassische Musik handeln, die von einem oder mehreren traditionellen Musikinstrumenten, sowie von einem Kinderchor, ausführbar sein soll. Die musikalische Adaptation wird dann vom Musikinstitut „Area Istruzione e Formazione Musicale – A.Vivaldi“ ausgeführt.

Die Komposition dürfen keine Werbebotschaften enhalten. Eine Jury, bestehend aus Musikern, Autoren, Kritikern und Fachjournalisten, wird alle eingesendeten Musikstücke anhören und dann nach eigenem und unanfechtbarem Ermessen, drei Bewerber für die Endausscheidung auswählen. Diese wird bis zum 30. Oktober 2013 stattfinden. Die Namen der Jurymitglieder werden bei Ablauf der Ausschreibung bekannt gegeben.

Weitere Informationen finden Interessierte, die am Wettbewerb teilnehmen möchten auf www.schönessüdtirol.de .

SchönesSüdtirol.de

Die Plattform www.schönessüdtirol.de ist ein Produkt der „Redaktionsgemeinschaft REISE“, zu deren Gründern die Reisejournalisten Florian Schiegl, Heiner Sieger und Dieter Warnick zählen. Ein weiteres Gemeinschaftsprodukt ist die Plattform www.raushier-reisemagazin.de mit Reisereportagen aus allen Teilen der Welt zum lustvollen Lesen und Schmökern.

Kontakt
Schönessüdtirol.de
Heiner Sieger
Zugspitzstraße 140
85591 Vaterstetten
08106 309982
hs@schönessüdtirol.de
http://www.schönessüdtirol.de

Pressekontakt:
Redaktion München
Heiner Sieger
Zugspitzstraße 140
85591 Vaterstetten
0049 15154679622
heiner.sieger@redaktionmuenchen.com
http://www.redaktionmuenchen.com

Sonnenschein in Bozen: Hotel in Südtirol buchen und entspannen

Malerische Orte wie Meran oder Bozen laden dazu ein, schöne Tage inmitten einer atemberaubenden Landschaft zu verbringen.

Wer dem nasskalten und grauen Winter in Deutschland entfliehen will, der kann jetzt ein Hotel in Südtirol buchen, um dort so richtig zu entspannen. Malerische Orte wie Meran oder Bozen laden den Besucher ein, schöne Tage inmitten einer atemberaubenden und urtümlichen Landschaft zu verbringen und Natur, Wellness und kulinarische Spezialitäten zu genießen. Das Online-Portal bozen-hotel.de bietet hierzu eine Fülle von Informationen.

Erholsamer Urlaub im Hotel: in Südtirol Kraft tanken

Wer ein Hotel in Südtirol bucht, der kann dort häufig auf ein umfangreiches Spa- und Wellness-Angebot zurückgreifen. Nach der jeweiligen Wellness-Behandlung lädt die Natur Südtirols zu einem ausgiebigen Spaziergang ein. Auch Familien mit Kindern können spezielle Angebote nutzen – Wanderungen, Skiausflüge, Rodeln und viele weitere familientaugliche Aktivitäten stehen auf dem Programm. Oft wird auch eine professionelle Kinderbetreuung geboten, sodass sich die Eltern einmal so richtig entspannen können. Abgerundet werden die einzelnen Angebote durch die kulinarischen Genüsse, die sich dem Urlauber im Hotel in Südtirol bieten.

Wellness und mehr: das passende Hotel in Südtirol finden und buchen

Das Online-Portal bozen-hotel.de informiert aktuell über die Hotelangebote in Südtirol. Der Besucher der Website findet übersichtliche Informationen zu den diversen Sternekategorien, zur Natur und zu Ausflugszielen in Bozen und Umgebung sowie über Sehenswürdigkeiten in Bozen. Abgerundet wird das Informationsangebot von einer Übersicht über Wellnessbehandlungen, die ein Hotel in Südtirol den Besuchern bietet.

Weiterführender Link zum Thema Hotel in Südtirol:
http://www.bozen-hotel.de

Das Portal bozen-hotel.de ist ein Informationsangebot für alle, die Tipps und Ideen bezüglich eines Aufenthalts in Südtirol allgemein und in Bozen speziell suchen. Es gibt zahlreiche Hinweise hinsichtlich der Hotellandschaft sowie Informationen über die besonders interessanten Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in Bozen. Außerdem wird dem interessierten Besucher ein Überblick über die Wellness-Behandlungen geboten, die in den verschiedenen Hotels in der Region verfügbar sind.

Kontakt:
bozen-hotel.de
Thomas Döhler
Bankplatz 8
38100 Braunschweig
+49 (0) 531 / 390 420 -12
mail@thomasdoehler.de
http://www.bozen-hotel.de