Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

Four Seasons „Incomparable Malaysia“

Kuala Lumpur und Langkawi auf einer Route

Four Seasons "Incomparable Malaysia"

Kuala Lumpur (Bildquelle: @Four Seasons Hotels and Resorts)

München/Kuala Lumpur – Im Juli 2018 eröffnete Four Seasons Hotels and Resorts, das weltweit führende Luxushotelunternehmen, in Malaysias dritthöchstem Gebäude, das Four Seasons Hotel Kuala Lumpur. Wer nach ein paar Tagen eine Auszeit von der Großstadt benötigt, begibt sich auf den Incomparable Malaysia Pfad und verbringt noch ein paar Tage am Strand des Four Seasons Resort Langkawi.

Gelegen im Herzen des Goldenen Dreiecks und angrenzend an den 20 Hektar großen, grünen Stadpark, ist das Four Seasons Teil des Kuala Lumpur City Centers. Auf dessen 40 Hektar großen Komplex finden Gäste gehobene Einkaufsmöglichkeiten, feines Essen sowie ein pulsierendes Nachtleben vor.

Neben den bekannten Petronas Towers beherbergt der neue Wolkenkratzer das Hotel mit 209 Zimmern und Suiten sowie Servicewohnungen für Gäste, die einen längeren Aufenthalt wünschen, ebenso wie Four Seasons Private Residences. Auf 65 Stockwerken über den belebten Straßen der Hauptstadt bietet das Hotel neben einer atemberaubenden Aussicht auf die City, unter anderem auch eine Außenpool-Oase mit privaten Kabinen sowie angrenzender Bar und Grill. In den acht Behandlungsräumen des Spa erwarten Gäste Behandlungen inspiriert von den malaysischen Heiltraditionen und den neuesten globalen Therapien.

Das Four Seasons Kuala Lumpur lockt derzeit Gäste aus aller Welt mit einer ganz besonderen Reise durch Malaysia. Dabei stehen die beiden gegensätzlichen Four Seasons Häuser im Mittelpunkt.

Als absolutes Kontrastprogramm zur pulsierenden Hauptstadt gilt das Four Seasons Resort auf der Insel Langkawi. Es bietet Reisenden Ruhe und romantische Zufluchtsorte. Alles steht im Zeichen des Gleichgewichts. Das Highlight dieses Resorts stellt die einzigartige Landschaft aus geheimnisvollen Mangrovenwäldern, gewundenen Flüssen und alten Meeresstöcken dar. Die Pavillons und Villen des Resorts liegen in einem UNESCO World Geopark versteckt, flankiert vom tropischen Regenwald, Kalksteinfelsen und dem smaragdgrünen Wasser der Andamanensee. Besonders spektakulär sind die Sonnenuntergänge in Juweltönen.

Exklusive Benefits bei Buchung einer Kombireise:

– MYR 300 Hotelguthaben pro Aufenthalt im Four Seasons Hotel Kuala Lumpur.
– MYR 900 Resortguthaben pro Aufenthalt im Four Seasons Resort Langkawi.
– Tägliches Frühstück für zwei Erwachsene im Curate Restaurant im Four Seasons Hotel Kuala Lumpur.
– Tägliches Frühstück für zwei Erwachsene im Serai Restaurant im Four Seasons Resort Langkawi.
– Kostenloses Upgrade an beiden Reisezielen, je nach Verfügbarkeit.

Bedingungen:

– Das Angebot erfordert einen kombinierten Mindestaufenthalt von vier Nächten zwischen den beiden Reisezielen – einen Mindestaufenthalt von zwei Nächten im Four Seasons Hotel Kuala Lumpur und einen Mindestaufenthalt von zwei Nächten im Four Seasons Resort Langkawi.
– Der Angebotspreis gilt nur für kombinierte Aufenthalte.
– Resortkredite können nicht für Spa-Einzelhandelsprodukte, Zigarren oder Tabakwaren gewährt werden.
– Das Upgrade gilt nur innerhalb derselben Unterkunftsart.

Im Jahr 1960 gegründet, definiert Four Seasons seither die Zukunft der Luxushotellerie mit außergewöhnlichen Innovationen, grenzenlosem Engagement für die höchsten Qualitätsstandards und aufrichtigem wie maßgeschneidertem Service. Mit heute 112 Hotels und Resorts, 39 Wohnimmobilien in 47 Ländern und mehr als 50 Projekten in der Entwicklung, zählt Four Seasons bei Leserumfragen, Gästebewertungen und Auszeichnungen der Reiseindustrie regelmäßig zu den besten Hotels und renommiertesten Marken der Welt. Weitere Informationen finden sich unter fourseasons.com, unter press.fourseasons.com und auf Twitter, unter @FourSeasonsPR.

Firmenkontakt
Four Seasons Hotels & Resorts
Silke Warnke-Rehm
Trautenwolfstraße 3
80802 München
0049 (0) 89 130 121 0
swarnke-rehm@prco.com
https://www.fourseasons.com/

Pressekontakt
PRCO Germany GmbH
Silke Warnke-Rehm
Trautenwolfstraße 3
80802 München
0049 (0) 89 130 121 0
swarnke-rehm@prco.com
https://de.prco.com/

Die Nisgaa-Nation und Seabridge Gold bestätigen den Abschluss einer Grundsatzvereinbarung über die zentralen Elemente des „Benefits Agreement“ für das KSM-Projekt

Die Nisgaa-Nation und Seabridge Gold bestätigen den Abschluss einer Grundsatzvereinbarung über die zentralen Elemente des „Benefits Agreement“ für das KSM-Projekt

Die Nisgaa-Nation und Seabridge Gold bestätigen den Abschluss einer Grundsatzvereinbarung über die zentralen Elemente des "Benefits Agreement" für das KSM-Projekt

(ddp direct) TORONTO, CANADA — (Marketwired) — 08/13/13 — Die Nisgaa Nation und Seabridge Gold Inc. (Seabridge) (TSX: SEA)(NYSE: SA) teilen mit, dass sie eine Grundsatzvereinbarung über die wichtigsten Aspekte des Benefits Agreement (Vertrag über die Gewährung von wirtschaftlichen Vorteilen) in Verbindung mit dem von Seabridge vorgeschlagenen KSM-Projekt im Nordwesten von British Columbia erzielt haben.

Mitchell Stevens, Präsident der Nisgaa-Nation, bemerkte dazu:

„Die Nisgaa-Nation und Seabridge haben in den zurückliegenden Monaten gemeinsam darauf hingearbeitet, eine Vereinbarung über wesentliche Vertragsaspekte zu erzielen (wirtschaftliche Vorteile, Beschäftigungsmöglichkeiten, langfristige Maßnahmen und Projektsicherheit).“

„Wir schätzen die Art und Weise, in der Seabridge mit der Nisgaa-Nation zusammenarbeitet. Seabridge hat uns bereits in der frühen Entwicklungsphase der KSM-Mine in seine Entscheidungen mit einbezogen und unsere Anliegen im Hinblick auf die ökologischen und sozialen Auswirkungen des Projekts sehr ernst genommen. Darüber hinaus hat Seabridge eine hohe Bereitschaft gezeigt, die Nisgaa-Nation bei der Schaffung echter wirtschaftlicher Chancen und bei der beruflichen Weiterbildung der Bevölkerung zu unterstützen.“

„Der Abschluss der Grundsatzvereinbarung zeigt, dass die Nisgaa-Nation geschäftlichen Initiativen aufgeschlossen gegenübersteht und dass wir eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung unterstützen, die die Interessen der Nation gemäß unserer Vereinbarung berücksichtigt. Seabridge hat seine Fähigkeit unter Beweis gestellt, mit uns in beiden Punkten konstruktiv zusammenzuarbeiten. Wir freuen uns auf den baldigen Abschluss der Verhandlungen zum Benefits Agreement und setzen unsere Zusammenarbeit bei der Umweltverträglichkeitsprüfung für das KSM-Projekt fort.“

Rudi Fronk, Chairman und CEO von Seabridge, bemerkte dazu:

„Die Haltung der Nisgaa-Nation bei den Verhandlungen war von Anfang an professionell und kooperativ. Wir sind überzeugt, dass die Kernpunkte des Benefits Agreement, die wir gemeinsam herausgearbeitet haben, die Grundlage für eine enge Partnerschaft zwischen Seabridge und der Nisgaa-Nation über viele Jahrzehnte hinweg bilden werden. Die Vertreter der Nisgaa-Nation haben viele wertvolle Beiträge bei der Gestaltung des KSM-Projekts geleistet. Wir hatten ein offenes Ohr für ihre ökologischen, kulturellen und wirtschaftlichen Anliegen, die vernünftig und gut durchdacht waren, und haben diese Anliegen in das Projekt und insbesondere in die Umweltverträglichkeitsprüfung einfließen lassen. Aus unserer Sicht stehen unsere anhaltenden Beziehungen zur Nisgaa-Nation, die wir vor mehr als fünf Jahren aufgenommen haben, unter dem Zeichen des gegenseitigen Respekts und einer großen Sorgfalt, die bei der Durchführung großer Bergbauprojekte unerlässlich sind. Wir hoffen, dass unsere Vereinbarung mit der Nisgaa-Nation als Sprungbrett für den Abschluss von Verträgen mit anderen First Nations dienen wird, die ebenfalls ein Interesse am Erfolg des KSM-Projekts haben.“

Seabridge hält eine hundertprozentige Beteiligung an mehreren nordamerikanischen Goldförderprojekten. Die wichtigsten Projekte des Unternehmens sind die KSM-Mine in der Nähe von Stewart (British Columbia) und die Courageous-Lake-Goldmine im Nordwestterritorium von Kanada. Eine detaillierte Darstellung der Mineralreserven und -ressourcen von Seabridge nach Projekt und Kategorie finden Sie auf der Website des Unternehmens unter http://www.seabridgegold.net/resources.php.

Alle Schätzungen in Bezug auf Reserven und Ressourcen, die von unserem Unternehmen gemeldet wurden, erfolgten gemäß dem Canadian National Instrument 43-101 and dem Klassifizierungssystem des Canadian Institute of Mining and Metallurgy. Diese Standards unterscheiden sich erheblich von den Anforderungen der US Securities and Exchange Commission (SEC). Mineralressourcen, die keine Mineralreserven darstellen, besitzen keine nachgewiesene Wirtschaftlichkeit.

Kontakt:
Seabridge Gold Inc.
Rudi P. Fronk
Chairman und CEO
(416) 367-9292
(416) 367-2711 (FAX)
info@seabridgegold.net
www.seabridgegold.net

=== Die Nisga’a-Nation und Seabridge Gold bestätigen den Abschluss einer Grundsatzvereinbarung über die zentralen Elemente des „Benefits Agreement“ für das KSM-Projekt (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/11c0ty

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/die-nisga-a-nation-und-seabridge-gold-best-tigen-den-abschluss-einer-grundsatzvereinbarung-ber-die-zentralen-elemente-des-benefits-agreement-f-r-das-ksm-projekt

Kontakt:
Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com