Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

Palladium Hotel Group ist neuer offizieller Sponsor von Real Madrid Basketball

Der Name der Hotelkette wird die nächsten drei Saisons auf der Kleidung und anderen Kanälen der Real Madrid Basketballmannschaft zu sehen sein

Palladium Hotel Group ist neuer offizieller Sponsor von Real Madrid Basketball

Abel Matutes Prats und Florentino Pérez präsentieren das neue Trikot

Palladium Hotel Group ist der neue offizielle Sponsor von Real Madrid Basketball. Im Stadion Santiago Bernabeu in Madrid wurde die Vereinbarung unter Anwesenheit von Florentino Perez, dem Präsidenten des Real Madrid C.F., und Abel Matutes Prats, dem Geschäftsführer der Palladium Hotel Group, präsentiert.

Der Vertrag, durch den die Palladium Hotel Group das Trikot der ersten und zweiten Mannschaft von Real Madrid Basketball sponsern wird, wurde am vergangenen Donnerstag mit der Unterschrift der Vorsitzenden besiegelt und gilt für die kommen drei Saisons.

Der Präsident des Real Madrid sagte in Bezug auf die Vereinbarung: „Heute ist ein sehr wichtiger Tag für unsere Basketballabteilung. Wir verbinden den Namen Real Madrid mit einem renommierten Unternehmen, das uns dabei unterstützen wird, stärker zu werden und uns neuen Herausforderungen in einer Epoche zu stellen, die für unsere Basketballmannschaft bereits von historischer Bedeutung ist.“

„Vielen Dank an Abel Matutes und alle Mitarbeiter der Palladium Hotel Group für ihr Engagement und dafür, dass sie ihre Werte mit unseren teilen. Werte, die unserem permanenten Ziel entsprechen, Spitzenleistungen zu erbringen, innovativ zu sein und unseren Überzeugungen treu zu bleiben, um immer das Beste zu erreichen. Wir haben diesen neuen Sporterfolg zusammen begonnen, um einen legendären Rekord weiter auszubauen. Dadurch wollen wir weiterhin jeden Tag beweisen, dass mit Arbeit, Anstrengung und Opferbereitschaft nichts unmöglich ist.“

„Heute ist Real Madrid der Hauptdarsteller einer Leistung, an die sich alle erinnern werden, die diesen Sport lieben. Diese Mannschaft und diese Spieler sind schon jetzt Legenden von Madrid, angeführt von einem Siegertrainer wie Pablo Laso. Die Statistiken sind unbestreitbar und spektakulär. Dieses Team hat in den letzten acht Saisons siebzehn Titel gewonnen: zwei Europapokale, einen Interkontinentalpokal, fünf Ligen, fünf spanische Königspokale und vier spanische Supercups. Dieser Siegeszyklus ist nahezu einmalig, aber diese Spieler zeigen uns in jeder Saison, dass ihre Ambition, weiterhin zu gewinnen, keine Grenzen kennt.“

Der Geschäftsführer der Palladium Hotel Group, Abel Matutes Prats, betonte, wie wichtig diese Zusammenarbeit für die Hotelgruppe sei. „Heute ist ein historischer Tag für die Palladium Hotel Group und wir sind sehr stolz auf das Vertrauen, das Real Madrid uns entgegenbringt. Es ist ein Privileg, mit einem solchen Club in Verbindung zu stehen, insbesondere mit einem so legendären Team wie der Basketballmannschaft.“

Der Sponsorenvertrag der Palladium Hotel Group mit Real Madrid Basketball verdeutlicht die bedeutende Expansion der Hotelkette, die in den letzten Jahren stattgefunden hat, und die Bemühungen, die Marke und deren Unternehmensidentität neu zu positionieren.

„In den letzten zehn Jahren hat sich unsere Hotelkette dank strategischer Partnerschaften, die uns ermöglicht haben, eine der wichtigsten spanischen Hotelketten der Welt zu werden, stark weiterentwickelt. Diese Zusammenarbeit mit Real Madrid Basketball ist natürlich eine davon. Genau wie die Mannschaft es im letzten Jahrzehnt geschafft hat, mehr als zwanzig Titel zu gewinnen, ist es unser Ziel, weiterhin an der Exzellenz und Qualität unserer Hotels zu arbeiten und weiter zu wachsen. Zweifellos beginnen wir heute einen langen Weg, der uns sicherlich zusammenwachsen lässt.“

Dank diesem Sponsorenvertrag wir das Logo der Hotelgruppe auf dem offiziellen Poloshirt der ersten Mannschaft von Real Madrid Basketball – sowohl auf dem der Spieler als auch dem des Technikerteams – und auf dem Trikot der Mannschaft zu sehen sein. Alle neuen Designs werden ab dem 18. September in den offiziellen Real Madrid- und Adidas-Filialen sowie in anderen berechtigten Verkaufsplattformen erhältlich sein.

Gleichzeitig beinhaltet die Zusammenarbeit die Sichtbarkeit der Palladium Hotel Group und seiner verschiedenen Hotelmarken in diversen Werbemedien von Real Madrid Basketball, ebenso wie in audio-visuellen Inhalten auf einigen Plattformen und Kanälen sowie weiteren gemeinsamen Werbeaktionen. Diese Partnerschaft wird sich auch in konkreten Aktionen mit der Real Madrid Fußballmannschaft widerspiegeln.

Großes Engagement für den Sport
Der Vertrag zwischen der Palladium Hotel Group und Real Madrid Basketball ist eine weitere Vertiefung des Engagements des Unternehmens für den Sport. In den fünfzig Hotels, die die Hotelgruppe auf sechs Kontinenten rund um die Welt besitzt, bietet sie ein großes Sportangebot an, das von voll ausgestatteten Fitnessstudios mit den neuesten Technologien bis hin zu Vereinbarungen mit Golfanlagen durch das Palladium Golf Siegel und Sportanalgen mit Fußballfeldern, Basketballplätzen, Beach-Volleyballfeldern, einem Mehrzwecksportplatz, Paddle- und Tennisplätzen reicht.

Dieses Engagement wurde besonders durch die Eröffnung des Rafa Nadal Tennis Centre im Grand Palladium Costa Mujeres Resort & Spa und TRS Coral Hotel in Cancun, Mexiko, Anfang des Jahres verstärkt. Das Sportzentrum wurde offiziell im Februar eröffnet und beeindruckt mit seinen Sportanlagen und seiner großen Auswahl an Tennisprogrammen für Kinder und Erwachsene, die von der Methodik der Rafa Nadal Academy by Movistar inspiriert wurden.

Palladium Hotel Group
Die Palladium Hotel Group ist eine spanische Hotelgruppe mit mehr als 40 Jahren Erfahrung. Das Unternehmen betreibt 50 Hotels mit insgesamt mehr als 14.000 Zimmern in sechs Ländern: Spanien, Mexiko, der Dominikanischen Republik, Jamaika, Sizilien (Italien) und Brasilien. Zum Unternehmen gehören zehn eigene Marken: TRS Hotels, Grand Palladium Hotels & Resorts, Palladium Hotels, Palladium Boutique Hotels, Fiesta Hotels & Resorts, Ushuaïa Unexpected Hotels, BLESS Collection Hotels, Ayre Hoteles, Only YOU Hotels sowie die lizenzierte Marke Hard Rock Hotels in Ibiza und Teneriffa. Alle Hotels der Palladium Hotel Group zeichnen sich durch ihre Philosophie aus, ihren Kunden stets hochwertige Produkte und besten Service zu bieten. Die Palladium Hotel Group ist Teil der Grupo Empresas Matutes (GEM). Weitere Informationen zur Palladium Hotel Group unter: www.palladiumhotelgroup.com

Firmenkontakt
Palladium Hotel Group
Scott Crouch
Maximilianstraße 83
86150 Augsburg
+49 821 90780450
office@bprc.de
http://www.palladiumhotelgroup.com

Pressekontakt
BPRC Public Relations
Scott Crouch
Maximilianstraße 83
86150 Augsburg
+49 821 9078 0450
office@bprc.de
http://www.bprc.de/

Roaer – Volleyballaddicted fashion launcht den Online-Shop

Das Warten hat ein Ende: Roaer – Volleyball addicted fashion startet den Verkauf von
Shirts, Hoodies, Bandanas und Mützen in seinem Online-Shop.

Roaer - Volleyballaddicted fashion launcht den Online-Shop

you shall not pass Bio Motiv-Shirt www.roaer.de

Düsseldorf: Ab heute eröffnet der Onlineshop der Düsseldorfer Kreativköpfe Barbara Skondras und Sebastian Nonn unter www.roaer.de seine Pforten. Als junges Unternehmen stellt Roaer – volleyball addicted fashion modebewussten Volleyballern, die sich der Umwelt gegenüber verpflichtet fühlen, Basics für Ihren Sport bereit. Barbara und Sebastian vereinen in ihrer Erstkollektion natürliche und hochwertige Materialien mit Prints, die Sportler motivieren sollen oder in stylischer Form den Bezug zum Volleyball aufzeigen. Die Shirts und Hoodies machen jedoch nicht nur in der Halle eine gute Figur, sie setzen auch im Alltag ein Statement – Sport, Fashion und ökologisches Bewusstsein müssen sich nicht ausschließen.“Wir achten darauf, dass unsere Ware fair produziert wird, denn wir möchten Kinderarbeit, sowie die Ausbeutung humaner sowie natürlicher Ressourcen ausschließen“, erklären die Designer. Deswegen seien alle Shirts fair wear geprüft und sei der überwiegende Teil des Roaer Sortiments zudem aus Biobaumwolle hergestellt. Dies unterstütze, so die Designer, den besseren Schutz von Mensch und Umwelt, denn durch den Verzicht auf Pestizide und chemische Düngemittel werden Baumwoll-Bauer vor Vergiftungen und das Grundwasser vor Verschmutzungen geschützt. „Sportler leben mit sich und ihren Körpern im Einklang und haben daher ein gutes Verständnis für Mensch und Umwelt“, erläutert Barbara Skondras

Style, der die Halle belebt
Roaer – volleyball addicted fashion, eine Marke, entwickelt von Volleyballern für Volleyballer, startet mit großem Ziel: Dem verstaubtem Image von Hallenvolleyball den Kampf anzusagen. Das ist den beiden Gründern Barbara Rung und Sebastian Nonn eine Herzensangelegenheit. Denn während Beachvolleyball seine eigene Mode hat und ein ganz eigenes, ungezwungenes Lebensgefühl vermittelt, haftet dem Hallenvolleyball ein biederer, altbackener Ruf an. Das wollen die roaer-Gründer nicht mehr länger akzeptieren. „Ich komme ursprünglich aus der Skater-Szene, wir haben unsere Liebe zu Brettern und Rollen über unsere Kleidung ausgedrückt. Dabei war das Design unserer Shirts minimalistisch und hat aber genau so unsere Überzeugung widergespiegelt“ erklärt Sebastian Nonn, Gründer der Fashion- und Sportmarke mit dem ungewöhnlichen Namen. Und in der Tat suchen alle Roaer Motive den Bezug zu dem beliebten Hallensport. Denn die stylischen Shirts sollen motivieren, Aktionen oder Vorlieben hervorheben oder Glanzleistungen unterstützen. „Mit unseren Shirts soll man sich sowohl auf dem Feld als auch in seiner Freizeit wohlfühlen, unsere Sprüche sollen motivieren und die Liebe zum Spiel ausdrücken“, erklärt Barbara Skondras und Sebastian Nonn fügt ergänzend hinzu, dass Volleyball weit mehr als eine Randsportart sei. „Laut des deutschen Volleyball-Verbandes spielen allein in Deutschland 6 Millionen Menschen Volleyball, eine ganze Menge. Jedoch gibt es keine Volleyball-Marke, mit der sich eben diese 6 Millionen Menschen identifizieren können und die den Aspekt Fashion in den Vordergrund hebt.
Alle Volleyball-Designs gleichen sich in irgendeiner Form. Dem wollten wir Abhilfe verschaffen“, erklären die Designer. Und so kombinieren die beiden Volleybälle mit dem angesagten Totenkopfmotiv oder nutzen Filmzitate, um typische Spielelemente wie den Block zu kennzeichnen. Unterstützung bekommen sie unter anderem von den Füchsen der SG Düsseldorf Ratingen. Denn die Volleyballer aus der Regionalliga begeistert die Vorstellung, Volleyball ein neues Image zu geben. Und so bilden die Füchse des SG Düsseldorf Ratingen und roaer in der kommenden Saison 2013 eine Partnerschaft.

roaer – Volleyball addicted fashion wurde 2013 von zwei volleybalbegeisterten Hobbyspielern gegründet, um dem verstaubten Image des Hallenvolleyballs den Kampf anzusagen. Als junges Unternehmen möchte Roaer – volleyball addicted fashion modebewussten Volleyballern, die sich der Umwelt gegenüber verpflichtet fühlen, Basics für Ihren Sport bereitstellen. Die Shirts und Hoodies machen jedoch nicht nur in der Halle eine gute Figur, sie setzen auch im Alltag ein Statement – Sport, Fashion und ökologisches Bewusstsein müssen sich nicht ausschließen. Alle Roaer Motive suchen den Bezug zu dem beliebten Hallensport. Die stylischen Shirts sollen motivieren, Aktionen oder Vorlieben hervorheben oder Glanzleistungen unterstützen.

Kontakt
paradepferd gbR
Barbara Skondras
Efeuweg 13
40468 Düsseldorf
021145446681
info@roaer.de
http://www.roaer.de

Pressekontakt:
raoer
Barbara Skondras
Efeuweg 13
40468 Düsseldorf
021145446681
presse@roaer.de
http://roaer.de/presse.html