Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

Businessreisen mit Heimvorteil

Not only for working women ….

Businessreisen mit Heimvorteil

Bei all der Skype-, Video Conferencen- und Live Streaming-Technik müssten wir eigentlich gar nicht mehr so viel beruflich verreisen. Wirklich boomen Geschäftsreisen, denn es geht nach wie vor nichts über ein „Face to Face“ Meeting, das persönliche Gespräch mit Augenkontakt und einen Abschluss mit Handschlag.

Eines hat sich aber geändert. Galt bis dato noch klar das Hotel als einzige Check-In-Variante, so sind heute, gerade bei Geschäftsfrauen – und jede dritte Businessreise in Deutschland wird mittlerweile von Frauen unternommen – Serviced Apartments der Dernier Cri. Und das nicht nur, weil sie derzeit der latest trend der Hotellerie sind, sondern weil es schlichtweg praktisch, comfy, chic, weniger anonym, räumlich großzügig ist und nebenbei, gerade bei längeren Aufenthalten auch die Reisekasse schont. Und wenn mehr im Geldbeutel bleibt, dann bleibt mehr für die „Ich gönn mir was Kasse“.

Moderne Work-Life-Balance im Zuhause auf Zeit
Was Frauen auf Reisen schätzen, hat die Hotelgruppe Living Hotels früh erkannt: Die Idee der eigenen Wohnung im Hotel mit dem 24 Stunden Service eines Hotels und hohen Sicherheitsstandards führte sie als Pionier in Deutschland bereits 1982 ein. Alle 16 Häuser in acht Städten liegen zentral und idealerweise mit Anbindung ins Grüne: an der Isar, am Viktualienmarkt, an der Spree, um´s Eck der Wiener Oper oder am Rhein – also genau da, wo man als Münchnerin, Berlinerin, Düsseldorferin oder Wienerin auch selbst gerne wohnt. Und vor allem wie man bzw. frau selbst gerne wohnt: in Maisonetten mit Terrassen, Studios mit eigenem Garten, Zwei Zimmer-Apartments mit Balkon, Loftzimmer mit Ankleide oder bei Bedarf auch in Apartments für Allergikerinnen. Ganz unabhängig von der Größe, bietet jedes Apartment voneinander getrennte aber fließend ineinander übergehende Living-, Arbeits- und Schlafbereiche samt Steckdosen in fast jeder Ecke und vollausgestatteter Küche, so dass alles schön seine Ordnung hat. Und ganz wichtig: ganz gleich wann frau ins Hotel kommt, in jedem Living Hotel ist das Personal 24/7 zur Stelle, quasi security@home.

Zu früh, zu kalt, zu Montag?
Auch lieb gewonnenen Ritualen wird Rechnung getragen: Frauen mögen es den Kaffee nebenbei beim Stylen zu trinken, die E-Mails im Pyjama zu checken und eben nicht vor dem ersten Termin fertig angezogen zum Buffet zu gehen. Gemütlich im Zimmer frühstücken heißt die Devise, aber vielleicht nicht das große „Kontinentale“, sondern was Kleines. So wie zuhause eben. Bei den Living Hotels kein Thema: Der smarte Brötchen- bzw. Einkaufsservice, morgens an die Tür gebracht, gehört zum Service des Hauses. Dabei darf die Wunschliste auch über das morgendliche Croissant reichen: Quinoa Salat, Bio-Tomaten, Säfte… einfach Wunschzettel abgeben und am selben Tag wird geliefert. Auf´s Zimmer. In den Kühlschrank.
Wer lieber das große Ganze hat, der geht frühstucken: in den Wintergarten, den Breakfast Club oder in die Lounge.
„Wir merken zusehends, wie viel weibliche Gäste das All in One Modell für sich
entdecken, weil wir Praktikabilität mit Komfort und ganz viel Service verbinden“, so Tim Duysen, CMO der Living Hotels.

Die Serviced Apartments mit eigener Kitchenette haben den großen Vorteil, dass Gäste individuell und unabhängig Mahlzeiten zubereiten können. Wenn man einfach nicht mehr vor die Tür will, bei Nahrungsunverträglichkeiten oder speziellen Ernährungskonzepten. Und gerade auch beim Dinner haben Männer in der Regel weniger Problem, alleine im Restaurant zu essen. Den meisten Frauen ist dies hingegen ein Gräuel – der gemeinschaftliche, kommunikative Aspekt fehlt.

Kleine Gesten, große Zustimmung
Viel Augenmerk wird hier auch auf wertige Materialien, Strukturen und maßgefertigte Möbel gelegt: statt auf kurzlebige Trends trifft frau auf zeitlose Klassiker, stilvoll und angenehm für Auge und Tastsinn und intuitiv praktisch. Zudem stellen die meisten Häuser der Living Hotels Kunst aus, denn das Auge reist ja mit. Die Liebe im Detail zeigt sich ebenfalls in kleinen, liebevoll arrangierten Treatments und dem obligatorischen Blumengruß mit handgeschriebener Karte. In den ausgesucht schönen (Marmor)-Bädern, zum Großteil mit Regendusche, versüßen feine Badprodukte von Molton Brown, Ortigia Sicila oder Algotherm den Aufenthalt. Auf Wunsch und bei Bedarf wird auch allergikerfreundliche Pflege bereit gestellt.

Ein weiteres Plus über das sich gerade die weiblichen Gäste freuen, sind die Wellness-, Fitness-und Saunalandschaften, die bis auf wenige Ausnahmen, in jedem Living Hotel zu finden sind. In Frankfurt am Main beispielsweise, können sich sportbegeisterte Business-frauen nach einem langen Termintag im ersten Hotel Pavigym auspowern: das High-End Fitnessstudio 4.0., ohne Geräte, aber mit zahllosen Solo oder Duo-Übungs-Möglichkeiten für Functional Training, Yoga oder TRX. Was in einem Home away from Home natürlich nicht fehlen darf: Jedes Haus hat – als Service des Hauses – seine eigene Laundry, wenn man seine Wäsche nicht in fremde Hände geben will oder die Falten in der Bluse flux weggebügelt werden müssen. Kelleratmosphäre kommt keineswegs auf, denn auch die Laundrys sind liebevoll gestaltet, mit kleiner Bücherecke, Fernsehcorner oder Wartelounge.

Wenn Klimaschutz beruflich wird
Bewusster reisen gewinnt an Bedeutung, das ist Fakt. Vor allem für Frauen. Living Hotels hat sich schon vor Jahren auf die Suche nach einem ganzheitlichen Nachhaltigkeits-Konzept für die Hotellerie gemacht, um die eigene green Performance sukzessive zu steigern. Mit Erfolg, sind längst alle Häuser Green Globe zertifiziert: mit 100% Ökostrom, CO2 Kompensations-projekten, Regionalprodukten im Kochtopf, Recyclingpapier, no more plastic, Fairtrade Kaffee, Honig vom Hoteldach und vielen Maßnahmen mehr.

Bello & Strolchi dürfen auch mit
Last but not least: in den Living Hotels sind Vierbeiner more than welcome, inklusive Hundekorb, Futter und Gassi-Service. Denn gerade bei einem längeren Aufenthalt in der fremden Stadt den besten Freund auf Pfoten an der Seite zu haben, reduziert das Heimweh, finden viele weibliche Gäste. Aber nicht nur Bello und Strolchi dürfen mit, auch tierische Zweibeiner haben hier ihr Zuhause in der Ferne und werden zu Stammgästen, wie zum Beispiel Wellensittich Tweety im Living Hotel am Olympiapark. Den bringt seine Besitzerin seit vielen Jahren zu jeder Geschäftsreise mit und lässt ihn im Urlaub auch gerne zwischendurch mal dort…. weil´s so schön ist.

Living Hotels® der Derag Unternehmensgruppe
1982 führte Living Hotels® mit seinem ersten Haus in München die Idee der Serviced Apartments in Deutschland ein. Mit seinen derzeit 16 Häusern und über 3.200 Zimmern und Apartments an acht Standorten gilt das Familien-Unternehmen als Pionier und Marktführer im deutschsprachigen Raum im Longstay-Segment. Die Kerngründe hierfür liegen in dem eigenen Anspruch, Marktentwicklungen nicht zu folgen, sondern diese zu setzen sowie in dem Living Hotels®-typischen Zwei-Säulen-Konzept, das Hotelzimmer für Leisure Gäste und Serviced Apartments für Businessreisende unter einem Dach bietet: beginnend in den Business Kategorien über Maisonetten und Studios bis zu individuell ausgestatteten Suiten und Luxury Serviced Apartments. Typisches Feature in der Auswahl von Living Hotels® ist dabei immer die Lage und Infrastruktur der Objekte: zentral, mittendrin, in Reichweite zu allem, was man zum Leben braucht und genau dort, wo man als Münchner, Berliner, Frankfurter oder Wiener etc. am liebsten selbst wohnt. Hinzu kommt der Aspekt des „Privaten Wohnens auf Zeit“ im eigenen Apartment mit Schlaf-, Arbeits- und Wohnbereich, Kitchenette und zumeist Balkon als Extra-Feature plus jeder Service-Annehmlichkeit, die ein Gast im Hotel nur genießen kann. Bei Living Hotels® geht es um mehr als um die Übernachtung im Hotel. Es geht um echte, unverfälschte, authentische Living Moments. Gerade von den Businessgästen hochgeschätzte Faktoren, wenn man wochenlang von daheim weg ist, da man so Teil der Stadt wird. Kurzum, bei den Living Hotels® erfährt der Gast das Beste aus beiden Welten: „Living Moments@Living Hotels.“

Firmenkontakt
Living Hotels® der Derag Unternehmensgruppe
Tim Düysen
Fraunhoferstraße 2
80469 Muenchen
+49 89 23 701-158
+49 89 23701-269
info@living-hotels.com
https://www.living-hotels.com/

Pressekontakt
Living Hotels® der Derag Unternehmensgruppe
Alexandra Köhnlechner
Fraunhoferstraße 2
80469 Muenchen
+49 89 4111 99 80
+49 89 4111 998 19
contact@akoehnlechner.de
https://www.living-hotels.com/

Alles Kombucha, Moxa und Suminagashi?

Urlaub mit Lerneffekt bei den LUX* Expertenworkshops

Alles Kombucha, Moxa und Suminagashi?

Mauritius/München, 22. März 2017 Normalen Urlaub kann jeder, Neues erlernen ist der Luxus von heute – auch auf Reisen. Statt ausschließlich zwischen Spa und Strand zu tingeln, steigt bei immer mehr Reisenden das Bedürfnis mit nachhaltigen Erlebnissen und neu erworbenen Erkenntnissen im Gepäck zurückzukommen. LUX* Resorts & Hotels reagiert auf diesen Trend mit einer Serie von außergewöhnlichen Workshops – von der Herstellung von Wellnessdrinks, über Einblicke in die Chinesische Medizin und die tibetische Klangtherapie bis zur Japanischen Buchbindekunst. Die Hotelgruppe mit Sitz unter anderem auf Mauritius, La Reunion und den Malediven hat dazu Experten aus aller Welt zusammengerufen.

Klingt gut! – Tibetische Klangtherapie für Einsteiger
Der Klangtherapie liegt die fernöstliche Vorstellung zugrunde, dass der Mensch aus Klang entstanden ist und somit sein ureigenes Schwingungsmuster besitzt. Tatsächlich ist die Klangmassage eine sehr wirkungsvolle Entspannungsmethode, bei der durch den Einsatz von Klangschalen Spannungen gelöst, die Selbstheilungskräfte mobilisiert und schöpferische Energien freigesetzt werden. Die amerikanische Klangtherapeutin Phoebe Joel lehrt die Workshop-Teilnehmer durch Balance und Erdung der eigenen Energie auf ihre innere Stimme zu hören und dadurch Zugang zur persönlichen Intuition zu finden und das Selbstbewusstsein zu stärken.

Termine:
LUX* South Ari Atoll, Malediven: 26., 27. und 28. August 2017
LUX* Belle Mare, Mauritius: 01., 02. und 03. September 2017
LUX* Le Morne, Mauritius: 04., 05. und 06. September 2017

Shake it – Kombucha & Co in Eigenproduktion
Kombucha, der Wellness Drink aus China gilt schon lange als Zauberwaffe für eine gesunde Verdauung und ein starkes Immunsystem. In einem zweistündigen Kurs erlernen die Teilnehmer die Kunst des Fermentierens sowie die positiven Eigenschaften von Rote Beete Kwass, Master Tonic und Rejuvelac. Geleitet wird der Workshop von Expertin Gillian Kozichi, eine Pionierin auf dem Gebiet der Fermentierung – ein Prozess, bei dem Lebensmittel und Getränke durch den Einsatz von Pilzen heilende, probiotische Eigenschaften entwickeln. Die Australierin gibt in ihrer Heimat Sydney erfolgreich Kurse rund um das Thema Fermentierung – im Oktober 2017 vermittelt sie ihr Wissen an die Gäste der LUX* Resorts auf den Malediven und Mauritius.

Termine:
LUX* South Ari Atoll, Malediven: 10.,11. und 12. Oktober 2017
LUX* Belle Mare, Mauritius: 15., 16. und 17.Oktober 2017
LUX* Le Morne, Mauritius: 18., 19. und 20. Oktober 2017

Moxa to go – Chinesische Heilverfahren für zuhause
Im November 2017 geht bei LUX* Resorts & Hotels der (Moxa)Punk ab! Dr Giles Sadler von „The Moxa Punk“, kombiniert in seiner in Fitzroy, Australien ansässigen Therapieklinik erfolgreich traditionelle chinesische Heilverfahren wie Akupunktur, Moxibustion und Schröpfen mit Elementen aus dem Tai Chi und Qigong sowie dem Einsatz chinesischer Kräuter und gibt sein Wissen bald auf den Malediven und Mauritius weiter. Während einige Techniken den Profis überlassen bleiben sollten, sind andere Methoden wie Gua Sha (das Schaben der Haut) oder das Schröpfen auch gut für den eigenen Einsatz zu Hause geeignet.

Termine:
LUX* South Ari Atoll, Malediven: 10.,11. und 12. November 2017
LUX* Belle Mare, Mauritius: 15., 16. und 17. November 2017
LUX* Le Morne, Mauritius: 18., 19. und 20. November 2017

Sinnliches Handwerk – japanische Buchbindekunst
Wer schon mal in Zeiten unserer Massenproduktion an der Herstellung eines selbstgebundenen Buches aus handgefertigtem Papier beteiligt war, der weiß was Entschleunigung bedeutet. Bücher in traditioneller japanischer Weise gebunden, sind wahre Kunstwerke und die Herstellung ein rundherum sinnlicher Prozess. Michelle Lackenby vermittelt ihr Wissen über dieses uralte Handwerk im Dezember 2017 nun auch an die LUX* Gäste auf Mauritius und den Malediven weiter. Neben kunstvollen Bindetechniken werden auch Einblicke in das Suminagashi, die traditionelle japanische Marmorierungstechnik von Papier gegeben.

Termine:
LUX* South Ari Atoll, Malediven: 10.,11. und 12. November 2017
LUX* Belle Mare, Mauritius: 15., 16. und 17. November 2017
LUX* Le Morne, Mauritius: 18., 19. und 20. November 2017
LUX* Grand Gaube, Mauritius: 21., 22., 23. Dezember 2017

Preise für alle Workshops:
40 US Dollar pro Workshop-Sitzung (zweistündig) in den Mauritius Resorts, sowie 60 US Dollar pro Workshop im Malediven Resort.

LUX* Resorts & Hotels sind eine Kollektion von Premium Resorts und Hotels, die einen anderen Ansatz von Luxus versprechen, der spontan und authentisch ist. Die Resorts sollen die Gäste inspirieren, überraschen und erfreuen, in dem sie unverwechselbare und einfallsreiche Urlaubserlebnisse vermitteln, bei denen die Gäste das Inselleben zelebrieren und unbeschwert das Leben genießen können. Das LUX* Portfolio umfasst: das LUX* Belle Mare, das LUX* Le Morne und das LUX* Grand Gaube, alle auf Mauritius, das LUX* South Ari Atoll, das LUX* Tea Horse Road Lijiang und Benzilan sowie das LUX* Saint Gilles. In einem LUX* Resort zählt jeder Augenblick. Dort wird Gewöhnliches ungewöhnlich. Ein Aufenthalt im LUX* Resort ist eine Auszeit, aus der man gekräftigt und inspiriert wieder dem Alltag begegnen kann. Schlicht statt überladen, frei statt formell, spontan statt berechenbar…die LUX* Resorts sind simpler und frischer und zeigen ein unverwechselbares Konzept. LUX* Resorts gehören zur LUX* Island Resorts Co Ltd, das an der Börse von Mauritius gehandelt wird, und sind eine Tochtergesellschaft von GML (Group Mon Loisir), einem der einflussreichsten Konzerne im Indischen Ozean. Sie gehören zu den Top 100 Firmen auf Mauritius. GML ist in wichtigen Sektoren der Mauritischen Wirtschaft aktiv und hat ein Portfolio von etwa 300 Tochter- und Partnerfirmen. Drei weitere Resorts der Gruppe werden von LUX* gemanagt: das Tamassa, Bel Ombre / Mauritus, das Merville Beach, Grand Baie / Mauritus und das Hotel Le Recif / Ile de La Reunion sowie die Ile des Deux Cocos / Mauritus, ein privates Inselparadies.

Kontakt
LUX* Resorts & Hotels
Anna Koppe
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
+49 (0)89 130 121 19
akoppe@prco.com
http://www.luxresorts.com.

Das Gute liegt so nah: Eine Reise gegen den Winterblues – in die Golf- und Thermenregion Stegersbach

Das Gute liegt so nah: Eine Reise gegen den Winterblues - in die Golf- und Thermenregion Stegersbach

(Bildquelle: @ Hotel und Spa Larimar)

Stegersbach, Februar 2017 – Eine Übernachtung im erholsamen Oversize-Zirbenholzbett, ein professionelles Workout im Panorama-Fitnessraum, eine entspannende, herrlich duftende Kakaobuttermassage und on top ein belebender ayurvedischer Tee: Winterblues ade! Stegersbach im sonnenverwöhnten Südburgenland tauscht die innerliche Kälte der grauen, frostigen Wintertage gegen wohltuende Herzlichkeit, Wellness, Fitness und kulinarische Köstlichkeiten aus Österreich. Balsam für Haut, Haar und Seele.

Das neue Jahr ist wieder in vollem Gange. Die ersten guten Vorsätze für 2017 sind längst über Bord geworfen und viele fragen sich: Wohin ist sie entflohen, die Energie der vergangenen Festtage? In der malerischen Golf- und Thermenregion Stegersbach scheinen die Lebenskräfte hingegen in allen Ecken parat zu liegen – Die Destination steht für die Kraft der Natur und das heilende Element „Wasser“, das in der einzigartigen Thermenlandschaft der Top-Wellnessregion die Sinne schärft und verwöhnt. Für einen Urlaub, der die Lebensgeister zurück ins Innerste holt und den Winter wieder in seiner vollen Schönheit präsentiert. Ein nachhaltiger Effekt, der auch zurück in den eigenen vier Wänden noch lange nachhallt.

Stegersbach ist mit seiner idyllischen Hügellandschaft, der herausragenden Wasserqualität, einer nachhaltigen Philosophie und über 300 Sonnentagen (und damit mehr als in Athen!) eine der modernsten Wellnessdestinationen Europas, die vier individuelle Top-Thermen-Hotels miteinander verbindet.

Innovative Spa-Anwendungen im Falkensteiner Balance Resort*****

Das 5-Sterne-Resort Falkensteiner Balance zelebriert die winterliche Zeit mit einem Verwöhnpaket par excellence. Ein Pralinenteller im Zimmer, das opulente Frühstücksbuffet des Wellnesshotels und ein 2.600 m2 großer Acquapura Spa-Bereich zaubert jedem Besucher mit sofortiger Wirkung ein Lächeln in“s Gesicht: Im Innen- und Außenpool durch das Wasser gleiten, bei einer sanften Augenmassage einen frischen Blick gewinnen, sich nach einer professionellen Faszien-Behandlung mit gelockerten Muskeln vital fühlen und dank Peelings aus Extrakten von Ringelblumen oder Seetang mit einer seidenweichen Haut in aller Seelenruhe ausschlafen. Das ist das Falkensteiner Balance Resort*****. Spezielle Behandlungen wie das Kokosöl-Treatment im Private Spa oder das „For Gentlemen Only“ Angebot runden mit einem Fitnessprogramm und gesunder, hochwertiger Küche – nach Wunsch auf die Metabolic Philosophie abgestimmt – das Portfolio des erstklassigen Resorts ab.

Gesund mit Ayurveda im Hotel & Spa Larimar****S

Einen Katzensprung entfernt liegt das Hotel & Spa Larimar ****s. Hier wird die ayurvedische Heil-Lehre mit Spezialisten aus Indien auf natürliche Weise und mit ausgezeichnetem Know-how gepflegt. Dabei steht unsere Gesundheit, die besonders im Winter gut behütet werden soll, im Fokus der Experten aus den Bereichen Meditation, Yoga, spezieller ayurvedischer Ernährung sowie spezieller Treatments wie Detoxing Behandlungen und Kräuterstempelmassagen. Die einzigartige Wohlfühlatmosphäre im Larimar bildet mit der hoteleigenen Therme und dem luxuriösen Sauna- und Panoramabereich den perfekten Rahmen für einen Wellnessurlaub mit Gesundheitsmehrwert.

Die natürliche Kraft der Zirbe im Thermenhotel PuchasPLUS****

Auch die Winter Specials des Thermenhotels PuchasPLUS**** bieten die beste Basis für ein „Gefühl wie neugeboren“. Das gesunde Zirbenholz, das im gemütlichen Interior des Hotels seinen Platz findet, wirkt sich nachweislich auf den Herzschlag aus, der insbesondere im Schlaf das Nervensystem beruhigt und für Tiefenentspannung am Morgen sorgt. Die großzügigen Betten à la PuchasPLUS tun ihr Übriges. Frisch in den Tag gestartet, können die positiven Schwingungen mit einem Morgen-Sportprogramm, einer Winter-Massage und kulinarischen Spezialitäten aus dem Burgenland gefestigt werden: Winter-Glücksgefühle und -Romantik, die das Herz aller Erholungssuchenden höher schlagen lässt.

Heilwasser und Familienzeit im Allegria Resort Stegersbach by Reiters****

Bei einem Aufenthalt im Allegria Resort Stegersbach by Reiters**** können Kurz-, Paar- und Familienurlauber ein extra langes Thermenerlebnis inklusive Allegria Yin Yang Spa genießen. Das umfassende Repertoire der Allegria Familientherme reicht von Saunen, Dampfbad und Spezial-Infrarotkabinen aus originalen Eichenfässern bis Eisbrunnen und 14 Pools inklusive großzügiger Baby- sowie Kleinkinderbecken. Mit der einzigartigen Heilwasser-Qualität aus der Stegersbacher Quelle „Thermal 1“ erstrahlt die Haut in gesundem, neuem Glanz. Speziell auf werdende Mamas abgestimmte Behandlungen wie eine Aquafloatingmassage im Dolce Vita Bereich und Wellnessangebote für Kinder und junge Erwachsene (beispielsweise unter dem Motto „Plötzlich Prinzessin“) lassen Groß und Klein mit einem Strahlen zurück. Golfliebhaber profitieren zusätzlich von unschlagbaren Greenfee-Vorzugspreisen für die 50-Loch Reiters Golfschaukel Stegersbach im malerisch gelegenen Lafnitztal.

Den Winter wieder genießen – Ruhig und erholt im Alltag glücklich sein. Das verspricht eine Reise gegen den Winterblues in die Golf- und Thermenregion Stegersbach.

Angebote der Golf- und Thermenregion Stegersbach

Falkensteiner Balance Resort*****

WINTER MOMENTS
Kakaobuttermassage mit 100% Kakaobutter und Duft nach Wahl
Pralinenteller im Zimmer am Anreisetag
Eine Flasche Balance Rot im Zimmer
Übernachtung in der gewählten Zimmerkategorie
Opulentes Frühstücksbuffet
5-Gang-Abendwahlmenü im Restaurant Imago oder à la Carte im Restaurant „Wia z“Haus“ mit regionaler Schmankerlküche
Alkoholfreie Getränke in der Minibar
Benutzung des 2.600m2 großen Acquapura Spa mit Innen- und Außenpool, Saunen und Dampfbad
Bibiliothek mit einer großen Auswahl interessanter Lektüre, Tageszeitungen und Magazinen

Zwei Nächte
ab 498 Euro

Hotel & Spa Larimar ****S

AYURVEDA SCHNUPPERN

Übernachtung mit den großzügigen Larimar-Inklusivleistungen
Abhyanga (Ganzkörper-Ölmassage) ca. 50 Min.
Leichte, ayurvedische Ernährung aus der Gourmet- und Vitalküche
Ayurvedisches Teeangebot im Spa
Täglich Yoga mit dem indischen Yogi
Aufenthalte im Kristall-Energie-Raum
Luxus von 2 Thermen mit 4.500 m2 hoteleigener Therme & Saunawelt und Benutzung der Familientherme
Zwei Nächte
ab 378 Euro

Thermenhotel PuchasPLUS****

WINTER ROMANTIK PLUS

Entspannungsmassage (mit Citrus-, Lavendel-, Rosenblüten- oder Mango-Pfirsichduft) ca. 30 Min.
Täglicher Eintritt in die Therme Stegersbach & Saunawelt
Luxus-Komfort-Ruheraum in der Therme
Bademantel und Saunatuch für die Dauer des Aufenthalts
Übernachtung im großzügigen Zirbenzimmer, mit Zirbenvollholz-Doppelbett, Kühlschrank zum Selbstbefüllen, Balkon
Schmankerl-Frühstücksbuffet mit regionalen Spezialitäten
Morgen-Aktiv-Sport-Programm

Zwei Nächte
ab 169 Euro

Allegria Resort Stegersbach by Reiters****

KURZWOCHE

Extra langes Thermenerlebnis in der eigenen Allegria Familientherme am Anreisetag ab 09.00 Uhr über den Thermen-Haupteingang und am Abend bis 22.00 Uhr
Allegria Familientherme mit 14 Pools, Rutschenspaß, Thermensaunawelt auf 2.200 m2 inklusive täglicher Familiensaunazeit
Allegria Yin Yang Spa und Flüstertherme
Badetasche mit Bademantel und Badetuch während des Hotelaufenthalts
Benutzung des Panorama Fitnessraums
Teilnahme am umfangreichen Freizeit- und Aktivprogramm
Verleih von Nordic Walking Stöcken
Inklusive Vollpension PLUS und allen weiteren Allegria Inklusivleistungen

Fünf Nächte
ab 475 Euro

„Wellness, Wein & Golf“
So lautet die Devise in der Golf- und Thermenregion Stegersbach. Das wiederum heißt: Vier Top-Wellness-Hotels, 27 hochkarätige Winzer, sieben Golfplätze (mit 171 Greens) und vielfältige Thermen – eine starke Partnerschaft für maßgeschneiderte Urlaubsangebote. Was auch immer ein Gast in der Region Stegersbach erwartet – hier bekommt er es.
Und immer kann er sicher sein, dass alle Gastgeber mit großer Herzlichkeit ihr Bestes geben, um den Urlaubsaufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen.
Mehr Details unter www.stegersbach.at

Firmenkontakt
Golf- & Thermenregion Stegersbach
Richard G. Senninger
Thermenstraße 12
7551 Stegersbach
+43-3326/52 0 52
+43-3326/52 5 50
urlaub@stegersbach.at
http://www.stegersbach.at

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Isabella Krompaß
Westendstraße 147
80339 München
+49 (0)89-7 16 72 00 13
+49 (0)89-7 16 72 00 19
i.krompass@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de

Mehr Zeit für das Wesentliche im Leben

Neues Buch von Bestsellerautor Prof. Dr. Lothar Seiwert: „Lass los und du bist Meister deiner Zeit“

Mehr Zeit für das Wesentliche im Leben

Neues Buch von Prof. Dr. Lothar Seiwert: Lass los und du bist Meister deiner Zeit

Nur wer Ruhe und Zeit hat und im Gleichgewicht aller Kräfte lebt, kann auch das Glück finden. Dies gehört zu den wichtigsten Weisheiten der konfuzianischen Philosophie. Und genau hier setzt Bestsellerautor Lothar Seiwert an. In seinem neuen Buch Lass los und du bist Meister deiner Zeit verbindet der führende Experte in Sachen Zeitautonomie altes Fernöstliches mit dem modernem Wissen und beschreibt Schritt für Schritt, wie man sich von äußeren Zwängen befreien und endlich selbstbestimmt, stressfrei und entspannt leben kann.

Ein Test zu Beginn zeigt auf, wie es um die eigene Life-Balance steht und wo die persönlichen Stressfallen liegen. Ein Selbstcoaching-Programm und leicht umsetzbare Übungen unterstützen dabei, allmählich ein neues Bewusstsein für Lebensqualität zu entwickeln – weit entfernt vom Anspruch, immer mehr Dinge in immer kürzerer Zeit erledigen zu müssen. Die Basis dafür legt Lothar Seiwert in fünf zentralen „Lektionen“, in denen es um Fokussieren, Reduzieren, Entschleunigen, Balancieren und Selbstbestimmen geht.

In einer begleitenden Fabel erklären der kleine Glücksdrache Youkong und sein Meister Konfuzius auf unterhaltsame Weise die vergessene asiatische Weisheit über den bewussten und sorgsamen Umgang mit Zeit. Denn was schon der chinesische Gelehrte vor 2500 Jahren wusste, ist in unserer hektischen Gegenwart aktueller denn je. Und die Botschaft wird klar: Mehr Zeitsouveränität spiegelt sich in körperlichem und seelischem Wohlbefinden wider.

Mehr Informationen unter http://www.lothar-seiwert.de/top-10-publikationen/lass-los-und-du-bist-meister-deiner-zeit/

Wer sich mit den Themen Zeitmanagement und Work-Life-Balance beschäftigt, kennt Prof. Dr. Lothar Seiwert. Seit über 30 Jahren begeistert der von der Zeitschrift Focus als „Deutschlands führender Zeitmanagement-Experte“ betitelte Redeprofi auf internationalen Veranstaltungen. Das, was er macht, macht er mit System und sensibilisiert in seinen nachhaltigen Vorträgen für das Kostbarste, das wir besitzen: unsere Zeit. Millionen Menschen weltweit haben von ihm durch Vorträge, Fernsehauftritte, Pressekolumnen und Bücher gelernt, mit ihrer Zeit besser umzugehen. Mehr als 400.000 Zuhörer haben ihn bei Veranstaltungen in Europa, Asien und den USA als Speaker erlebt.

Als Bestsellerautor und Business-Speaker wurde Lothar Seiwert vielfach ausgezeichnet. U.a. erhielt er den Benjamin-Franklin-Preis („Bestes Business-Buch des Jahres“), den Internationalen Deutschen Trainingspreis, den Life Achievement Award und den Conga-Award als bester Business-Speaker der Deutschen Veranstaltungsbranche. Die German Speakers Association (GSA) ehrte ihn mit der Aufnahme in die „Hall of Fame“ der besten Vortragsredner. In den USA wurde Prof. Dr. Seiwert mit dem höchsten und härtesten Qualitätssiegel für Vortragsredner, dem CSP (Certified Speaking Professional), ausgezeichnet. www.Lothar-Seiwert.de

Kontakt
Seiwert Keynote-Speaker GmbH
Prof. Dr. Lothar Seiwert
Adolf-Rausch-Straße 7
69124 Heidelberg
0 62 21/78 77-0
info@seiwert.de
http://www.Lothar-Seiwert.de

Pressekontakt:
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Lindersrain 2
35708 Haiger
02773 74 37 0
jaeger@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Durch Resilienz zu einem gesunden Unternehmen

Welche Rolle spielt die Work-Life-Balance der Mitarbeiter für den Erfolg eines Unternehmens?

Durch Resilienz zu einem gesunden Unternehmen

Balance fürs Leben – Ihr Spezialist für Resilienz im Unternehmen

„Umdenken und Neuleben“ könnte man als ein Motto der Generation Y bezeichnen. Sie ist die Generation der Sinnsuchenden, für die das Thema Work-Life-Balance von großer Bedeutung ist. Sie streben nach einem Gleichgewicht von Beruf und Privatleben und möchten sich nicht nur durch ihre Arbeitsstelle definieren. Anstatt Karriere, Geld und Aufstieg, setzen viele von ihnen vor allem auf Zufriedenheit, Erfüllung und Selbstverwirklichung im Beruf.
Diese veränderte Einstellung in Beruf und Privatleben bedeutet auch ein Veränderungs-Muss für zukunftsorientierte Arbeitgeber. Unternehmen die den Bedürfnissen der Generation Y nicht nachkommen, werden es in der Suche nach talentierten und engagierten Arbeitskräften, die mehr von ihrem Beruf verlangen als Geld und Karriere, schwer haben. Vor allem der Wunsch nach einem sinnerfüllten Leben wird bei diesen jungen Menschen deutlich.

Sinnerfüllung durch 4 Lebensfelder

Doch wie definiert sich ein sinnerfülltes Leben? Auf der Suche nach einer Antwort lohnt sich der Blick auf die Balance elementarer Lebensbereiche. Nach Dr. Nossrat Peseschkian sind es die vier Lebensfelder Soziales Leben, Körper/Gesundheit, Berufliches Leben und Sinn/Kultur/Stille, die Grundlage und Rahmen unseres menschlichen Denken und Handelns bilden. Die Beziehungen und Wechselwirkungen zwischen diesen Feldern bestimmen unsere Lebensbalance und somit auch unser Lebensglück. Was geschieht, wenn die 4 Lebensfelder aus dem Gleichgewicht geraten, zeigen steigende Krankenstände und öffentliche Debatten über Themen wie Burnout.

Veränderung des Gesundheitsbegriffs

Unsere Generation ist mit Abstand die körperlich gesündeste der Menschheitsgeschichte. Durch Fortschritte in Medizin, Forschung und Technik haben wir in den westlichen Ländern einen hoch entwickelten gesundheitlichen Standard. Dennoch gewinnt das Thema Gesundheit zunehmend mit dem Fokus auf chronische und psychische Krankheiten wieder an zentraler Bedeutung für die Menschen in Industrienationen.
Hieraus ergibt sich ein erweitertes, zeitgerechtes Verständnis von Gesundheit. Ein Verständnis das Gesundheit als etwas Ganzheitliches betrachtet, als Einheit aus körperlicher, organischer und geistiger Gesundheit.
Und mehr noch: dieses Gesundheitsverständnis bedeutet eben nicht nur frei von körperlichen Symptomen zu sein, sondern eine Vision vom eigenen Lebensglück zu entwickeln und den Weg zur Erfüllung dieser Vision auch anzugehen. Es reicht nicht aus, erst im Krankheitsfall zu handeln und sich dann an Mediziner und Krankenhäuser zu wenden. Vielmehr wird der einzelne Mensch in die Verantwortung genommen, eigenaktiv für seine Gesundheit einzutreten.

Gesundheit auch als Unternehmensangelegenheit

Diese Eigenverantwortung reicht jedoch allein nicht aus, denn die Bedingungen, um gesund zu sein und zu bleiben, werden oft von außen bestimmt und beschränkt. Und hier wären wir wieder bei der Frage angelangt, was ein Unternehmen tun kann, um Mitarbeiter zu binden oder neu zu gewinnen: Ein gesundes Arbeitsumfeld schaffen.
Arbeitgeber haben nicht nur das Recht auf gesunde und leistungsstarke Arbeitskräfte, sondern auch die Pflicht diese in ihrer eigenen Gesunderhaltung zu unterstützen und so ihre Leistungsfähigkeit zu sichern.

Gesundheit wird so also auch zur Unternehmens -Angelegenheit. Die Entwicklung einer gesunden Unternehmenskultur ist hier entscheidend. Auf diesem Weg sind zwei Schritte elementar:

1) Ein „Umdenken“ im Unternehmen
2) Ein „Umleben“ im Unternehmen durch konkrete Maßnahmen

Gesunde Unternehmenskultur als Prozess

Im ersten Schritt ist vor allem die Einstellung und Haltung der gesamten Belegschaft gemeint: Gesundheitsorientiertes Arbeiten in einer Organisation beschreibt eine Haltung, die nicht eben mal in die To-Do-Liste aufgenommen werden kann, sondern die Tag für Tag gelebt werden muss. Dieses Umdenken ist ein Prozess, der sein Herzstück in den Führungskräften und Mitarbeitern trägt. Auch bei ihnen muss erst das Bewusstsein für Gesundheit entstehen, denn oft werden Zeichen von Überlastung und Überforderung am Arbeitsplatz erst wahr- und ernst genommen, wenn sie einschneidende Auswirkungen auf den Arbeitsprozess bzw. -platz haben. Es wurde verlernt, die eigenen Bedürfnisse wahrzunehmen und zu achten.

Umdenken durch Achtsamkeit und Resilienz

Der Begriff der Achtsamkeit spielt hier eine entscheidende Rolle. Er beinhaltet auch die Sensibilisierung für die eigenen Grenzen. „Ich merke immer genau drei Schritte zu spät, wenn ich absolut über meine Grenzen gegangen bin – das will und muss ich ändern!“, so die Führungskraft eines großen Konzerns. Aber auch die Sensibilisierung für Kommunikationsprozesse und das Miteinander in der Unternehmenskultur sind ausschlaggebende Faktoren für die Resilienz eines Unternehmens und seiner Mitarbeitern. Resilienz bedeutet die Fähigkeit mit Stress bewusst und achtsam umzugehen und dadurch widerstandsfähig zu werden. Einfach gesagt: Resilient ist, wer Krisensituationen bzw. Niederlagen bewältigen kann, ohne krank zu werden.
Nach dem ersten Schritt des „Umdenkens“ muss nun auch die Hürde des „Umlebens“ genommen werden. Ein Prozess, der die Verinnerlichung der Haltung in konkretem Handeln widerspiegelt.

Gezielte Maßnahmen und ineinandergreifende Rahmen bewirken ein Umleben

Anstatt Pauschalmaßnahmen zu verfolgen, sollten durch eine gründliche Analyse individuell passende Maßnahmen für das Unternehmen erarbeitet werden.

Wichtige Maßnahmen könnten z.B. sein:

– Befragung der Mitarbeiter zu Überbelastung, Arbeits- und Pausenzeiten, Klima, Ergonomie des Arbeitsplatzes, Kommunikation
– Wiedereingliederungsprogramme
– Gesundheitszirkel
– Burnout-Präventionsforen
– Einsatz eines Gesundheitscoaches
– Mitarbeitergespräche
– Gesundheitssport und Ernährungsberatung
– …

Essenziell für das Funktionieren der beiden Schritte ist das Ineinandergreifen der verschiedenen Instanzen: Die Identifikation Mitarbeiter kann nur funktionieren, wenn der institutionelle Rahmen ernsthaft an einer Umgestaltung und Neuorientierung der Arbeitsbedingungen interessiert ist und Führungskräfte als Vorbilder agieren. Um diese Klammer zu schließen, sollte der Prozess durch ein betriebliches Gesundheitsmanagement unterstützt werden.
Durch solch ein ineinandergreifendes System, bei dem sich Führungskräfte, Mitarbeiter und das Unternehmen wechselseitig stärken, wächst eine gesunde und resiliente Organisationskultur, die durch nachhaltigen Erfolg sicherlich nicht nur die Generation Y überzeugen wird.

Laura Letschert

Laura Letschert ist Pädagogische Leitung des Unternehmens „Balance fürs Leben“. Das Institut „Balance fürs Leben“ bietet Seminare, Workshops und Ausbildungen rund um das Thema gesunde Lebensführung und Gesundheitsmanagement an. Die Ausbildung zum systemischen Gesundheitscoach umfasst drei Module à 3 Tage. Als Gesundheitscoach begleiten Sie Ihren Klienten auf seinem Weg zu mehr Achtsamkeit im Leben. Zudem begleitet Balance fürs Leben Unternehmen bei Change-Management-Projekten zum Thema „Gesundheit und Resilienz“. Führungskräfte setzen sich im Workshop „Gesund führen“ mit ihrer Führungsrolle und ihrer Verantwortung für sich selbst und ihre Mitarbeiter auseinander.

Kontakt:
Balance fürs Leben
Christine Weisrock
Klostergut Besselich
56182 Urbar bei Koblenz
0261/9623 310
christine.weisrock@balance-fuers-leben.de
http://www.balance-fuers-leben.de

Mein Weg zu schöner und gesunder Haut

Schöne und gesunde Haut erfordert einen ganzheitlichen Ansatz, den Fenistil Hydrocort auf den „Haut in Balance“- Workshops vorstellt. Die Teilnehmer der ersten Veranstaltungen sind von diesem Konzept begeistert.

Mein Weg zu schöner und gesunder Haut

Fenistil Haut in Balance Workshops: Für innere und äußere Schönheit

Frei zur Veröffentlichung: ab sofort

München, im September 2013 – Aktuell finden deutschlandweit die „Fenistil Haut in Balance“- Workshops statt. Interessierten Teilnehmern wird in interaktiven Seminaren vorgestellt, wie durch innere Ausgeglichenheit, Ernährung und Bewegung ein wichtiger Beitrag zu schöner und gesunder Haut geleistet werden kann. Das Konzept wurde auf den ersten Veranstaltungen bereits mit Begeisterung angenommen.
Bei akuten Entzündungen braucht die Haut schnelle und effektive Abhilfe. Dann kann ein Hydrocortisonpräparat aus der Apotheke, wie Fenistil Hydrocort Creme 0,5%, das Mittel der Wahl sein. Der beste Schutz ist jedoch Vorbeugung: Wer dauerhaft gesunde und schöne Haut haben möchte, sollte auf innere Ausgeglichenheit, die richtige Ernährung und Bewegung ebenso wie auf die Pflege der Haut achten.
Der ganzheitliche Ansatz ist Grundlage der „Fenistil Haut in Balance“- Workshops, die noch bis November stattfinden. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, gemeinsam mit den Experten das optimale Konzept für ihre Haut zu erfahren – so kann jeder seinen individuellen Weg zu schöner und gesunder Haut finden!
„Durch unseren kleinen Teilnehmerkreis konnte man mit den Referenten wunderbar in den Dialog treten, d.h. ungezwungen Fragen stellen und umgehend Antworten erhalten und somit den Verlauf des Workshops aktiv mitgestalten; das hat große Freude gemacht“ äußerte sich eine Teilnehmerin aus Bremen, wo der Auftakt der Veranstaltungsreihe stattfand.
Die Nachmittagsveranstaltungen finden in 10 Städten deutschlandweit statt und sind kostenfrei. Die Anmeldung ist weiterhin unter 069 – 75 61 99 26 möglich.

Über Novartis
Novartis bietet innovative medizinische Lösungen an, um damit auf die sich verändernden Bedürfnisse von Patienten und Gesellschaften auf der ganzen Welt einzugehen. Novartis hat ihren Sitz in Basel (Schweiz) und verfügt über ein diversifiziertes Portfolio, um diese Bedürfnisse so gut wie möglich zu erfüllen – mit innovativen Arzneimitteln, ophthalmologischen Produkten, kostengünstigen generischen Medikamenten, Impfstoffen und Diagnostika zur Vorbeugung von Erkrankungen, rezeptfreien Medikamenten und tiermedizinischen Produkten. Novartis ist das einzige global tätige Unternehmen mit führenden Positionen in diesen Bereichen. Im Jahr 2011 erzielten die fortzuführenden Geschäftsbereiche des Konzerns einen Nettoumsatz von USD 58,6 Milliarden. Der Konzern investierte rund USD 9,6 Milliarden (USD 9,2 Milliarden unter Ausschluss von Wertminderungen und Abschreibungen) in Forschung und Entwicklung. Die Novartis Konzerngesellschaften beschäftigen rund 126.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Vollzeitstellenäquivalente) in über 140 Ländern. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.novartis.de.

Novartis bietet innovative medizinische Lösungen an, um damit auf die sich verändernden Bedürfnisse von Patienten und Gesellschaften auf der ganzen Welt einzugehen. Novartis hat ihren Sitz in Basel (Schweiz) und verfügt über ein diversifiziertes Portfolio, um diese Bedürfnisse so gut wie möglich zu erfüllen – mit innovativen Arzneimitteln, ophthalmologischen Produkten, kostengünstigen generischen Medikamenten, Impfstoffen und Diagnostika zur Vorbeugung von Erkrankungen, rezeptfreien Medikamenten und tiermedizinischen Produkten. Novartis ist das einzige global tätige Unternehmen mit führenden Positionen in diesen Bereichen. Im Jahr 2011 erzielten die fortzuführenden Geschäftsbereiche des Konzerns einen Nettoumsatz von USD 58,6 Milliarden. Der Konzern investierte rund USD 9,6 Milliarden (USD 9,2 Milliarden unter Ausschluss von Wertminderungen und Abschreibungen) in Forschung und Entwicklung. Die Novartis Konzerngesellschaften beschäftigen rund 126.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Vollzeitstellenäquivalente) in über 140 Ländern. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.novartis.de.

Kontakt:
Edelman GmbH
Anna Kern
Niddastr. 91
60329 Frankfurt
069 75619991
anna.kern@edelman.com
http://www.edelman.de

Effektives Ganzkörpertraining – mit der Fit For Fun-DVD Pilates Standing Balance

DAS IST DRAN

Pilates ist schon lange kein Geheimtipp mehr in Sachen sanfter Fitness. Prominente, Sportler und Fitness-Fans aus aller Welt schwören seit Jahren auf die bekannten Mattenübungen von J.H. Pilates.

Effektives Ganzkörpertraining - mit der Fit For Fun-DVD Pilates Standing Balance

DVD Pilates Standing Balance

Mit dieser DVD erreicht man sein Ziel: Einen wohlgeformten, strafferen Körper, verbesserte Koordination und Balance sowie mehr Fitness, Eleganz in Haltung und Bewegung.

Das Programm wurde von der bekannten Fitness-Expertin Anette Alvaredo entwickelt. Vor der atemberaubenden Kulisse der Trauminsel Fuerteventura präsentiert sie mit Co-Darstellerin Ivonne Haag 75 Minuten effektiver Übungen, die auch für Einsteiger leicht nachzuvollziehen und unvergleichlich wirkungsvoll sind.

Ganz gleich, ob man bereits Erfahrung mit Pilates-Übungen hat oder nach längerer Pause wieder fit werden möchte – diese DVD hilft dabei!

DAS IST DRIN

Einführung 3 Min.
Übungsvorbereitung 2 Min.

Workout 1 (Beginner) 31 Min.
Standing Balance erarbeiten und aufbauen

Workout 2 (Advanced) 35 Min.
Balance und Flexibilität

Workout 3 (Levelmix) 40 Min.
Zusammenstellung verschiedener Übungen aus Level 1 und2, ideal für den fortgeschrittenen Einsteiger

Zusätzlich gibt es 2 Kurzprogramme mit unterschiedlichen Schwerpunkten, die auch mit wenig Zeitaufwand ein effektives und ausgewogenes Training bieten:

Rückenmobilisation 19 Min.
Balance & Kraft19 Min.

Diese DVD bietet Inspiration, innerliche Ruhe und Gelassenheit und sorgt für das Auftanken von neuen Kraftreserven.

Bildrechte: UPMC GmbH

Die UPMC GmbH produziert und vermarktet seit vielen Jahren sehr erfolgreich hochwertige Fitness-DVDs. Sie haben bereits mit Kunden und Zeitschriften wie Fit For Fun, Vital, BRIGITTE, Weight Watchers und dem GU-Verlag zusammen gearbeitet. Weitere Informationen zum Unternehmen unter www.upmc.de oder unter www.fitnessRAUM.de, dem neuen Online-Fitness-Studio mit ca. 300 Kursen.

Kontakt
Unit Production Media Company GmbH
Christiane Haase
Kirchstr. 18
69115 Heidelberg
06221-868 11-21
ch@upmc.de
http://www.fitnessraum.de, www.upmc.de

Pressekontakt:
Christiane Haase
Christiane Haase
Uzèsring 45
69198 Schriesheim
06203-954609
christiane.haase@cjhaase.de
http://www.cjhaase.de