Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

Reiseschutzexperte LTA zieht positive Bilanz der ITB Berlin

Ausgesprochen zufrieden mit der ITB Berlin 2019 zeigt sich die Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (LTA) und sieht besonders beim Fernreisemarkt noch viel Potential.

Reiseschutzexperte LTA zieht positive Bilanz der ITB Berlin

ITB Berlin 2019

Als weltweit führende Tourismusmesse hat die ITB Berlin auch in diesem Jahr gezeigt, dass Inspiration durch persönliche Begegnung, Informationen aus erster Hand und der direkte Austausch unter Geschäftspartnern auch in einer digitalisierten Welt nicht zu ersetzen sind. 2019 stellten rund 10.000 Aussteller aus 181 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen etwa 160.000 Besuchern vor. Die Bilanz der fünftägigen Reisemesse ist durchweg positiv und verzeichnet eine Steigerung der Fachbesucher um über drei Prozent gegenüber dem Vorjahr auf rund 113.500 Teilnehmer. Der gesamten deutschen Reisebranche wird für 2019 trotz einiger Herausforderungen wie dem Brexit oder Handelskonflikte erneut ein umsatzstarkes Geschäftsjahr prognostiziert. Dank der allgemein zuversichtlichen Stimmung unter den Verbrauchern und einer stabilen Nachfrage, kann die deutsche Reisewirtschaft optimistisch in die Zukunft blicken.

Auch die LTA mit ihrem Geschäftsführer und Experten für Reiseschutz, Dr. Michael Dorka, nahm an der Reisemesse teil und ist sehr zufrieden mit ihrem Verlauf. „Die ITB Berlin gilt als zuverlässiger Kompass für die weltweite Tourismusbranche. Auch in diesem Jahr hat sie ihre Rolle als zuverlässige Informationsquelle für Trends und Innovationen wieder unterstrichen. Wir konnten viele neue Kontakte knüpfen, haben interessante Gespräche mit potentiellen neuen Kooperationspartnern geführt und haben die Zeit genutzt um ausgiebig zu networken“, berichtet Dorka. Die thematischen Schwerpunkte der ITB lagen dieses Jahr bei den Trends Digitalisierung und Nachhaltigkeit, beim parallel stattfindenden ITB Berlin Kongress, der als Impulsgeber der Branche geschätzt wird, standen die veränderten Ansprüche der Reisenden sowie die großen Themen Overtourism, Klimawandel und Future Mobility im Mittelpunkt.

+++ Fernreiseziele wie Malaysia immer beliebter +++

Malaysia, das diesjährige Partnerland der ITB gestaltete nicht nur die Eröffnungsfeier im CityCube Berlin, sondern nutzte die Messe auch, um den Besuchern seine außergewöhnliche Vielfalt in Sachen Kultur, Menschen und Natur vorzustellen. Das südostasiatische Land, geografisch zweigeteilt durch das Südchinesische Meer, präsentierte sich als Schmelztiegel der malaysischen, chinesischen und indischen Kultur, die Malaysia nicht nur kulinarisch zum Hot-Spot für Urlauber machen. Für Wasserratten bietet sich eine große Auswahl an traumhaften Stränden: Zwischen unberührten Schönheiten mit feinem, weißen Sand und Kokospalmen und Fun-Beaches, die zum Windsurfen, Segeln, Schnorcheln und Tauchen einladen, findet jeder seinen Traumstrand. Die pulsierende Metropole Kuala Lumpur, mit ihren gigantischen Wolkenkratzern wie den Petronas Towers mit deren verglaster Skybridge, zeigt deutlich das wirtschaftliche Wachstum Malaysias. Laut „Globe Shopper Index Asia-Pacific“ besuchen immer mehr Touristen gezielt asiatische Reisedestination, um in den futuristischen Malls und Boutiquen internationale Marken zu shoppen. Auch Natur-Liebhaber finden in Malaysia perfekte Urlaubsbedingungen. Der Dschungel lädt ein, einheimische Tiere und Pflanzen zu entdecken und in den Cameron Highlands mit ihren Teeplantagen lässt sich der traditionelle High Tea in eindrucksvoller Kulisse zelebrieren.

Nicht nur dank immer besserer Flugverbindungen werden Fernreiseziele immer beliebter und sind daher auch bei der LTA ein großes Thema. Denn gerade bei exotischen Urlaubsländern ist ein guter Reiseschutz unverzichtbar. Im Sinne der Fairness kann bei der LTA daher jeder Reisende ganz unabhängig von der Art des Transportmittels – ob Auto, Bahn, Flugzeug oder Kreuzfahrtschiff – seinen optimalen Versicherungsschutz finden. Von Versicherungspaketen für Einzelreisen, über weltweiten Ganzjahres-Reiseschutz bis zu kombinierbaren einzelnen Tarifbausteinen bietet die LTA maßgeschneiderte Absicherungen für jeden Urlaubs-Typ. Übrigens, Reisebüros können die Angebote der LTA ganz einfach über das Amadeus System TOMA ihren Kunden mit anbieten.

Weitere Informationen: http://www.lta-reiseschutz.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
558 Wörter, 4.296 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Presseinformation:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/lta-reiseschutz

Copyright Foto: PR4YOU

Über die LTA (Lifecard-Travel-Assistance)

Die 2005 gegründete Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (LTA) entwickelt und konzipiert umfassende Reiseschutz-Pakete, bestehend aus Dienstleistungen und Versicherungsschutz für gebuchte Reiseleistungen. In Zusammenarbeit mit über 1.800 Kooperationspartnern bietet die LTA einen zeitgemäßen und optimalen Versicherungsschutz sowie eine kompetente und umfangreiche Kundenbetreuung vor, während und nach einer Reise.

Aber nicht nur der Schutz der eigenen Kunden wird bei der LTA groß geschrieben, sondern auch der Umweltschutz. So werden im Unternehmen die CO2 Emissionen genau ermittelt und für jede verbrauchte Tonne CO2 pflanzt das Unternehmen zwei neue Bäume in Paraguay, um dort den Regenwald vor der Abholzung zu schützen.

Die verschiedenen Leistungspakete können direkt über die Homepage der LTA oder bei kooperierenden Reisebüros und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und den Niederlanden gebucht werden.

Weitere Informationen: http://www.lta-reiseschutz.de

Firmenkontakt
Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH
Dr. Michael Dorka
Besselstr. 25
68219 Mannheim
+49 (0) 621 128 32 20
+49 (0) 621 128 32 22
info@lta-reiseschutz.de
http://www.lta-reiseschutz.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
dialog@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Neu dabei: LTA Reiseschutz jetzt auch über Amadeus buchbar

Reisebüro-Mitarbeitern ist Amadeus bestens bekannt als Deutschlands führender Anbieter von IT-Lösungen für den Vertrieb von touristischen Leistungen. Ab sofort sind die LTA-Reiseschutztarife mit ZNT Travel als Technologiepartner über Amadeus buchbar.

Neu dabei: LTA Reiseschutz jetzt auch über Amadeus buchbar

Logo Lifecard Travel Assistance (LTA)

Ein einheitliches Reservierungs- und Informationssystem für mehrere Reiseveranstalter erleichtert Reisebüros und Reisevermittlern die Arbeit ungemein, da es mit erheblicher Zeitersparnis einhergeht. Das in Deutschland führende Reisevertriebssystem entstand 1971 als Studiengesellschaft zur Automatisierung für Reise und Touristik (START), welche aus Vertretern der größten deutschen Reiseunternehmen wie beispielsweise Lufthansa, Bundesbahn und TUI bestand, und dem von Air France, Iberia, SAS und Lufthansa 1987 gegründeten globalen Reservierungssystem. Rund 45.000 Lizenzen sind heute deutschlandweit für das Amadeus System registriert. Als Anbieter buchbar sind unter anderem Fluggesellschaften, Hotels, Reise- und Busveranstalter und Verkehrsverbünde.

+++ LTA neu im Amadeus System +++

„Ab sofort sind auch verschiedene Reiseschutztarife der LTA über Amadeus buchbar. Wir freuen uns sehr, dass Reisebüros und Reiseanbieter nun noch einfacher Zugang zur Vermittlung unserer Leistungspakete haben“, erklärt Dr. Michael Dorka, Geschäftsführer der Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (LTA). Der Amadeus Tour Market Code für die Buchung lautet „LTA“. Im Anschluss an die Buchung können die Versicherungspolicen direkt ausgedruckt und den Kunden ausgehändigt werden.

+++ LTA punktet beim Blick aufs Detail +++

Die Angebote von LTA zeichnen sich durch transparente Produkt- und Tarifstrukturen, mit Leistungspaketen die stets eine weltweite Deckung beinhalten, aus. Zudem bietet LTA Reiserücktrittspakete an, die auch den Krankheitsfall des Hundes beinhalten – sogar dann, wenn der Vierbeiner gar nicht zur Reise angemeldet war. Ein weiterer Vorteil ist, dass bei Reiserücktrittsversicherung und Krankenschutz für Kreuzfahrten kein Aufpreis berechnet wird: Der LTA Versicherungsschutz für Schiffsreisen ist nicht teurer als für Reisen per Flugzeug, Auto oder Bahn. Auch für die ab Juli 2018 anzuwendende neue Pauschalreiserichtlinie bietet LTA in Zusammenarbeit mit dem Versicherungsmakler KAERA als „Comfort Package“ einen Komplettschutz für Reiseanbieter an.

Zum Portfolio von LTA gehören drei Basic-Leistungspakete für Einzelreisen, die unterschiedliche Versicherungen wie Reise-Rücktrittskosten-, Reise-Abbruchkosten- und Umbuchungsgebühren-Versicherungen enthalten. Das ganze Jahr über bei beliebig vielen Reisen versichert sind Reisende mit dem All in One Tarif von LTA. Ergänzt wird dies vom Reiseschutz Flexible, der einen flexiblen Jahresreisetarif – bestehend aus bis zu vier verschiedenen Tarif-Bausteinen – bietet.

Weitere Informationen: http://www.lta-reiseschutz.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
345 Wörter, 2.743 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textma-terial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/lta-reiseschutz

Über die LTA (Lifecard-Travel-Assistance)

Die 2005 gegründete Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (LTA) entwickelt und konzipiert umfassende Reiseschutz-Pakete, bestehend aus Dienstleistungen und Versicherungsschutz für gebuchte Reiseleistungen. In Zusammenarbeit mit über 1.800 Kooperationspartnern bietet die LTA einen zeitgemäßen und optimalen Versicherungsschutz sowie eine kompetente und umfangreiche Kundenbetreuung vor, während und nach einer Reise.

Aber nicht nur der Schutz der eigenen Kunden wird bei der LTA groß geschrieben, sondern auch der Umweltschutz. So werden im Unternehmen die CO2 Emissionen genau ermittelt und für jede verbrauchte Tonne CO2 pflanzt das Unternehmen zwei neue Bäume in Paraguay, um dort den Regenwald vor der Abholzung zu schützen.

Die verschiedenen Leistungspakete können direkt über die Homepage der LTA oder bei kooperierenden Reisebüros und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und den Niederlanden gebucht werden.

Weitere Informationen: http://www.lta-reiseschutz.de

Firmenkontakt
Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH
Dr. Michael Dorka
Besselstr. 25
68219 Mannheim
+49 (0) 621 128 32 20
+49 (0) 621 128 32 22
info@lta-reiseschutz.de
http://www.lta-reiseschutz.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
dialog@pr4you.de
http://www.pr4you.de

NDR 2 mit Julian Le Play und Aura auf der Hanse Sail

NDR 2 mit Julian Le Play und Aura auf der Hanse Sail

Julian Le Play – Foto Max Parovsky

Fast schon traditionell gehört NDR 2 die Bühne im Rostocker Stadthafen am dritten Abend der Hanse Sail. Auch in diesem Jahr startet NDR 2 am Sonnabend, 12. August, ab 18.30 Uhr sein Bühnenprogramm – und bringt mit Julian Le Play und Aura zwei hervorragende Live-Acts mit. Den Abend präsentiert NDR 2 Moderator Dirk Böge.

Gleich fünfmal war Julian Le Play in diesem Jahr bei Österreichs größtem Musikpreis Amadeus Austrian Music Awards nominiert – und gewann schließlich in den Königs-Kategorien „Künstler des Jahres“ und „Album des Jahres“. Mit seinem dritten Album „Zugvögel“ und der Single „Hand in Hand“ schaffte er auch in Deutschland den Durchbruch. Seine souligen Pop-Songs sind dabei gleichermaßen gefühlvoll und tanzbar. Im Herbst geht der 26-Jährige auf große Deutschland-Tour. Für NDR 2 steht er schon im August in Rostock auf der Bühne.

Zuvor ist eine international bekannte Künstlerin zu erleben: Mit „I Will Love You On Monday (365)” und „Geronimo“ landete Aura Dione mit Platin ausgezeichnete Nummer-Eins-Hits in Deutschland. Nach fünf Jahren musikalischer Auszeit meldete sich die Dänin als Aura im vergangenen Jahr zurück. Der Song „Love Somebody“ gab einen ersten Vorgeschmack auf das in diesem Mai erschienene Album „Can’t Steal The Music“. Ihre einprägsame Pop-Musik verfeinert sie darauf mit Dance-Sounds. Auf der Hanse Sail in Rostock werden alle Hits ihrer drei Alben zu hören sein.

Nach dem Feuerwerk, das um ca. 22.30 Uhr beginnt, geht die NDR 2 Party bis Mitternacht mit einem DJ weiter.

Das NDR 2 Bühnenprogramm in der Übersicht:

Sonnabend, 12. August
18.30 Uhr | Start NDR 2 Bühnenprogramm
19.30 Uhr | Aura
21.00 Uhr | Julian Le Play
ca. 22.45 Uhr | DJ-Party
Moderation: Dirk Böge

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

GeschäftsreiseVerband VDR hat ein neues Präsidium

Dirk Gerdom wieder VDR-Präsident / Zwei neue Präsidiumsmitglieder

GeschäftsreiseVerband VDR hat ein neues Präsidium

Das neue VDR-Präsidium

Die Mitglieder des Verbands Deutsches Reisemanagement e.V. (VDR) haben in der Jahreshauptversammlung am 18. April 2013 turnusgemäß über ein neues Präsidium abgestimmt. Dirk Gerdom, Senior Director und Head of Commodity Procurement Global Mobility bei SAP, wurde zum zweiten Mal zum Präsident des GeschäftsreiseVerbands gewählt. Seine Präsidiumskollegen bleiben Ralph Rettig, Senior Manager Corporate Travel Management ZF Group bei der ZF Friedrichshafen, Bernd Ruttloff, Leiter Team Mobility beim Baukonzern HOCHTIEF, und Daniela Schade, Senior Vice President Sales & Distribution Central Europe bei Accor.

Joerg Gerhardt, Director Purchasing im Mobility Service Management bei Infineon, ist neues ordentliches Mitglied. Bernd Schulz, Geschäftsführer von Amadeus Germany, übernimmt die Position des zweiten außerordentlichen Mitglieds im Präsidium. Carsten Czub und Volker Huber haben berufsbedingt nicht noch einmal kandidiert. Unterstützt wird das ehrenamtliche Präsidium wie bisher durch das siebte Vorstandsmitglied, VDR-Hauptgeschäftsführer Hans-Ingo Biehl.

„Es ist ein gutes Gefühl, wenn die VDR-Mitglieder hinter dem Kurs des Präsidiums stehen. Mit der Wiederwahl haben sie uns und vor allem auch mir als Präsidenten großes Vertrauen ausgesprochen“, sagt Dirk Gerdom. „Jetzt gilt es, diesen Rückhalt weiter zu nutzen und gemeinsam mit den engagierten Mitgliedern unseren Verband weiter nach vorne zu bringen.“ Auf der Agenda seiner zweiten Amtszeit steht neben der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Serviceangebote des VDR auch die Entwicklung hin zu einem zukunftsfähigen Verband. Dazu will der VDR sein Mitgliedschaftsmodell überdenken und viel Energie in sein neues Marketing-Medium futuremynd stecken.

Als Senior Director und Head of Commodity Procurement Global Mobility verantwortet Dirk Gerdom seit 14 Jahren alle Aktivitäten im Zusammenhang mit dem weltweiten Reisevolumen des SAP-Konzerns. Mittlerweile führt der 47-Jährige auch die dem Bereich Global Travel Management zugehörigen Kollegen auf internationaler Ebene.

„Unser gesellschaftlicher Wandel ist sehr eng mit unserer zukünftigen Mobilität verbunden. Die im VDR vertretenen Themen Travel-, Fleet Management, Nachhaltigkeit und End-to-End-Prozesse werden immer mehr verschmelzen“, sagt Joerg Gerhardt, neues ordentliches Mitglied im VDR-Präsidium. „Es liegt jetzt an uns, die Weichen für die Zukunft zu stellen. Und das, ohne die Reisenden, die Prozesse und die Kosten aus den Augen zu lassen.“ Jörg Gerhardt leitet seit Juni 2009 das globale Travel- und das Fleet Management des Chip-Herstellers Infineon. Der 51-Jährige betreut weltweit 26.000 Mitarbeiter. Zuvor war er in beratender Position bei Siemens und anderen Unternehmen tätig.

„Die permanente Optimierung des Business Travel Geschäfts ist mein persönliches Anliegen. Die Perspektive aus dem eher technischen Blickwinkel bei Amadeus hilft mir, gemeinsam mit den Kollegen aus dem VDR die Rahmenbedingungen unserer Arbeit effektiv mitzugestalten“, sagt Bernd Schulz. „Der VDR als starke Interessenvertretung Business Travel eröffnet großartige Möglichkeiten, die Branche voranzubringen.“ Schulz war von 1999 bis 2008 zunächst als Manager Global Travel Procurement, später als Head of Global Travel Management für Siemens tätig. Seit Juli 2012 verantwortet der 47-Jährige als Geschäftsführer von Amadeus Germany in Bad Homburg die Bereiche Sales, Marketing, Product Management & Delivery sowie Development.

Leipzig, 18. April 2013

Verband Deutsches Reisemanagement e.V. (VDR)
Der Verband Deutsches Reisemanagement e.V. (VDR) vertritt die Interessen deutscher Wirtschaftsunternehmen zum Thema Geschäftsreisemanagement. Er setzt sich ein für effiziente, wirtschaftliche, sichere, ungehinderte, weltweite Reisemöglichkeiten für Unternehmen. Mit seinen über 500 Mitgliedsunternehmen steht er für einen Gesamtumsatz im Geschäftsreisebereich von jährlich mehr als zehn Milliarden Euro.

Kontakt:
Verband Deutsches Reisemanagement e.V.
Julia Anna Eckert
Darmstädter Landstraße 125
60598 Frankfurt/Main
069 – 69 52 29 33
eckert@vdr-service.de
http://www.vdr-service.de/presse