Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

Aktiv-Reisen im Rollstuhl

Behindertengerechte Abenteuer weltweit erleben

Aktiv-Reisen im Rollstuhl

Reiseexperte Jürgen Klug in den Pyrenäen

Gerade jetzt, zu der aktuell so kalten Jahreszeit, reizt die Urlaubsplanung besonders! Nichts scheint schöner, als dem nassen Wetter zu entfliehen und in ein Abenteuer aufzubrechen!

Viele Rollstuhlfahrer und pflegebedürftige Menschen scheuen sich davor eine Reise in ein fernes Land anzutreten und ihr persönliches Abenteuer zu erleben.
Sie haben Angst, keine barrierefreien Begebenheiten vorzufinden und wissen häufig gar nicht, dass auch sie viele Reiseabenteuer erleben können.

Der westfälische Reiseveranstalter RUNA REISEN hat sich genau darauf spezialisiert. Jede Unterkunft im Reiseangebot ist persönlich besucht und auf Barrierefreiheit geprüft worden. Zusätzlich organisiert der Reiseveranstalter den Service des rollstuhlgerechten Haustürtransfers, Hilfsmittel und Pflege am Urlaubsort sowie verschiedene Ausflüge.

Ein schöner Urlaub am Strand allein ist nicht für Jedermann geeignet. „Ein echter Abenteurer gibt sich nicht nur mit einer traumhaften barrierefreien Strandpromenade und einem rollstuhlgerechten Hotel zufrieden. Gerade jüngere Kunden sehnen sich nach Abenteuerreisen“ berichtet Jürgen Klug, Reiseberater bei RUNA REISEN und selbst Rollstuhlfahrer. Sein Motto lautet: „Geht nicht, gibt´s nicht!“ Er selbst lebt diesen Spruch durch seine positive Einstellung und Abenteuerlust vor. Klug hat weltweit Abenteuerreisen erlebt, von einer Heißluftballonfahrt, bis hin zu Motorski- und Monoskifahrten in den Pyrenäen und Kayaktouren auf dem Atlantik.

Wer einmal den Gipfel des Machu Picchu in Peru oder die Tiere Afrikas hautnah erleben möchte, ist beim Reiseveranstalter RUNA REISEN an der richtigen Adresse.

Auch innerhalb Deutschlands hat der Reiseveranstalter viele barrierefreie, abenteuerliche Aktivitäten für seine Reisegäste zu bieten. Für echte Abenteuer besteht zum Beispiel die Möglichkeit einen Fallschirm-Tandemsprung zu buchen.

Eine ideale Mischung aus Aktivreise, Ruhe der Natur und dem Flair historischer Städte erhalten die Gäste auf der Handbike-Donauradtour. Die RUNA REISEN Route führt entlang des ADFC prämierten Donauradweges von Wien bis Passau.

Wer mehr über das breite Reiseangebot des Reiseveranstalters RUNA REISEN erfahren möchte, kann den Reisekatalog hier anfragen.

Die RUNA REISEN GmbH ist Marktführer in puncto Urlaubreisen für Gäste mit Behinderungen sowie Pflegebedürftige in jedem Alter. Der 2006 gegründete Spezialveranstalter bietet barrierefreie individuelle Pauschalreisen zu mehr als 170 Destinationen in 30 Ländern weltweit. Neben Rollstuhl-Urlaub, Pflegehotels, Gruppenunterkünften und betreuten Reisen, beinhalten die alljährlichen Kataloge auch Angebote für Gäste mit Seh- und Hörbehinderungen sowie Allergiker. Bereits im Jahr 2010 erhielt runa reisen den Goldenen Rollstuhl als bester barrierefreier Reiseanbieter.

Firmenkontakt
RUNA REISEN GmbH
Falk Olias
Woerdener Str. 5a
33803 Steinhagen
05204922780
052049227822
reservierung@runa-reisen.de
http://www.runa-reisen.de

Pressekontakt
RUNA REISEN GmbH
Karl B. Bock
Woerdener Str. 5a
33803 Steinhagen
05204922780
052049227822
presse@runa-reisen.de
http://www.runa-reisen.de

Feel the World Travel’s neues Zielgebiet 2018 veröffentlicht

Mal wieder hat der Abenteuer- und Erlebnisreiseveranstalter Feel the World Travel über einen Facebook LIVEStream sein aktuell neuestes Reiseerlebnis für seine wachsende Abenteuer-Community veröffentlicht.

Das neue Feel the World Travel Zielgebiet 2018 – Feel Sri Lanka

Feel the World Travel lädt zur Feel the World Tourpremiere 2018 und die Community ist gespannt!
Auch in 2018 [06.01.2018] lud Feel the World Travel mal wieder zur Feel the World LIVE-
Tourpremiere
ein.

Der Veranstalter setzt damit nun eine Tradition fort und wählt wiederholt das Medium Facebook LIVEStream dafür aus sein aktuellstes Produkt der wartenden Community vorzustellen. In 30min. junger, authentischer und greifbarer Unterhaltung voll mit Elementen des Feel the World Reisespirits unterhielten die Gründer samt Feel the World Reisebegleiterin Alissa die über die letzten Jahre gewachsene Community. Das neue Zielgebiet und Feel the World Produkt wurde dabei, dem Spannungsbogen entsprechend, zuletzt präsentiert und in den Kommentaren des LIVEStreams konnte bis zum Sendeschluss fleißig getippt und geraten werden.

Feel the World Travel entsprechend enthält die neue Tour wieder jegliche Facetten der 5 Kernelemente einer jeden Feel the World Tour. Feel Adventure, Feel Nature, Feel Culture, Feel Together und Feel Moments kommen also auch bei dieser aktuellen Feel the World Abenteuerreise selbstverständlich nicht zu kurz.

„Wir freuen uns sehr all unseren treuen Reisenden und Abenteurern mit dieser neuen Tour ein weiteres Puzzlestück der Feel the World Reisewelt präsentieren zu können“ wird Feel Vietnam Expertin Alissa nach der Sendung zitiert und Head of Product Nico Kroll weitet dies weiter aus und hält „das neue Zielgebiet für die perfekte Symbiose aus den bisherigen Angeboten und neuen kulturellen Eindrücken Richtung westliches Südostasien“.

Feel the World Travel hat sich aufgrund des Wachstums der letzten Jahre auf die Fahne geschrieben der begeisterten Reise-Community rundum den einzigartigen Feel the World Spirit jährlich ein neues Produkt aus der Abenteuer- und Erlebniswelt präsentieren zu können. „Wir freuen uns mittlerweile sehr über den Anteil unserer Stammkunden die ihre Begeisterung beständig teilen und neue Abenteurer in Deutschland, Österreich und der Schweiz integrieren“.

Mit den deutschsprachigen Abenteuerreisen in der Altersklasse 21-35 Jahre bedient das Unternehmen einen Nischenmarkt in der Touristik in dem Feel the World Travel mittlerweile als Experte gilt.

Für das neue Zielgebiet sind laut Unternehmensaussage bereits zahlreiche Anfragen, Anrufe und Glückwünsche innerhalb der ersten 2 Tage seit Veröffentlichung eingegangen und das gesamte Team freue sich bereits tierisch auf die Premierentour im Oktober 2018. Denn dann heißt es zum ersten Mal Feel Sri Lanka.

Feel the World steht für ein ganz besonderes Lebensgefühl und ist DAS Versprechen an alle Abenteurer und Entdecker: Mit Feel the World Travel reist man nicht nur durch fremde Länder – sondern man erlebt die Welt mit allen Sinnen. Hat man Lust auf echte Begegnungen, authentische Erlebnisse abseits der üblichen Pfade und unvergessliche Momente in einer starken Gemeinschaft? Dann bietet Feel the World Travel das perfekte Abenteuer

Auf den deutschsprachigen Abenteuerreisen für junge Erwachsene von 21 – 35 vereint Feel the World genau dies mit 100% einzigartigen Leistungspaketen, die man so nirgendwo anders findet. Getreu dem Motto „Feel Responsible“ arbeitet Feel the World Travel dabei nachhaltig, schützt die Natur und unterstützt die besuchten Regionen direkt durch den Besuch.

So erschafft Feel the World echte „Adventures that make a difference – Abenteuer, die einen Unterschied machen“. Sowohl für die Gäste, als auch die Natur, die Tiere und die Menschen vor Ort.

Feel the World bedeutet also Reisen mit vollem Bewusstsein!

Kontakt
Feel the World Travel UG
Alexander Steltz
St.-Mang-Platz 7
87435 Kempten
017631111536
info@feeltheworld.travel
http://www.feeltheworld.de

Abenteuerreise auf zwei Rädern – Motorrad-Ecke Himalaya Tour 2017

Zweiwöchige Motorrad-Tour durch das höchste Gebirge der Welt!

Abenteuerreise auf zwei Rädern - Motorrad-Ecke Himalaya Tour 2017

Die Motorrad-Ecke, Bekleidungsspezialist im Motorradbereich, plant und organisiert eine atemberaubende und unvergessliche Abenteuerreise nach Indien in das Himalaya Gebirge. Reisestart ist am 4. September und beginnt in Dehli mit einer abenteuerlichen Zugfahrt. Von dort geht es nach Shimla, wo die Reiseteilnehmer mit Ihren Motorrädern ausgestattet werden. Standesgemäß werden Royal Enfields gefahren, welche sich schon bei vielen Touren bewährt haben.
Weiter führt die Tour durch üppige Pinienwälder bei Narkand und saftig, grüne Täler, genauso wie durch karge Halbwüsten und fahrerisch herausfordernde Bergpässen wie dem Baralacha Pass. Es werden Höhen von über 5.500m überquert, auf Zeltplätzen im Hochgebirge übernachtet wie auch in heimischen Gasthäusern. Abgesehen von der beeindruckenden Landschaft trifft man im Himalaya Gebirge sehr herzliche und freundliche Menschen. Genau diese Kombination aus Begegnungen mit Menschen und diese überwältigende Landschaft machen diesen Trip so unvergesslich. Die Abenteuerreise wird von erfahrenen Guides und Mechanikern, mit allerlei Ersatzteilen im Gepäck, sowie einem Begleitfahrzeug für das Gepäck begleitet. Auch ein deutschsprachiger Arzt ist mit auf Tour, da es in diesen Höhenlagen Gefahren gibt, wie z.B. die Höhenkrankheit. Das Highlight des Trips sind die abgelegenen und unberührten Orte des Himachal Pradesh, wilde Flussüberquerungen und eine friedvolle Landschaft die Augen und Seele beruhigen.

Auch den sozialen Aspekt möchten die Motorrad-Ecke nicht vernachlässigen, allen voran natürlich den Kindern etwas zurückgeben. Während der Reise wird die Schule in Dhankar besucht und wie bei vorangegangenen Touren, Kuscheltiere gesammelt, um sie während der Tour zu verschenken..

Nach der zweiwöchigen Tour über das Dach der Welt und über 1300 gefahrenen Kilometern, geht es am 15.September 2017 zurück von Manali nach Dehli.
Wer weitere Informationen zur Tour haben möchte, kann sich auf www.motorrad-ecke.de informieren. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!

Die MOTORRAD-ECKE bietet in den Bereichen Bekleidung und Helme sowohl ein breites wie auch tiefes Sortiment an. Vom günstigen Einstiegssortiment bis zum Premium-Segment wird die ganze Bandbreite abgedeckt. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf den führenden Markenlabels. Kompetente Fachberatung und ein umfassendes Service-Angebot sind maßgebliche Differenzierungsmerkmale zum Mitbewerb.

Kontakt
Motorrad-Ecke Fa. TAM TAK GmbH & Co.KG
Sandra Dölker
Steinkirchring 45
78056 Villingen-Schwenningen
07720997585
s.doelker@mot-ecke.de
http://motorradbekleidung.de

Expedition Seidenstraße 2014 – Road to India

Die Expedition Seidenstraße führt Sie von Deutschland aus auf fantastischen Wegen und durch atemberaubende Landschaften nach Indien. Jeden Tag begegnen wir neuen Kulturen, Menschen und Abenteuern.

Expedition Seidenstraße 2014 - Road to India

Unterwegs auf dem Karakorum Highway

Reisen mit Erlebnisfaktor – dafür steht die Firma Special Adventure aus Düsseldorf. Hier setzt man Urlaubsträume in spannende Realität um. Ob Offroad-Reise im Land Rover, Expeditionen zu den Naturvölkern auf Sumatra, querbeet durch das malerische Island oder eine Expedition in die Arktis oder Antarktis – alle Reisen werden mit viel Organisationstalent und von erfahrener Hand geführt.

Ist Ihre Lust auf Abenteuer geweckt worden?

Die „Road to India“ Expedition des Düsseldorfer Veranstalters „Special Adventure“ verspricht das Abenteuer im wahrsten Wortsinn. Das Ziel der Reise, die am 7. Juni 2014 startet ist der Weg und dessen Bewältigung: 17.000 Kilometer sind in zwei Monaten auf dem Weg nach Indien zu absolvieren. Dabei geht es unter anderem über die mit 5602 Meter höchste befahrbare Passstraße der Welt, den Khardung La Pass im Himalaya.

Weitere Fahrabenteuer-Highlights sind der Pamir und der Karakorum Highway, Teile der Seidenstraße, Samarkand sowie die Region um den Aralsee. Die Tour endet am 12. August 2014 mit dem Rückflug von Mumbai nach Deutschland. Die Teilnehmerzahl wird auf 12 Personen (sechs Fahrzeuge mit Fahrer/Beifahrer) begrenzt, der eigene Geländewagen muss entsprechend gut vorbereitet sein.

Im Tourpreis von 12.990 Euro pro Person ist ein umfangreiches Servicepaket -unter anderem mit Übernachtungen, Rückflug, Tourguides, Fährgebühren, Expeditionsmaterial und einem Satz Reifen von Cooper Tires – enthalten.

Die Firma Katadyn sponsort alles weitere zum Thema Expeditionsnahrung, Wasserentkeimung sowie Kocher und hochwertiges Kochgeschirr.

Weitere Informationen zu dieser Expedition finden Sie unter:
http://www.special-adventure.de/expedition_seidenstrasse_de_de-expedition_seidenstrasse

Special Adventure

Kontakt:
Special Adventure
Konrad Fobbe
Jahnstr. 30
40215 Düsseldorf
021154489681
konrad.fobbe@special-adventure.de
http://www.special-adventure.de

Müssen Weisheitszähne wirklich raus?

In der Zürcher Praxis Dr. Dr. Mutzbauer gibt es den ersten Weisheitszahn-Check

(NL/5800433376) Bei vielen Menschen sind Ober- und Unterkiefer nicht groß genug, um angelegten Weisheitszähnen das achsengerechte Einwachsen in den Kiefer zu ermöglichen. Platzmangel verhindert oder stört gelegentlich den Durchbruch der Zähne. Eine falsche Achsenrichtung des Zahnes kann bewirken, daß die Weisheitszähne teilweise oder vollständig im Kieferknochen stecken bleiben. Abhängig davon, ob der Zahn durch die Schleimhaut hindurchwächst, kann ein erhöhtes Kariesrisiko an diesem Zahn oder eine Entzündung der Tasche zwischen Zahn und Schleimhautkapuze entstehen. Ob der Zahn entfernt werden sollte, können Interessierte nach einem einfachen und schmerzfreien Check beim Spezialisten http://www.weisheitszähne.ch entscheiden.

In der Praxis Mutzbauer & Partner http://www.weisheitszähne.ch hat man sich auf die besonderen Behandlungsanforderungen der Weisheitszahnversorgung spezialisiert. Mittels hochmoderner Diagnosetechnik kann der Kieferchirurg die Lage des Zahnkeims im Kiefer bestimmen. Hier verwendet das Praxisteam bei Bedarf die neueste 3D Röntgentechnologie. Mit diesen verfeinerten und hochauflösenden Verfahren kann sogar ein Kariesbefall der teilweise noch unter der Mundschleimhaut liegenden Weisheitszähne diagnostiziert werden. Risikobereiche für chronische Zahnfleischentzündung und schmerzhafte Abszesse können vor dem Eintritt des Ereignisses genau lokalisiert werden.

Zysten können Knochensubstanz zerstören!

Ein im Kieferknochen feststeckender Weisheitszahn kann eine Zyste verursachen. Eine Zyste ist ein flüssigkeitsgefüllter Hohlraum im Kieferknochen, der sich unbemerkt ausbreiten kann. Im fortgeschrittenen Stadium kann es sogar zur Zerstörung des Kieferknochens oder gar einem Kieferbruch kommen. Mit den verfeinerten Diagnoseverfahren kann solchen Spätfolgen wirksam begegnet werden. Bei einer konsequenten Therapie können den Patientinnen und Patienten langwierige und unangenehme Folgebehandlungen erspart bleiben.

In welchem Lebensabschnitt ist die Weisheitszahn-OP am wenigsten belastend?

Die Frage ist nicht so einfach zu beantworten. Es ist aber bekannt, daß die Entfernung der Weisheitszähne mit zunehmendem Lebensalter schwieriger wird. Deshalb wird nicht selten empfohlen, die operative Entfernung der Weisheitszähne in einem jungen Lebensalter zu planen. Das Risiko der Weisheitszahn-OP steigt mit den Lebensjahren, während die Ausheilung von Schleimhaut und Knochen bei jungen Menschen relativ schnell und häufig unkompliziert erfolgt. Infos, die Sie auf http://www.weisheitszähne.ch nicht finden, erklärt Ihnen Dr. Till Mutzbauer nach ausführlicher Diagnostik gerne im persönlichen Gespräch.

Kontakt:
Praxis Dr. Mutzbauer & Partner
Till Dr. Dr. Mutzbauer
Tiefenhöfe 11 / Am Paradeplatz
8001 Zürich
41 44 211 14 65
mutzbauer@bluewin.ch
http://www.weisheitszähne.ch

Mutti, er hat doch gebohrt Weisheitszahnbehandlung neu

Niemand freut sich auf eine Weisheitszahnoperation Schonende Operationstechnik und medikamentöse Zusatzmaßnahmen schaffen deutliche Erleichterung

(NL/3267815295) Die operative Entfernung der Weisheitszähne war schon für Generationen von Patienten eine Panikvorstellung. Es muss aber keine Horroprozedur mehr sein. In der Praxis Mutzbauer & Partner hat man sich auf diese Behandlung spezialisiert. Selbst aus dem Ausland kommen Patienten in erster Linie wegen der minimalinvasiven und schonenden Behandlungsoption sleeplike nach Zürich
http://www.weisheitszähne.ch

Bei Platzmangel können die Weisheitszähne erheblichen Ärger bereiten. Um solchen zu vermeiden hilft eine gründliche Untersuchung. Finden sich im Röntgenbild Problemzonen, kann mittels einer 3D Rekonstruktion nach einer besonderen Aufnahmetechnik die genaue Position des Weisheitszahnes im Kiefer bestimmt werden. Mit den heute verfügbaren Präzisionsmethoden können die Ärzte Übersichtsbilder und einzelne Schichtaufnahmen anfertigen. Diese sind eine wichtige Grundlage für das Aufstellen eines Behandlungsplans und die Auswahl der richtigen Behandlungsmethode und des operativen Vorgehens. Einerseits können hiermit Problemsituationen vorhergesehen werden, andererseits könne man auch mit den Patientinnen und Patienten die möglichen Probleme besser besprechen. In besonderen Fällen ergebe sich aus den Bildanalysen auch die Definition eines Krankheitswertes, der der entscheidende Faktor für eine Kostenübernahme seitens der Krankenversicherer sein kann.

Auf der Grundlage der Beurteilung des Gesundheitszustandes und der allgemeinen gesundheitlichen Verfassung im Hinblick auf den Eingriff, wird die entsprechende Anästhesie ausgewählt. Für Angstpatienten hat sich Privatdozent Dr. Dr. Till Mutzbauer auf Narkosemethoden spezialisiert, bei der die Patientinnen und Patienten in einen schlafähnlichen Zustand versetzt werden. sleeplike® http://www.weisheitszähne.ch lässt die Patienten die Behandlung als weniger anstrengend und bedrohlich empfinden. Da die eingesetzten Medikamente relativ schnell vom Körper abgebaut werden, befindet sich der Patient nur unmittelbar während der Behandlung und kurze Zeit nach dem Eingriff im Dämmerzustand. Dieser sei etwa mit dem Zustand des Einschlafens vergleichbar. In manchen Fällen nehmen die behandelten Patientinnen und Patienten kaum wahr, daß überhaupt ein Medikament eingesetzt wurde. Da es lediglich um das Ausschalten des Angstgefühls gehe, sei aber entscheidend, daß sich die behandelten Personen positiv an die Behandlung erinnern. So könne bei Wiederholungseingriffen sogar davon ausgegangen werden, daß aufgrund dieser positiven Erfahrung weniger Medikamente eingesetzt werden müßten.

Die Praxis Mutzbauer & Partner arbeitet universitär vernetzt. So profitieren die Patientinnen und Patienten bei jeder Behandlung vom neuesten Stand aus Wissenschaft und Technik.

http://www.weisheitszähne.ch

Kontakt:
Praxis Dr. Mutzbauer & Partner
Till Dr. Dr. Mutzbauer
Tiefenhöfe 11 / Am Paradeplatz
8001 Zürich
41 44 211 14 65
mutzbauer@bluewin.ch
http://www.weisheitszähne.ch

Neueste Diagnostik-Tools für Zahnimplantate

3D-Röntgentechnologie ermöglicht virtuelle Operation zur Planung realer Eingriffe

(NL/8964940004) Für Dr. Dr. Till Mutzbauer haben genaueste Diagnosen und eine ausführliche Beratung der Patientinnen und Patienten den höchsten Stellenwert. Daher setzt man in der Praxis Mutzbauer&Partner in Zürich für die Untersuchung gezielt eine spezielle Form der 3D Röntgen-Technologie ein. Diese ermöglicht eine verbesserte Messmethodik, was für den Behandlungsplan eine entscheidende Rolle spielt. Patientinnen und Patienten profitieren durch eine gegenüber 3D-Aufnahmen des gesamten Kopfbereiches reduzierte Strahlendosis. Während die Rekonstruktion standardisiert angefertigter Datensätze schon seit Jahren dabei hilft, unnötige Strahlung zu vermeiden, haben die neueren Geräte zusätzlich die Option kleine Areale isoliert abzubilden. Dennoch bedarf es einer sogenannten rechtfertigenden Indikation zur Durchführung der Aufnahmen, sagt Dr. Till Mutzbauer, der sich auch wissenschaftlich und im Studentenunterricht mit der Thematik beschäftigt. Entscheidend sei die Fragestellung, die man sich gemeinsam mit dem Patienten erarbeite. Infos http://www.weisheitszähne.ch

Positiv wirkt sich die neue Technologie hauptsächlich in der Implantologie und vor der Entfernung schwierig gelegener Weisheitszähne aus.
Dr. Dr. Till Mutzbauer benennt die Vorteile des 3D-Röntgenverfahrens:
Mit dieser neuen Technologie können wir eine digitale Vermessung des Kieferknochens vornehmen. Dies ist Voraussetzung für eine optimale Positionierung eines Implantates beim Patienten. Wir bekommen durch das 3D-Verfahren bestmögliche Aussagen zum Knochenangebot des Kiefers. Diese Angaben werden für einen langfristigen Halt des Implantates benötigt. Und dabei müssen wir immer beachten, dass es keine zwei Menschen gibt, die den gleichen Kieferknochen haben. Das macht eine dreidimensionale und möglichst exakte Analyse des Knochens notwendig. Das neue Bildgebungsverfahren gibt uns die Möglichkeit einer präzisen Planung und sogar die virtuelle Durchführung des Eingriffes.
Gerade wenn vor dem eigentlichen Eingriff ein Knochenaufbau notwendig wird, kann man bei Mutzbauer & Partner in Zürich genaue Aussagen über die Notwendigkeit und die Dauer dieser Vorbereitungsphase treffen. Gelegentlich läßt sich durch die Erkenntnisse aus der 3D-Analyse ein Knochenaufbau sogar vermeiden. Nicht zuletzt dient die 3D-Röntgentechnologie der Auswahl der schonendsten Operationsmethode.
Man arbeite aber bezüglich der angewandten Röntgenstrahlen immer noch nach dem sogenannten ALARA-Prinzip. ALARA (as low as reasonably achievable) bedeutet vereinfacht: so wenig wie möglich, so viel wie nötig.

Gleichwohl ersetze die dreidimensionale Diagnostik nicht das Gewebegefühl, dass sich jeder Operateur über Jahre aneignen müsse. So habe die früher vereinzelt von manchen Fachpersonen eher oberlehrerhaft geäußerte Feststellung wer nicht operieren kann, wird es auch durch 3D-Röntgen nicht besser machen zwar auch etwas Wahres, jedoch nutzen die namentlich nicht Genannten wenn sie noch praktizieren heutzutage selbst gerne die neue Technologie.
Es käme schließlich darauf an, den Patienten auch unnötige Behandlungsschritte zu ersparen.

Kontakt:
Praxis Dr. Mutzbauer & Partner
Till Dr. Dr. Mutzbauer
Tiefenhöfe 11 / Am Paradeplatz
8001 Zürich
41 44 211 14 65
mutzbauer@bluewin.ch
http://www.weisheitszähne.ch

Schönrechnen von Zahnoperationskosten leider immer öfter

Obwohl Zahnchirurgie ein anspruchsvolles medizinisches Feld ist, unterbieten sich auch hier die Billigdentisten aus dem Ausland

(NL/1783615707) Operative Eingriffe gelten häufig als aufwendig und unbezahlbar. Es ist jedoch nicht möglich, diese Behauptung pauschal aufzustellen. Die zahnärztliche Honorarberechnung beispielsweise für eine Entfernung der Weisheitszähne richtet sich generell nach einer etablierten Tarifstruktur. Die Kosten bleiben durch diesen künstlichen Fokus auf die Notwendigkeit im überschaubaren Rahmen ohne das die echten Kosten genannt werden, so Privatdozent Dr. Dr. Mutzbauer, Kieferchirurg aus Zürich http://www.weisheitszähne.ch

Seriöse Mediziner aus der Schweiz verzichten bewusst auf den Auftritt in ominösen Foren, in denen die Behandlung zu irrealen Dumping-Preisen angepriesen wird. Weiter unterboten werden Behandlungshonorare durch ausländische Mitbewerber um die Patienten in der Schweiz. Im benachbarten Ausland mag die Behandlung zwar günstiger erscheinen. In der Patientenposition ist man aber wie überall auf die Meinung der Fachperson angewiesen. Fokussiert man sich auf Preisvergleiche, dann trifft man regelhaft auf solche Fachpersonen, die eben die angefragte Behandlung zu einem bestimmten Preis anbieten. Dieser liegt aber oft deutlich über dem, den der Standardpatient im betreffenden Land bezahlen muss. Wenn Herr und Frau Schweizer anreisen, wird gerne angenommen, dass man ihnen die angefragte Leistung dann ja auch schnell und für schweizerische Verhältnisse vermeintlich günstig verkaufen kann. Denn die Patienten sind ja zum Sparen gekommen. Gerne werden dann noch Zusatzbehandlungen gebucht, von denen ja erwartet wird, dass diese auch wieder preisgünstiger sind. Ob die Behandlungen aber wirklich notwendig sind, wird gar nicht mehr diskutiert. Vorgeschrieben ist jedoch speziell in Deutschland auch eine Aufklärung über Behandlungsalternativen. Diese schließt natürlich auch eine noch günstigere Behandlungsalternative im Heimatland des angereisten Patienten ein.
Abgesehen davon: das Internet-Surfen um den günstigsten Preis für eine Zahnbehandlung kann schon allein deshalb nicht zum Ziel führen, weil Zahnärzte in der Schweiz ihre Patienten zunächst einmal untersuchen müssen, bevor sie sich zu den Kosten äußern dürfen. Zahnärzte aus dem benachbarten Ausland, für die oft gleiche Regeln gelten, werden wegen ihrer Billig-Werbeangebote in der Schweiz aber selten von den Zahnärztekammern ihrer Heimatländer gerügt.
Im Klartext heißt das: das gegenseitige preisliche Unterbieten von zahnärztlichen Anbietern einer spezifischen Behandlungsleistung speziell aus dem Ausland sollte uns nachdenklich machen. Besser: etwas Geld für eine ausführliche Beratung in der Schweiz ausgeben.

Privatdozent Dr.Dr. Mutzbauer, Kieferchirurg aus Zürich http://www.weisheitszähne.ch, der sich mit komplexen Weisheitszahnentfernungen beschäftigt, weiß, dass unter besonderen Voraussetzungen die Kosten auch von Krankenversicherungen übernommen werden können.

Kontakt:
Praxis Dr. Mutzbauer & Partner
Till Dr. Dr. Mutzbauer
Tiefenhöfe 11 / Am Paradeplatz
8001 Zürich
41 44 211 14 65
mutzbauer@bluewin.ch
http://www.weisheitszähne.ch

Entfernung der Weisheitszähne als Vorsorgemaßnahme

Obwohl das Entfernen von Weisheitszähnen ein chirurgisch anspruchsvoller Prozess ist, bleiben prophylaktisch durchgeführte Eingriffe überschaubar – anders als beim Eintreten des Akutfalles

(NL/7391397116) Weisheitszähne werden meistens prophylaktisch entfernt. Da es für diese Art Eingriffe in der Regel keine Leistungspflicht durch Krankenversicherungen gibt, stellt sich häufig die Frage, ob und wann man Weisheitszähne überhaupt entfernen lassen sollte. Da internationale renommierte medizinische Fachgesellschaften entsprechende Leitlinien publiziert haben, ist die Antwort auf die Frage: Weisheitszahn raus oder nicht? heute individuell einfacher zu beantworten als noch vor einigen Jahren.

Es ist bekannt, dass Weisheitszähne, die in bestimmten Positionen im Kiefer liegen, keine Chance haben, jemals normal in die Mundhöhle einzuwachsen und zum Kauen eingesetzt zu werden. Wenn dann noch im Röntgenbild Knochenauflösungen oder Schäden an den Wurzeln der Nachbarzähne erkennbar sind, besteht eine Notwendigkeit zur prophylaktischen Weisheitszahnoperation, so Dr. Dr. Till Mutzbauer aus Zürich. Natürlich erkenne man das Problem sofort, wenn man Schmerzen hat und meldet sich dann rasch beim Zahnarzt oder Kieferchirurgen, sagt Mutzbauer. Anders sei das, wenn die Zähne ohne schmerzhafte Symptome im Kiefer schlummern.
Ein Panoramaröntgenbild schaffe Klarheit. Wenn das Bild durch den behandelnden Zahnarzt schon angefertigt worden ist, kann es dem Chirurgen wertvolle Hinweise zur Notwendigkeit einer Weisheitszahnentfernung geben. Ansonsten fertigen wir das Bild bei uns in der Praxis an. Damit können wir unseren Patientinnen nd Patienten dann so beraten, dass Ihnen die Enscheidung für oder gegen einen Eingriff deutlich erleichtert, so Mutzbauer.

Ist die Entscheidung einmal getroffen sei es wichtig, den Aufwand des ärztlichen Eingriffs so gering wie möglich zu halten. Die Praxis Mutzbauer & Partner http://www.weisheitszähne.ch hat ihren ganz eigenen Weg gefunden, auf die Ansprüche der Patientinnen und Patienten individuell einzugehen.

Kontakt:
Praxis Dr. Mutzbauer & Partner
Till Dr. Dr. Mutzbauer
Tiefenhöfe 11 / Am Paradeplatz
8001 Zürich
41 44 211 14 65
mutzbauer@bluewin.ch
http://www.weisheitszähne.ch

Weisheitszähne im Zusammenhang mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Ungünstig wachsende Weisheitszähne können Einfluss auf den ganzen Körper haben und sogar Herz-Kreislauf-Erkrankungen auslösen.

(NL/4432440319) Man möchte gar nicht glauben, dass Zähne derartig viel Einfluss auf den Körper ausüben können. Nicht nur in der Schulmedizin existieren diese Kenntnisse. Ein unkontrolliertes Weisheitszahnproblem kann Kreislauf-, Nieren- oder Herzerkrankungen auslösen. Ursächlich ist häufig ein Platzmangel im Kiefer. Um solchen Folgen vorzubeugen hat sich die Praxis Mutzbauer & Partner auf die Entfernung von Weisheitszähnen spezialisiert. Mit hoch-professionellen Methoden eliminiert man dort das Problem. Informationen und Kontakt findet man auf http://www.weisheitszähne.ch .

Auf den ersten Blick ist das Herz weit von den Zähnen und dem Kiefer entfernt. Eine mögliche Beziehung scheint unwahrscheinlich. Betrachtet man jedoch die Folgen eines ungünstig wachsenden Weisheitszahns, erklärt sich, warum ein Schmerz im Kiefer auch Folgen für andere wichtige Organe nach sich zieht. Bereits bei entzündlichen Erkrankungen des Zahnhalteapparates wie der sogenannten Parodontitis kennt man seit langem Zusammenhänge mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
Weniger beachtet wurde eine Verbindung zwischen ungünstig im Kiefer gelegenen Weisheitszähnen, die gelegentlich bei der Munduntersuchung gar nicht sichtbar sind, mit Herz-Kreislauf-Beschwerden. Wenn nicht regelmäßig spezielle Röntgenuntersuchungen zur Anwendung kommen, die zu den Routineuntersuchungen des Kiefer- und Gesichtschirurgen gehören, sind Betroffene nicht selten überrascht, wenn es auch in fortgeschrittenem Alter im hinteren Mundbereich zu Infekten kommt. Das sind aber nur die Fälle, die wir in der Kieferchirurgie bei akuten Problemen sehen, so Dr. Dr. Till Mutzbauer, der in Zürich eine Praxis für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie führt. Fortgeschritten gelte in Bezug auf Weisheitszähne bereits ein Alter über dreißig.
Andererseits sehen wir auch öfter Patientinnen und Patienten, bei denen Eingriffe am Herzen anstehen und die zuvor im Rahmen einer Herdabklärung überwiesen werden, sagt Mutzbauer. Dann finden sich Problemzähne, die man in der Jugend noch nicht als solche gesehen hätte und die deshalb belassen worden seien. Die kieferchirurgische Praxis Mutzbauer & Partner hat sich auf die operative Entfernung von Weisheitszähnen spezialisiert und hat in Anwendung internationaler Forschungsergebnisse nach langjähriger Entwicklungsarbeit den besten Weg konzipiert, auch mit schwierig verlagerten Zähnen umzugehen.
Es gelte zwar nicht als Fehler, tief im Knochen sitzende Weisheitszähne zu belassen, wenn sie definierte Risikokriterien nicht erfüllen. Aber der Kieferknochen verändere sich mit zunehmendem Alter eben schon. Das führe dann gelegentlich dazu, dass ein in der Jugend als unproblematisch eingestufter Zahn plötzlich Ärger mache. Wir planen natürlich gerne mit den Patienten zusammen in Ruhe solche Eingriffe, sagt Mutzbauer http://www.weisheitszähne.ch. Wenn der Termin zur Herzoperation aber schon steht, bleibt dem Kieferchirurgen eben nur noch rasches Handeln. Allerdings ist das allgemeine Risiko dann auch höher, denn der Patient muss ja nicht ohne Grund zum Herzchirurgen.

Mehr Informationen und Kontaktmöglichkeiten findet man unter http://www.weisheitszaehne.ch.

Kontakt:
Praxis Dr. Mutzbauer & Partner
Till Dr. Dr. Mutzbauer
Tiefenhöfe 11 / Am Paradeplatz
8001 Zürich
41 44 211 14 65
mutzbauer@bluewin.ch
http://www.weisheitszähne.ch

12