Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

Ansbach erleben

Kultur und Kulinarik im Bayerischen Genussort Ansbach

Ansbach erleben

So schön blüht es im Ansbacher Hofgarten im Frühling – hier lässt es sich wunderbar lustwandeln. (Bildquelle: epr/Stadt Ansbach)

(epr) Die Hohenzollernresidenz Ansbach gilt als kulturelles und wirtschaftliches Zentrum Westmittelfrankens, als Kulturstadt mit Flair, geprägt durch das barocke Stadtbild und die bedeutenden Sehenswürdigkeiten wie etwa die Markgräfliche Residenz. Sagenhafte Kultur- und Musikfestspiele wie die Rokoko-Festspiele, die Bachwoche Ansbach oder die Kaspar-Hauser-Festspiele locken Besucher aus Nah und Fern in die Residenzstadt. Für Wanderer und Radfahrer gibt es mit einem gut ausgebauten Wegenetz ein vielfältiges Angebot. Daneben kommt auch die Kulinarik nicht zu kurz: Das ganze Frankenland ist als „Bratwurstland“ weithin bekannt und die Ansbacher Bratwurst in ihrer besonderen Erscheinungsform – 100 g schwer, mit Majoran gewürzt – fungiert als kulinarische „Botschafterin“ der Stadt.

Bei der Zubereitung gibt es etliche Variationen: Die Wurst wird hier in der Pfanne knusprig gebraten und nicht, wie in anderen Gegenden, über dem offenen Feuer gegrillt. Dazu werden Sauerkraut und Schwarzbrot gereicht. Stets beliebt sind die „Sauren Zipfel“: Bratwürste, die in einem würzigen Sud aus Wein und Zwiebeln mit Nelken gegart werden. Weithin bekannt sind auch die „Schlotengeli“, die geräucherten Bratwürste. Eben dieser Bratwurst hat Ansbach auch die Ernennung zu einem der „100 Bayerischen Genussorte“ zu verdanken. Bei diesem Wettbewerb wurden 100 Orte in Bayern, die für unverwechselbaren Genuss stehen, vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten ausgezeichnet.

Wissenswertes und Kurioses über die Ansbacher Bratwurst, die auf eine ältere urkundliche Erwähnung als das bayerische Bier stolz sein darf, erfährt man bei der „Ansbacher Bratwurstführung“. Natürlich wird hierbei auch die ein oder andere Bratwurstspezialität gekostet. Neu im Stadtführungsangebot: die „Ansbacher Genusstour“. Bei diesem kulinarischen Stadtspaziergang werden typische regionale Produkte wie Bauernbrot, Apfelsaft, Käse, Bier und natürlich auch die Ansbacher Bratwurst an verschiedenen Genuss-Stationen verköstigt. Wem nach so viel Labsal der Sinn nach sportlicher Betätigung steht, kommt ebenfalls auf seine Kosten. Naturfreunden und Erholungssuchenden stehen zahlreiche Wander und Radwege sowie Nordic-Walking-Strecken und Mountain-Bike-Routen zur Verfügung, die durch eine abwechslungsreiche Landschaft mit Wiesen, Feldern und Wäldern führen. Mehr unter http://www.ansbach.de/ und http://www.reiseplaza.de/

easy-PR® (epr) ist der führende Pressedienst für die Branchen Bauen, Wohnen und Einrichten.

Kontakt
Faupel Communication GmbH
Carolin Beyel
Düsseldorfer Straße 88
40545 Düsseldorf
0211-74005-15
c.beyel@faupel-communication.de
http://www.easy-pr.de

Lieblingsplatz im Norden

Natur- und Erlebnispark Bremervörde beschwingt Sinne und Seele

Lieblingsplatz im Norden

Idylle am Vörder See: Besucher genießen den Blick auf das Wasser. (Bildquelle: epr/Tourist-Information Bremervörde/Lars Krämer)

(epr) Fröhliches Vogelgezwitscher, betörender Blütenduft, süße Beeren am Wegesrand, das leuchtend grüne Blätterdach der Bäume und wohltuende Sonnenstrahlen auf der Haut – ein Aufenthalt in der freien Natur spricht alle unsere Sinne an. Das erdet und gibt neue Kraft, die wir dringend benötigen, um den stressigen Alltag meistern zu können.

Jede Landschaft hat ihre ganz eigenen Besonderheiten. Rund um den staatlich anerkannten Erholungsort Bremervörde im Zentrum des Elbe-Weser-Dreiecks sind es geheimnisvolle Moore und Wälder sowie die sanften Hügel der Geest, die Wanderer und Radfahrer gleichermaßen begeistern. Steile Aufstiege? Fehlanzeige! Hier ist alles weit und offen, der Blick schweift zum Horizont und entspannt sich. Entspannung finden auch die Besucher des überwiegend barrierefreien Natur- und Erlebnisparks Bremervörde, der nur fünf Gehminuten von der Stadtmitte entfernt liegt. Das „grüne Juwel“ bietet auf rund 100 Hektar vielerlei Facetten: Vom Vörder See im Zentrum des Parks über den idyllischen Apotheker- und Bauerngarten beim „Haus am See“, einem typischen Niedersachsenhaus mit Reetdach, bis hin zur stimulierenden KneippMeile mit Armbecken und Wassertretanlage ist garantiert für jeden etwas dabei.

Kleine und große Entdecker kommen auch in der „Welt der Sinne“ voll auf ihre Kosten: Hier laden Summsteine, Steinpendel, Taumelscheibe und Partnerschaukel zu einem Streifzug durch die faszinierende Welt der Sinneserfahrungen ein. Wie sich in völliger Dunkelheit zurechtfinden? Das erproben die Gäste im „Cafe Dunkel“, wo Nicht-Sehende Speis und Trank servieren. Sind alle Sinne geschärft, lohnt sich ein Abstecher zum „Haus des Waldes“: Groß und Klein erfahren hier alles über Fuchs, Dachs und Co und können Ameisen und Bienen bei ihrem emsigen Hin und Her beobachten. Bei schönem Wetter geht es schnurstracks zum See, wo Segler, Surfer und Angler in ihrem Element sind. Auf die Kleinen warten verschiedene Spielplätze, eine Minigolfanlage und ein Tretbootverleih, während die chillige „SeeLounge“ zum Seele-baumeln-lassen einlädt. Übrigens: Am 24. und 25. August 2019 lädt Bremervörde zum „4. Vörder Seefest“ ein – Spaß für die ganze Familie inklusive! Weitere Informationen gibt es unter http://www.bremervoerde.de/ und http://www.reiseplaza.de/

easy-PR® (epr) ist der führende Pressedienst für die Branchen Bauen, Wohnen und Einrichten.

Kontakt
Faupel Communication GmbH
Carolin Beyel
Düsseldorfer Straße 88
40545 Düsseldorf
0211-74005-15
c.beyel@faupel-communication.de
http://www.easy-pr.de

Weissenhäuser Strand: Rock an der Ostsee

14. November 2019 – Vom 15. bis 16. November 2019 findet im Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand an der Ostsee wieder das Indoor-Komfort-Festival „Rolling Stone Weekender 2019“ statt. „Wir freuen uns, auch in diesem Jahr einen Anlaufpunkt für Rockfans bieten zu können. Das ausverkaufte Festival vereint Komfort und Rock’n’Roll mit dem ganz besonderen Ostseeflair. Mehr als 30 Konzerte von nationalen und internationalen Interpreten finden auf vier Bühnen statt – alles indoor, alles durch kurze Wege verbunden. Sonderformate wie Wohnzimmer- und Strandkonzerte runden das Programm ab und bieten einen besonderen Musikgenuss“, erklärt David Depenau, Geschäftsführer des Ferien- und Freizeitparks Weissenhäuser Strand.

Zu den Konzerten mit Gruppen wie Specials, Elbow, John Spencer & the Hitmakers und Amy Montgomery gibt es ein unterhaltsames Rahmenprogramm bestehend aus Lesungen, Aftershow-Partys, der Rolling-Stone-Talkrunde, einer Plattenbörse und einer Konzertposter- und Fotoausstellung*. Das Festival verspricht Spaß für die ganze Familie, eine Kinderbetreuung wird angeboten. Weitere Informationen erhalten interessierte Leserinnen und Leser unter www.weissenhaeuserstrand.de/festivals/festivals/rolling-stone-weekender/ sowie unter www.rollingstone-weekender.de
*Änderungen vorbehalten

Der Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand an der Ostsee/Hohwachter Bucht ist mit seinen umfangreichen Sport-, Erlebnis-, Wellness- und Übernachtungsmöglichkeiten einmalig in Norddeutschland. Auf über 1.000.000 Quadratmetern können Gäste zwischen Ferienwohnung, Ferienhaus, Penthouse und 4-Sterne-Strandhotel wählen. Zusätzlich zum klassischen Ostseeurlaub am weißen Sandstrand bietet die Anlage das ganze Jahr über wetterunabhängige Ferien: Subtropisches Badeparadies, Wasserski- und Wakeboardanlage WaWaCo, Abenteuer Dschungelland, Heimspiel, Animation, Kidz Club, Sport- und Spielpark sowie Dünenbad. Auch gastronomisch wird auf Vielfalt gesetzt. Vom Dschungelrestaurant über das Spezialitätenrestaurant „Sonnenrose“, die „Osteria“ und das „Heimisch“ bis hin zum Bistro und zum „Möwenbräu“ inklusive Buffet-Bereich, Live-Cooking-Station, Eventbereich und Ausschank des Hausbiers „Möwenbräu“ – kulinarisch ist für alle etwas dabei. www.weissenhaeuserstrand.de

Firmenkontakt
Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand
Sabrina Ollmann
Seestrasse 1
23758 Weissenhäuser Strand
04361 55 27 16
04361 55 27 30
marketing@weissenhaeuserstrand.de
http://www.weissenhaeuserstrand.de

Pressekontakt
[know:bodies] gesellschaft für integrierte kommunikation und bildungsberatung mbh
Prof. Dr. Astrid Nelke
Sophie-Charlotten-Str. 103
14059 Berlin
01777037412
0307032668
nelke@knowbodies.de
http://www.knowbodies.de