Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

Rennies Travel und BCD Travel South Africa fusionieren zu führender Travel Management Company

Rennies Travel und BCD Travel South Africa fusionieren zu führender Travel Management Company

Utrecht, 8. Oktober 2019 – BCD Travel hat die Fusion seines langjährigen südafrikanischen Joint-Venture-Partners Connex Travel und Rennies Travel, Südafrikas führendem Geschäftsreisemanagementunternehmen, bekanntgegeben. Der Zusammenschluss der Unternehmen wird zu einer Belegschaft von insgesamt 737 Mitarbeitern in Büros in Pretoria, Johannesburg, Bloemfontain, Kapstadt, Durban, Port Elizabeth, East London, Stellenbosch und Richard’s Bay sowie Namibia und Simbabwe sowie einem signifikanten Jahresumsatz führen.

Bereits im Januar hatte sich Rennies Travel, ein Unternehmen von Bidvest, dem globalen Netzwerk von BCD angeschlossen hat. Connex Travel war zuvor als BCD Travel South Africa tätig und ist seit 2009 Partner im BCD Global Network. Das fusionierte Unternehmen wird unter dem Namen Rennies BCD Travel operieren.

„Ich freue mich sehr über diese Fusion“, so Adrian Woodward, Vice President des EMEA Global Network bei BCD Travel. „Wir vereinen unsere Kräfte in einem schnell wachsenden, wettbewerbsintensiven Geschäftsreisemarkt. Unsere gebündelte Erfahrung und die partnerschaftliche Zusammenarbeit verschaffen uns eine stärkere Position auf dem afrikanischen Markt. Unseren gemeinsamen Kunden profitieren von unseren marktrelevanten Lösungen und Dienstleistungen.“

Rennies BCD Travel wird von Bronwyn Philipps als CEO geleitet. Marco Cristofoli, vormals CEO von Connex Travel, bleibt Mitglied des Senior Leadership Teams. „Während unser Fokus weiterhin stark auf Kundenservice ausgerichtet ist, freuen wir uns darauf, unseren Kunden die innovativen Technologien und die globale Expertise in Sachen Datenkonsolidierung von BCD Travel zur Verfügung zu stellen“, so Bronwyn Phillips. „Wir profitieren von Rennies‘ Präsenz in Südafrika und können unsere Reichweite über den südafrikanischen Markt hinaus weiter auszubauen“, ergänzt Marco Cristofoli.

„Die Fusion spiegelt einmal mehr den Fokus von BCD Travel wider, sowohl organisch als auch durch Expansionen zu wachsen, die unsere Strategie unterstützen, unseren Kunden zugutekommen und mit unserer Unternehmenskultur übereinstimmen“, erklärt Stewart Harvey, President EMEA bei BCD Travel. Mit der sechstgrößten Bevölkerung Afrikas ist Südafrika auch die zweitgrößte Volkswirtschaft des Kontinents mit einem Bruttoinlandsprodukt von 366 Milliarden US-Dollar im Jahr 2018. Die Wirtschaft des Landes ist sehr vielfältig mit Schlüsselindustrien wie Bergbau, Landwirtschaft und Fischerei, Fahrzeugbau und -montage, Lebensmittelverarbeitung, Telekommunikation, Energie, Finanz- und Unternehmensdienstleistungen, Tourismus und Verkehr.

BCD Travel hilft Unternehmen, das Potenzial ihrer Reisekosten voll auszuschöpfen: Wir geben Reisenden die richtigen Tools an die Hand, damit sie sicher und produktiv unterwegs sind und auch während der Reise umsichtige Entscheidungen treffen. Wir arbeiten partnerschaftlich mit Travel Managern und Einkäufern zusammen, um Geschäftsreisen zu vereinfachen, Kosten zu senken, die Zufriedenheit der Reisenden zu steigern und Unternehmen beim Erreichen ihrer Geschäftsziele zu unterstützen. Kurz gesagt: Wir helfen unseren Kunden, clever zu reisen und mehr zu erreichen – in 109 Ländern und dank rund 13.800 kreativer, engagierter und erfahrener Mitarbeiter. Unsere Kundenbindungsrate ist die beständigste der Branche – mit 27,1 Milliarden USD Umsatz 2018. Mehr über uns erfahren Sie unter Mehr über uns erfahren Sie unter www.bcdtravel.de

Kontakt
BCD Travel Germany GmbH
Anja Hermann
Konsul-Smidt-Straße 85
28217 Bremen
030 40365 4433
pr.contentcreation@bcdtravel.com
http://www.bcdtravel.de

Ladys-Day auf Gut Aiderbichl

„Dienstagsrunde“ des Heimatverein Asendorf besucht die Ballermann Ranch in Niedersachsen

Ladys-Day auf Gut Aiderbichl

Annette Engelhardt und die Ladys der „Dienstagsrunde“ aus Asendorf

Seit nunmehr über 25 Jahren treffen sich die quickfidelen Damen der „Dienstagsrunde“ des Heimatverein Asendorf immer am letzten Dienstag eines Monats, um gemeinsam die Gegend zu erkunden. Besuche in Gärten, Museen, Kirchen sowie Firmenbesichtigungen gehören zum aktiven Gemeinschaftserleben der Asendorfer Ladys. Und weil sie in den vergangenen 25 Jahren schon sehr viel gesehen haben und weit gereist sind, sind die Damen immer auf der Suche nach etwas Neuem.
Da bot sich die Ballermann Ranch in Blockwinkel, die Teil von Europas größtem Tiergnadenhofverbund “ Gut Aiderbichl“ ist und von der man ja schon viel gehört hatte, direkt an. Aus der Zeitung hatten die Damen erfahren, dass dort ein kleines, neues Eseldorf entstehen sollte. Lianne Heere, Organisatorin der Asendorfer Dienstagsrunde, setzte sich bereits frühzeitig mit Gutsleiterin Annette Engelhardt in Verbindung, mußte dann aber erfahren, dass eine Besichtigung der Ranch – eben wegen der umfangreichen Umbauarbeiten – erst wieder Ende September möglich sei.
Jetzt war es endlich soweit und 15 Ladys der „Dienstagrunde“ wurden von Annette und André Engelhardt auf der Ballermann Ranch herzlichst empfangen. Neben der kleinen St. Leonhard Kapelle, den Pferdestallungen mit Fotoausstellung, der bunten Reithalle, der seit Mai existierenden Kaltblut-Suite der im Rahmen einer dramatischen Pferderettung geretteten drei Kaltblutstuten Hanna, Berta und Paula (wir berichteten) sowie den Pony-Buchten vom „frechen Fridolin“, konnten die Engelhardts auch erstmals das fast fertige kleine Eseldorf und deren erste Bewohner, eine Eselfamilie, die sogar bald Nachwuchs erwartet, vorstellen.
Annette und Andre Engelhardt nutzen dabei die Gelegenheit die Asendorfer Damen zur offiziellen, feierlichen Einweihung des Eseldorfes mit anschließender öffentlicher Tiersegnung am 6. November ab 14:00 Uhr nach Blockwinkel einzuladen. Ein Datum, dass von dem meisten Damen sofort notiert wurde.
Im Rahmen der Gutsführung über die weitläufige Ranch ließen sich die Damen sehr ausführlich die Entstehungsgeschichte der „Ballermann Ranch“ bis hin zur Verbindung mit Gut Aiderbichl, der Heimat der geretteten Tiere, erklären und hatten dabei keine Scheu, die Engelhardts intensiv zu befragen. Diese gaben gerne Antwort.
Am Ende der fast zweistündigen Führung, waren es dann doch sehr viele neue Eindrücke und Geschichten über Tierschicksale, die laut Lianne Heere von der „Dienstagsrunde“ bei einem gemeinsamen Kaffee in der Gaststätte im Dillertal erst einmal besprochen und verarbeitet werden mußten. Sie alle werden gerne noch einmal wiederkommen wollen, gibt es doch noch viel mehr zu erzählen.

A. Engelhardt-Markenkonzepte GmbH: Verwaltung und wirtschaftliche Verwertung von eingetragenen Markenrechten und von sonstigen Kennzeichenrechten (z. B. Marken: Ballermann, Longhitter Golf u. a.). Entwicklung von Markenkonzepten und Markenideen; Realisierung von Markenprojekten.

Firmenkontakt
A. Engelhardt Markenkonzepte GmbH
Annette Engelhardt
Blockwinkel 87
27251 Scholen
04245-3179970
post@markenkonzepte.de
http://www.ballermann.de

Pressekontakt
André Engelhardt
André Engelhardt
Blockwinkel 87
27251 Scholen
04245 3179970
post@markenkonzepte.de
http://www.markenkonzepte.de

Albanien Spendentour der Motorrad-Ecke

Albanien Spendentour der Motorrad-Ecke

Passstraße am Ohrid See. V.l.n.r. Bernd Rothfritz, Stephan Kübler, Mustafa Özbek

Anfang September machte sich die Motorrad-Ecke, mit vielen Kuscheltieren im Gepäck, auf den Weg nach Albanien. Wie auf den vorangegangenen Touren (Indien, Laos, uvm.) ist es der Motorrad-Ecke auf Ihren Touren immer ein besonderes Anliegen, vor allem den Kleinsten im Land eine Freude mit den zahlreichen Plüschtieren zu machen und verteilt diese während der Tour im ganzen Land. Bernd Rothfritz Geschäftsführer der Motorrad-Ecke „Es ist schön den Kindern mit einem kleinen Geschenk ein Lächeln ins Gesicht zaubern zu können“. Dieses Jahr fand die Tour in Kooperation mit EC MOT „Biker for Jesus“ statt und hatte neben den Kuscheltieren ein festes Ziel im Land. M.N.A. „Medizinische Nothilfe Albanien“, beheimatet in Progadec gelegen am Ohrid See, empfing die 13-köpfige Reisgruppe und stellte Ihr Projekt vor. Die M.N.A. hat sich im Land vier Zielsetzungen gegeben. Ein großer Arbeitsbereich ist, Menschen mit körperlicher Behinderung mit Prothesen zu versorgen, die dafür keine finanziellen Möglichkeiten haben. Ein weiteres Arbeitsfeld ist eine Tagesgruppe für Trisomie 21 betroffene so wie frühkindliche Förderung für Kinder mit geistiger Einschränkung. Darüber hinaus gibt es eine Arbeitsgruppe zur Physiotherapie. Dieses Projekt ist in Albanien einmalig und wird zum überwiegenden Teil aus Spenden finanziert. Daher hat sowohl die Motorrad-Ecke als auch EC MOT, M.N.A. als Spendenprojekt ausgewählt. Alle 13 Teilnehmer der Tour waren sichtlich bewegt von den Eindrücken vor Ort und von der herausragenden Arbeit die das Team von M.N.A. hier leistet. Auch die einmalige Landschaft der albanischen Alpen lässt unter der Motorradgruppe Begeisterung zurück mit atemberaubenden Panoramen und Straßen zum schwindlig Fahren. Gerade die großen Stauseen und die alpine Bergwelt geben dem Land seinen speziellen Reiz, sowie die überall gegenwärtige Gastfreundschaft der Menschen. Wohin die Reise 2020 konnte Mustafa Özbek, Geschäftsführer, noch nicht sicher sagen aber: „Bhutan steht schon länger auf unserer Agenda“.

Die MOTORRAD-ECKE bietet in den Bereichen Bekleidung und Helme sowohl ein breites wie auch tiefes Sortiment an. Vom günstigen Einstiegssortiment bis zum Premium-Segment wird die ganze Bandbreite abgedeckt. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf den führenden Markenlabels. Kompetente Fachberatung und ein umfassendes Service-Angebot sind maßgebliche Differenzierungsmerkmale zum Mitbewerb.

Kontakt
Motorrad-Ecke Fa. TAM TAK GmbH & Co.KG
Sandra Dölker
Steinkirchring 45
78056 Villingen-Schwenningen
07720997585
s.doelker@mot-ecke.de
http://motorradbekleidung.de

Weissenhäuser Strand: Rotaract Club Ostholstein gegründet

Weissenhäuser Strand: Rotaract Club Ostholstein gegründet

Übergabe der Gründungsurkunde Rotaract Club Ostholstein (Bildquelle: Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand)

8. Oktober 2019 – Ende September wurde im Restaurant Möwenbräu des Ferien- und Freizeitparks Weissenhäuser Strand der Rotaract Club Ostholstein gegründet. Hierzu haben die Rotary Paten RC Eutin, RC Neustadt/Ostsee und RC Oldenburg/Holstein die Charterurkunde vor den 80 geladenen Gästen übergeben. Gleichzeitig fand die Spendenübergabe von 3.000 Euro der Rotary-Paten sowie diverser kleinerer Spenden, u. a. der Firma Haye, Familia (Oldenburg/Holstein), Reklamewerkstatt und Ton&Text, statt, die dem neuen Club als Startkapital dienen.

Rotaract steht für „Rotary in Action“ und ist mit über 250.000 Mitgliedern in 184 Ländern eine der größten Jugendorganisationen der Welt. Die internationale Rotary-Bewegung hat diesen Club für junge Erwachsene gegründet, um ihre karitativen Ziele weiter zu fördern. Bei Rotaract treffen sich junge Leute zwischen 18 und 30 Jahren, die das gemeinsame Motto „Lernen – Helfen – Feiern“ verbindet. Mehr als 3.700 Mitglieder in über 190 Clubs deutschlandweit setzen sich zusammen für andere ein und tragen durch Freundschaft, Fairness und Toleranz zur internationalen Verständigung bei. Der Rotaract Club Ostholstein wird sich dabei auf regionale Projekte fokussieren. Als zukünftige Projekte sind ein Besuch im Altersheim, gemeinsame Projekte mit den Rotary Paten, Müllsammeln sowie Projekte mit der Oldenburger Tafel e.V. geplant.

„Wir sind sehr stolz, den Rotaract Club Ostholstein und seine rund 20 Mitglieder immer donnerstags in ungeraden Kalenderwochen um 19 Uhr im 4-Sterne-Strandhotel zum Clubmeeting begrüßen zu dürfen“, erklärt David Depenau, Geschäftsführer des Ferien- und Freizeitparks Weissenhäuser Strand, Mitglied im RC Oldenburg/Holstein und Mit-Initiator des neuen Rotaract-Clubs. Interessierte Leserinnen und Leser erhalten weitere Informationen unter https://ostholstein.rotaract.de, von Gründungspräsidentin Monique.xiao@rotaract.de oder via Handy 0171-1900097, der Club freut sich auf weitere Mitglieder. Auf Instagram ist der Club unter rac.ostholstein zu finden, auf Facebook unter https://www.facebook.com/RotaractOH/

Bildquelle: Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand
Bildunterschrift: Übergabe der Gründungsurkunde ( von links nach rechts: Rotaractbeauftragter Sebastian Schmidt (RC Neustadt/Ostsee), Präsident Tim Hümme (RC Eutin), Past-Präsident David Depenau (RC Oldenburg/Holstein) und Präsident Horst Simonsen (RC Oldenburg/Holstein); vorne: Gründungspräsidentin Monique Xiao (Rotaract Ostholstein) )

Der Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand an der Ostsee/Hohwachter Bucht ist mit seinen umfangreichen Sport-, Erlebnis-, Wellness- und Übernachtungsmöglichkeiten einmalig in Norddeutschland. Auf über 1.000.000 Quadratmetern können Gäste zwischen Ferienwohnung, Ferienhaus, Penthouse und 4-Sterne-Strandhotel wählen. Zusätzlich zum klassischen Ostseeurlaub am weißen Sandstrand bietet die Anlage das ganze Jahr über wetterunabhängige Ferien: Subtropisches Badeparadies, Wasserski- und Wakeboardanlage WaWaCo, Abenteuer Dschungelland, Heimspiel, Animation, Kidz Club, Sport- und Spielpark sowie Dünenbad. Auch gastronomisch wird auf Vielfalt gesetzt. Vom Dschungel-Restaurant über das Spezialitätenrestaurant „Sonnenrose“, die „Osteria“ und das „Heimisch“ bis hin zum Bistro und zum „Möwenbräu“ inklusive Buffet-Bereich, Live-Cooking-Station, Eventbereich und Ausschank des Hausbiers „Möwenbräu“ – kulinarisch ist für alle etwas dabei. www.weissenhaeuserstrand.de

Firmenkontakt
Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand
Sabrina Ollmann
Seestrasse 1
23758 Weissenhäuser Strand
04361 55 27 16
04361 55 27 30
marketing@weissenhaeuserstrand.de
http://www.weissenhaeuserstrand.de

Pressekontakt
[know:bodies] gesellschaft für integrierte kommunikation und bildungsberatung mbh
Prof. Dr. Astrid Nelke
Sophie-Charlotten-Str. 103
14059 Berlin
01777037412
0307032668
nelke@knowbodies.de
http://www.knowbodies.de