Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

UNYCU hat neue Hotels im Portfolio und bald auch Italien

UNYCU hat neue Hotels im Portfolio und bald auch Italien

(Bildquelle: UNYCU HOTELS – Heidelberg Suites – Hütte-Bönan Hot)

Jeder Hotelier weiß, dass man mit Fleiß, Individualität und einem vielfältigen Angebot den Grundstein für die Zufriedenheit seiner Gäste gelegt hat. Nun gilt es, diese Eigenschaften auch innovativ über ein Marketing-Netzwerk in die Welt zu kommunizieren – der Weg dorthin heißt UNYCU.

UNYCU steht für „unique for you“ und vermarktet Hotels im Nischensegment in einem kooperativen Networking-Prozess zukünftig in ganz Europa. Alle Mitglieder teilen dabei die Leidenschaft zu Gastlichkeit. Individualität, Design, Lage und Konzeptionierung machen dabei jeweils den Unterschied aus.

UNYCU wurde im Jahr 2017 in Kooperation mit 5 Hotelmitgliedern gegründet. Inzwischen sind es 17 Mitglieder und in Kürze werden weitere hinzukommen. UNYCU wurde 2019 mehrfach ausgezeichnet, beispielsweise für die Kampagne und Idee THE SMALLEST HOTEL BOOK OF THE WORLD, mit dem GERMAN DESIGN AWARD oder dem Special Mention und Creativity Award aus den USA.

Vier neue UNYCU-Hotels in Deutschland, Österreich und das erste in Spanien
2019 wurden vier weitere Mitglieder in das UNYCU Hotelnetzwerk aufgenommen. Dies vor allem im gehobenen Leisure Segment: CEReS Rügen, HEIDELBERG SUITES, WACHTELHOF Alpen und GOLDFINGER Ibiza.

Jedes Member Hotel bietet auf seine Art und Weise ein Mehrwert für die gesamte Kooperation. So wurde das UNYCU Portfolio kreiert und die Standorte und Hotels selektiert. In Deutschland sind unter anderem die Standorte München, NRW und auch Sylt interessant.

„Nicht nur weil ich die Standorte für die Hotels interessant finde, aber das sind vor allem die Wünsche unserer Kunden und Gäste. Wir haben immer wieder Anfragen und Wünsche für diese Reiseziele erhalten. Ich bin mir sicher, dass wir den richtigen Partner finden werden“, so Johannes Groebler – Gründer von UNYCU HOTELS. Eine Kooperation dient nämlich beiden bzw. allen Bestandteile der Kooperation: das Hotelnetzwerk, das jeweilige Hotel, unsere Partner und Sponsoren und vor allem unseren Kunden und Gäste.

BALD FOLGT ITALIEN
Deutschland, Österreich und Spanien… und das Portfolio wächst in Zukunft auch weiter. Im Herbst 2019 überqueren wir den Brenner. In Italien übernimmt Frau Dr. Sabina Giese, erfahren in der exklusiven Hotelentwicklung, speziell in Italien den Aufbau von UNYCU im sonnigen Mittelmeerland. „Privatgeführte Hotels haben in Italien eine lange Tradition. Ich sehe hier für UNYCU HOTELS viel Potential zur Markenimplementierung und Entwicklung“, so Dr. Giese.

„Es sind die kleinen Dinge, die ein Hotel liebenswert und erinnerungswürdig machen. Luxushotels, Design-Orientierten Hotels, aber auch kleine, feine und von privater Hand geführte Hotels mit einer charmanten Tradition passen hervorragend ins Portfolio von UNYCU“, so Groebler. Die Richtung ist somit klar – die UNYCU-Hotels reisen 2020 weiter über die Grenzen Deutschlands hinaus und weiter nach Italien. Das neue THE SMALLEST HOTEL BOOK OF THE WORLD Edition 2020 erscheint ebenfalls im Herbst in limitierter Auflage und neues Cover Design.

.

Firmenkontakt
UNYCU HOTELS DEUTSCHLAND –
Johannes Groebler
Tattersallstraße 2
68165 Mannheim
0621 4328 7470
jg@unycu.com
http://www.unycu.com

Pressekontakt
PREGAS GmbH
Alexandra Bergerhausen
Neuer Wall 10
20354 Hamburg
040 228616790
info@pregas.de
http://www.pregas.de

Allgäu Skyline Park – Happy Halloween 2019

Aktionswoche im Allgäu Skyline Park mit spukenden Geschöpfen und magischen Live-Acts

Allgäu Skyline Park - Happy Halloween 2019

(Bildquelle: © Allgäu Skyline Park)

26. Oktober – 1. November Halloween im Allgäu Skyline Park bei Bad Wörishofen
Mehr Grusel, mehr Horror-Labyrinthe, mehr Erschrecker; kurzum: Mehr Halloween! Auch 2019 wird das Halloweenprogramm im Allgäu Skyline Park weiter ausgebaut. Eine ganze Woche wird der Freizeitpark von Hexen, Geistern und Gespenstern und Gestalten aus einer anderen Galaxie übernommen. Denn: der Skyline Park wird am ersten Wochenende auch von Jedis und weiteren Charakteren aus dem Fantasy-Universum heimgesucht. Zusätzlich zu verschiedenen Stationen wie einem Foto- und Nerfstand, gibt es zudem verschiedene Live-Acts, Kinderschminken und weitere tolle Aktionen.

Grusel-Mazes mit Live-Erschreckern, Magie, Shows und Walk-Acts sorgen für fesselnden Halloween-Spaß für die ganze Familie!

Castle of Nightmares – Horror-Maze mit Live-Erschreckern!
200 Jahre später… Noch immer verbreitet das alte Schloss Angst und Schrecken, denn bisher drohte jedem Unheil, der ihm zu nahe kam. Dies soll sich jetzt ändern. Eine kleine Gruppe unerschrockener Abenteurer ist fest entschlossen, in die alte Burg einzudringen und die schrecklichen Vorgänge ein für alle Mal zu beenden. Schließt euch den mutigen Abenteurern an, doch passt auf, dass aus den Jägern nicht die Gejagten werden. Das verwunschene Schloss, bespielt mit Live-Erschreckern, wird auch eingefleischten Horrorfans durch Mark und Bein gehen und an ihre Grenzen führen. (Altersempfehlung ab 14 Jahre)

Bauer Hans´ Gruselscheune – Geisterspuk für KinderIn direkter Umgebung wird es erstmals ein eigenes Grusel-Labyrinth für Kinder bis 12 Jahre geben. Hans war ein ganz normaler Bauer bis, eines Nachts, bei einem schweren Unwetter der Blitz in seine Scheune einschlug und das Leben des Bauern fortan komplett veränderte. Helft Bauer Hans den Weg aus der Scheune zu finden. Doch nehmt euch in Acht vor den Vogelscheuchen und passt auf, dass ihr nicht selbst gefangen werdet und auf ewig in der Scheune verweilen müsst. (Altersempfehlung bis 12 Jahre)

Feuershow
Seid dabei wenn die Künstler von Artistica Anam Cara euch mit – akrobatischen Vorstellungen und wunderschönen Kostümen im Park als Walk Acts verzaubern. Den krönenden Abschluss eines unvergesslichen und vor allem gruseligen Tages im Skyline Park bietet die atemberaubende, mitreißende Feuershow für die ganze Familie. Wir lassen die Funken für euch sprühen!

Wallfahrer
Mystisch, schräg, rätselhaft und schauerlich – „Wallfahrer“ entführen die Zuschauer als Walk Act im Skyline Park mit Charme und Witz in eine geheimnisvolle Phantasiewelt. Damon und Torx – die Wallfahrer, sind unheimliche Gestalten, die einen weiten Weg hinter sich haben und den Halloween-Gästen des Skyline Parks unwiderstehliche Angebote unterbreiten. Eine fesselnde Show aus Theater und Magie. Hier bleibt wirklich niemand verschont!

Enjoy Magic
Es wird magisch im Skyline Park. Andi von Enjoy Magic und Maxi Meier zaubern für euch und führen Kunststücke aus den verschiedensten Sparten der Zauberkunst vor. Es erwarten euch Taschenspielertricks, Gabeln verbiegen, Kartenkunststücke und vieles mehr. Taucht ein in eine magische Welt, die euch begeistern wird. Vielleicht erfahrt ihr sogar den ein oder anderen Trick. Lasst euch überraschen!

Spielzeiten und Programmablauf für Halloween finden Sie auf www.skylinepark.de

Sondereintrittspreise für kostümierte Gäste an den schaurig-schönen Halloween-Tagen

von Samstag, 26. Oktober bis Freitag, 01. November 2019

Besucher ab 150 cm anstatt 29,50 EUR nur gespenstische 22,- EUR und
Besucher ab 110 cm bis 150 cm anstatt 24,- EUR nur ungeheuerliche 17,- EUR

Hinweis: Als Verkleidung gelten nur Kostüme, die aus mindestens zwei Teilen bestehen – beispielsweise einem „Hexenhut“ mit Umhang und einem lustig geschminkten Gesicht. Ein Hut alleinig, gilt nicht als Kostümierung.

NEU in dieser Saison und passend zum Thema Halloween: die kultige Geisterbahn im Skyline Park
Seit 1979 können Besucher in der Geisterschlange von Mack Rides eine drei Minuten lange Fahrt durch verwunschene Gemäuer der unbekannten Geisterwelt genießen. Zuletzt machte die kultige Geisterbahn Halt zu den Horror Nights im Europapark. Viele Fans hat sie über die Jahre gewonnen. Nicht zuletzt durch ihre Größe und Familienfreundlichkeit (empfohlen ab 6 Jahre). Die „Geisterschlange“ ist dank ihrer 36 m breiten, imposanten Front und 15 m Höhe schon von Weitem sichtbar. Während der Fahrt, über vier verschiedene Ebenen, lauern so manche Gruseleffekte. Besonders markant sind der riesige Totenkopf und ein 2,5 m großer Gorilla, die über das Geisterschloss wachen und die Besucher auf die bevorstehende Fahrt einstimmen. Die Geisterbahn verspricht heiteren Gruselspaß für die ganze Familie.

Der Skyline Park ist leicht und bequem über die A96 – Ausfahrt Bad Wörishofen erreichbar. Parkplätze sind für die Besucher kostenlos. Ein lustiger Gruselspaß für die ganze Familie! Jetzt eines der beliebten Tickets gleich im Online-Shop unter www.skylinepark.de sichern.

Auszeichnungen
Das stetige Engagement des Allgäu Skyline Parks wird seit Jahren in den Kategorien beste Gastronomie und bestes Preis-Leistungsverhältnis – aus 60 in Europa getesteten Freizeitparks – ausgezeichnet. Faire Preise für Erwachsene und Kinder, tolle Rabatte für Gruppen und Schulen sowie erschwingliche Speisen und Getränke. Das ist die Philosophie des Skyline Parks. Keine Extrakosten für Fahrgeschäfte, Spaßbad oder Shows im Park. Unsere Parkplätze sind ebenfalls kostenfrei. Darüber hinaus ernannte Travelcircus den Skyline Park zum „Top Ausflugsziel 2019“ und das Magazin Stern geht sogar noch weiter und stellte in einer Umfrage heraus, dass der inhabergeführte Freizeitpark zu den besten Deutschlands gehört.

Zudem erhielt der Skyline Park für die Kinder-Attraktion „Kids Farm – einzigartige Bauernhof Spielinsel“, das Prädikat „besonders empfehlenswert für Kinder“, zudem folgte die Auszeichnung „Top-Event“ für das legendäre Nachtevent – Skyline Park bei Nacht.
Mehr Infos unter: www.skylinepark.de/auszeichnungen

Öffnungszeiten Saison 2019
30. März bis 3. November 2019 von 09.30 bis 18.00 Uhr (Die tagesaktuellen Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte unserer Homepage.)

Weitere Informationen finden Sie unter: www.skylinepark.de

Der Allgäu Skyline Park in Bad Wörishofen (Bahnhalt Rammingen) – direkt vor den Toren Münchens – ist ein beliebter Freizeitpark für Jung und Alt. Auf über 32 Hektar grüner Parklandschaft stehen über 60 Attraktionen für die ganze Familie zur Verfügung, unter anderem die höchste Überkopf-Achterbahn Europas – der Sky Wheel. Weitere Highlights sind die Wildwasserbahn, Wasserrutschen-Spaßbad, Formel 1-Autoscooter und viele echte Nostalgie-Klassiker wie Riesenrad und Krinoline. Mit 10 actionreichen Rides ist der Allgäu Skyline Park bayernweit Spitzenreiter.

Der Allgäu Skyline Park wurde auch aktuell zum wiederholten Male vom unabhängigen Freizeitpark-Tester Team e.V. in den Kategorien „Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis“ und „Beste Gastronomie“ ausgezeichnet und zählt damit zu den Spitzenreitern in Europa. Jüngst erhielt der Skyline Park ein Prädikat „besonders empfehlenswert für Kinder“ für die neue Kids Farm – einzigartige Bauernhof Spielinsel, weitere Auszeichnungen „TOP-Event“ folgten für das legendäre Nachtevent „Skyline Park bei Nacht“.

Seit 1998 wird der inhabergeführte Allgäu Skyline Park von der Familie Löwenthal geleitet.

Firmenkontakt
Allgäu Skyline Park
Diana Pressel
Skyline-Park-Straße 1
86871 Rammingen
08245 9669 0
service@skylinepark.de
http://www.skylinepark.de

Pressekontakt
PREGAS GmbH
Alexandra Bergerhausen
Neuer Wall 10
20354 Hamburg
040 228616790
info@pregas.de
http://www.pregas.de

Familienabenteuer im herbstlichen Illinois

Familienabenteuer im herbstlichen Illinois

Kinder beim Great Pumpkin Patch in Illinois

Der Herbst ist die perfekte Jahreszeit für einen Familienurlaub in Illinois. Nicht nur, dass sich die Natur von ihrer schönsten Seite zeigt, auch viele Aktivitäten haben im Herbst Hauptsaison, zum Beispiel die Maislabyrinthe, das Kürbisschnitzen oder der Besuch eines Spukhauses.

Unterwegs im Maislabyrinth

Kinder lieben das Versteckspiel im Maislabyrinth. In Illinois gibt es unzählige davon, denn diese Irrgärten haben eine lange Tradition in dem landwirtschaftlich geprägten Bundesstaat. Zur 200-Jahr-Feier von Illinois entstand auf der Richardson Adventure Farm in dem Örtchen Spring Grove sogar das größte Maislabyrinth der Welt. 2019 feiert man dort das Thema Apollo 11, zu Ehren des 50. Jahrestages der Mondlandung. Die Royal Oak Orchard Farm im Nordwesten von Ilinois ist ebenfalls einen Besuch wert und lockt Groß und Klein mit einem Apfelbaumlabyrinth im Obstgarten. Zusätzlich zum Irrspaziergang stehen bei diesen und weiteren Farmen bunte Attraktionen für Kinder jeden Alters auf dem Programm, etwa Karussellfahrten, Rutschen und Tretautos, Aussichtstürme, Zip-Lines oder Sprungkissen.

Kürbis-Hauptstadt der Welt

Kürbisse sind die farbenfrohen Boten des amerikanischen Herbstes und in Illinois gibt es diese in Hülle und Fülle. Das kleine Städtchen Morton im Tazewell County füllt 85 Prozent der weltweiten Kürbiskonserven ab, was dem Ort den Beinamen „Pumpkin Capital of the Word“ einbrachte. Seit 1967 findet hier jeden September das Morton Pumpkin Festival statt. Während des viertägigen Events vom 11. bis 14. September 2019 können die 75.000 Besucher bunte Paraden bestaunen, und vielfältige Aktivitäten rund um das bunte Gemüse erleben, unter anderem den Pumpkin Chuckin“ Contest, eine Art Kürbis-Weitwurf. Natürlich gibt es auch unzählige Essensstände, an denen Kürbis-Leckereien in jeglicher Form – von Kuchen über Shakes bis hin zu Eiscreme – probiert werden können.

300 Kürbis-Arten aus 30 Ländern

Lohnenswert ist auch ein Besuch von The Great Pumpkin Patch. Auf der südlich von Arthur gelegenen Farm wachsen mehr als 300 Kürbis-Arten aus 30 Ländern. Seit 30 Jahren öffnet die Familie im Herbst ihre Tore für Besucher (bis 31. Oktober 2019). Artenvielfalt gibt es nicht nur bei den Kürbissen, auch viele Tiere wie Lamas, Hängebauchschweine, Ziegen, Truthähne und Kaninchen leben hier. Kulinarisch verwöhnen lassen sich die Besucher in der hauseigenen Bäckerei.

Spukhäuser und Halloween-Paraden

Was wäre der Herbst ohne Halloween? In Illinois wird dieses Fest gerne und ausgiebig gefeiert, in vielen Orten werden schaurig-schöne Paraden und Festivals veranstaltet oder Touren durch Geisterhäuser angeboten. Der Besuch eines solchen Spukhauses ist vor allem für Familien mit älteren Kindern eine Attraktion. So lässt einem der Aufenthalt im Statesville Haunted Prison & City of the Dead in Lockport mit Sicherheit das Blut in den Adern gefrieren. Eine Übersicht über die „Haunted Houses“ und Grusel-Veranstaltungen in Illinois findet sich unter www.illinoishauntedhouses.com. Die Kleinstadt Alton ist darüber hinaus für ihre Geistererscheinungen bekannt. Kaum ein anderer Ort in Nordamerika hat so viele verbürgte parapsychologische Phänomene vorzuweisen wie das gemütliche Mississippi-Städtchen. Eingeläutet wird die Geistersaison in Alton Anfang Oktober mit den Alton Haunted Odyssey Tours, einer Geisterjagd begleitet von Craft Beer und lokalen Köstlichkeiten.

Das Illinois Department of Commerce and Economic Opportunity, Office of Tourism ist für die Förderung des Tourismus nach Illinois verantwortlich. Damit trägt es nachhaltig und in bedeutendem wirtschaftlichem Maß zum Wohl des Bundesstaates und seiner Bewohner bei.

Firmenkontakt
Illinois Office of Tourism
Jan Kemmerling
100 W. Randolph Street Suite3-400
60601 Chicago, IL
+49625768781
illinois@claasen.de
http://www.enjoyillinois.de

Pressekontakt
Claasen Communication
Ralph Steffen
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach
+49625768781
illinois@claasen.de
http://www.claasen.de

CARLOS ANDRÉ COOKING FOR FRIENDS IN CAORLE UND VENEDIG

Fünf Engel für Commissario Brunetti

CARLOS ANDRÉ COOKING FOR FRIENDS IN CAORLE UND VENEDIG

(Bildquelle: Agentur Schneider-Press/Hans Schitter)

Wenn Engel reisen, noch dazu, um in Bella Italia einen Kochkurs zu besuchen, kann das nur ein Genussabenteuer werden. Carlos André Cooking for Friends hat fünf TV-Ermittlerinnen nach Caorle und Venedig eingeladen, sich auf die kulinarischen Spuren ihres berühmten Kollegen Commissario Brunetti (Uwe Kockisch) zu begeben: Katharina Müller-Elmau, die in der 9. Staffel von Hubert ohne Staller (Ausstrahlung im Oktober) als Chefin ihrem Kollegen Michael Brandner sagt, wo es langgeht, Bianca Hein (13 Jahre SOKO München), Floriane Daniel (WAPO Bodensee), Karin Hanczewski (Tatort Dresden) und Astrid Fünderich (SOKO Stuttgart).

Mit Menschen, die man schätzt, zu reisen, ist das wunderbarste Abenteuer.

Dieser Satz in der Lobby des neu erbauten AQA-Palace-Hotels in Caorle spricht von viel Erfahrung der Besitzerfamilie Bortolussi, die den Beginn des Tourismus in dem Ort, den alle liebevoll Klein-Venedig nennen, hautnah miterlebt haben. 1958 eröffnete Vater Dulio das erste Gasthaus von Caorle, das bis heute zu den besten Fischrestaurants der Gegend zählt. Für Liebhaber von Fisch und Meeresfrüchten ist die Region ein Paradies. Sohn Fernando hat die Kochkünste des Vaters geerbt und sie im Carlos André Cooking for Friends-Kochkurs im Casone da Sandro Bozza weitergegeben. Die aus Holz und Reet gebauten Fischerhäuser liegen in der malerischen Lagune östlich der pittoresken Adriaperle Caorle, die zu den größten Naturschutzgebieten Norditaliens zählt. Eine der ursprünglichsten Landschaften des Veneto – voll von Poesie, die Literaturnobelpreisträger Ernest Hemingway, der ab 1948 sechs Jahre lang zur Entenjagd kam, einst zu seinem Roman „Über den Fluss und in die Wälder“ inspirierte. „Als ich gelesen hatte, dass Hemingway hier in Caorle in den 40er-Jahren immer wieder zur Entenjagd gekommen ist, war ich schon verliebt in den Ort“, schwärmt Katharina Müller-Elmau, die das Fische fangen und die Zubereitung von Pulpo schon als Kind von ihrem Vater gelernt hat. „Der Ort hat sich natürlich im Laufe der Jahrzehnte sehr verändert, aber man spürt, es ist noch irgendwie ein alter Geist hier. Und machen wir uns nichts vor, wir haben eine richtig gute Zeit in Caorle.“

Ihr Lieblingsessen, Tintenfisch, den sie mit den Kolleginnen auf dem Fischmarkt im Hafen zuvor ersteigert hat, darf sie diesmal auf „Caorlisch“ kochen. „Seppie rosse“ und „Seppie nere“ mit Polenta. Mit Lehrmeister Fernando Bortolussi. Alles Gerichte, die Roberta Pianaro und Donna Leon in dem Kochbuch „Bei den Brunettis zu Gast“ festgehalten haben.

Während die einen gut und gerne kochen, lassen sich die anderen von ihren Männern bekochen und verschreiben sich lieber dem Thema aufräumen und dekorieren. Karin Hanczweski (ihr Kinofilm Bruder Schwester Herz läuft ab 10. Oktober im Kino an), die in diesem Jahr schon einen Streetfood-Kochkurs in Vietnam gemacht hat, kocht sehr gerne: „Noch viel lieber für Freunde als für mich selbst. Ich mache gerne Geburtstagsfeiern – da lade ich meine Freunde ein. Ich habe jetzt schon zweimal ein Buffet mit veganem Essen gemacht und es war lustig, dass sogar die Fleischesser begeistert waren.“

„Das ist mein erster Kochkurs und höchstwahrscheinlich auch mein letzter“, lacht dagegen Floriane Daniel. „Aber ich glaube nicht, dass ich dazu viel beitragen kann. Ich werde zuschauen und ein paar Tipps an meinen Mann weitergeben. Ich koche gar nicht gerne, aber ich esse wahnsinnig gerne. Freunde kochen oft für mich und mein allerbester Freund, mein Ehemann, kocht jeden Tag, wenn ich zuhause bin. Das habe ich mir schon als ich ganz klein war immer gewünscht: mal einen Mann zu finden, der gut kochen kann. Und meiner kann’s! Er kocht auch wahnsinnig gerne für unsere Freunde. Ich darf dann aufräumen und wischen und saubermachen und das mache ich wahnsinnig gerne.“ Übrigens auch im Pferdestall in der Nähe ihres Berliner Zuhauses, wo sie Hauptkommissarin Daniela Dahlke kennenlernte, die sie nach Caorle begleitet hat, um die gemeinsamen Kollegen von der WAPO Caorle zu treffen. „Daniela hat mich wunderbar im Einfühlen meiner Rolle als Hauptkommissarin bei der WAPO Bodensee unterstützt und gibt mir heute noch wertvolle Tipps.“

Auch Kollegin Astrid Fünderich hat so einen wunderbaren Mann zuhause, der sie, die Kinder und die gemeinsamen Freunde bekocht. „Ich übernehme das Drumherum. Ich dekoriere furchtbar gerne unseren Tisch, jahreszeitlich oder thematisch oder sonst wie. Ich habe einen ziemlichen Fundus im Keller an Dekoration, kann kaum an einem Laden vorbeilaufen oder an einem Strand vorbeigehen, ohne irgendwas zu sammeln und mitzunehmen. Von Caorle werde ich vielleicht so kleine Bötchen mitnehmen, die so aussehen wie die Wassertaxis auf den Kanälen der großen Schwester Venedig.“

Caorle ist eine Reise wert

Astrid und ihr Mann Mark Horyna sind in den malerischen Ort Caorle verliebt: „An Caorle gefällt mir, dass man um ein paar Ecken rumläuft und immer wieder überrascht ist. Vom Hotel AQA Palace läuft man ein paar Stufen hoch und dann steht man vor diesem wunderschönen Kanal mit all diesen Booten. Oder wenn man in der Stadt herumläuft durch die vielen kleinen Gässchen, findet man wunderschöne kleine Plätze, überall sind Restaurants, wie das „Da Dino“, und Kneipen und es ist ein schönes buntes Leben. Oder die zauberhafte Stimmung abends an der Strandpromenade, wenn man ganz weit über die Adria schauen kann. Caorle ist schon eine Reise wert.“

Auch Bianca Hein und Ehemann Daniel van den Berg, die große Italienfans sind, haben Caorle für sich entdeckt: „Es ist romantisch, unglaublich gepflegt, sehr liebevoll dekoriert, jeder einzelne Laden gibt sich Mühe, besonders auszusehen. Die Restaurantbesitzer, die wir kennenlernen durften, sehr herzlich, die Hotelbesitzer sehr liebevoll. Generell ist es für mich auch das Wichtigste bei einem Urlaub, dass die Menschen freundlich sind. Wenn dann noch das Ambiente so schön ist wie in dieser Stadt, der Hafen, die Promenade, wo wir unser wunderbares Abendessen genießen durften, kann ich nur sagen: da muss man mal hin.“

Carlos André Red – der Espresso doppio unter den Zigarillos

Zu dieser kleinen Auszeit, die die TV-Ermittlerinnen sich gönnten, gehörte auch der Espresso doppio unter den Zigarillos: der Carlos André Red, eine kleine, aber temperamentvolle Köstlichkeit. Wochen vor der offiziellen Markeinführung Anfang November von den „ermittelnden Nasen“ der TV-Stars getestet. Perfekt ausgereift ist die Kombination von rauer Würze und zügelnder Süße. Ein aromatisches und gehaltvolles Intermezzo, das seinesgleichen sucht – anspruchsvoll und inspirierend. Die ideale Begleitung für das anregende Programm voller Genussmomente in Caorle und Venedig.

Der intensivere Zigarillo-Genuss Carlos André Red ist sowohl perfektes Gegenstück als auch stimmige Ergänzung zum feinen Carlos André Black. Beide sind ausgezeichnet mit dem Gütesiegel „Family Reserve“ und bestechen durch exzellente und individuelle Kompositionen aus 100% Premiumtabak und durch ihren vollendeten Geschmack – genau das Richtige für ein Highlight, das den individuellen Moment des Genießens zu etwas Besonderem macht. „Genuss bedeutet für mich so viel,“ betont auch Floriane Daniel. „Ich bin definitiv ein absoluter Genussmensch.“ Der Carlos André Red schmeckte ihr auf Anhieb: „Richtig gut. Ich weiß nicht ob ich das jeden Tag machen würde, aber es ist ja was Besonderes hier. Schmeckt stark, kräftig – ein Zigarillo wie ein Espresso doppio.“

Der einzigartige Blend des Carlos André Red aus einem erlesenen H 2000-Deckblatt aus Mexiko, einem Sumatra/Mexiko Umblatt und einer Einlage ausgesuchter Tabake der Dominikanischen Republik, Nicaragua und Brasilien trifft den zeitgemäßen Geschmack des distinguierten Zigarillo-Liebhabers für eine etwas kraftvollere Pause. Die können die Ermittlerinnen nach ihrem erlebnisreichen Kochkurs auch gebrauchen.

Für die SOKO-Stuttgart-Kommissarin Astrid Fünderich, die Sachen sehr gerne auf den Grund geht: „also mein Faible dafür, dass Sachen genau sind oder gerecht oder vielleicht auch ein bisschen zu perfekt, das geht manchen Leuten privat ganz bestimmt auf die Nerven“, ist diese Form des Genusses durchaus nachvollziehbar: „Wenn man das Rauchen einer Zigarre oder eines Zigarillos wirklich zelebriert als einen bewussten Vorgang, dann kann ich absolut nachvollziehen, dass es ein Genuss ist, weil sich Leute sehr viel Mühe gegeben haben mit der Zusammenstellung des Tabaks zum Beispiel. Es ist ja nicht nur ein Blatt, es sind verschiedene, aus verschiedenen Ländern, verschiedene Geschmacksrichtungen. Es ist zusammengestellt wie ein Parfüm. Und wenn man das würdigt, dann ist es unbedingt ein Genuss.“

Für die SOKO-München Kollegin Bianca Hein (die noch bis Jahresende bei SOKO München ermittelt und dann in Episoden-Hauptrollen bei „Familie Dr. Kleist“, „Um Himmels Willen“ oder „Frühling“ zu sehen sein wird) steht Genuss ganz weit vorne: „Dinge wahrzunehmen ohne den Kopf, also (nur) mit den Augen, vielleicht sogar zuerst noch mit der Nase, Dinge zu erleben, sie zu riechen, mich daran zu freuen, den Alltag hinter mir zu lassen und zu leben, das ist Genuss für mich. Auch der Geruch eines Zigarillo gehört dazu. Das ist eine ganz bestimmte Atmosphäre, es ist etwas sehr Erotisches, dann wieder sehr gemütliches, ein Lebensgefühl, was mich an Loslassen erinnert.“

Für Karin Hanczewski, die jede Möglichkeit nutzt, um ans Meer zu fahren, bedeutet Genuss: „Sowas wie jetzt, auf der Bootstour von Caorle nach Venedig. Der Wind weht einem durch die Haare und man hat einen entspannten Blick übers Wasser. Oder ein gutes Essen, das muss aber nicht ein Sterneessen sein, das kann einfach eine wahnsinnig gut gekochte Pasta sein oder Kartoffelpuffer von der Mama oder der Oma gemacht. Genuss kann ganz viel mit Erinnerungen zu tun haben, Verbindung mit der Kindheit.“

Zu Besuch bei Commissario Brunetti

Dem 60 Kilometer entfernten Venedig, an das die malerische Altstadt des bunten Ferienörtchens Caorle mit seinem romanischen Dom, dem stolz aufragenden, runden Glockenturm, den bonbon- und pastellfarbenen Fischerhäuschen, den prachtvollen Patrizier-Residenzen, engen Gässchen und weiten Plätzen ein wenig erinnert, stattete Hemingway immer wieder Besuche ab: „Es ist eine gute Stadt zum Spazierengehen. Wahrscheinlich die beste, die es gibt. Ich bin niemals hier umhergegangen, ohne dass es mir Vergnügen bereitet hätte.“

Jahre später entdeckte Donna Leon für ihre Figur Commissario Brunetti Venedig wieder neu. 29 Romane hat die in den USA geborene Wahl-Venezianerin geschrieben, 28 davon wurden bisher verfilmt. Auf die Begegnung mit ihrem Kollegen hatten sich die TV-Engel deshalb auch besonders gefreut. Uwe Kockisch empfing sie im Palazzo Tiepolo Passi, den er mit seiner Frau Christine Gautier während der Dreharbeiten zu Commissario Brunetti bewohnen darf, wo seine originelle Vermieterin, Contessa Lelia Passi, Ihnen einen selbst zubereiteten Lunch servierte. Der Schauspieler ist in Cottbus geboren, lebt in Madrid und Monate lang in Venedig. „Das ist ein großer Glücksfall. Ich bin in eine Welt eingetaucht, und zwar gänzlich. Das ist sonst auf dem normalen Weg nicht möglich. Und da es mit dem Beruf verbunden war, habe ich auch mit Dingen zu tun gehabt, die selbst Venezianer nicht zu Gesicht bekommen. Venedig ist ein Ort von Wissenschaft und Kunst, das wissen wir alles, aber es ist eben keine Kulisse, es ist tatsächlich.“ Uwe Kockisch hat die Begegnung mit den Kolleginnen genossen: „Wir haben uns unterhalten über die Erfahrungen, die wir gemacht haben, unsere Sorgen, die wir haben, wie überall eigentlich. Und ich konnte auch sagen, was ich gesehen habe von ihnen. Dass mir das sehr gefallen hat. Alle, die da waren, leisten großartige Arbeit in unserem Beruf.“

Als zweiter Hahn im Korb war Michael Brandner (Hubert ohne Staller) mit seiner Frau Karin (Agentin ihres Mannes und von Katharina Müller-Elmau) in Venedig dabei – für einen Dreh von ARD-Brisant „Auf den Spuren von Commissario Brunetti“. Ihren Kollegen zu treffen, zu sehen, wie er wohnen darf währen der Dreharbeiten, hat alle nachhaltig beeindruckt, noch dazu die gemeinsame Fahrt mit dem Wassertaxi durch „sein“ Venedig! Bianca Hein gerät ins Schwärmen: „Ein sehr eleganter Mann, mit sehr viel Stil, also mit ihm kann man Italien durchaus verbinden. Seine Souveränität, seine Herzlichkeit, sein Ermittlerdrang und seine Verbundenheit zu seiner Familie, das strahlt er schon alles auch aus. Und das ist schön. Zu sehen, dass das auch in ihm steckt. Es ist schön, wenn man jemanden privat kennenlernt und dann denkt: Ach, so ein bisschen was hat er ja dann doch von Brunetti.“

Commissario Brunetti ist ein Genussmensch

Uwe Kockisch selbst und die Figur, die er verkörpert, sind Genussmenschen pur. Bei seinen Ermittlungen kommt die Kulinarik nie zu kurz. Ob im Familienkreis, allein oder in Gesellschaft von Kollegen und Freunden tafelt er reichhaltig, vielfältig und ausgiebig. Gutes Essen gehört für die Italiener zu ihrer Lebensart wie die Luft zum Atmen. Mangia, mangia, ti fa bene…Essen ist gut für Dich und gutes Essen bekömmlicher als schlechtes. Genuss ist eine Bündelung von vielem für den Schauspieler: „Genuss ist Schönheit und Kunst, Genuss ist Wein genießen, auch Tabak genießen, Genuss ist das, wonach wir immer streben und das uns antreibt. Wo wir immer hinwollen …zum Genuss!“

Das Kochen überlässt er, wie in der berühmten Brunetti-Reihe, seiner Frau. „Wenn ich kochen könnte und es versuchen würde, wäre es immer ein Defizit, weil meine Frau Christine nicht kocht: sie zaubert! Und das könnte ich niemals toppen. Dann bin ich einfach ein Genussmensch und genieße das Essen von ihr, schaue ihr beim Kochen zu und lobe sie anschließend liebevoll.“ Sprach’s und verabschiedete sich mit einem Espresso doppio und dem Carlos André Red-Zigarillo auf der Dachterrasse des Hotel Gabrielli elegant und liebevoll von seinen Kolleginnen, die gemütlich mit dem Schiff wieder die 60 Kilometer in das überschaubare, romantische Caorle zurücklegten.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.carlos-andre.de

Zigarrenhersteller

Firmenkontakt
Arnold André GmbH & Co. KG
Petra Lindenschmidt
Moltkestraße 10-18
32257 Bünde
05223 163 155
petra.lindenschmidt@arnold-andre.de
http://www.carlos-andre.com

Pressekontakt
Caorle Tourism
Annalisa Greco
Rio Terrà delle Botteghe 3
I-30021 Caorle
39 0421 81085
product@caorle.eu
http://www.caorle.eu

Wandern ist einfach köstlich …

Neue kulinarische Aktivreisen weltweit – auf Menorca, in Marokko und Chile

Wandern ist einfach köstlich ...

Mit Ankerkraut hat Wikinger Reisen die kulinarische Extratour „The Taste of Menorca“ entwickelt

Hagen – 17. Sept. 2019. Mit „köstlichen“ Extratouren macht Wikinger Reisen Appetit auf Aktivurlaub. Auf Menorca, in Marokko und Chile serviert der Wander- und Erlebnisspezialist drei neue Routen mit kulinarischem Topping. Unter anderem setzt der Veranstalter seine Kooperation mit der angesagten Gewürzmanufaktur Ankerkraut fort – nach dem erfolgreichen „The Taste of Finnland“ kommt nun „The Taste of Menorca“ mit Einblicken in die Inselküche.

Loslassen und genießen bei „The Taste of Menorca“
Loslassen und genießen ist angesagt. Auf Menorca kochen Wanderurlauber gemeinsam mit Einheimischen. Probieren edle Tropfen in einer Weinkellerei und lokale Spezialitäten in einer Käserei. Besuchen die Gin-Fabrik „Xorigue“ und eine Imkerei. „Diese kulinarische Extratour haben wir zusammen mit Ankerkraut entwickelt. Die Geschmacksexperten sind mit uns nach Menorca gereist und haben dort neue Gewürze kreiert – dabei entstand die Idee“, so Produktmanagerin Sarah Mende.

Yoga, Wandern und Kulinarik in Marokko
Die nächste „köstliche“ Extratour führt nach Marokko. Der perfekte Ort für eine Auszeit vom Alltag und Genuss mit allen Sinnen. Tägliches Yoga, lockeres Wandern und orientalische Kulinarik sorgen für ein intensives und nachhaltiges Slow Travel-Erlebnis. Mit purer Entspannung am Meer, Couscous, Koriander und Kurkuma, Olivenöl und Argan. Auf dem 8-tägigen Programm stehen u. a. Marrakesch und Essaouira, eine Tour durch die Wanderdünen nach Sidi Kaouki und ein Ausflug ins Hinterland.

„Explosionen an Himmel und Gaumen“ in Chile
„Explosionen an Himmel und Gaumen“. Bei diesem 21-tägigen Chile-Trip greifen Urlauber nach den Sternen – und das nicht nur im Observatorium ihrer Hacienda am Sierra-Trail. Sie entdecken die Gourmetküche und das beste Craftbeer Valparaisos, aromatischen Honig am Rio Grande, Weine von Cavas del Valle, eisgekühlten Pisco Sour und unvergleichliche Rosinen im Valle del Elqui. Im Humboldt-Park erliegen sie dem Charme der Pinguine auf der Isla Damas, dem „Klein-Galapagos“ Chiles. Und im Naturreservat El Morado der Faszination der Berggiganten. Ganz zu schweigen von den tiefblauen Lagunen und dem funkelnden Himmelsfirmament in der Atacama-Wüste. Diese neue Extratour startet – in kleinen Wikinger-Gruppen mit acht bis maximal vierzehn Teilnehmern – im April, Oktober und November 2020. Text 2.289 Z. inkl. Leerz.

Reisetermine und -preise 2019/20, z. B.
Geführte Reisen
The Taste of Menorca – 8 Tage ab 1.598 Euro, Mai, Okt., min. 8, max. 16 Teilnehmer
Yoga, Wandern und Marokkos Kulinarik – 8 Tage ab 1.575 Euro, Febr., März, Okt., Nov., min. 6, max. 16 Teilnehmer
Chile
Explosionen an Himmel und Gaumen – 25 Tage ab 5.798 Euro, April, Okt., Nov., min. 8, max. 14 Teilnehmer

Link zu Extratouren in Europa 2019/2020
Link zu Extratouren Fernreisen aktiv 2020

Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit mehr als 66.500 Gästen und einem Jahresumsatz von 117 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Channel Manager CultSwitch bedient Trend zu Kurzreisen

Neue Schnittstellen zu Verwoehnwochenende.de und Voordeluitjes.nl

Berlin, 17. September 2019. CultSwitch, der Channel Manager des gleichnamigen Channel-Management-Anbieters für Hotels, bietet jetzt Schnittstellen zu den wichtigsten Kurzreise-Portalen. Neben den Marktführern Kurzurlaub.de und Kurz-mal-weg.de können CultSwitch-Anwender ihre Angebote jetzt auch über Verwoehnwochenende.de und Voordeluitjes.nl aus den Niederlanden vermarkten. Der innovative Onlinevertriebs-Dienstleister aus Berlin bietet seinen Kunden damit die Möglichkeit, von dem anhaltenden Trend zu Kurz- und Städtereisen zu profitieren.

Der Reisetrend Kurzurlaub ist ungebrochen: Die Zahl der Kurzurlaubsreisen (2-4 Tage) von Deutschen im Alter von 14 bis 75 Jahren stieg in 2018 erneut auf insgesamt 88 Millionen. Zudem werden solche Reisen immer stärker über digitale Kanäle gebucht – 2018 betraf das 80 Prozent der Kurzurlaubsreisen gegenüber 77 Prozent in 2017 (Quelle: VIR Verband Internet Reisevertrieb e.V. und FUR Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V.). Knapp drei Viertel dieser Reisen (74,2 Prozent) fanden in Deutschland statt; der Anteil der Städtereisen betrug 35 Prozent (Quelle: Deutscher Reiseverband (DRV)).

CultSwitch bedient diesen wachsenden Markt jetzt mit gleich vier Schnittstellen zu relevanten Partner-Portalen. Kurzurlaub.de, ein Service der Super Urlaub GmbH mit Sitz in Schwerin, ist eigenen Angaben zufolge Marktführer für Kurzreisen in Deutschland zwischen zwei und fünf Tagen. Das Reiseportal bietet das ganze Jahr über mehr als 30.000 verschiedene Kurzreisepakete mit Hotelarrangements an. Nach der Übernahme des österreichischen Portals Kurzurlaub.at im März 2019 verfügt das Kurzurlaub-Netzwerk über eine Reichweite von jährlich 322 Millionen Seitenaufrufen, 1,43 Millionen Facebook-Fans, 85.000 Followern auf Instagram und 850.000 Newsletter-Abonnenten.

Auch Kurz-mal-weg.de (KMW Reisen GmbH aus Hamburg/Leipzig) hat sich auf Kurzreise-Arrangements für Deutschland und das angrenzende Ausland spezialisiert. Das Online-Reiseportal gehört zur Fit Reisen Group, die sich als Nummer 1 für Gesundheits- und Wellnessreisen in Deutschland positioniert. Entsprechend legt auch kurz-mal-weg.de den Fokus auf außergewöhnliche Zusatzleistungen z. B. in den Bereichen Wellness, Romantik, Kultur oder Familie. Die Angebote der Hotelpartner werden auf Online-Portalen in Deutschland, Österreich und der Schweiz (Kurz-Mal-Weg.de, Kurz-Mal-Weg.at und Kurz-Mal-Weg.ch) vermarktet, die monatlich über 10 Mio. Seitenaufrufe und 1,62 Mio. Unique Visitors erzielen.

Ganz neu im Channel-Portfolio von CultSwitch sind Verwoehnwochenende.de und Voordeluitjes.nl. Verwoehnwochenende.de aus Krefeld-Uerdingen wurde 2001 gegründet und gehört heute ebenfalls zu den führenden Online-Portalen für Kurzreisen in Deutschland. Schwerpunkt ist die Vermittlung von Wochenend- und Kurzurlaubspaketen in den Segmenten Wellness und Romantik. Ca. 2,5 Millionen Besucher planen jährlich einen Kurzurlaub über die Internetseiten von Verwoehnwochenende.de. Als weitere Argumente für Hotelpartner nennt Verwoehnwochenende.de gute Suchmaschinenplatzierungen mit High Performing Keywords, ein starkes Partnernetzwerk und regelmäßige On- und Offline-Marketingmaßnahmen.

Voordeluitjes.nl ist ist der größte Anbieter im Leisure-Bereich (50+ Gäste) in den Niederlanden und hat sich ähnlich wie die oben genannten Portale auf Hotel-Arrangements in Benelux und Deutschland spezialisiert. Die Niederländer und Belgier sind für deutsche Hotels, vor allem solche in relativer Grenznähe, eine wichtige Zielgruppe: Deutschland ist für Niederländer seit vielen Jahren das Reiseausland Nr. 1, und diese stellen unter den ausländischen Beherbungsgästen bei weitem die größte Gruppe (mit ca. 11,4 Mio. Übernachtungen in deutschen Beherbungsbetrieben in 2018; Quelle: Destatis). Voordeluitjes.nl, das Buchungsportal des Hospitality-Dienstleisters Freetime Company aus Lochem, lockt Hotelpartner mit einer einzigartigen Marktstellung in den Niederlanden, einem populären Webportal mit mehr als 2 Millionen Besuchern pro Monat, regelmäßigen Aktionen sowie Werbe- und Marketingmaßnahmen in Online- und Offline-Medien inkl. TV und Radio.

CultSwitch – The Specialist in Online Distribution
CultSwitch bietet innovative Lösungen und Services, mit denen Hotels ihre aktuellen Angebote weltweit und in Echtzeit über alle relevanten Online-Vertriebskanäle vermarkten können.
Den Kern des Lösungsportfolios bildet der CultSwitch Channel Manager, der die Softwaresysteme der Hotels (PMS) mit einer Vielzahl von Online-Vertriebskanälen wie Booking.com, Expedia.com oder HRS verbindet und den automatischen Abgleich zwischen den Systemen gewährleistet. Über den technischen Support hinaus versteht CultSwitch sich als Dienstleister und Berater, der in enger Partnerschaft mit dem Gastgeber die Online-Distribution optimiert.
Seit 2004 im Geschäftsfeld Channel Management tätig, beschäftigt das Unternehmen derzeit ca. 40 Mitarbeiter an den Standorten Berlin (Deutschland), Porto (Portugal) und Visakhapatnam (Indien).

Firmenkontakt
CultSwitch GmbH
Reinhard Vogel
Ullsteinstraße 130
12109 Berlin
+49 30 726225 -0
reinhard.vogel@cultswitch.com
https://www.cultswitch.com

Pressekontakt
unlimited communications marketing gmbh berlin
Ernst Nill
Rosenthaler Str. 40-41
10178 Berlin
+49 (0) 30 280078-20
+49 (0) 30 280078-11
enill@ucm.de
https://www.ucm.de

BCD Travel prognostiziert steigende Hotel- und Flugpreise im 2020 Industry Forecast

BCD Travel prognostiziert steigende Hotel- und Flugpreise im 2020 Industry Forecast

Utrecht, 17. September 2019 – Laut des 2020 Industry Forecasts von BCD Travel werden die globalen Hotelpreise 2020 um 1-3 % und die Flugpreise um 1-2 % ansteigen.

Der Anstieg der globalen Hotelpreise wird durch eine solide Nachfrage getrieben, die die Zimmerbelegung in den meisten Regionen auf hohem Niveau hält. Die Preiserhöhungen in Asien werden höher ausfallen. Das gilt insbesondere für Japan, den Gastgeber der Olympischen Sommerspiele 2020, und Vietnam. Der Grund liegt in der starken Nachfrage für sowohl touristische als auch geschäftliche Reisen.

Die Fluggesellschaften werden die Durchschnittspreise in den meisten Märkten anheben, um höhere Treibstoff- und Personalkosten auszugleichen. Weltweit werden die durchschnittlichen Ticketpreise bis 2020 voraussichtlich um 1-2 % steigen.

Die aktuelle Ausgabe des Industry Forecasts von BCD Travel analysiert auch einzelne Regionen. Hier einige Ergebnisse:

– Die Hotelpreise werden in den USA und Kanada um 2-4 %, in Mexiko um 0-2 % steigen.
– Hotels werden weiterhin die Anzahl der Unterkünfte in Asien ausbauen, die Nachfrage wird jedoch auch weiterhin das Angebot übertreffen, so dass die Preise um 2-4 % steigen.
– Aufgrund der starken Nachfrage in Europa werden die Kosten für Meetings um 3-4 % steigen.
– Auch in Sydney und Auckland, Neuseeland werden die Meeting-Kosten stark steigen.
– Die regionalen Flugpreise in Lateinamerika steigen um 3 %, sobald sich die Nachfrage erholt.
– Die Flugpreise werden auf Strecken in Afrika um 1-2 % steigen, wobei die Preise für Flüge zwischen den am rasantesten wachsenden Volkswirtschaften des Kontinents stärker steigen werden.
– Ubers Pläne, Careem zu übernehmen, könnte Uber zu einem dominanten Mitfahrservice-Dienstleister im Nahen Osten machen.

„Mit Blick auf des Jahr 2020 sehen sich Travel Manager und Einkäufer mit einem verlangsamten Wirtschaftswachstum in den Industrieländern konfrontiert, während sich die Wirtschaftskraft der Schwellenländer verbessert“, so Mike Eggleton, Director of Research & Intelligence bei BCD Travel. Als Beispiel nennt er die Prognose von BCD, dass die nordamerikanische Wirtschaft um 1,6 % wachsen wird, während das Wachstum in Asien mit möglicherweise sogar bis zu 4,5 % viel stärker ausfallen wird.

Die langsamere weltwirtschaftliche Expansion hat zu einem schwächeren Wachstum der Nachfrage nach Flugreisen im Jahresvergleich geführt. Nichtsdestotrotz wird die Nachfrage so stark sein, dass die Fluggesellschaften die Preise in den meisten Märkten anheben können, um höhere Treibstoff- und Personalkosten auszugleichen. Erhöhte Flugkapazitäten werden die Flugpreissteigerungen mit einigen Ausnahmen begrenzen. In China und Indien werden eine starke Nachfrage, Wettbewerbsveränderungen und regulatorische Entwicklungen zu höheren Preisen führen.

Weltweit werden die durchschnittlichen Flugticketpreise für interkontinentale Flüge in der Business und Economy Class bis 2020 voraussichtlich um 1 % steigen. Die Preise der interkontinentalen Business Class werden in Lateinamerika unverändert bleiben und im Südwestpazifik, wo der Wettbewerb auf Transpazifikstrecken die Preise drücken wird, um 1 % sinken.

2020 werden die Economy-Tarife für Inlandsflüge voraussichtlich um 1 % steigen, Tarife in der Business Class um 2 %. Die durchschnittlichen Ticketpreissteigerungen werden in den Regionen zwischen 1-3 % liegen. Der stärkste Anstieg ist mit 3 % bei Flügen innerhalb Asiens und Lateinamerikas zu erwarten, sobald sich die Nachfrage erholt. In Europa dürften die Economy-Preise aufgrund des hohen Wettbewerbs der Billigfluggesellschaften unverändert bleiben.

Die Nachfrage nach Hotels wird die Auslastung 2020 erhöhen, so dass die durchschnittlichen Tagesraten (ADR – average daily rates) um 1-3 % steigen. In Asien erhöhen sich die Hotelpreise um durchschnittlich 2-4 %, da die Nachfrage größer ist als das Angebot. Lateinamerika wird mit 0-2 % den geringsten Anstieg der ADR verzeichnen, da sich die Nachfrage in der Region langsam erholt.

Die 2020 Industry Forecast bietet Travel Management und Einkäufern Preisprognosen, Erkenntnisse und Leitlinien, um sich auf neue Beschaffungsstrategien, Lieferantenverhandlungen und Budgetierung vorzubereiten. Neben globalen Angebots-, Nachfrage- und Preistrends für die Kategorien Flug, Hotel, Personenbeförderung und Meetings enthält der 2020 Industry Forecast detaillierte Berichte über Afrika, Asien, Europa, Lateinamerika, den Nahen Osten, Nordamerika und den Südwestpazifik. Ein globaler Wirtschaftsüberblick befasst sich mit Risiken und Sicherheit auf Geschäftsreisen.

Den vollständigen Report, einschließlich Preisprognosen und Wirtschaftsüberblick, finden Sie unter https://www.bcdtravel.com/industry-forecast-2020/.

BCD Travel hilft Unternehmen, das Potenzial ihrer Reisekosten voll auszuschöpfen: Wir geben Reisenden die richtigen Tools an die Hand, damit sie sicher und produktiv unterwegs sind und auch während der Reise umsichtige Entscheidungen treffen. Wir arbeiten partnerschaftlich mit Travel Managern und Einkäufern zusammen, um Geschäftsreisen zu vereinfachen, Kosten zu senken, die Zufriedenheit der Reisenden zu steigern und Unternehmen beim Erreichen ihrer Geschäftsziele zu unterstützen. Kurz gesagt: Wir helfen unseren Kunden, clever zu reisen und mehr zu erreichen – in 109 Ländern und dank rund 13.800 kreativer, engagierter und erfahrener Mitarbeiter. Unsere Kundenbindungsrate ist die beständigste der Branche – mit 27,1 Milliarden USD Umsatz 2018. Mehr über uns erfahren Sie unter Mehr über uns erfahren Sie unter www.bcdtravel.de

Kontakt
BCD Travel Germany GmbH
Anja Hermann
Konsul-Smidt-Straße 85
28217 Bremen
030 40365 4433
pr.contentcreation@bcdtravel.com
http://www.bcdtravel.de

GLOBAL FAMILY: GUTES IMAGE – GUTES GEWISSEN

Das Reisebüro der Menschlichkeit

GLOBAL FAMILY: GUTES IMAGE - GUTES GEWISSEN

Global Family – Reisebüro der Menschlichkeit (Bildquelle: @globalfamily)

sind ein „normales“ Leben zu führen, dazu, ein paar unbeschwerte Tage in einem schönen Hotel zu verbringen. Global Family Gründer und CEO Karl Auer-Polaska spricht sogar von einem Recht auf Urlaub für jeden.

Bei dem Global Family Charity Resort e.V, so der volle Name, handelt es sich um eine sog. Non-Profit-Organisation, also nicht gewinnorientiert. Das bedeutet, die Organisation benötigt Unterstützer aus allen Bereichen, z.B. Prominente, die für das Projekt ihr Gesicht zeigen, Agenturen, die das Projekt in die Medien bringen, Spender, die mit materiellen Beiträgen helfen, vor allem aber Hoteliers, die einen Teil ihrer Kapazitäten zur Verfügung stellen.

Engagement als Hotelier

Was kann man als Hotelier beitragen? Wie viel kostet das? Und was bringt das? Beginnen wir mal mit der letzten Frage. Das Global Familiy Charity Resort nennt sich selbst das Reisebüro der Menschlichkeit, und genau darum geht es.

Es geht um eine sinnvolle Möglichkeit, die Verantwortung, die man als Unternehmen und als Unternehmerin oder Unternehmer hat, in die Tat umzusetzen. Dazu passt übrigens sehr gut der aktuelle Aufruf von 200 Spitzen-Unternehmern weltweit, unter anderem Jeff Bezos, den Chef von Amazon und nebenbei der reichste Mann der Welt, nicht mehr nur und ausschließlich den Gewinn als Unternehmensziel anzustreben.

Das Prinzip ist einfach, es geht darum, benachteiligten Menschen und Familien, die sich selbst keinen Urlaub leisten können, zu unterstützen, einige Tage abzuschalten und ihre Sorgen, ihren Stress zumindest vorübergehend vergessen zu können. Es sind oftmals Familien, die schon für kleinste Aufmerksamkeiten dankbar sind.

Auf der Webseite des Projekts sind etliche Erfahrungsberichte, die sehr berühren, bewegen und zu Herzen gehen. Und hier kommen die Hotels ins Spiel. Jedes Hotel hat Zeiten, in denen es nicht vollständig ausgelastet ist und einen Teil ihrer Kapazitäten zur Verfügung stellen kann. Die Kosten sind sehr überschaubar, die Zimmer sind ja sowieso vorhanden.

Mehrfacher Mehrwert für den Gastgeber

Der „Lohn“ dagegen ist nicht bezahlbar. Als Hotelier ist man ja Gastgeber. Allerdings werden die Gäste im Laufe der letzten Jahre immer anspruchsvoller. Bei diesen Gästen ist das anders. Viele waren noch nie in ihrem Leben in einem Hotel und sind einfach nur überwältigt von dem kurzen Glück. Kinder kommen aus dem Staunen nicht mehr heraus, wenn Sie z.B. den Swimmingpool nutzen dürfen. Solche Familien sind eine Bereicherung für jeden Gastgeber, weil ihm wieder bewusst wird, warum er Hotelier geworden ist. Und kein Geld der Welt kann auch nur ansatzweise das Leuchten der Kinderaugen und die Dankbarkeit der Eltern aufwiegen.

Nicht nur vernachlässigen ist auch die Tatsache, dass der Pool an möglichen Auszubildenden wohl nicht bei dem Nachwuchs der Gäste zu finden ist. Karl Auer-Polaska weiß von einigen Fällen, wo die Kinder ehemaliger Urlauber jetzt eine Ausbildung bei ihren ehemaligen Gastgebern durchlaufen.

Als Hotelier und Gastgeber gewinnt man gleich in mehrfacher Hinsicht. Man hat ein gutes Gewissen, weil man Gutes tut. Es fördert das Image des Hauses und des Unternehmens. Man lernt sich wieder auf die Grundlagen der Gastfreundschaft zu konzentrieren. Und natürlich gewinnen auch die Familien, die auf diese Weise ein kurzes Glück erleben dürfen.

Wahrhaftig eine Win-Win-Win-Win-Situation …

Weitere Informationen unter https://www.global-family.net

Seit fast zehn Jahren ermöglichen beherzte Hoteliers in ihren Häusern Familien in Not eine Auszeit vom Alltag. Karl Auers
Global Family Charity Resort hat sich zu einem Reisebüro der Menschlichkeit entwickelt.

Firmenkontakt
Global Family
Karl Auer
Gablenzgasse 82-86/9/5
1160 Wien
0800/44443663
global.family@highfood.de
http://www.global-family.net

Pressekontakt
High Food – Public Relations
Jan-Patrick Timmer
Eiffestraße 464
20537 Hamburg
040/607736060
hamburg@highfood.de
http://www.highfood.de