Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

Palladium Hotel Group verzichtet auf Einwegplastik in den Hotels auf Ibiza und Teneriffa

Palladium Hotel Group begann mit der Umstellung im vergangenen Jahr und führt sie in dieser Saison verstärkt fort

Palladium Hotel Group verzichtet auf Einwegplastik in den Hotels auf Ibiza und Teneriffa

Hard Rock Hotel Tenerife

Palladium Hotel Group hat sich dazu entschlossen, Einwegkunststoffe aus den Ferienhotels der Marken Hard Rock Hotel Ibiza und Tenerife, Ushuaïa Ibiza Beach Hotel, Palladium Hotels und Grand Palladium Hotels & Resorts in Europa zu entfernen und sie ab dieser Saison mit biologisch abbaubaren Materialien zu ersetzen.

Die Hotelgesellschaft (die zur Unternehmensgruppe Grupo Empresas Matutes gehört) startete das Projekt zum Austausch von Plastik im vergangenen Jahr und wird in dieser Saison den Prozess konsolidieren. Carmen Matutes, stellvertretende Generaldirektorin der Quality and Operations Control Area der Palladium Hotel Group erklärt: „Wir haben schon lange das Ziel verfolgt, den Verbrauch von Einwegplastik in unseren Hotels zu reduzieren. Mit der Pilotinitiative im Hard Rock Hotel Tenerife 2018 haben wir begonnen auf Strohhalme zu verzichten. Das Projekt war ein Erfolg, daher übertragen wir es jetzt auf Ibiza, wo wir zusätzlich zu den Strohhalmen auch andere Einwegplastikprodukte aus unseren Häusern beseitigen.“

Durch diese Maßnahmen möchte Palladium Hotel Group einen Beitrag dazu leisten, den Verbrauch von nicht-wiederverwendbaren Kunststoffprodukten grundsätzlich zu reduzieren. „Unsere Hotels Ushuaïa Ibiza Beach Hotel, Hard Rock Hotel Tenerife sowie die Hotels der Marken Grand Palladium und Palladium auf Ibiza haben als ersten Schritt die reduzierte Verwendung von nicht-wiederverwendbaren Kunststoffen sofort eingeführt. Aber wir wollen in dieser Richtung noch weiter gehen, denn wir sind uns dem Stellenwert der Umwelt bewusst. Es liegt in der Verantwortung von uns allen, uns um die Umwelt zu kümmern“, so Matutes. Das Unternehmen ist damit den offiziellen Vorschriften voraus, die in Europa und auf den Balearen gefördert werden, um die Nutzung von Plastik zu reduzieren.

Umweltauszeichnungen
Palladium Hotel Group wurde vielfach für sein Engagement für die Umwelt ausgezeichnet, unter anderem mit dem Rethink Hotel Award für Hard Rock Hotel Tenerife und mit den Earthcheck-Zertifizierungen für das Grand Palladium Vallarta Resort & Spa, Grand Palladium Jamaica Resort & Spa, Grand Palladium Colonial Resort Spa, Grand Palladium Kantenah Resort & Spa und Grand Palladium White Sand Resort & Spa. Außerdem erhielten die Hotels in der Karibik und Amerika (Grand Palladium Bávaro Suites Resort & Spa, Grand Palladium Palace Resort, Spa & Casino, Grand Palladium Punta Cana Resort & Spa, Grand Palladium Jamaica Resort & Spa und TRS Turquesa Hotel) Blaue Flaggen für die Pflege und Erhaltung der Strände.

Palladium Hotel Group
Die Palladium Hotel Group ist eine spanische Hotelgruppe mit mehr als 40 Jahren Erfahrung. Das Unternehmen betreibt 48 Hotels mit insgesamt mehr als 14.000 Zimmern in sechs Ländern: Spanien, Mexiko, der Dominikanischen Republik, Jamaika, Italien und Brasilien. Zum Unternehmen gehören neun eigene Marken: TRS Hotels, Grand Palladium Hotels & Resorts, Palladium Hotels und Palladium Boutique Hotels, Fiesta Hotels & Resorts, Ushuaïa Unexpected Hotels, BLESS Collection Hotels, Ayre Hoteles, Only You Hotels, sowie die lizenzierte Marke Hard Rock Hotels. Alle Hotels der Palladium Hotel Group zeichnen sich durch ihre Philosophie aus, ihren Kunden stets hochwertige Produkte und besten Service zu bieten. Die Palladium Hotel Group ist Teil der Grupo Empresas Matutes (GEM). Weitere Informationen zur Palladium Hotel Group unter: www.palladiumhotelgroup.com

Firmenkontakt
Ushuaïa Ibiza Beach Hotel
Scott Crouch
Maximilianstraße 83
86150 Augsburg
+49 821 9078 0450
crouch@bprc.de
http://www.palladiumhotelgroup.com

Pressekontakt
BPRC Public Relations
Scott Crouch
Maximilianstr. 83
86150 Augsburg
+49 821 9078 0450
crouch@bprc.de
http://www.bprc.de

Fernweh und nur wenig Zeit? Designreisen empfiehlt Kunst, Kultur und Lebensart bei Städtereisen in Europa

Fernweh und nur wenig Zeit? Designreisen empfiehlt Kunst, Kultur und Lebensart bei Städtereisen in Europa

(Bildquelle: @Designreisen)

Fernweh und nur wenig Zeit? Da bieten sich Kurztrips in angesagte Städte an. Der Frühling ist besonders geeignet, da der Touristenrummel noch nicht begonnen hat.

Marion Aliabadi, Geschäftsführerin und Inhaberin des Luxusreiseanbieters DESIGNREISEN sagt: „Kunst, Kultur und Lebensart: Ein Kurzurlaub in einer europäischen Metropole stellt für viele Deutsche eine wertvolle Auszeit vom Alltag dar. Nirgends präsentiert sich die Kultur eines Landes so gebündelt wie in großen Städten. Hinzu kommt eine riesige Auswahl an Sehenswürdigkeiten, Konzerten, Theater und Shoppingmöglichkeiten.“

Aliabadi weiter: „Stockholm ist derzeit meine Lieblingsstadt. Skandinavien ist für mich ein Muss. Das „Venedig des Nordens“, wie die schwedische Hauptstadt auch genannt wird, ist eine Trendcity die jeder einmal gesehen haben muss. Sie verzaubert die Besucher mit ihrem historischen Charme der Schlösser wie Schloss Drottningholm, dem Wohnsitz der schwedischen Königsfamilie oder Schloss Gripsholm. Auch die Museen sind immer ein Besuch wert: Museum für Moderne Kunst, ein wunderbares Museum mit einer großen permanenten Galerie und spannenden neuen Ausstellungen; das fotografische Museum, abgesehen davon, dass es sich in einem sehr schönen Gebäude mit atemberaubender Aussicht auf Stockholm und einem großen kleinen Bistro befindet, bietet das Museum wunderbare Ausstellungen, die sowohl schön als auch zum Nachdenken anregend sind. Mein kulinarischer Geheimtipp ist das Restaurant Noi. Gestaltet vom bekannten Architekturstudio Wingradhs werden hier alle Sinne aufs köstlichste bedient: Gerichte wie Kartoffelchips mit dunklem Rogen, gegrillter Tintenfisch, geröstete Rüben mit gebratenem Ziegenkäse zeigen nur eine kleine Auswahl der kreativen, von kulinarischen Einflüssen aus ganz Europa inspirierten Köstlichkeiten des Noi. Tischreservierung unbedingt empfohlen!“
https://www.designreisen.de/luxusreisen/staedtereise-stockholm/

Wer lieber westlich von Deutschland urlaubt, sollte unbedingt nach Amsterdam reisen. Die Stadt hat einen ganz besonderen Charme und gehört zu den vielseitigsten Metropolen der Welt. Die Hauptstadt der Niederlande, die auf das Goldene Zeitalter im 17. Jahrhundert zurückgeht, ist für ihr künstlerisches Erbe, ein weit verzweigtes Grachtensystem und schmale Häuser mit Giebelfassaden bekannt. Sie verfügt über mehr Kanäle als Venedig und hat mehr Brücken als Paris. Die Befestigungsanlagen der Stadt zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe. Amsterdam lockt mit einer nahezu einzigartigen Museumsdichte. Wie wäre es zum Beispiel mit der „Hermitage Amsterdam“, einem Ableger der berühmten Eremitage in Sankt Petersburg? Berühmte Maler treffen Sie im Van Gogh Museum oder im Rembrandthuis. 2019 finden anlässlich des 350. Todestags von Rembrandt zahlreiche Ausstellungen statt, unter anderem die große Sonderausstellung „All that Rembrandt“.

Marion Aliabadi findet Tuk Tuk fahren in Holland spannend: „Wir empfehlen unseren Kunden die Highlights von Amsterdam mit einem Tuk Tuk zu erkunden. Ein professioneller Guide erzählt Ihnen von Geschichte und Kultur der Stadt und bringt Sie zu einer Käseverkostung in der preisgekrönten Käserei Reypenaer. Sie probieren verschiedene Käsesorten und erfahren viel über die lokale Käseproduktion und die Geschichte des Familienunternehmens. Und wer immer mal Sterneköchen über die Schulter schauen wollte. Dem bietet die Küche des Fünf-Sterne-Hotels Okura verschieden Kurse an. Küchenchef Ronald Oud weiht seine Schüler in die Feinheiten und Zubereitungstechniken der japanischen und französischen Küche ein. Krönendes Finale ist das gemeinsame Verkosten der Kreationen an einer großen Tafel.“
https://www.designreisen.de/luxusreisen/staedtereise-amsterdam/

Wen es weiter gen Süden zieht, der sollte Wien besuchen. Wien, die Hauptstadt Österreichs, liegt im Osten des Landes an der Donau. Ihr künstlerisches und intellektuelles Erbe wurde von Persönlichkeiten wie Mozart, Beethoven und Sigmund Freud geprägt. Die Stadt ist auch bekannt für ihre kaiserlichen Paläste wie das Schloss Schönbrunn, die Sommerresidenz der Habsburger. Im Museums Quartier sind in historischen und modernen Gebäuden unter anderem Werke von Egon Schiele und Gustav Klimt zu sehen.

Natürlich darf der Klassiker unter den Städtereisen Rom nicht fehlen, so Aliabadi weiter: „Kennen Sie eine andere Stadt, die Geschichte und Gegenwart auf derart beeindruckende Weise verbindet wie Rom? Wohl kaum. Kein Wunder also, dass die Römer ihre Stadt mit allen Sinnen genießen. Unser Tipp: Nehmen Sie sich Zeit, um in die ewige Stadt einzutauchen. Wer Rom wirklich kennenlernen möchte, muss in Ruhe die vielen kulturellen Highlights und das pittoreske Gassengewirr erkunden. Auch abseits der üblichen Touristenpfade. Erkunden Sie sonst unzugängliche Bereiche des Kirchenstaats wie die Vatikanischen Gärten, die für jeden Papst seit dem 13. Jahrhundert ein Ort der Ruhe sind. Noch heute beeindrucken sie mit ihren Fontänen, Skulpturen und Pflanzen. Anschließend besuchen Sie die Mosaikschule, wo die Mosaike der Basilika restauriert werden, aber auch neue Kunstwerke entstehen. Daher wollen wir Ihnen auf unserer individuellen Romreise auch die Lieblingsorte der Locals zeigen, Ihnen Türen zu privaten Palazzi öffnen und Sie zu Restaurants bringen, in denen die Einheimischen gerne speisen.“
https://www.designreisen.de/luxusreisen/staedtereise-rom/

Anfragen und Buchungen bei DESIGNREISEN (Theresienstrasse 1, 80333 München, Telefon: +49 (0)89-90 77 88 99 oder www.designreisen.de). Als Veranstalter luxuriöser Reiseangebote für den gehobenen Traveller ist DESIGNREISEN ganz auf exklusive Beratung spezialisiert. Offeriert werden ausschließlich Destinationen und Hotels, die von den Reisedesignern selbst getestet worden sind.

Der Premiumveranstalter DESIGNREISEN ist für perfekte Organisation und Komfort auf höchstem Level bekannt. Designreisen wurde vor 17 Jahren von Marion und Robert Aliabadi gegründet und aufgebaut. Die erfahrene Touristik-Managerin hat persönlich schon über 1000 Luxushotels besucht, ihr Team verfügt über Insiderwissen zu unzähligen Destinationen. Es gibt praktisch kein Land, das diesen ausgewiesenen Reiseexperten fremd ist – eine wichtige Voraussetzung für ihr tägliches Geschäft: Wir empfehlen nur das, was wir persönlich kennen.

Firmenkontakt
DESIGNREISEN GmbH
Silke Warnke-Rehm
Hirtenweg 20
85435 Erding
081229587633
swr@rehm-pr.de
http://www.rehm-pr.de

Pressekontakt
REHM PR
Silke Warnke-Rehm
Hirtenweg 20
85435 Erding
081229587633
swr@rehm-pr.de
http://www.rehm-pr.de

USA und China in den Top 3 der internationalen Geschäftsreiseziele aus Deutschland und der Schweiz

„BCD Travel 2018 Cities & Trends Report“ zeigt meistfrequentierte Städte und Länder deutscher und Schweizer Geschäftsreisender

USA und China in den Top 3 der internationalen Geschäftsreiseziele aus Deutschland und der Schweiz

Utrecht, 11. April 2019 – 2018 waren sich deutsche und Schweizer Geschäftsreisende einig: International ging es am häufigsten in die USA. Die Deutschen reisten des Weiteren dienstlich häufig nach China und Indien, die Schweizer waren viel Richtung Singapur und China unterwegs.

Die beliebtesten Geschäftsreiseziele der Schweizer im Überblick
Geschäftsreisende aus der Schweiz flogen 2018 im Inland am häufigsten Richtung Genf, gefolgt von Zürich und Lugano. Innereuropäisch führen London, Berlin und Paris das Städte-Ranking an, gefolgt von Wien und Düsseldorf. Interkontinental zieht es die Schweizer am häufigsten nach New York, Singapur und Boston, gefolgt von Chicago und Dubai. Im innereuropäischen Länder-Ranking hatten 2018 unverändert Deutschland, das Vereinigte Königreich, Frankreich, Spanien und Österreich die Nase vorn, interkontinental sind die USA, Singapur und China weiterhin die Spitzenreiter, gefolgt von Indien und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Die wichtigsten Änderungen bei den beliebtesten Geschäftsreisezielen der Schweizer
Von 2017 auf 2018 hat Zürich im Inland-Städte-Ranking 2018 einen Sprung von Rang 3 auf Rang 2 gemacht. Interkontinental löst New York Singapur auf der Pole Position des Städte-Rankings ab, Boston klettert von Rang 5 auf Rang 3. Neueinsteiger auf Platz 10 im innereuropäischen Länder-Ranking ist Schweden und verdrängt damit Tschechien aus der Top 10. Im interkontinentalen Länder-Ranking machen Japan und Israel jeweils einen Platz gut und landen auf Rang 6 bzw. 9. Brasilien macht zwei Plätze gut und steigt von Rang 9 auf Rang 7. Hongkong und Südafrika fallen jeweils um zwei Plätze auf Rang 8 bzw. 10.

Michel Jegerlehner, Director BCD Travel Schweiz: „Auch 2018 ist Deutschland wieder das von unseren Schweizer Kunden meistfrequentierte Land in Europa. Deutschland ist für Schweizer Unternehmen der mit Abstand wichtigste Handelspartner und außerdem der wichtigste Partner der Schweiz, wenn es um Bildung, Forschung und Innovation geht.“

Die beliebtesten Geschäftsreiseziele der Deutschen im Überblick
Geschäftsreisende aus Deutschland flogen 2018 im Inland am häufigsten Richtung Berlin, München und Hamburg, gefolgt von Frankfurt und Düsseldorf. Innereuropäisch führen London, Wien und Paris das Städte-Ranking an, gefolgt von Zürich und Barcelona. Interkontinental waren die Deutschen am häufigsten nach Shanghai, Peking und New York unterwegs, gefolgt von Tokyo und San Francisco. Im innereuropäischen Länder-Ranking hatten 2018 unverändert das Vereinigte Königreich, Österreich Spanien und Frankreich die Nase vorn, interkontinental waren die USA, China, Indien und Japan die ungeschlagenen Spitzenreiter.

Die wichtigsten Änderungen bei den beliebtesten Geschäftsreisezielen der Deutschen
Im Vergleich zum Vorjahr hat im innerdeutschen Städte-Ranking 2018 Frankfurt Düsseldorf überholt und landet auf Platz 4. In Europa löst Paris Zürich auf Rang 3 ab. San Francisco steigt neu ins interkontinentale Städte-Ranking ein und kickt Dubai aus der Top 5. Im innereuropäischen Länder-Ranking steigen Italien und Ungarn um je einen Rang nach oben auf Platz 5 bzw. 9. Im interkontinentalen Länder-Ranking steigt Mexico von Platz 6 auf 5 und überholt damit die Vereinigten Arabischen Emirate, Brasilien steigt von Rang 10 auf Rang 7.

Holger Schmeding, Geschäftsführer der BCD Travel Germany GmbH: „Die USA, China und Indien konnten ihre Spitzenplätze als meistbesuchte interkontinentale Ziele halten. Das zeigt nicht nur die starken Handelsbeziehungen zwischen Deutschland und den wachsenden Volkswirtschaften China und Indien, sondern auch die ungebrochen starken Wirtschaftsbeziehungen zu den USA. In keinem anderen Land außer Deutschland machen deutsche Unternehmen so viel Geld, wie in den Vereinigten Staaten.“

Die vollständigen Rankings des „BCD Travel 2018 Cities & Trends Reports“ finden Sie unter www.bcdtravel.com/cities-trends-reports/

Über den Report
Geschäftsreisen sind ein möglicher Indikator für das Wirtschaftswachstum: Wenn das Geschäftsreisevolumen in einer bestimmten Region steigt oder fällt, ermöglicht dies Rückschlüsse auf die dortige Konjunktur. Mit der Veröffentlichung des jüngsten „Cities & Trends Report“ bietet BCD Travel, eines der weltweit führenden Geschäftsreiseunternehmen, Einblicke in das Geschäftsreiseverhalten. Die Rankings basieren auf von BCD Travel Kunden 2017 und 2018 gebuchten Flugtickets in Deutschland und der Schweiz. In Kürze wird BCD Travel neben dem bereits erschienenen europäischen Report außerdem „Cities & Trends Reports“ mit individuellen Rankings für Benelux, Dänemark, Norwegen, Schweden und die USA veröffentlichen.

BCD Travel hilft Unternehmen, das Potenzial ihrer Reisekosten voll auszuschöpfen: Wir geben Reisenden die richtigen Tools an die Hand, damit sie sicher und produktiv unterwegs sind und auch während der Reise umsichtige Entscheidungen treffen. Wir arbeiten partnerschaftlich mit Travel Managern und Einkäufern zusammen, um Geschäftsreisen zu vereinfachen, Kosten zu senken, die Zufriedenheit der Reisenden zu steigern und Unternehmen beim Erreichen ihrer Geschäftsziele zu unterstützen. Kurz gesagt: Wir helfen unseren Kunden, clever zu reisen und mehr zu erreichen – in 109 Ländern und dank rund 13.800 kreativer, engagierter und erfahrener Mitarbeiter. Unsere Kundenbindungsrate ist die beständigste der Branche – mit 27,1 Milliarden USD Umsatz 2018. Mehr über uns erfahren Sie unter Mehr über uns erfahren Sie unter www.bcdtravel.de

Kontakt
BCD Travel Germany GmbH
Anja Hermann
Konsul-Smidt-Straße 85
28217 Bremen
04213500420
media.events@bcdtravel.eu
http://www.bcdtravel.de

Sonderedition Grottenpils und Ur-Saalfelder

Jetzt in attraktiver Steingutflasche erhältlich

Sonderedition Grottenpils und Ur-Saalfelder

Saalfeld genießt mit den „farbenreichsten Schaugrotten der Welt“ nicht nur den Ruf als Feengrottenstadt, sondern kann auch auf eine mehr als 100-jähige Brautradition zurückblicken. Deshalb hat die Tourismus GmbH in Kooperation mit dem Bürgerlichen Brauhaus Saalfeld eine attraktiv gestaltete Steingutflasche mit Grottenpils und Ur-Saalfelder auf den Markt gebracht.

Das Grottenpils ist ein untergäriges Vollbier nach typisch Pilsener Brauart mit kalter Gärung. Das mehrfach international ausgezeichnete Ur-Saalfelder erhält seinen besonderen Geschmack durch die Verwendung einer speziellen Aromamalz-Mischung.

Erhältlich sind die Bierflaschen in limitierter Auflage ab sofort in der Tourist-Information Saalfeld, Markt 6 sowie in den Geschäften der Saalfelder Feengrotten, Feengrottenweg 2 und online unter www.saalfeld-tourismus.de

Die Saalfelder Feengrotten und Tourismus GmbH ist eines der größten Tourismusunternehmen in Thüringen und vermarktet das Ausflugsziel Feengrotten, den Erlebnispark Feenweltchen sowie zahlreiche Zusatzangebote, wie zum Beispiel untertägige Hochzeiten, Inhalationskuren, Gruppenreisen u.v.m.

Kontakt
Saalfelder Feengrotten und Tourismus GmbH
Franziska Schreyer
Feengrottenweg 2
07318 Saalfeld
03671550410
presse@feengrotten.de
http://www.feengrotten.de

Falter, Vögel, Fledermäuse und vieles mehr

Der Natur im Saalfelder Stadtwald auf der Spur

Falter, Vögel, Fledermäuse und vieles mehr

Auch in diesem Jahr werden wieder zahlreiche thematische Touren im Saalfelder Stadtwald angeboten. Sie reichen von Rundgängen auf dem WaldErlebnisPfad über Fledermaus- und Falternächte bis hin zu Vogelstimmen-Wanderungen. Kooperationspartner sind das Forstamt Saalfeld-Rudolstadt, die Fachgruppe Ornithologie & Artenschutz „Unteres Schwarzatal“, die Naturparkverwaltung Thüringer Schiefergebirge / Obere Saale und der Stiftung Fledermaus.

Bereits am 13. April 2019 findet um 21 Uhr die erste Nachtwanderung mit dem Revierförster statt. Gemeinsam mit ihm begeben sich Familien zur Abenddämmerung auf eine erlebnisreiche Tour durch den Saalfelder Stadtwald und lernen allerhand Wissenswertes über die heimischen Pflanzen und Tiere. Treffpunkt ist am Brunnentempel der Feengrotten; Restkarten sind noch erhältlich.

Nur zwei Wochen später führt am 27. April eine Vogelstimmen-Wanderung rings um das Areal der Feengrotten. Unterwegs mit erfahrenen Vogelkundlern lauschen die Teilnehmer dem Morgenkonzert der heimischen Vogelwelt und erfahren mehr über das Leben und Überleben unserer Vögel. Die Tour ist nichts für Langschläfer, denn sie findet in den frühen Morgenstunden statt; Start ist um 7:30 Uhr am Brunnentempel der Feengrotten.

Mitte des Jahres lädt die Stiftung Fledermaus am 15. Juni zur ersten von drei Fledermaus-Nächten in 2019 ein. Nach einem Einführungsvortrag über die in Thüringen vorkommenden Arten und ihre Lebensweise um 20:15 Uhr, beginnt zur Abenddämmerung eine etwa einstündige Exkursion entlang der Fledermausroute im Stadtwald. Mit Detektoren kann man die nachtaktiven Tiere belauschen und mit ein wenig Glück auch zu Gesicht bekommen.

Wer die Fledermäuse, ihren Lebensraum und ihre Lebensweise auf eigene Faust erkunden möchte, kann sich an den Feengrotten oder in der Tourist-Information Saalfeld gegen Pfand einen Fledermaus-Rucksack ausleihen. Neben einem Detektor beinhaltet er ein Begleitheft zur Bestimmung der Tierlaute, eine Taschenlampe, Routenvorschläge sowie wichtige Tipps.

Die Falternacht am Samstag, dem 29.06.2019, gibt Einblick in den Artenreichtum dieser Insekten, insbesondere der zahlreichen heimischen Nachtfalterarten, die in ihrer Anzahl und Schönheit weitgehend unbekannt sind. Sie stehen an diesem Abend im Mittelpunkt. Gezeigt werden Methoden des Lichtfanges und Methoden zur Bestimmung von Insekten. Start ist 21.30 Uhr an den Feengrotten.

Alle Touren sind ein Erlebnis für jede Altersgruppe, besonders aber für Kinder ab 8 Jahren. Bei den Abendveranstaltungen empfiehlt sich die Mitnahme von Taschenlampen. Wir empfehlen eine Anmeldung unter Tel.: 03671 – 55040.

Infos und weitere Termine im Veranstaltungskalender unter www.saalfeld-tourismus.de

Die Saalfelder Feengrotten und Tourismus GmbH ist eines der größten Tourismusunternehmen in Thüringen und vermarktet das Ausflugsziel Feengrotten, den Erlebnispark Feenweltchen sowie zahlreiche Zusatzangebote, wie zum Beispiel untertägige Hochzeiten, Inhalationskuren, Gruppenreisen u.v.m.

Kontakt
Saalfelder Feengrotten und Tourismus GmbH
Franziska Schreyer
Feengrottenweg 2
07318 Saalfeld
03671550410
presse@feengrotten.de
http://www.feengrotten.de

Neue Angebote im Heilstollen der Feengrotten

Aufenthalte unter Tage werden immer beliebter

Neue Angebote im Heilstollen der Feengrotten

Die Inhalationen im Naturheilstollen der Feengrotten erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Deshalb werden ab dem 1. Mai 2019 die Kurtermine um Vormittagsinhalationen am Sonntag erweitert. Von Februar bis Dezember finden Dienstag bis Sonntag Inhalationen statt: vormittags von 10 bis 12 Uhr und nachmittags von 14 bis 16 Uhr. Zudem gibt es am Dienstag und Mittwoch Abendinhalationen.

Gerade Kinder sind zunehmend von Atemwegserkrankungen betroffen. Damit sich Familien über die Anwendung bei Pseudo-Krupp, Keuchhusten und mehr informieren können, findet am 16. Juni erstmalig ein „Kids-Day“ statt. Dieser Tag der offenen Tür ist die ideale Gelegenheit, sich von 11 bis 16 Uhr im Heilstollen umzuschauen, die gute Grubenluft zu testen und über die Angebote zu informieren.

Dienstag bis Sonntag werden von 16:15 bis 17:15 Uhr gesonderte Inhalationen für Kinder angeboten. Bei dieser „Gesunden Stunde“ können die Kleinen frei im Heilstollen umhergehen. Die Bewegung macht den Aufenthalt kurzweiliger und fördert die Wirkung der Anwendungen.

Unter Tage stehen 25 Plätze zur Verfügung. Eine Anmeldung wird empfohlen.
Infos, Termine und Preise unter www.feengrotten.de

Die Saalfelder Feengrotten und Tourismus GmbH ist eines der größten Tourismusunternehmen in Thüringen und vermarktet das Ausflugsziel Feengrotten, den Erlebnispark Feenweltchen sowie zahlreiche Zusatzangebote, wie zum Beispiel untertägige Hochzeiten, Inhalationskuren, Gruppenreisen u.v.m.

Kontakt
Saalfelder Feengrotten und Tourismus GmbH
Franziska Schreyer
Feengrottenweg 2
07318 Saalfeld
03671550410
presse@feengrotten.de
http://www.feengrotten.de

Saalfelder Stadtführungsangebote 2019

Nachtwächter, Brauer und Entdecker laden ein

Saalfelder Stadtführungsangebote 2019

In diesen Tagen beginnt in der Feengrottenstadt Saalfeld die neue Saison der Stadt- und Erlebnisführungen. „Bereits in den letzten Jahren verstärkte sich die Nachfrage unserer Angebote bei Saalfeldern und Gästen; aber auch bei Firmen- und Familienfeiern, Klassentreffen und sonstigen Gelegenheiten sind sie sehr beliebt“, so Yvonne Wagner, Geschäftsführerin der Saalfelder Tourismus GmbH.

Von Ostern bis Oktober findet an jedem Samstag ein öffentlicher Rundgang statt. Um 11 Uhr laden die Gästeführer zu einer Stadtführung ab der Tourist-Information am Markt ein. Zudem werden Kinder ab 5 Jahren in den Oster-, Sommer- und Herbstferien bei der spannenden „Kinderstadtführung“ mit der Saalfelder Stadtgeschichte vertraut gemacht.

Bei der abendlichen Stadtführung „Nachtschwärmerei“ begleiten der Saalfelder Ratsherr, eine Magd und die Stadtgarde die Besucher auf einem Streifzug durch die Innenstadt. Höhepunkte der zweiwöchentlich stattfindenden Führung sind der Aufstieg auf das Darrtor mit Blick auf die Dächer der Stadt und eine Orgelkostprobe in der Johanneskirche.

Unterwegs im Oldtimerbus geht es bei der Tour „Stadtgeschichten erfahren“ vorbei am Marktplatz, der Burgruine „Hoher Schwarm“ und zum „Bergfried Park“ mit kleinem Spaziergang durch die imposante Parkanlage. Abgerundet wird das zweistündige Angebot mit einem Orgelspiel in der sonst nicht zugänglichen, barocken Schlosskapelle des ehemaligen Residenzschlosses, dem heutigen Landratsamt.

Einen besonderen Blick auf ein Kleinod der Thüringer Industriegeschichte erhält man bei einer Führung durch die ehemalige Schraubenfabrik im Stadtteil Graba, die einmal monatlich freitags stattfindet. Es scheint, als wäre man einer Zeitmaschine entstiegen. 80 Jahre lang wurde hier produziert. 1990 wurden die Maschinen endgültig abgestellt und die Maschinensäle so belassen, als hätten sie die Arbeiter nur zu einer kurzen Pause verlassen.

Bei der „Saalfelder Bierkellertour“ erfahren die Gäste, wie früher Bier hergestellt und gelagert wurde. Neben unterhaltsam dargebotenen Informationen rund um den „goldenen Gerstensaft“ werden auch zwei Original Saalfelder Biere verkostet. Alle Interessierten sind zudem eingeladen, am 03. Mai 2019 einen Blick in den neuumgestalteten Bierkeller am Schlossberg zu werfen. Bei einem kleinen Schnupperbesuch in der Zeit von 15 bis 17 Uhr können Elektro-Installationen, neue Dekorationen und Infotafeln begutachtet werden.

Wer die Stadt auf eigene Faust entdecken möchte, für den gibt es in der Tourist-Information kostenfrei einen Stadtplan und die Broschüre „Historischer Rundgang“. Oder man scannt den QR-Code an den historischen Gebäuden einfach ein und erhält die deutsch- und englischsprachigen Informationen direkt auf seinem Mobilgerät.

Auch das Darrtor ist ab Ostersamstag wieder jeden Nachmittag von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Von den Zinnen bietet sich ein großartiger Blick auf die Stadt und Umgebung. Betreut wird es wie in den Vorjahren von Ehrenamtlichen der Diakonie Saalfeld. Die Johanneskirche steht ab 1. Mai täglich zur Besichtigung offen.

Für alle Veranstaltungen können Karten und Gutscheine in der Tourist-Information,
Tel.: 03671 – 522181 oder im Internet unter www.saalfeld-tourismus.de erworben werden.

Die Saalfelder Feengrotten und Tourismus GmbH ist eines der größten Tourismusunternehmen in Thüringen und vermarktet das Ausflugsziel Feengrotten, den Erlebnispark Feenweltchen sowie zahlreiche Zusatzangebote, wie zum Beispiel untertägige Hochzeiten, Inhalationskuren, Gruppenreisen u.v.m.

Kontakt
Saalfelder Feengrotten und Tourismus GmbH
Franziska Schreyer
Feengrottenweg 2
07318 Saalfeld
03671550410
presse@feengrotten.de
http://www.feengrotten.de

Saisonstart Abenteuerwald Feenweltchen

Ab 13. April 2019 wieder täglich geöffnet

Ab Samstag, dem 13. April 2019, lädt der Abenteuerwald Feenweltchen wieder täglich ein, die Welt der Feen und Naturgeister zu entdecken. „Wir stecken in den letzten Vorbereitungen für die diesjährige Saison. Auch in diesem Jahr finden die Gäste wieder einen einzigartigen Ort vor. Mittlerweile kommen Kindergruppen aus vielen Regionen, Eltern und Kinder, aber vor allem Großeltern mit Enkeln zu uns. Es hat sich herumgesprochen, dass Groß und Klein hier eine besondere Zeit verleben können“, so Yvonne Wagner, Geschäftsführerin der Saalfelder Feengrotten und Tourismus GmbH.

Seit der Eröffnung wurde die Anderswelt der Feengrotten stetig erweitert und um neue Attraktionen ergänzt. Betrug die Größe des Abenteuerwaldes zur Eröffnung 2007 noch anderthalb Hektar, so können sich die Gäste mittlerweile regelmäßig auf eine Erweiterung der zauberhaften Attraktionen freuen. Zu den drei magischen Reichen gesellte sich bereits 2017 die Elfenwiese mit dem Blumenschlösschen, dem Feentanzplatz und einem Schmetterlingsgarten.

„Bis zum Sommer sind wir weiter am Bauen“, so Frau Wagner. „Zur Eröffnung haben wir aber schon wieder zwei neue Attraktionen für unsere Besucher: das Kronentor und einen gutmütigen Riesentroll, der in den letzten Wochen in das Reich der Dunkelgeister eingezogen ist. Auf der großen Hand des freundlichen Waldwesens kann man sogar Platz für ein ganz besonderes Erinnerungsfoto nehmen.“ Da der Troll noch einen Namen braucht, ruft die Tourismus GmbH zum kreativen Mitmach-Wettbewerb auf. Bis zum 30. April 2019 können Namensvorschläge an info@feengrotten.de geschickt werden. Unter allen Einsendungen wird eine Feenweltchen-Jahreskarte für zwei Personen verlost.

Höhepunkt der Feensaison ist auch in diesem Jahr das Feenfest am 29. und 30. Juni. Dann verwandelt sich der gesamte Feengrottenpark in eine magische Feenwelt mit hunderten Elfen und Trollen. Zahlreiche Bastelangebote und Aktionsstände laden zum Mitmachen ein.

„Wir freuen uns sehr über die große Beliebtheit unseres Feenweltchens, insbesondere bei Familien mit Kindern.“ so Frau Wagner. „Dies zeigt, dass das Konzept der steten Erweiterung des Feengrotten-Angebotes erfolgreich aufgegangen ist.“

Alle Informationen und Tickets unter www.feengrotten.de

Die Saalfelder Feengrotten und Tourismus GmbH ist eines der größten Tourismusunternehmen in Thüringen und vermarktet das Ausflugsziel Feengrotten, den Erlebnispark Feenweltchen sowie zahlreiche Zusatzangebote, wie zum Beispiel untertägige Hochzeiten, Inhalationskuren, Gruppenreisen u.v.m.

Kontakt
Saalfelder Feengrotten und Tourismus GmbH
Franziska Schreyer
Feengrottenweg 2
07318 Saalfeld
03671550410
presse@feengrotten.de
http://www.feengrotten.de