Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

APULIEN KLINGT NACH LIEBE

Die Masseria Torre Maizza eröffnet am 1. Mai mit einer Hymne an die Romantik

APULIEN KLINGT NACH LIEBE

(Bildquelle: @Rocco Forte Hotels)

Als der apulische Domenico Modugno 1958 zwei Grammys für seinen Hit „Blu dipinto di blu“, auch weltweit als „Volare“ bekannt, gewann, wurde die italienische Region Apulien erstmals als Inbegriff der ultimativen Romantik verstanden. Es sind 50 Jahre vergangen und die Masseria Torre Maizza, a Rocco Forte Hotel, verkörpert die Farben, die Natur, den Charme und die Exotik die so typisch für Apulien sind und den renommierten Sänger für sein Lied inspirierten. Das Haus wird am 1. Mai seine Türen eröffnen.

Kulisse der Masseria Torre Maizza ist das Dorf Savelletri in der Provinz von Fasano, nur wenige Minuten von der Adria entfernt. Das Hotel eröffnet in einem typisch süditalienischen, renovierten Bau des 16. Jahrhunderts, bedeckt mit Efeu und umgeben von Skulptur ähnlichen, jahrhundertealten Olivenbäumen.
Das Resort verfügt über 40 Zimmer und Suiten und wurde von der Designerin Olga Polizzi komplett renoviert. Farbenfrohe Drucke, lokale weiße Bettwäsche und Terrakotta sorgen für ein leichtes und elegantes Feeling. Die Suiten wurden mit Teppichen und Rattan Möbeln eingerichtet und haben meistens Zugang zu einem privaten Gärtchen und einem Kamin, der auch an kühleren Abenden für einen Hauch Romantik sorgen wird. Olga Polizzi hat sich persönlich die lokalen Handwerker ausgewählt, sodass eine einzigartige Atmosphäre in jedem Zimmer garantiert wird.

Kern des Resort Konzeptes ist die lokale Küche, die von Rocco Fortes Creative Director of Food, Maestro Fulvio Pierangelini, kunstvoll interpretiert wird: ihm gelingt es, die Atmosphäre eines großen, gemeinsamen Hauses zu schaffen, in dem ein kulinarisches Fest mit natürlichen Produkten, die aus dem Obst- und Gemüsegarten der Masseria stammen, entsteht. Die kunstvollen Menüs von Pierangelini werden bei Kerzenlicht im gewölbten Esszimmer oder im Freien serviert, sei es in den Gärten oder unter der steinernen Kolonnade rund um den 20-Meter-Pool. Gäste mit besonderer kulinarischer Leidenschaft können private Kochstunden buchen und so den Geschmack Apuliens mit nach Hause nehmen.

Das Resort bietet viele lokalen und personalisierten Erlebnissen, wie Ausflüge in Küstendörfer und historische Städte, darunter die außergewöhnliche Matera, die diesjährige Kulturhauptstadt Europas. Die gemütlicheren Romantiker können im Resort bleiben und im Spa entspannen, den 9-Loch-Golfplatz spielen, in den privaten Beach Club gehen oder einfach nur einander und das berauschende Gefühl der Masseria genießen.

Das Resort kann komplett gebucht werden und wird so zum Traum Ort für eine kleine Hochzeit, eine Erneuerung der Ehegelübde oder einfach zu einem Familienanlass mit mehreren Generationen. Für die häufigeren Einzelbuchungen von Masseria Torre Maizza’s Celebration Experience werden den Gästen Champagner, Schokoladentrüffel und ein romantisches Frühstück im Bett, serviert, ab 357 Euro pro Nacht.

Für weitere Informationen https://www.roccofortehotels.com/hotels-and-resorts/masseria-torre-maizza

Brown’s Hotel
Brown’s Hotel ist Londons erstes Hotel, das 1837 in der Albemarle Street eröffnet wurde. Seit der Eröffnung hat sich das Hotel zu einem der berühmtesten Londons entwickelt und hat geschätzte Gäste beherbergt, von den Royals bis zum Präsidenten. Das Brown’s Hotel verfügt über die charakteristische Donovan Bar, die den Namen dem legendären Fotografen der 1960er Jahre, Terence Donovan, zu danken hat; Beck at Brown’s, ein Restaurant mit italienischer Küche des drei Michelin-Sterne Kochs, Heinz Beck. Das Hotel bietet 115 zeitgenössischen Zimmer und Suiten, die ein perfektes Gleichgewicht zwischen Stil und Raffinesse finden, mit eleganten Stoffen und Möbeln, die durch Farbakzente aufgehoben sind.

Salvatore Calabrese
Salvatore Calabrese ist einer der weltweit führenden Barkeeper und ehemaliger Präsident der Bartender’s Guild in Großbritannien. Seit mehr als vierzig Jahren stellt er Getränke in Top-Hotels, privaten Mitgliederclubs und exklusiven Cocktailbars her.

Über Rocco Forte Hotels
Rocco Forte Hotels wurde 1996 von Sir Rocco Forte und seiner Schwester Olga Polizzi gegründet und ist eine Sammlung von 11 individuellen Hotels und Resorts. Alle Hotels sind auf ihre Weise Sehenswürdigkeiten – alte oder neue – und befinden sich in wundervollen Gebäuden in außergewöhnlicher Lage. Unter der Leitung einer Familie, die bereits in vierter Generation in der Hotellerie tätig ist, eint alle Häuser der unverwechselbare Serviceansatz, ihren Gästen das bestmögliche Erlebnis in der jeweiligen Stadt und Umgebung zu gewährleisten.
Die Rocco Forte Hotels umfassen: Hotel de Russie, Rom; Hotel Savoy, Florenz; Verdura Resort, Sizilien; The Balmoral, Edinburgh; Brown’s Hotel, London; The Charles Hotel, München; Villa Kennedy, Frankfurt; Hotel de Rome, Berlin; Hotel Amigo, Brüssel; Hotel Astoria, St Petersburg; Assila Hotel, Jeddah.
2019 werden das Hotel de la Ville, Rom, die Masseria Torre Maizza, Apulien, und das Westbund Hotel, Shanghai, und im Jahr 2020 wird die Villa Igiea in Palermo, Sizilien eröffnet.
www.roccofortehotels.com

Kontakt
Rocco Forte Hotels
Silke Warnke-Rehm
Trautenwolfstrasse 3
80802 München
089 130 121 18
swarnke-rehm@prco.com
http://de.prco.com

Grounding der Boeing 737 Max 8 wird Engpässe weiter verschärfen

Nach dem erneuten Flugzeugabsturz einer Boeing 737 Max 8 in Äthiopien Anfang März beschließen die USA, die EU und viele weitere Staaten einen Flugstopp des Modells. Boeing selbst unterstützt ein weltweites Flugverbot. Eine Entschädigung für aktuell b

Ein Problem mit verspäteten und stornierten Flügen hat der weltweite Luftverkehr bekanntermaßen seit längerem. In Kombination mit dem Grounding der Boeing 737 Max 8 dürfte sich die Lage jetzt weiter zuspitzen. Insgesamt 371 Flieger werden vorübergehend stillgelegt, dies bestätigte Boeing selbst in einem Statement zur Empfehlung vom 13. März.

Aktuell von dem Grounding betroffene Fluggäste können dabei keine Entschädigungen erwarten, denn dieser Fall gilt als außergewöhnlicher Umstand gemäß EU-Verordnung 261/2004. Verantwortlich sind nicht die Fluggesellschaften selbst, sondern die jeweiligen Flugsicherheitsbehörden, die Flugverbote angeordnet haben. Darum entsteht gegenüber den Airlines kein Entschädigungsanspruch.

Drohender Engpass weltweit

Durch die fehlenden Maschinen wird es in den kommenden Wochen allerdings generell zu deutlichen Engpässen kommen. Passagiere müssen auf andere Flugverbindungen ausweichen und überlasten damit das ohnehin knappe Angebot. Laut dem statistischen Bundesamt wurden in Deutschland innerhalb der letzten vier Wochen 80 Einflüge des betroffenen Boeing-Modells gezählt – darin etwa 16.000 eingeflogene Passagiere. Mindestens diese Anzahl an Flugplätzen fehlt also in den kommenden vier Wochen allein in Deutschland. Rechnet man das auf die global 371 gestoppten Maschinen hoch, können bis zu 74.200 Passagiere pro Tag betroffen sein.

Überbuchungen, Verspätungen und Annullierungen, die durch diesen neuerlichen Engpass verursacht werden, sind kein „außergewöhnlicher Umstand“ – hier haben Fluggäste also sehr wohl ein Recht auf Entschädigung.

„Die Entscheidung, die Maschinen von Boeing zu grounden, war absolut richtig, damit Passagiere keiner Gefahr mehr ausgesetzt werden. Wenn jedoch den Airlines weltweit fast 400 Flugzeuge vorübergehend ausfallen, sind neue Probleme neben den bereits existierenden Schwierigkeiten der Airlines vorprogrammiert. Die Passagiere sollten auf ihrem Recht bestehen und Entschädigungen auf jeden Fall einfordern“, so Lukas Rasciauskas, CEO von Skycop.

Das Unternehmen Skycop steht für Flugpassagiere und ihr Recht auf Entschädigungszahlungen bei Flugausfällen nach EU-Recht ein. Skycop berechnet nur bei erfolgreicher Entschädigungszahlung eine Provision. Skycop hat seit seiner Gründung 2017 bereits europäische Entschädigungsansprüche in Höhe von 26 Millionen Euro bearbeitet. Über die globale Onlineplattform www.skycop.com können Entschädigungsansprüche für ausgefallene, verspätete oder überbuchte Flüge unkompliziert von Passagieren auf der ganzen Welt angemeldet werden. Skycop und sein Team aus Experten mit über 10 Jahren Erfahrung in den Branchen Luftfahrt, Recht und Kreditmanagement hat sich zum Ziel gesetzt, für Gerechtigkeit zwischen Airline und Fluggast zu sorgen und denjenigen zu helfen, die dabei ihrer persönlichen Rechte beraubt wurden.

Fordern Sie jetzt, was Ihnen zusteht: www.skycop.com

Firmenkontakt
SKYCOP
Vilma Vaitiekunaite
Smolensko g. 10A
01118 Vilnius
0
hello@skycop.com
https://www.skycop.com

Pressekontakt
WORDUP Public Relations
Achim von Michel
Martiusstraße 1
80802 München
089 2 878 878 0
info@wordup.de
http://www.wordup.de

„Taste of Finland“: kulinarisch-aktiv durchs Saimaa-Seengebiet

Wikinger Reisen meets Ankerkraut: Genusstrip auf den Spuren der Gewürzmanufaktur

"Taste of Finland": kulinarisch-aktiv durchs Saimaa-Seengebiet

Finnland punktet bei Aktiv-Urlaubern mit Wanderrouten in weiten Wäldern und kulinarischen Genüssen

HAGEN – 19. März 2019. Für Nordlandfans und Genießer hat Wikinger Reisen das kulinarisch-aktive Programm „Taste of Finland“ entwickelt. Die Idee zum
8-tägigen Gourmet-Wanderurlaub entstand aus der Zusammenarbeit mit Ankerkraut, der angesagten Hamburger Gewürzmanufaktur. Geschäftsführer Stefan Lemcke reiste mit dem Aktivspezialisten und dem Fremdenverkehrsamt Visit Finland auf der Suche nach neuen Aromen quer durchs Land.

Kulinarische Thementage
Wikinger Reisen meets Ankerkraut. Das Ergebnis der Kooperation sind zwei neue Gewürzmischungen und ein locker genussvoller Aktivtrip auf den Spuren der Geschmacksprofis. Die kleinen Gruppen fahren per Boot zu Fischgründen, sammeln im Nationalpark Linnansaari Beeren, fangen Krustentiere und probieren die besten Weine im Kloster Valamo. Fünf kulinarische Thementage mit passenden Vier-Gang-Menüs – Fisch, Käse und Wein, Beeren, Krabben, Pilze – sorgen für typisch finnische Genussmomente.

Entspannung im Spa Resort
Die neue geführte Wanderreise „Taste of Finland“ gehört zur Wikinger-Linie „wandern & mehr“. Sie läuft im August und September 2019. Nach dem Wandern entspannen die kleinen Gruppen im Hotel und Spa Resort Järvisydän direkt am Saimaa-See. Das traditionsreiche Haus bietet Weinkeller, Bootsbar, Kota und einen außergewöhnlichen neuen Wellnessbereich: eingebettet in einen natürlichen Fels, mit acht Saunen und mehreren Hot Pots.
Text 1.367 Z. inkl. Leerz.

Reisetermine und -preise 2019, z. B.
The Taste of Finland – 8 Tage ab 1.798 Euro, Sept., min. 14, max. 20 Teilnehmer

Ankerkraut unterwegs in Finnland: Link zum Video
https://www.ankerkraut.de/thetasteof

Über Ankerkraut: Die Ankerkraut GmbH wurde 2013 gegründet, produziert und vertreibt neben Gewürzen und Gewürzmischungen auch Tees, BBQ-Saucen und Öle. Als Finalist des deutschen Gründerpreises 2018 und mit einem Jahresumsatz im zweistelligen Millionenbereich hat sich das Start-up zu einem festen Player im deutschen Markt entwickelt.

Über Visit Finland:
Visit Finland ist verantwortlich für die Förderung des Tourismus in Finnland und kooperiert mit touristischen Dienstleistungsunternehmen, Reiseveranstaltern, Transportunternehmen und den finnischen Regionen. Finnland beeindruckt durch grandiose Naturerlebnisse: endlose Wälder, Tausende von blauen Seen, ein abwechslungsreiches Küstengebiet und eine schier endlose Weite in Lappland. Neben Natur, Stille und Wildnis gibt es über das Land verteilt aber auch zahlreiche coole, skurrile und außergewöhnliche Events sowie natürliche und intensive Geschmackserlebnisse. www.visitfinland.com/de.

Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit mehr als 66.500 Gästen und einem Jahresumsatz von 117 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Silicon Valley Unternehmer Reise – Mai 2019

Silicon Valley Unternehmer Reise - Mai 2019

Silicon Valley Unternehmerreise im Mai 2019

Sämtliche Medien sind derzeit voller Digitalisierung und künstlicher Intelligenz.
Große Veränderungen sind im Kommen und schaffen für wache Unternehmer Markt- und Wachstumspotentiale.

In den vergangenen Jahren reisten wir bereits mehrfach ins Silicon Valley, die wohl berühmteste Technologieregion der Welt. Dort erlebten wir persönlich das Potential neuer Technologien, knüpften wertvolle Kontakte und nahmen einzigartige Impulse mit.

Weltkonzerne wie Apple, Facebook, Google, PayPal, Zoom, Zappos und andere bekamen plötzlich ein Gesicht, öffneten uns bis dahin verschlossene Türen und ermöglichten uns spannende Einblicke in die Zukunft. Dazu kamen sogar noch spektakulär innovative Startups und „Inkubatoren“ zur Entwicklung radikaler Innovationen, wie z.B. Plug & Play ( www.plugandplaytechcenter.com).

Eigene Erfahrung ist durch nichts zu ersetzen, daher bieten wir Dir ab diesem Jahr die Möglichkeit, uns bei unseren kommenden Reisen zu begleiten. Erkenne Deine kommenden digitalen Chancen mit eigenen Augen und Ohren.

Unsere nächste gemeinsame Reise ins kalifornische Silicon Valley wird vom 11.05.2019 – 18.05.2019 stattfinden, Details erhalten Sie unter https://silicon.tours/tour/silicon-valley-mai-2019
Es sind nur noch wenige Plätze verfügbar.

Unternehmensbesuche, Workshops, Sightseeing (Las Vegas, San Francisco, Silicon Valley, Stanford University und Steve Jobs Garagenwerkstatt), wertvoller Austausch mit anderen Teilnehmern, Networking und auch die eine oder andere Überraschung erwarten Sie!

Das bildschöne Kalifornien solltest Du wenigstens einmal im Leben selber gesehen und erlebt haben. Dort werden wir begleitet von den erfahrenen Techies Steven Mc Auley, Christoph Burkhardt und Raj Hayer, die bereits für Weltkonzerne Reisen in Technologiezentren organisieren.

Zur Anmeldung oder bei weiteren Fragen besuche bitte die Webseite https://silicon.tours

Selbstverständlich stehe wir für Rückfragen auch telefonisch zur Verfügung.

Softwareunternehmen

Firmenkontakt
Groenewold – new media e.K.
Björn Groenewold
Große Roßbergstraße 3a
26789 Leer
0491 960 999 00
info@groenewold-newmedia.de
https://groenewold-newmedia.de

Pressekontakt
Silicon Tours
Björn Groenewold
Große Roßbergstraße 3a
26789 Leer
0491 960 999 00
info@silicon.tours
https://silicon.tours