Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

SALT – „Homegrown Hotels with Heart“: Die neue Boutique-Hotelmarke schafft authentische und nachhaltige Reiseerlebnisse

Das erste SALT Resort eröffnet am 1.November 2018 auf Mauritius

SALT - "Homegrown Hotels with Heart": Die neue Boutique-Hotelmarke schafft authentische und nachhaltige Reiseerlebnisse

We are SALT (Bildquelle: @Lux Collective)

München/Mauritius, 13. September 2018. SALT ist die progressive neue Hotelmarke, die dem modernen Entdecker authentische Urlaubserlebnisse bietet. Paul Jones, CEO von Lux Collective und Kopf der neuen Marke, beschreibt SALT als humanistischen Ansatz in der Hotellerie, mit dem Ziel einen kulturell interessierten Reisenden anzusprechen. SALT ist anders. Eng mit dem Standort und der jeweiligen Kultur verbunden und nachhaltig, bringt es die Gäste zu den Menschen – nicht nur zu Orten.
Das erste SALT Resort wird am 1. November 2018 auf Mauritius eröffnet und bildet die Grundlage für die zukünftige Entwicklung der Marke im Indischen Ozean, in Asien, Afrika und dem Nahen Osten.
Ganz nah an Mensch und Kultur
Ob urban oder fernab gelegen, alle SALT Häuser werden eines gemein haben: Jedes Hotel ist einzigartig und eng mit dem jeweiligen Standort verbunden. Hoteldesign und -Interior sind inspiriert von Farben, Formen und Motiven der jeweiligen Destination. Letztere soll der Gast auf authentische Weise und abseits der ausgetretenen Pfade entdecken und wird hierfür auch mit den nötigen Werkzeugen ausgestattet: Ein maßgeschneiderter Reiseführer, geschrieben und fotografiert von Einheimischen, illustrierte Karten, eine lokale SIM-Karte und eine Auswahl an Transportmitteln ob Fahrrad oder emissionsarmes Cabrio.
SALT ist für den Reisenden, der auf einer tieferen Ebene am lokalen Leben teilnehmen möchte und auch etwas zurückgeben will. Die Marke hat dafür eine „Skill Swap“ Plattform entwickelt, die die Gäste motiviert hinauszugehen und ihr Wissen und ihre Talente mit der Community vor Ort auszutauschen. Es geht um erweiterte Horizonte, ein tieferes Verständnis für die andere Kultur und das Schaffen von langfristigen Beziehungen.
Auch SALT“s Wellness-Philosophie bringt die Menschen zusammen: Schwimm- und Laufclubs, Yoga auf der SALT-Farm, Trekking und andere Slow-Sport-Initiativen sowie standortbezogene Aktivitäten schaffen gemeinsame Momente. Im SALT EQUILIBRIUM können sich die Gäste im charakteristischen Salzraum wieder erholen und sich an salzbasierten Heilmitteln und Spa-Behandlungen erfreuen.
Nachhaltig, lokal und persönlich
SALT engagiert sich für gute, unbehandelte und faire Lebensmittel. Wo immer möglich, beziehen SALT Hotels ihre Produkte aus lokalen Quellen: von lokalen Soundtracks und Live-Musikern, bis hin zu Essen, Möbeln, Stoffen und den Produkten im Bad. Der Schwerpunkt liegt auf fairem Handel, organischen, ungiftigen Erzeugnissen und der Begrenzung von Energieverbrauch, Abfall und Emissionen. Kompost, Recycling und die Weiterverwendung von überschüssigen Lebensmitteln als Tierfutter sind die gewählten nachhaltigen Alternativen. Zudem wird auf Büffets und Einweg-Plastik verzichtet. Jedes SALT Hotel wird über eine eigene Farm verfügen; die wechselnden Menüs sind auf Saison und Angebot abgestimmt.
Paul Jones, Visionär und CEO von Lux Collective, dazu: „SALT wurde aus dem Verlangen nach einem humanistischen Ansatz in der Hotellerie geboren – Hotels, die ein ständig wachsendes Publikum moderner Entdecker und aufmerksamer Reisender ansprechen, die reisen, um ihre Neugierde zu befriedigen und ihre Wahrnehmung der Welt zu hinterfragen. Sie wollen sich mit Menschen verbinden – nicht nur mit Orten – und sie wollen wirklich etwas zurückgeben. Wir nennen sie Cultural Purists, Menschen die auf der Suche nach einem authentischen Urlaubserlebnis sind. Ich glaube, dass wir mit der Schaffung von SALT dazu beitragen können, die interkulturelle Beziehungen zu verbessern und sinnvolle Erfahrungen für unsere Gäste und die Communities, in denen wir tätig sind, zu schaffen. Die Möglichkeiten der Mitwirkung und Zusammenarbeit sind endlos, und ich denke, das ist erst der Anfang von etwas ganz Besonderem.“
www.saltresorts.com
#WeAreSALT #SALTShakers

Lux Collective
Lux Collective ist ein globaler Hotelbetreiber von Eigenmarken und verwalteten Immobilien: LUX*, SALT, Tamassa & Cafe LUX*. Erfolgreiche Hospitality-Erlebnisse entstehen nicht von ungefähr – sie entstehen durch harte Arbeit, Leidenschaft und die Zusammenarbeit vieler Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten. Lux Collective arbeitet mit einigen der leidenschaftlichsten und kreativsten Denker und Macher zusammen. Zusammen mit ihren Teammitgliedern, Stakeholdern und Partnern kreieren sie einige der weltweit führenden Hospitality-Erlebnisse. Das Lux-Kollektiv stellt den Menschen immer in den Mittelpunkt und bleibt seinen Werten treu, leidenschaftlich, verantwortungsbewusst und innovativ zu sein.

SALT Resorts
SALT, eine Marke die im September 2018 von Lux Collective entwickelt wurde und moderne Entdecker mit nachhaltigen Reiseerlebnissen verbindet, propagiert einen humanistischen Ansatz in der Hotellerie. Unter der Leitung des Hospitality-Visionärs und CEO von Lux Collective, Paul Jones, bietet SALT eine neue Art von Gastfreundschaft für kulturell Neugierige. SALT Resorts widmen sich den nachhaltigen und lokalen Dingen und bringen die Gäste zu den Menschen – nicht nur zu Orten. Das Lux-Kollektiv setzt sich dafür ein „SALT“ in die ganze Welt zu streuen – Demnächst: SALT of Palmar, Mauritius (01. November 2018) und Salt of Wolong, Sichuan, China (2020) – ein aufregendes Boutique-Resort am Rande des Wild Panda Reserve.

Paul Jones (Chief Executive Officer)
Auch nach fünf Jahrzehnten in der Hospitality-Branche, ist Paul Jones jeden Tag mit Leidenschaft dabei, um so viel mehr zu erreichen, wenn es darum geht, authentische Erlebnisse für Reisende zu bieten. Vor seiner Tätigkeit bei Lux Collective war er Präsident von One&Only, wo er maßgeblich dazu beitrug, die Marke weltweit erfolgreich einzuführen und weiterzentwickeln. Paul Jones kam 2010 zu Lux Collective, wo er sich schnell als charismatischer Leiter mit einem einzigartigen und leidenschaftlichen Ansatz für das Hotelmanagement etablierte. Bei ihm dreht sich alles um die Menschen, die Kultur und den Service. Jones leitet direkt die strategische Ausrichtung des Unternehmens sowie die globalen Entwicklungspläne des Kollektivs. Er gilt als eine der führenden Persönlichkeiten beim Auf- und Ausbau der Hotel- und Tourismusbranche in Mauritius, und wurde dafür von ihrer Majestät Königin Elisabeth II. mit dem Abzeichen des Order of Saint Micheal and Saint George ausgezeichnet.

SALT, eine Marke die im September 2018 von Lux Collective entwickelt wurde und moderne Entdecker mit nachhaltigen Reiseerlebnissen verbindet, propagiert einen humanistischen Ansatz in der Hotellerie. Unter der Leitung des Hospitality-Visionärs und CEO von Lux Collective, Paul Jones, bietet SALT eine neue Art von Gastfreundschaft für kulturell Neugierige. SALT Resorts widmen sich den nachhaltigen und lokalen Dingen und bringen die Gäste zu den Menschen – nicht nur zu Orten.

Firmenkontakt
SALT Resorts
Anna Koppe
Trautenwolfstraße 3
80802 München
08913012118
akoppe@prco.com
http://www.saltresorts.com

Pressekontakt
PRCO Germany GmbH
Anna Koppe
Trautenwolfstraße 3
80802 München
08913012118
akoppe@prco.com
http://www.prco.com/de

Angeln in Schweden: fischende Frauen und Kinderglück

-Geheimtipps: schönste Adressen für Angelbegeisterte und Anfänger
-Einsame Wildnis im Norden – Bullerbü-Romantik im Süden
-Angeln für jedermann auch ohne Angelschein
-Petri Heil mit Kronprinzessin Victoria

Nirgendwo in Europa gibt es mehr weibliche Angler, als in Schweden: über 30 Prozent beträgt der Frauenanteil. In keinem Land Europas gibt es mehr Angelstellen: an 96.000 Seen, über 7.000 Kilometer Küstenlinie und 120 Flüssen von mehr als 200 Kilometern Länge. Und nirgends findet man eine größere Zahl an Angel-Ferienhäusern: Allein 3.300 Ferienhäuser vermietet der größte Anbieter NOVASOL in dem Land, das mehr Wasserfläche aufweist als landwirtschaftliche Nutzfläche – die meisten Häuser liegen in der Nähe von Seen, Bächen, Stränden und Fjorden, viele mit spezieller Angler-Ausstattung inklusive eigenem Steg und privatem Boot.
Was muss man beim Angeln in Schweden beachten?
Die Angelsaison dauert von Januar bis Dezember, an den großen Seen und entlang der Küste dürfen Einheimische wie Touristen auch ohne Angelschein fischen – und überall sonst kauft man sich fürs Angeln in Schweden einfach eine „Fiskekart“ am nächstbesten Kiosk oder an der Tankstelle. Schweden ist ein Anglerparadies für Jedermann, Anfänger erleben ihre ersten Fang-Erfolge an den gut bestückten Put-and-Take-Seen im Süden, Hartgesottene versuchen ihr Glück an den Stromschnellen und Wasserfällen im wilden Norden.
Die besten Adressen für Angeln in Schweden
Kein Wunder, dass das Land zwischen Schären und Polarkreis Angelbegeisterte aus ganz Europa anzieht wie ein riesiger Magnet. Für die einen geht es um Rekorde, die größte Meerforelle, den kapitalsten Hecht. Für die anderen zählt die Einsamkeit an einem namenlosen See und der frisch bestückte Grill am Abend. Für die Schweden selbst bilden Angeln und das Ferienhaus in Schweden traditionell eine Einheit. Angeln ist Familiensache; Vater, Mutter, Kinder tun es. Und jede Familie hat ihre eigenen, über Generationen bewahrten Geheim-Plätze für den besten Fang. NOVASOL-Angelexperte Markus Diefenbach verrät hier seine Lieblings-Angelspots im Reich der Lachse, Hechte und Zander.
1.Öland: Wo die Königsfamilie angeln geht
Hier kann es passieren, dass einem beim Strandspaziergang Prinzessin Victoria mit Angelrute über den Weg läuft. Die schwedische Kronprinzessin kommt jeden Sommer auf die Insel Öland, feiert auf Schloss Solliden, dem Sommersitz der Königsfamilie, ihren Geburtstag. Nur wenige Kilometer die Küste hinunter liegt das Fünf-Sterne-Ferienhaus Stora Frö direkt an der Ostsee; die Angel kann man von der Terrasse aus auswerfen oder vom Privatsteg unmittelbar davor. Wie fast überall beim Angeln in Schweden gehen hier Barsch, Hecht und Zander an den Haken, daneben aber vor allem viele Plattfische. Dampfsauna, Whirlpool, Gratis-WLAN auf 185 Quadratmetern Wohnfläche sowie die Panorama-Glasfront auf der Wasserseite machen das Haus zu einem Juwel am Kalmarsund. Für 12 Personen ab 1.925 EURuro/Woche. (Haus-Nr. S41038)

2.Atemberaubende Einsamkeit beim Angeln in Nordschweden
Ab Mai pilgern Angler aus ganz Europa zu den Lachsflüssen in Nordschweden. Im Hinterland der Studentenstadt Umeå suchen sie die Einsamkeit der Wildnis, um in der weiten Natur mit beiden Füßen im Wasser zu stehen und frischen Lachs an die Angel zu bekommen. Am Ufer des Kalixälven, einem der vier größten Flüsse Lapplands, liegt der Traum aller Back-to-Nature-Fans: ein grau verwittertes Holzhaus am Ufer, umgeben von Wald, Wasser und Wildnis. Strom gibt es nicht, geheizt wird mit Holz, beleuchtet mit Öllampen, gebadet im Fluss, und das Trinkwasser kommt aus dem eigenen Brunnen mit Handpumpe. Zur separaten Sauna sind es 10 Meter, zum nächsten Restaurant 40 Kilometer – Anglerglück wäre in dieser Abgeschiedenheit also von Vorteil für den Speisezettel. Für vier Personen ab 260 Euro/Woche; Haustiere willkommen! (Haus-Nr. S49323)

3.Kinderglück im neuen Nationalpark Åsnen
Im Sommer 2018 bescherte sich Schweden seinen 30. Nationalpark. Unberührte Buchenurwälder, ein Archipel aus rund 200 unbewohnten Inseln und die wildromantische Wasserlandschaft des Åsnen-Sees in Småland bilden das jüngste Naturschutzgebiet des Landes. Ein Dorado fürs Angeln in Südschweden! Und als wäre das nicht genug, erstreckt sich ringsherum das schönste Bilderbuch-Schweden – hinter jeder Biegung ein Pippi-Langstrumpf-Panorama, hinter jeder Kuppe ein neues Bullerbü-Tal. Nur 500 Meter vom Åsnen-See entfernt liegt das rote Angel-Ferienhaus auf weitläufigem Naturgrundstück. Eingerichtet ist es traditionell romantisch, so als könnten Lisa, Inga, Lasse oder Bosse jeden Moment um die Ecke biegen. Vor allem für Kinder ist der Åsnen-Nationalpark ein Ferien-Traum und ein lehrreiches Angel-Paradies. Für vier Personen ab 320 Euro/Woche; Ruderboot und Kanu können dazu gemietet werden. (Haus-Nr. S25198)

NOVASOL A/S, dansommer A/S, Friendly Rentals, Ardennes-Etape und Wimdu sind Unternehmen der NOVASOL-Gruppe mit Hauptsitz in Virum, Dänemark. Die NOVASOL-Gruppe unterhält Niederlassungen in 18 Ländern Europas sowie mehr als 60 Büros europaweit. Die NOVASOL-Gruppe beschäftigt mehr als 2.500 Angestellte und Freiberufler. Mit über 50.000 Ferienobjekten in 28 Ländern ist die NOVASOL-Gruppe der größte europäische Anbieter von Ferienwohnungen und -häusern. 2017 beherbergte die NOVASOL-Gruppe mehr als 2 Millionen Gäste in ihren Ferienobjekten.

Firmenkontakt
NOVASOL
Ursula Oldenburg
Gotenstrasse 11
20097 Hamburg
+49 (0)40 / 238859-77
info@novasol-fishing.de
http://www.novasol-fishing.de

Pressekontakt
Oldenburg Kommunikation
Ursula Oldenburg
Neue Schönhauser Str. 6
10178 Berlin
030 28 09 6100
info@oldenburg-kommunikation.de
http://www.oldenburg-kommunikation.de

Sunny Cars Kunden können ab sofort mit Amazon Pay bezahlen

Der Mietwagen-Experte hat eine weitere Zahlmethode eingeführt

Sunny Cars Kunden können ab sofort mit Amazon Pay bezahlen

München, 13. September 2018 (w&p) – Der Mietwagen-Experte Sunny Cars hat eine weitere Zahlmethode für seine Kunden eingeführt: Als erstes Mietwagen-Unternehmen macht es Sunny Cars möglich, die Kosten für das Mietauto über die vertraute und bequeme Bezahlmethode Amazon Pay zu begleichen. Der große Vorteil für die Sunny Cars Kunden: Sie können einfach und unkompliziert die Anmeldeinformationen ihres regulären Amazon-Kontos verwenden, um ihren Mietwagen zu buchen.

„Mit Amazon Pay bieten wir unseren Kunden noch mehr Flexibilität beim Bezahlen“, freut sich Sunny Cars Geschäftsführer Thorsten Lehmann. „Die Zahlungsmethode ist nicht nur vertraut und zuverlässig, Kunden wissen vielmehr auch, dass ihnen dadurch keine zusätzlichen Kosten entstehen.“

Das Bezahlen mit Amazon Pay ist denkbar einfach: Nach der Auswahl des gewünschten Fahrzeugs und der Eingabe des vorgesehenen Reisezeitraums muss lediglich „Amazon Pay“ bei der Bezahlart angeklickt werden. Sobald die Reservierung erfolgt ist, erhält der Kunde per E-Mail einen Zahlungslink, um die Zahlung mit Amazon Pay abzuschließen.

Insgesamt können die Sunny Cars Kunden zukünftig zwischen folgenden kostenfreien Bezahlmethoden wählen: Amazon Pay, Kreditkarte, SEPA, Paydirekt, Kauf auf Rechnung und PayPal. Dabei wird das Konto immer erst 14 Tage vor der Anmietung belastet. Zudem sind bei Sunny Cars sämtliche Kundengelder abgesichert.

Sunny Cars wurde vor über 25 Jahren in München gegründet und arbeitet heute mit lokalen Fahrzeugflottenanbietern an mehr als 8.000 Mietstationen in über 120 Destinationen zusammen, die seinem hohen Qualitäts- und Servicestandard entsprechen. Mietautos von Sunny Cars stehen für ungetrübte Urlaubsstimmung ohne Preisaufschläge: Die wichtigsten Leistungen sind im Preis für den Sunny Cars-Mietwagen enthalten und sorgen für ein sorgloses Fahrvergnügen. Sämtliche Angebote von Sunny Cars sind über das Reisebüro, unter der Internet-Adresse https://www.sunnycars.de oder telefonisch unter der Rufnummer 089 – 82 99 33 900 buchbar.

Firmenkontakt
Sunny Cars GmbH
Thorsten Lehmann
Paul-Gerhardt-Allee 42
81245 München
+49 (0)89 82 99 33 80
t.lehmann@sunnycars.de
https://www.sunnycars.de

Pressekontakt
Wilde & Partner
Marion Krimmer
Nymphenburger Straße 168
80634 München
+49 (0)89 17 91 900
info@wilde.de
http://www.wilde.de