Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

Spätsommer in Sauris: Berge, Schinken, grüner See

Der Doppelort in Friaul ist eine deutsche Sprachinsel/ Neuer Reisebericht von Presseweller

Spätsommer in Sauris: Berge, Schinken, grüner See

Im Vordergrund der Berge schimmert der grüne See in Sauris. (Foto: (c) presseweller)

28. August 2018. Siegen (DiaPrw). Die Friulaner Berglandschaft, in der wir schon oft unterwegs waren, ist eine teils verwunschen-schöne Welt, meist abseits der Haupttouristenströme. Sauris im Lumieital hatten wir noch nicht erkundet. Es liegt im Westen einer gedachten Linie zwischen Paluzza und Tolmezzo. Das sind Orte an der italienischen Staatsstraße 52, die auf die B 110 vom Plöckenpassscheitel in Kärnten aus folgt. Unsere Freunde hatten uns mit ihrem Hinweis auf den guten Sauriser Schinken neugierig gemacht.

Nach der kurvenreichen Passabfahrt sind wir bald in Timau – eine deutsche Sprachinsel, Tischlwang, wo ein eigener Dialekt gepflegt wird. Das ist in Sauris, in Deutsch Zahre genannt, ebenso – wie in verschiedenen anderen Orten dieses Landstrichs in der Provinz Udine, Region Friaul an der Südseite der Karnischen Alpen. Von der Staatsstraße zweigen wir hinter Paluzza rechts ab und tauchen über Sutrio in die Bergwelt mit malerischen Dörfern und Orten ein. Auf Tourismus ist man überall eingestellt, aber doch sind wir fern überlaufener Ortschaften und regen Durchgangsverkehrs. Und das finden wir einfach nur gut!

Rad-, Bike-und Skigebiet
Gemütlich kreuzen wir über ordentlich befahrbare Straßen durch die Städtchen und Ortschaften wie Ravalscletto, Comeglians, Ovaro, Villa Santina und Enemonzo. In der Region, zwischen Sutrio und Ovaro, findet sich übrigens auch der über 1700 Meter hohe Monte Zoncolan, der herausfordernde Strecken für Radler bietet. Wintersportfreunde sind im Skigebiet rund um den Zoncolan richtig. Für Motorbiker bieten sich in dieser Region zwischen Plöckenpass und Udine verschiedene abwechslungsreiche Strecken und Rundfahrten an. Eine gute Straßenkarte sollte immer dabei sein.
Zwischendurch sehen wir in Prato Carnico im Pesarinatal noch einen „schiefen Kirchturm“, der mit starken Drahtseilen gesichert ist. Sieht man nicht jeden Tag. Außerdem entdecken wir in Persariis einen alten Eisenschmelzofen als Erinnerungsstück an den früheren Erzbergbau – wie in unserer Heimat.
Auf der landschaftlich reizvollen Strecke steigen die umliegenden Berge bis auf über 2450 Meter an. Die Wälder und Gartenanlagen zeigen sich spätsommerlich, um bald in die wieder anderen Farben des Herbstes zu versinken. Landschaft und Orte haben Charme, wirken einladend. Da wir seit Jahrzehnten Nebenstrecken erkunden, ist es jedes Mal wieder erlebnisreich, die Dörfer und Städtchen abseits der Haupttouristenrouten zu sehen, in denen sich häufig historische Baulichkeiten, gepflegte Gärten, schöne Kirchen und gastfreundliche Bewohner zu einem Wohlfühlambiente ohne Schnelllebigkeit einen.

Grüner See und guter Schinken
Bald kommt der See in den Blick, der smaragd-grün schimmernde Lago di Sauris, wunderschön in den Bergen gelegen. Wie an der – über 130 Meter hohen! – Staumauer zu sehen, ist es kein „richtiger“ See, sondern eine Talsperre. Sie ist in den 1940er-Jahren entstanden. Über das tiefer gelegene Sauris di Sotto, rund 1200 Meter hoch, kurven wir über die gut ausgebaute passartige Straße hoch nach Sauris di Sopra. Das Bergdorf liegt auf einer Höhe von über 1400 Metern. Sauris, bereits um 1200 urkundlich erwähnt, gilt damit als wohl höchstgelegene Gemeinde der Region Friaul. Jeder der kleinen Orte hat eine eigene Kirche.
Ältere Häuser mit typischen Holzfassaden stehen neben jüngeren in moderner Bauweise. Oben im Dorf gibt es guten Ausblick, eine Einkehrmöglichkeit ist gleich in der Nähe. Wir kehren in der Pizzeria Da Fausto ein, wo uns freundliche Gastgeber erwarten. Nun, ein Grund unserer Fahrt war der bekannte Sauriser Schinken. Deshalb bestellen wir eine Schinkenplatte, begleitet von Wein und Mineralwasser. Der leicht speziell geräucherte Rohschinken ist überregional bekannt.
Nach kurzer Zeit rollen die Platten an, ein Augenschmaus aus Schinken, Salami, verschiedenen Käsesorten, dem typischen Weißbrot und Grissini. Gern greifen wir zu. Feiner Geschmack, ein Genuss für den Gaumen und so reichlich, dass wir es dem Ende zu doch etwas langsamer angehen lassen. Die Rechnung für vier Personen war überschaubar. Wir hatten mit weit mehr gerechnet. In den Gasthöfen und Restaurants der Region bieten sich natürlich auch andere Schlemmereien an, von Pastavariationen mit frischen Kräutern bis zu den unterschiedlichsten Fleischspeisen. Bei Da Fausto gibt es, wie in vielen Häusern in Sauris, auch Zimmer und Ferienwohnungen zu mieten. Viele davon sind Teil der Albergo Diffuso, einer Kooperative, zu der auch Hotels gehören.
Draußen vor der Tür sprachen wir noch mit einem älteren Mann aus Sauris. Er erzählte uns, dass er selbst ursprünglich nicht aus Sauris käme, sondern seine Frau. Sie spreche noch „Zahrisch“, diesen Dialekt der deutschen Sprachinsel.
Wer sich vom feinen, geschmackvollen Sauris-Schinken und anderen Köstlichkeiten etwas mitnehmen will, schaut im Geschäft der Prosciuttificio Wolf vorbei.

Über Tolmezzo zurück
„Arrivederci Sauris“ (Auf Wiedersehen Sauris) sagen wir uns, als wir wieder den Berg hinabrollen und bald der so beeindruckende grüne See erneut in den Blick kommt. Ein Stück geht es durch stockfinstere Tunnel weiter nach Ampezzo. Ein Abzweig von dort führt uns schließlich nach Tolmezzo, wo wir auf die Staatsstraße Richtung Paluzza, Monte Croce Carnico (Plöckenpass) abzweigen. In Sutrio halten wir nochmals an, um in der dortigen Caseificia Sociale nach Käse zu schauen. Es gibt ein vielfältiges Angebot zu günstigen Preisen, vom frischen bis zum länger gereiften Käse.
Auf der Plöckenpass-Höhe kehren wir auf einen Espresso ein. Nach und nach legt sich die Dämmerung über die spätsommerliche Berglandschaft, die sich nun in einem anderen Licht als in der Vormittagssonne zeigt. (Jürgen Weller)

Foto: Im Vordergrund der Berge schimmert der grüne See in Sauris. (Foto: (c) presseweller)
Bei Interesse an Fotos bitte anfragen

Tipps: Ob Hin- oder Rückstrecke: Von Paluzza bis Sauris sind es rund 55 Kilometer. Wer von Kötschach-Mauthen (Kärnten) über den Plöckenpass fährt, muss rund 85 Kilometer unter die Räder nehmen.
Es ist sinnvoll, auf Sperrschilder wegen Straßenarbeiten und anderem zu achten. Wir mussten einmal über 15 Kilometer zurückfahren und eine andere Abzweigung wählen. Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten findet man nahezu überall.
Informationen im Internet unter http://www.turismofvg.it/Ort/Saurisund allgemein bei Tourismus Friaul-Julisch-Venetien www.turismofvg.it/Wer-sind-wir;
Zu Kötschach-Mauthen (Nordseite des Plöckenpasses): https://www.koemau.com

Hinweise: Zur Befahrbarkeit von Straßen, Sperrungen aktuell informieren. Wir können keinerlei Gewähr dafür übernehmen, ebenso nicht zu Kilometerangaben, Witterungsverhältnissen, Bestand oder Öffnungszeiten von Gasthöfen und anderen Restaurations-und Nächtigungsbetrieben. Zur Verifizierung von Höhenangaben, Jahreszahlen usw. nutzen wir zum Teil wikipedia.org. Die Fotos stammen aus dem September 2017. Örtlichkeiten/ Ansichten können sich verändert haben. Irrtum bleibt in allen Fällen vorbehalten.

Auf den Seiten www.presseweller.de stehen Links zu den verschiedensten Reiseberichten und -Tipps. Sie können ohne Anmeldung aufgerufen werden. Der große bebilderte Reisebericht zu Sauris ist über die Tourismusseite aufrufbar: http://presseweller.de/Tourismus/tourismus.html

DialogPresseweller hat seine Schwerpunkte in Reisen und Tourismus sowie Auto und Verkehr. Inhaber Jürgen Weller schreibt und veröffentlicht seit 40 Jahren Reiseberichte sowie Auto-Praxistests. Dadurch stehen umfangreiche Bildarchive zur Verfügung. Bei Reiseberichten (verschiedene deutsche, österreichische, italienische, slowenische Regionen) heißt es oft „etwas abseits der Hauptverkehrsrouten“. Im PR-Bereich war und ist DialogPresseweller für verschiedene Auftraggeber tätig.
Es werden einige Themen-Blogs gepflegt.

Firmenkontakt
Medienbüro + PR DialogPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271334640
dialog@dialog-medienbuero.de
http://www.presseweller.de

Pressekontakt
Medienbüro + PR DIALOGPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271334640
dialog@dialog-medienbuero.de
http://www.presseweller.de

Der D.A.S. Leistungsservice informiert: Urteile in Kürze – Verwaltungsrecht

Ferienwohnungen: Hohes Bußgeld für Zweckentfremdung von Wohnraum

Viele Städte haben sogenannte Zweckentfremdungssatzungen, die eine Vermietung von Wohnungen als Ferienwohnung ohne behördliche Genehmigung untersagen. Einen Verstoß können die Behörden mit hohen Bußgeldern ahnden. Laut D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice) verurteilte das Amtsgericht München einen Mieter, der eine Wohnung an wechselnde Personen untervermietet hatte, zu einem Bußgeld von 33.000 Euro.
AG München, Az. 1119 OWi 258 Js 199344/16

Hintergrundinformation:
Die Vermietung von Ferienwohnungen ist ein lohnendes Geschäft. Kein Wunder, dass ihre Anzahl stark zugenommen hat. In Großstädten jedoch ist Wohnraum knapp und oft kommt es auch zu Konflikten mit der Nachbarschaft, die ohne Partylärm und morgendliches Rollkoffergeklapper wohnen möchte. Viele Städte haben deshalb Satzungen erlassen, die eine Nutzung von Wohnungen als Ferienwohnungen von einer Ausnahmegenehmigung abhängig machen. Diese Satzungen richten sich gegen die „Zweckentfremdung von Wohnraum“. Sie gelten für Eigentümer und für Mieter. Der Fall: Ein Münchner hatte eine 104 qm große Wohnung in München-Arabellapark gemietet. Die Miete lag bei 1.980 Euro im Monat. Er nutzte die Wohnung allerdings nicht selbst, sondern vermietete sie teurer an wohlhabende Ortsfremde, die sich zur medizinischen Behandlung in München aufhielten oder ihre Angehörigen bei einem Krankenhausaufenthalt begleiteten. Die Vermietungen dauerten jeweils einige Wochen oder Monate. Im November 2015 erließ die Stadt München gegen den Mieter einen Bußgeldbescheid in Höhe von 50.000 Euro wegen unerlaubter Zweckentfremdung von Wohnraum von 2012 bis 2015. Gegen diesen Bescheid ging der Mann gerichtlich vor. Das Urteil: Das Amtsgericht München bestätigte nach Informationen des D.A.S. Leistungsservice grundsätzlich den Bußgeldbescheid. Das Gericht erläuterte, dass der Mieter nie die erforderliche behördliche Genehmigung zur Untervermietung an wechselnde Parteien gehabt habe. Sein Nutzungskonzept sei es gewesen, die Wohnung immer nur für relativ kurze Zeiträume an Personen weiterzuvermieten, die sich aus medizinischen Gründen in München aufhielten. Er habe trotz behördlicher Aufforderungen, diese Nutzung einzustellen, und trotz des laufenden Bußgeldverfahrens damit weitergemacht. Das Gericht setzte das Bußgeld allerdings auf 33.000 Euro herab, da diese Nutzung der Wohnung erst seit dem Inkrafttreten der neuen städtischen Satzung im Jahr 2014 mit einem Bußgeld bedroht war und nicht schon seit 2012.
Amtsgericht München, Beschluss vom 28. September 2017, Az. 1119 OWi 258 Js 199344/16

Weitere Ratgeberthemen finden Sie unter www.ergo.com/ratgeber Weitere Informationen zur Rechtsschutzversicherung finden Sie unter www.das.de/rechtsportal Sie finden dort täglich aktuelle Rechtsinfos zur freien Nutzung.

Folgen Sie der D.A.S. auf Facebook und YouTube.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Textmaterials die D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über den D.A.S. Rechtsschutz
Seit 1928 steht die Marke D.A.S. für Kompetenz und Leistungsstärke im Rechtsschutz. Mit dem D.A.S. Rechtsschutz bieten wir mit vielfältigen Produktvarianten und Dienstleistungen weit mehr als nur Kostenerstattung. Er ist ein Angebot der ERGO Versicherung AG, die mit Beitragseinnahmen von 3,3 Mrd. Euro im Jahr 2016 zu den führenden Schaden-/Unfallversicherern am deutschen Markt zählt. Die Gesellschaft bietet ein umfangreiches Portfolio für den privaten, gewerblichen und industriellen Bedarf an und verfügt über mehr als 160 Jahre Erfahrung. Sie gehört zu ERGO und damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.das.de

Firmenkontakt
D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH
Dr. Claudia Wagner
ERGO-Platz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-2980
claudia.wagner@ergo.de
http://www.ergo.com

Pressekontakt
HARTZKOM Strategische Markenkommunikation
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 99846116
das@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Aviation & Tourism International legt erlesene Crystal-Cruises-Specials für 2018 und 2019 auf

Sechs ausgesuchte Luxuskreuzfahrten mit der „Crystal Serenity“ und der „Crystal Symphony“ sowie eine spannende Flusskreuzfahrt mit der „Crystal Mozart“ auf der Donau bieten exquisite Reiseerlebnisse

Aviation & Tourism International legt erlesene Crystal-Cruises-Specials für 2018 und 2019 auf

Luxus-Flusskreuzfahrt mit der „Crystal Mozart“ nach Budapest (Bildquelle: Crystal Cruises)

Aviation & Tourism International hat besondere Specials für 2018 und 2019 veröffentlicht, die mit den exklusiven Kreuzfahrtschiffen „Crystal Serenity“ und „Crystal Symphony“ sowie dem prämierten Flusskreuzfahrtschiff „Crystal Mozart“ durchgeführt werden. Neben der herbstlichen Donaukreuzfahrt ab Wien stehen stilvolle Cruises von New York durch die Karibik, von Fort Lauderdale durch den Panamakanal bis Mexiko, von England nach Island und dem Nordkap, entlang Westeuropas Küsten sowie rund um Italien auf dem Programm. Die Schiffe überzeugen mit hochmoderner und exquisiter Einrichtung sowie durch einen persönlichen, erstklassigen Service. Das „Alles-Inklusive“-Konzept der Luxuskreuzfahrten lässt keine Wünsche offen. Der Spezialist für weltweite exklusive Reisen und luxuriöse Kreuzfahrten präsentiert die Specials in eigenen Flyern, die auf Anfrage (Telefon +49 (0)6023 917150) kostenlos zugeschickt werden. Die Specials können auch unter atiworld.de/angebote eingesehen werden.

Noch 2018: Karibik, Panama und Mexiko erkunden

Die „Crystal Symphony“ (maximal 848 Gäste) bricht Ende Oktober 2018 von New York aus zu einer abwechslungsreichen Kreuzfahrt durch die Karibik auf. Mit sieben Zwischenstopps, beispielsweise in Charleston, Cape Canaveral, Jamaika, Aruba und Puerto Rico, können die Passagiere das milde Klima, türkisblaues Wasser und pulsierende Hafenstädte erleben. Einen knappen Monat später startet die größere „Crystal Serenity“ mit maximal 980 Gästen an Bord in Fort Lauderdale. Das elegante Luxusschiff bietet dabei mehr Platz pro Seereisenden als jedes andere Schiff seiner Klasse. Sieben Mal legt das Kreuzfahrtschiff auf der Fahrt nach Los Angeles an: Bimini auf den Bahamas, Cartagena in Kolumbien, Caldera in Costa Rica, Corinto in Nicaragua, Puerto Quetzal in Guatemala, Acapulco und Cabo San Lucas in Mexiko sorgen dabei für Abwechslung. Auch die Fahrt durch den Panamakanal beschert unvergleichliche Erlebnisse.

Mit der „Crystal Serenity“ 2019 Europa entdecken

Von Juni bis September 2019 kreuzt die „Crystal Serenity“ entlang Europas Küsten und unternimmt Voyages von acht bis 17 Tagen Dauer. Auf einer Kreuzfahrt von London bis Reykjavik vom 10. bis 21. Juni 2019 führt das stilvolle Passagierschiff seine Gäste nach Dublin, Liverpool, Belfast sowie zu den Inseln Isle of Man und Isle of Skye. In Reykjavik kann nach einer Übernachtung entspannt ausgeschifft oder gleich an einem weiteren Kreuzfahrt-Special teilgenommen werden. Denn vom 21. Juni bis 7. Juli 2019 entdecken Reisende – ebenfalls auf der „Crystal Serenity“ – ab Rekjavik die einzigartige Natur Islands mit der beeindruckenden Vulkanlandschaft sowie seinen Gletschern und Gysiren. Über das Europäische Nordmeer geht die Seereise zur traumhaften Fjordlandschaft Norwegens, zum nördlichsten Punkt Europas und dann hinunter nach Bergen, um durch die Nordsee nach Kopenhagen zu gelangen.

Anschließend fährt die „Crystal Serenity“ südlichere Touren: So führt vom 29. Juli bis 12. August 2019 eine Kreuzfahrt von Amsterdam nach Lissabon und vom 7. bis 14. September 2019 eine Schiffsreise über das Mittelmeer von Rom nach Venedig, wobei ein Vorprogramm von drei Nächten in Rom hinzugebucht werden kann.

Specials bieten Luxus und Annehmlichkeiten auf hoher See

Damit auch auf Atlantik, Pazifik und Mittelmeer niemand entbehren muss, was es auch auf dem Festland gibt, garantieren die Kreuzfahrten den Service eines modernen Luxushotels. Die Gäste werden äußerst komfortabel in ausschließlich außen liegenden, großzügig gestalteten Staterooms mit großem Panoramafenster oder Suiten und Penthouses mit eigener Veranda untergebracht. Spitzenköche zaubern in verschiedenen Restaurants kulinarische Highlights selbst für anspruchsvollste Gaumen. Dabei sind das offene Dinner-Konzept ohne feste Essenszeiten ebenso selbstverständlich an Bord wie kostenloses WLAN und eine anspruchsvolle Bordunterhaltung mit echten Broadway-Produktionen. Das „Alles Inklusive“-Konzept beinhaltet auch alle Getränke mit ausgewählten Weinen, Champagner und Spirituosen sowie alle Trinkgelder auf dem gesamten Schiff. Selbst über die An- und Abreise müssen sich die Gäste keine Gedanken machen, da auch die Linienflüge ab Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie alle Transfers inkludiert sind.

Herbst-Special 2018: Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau mit 30 Ausflügen

Mit dem Herbst-Special 2018 erfahren vom 10. bis 20. November 2018 maximal 154 Gäste ausgehend von Wien die malerischen Gegenden von Passau bis Budapest und können an bis zu 30 verschiedenen Ausflügen kostenlos teilnehmen. Dabei setzt die prämierte und luxuriöse „Crystal Mozart“ neue Maßstäbe in der Flusskreuzfahrt: Das Schiff punktet mit Butler-Service in den außen liegenden Luxus- und Penthouse-Suiten, mit einem Spa samt Innenpool, mit Spitzenküche in fünf Restaurants, einem Beiboot für Spritztouren und vieles mehr. Natürlich gilt hier wie auch auf hoher See das „Alles Inklusive“-Konzept.

Weitere Informationen zu den Specials mit der „Crystal Serenity“, der „Crystal Symphony“ sowie zu der „Crystal Mozart“-Herbstreise hält Aviation & Tourism International, auch für Reisebüros, unter Telefon +49 (0)6023 917150, www.atiworld.de, info@atiworld.de bereit.

Der Veranstalter AVIATION & TOURISM INTERNATIONAL ist auf Luxuskreuzfahrten und hochwertige Individualreisen spezialisiert.

Firmenkontakt
Aviation & Tourism International
Jürgen Kutzer
Wasserloser Straße 3 a
63755 Alzenau
0 60 23 – 91 71 50
info@atiworld.de
http://www.atiworld.de

Pressekontakt
Claasen Communication GmbH
Ralph Steffen
Hindenburgstr. 2 2
64665 Alsbach
06257 68781
info@claasen.de
http://www.claasen.de

Hotel Max70 – Ein Hotel für Jedermann in Salzburg

Das neue Max70 Salzburg zieht erste Bilanz

Hotel Max70 - Ein Hotel für Jedermann in Salzburg

Hotel MAX70 Salzburg – ideal gelegen

Seit drei Monaten hat das neue MAX70 Salzburg seine Türen für Gäste aus der ganzen Welt geöffnet. Und: Schon jetzt hat sich das extravagante, trendige Familienhotel im Herzen von Salzburg-Maxglan als Unterkunft mit Mehrwert etabliert.

Tagestouristen, Geschäftsreisende und Longstay-Gäste aus dem In- und Ausland, Arbeiter, aber auch Angehörige von Krankenhaus-Patienten: Sie alle waren bereits im MAX70 Salzburg und schätzen die Verbindung von herzlichem und persönlichem Service mit einem durchdachten Angebot, Top-Preisen und der optimalen Lage.

„Wir freuen uns sehr, dass unser Start so perfekt geglückt ist“, ziehen Andrea und Norbert Wendl, Inhaber des MAX70 Salzurg, eine erste positive Bilanz. „Unsere Zimmer sind seit der Eröffnung sehr gut ausgelastet, was sicherlich auch daran liegt, dass wir wirklich für jeden Gast und seine individuellen Bedürfnisse ein maßgeschneidertes Angebot bieten können und eine Tiefgarage mit 42 Stellplätzen haben.“

Herzlicher Service, durchdachtes Angebot, perfekte Lage

Die insgesamt 41 Zimmer haben eine Größe bis 32 m2 und gehen über den üblichen Standard, den man von hiesigen 3 Sterne-Hotels erwarten darf, hinaus. Speziell für Business-Gäste wurde beispielsweise die Möglichkeit geschaffen, das gebuchte Hotelzimmer auch als Office zu nutzen. Für Familien und Longstay-Gäste wiederum eignen sich zum Beispiel die Max Grand Zimmer, die mit Kühlschrank und bei Bedarf mit Mikrowelle und Geschirr ausgestattet werden. „Außerdem haben wir eine vollausgestattete Waschküche, was besonders Familien und Gäste die länger verweilen, sehr schätzen“, so Andrea Wendl.

„Jeder Mensch ist anders und jeder Aufenthalt ist anders“, ergänzt Norbert Wendl. Wir haben es geschafft, die unterschiedlichen Bedürfnisse auf einen Nenner zu bringen. Mit einem Hotel, in dem die Idee eines liebevollen Zuhauses für die Familie genauso zu finden ist, wie das trendige Wohn-Loft für Verliebte oder das perfekte Büro-Ambiente für jene, die es beruflich nach Salzburg führt.

Das neu eröffnete Hotel MAX70 Salzburg liegt in der Maxglaner Hauptstraße 70. Die Nähe zu Flughafen, Bahnhof, Autobahn, Messezentrum und Krankenhaus, aber auch zur Salzburger Altstadt macht das kleine, feine Hotel auch aufgrund seiner Location zu einem Hot Spot in Sachen Übernachtung.

Rückfragen:
Hotel Max70 – Andrea und Norbert Wendl
Maxglaner Hauptstraße 70 – 5020 Salzburg
Tel.: 0662/827 648
E-Mail: office@max70.at – Web: www.max70.at

Das Hotel MAX70 in Salzburg ist ein modernes Stadthotel mit Tiefgarage und ist ideal für Besucher der Stadt Salzburg geeignet. Ob geräumige Komfortzimmer oder großzügige Juniorsuiten – im Hotel MAX70 Salzburg sind Sie bestens aufgehoben.

Kontakt
Hotel MAX70
Norbert Wendl
Maxglaner Hauptstraße 70
5020 Salzburg
+43662827648
office@max70.at
http://www.max70.at

Starker Auftritt für den Heurigen Ott

Eine symbolstarke Architektur macht den Besuch im Heurigen Ott zur Zeitreise. Der Umbau des Heurigenlokals in Hagenbrunn durch Spitzbart + partners ist der erste Schritt zu einem neuen Markenauftritt.

Starker Auftritt für den Heurigen Ott

Der neugestaltete Heurige Ott in Hagenbrunn verbindet Gemütlichkeit mit moderner Gastronomie. (Bildquelle: Spitzbart)

Zeitgeist trifft auf Heurigenkultur; Design auf Bodenständigkeit. Die Harmonisierung dieser Gegensätze gelang Spitzbart + partners, Spezialist für Konzeption, Architektur und Einrichtung, beim Umbau des Heurigen Ott in Hagenbrunn. Die Wiedereröffnung fand im Frühsommer 2018 statt.

An der Spitze des Vorzeigebetriebs stehen mit Andreas und Eva Ott junge, ambitionierte Winzer mit klaren Vorstellungen. Für sie ist der Heurige mit seinen starken Wurzeln in der Region die Basis, aus der heraus sie ihre Wachstumsziele entwickeln und umsetzen. Dabei denken die Geschwister durchaus in internationalen Dimensionen. Sichtbares Signal für den Aufbruch war der Umbau des beliebten Traditionsheurigen. Als Teil des neuen Markenauftritts verkörpert er die Liebe der Winzerfamilie zu ihrem Wein, ihrer Heimat Hagenbrunn und macht zugleich ihre Weltoffenheit und ihre Bereitschaft zur Veränderung spürbar.

Leitthema ist ein ins Künstlerische übersetzter Weingarten, der Architektur, Grafik und Lichtkonzept bestimmt. Allgegenwärtig ist die Rautenform als Symbol der Weinrebe. Sie gliedert und verdichtet den Gastbereich ohne dessen Raumdimension zu beeinträchtigen. Durchblicke integrieren Schank und Buffet als kulinarisches Herzstück. Die Wandgrafik mit der historischen Ansicht von Hagenbrunn wurde in kürzester Zeit zum viel fotografierten Wahrzeichen. Gemütliche Sitzgruppen, Holz und warme Farben schaffen eine Wohlfühl-Atmosphäre. „Die Verbindung aus vertrauten Elementen und Design gibt dem hohen Raum einen ganz eigenen Reiz, der die Gäste berührt und begeistert!“, so Markus Spitzbart. Genau wie seine Gäste ist Andreas Ott von dem Ergebnis des Umbaus begeistert: „Das Lokal ist nobel, trifft den Zeitgeist und ist doch ganz und gar ein Heuriger!“

Authentische Konzepte, die Geschichten erzählen. Architektur, die die Geschichten in starke Bilder übersetzt. Storytelling in Verbindung mit konsequenter Vertriebsorientierung. Dies sind die Stärken von Spitzbart + partners. Der Spezialist für Umbau und Einrichtung ist länderübergreifend für Unternehmen aus der Weinwirtschaft, Gastronomie, Hotellerie und Einzelhandel tätig. Spitzbart-Projekte haben Landmark-Charakter und wurden mit Preisen ausgezeichnet wie die Weinkathedrale des Buschenschanks Wutte in Kitzeck/Fresing.

Spitzbart + partners mit Sitz in Laakirchen (Oberösterreich) ist Spezialist für Konzeption und Architektur mit Schwerpunkt auf Weinwirtschaft, Gastronomie, Hotellerie und Handel. Unter der Leitung von Markus Spitzbart entwickelt und realisiert das mittelständische Unternehmen Projekte länderübergreifend u.a. in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Firmenkontakt
Spitzbart + partners
Markus Spitzbart
LIndach 5b
4663 Laakirchen
43-7613-20210
office@spitzbart.at
http://www.spitzbart.at

Pressekontakt
articolare public relations
Lena Kraft
Nornbodenweg 27
63691 Ranstadt
06035 917 469
articolare@lena-kraft.de
http://www.articolare.de

Hotelausstatter Flavura: Innovative Getränkeautomaten und Verkaufsautomaten zum Kauf oder zum Leasing für die Hotellerie

Hotelbetreiber, die auf der Suche nach neuen Getränkeautomaten sind, werden bei der Berliner Flavura GmbH (www.flavura.de) schnell fündig.

Hotelausstatter Flavura: Innovative Getränkeautomaten und Verkaufsautomaten zum Kauf oder zum Leasing für die Hotellerie

Hotelausstatter Flavura bietet Hotelbetreibern innovative Getränkeautomaten und Verkaufsautomaten

Im Sortiment befinden sich neben Heißgetränkeautomaten und Kaltgetränkeautomaten auch Verpflegungsautomaten, hochwertige Verkaufsautomaten und Warenautomaten für Hotels.

+++ Flavura: Guter Geschmack für natürlichen Genuss! +++

Mit diesem Credo bietet Flavura aus Berlin Hotels als spezialisierter Hotelausstatter, Automatenhersteller, Automatenvertrieb und Automatenaufsteller Getränkeautomaten (Heißgetränkeautomaten & Kaltgetränkeautomaten; Kaffeemaschinen & Kaffeeautomaten, Schankanlagen, Shaker & Frappe-Bars), Verpflegungsautomaten, hochwertige Verkaufsautomaten, Vending Automaten und Warenautomaten zum Kauf oder zum Leasing an:

Flavura Schankanlage für Konzentrate
Geeignet für 200 ml, 300 ml und 500 ml Getränke
Innenraum: Platz für sechs 5-Liter Bags in Box-Verpackungen

Flavura Shaker: Pro Shake Maschine für cremige Shakes
Geeignet für gekühlte cremige Shakes auf Wasser- oder Milchbasis

Flavura Shaker: ShakeMaster für Fitness & Livestyle Shakes
Geeignet für Milch oder wasserbasierte Getränke

Flavura Kaffeemaschine & Kaffeeautomat
Geeignet für perfekten Kaffeegenuss

Flavura Verkaufsautomat: Warenautomat MIT Kühlung
Geeignet für Flaschen, Riegel oder Dosen

Flavura Verkaufsautomat: Warenautomat OHNE Kühlung
Geeignet für Artikel, die nicht gekühlt werden müssen: ungekühlte Nutrition, Riegel, Shaker, Sportartikel, Taschen, T-Shirts, Trinkflaschen, Lanyards, Shampoo o.ä.

+++ Flavura Shaker: ShakeMaster für Livestyle Shakes +++

„Unser aktueller Tipp ist derzeit der Flavura Shaker: ShakeMaster für Livestyle Shakes zur Herstellung von Milch oder wasserbasierten Getränken“, so Holger Ballwanz von Flavura.

„Der Flavura ShakeMaster bietet die Lösung für Livestyle Shakes:

– 7 einfach zu befüllende Pulverbehälter
– 3 Flüssigkeitssysteme
– Automatisiertes Selbstreinigungs- und Sterilisierungssystem
– Patentiertes „In-Cup“ Mischsystem
– Alle wichtigen Zahlungssysteme
– Umsatzsteigerung und Überwachung von iOS und Android-Anwendungen
– 15,6″“ HD Touchscreen-Display
– Schnelle und einfache Bedienung
– Standby-Funktion
– Milch oder wasserbasierte Getränke
– Hochleistungs-Tropfschale mit Füllstandsensor
– Komponenten made in Germany

Flavura bietet für seine Geräte grundsätzlich einen Full Service an.
Kaufpreis auf Anfrage; Leasing möglich.

Weitere Informationen: https://www.flavura.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
311 Wörter, 2.583 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/flavura

Über die Flavura GmbH

Flavura: Guter Geschmack für natürlichen Genuss!

Flavura aus Berlin ( www.flavura.de) ist der spezialisierte Automatenhersteller, Automatenvertrieb und Automatenaufsteller von Getränkeautomaten (Heißgetränkeautomaten, Kaltgetränkeautomaten, Kaffeemaschinen, Kaffeeautomaten, Schankanlagen, Shaker & Frappe-Bars), Verpflegungsautomaten und Snackautomaten, hochwertigen Verkaufsautomaten, Vending Automaten und Warenautomaten sowie Produzent und Vertrieb von Fitnessprodukten und Nahrungsergänzungsmitteln für Fitnessstudios, EMS Training Studios, Kampfsportschulen, Sportzentren, Gastronomie und Hotellerie, Restaurants, Kantinen und Mensen, Bäckereien, Catering, Tankstellen, Schwimmbäder, Schwimmhallen und Freibäder, Thermen und Thermalbäder, Ferienparks und Freizeitparks, Campingplatz, Golfplatz, Spa & Wellness Einrichtungen, Saunen, Schulen, Kindergärten und Kitas, Krankenhäuser und Kliniken, Pflegeheime und Seniorenheime, Kinos und Theater, Firmen, Wiederverkäufer und den B2C-Handel.

Weitere Informationen: https://www.flavura.de

Firmenkontakt
Flavura GmbH
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 65 96 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
dialog@flavura.de
http://www.flavura.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Marko Homann
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
presse@pr4you.de
http://www.pr4you.de