Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

Neuer Reisetrend: Blind Booking mit Hotel und Flug

Städtetrip mit Überraschungsziel

Neuer Reisetrend: Blind Booking mit Hotel und Flug

blookery – Dein Städtetrip mit Überraschungsziel

Städtetrips werden beliebter. Doch wohin wird die nächste Reise gehen?

Diese anfänglich einfache Frage, ist für Paare oft ein Hindernis, die gerne gemeinsam einen Kurzurlaub oder Städtetrip machen wollen.

Dazu kommt, dass es extrem viele Vergleichsportale gibt und man mehrere Tage oder Wochen benötigt Angebote zu vergleichen und um sich zu entscheiden.

Und dann … bleibt man doch am Wochenende zuhause auf dem Sofa.

Genau dort setzt blookery an. Ein Portal, welches einem ermöglicht ohne viel Aufwand eine Reise zu buchen.

Bei blookery bucht man einen Kurzurlaub, ohne zu wissen wohin die Reise geht.

Ohne Diskussion und langwierige Recherchearbeit hat man in 3 Minuten, einen passenden Kurzurlaub gefunden und gebucht.

1. Dazu beantwortet man ein paar einfache Fragen, wie z.B. welche Städte in Frage oder nicht in Frage kommen und wie hoch das Budget pro Person ist.
2. Ein Team aus Reisespezialisten sucht individuell nach den Wünschen des Kunden, ein cooles Hotel und einen passenden Flug, in eine unbekannte Stadt.
3. Nach der Buchung, erfährt man über eine eigene Countdown-Seite: 3, 2, 1… wohin die Reise geht.

Die Vorteile sind:
– keine nervigen Diskussionen, wohin die nächste Reise gehen wird
– man spart super viel Recherche-Zeit, weil blookery die Suche und Recherche nach den Wünschen des Kunden übernimmt
– eine einfache Entscheidung

Und: Man macht etwas Neues und fliegt in eine Stadt, die man nicht auf dem Schirm hatte.

blookery
Überspring die Urlaubssuche und flieg einfach mal weg.
Individuelles Blind Booking nach deinen Wünschen.

blookery. Überspring die Urlaubssuche und flieg einfach mal weg. Individuelles Blind Booking nach deinen Wünschen.

Kontakt
blookery GmbH
Kevin Kiesewetter
Eupener Straße 124
50933 Köln
0221 29259120
post@blookery.de
https://www.blookery.de

Badespaß pur im Ostseebad Binz und im Ortsteil Prora

Super Sommer, Blaue Flagge, geprüfte Badewasserqualität und zufriedene Gäste

Badespaß pur im Ostseebad Binz und im Ortsteil Prora

Badespaß pur am Strand von Binz. Ein kilometerlanger Strand verbindet das Ostseebad mit Prora.

Sommerzeit ist Badezeit in diesem Jahr und vor allem im Ostseebad Binz und am Strand des Ortsteils Prora. Mit knapp über 20 Grad Wassertemperatur bietet die Ostsee in der Binzer Bucht beste Voraussetzungen. Zwischen Mai und September wird das Badewasser regelmäßig beprobt, um die mikrobiologischen und physikalisch-chemischen Parameter nach der EU-Badegewässerrichtlinie zu kontrollieren. Die aktuellen Messwerte zeigen, dass das Wasser am Binzer Strand perfekt ist. Informationen zur Badewasserqualität gibt es im Haus des Gastes von Binz und an den Aushängen vor Ort, an den Rettungstürmen in Binz und Prora sowie im Internet.
Ein weiteres Gütesiegel ist die Blaue Flagge, die am Rettungsturm neben der Seebrücke des Ostseebads Binz im Wind flattert. Sie zeigt, dass das Ostseebad Binz in Sachen Umweltmanagement und Umweltkommunikation höchsten Anforderungen genügt. Zum 22. Mal in Folge erhielt Binz die Auszeichnung von der Deutschen Gesellschaft zur Umwelterziehung e.V.
Doch das Ostseebad Binz bietet mit einem Ortsteil Prora noch mehr. Neben einem Seilgarten im Proraer Küstenwald, der mit 13 Parcours und über hundert Übungen kleine und große Kletterkünstler in zehn Metern Höhe fordert, bietet das Naturerbe Zentrum Rügen seit 2013 einen grandiosen Blick über Prora, den angrenzenden Jasmunder Bodden und weite Teile der Insel Rügen. Der 1.250 Meter lange Baumwipfelpfad der Einrichtung führt bis auf eine 82 Meter hohe Aussichtsplattform, die barrierefrei zu erreichen ist. Ein angeschlossenes Naturerlebniszentrum macht die heimische Natur für die Kleinsten erlebbar und ist Ausgangspunkt für interessante Wanderungen über die DBU-Naturerbe-Flächen, zu denen die rund 4.000 Jahre alten Feuersteinfeldern in der nahen Schmalen Heide gehören. In den Sommermonaten sind auf den großzügig gekoppelten, halboffenen Weideflächen der Schmalen Heide Wasserbüffel im Familienverband zu erleben. Geführte Touren zu der Herde vermitteln Wissenswertes zu Landschaftspflege und Landwirtschaft in Schutzgebieten rund um Prora.
Naturwissenschaft macht Spaß, das beweist das Experimenta Wissensmuseum in Prora, das ab Juni 2018 mit vergrößerter Ausstellungsfläche für Besucher wiedereröffnet. In diesem interaktiven Museum ist Anfassen und Mitmachen erwünscht. Hier staunen Alt und Jung über Phänomene des Alltags und lernen Physik spielerisch verstehen.

Informationen zu Binz und Prora

Kurverwaltung Ostseebad Binz mit Sitz im Haus des Gastes

Das Haus des Gastes liegt im historischen Ortskern des Ostseebades Binz, etwa 100 Meter vom feinsandigen Ostseestrand und der Binzer Strandpromenade entfernt und bietet zur Entspannung vis-avis den Kurpark mit schattenspendenden Buchen und herrlicher Blütenpracht. Das Gebäude des Hauses des Gastes wurde 1897 als Warmbad gebaut und ist seit der Rekonstruktion im Jahr 2000 Sitz der Kurverwaltung in Binz auf Rügen mit Touristinformation, Veranstaltungsräumen, Büros und Hochzeitszimmer.

Firmenkontakt
Gemeinde Ostseebad Binz Eigenbetrieb Kurverwaltung
Kai Gardeja
Heinrich-Heine-Straße 7
18609 Ostseebad Binz
038393-148200
presse@ostseebad-binz.de
http://www.ostseebad-binz.de

Pressekontakt
Gemeinde Ostseebad Binz Eigenbetrieb Kurverwaltung
Marikke Behrens
Heinrich-Heine-Straße 7
18609 Ostseebad Binz
038393-148270
presse@ostseebad-binz.de
http://www.ostseebad-binz.de

Artenschutz: Verbotene Souvenirs

ARAG Experten warnen vor Urlaubsandenken, die gegen den Artenschutz verstoßen.

Artenschutz: Verbotene Souvenirs

Der Zoll und das Bundesamt für Naturschutz (BfN) weisen Urlaubsheimkehrer auf die nationalen und internationalen Regelungen zum Artenschutz hin, um die Einfuhr von geschützten Pflanzen- und Tierarten oder Erzeugnissen daraus zu unterbinden. Hierbei handelt es sich zumeist um Mitbringsel aus dem Ausland, die Touristen einführen, ohne sich der Bestimmungen über den Artenschutz bewusst zu sein. Um hohe Strafgelder zu vermeiden, raten ARAG Experten dazu, vor dem Urlaub Erkundigungen über den Schutz verschiedener Pflanzen und Tiere einzuholen.

Streng geschützt
Jedes Jahr beschlagnahmt der Zoll an deutschen Flughäfen Mitbringsel, die unter das in den 70er Jahren beschlossene Washingtoner Artenschutzübereinkommen fallen. Damit will man dem weltweiten Artenschwund, der auch durch Massentourismus und Fernreisetrend stetig zugenommen hat, Einhalt gebieten. Weltweit stehen derzeit ungefähr 5.600 Tier- und 30.000 Pflanzenarten auf der Liste des Artenschutzes und sind damit „streng“ oder „besonders“ geschützt.

Unwissenheit schützt nicht vor Strafe
Während die „bewussten“ Straftäter, also Händler, die zum Beispiel Elfenbein nach Europa importieren, nur einen kleinen Teil der Straftäter ausmachen, sind es oft unwissende Touristen, die die hohen Geldstrafen für die Einfuhr von geschützten Arten bezahlen müssen. Denn obwohl man etwa ein Tierskelett in Afrika öffentlich auf einem Markt erstanden hat, kann es dennoch sein, dass dieses unter die Regelungen zum Artenschutz fällt und demnach in Deutschland eine hohe Geldbuße fällig wird. Dass der Tourist das illegale Mitbringsel am Zoll abgeben muss, versteht sich von selbst. Auch Gegenstände, die augenscheinlich nichts mit dem Aussterben oder der Quälerei von Tieren zu tun haben, können dem Reisenden zum Verhängnis werden: Für die Gewinnung von Kleidungsstücken aus Shahtoosh-Wolle beispielsweise müssen Antilopen nicht geschoren, sondern geschlachtet werden.

Fauna und Flora
Während vielen Deutschen bekannt ist, dass etwa das heimische „Edelweiß“ unter Naturschutz steht, sieht das im Ausland schon ganz anders aus. Manche Sachen dürfen eingeführt werden, wenn man deren legalen Erwerb beweisen kann. Um Bußgeldern und einer möglichen Anzeige zu entgehen, sollten sich Urlauber immer zuerst erkundigen, ob das Mitbringsel ihrer Wahl nicht gegen den Artenschutz verstößt. Hierzu liefern der Internetauftritt des deutschen Zolls und des Bundesamts für Naturschutz Informationen. Unter www.wisia.de finden Sie eine Auflistung des BfN aller Tier- und Pflanzenarten, die unter die Artenschutzbestimmung fallen.

Download des Textes unter:
http://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/reise-und-freizeit/

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden in Deutschland auch attraktive, bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand in den Bereichen Komposit, Gesundheit und Vorsorge. Aktiv in insgesamt 17 Ländern – inklusive den USA und Kanada – nimmt die ARAG zudem über ihre internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in vielen internationalen Märkten mit ihren Rechtsschutzversicherungen und Rechtsdienstleistungen eine führende Position ein. Mit mehr als 4.000 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von 1,6 Milliarden EUR.

ARAG SE ARAG Platz 1 40472 Düsseldorf Aufsichtsratsvorsitzender Gerd Peskes Vorstand Dr. Dr. h. c. Paul-Otto Faßbender (Vors.)
Dr. Renko Dirksen Dr. Matthias Maslaton Werner Nicoll Hanno Petersen Dr. Joerg Schwarze
Sitz und Registergericht Düsseldorf HRB 66846 USt-ID-Nr.: DE 119 355 995

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
0211-963 2025
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Thomas Heidorn
Lindenstraße 14
50764 Köln
0221 92428-215
0221 92428-219
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
http://www.ARAG.de

13 Azubis starten Ausbildung am Weissenhäuser Strand

8. August 2018 – Am 1. August haben 13 neue Auszubildende im Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand ihr erstes Ausbildungsjahr begonnen. Die jungen Menschen lernen sechs verschiedene Berufe: vier haben sich für den Beruf der Hotelfachfrau bzw. des Hotelfachmanns entschieden, weiterhin werden fünf Köche, ein Zootierpfleger, ein Fachangestellter für Bäderbetriebe und eine Kauffrau für Büromanagement sowie ein Lagerist an der Ostsee ausgebildet. Zum ersten Mal konnten die Interessenten sich in diesem Jahr auch per WhatsApp beim Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand für einen Ausbildungsplatz bewerben.

„Wir freuen uns, dass sich wieder so viele junge Leute entschieden haben, ihren Berufsweg bei uns an der Ostsee zu starten. Wir bieten ihnen alles, was sie für eine erfolgreiche Ausbildung brauchen: Exzellent geschulte Ausbilder, gute Chancen für eine Übernahme und spannende Weiterbildungsmöglichkeiten weit über die Anforderungen der IHK hinaus. Ein besonderes Highlight ist das von Azubis im zweiten Lehrjahr geführte OSV-Clubheim in Oldenburg in Holstein. Hier lernen die jungen Leute ganz eigenverantwortlich, wie es ist, einen gastronomischen Betrieb zu verantworten,“ erklärt David Depenau, Geschäftsführer des Ferien- und Freizeitparks Weissenhäuser Strand.

Der Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand ist seit 2013 für seine exzellente Ausbildung ausgezeichnet. Das anerkannte Zertifikat wurde durch die Hoteldirektorenvereinigung Deutschland e. V. (HDV) verliehen und ist auditiert durch die DEKRA. Mit diesem Zertifikat der exzellenten Ausbildung können sich die jungen Menschen und ihre Eltern sicher sein, dass die Ausbildung auf einem konstant hohen Niveau durchgeführt wird. Konstruktive Bewertungs- und Orientierungsgespräche, ein Azubi sowie eine weitere Vertrauensperson, die permanent als Ansprechpartner zur Verfügung stehen und die Work-Life-Balance bei der Dienst- und Urlaubsplanung – alles Argumente, mit denen zertifizierte Häuser punkten können.

Am Weissenhäuser Strand ist für die Azubis darüber hinaus eine Ausbildungsverkürzung von drei auf zwei Jahre ist bei entsprechenden Leistungen möglich, besonders gute Schulnoten werden extra vergütet und sie können in Personalwohnungen wohnen.

„Besonders wichtig ist es uns, dass den Azubis neben einer fachlich hochwertigen Ausbildung auch die Freude am Arbeiten im Hotel zu vermitteln. Deshalb stehen wir immer in engem Austausch mit den Berufsschulen, bieten interessante Weiterbildungsangebote sowie regelmäßige Azubi-Treffen für den Austausch an und legen Wert darauf, dass die Arbeitszeiten die acht Stunden pro Tag nicht überschreiten“, so David Depenau weiter. Interessierte Leserinnen und Leser erhalten weitere Informationen unter www.weissenhaeuserstrand.de sowie unter www.exzellente-ausbildung.de .

Der Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand an der Ostsee/Hohwachter Bucht ist mit seinen umfangreichen Sport-, Erlebnis-, Wellness- und Übernachtungsmöglichkeiten einmalig in Norddeutschland. Auf 950.000 Quadratmetern können Gäste zwischen Apartment, Ferienhaus, Penthouse und 4-Sterne-Hotel wählen. Zusätzlich zum klassischen Ostseeurlaub am weißen Sandstrand bietet die Anlage das ganze Jahr über wetterunabhängige Ferien: Subtropisches Badeparadies, Wasserski- und Wakeboardanlage WaWaCo, Abenteuer Dschungelland, Heimspiel, Animation, Kidz Club, Sport- und Spielpark sowie Dünenbad. Auch gastronomisch wird auf Vielfalt gesetzt. Vom Dschungel-Restaurant über das Spezialitätenrestaurant „Sonnenrose“ und die „Osteria“ hin zum Bistro und zum „Möwenbräu“ inklusive Buffet-Bereich, Live-Cooking-Station, A-la-carte-Restaurant, Eventbereich und Ausschank des Hausbiers „Möwenbräu“ – kulinarisch ist für alle etwas dabei. www.weissenhaeuserstrand.de

Firmenkontakt
Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand
Sabrina Ollmann
Seestrasse 1
23758 Weissenhäuser Strand
04361 55 27 16
04361 55 27 30
marketing@weissenhaeuserstrand.de
http://www.weissenhaeuserstrand.de

Pressekontakt
[know:bodies] gesellschaft für integrierte kommunikation und bildungsberatung mbh
Prof. Dr. Astrid Nelke
Sophie-Charlotten-Str. 103
14059 Berlin
01777037412
0307032668
nelke@knowbodies.de
http://www.knowbodies.de