Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

Kunst, Musik, Kleinkunst – frauenOrte, Nachtglanz, Gourmetreisen

Veranstaltungsfeuerwerk auf den Sieben Schlössern und Jubiläum der Kooperation

Kunst, Musik, Kleinkunst - frauenOrte, Nachtglanz, Gourmetreisen

Auch Schloss Bückeburg gehört zu den Sieben Schlössern im Leine- und Weserbergland (Bildquelle: @ Schloss Bückeburg)

Einst war das Weserbergland eine wirtschaftlich bedeutende Kornkammer Europas. Auch deshalb wird das Leine- und Weserbergland mit seiner vielgestaltigen Kultur- und Naturlandschaft zunehmend ein beliebtes Kulturreiseziel für in- und ausländische Touristen, die authentische Erfahrungen auf ihren Reisen sammeln möchten. Denkmäler und historische Bauwerke verzeichneten zwischen 2008 und 2013 in Niedersachsen einen Besucherzuwachs von 8,1%*. Das Eintauchen in historische Lebenswelten gewinnt offenbar an Reiz.

Das und noch viel mehr bieten die Sieben Schlösser im Leine- und Weserbergland. Die kulturhistorischen Juwele sind berühmt als Hauptwerke der Weserrenaissance, für ihr weißes Gold, für das größte private Mausoleum der Welt, als einziges Königsschloss Norddeutschlands und sogar als Weltkulturerbe. Vier von ihnen sind noch heute in Familienbesitz. Die prächtigen Besuchermagnete liegen rund um die Rattenfängerstadt Hameln, die damit ein idealer Ausgangspunkt für kurze oder längere Ausflüge ist.

Einerseits blicken die Sieben Schlösser auf mehr als 800 Jahre Geschichte, höfische Kultur und berühmte Persönlichkeiten zurück, andererseits unterhalten sie ihre Besucher zeitgemäß mit erfrischenden Schlossführungen und herausragenden Veranstaltungen. Ihre Authentizität und der niveauvolle wie moderne Glanz ihrer Gegenwart machen die Anziehungskraft der magischen Sieben aus.
( www.sieben-schloesser.de).

In diesem Jahr wird Jubiläum gefeiert, denn seit dem Jahr 2009 arbeiten die Schlösser Bückeburg, Corvey, Bad Pyrmont, Fürstenberg, Hämelschenburg, Marienburg und das Weserrenaissance Schloss Bevern sowie die Stadt Hameln als

Marketing-Kooperation zusammen. Seit dem letzten Jahr gesellt sich das Schlosshotel Münchhausen bei Hameln, ein weiteres Meisterwerk der Weser-renaissance, als stilechter Hotelpartner zur Schlössergemeinschaft.

Erfreulicherweise wurden auch im Jahr 2017 auf den Sieben Schlössern wieder rund 650 000 Besucher aus aller Welt gezählt. Sie haben sich auf spannende Zeitreisen in höfische Kultur und Architektur begeben, Konzerte und Ausstellungen besucht, Hochzeit gefeiert oder die Schlossgastronomie genossen.

* Katja Drews (2017): „Kulturtourismus im ländlichen Raum an „dritten Orten“ der Begegnung als Chance zur Integration von Kultur- und Tourismusentwicklung“., S. 125

Reiches Veranstaltungsprogramm der Sieben Schlösser im Jahr 2018

Auch in diesem Jahr bilden die Sieben Schlösser wieder den grandiosen Rahmen für Konzerte, Open-Air-Veranstaltungen, Ausstellungen oder stimmungsvolle Weihnachtsmärkte. Zahlreiche Führungen mit Erlebnischarakter gewähren nicht nur unerwartete Einblicke in die Geschichte, das Leben und die Kultur der Schlösser, sondern auch in die Geheimisse von Königen, Fürsten und Prinzessinnen sowie deren Hofstaat.

frauenOrt und Druckgrafik auf dem Weserrenaissance Schloss Bevern

Im Weserrenaissance Schloss Bevern, das einst den Aufstieg und Fall des Schlosser-bauers Statius von Münchhausen erlebte, ist die Erlebniswelt Renaissance® der Hauptanziehungspunkt für Touristen. Von Ostern bis Oktober geht es bei der eindrücklichen Hörspiel-Zeitreise durch die Epoche der Renaissance und die schillernde Persönlichkeit des Schlosserbauers wird wieder lebendig. Bevern, eins der repräsentativsten Werke der Renaissance im Weserraum, beherbergt das beliebte Kulturzentrum des Landkreises Holzminden.

Konzerte versprechen hochkarätigen Musikgenuss. Das Spektrum reicht von Klassik über Folkmusic bis zu Jazz. Von Ostern bis Oktober wird mit einer Dauerausstellung im Rahmen der Landesinitiative „frauenORTE Niedersachsen“ die erste Land-ärztin im Braunschweiger Land, Dr. Paula Tobias in Erinnerung gebracht. Vom 11. März bis 3. April 2018 gesellt sich die Wanderausstellung der frauenORTE Nieders-achsen: „1000 Jahre Frauengeschichte“ ( www.frauenorte-niedersachsen.de) dazu.

Druckgrafik vom Feinsten verspricht die 11. Niedersächsische Grafiktriennale, die vom 12. August bis 9. September ihre Tore öffnet. www.schloss-bevern.de

Ravel, Indien und Krimi auf Schloss Bückeburg

Schloss Bückeburg lädt das ganze Jahr über zum Besuch ein. Das Juwel der Weserrenaissance mit seinem weitläufigen Schlosspark nach englischem Vorbild ist, wie auch die fürstlichen Betriebe, seit Jahrhunderten im Besitz des Hauses Schaum-burg-Lippe. Dazu gehört auch das Mausoleum mit Europas größter Fürstengruft sowie die Stallungen aus dem 17. Jhdt. mit Deutschlands einziger Hofreitschule.

Neben den täglichen Schlossführungen laden Themenführungen dazu ein, das Leben in der Fürstenresidenz einst und heute näher kennen zu lernen. Das diesjährige Schlossprogramm reicht von Konzerten im Großen Festsaal über Openair-Theater bis zur Krimi-Dinner Show. Nicht zu vergessen, die Gala und Vorführungen in der Hofreitschule.

Zu den Höhepunkten des Jahres gehören das Kammerkonzert des Auryn Quartetts mit Werken von Haydn, Ravel und Schubert am 22. April im Großen Festsaal und eine farbenfrohe Landpartie Schloss Bückeburg. Bollywood im Schaumburger Land? In jedem Fall dürfen sich Besucher auf eine „indische“ Landpartie freuen, die vom 31. Mai bis 3. Juni 2018 das Schloss prägen wird. Im September ist auch Schloss Bückeburg Spielort bei der Langen Nacht der Kultur. Im selben Monat geht das Abschlusskonzert der IMAS Meisterkurse über die Bühne. Am 20. Oktober wie am 11. November ermittelt Sherlock Holmes in der Krimi Dinner-Show. Der beliebte Weihnachtszauber steht im kommenden Winter unter dem Motto „Tierisch schön – alle Tiere, die wir lieben“. Nicht selten begegnet man dabei Fürst Alexander und seiner Familie persönlich. www.schloss-bueckeburg.de

Stars von morgen und Kunstfest im Weltkulturerbe-Schloss Corvey

Kein Schloss in Niedersachsen macht die Verbindung des Sakralen mit dem Weltlichen so erlebbar wie das barocke Schloss Corvey. Seit dem Jahr 2014 gehört das „Karolingische Westwerk und die Civitas Corvey“ zum UNESCO-Weltkultur-erbe. Die fast 1200 jährige Geschichte des ehemaligen Klosters und seine Bedeutung bei der Christianisierung des Nordens oder die kostbare Adelsbibliothek mit ihren 74.000 Werken, Prachtbänden, Reiseberichten und Ansichtsbänden, die Hoffmann von Fallersleben entscheidend geprägt hatte, ziehen zahlreiche Besucher aus aller Welt an. Seit dem Jahr 1840 im Besitz des Herzoglichen Hauses Ratibor und Corvey, führt heute Viktor als 5. Herzog von Ratibor und Fürst von Corvey die Geschicke des Familienunternehmens mit seinen Gebäuden und Betrieben.

Höhepunkt der Veranstaltungssaison sind das große „Via Nova – Kunstfest Corvey“, die „Corveyer Sommerkonzerte“ und die Fotoausstellung „Zum Fressen Gern“, bei der schon im März fotografische Entdeckungen in den Sammlungen des

Benediktinerstifts Admont von den Berliner Fotografen Sebastian Köpcke und Volker Weinhold zu sehen sind. Bei den Corveyer Sommerkonzerten von Mai bis August ist die Nordwestdeutsche Philharmonie mit zwei jungen Cellisten zu Gast. Von Daniel Barenboim persönlich ausgewählt wurden die Sänger und Sängerinnen, die im Juni beim Opern-Recital auf der Bühne stehen. Beim Preisträgerkonzert spielt das mit Echo-Klassik-Preisen ausgezeichnete Dogma Chamber Orchestra mit der jungen Pianistin Adela Liculescu. Einen glänzenden Abschluss gestaltet im August das Musikernetzwerk Festivalorchester Podium Esslingen mit R. Strauss“ selten gehörten „Metamorphosen“ sowie weiteren Orchester- und Solowerken.

Auf mehrere Jahre angelegt ist „Via Nova – Kunstfest Corvey“ in den Räumlich-keiten des Schlosses und der Kirche. Unter der künstlerischen Leitung von Brigitte Labs-Ehlert widmet sich das Kunstfest in diesem Jahr unter dem Motto „Ein Wald von Symbolen – ein Himmel voller Gedanken“ der Schönheit alter Kapellen, Kirchen und Kathedralen. Die Ouvertüre „Via Nova – Kunstfest Corvey“ findet am letzten Augustwochenende 2018 statt. Das Programm wird von der Kunststiftung NRW gefördert. www.schloss-corvey.de

Preisträger, Chanel und Nachtglanz auf Schloss Fürstenberg

Deutschlands zweitälteste Porzellanmanufaktur befindet sich im südlichen Zipfel des Schlösserdreiecks auf Schloss Fürstenberg. Seine phantastische Lage hoch über der Weser, die 270 jährige Geschichte der Manufaktur in ihrem Kontrast zwischen der Gebäudehistorie und der heutigen, hochmodernen Nutzung machen das Schlossensemble einzigartig. Nach mehreren Modernisierungsschritten der letzten Jahre erstrahlt das Weserrenaissanceschloss, das an der Deutschen Märchenstraße liegt, in innovativem Glanz und bleibt gerade damit seiner Tradition verpflichtet. Das MUSEUM SCHLOSS FÜRSTENBERG erfreut sich bei Besuchern und der Fachwelt großer Beliebtheit und Anerkennung. Das neue Ausstellungskonzept macht die Faszination des FÜRSTENBERG Porzellans von 1747 bis heute erlebbar. Der Blick von der neuen Aussichtsterrasse auf das Wesertal ist atemberaubend.

Auch das Veranstaltungsprogramm fällt in diesem Jahr besonders üppig aus. Neben den traditionellen Veranstaltungen wie die Weißen Wochen, die Expertisenstunden oder die Familiensonntage gibt es einige Höhepunkte: Im April wird der wichtigste deutsche Preis für Keramikkunst, der Richard-Bampi-Preis verliehen. In einer Sonderausstellung werden die prämierten und eingereichten Werke bis Ende Mai ausgestellt. Von Mai bis September ist das Werk der Keramikkünstlerin Petra Weifenbach in einer Sonderausstellung zu sehen. Ihr eigenwilliger Zugang zur Keramik drückt sich in Bruchstücken von Tassen, Tellern oder Kannen aus, die plötzlich mit Witz und Phantasie zu Kopfbedeckungen oder Badewannen werden.
Bei „Porcelain Couture“ trifft FÜRSTENBERG Porzellan ab August auf Mode von Channel bis Prada. „FÜRSTENBERG Nachtglanz“ ist am zweiten September-wochenende das Motto der ersten Museumsnacht im MUSEUM SCHLOSS FÜRSTENBERG. Rund um die Sonderausstellung „Porcelain Couture“ wird das Museum zum Modeatelier, zum Laufsteg, zur Lounge und zur Bar. www.fuerstenberg-schloss.com

Lange Bronte Nacht und Kammerkonzerte auf Schloss Hämelschenburg

Ein Musterbeispiel Jahrhunderte langer nachhaltiger Bewirtschaftung bis in die heutige Zeit ist Schloss Hämelschenburg im Emmertal nahe Bad Pyrmont. Inmitten idyllischer Natur steht der Besucher vor prachtvoller Weserrenaissance. Auf der märchenhaften Schlossanlage blickt die welfische Familie von Klencke auf 550 Jahre wechselvolle Geschichte zurück. Heute fasziniert das einstige Wasserschloss mit dem bewirtschafteten Rittergut, seinen Kunsthandwerksbetrieben, der einzigartigen, 1563 erbauten Kirche St. Marien, der Wasserkraftanlage und dem Trakehner Gestüt Langels ebenso wie mit seinen erlesenen Veranstaltungen.

Im authentisch erhaltenen Charlottensaal des Schlosses ist im April das Nichiteanu Trio mit Werken von Beethoven, von Dohnányi und Mozart zu erleben. Das Literaturfest Niedersachsen lädt im September zu einer Langen Bronte Nacht in Form einer Wandellesung durch das Schloss. Am verlängerten Wochenende des 29. September 2018 öffnet in der Zehnscheune die Kunstausstellung ARTES WESERA mit Werken zeitgenössischer Künstler aus dem Weserbergland ihre Tore. Der Geist der Reformation wird bei einer besonderen Erlebnisführung am 28. Oktober beschworen. Das Jahr endet am 1. Advent mit dem traditionellen Adventsmarkt auf dem festlich geschmückten Gutshof. www.schloss-haemelschenburg.de

Eine „200jährige“ Königin, Kleinkunst und Hörspiel auf Schloss Marienburg

Am 14. April 2018 jährt sich der Geburtstag von Königin Marie von Hannover zum 200. Mal. Ihr und ihrem blinden Gemahl König Georg V. widmet Schloss Marien-burg die Ausstellung „200 Jahre Marie und Georg von Hannover“. Anhand von historischen Dokumenten und Exponaten aus dem Privatleben des königlichen Paares lernen die Besucher diese beiden facettenreichen Persönlichkeiten kennen. Mit dem Untertitel „Mal amüsant, mal tragisch – Königliche Geschichte(n)“ ist die Jubiläumsausstellung ab dem 14. April im Königinnenflügel zu erleben.

Auf Norddeutschlands einzigem Königsschloss gehören die atmosphärischen Open-air-Events zu den Höhepunkten der Saison. Beim Schloss Marienburg Tattoo im Juli
geben die Drums“n Pipes und Dudelsack der Bands und Musikformationen aus

Deutschland und den Nachbarländern vor der filmreifen Kulisse des Schlosshofs den Ton an Die Macher der „drei ???“ aus Berlin liefern Ende August wieder Unter-haltung mit hohem Gruselfaktor. Erstmals sind auf dem Welfensitz „Der Hexer“ und „Die Legende von Sleepy Hollow“ mit dem unheimlichen hessischen Söldner ohne Kopf zu erleben. Die Kultabende ziehen Fans aus ganz Deutschland an. Das Best of „Kleines Fest“!, ein weiterer Renner geht an fünf Abenden über die Bühne. Dann machen Publikumslieblinge des Kultfestivals „Kleines Fest im Großen Garten“ den Welfensitz alljährlich zum Kleinkunst-Hotspot.

Auch Besucher, die sich für die Geschichte des Welfenhauses oder die außerge-wöhnliche Architektur der Marienburg und ihres Interieurs interessieren, kommen auf ihre Kosten. Bei den verschiedenen Theater- und Themenführungen, die neben den regelmäßigen Schlossführungen angeboten werden, tauchen sie förmlich ein in die wechselhafte Geschichte des Märchenschlosses. www.schloss-marienburg.de

„Wasserkunst“, Johnny Cash und die Lumberjacker auf Schloss Bad Pyrmont

Hervorgegangen aus einer bedeutenden Festungsanlage der Renaissance und der barocken Residenz der Fürsten zu Waldeck-Pyrmont, gilt das Schloss von Bad Pyrmont heute als „Kulturinsel“, die zahlreichen Künsten eine Bühne bietet. Es ist kultureller Mittelpunkt des traditionsreichen Badeortes.

Das Museum im Schloss Pyrmont ist auch überregional für sein vorzügliches Ausstellungsprogramm bekannt. Ab dem 8. März 2018 ist hier „FLOATING. Anastasiya Nesterova und Yuko Kaseki“ zu sehen. Im Rahmen der Ausstellungs-reihe „Neue Kunst im alten Schloss“ steht in diesem Jahr das Motiv des Wassers im Mittelpunkt. Die vielgestaltige Bedeutung und Erfahrbarkeit des fließenden Elementes wird von den Künstlerinnen Anastasiya Nesterova (Münster) und Yuko Kaseki (Berlin) auf unterschiedliche Weise hinterfragt und ausgelotet.

Höhepunkte der Open air-Saison im Schlosshof sind zweifellos zwei Konzerte im Juli und August. An einem hoffentlich lauschigen Sommerabend trifft das markant-soulige Nordlicht Stefan Gwildis bei „Rock meets Soul“. auf die rockende Pfälzerin Julia Neigel. Sie werden von der Lumberjack Big Band begleitet. Die einzige Johnny-Cash-Show, die von der Cash-Familie empfohlen wird, macht im August auf Schloss Pyrmont Station. In der Roadshow „Johnny Cash“ scheint Sänger Clive John die Reinkarnation des legendären „Man in Black“ zu sein. Wer wissen möchte, wie es auf der Schlossinsel einst zuging, lässt sich bei „Oh, Trampel, meine Nerven“ von dem temperament-vollen Ehepaar Trampel auf heitere Weise Gepflogenheiten, Fakten, Fabeln und Legenden rund um die Geschichte des Ortes bei der szenisch-historisch Führung erzählen, die von April bis Oktober sonntags buchbar ist. www.museum-pyrmont.de und www.badpyrmont.de

Orientalische Nacht und ein Schottland-Krimi im Schlosshotel Münchhausen

Das idyllisch gelegene Schlosshotel Münchhausen, Kennern der Weserrenaissance noch als Schloss Schwöbber bekannt, ist seit dem Jahr 2017 offizieller Hotelpartner der Sieben Schlösser. Um das Jahr 1570 von Hilmar von Münchhausen, einem weit-läufigen Verwandten des „Lügenbarons“ erbaut, wurde das Rittergut im Jahr 2002 von dem Ehepaar Popken erworben, restauriert und zum Hotel umgebaut. Das privat geführte 5-Sterne Superior Haus liegt unweit von Hameln, in einer gepflegten Parklandschaft mit einer interessanten Geschichte. Im Jahr 1716 faszinierte die einzigartige Ananaszucht im Gewächshaus des Schlosses sogar Zar Peter.

Besucher der Sieben Schlösser, die auch luxuriös logieren, entspannen, dinieren oder golfen möchten, finden hier ein reizvolles Quartier. Der Wellnessbereich, der ab Mai in neuem Glanz erstrahlen wird, macht den Aufenthalt zum Kurzurlaub. Roman-tische Trauungen finden in der hauseigenen Kapelle und im Standesamtpavillon statt. Wer mit einem Tesla anreist, findet selbstverständlich 2 Ladestationen.

Im Gourmet-Restaurant führt Achim Schwekendiek das Regiment. Der Küchenchef wird seit 20 Jahren mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. Unter den vielen kulinarischen Abenden gehören das „KrimiDinner“ rund um ein Herrenhaus in Schottland im Mai und die „Orientalische Nacht“ mit Köstlichkeiten aus dem Morgenland im August zu den Höhepunkten des Jahres. Beinahe Kultcharakter hat inzwischen „Münchhausens Gourmetreise“ Anfang September, die bereits am Nachmittag beginnt. Spitzenköche und prämierte Winzer aus der Region und ganz Deutschland kredenzen im und um das Schloss herum ihre Kreationen und edlen Produkte. Beliebt sind auch das regelmäßig stattfindende Candlelight Buffet, der Dinner Dance oder ein Picknick im Schlosspark.
www.schlosshotel-muenchhausen.com

Hameln – Musicalhochburg des Weserberglandes, demnächst „Der Medicus“

In Hameln schlägt das Herz des magischen Schlösserdreiecks. Hier ist auch einer der bekanntesten Gesellen der Deutschen Märchenstrasse zu Hause. Der Rattenfänger hat die Weserrenaissance-Stadt weltberühmt gemacht. Im Jahr 2014 wurde die Sage in das deutsche Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes der UNESCO aufgenommen.

Die Altstadt mit dem Rattenfängerhaus von 1602, dem Dempterhaus von 1607 sowie dem Leisthaus von 1589 ist ein einzigartiges Baudenkmal der Weserrenais-sance. Wer die Stadt besucht, hat die Qual der Wahl unter den vielen verschiedenen Veranstaltungen und touristischen Angeboten. Vor dem bekannten Hochzeitshaus

spielen von Mai bis September das Rattenfänger-Freilichtspiel und das Musical „Rats“. Schon Anfang März geht es bei „Mystica Hamelon“ mittelalterlich zu. Und im Spätsommer ist die ganze Innenstadt Bühne für das Pflasterfest mit seinen rund

80 Bands an sechs Spielorten. In den letzten Jahren hat sich Hameln zur Musical-Hochburg gemausert. Nach den großen Bühnenerfolgen „Die Päpstin“, „Friedrich – Mythos und Tragödie und „Die Schatzinsel“ nimmt sich das Erfolgsteam von
Spotlight Musicals „Der Medicus“ vor. Die weltweit erste Bühnenadaption des Welt-bestsellers von Noah Gordon feiert am 14. Dezember 2018 im kürzlich modernisierten Theater Hameln ihre Norddeutschlandpremiere.

In der Adventszeit erstrahlt Hamelns historische Altstadt mit ihren schönen Fachwerkhäusern im festlichen Lichterschein. Der Hamelner Weihnachtsmarkt gehört zu den schönsten Weihnachtsmärkten Norddeutschlands. Aber die Stadt lässt sich auch bei der abendlichen Erlebnisführung mit dem Türmer oder beim Glasbläser im historischen Pulverturm entdecken. Um die Umgebung zu erkunden, bieten sich das Fahrrad oder die Weserschiffe an. www.hameln.de/tourismus

Kooperation Sieben Schlösser im Leine- und Weserbergland
Schloss Bückeburg
Schloss Corvey
Schloss Fürstenberg
Schloss Hämelschenburg
Schloss Marienburg
Schloss Pyrmont
Weserrenaissance Schloss Bevern
Stadt Hameln
Hotelpartner: Schlosshotel Münchhausen

Firmenkontakt
Sieben Schlösser c/o Hameln Marketing und Tourismus GmbH
Harald Wanger
Deisterallee 1
31785 Hameln
49 5151-9578-10
touristinfo@hameln.de
http://www.siebenschloesser.de

Pressekontakt
Sieben Schlösser c/o Hameln Marketing und Tourismus GmbH
Karin Schwarz
Wiehbergpark 90
30519 Hannover
0511-433477
presse@karin-schwarz-pr.de
http://www.siebenschloesser.de

Ferienhaus mieten in Cape Coral

Ferienhaus Cape Coral

Wenn man als Europäer eine Floridareise plant, ist eine Reise nach Cape Coral in Florida eine sehr gute Idee. Cape Coral befindet sich im Südwesten von Florida und liegt am Golf von Mexico. Es ist die zweitgrößte Stadt in Florida und hat ein sehr mildes und warmes Klima. Der Interessent findet hier ein gutes Ferienhaus Florida von Privatanbietern und Agenturen.
Wenn man Ferienhäuser in Cape Coral mieten möchten, ist man als Interessent auf dem Portal floridablog.info genau richtig. Das Portal bietet den Gästen ein gut gelegenes Ferienhaus Cape Coral in unterschiedlichen Größen an. Wenn man interessiert ist am Ferienhaus mieten Cape Coral, findet man bei diesem Blog viele der Häuser, die in Cape Coral angeboten werden. Auf einer passenden Landkarte kann man die genaue Lage des Ferienhauses feststellen.

Wenn der Interessent allgemein ein Interesse hat am Ferienhaus mieten Florida, kann er auf diesem Portal auch Ferienhäuser in anderen Regionen, wie in Fort Myers, Sanbel, Captiva Island oder Naples finden.

Die Interessentn, die Ferienhäuser in Cape Coral mieten, finden in dem Portal alle Informationen Ferienhaus sowie Tipps. Sie erfahren, wie hoch der Preis für ein Ferienhaus Cape Coral ist, wie viele Personen in den Häusern wohnen können, und welche Zusatzangebote das Haus besitzt.

Man findet für das Ferienhaus mieten Florida Angebote für einen Pool, eine Garage, Kinderhochstuhl, Fahrräder, Klimaanlage, usw. Die Interessentn finden auch Häuser, die haustiergerecht angelegt sind, bei denen ein eigens Boot vorhanden ist, die von Rollstuhlfahrern benutzt werden können, die einen beheizbaren Pool haben oder einen Außenwirlpool mit Spa. Manche Anlagen besitzen auch einen eigenen Billiardtisch, einen Internetanschluss oder einen Grill. Interessentn, die ein Ferienhaus mieten Cape Coral, können auch sehen, wo das Haus genau liegt, etwa im Stadtzentrum oder am Zugang vom Golf von Mexiko. Wer daran denkt, ein Ferienhaus Florida zu mieten, wird in diesem Internetportal sehr gut beraten.

Wenn der Interessent daran denkt, ein Boot mieten Cape Coral, ist er bei diesem Informationsportal über Florida ebenfalls richtig. Wenn man das nötige Mindestalter hat und auch körperlich in der Lage ist, ein Boot zu führen, ist es sehr einfach, günstig ein Boot mieten Florida. Für viele Reisende ist es ein wunderschönes Erlebnis, mit einem Boot die Ostküste von Florida zu erInteressentn. Wenn man ein Boot mietet für Cape Coral, kann man die Kanale oder die Küste eigenständig entdecken und genießen. Sehr oft haben die Ferienhäuser auch einen eigenen Anlegesteg für die Boote.

Man kann auch ein Boot mieten Fort Myers aus. Von hier aus erreicht man in kurzer Zeit die Inseln Sanibel, Cayo Costa, Captiva und Lovers Key. Alle Besucher, die ein Boot mieten Fort Myers aus, können die wunderschönen 10.000 Islands im Süden besuchen und die Insel Marco Island, die ein wenig an die Karibik erinnert. Die 10.000 Islands sind eine Inselgruppe und liegen vor der Südwestküste von Florida. Sie bestehen hauptsächlich aus Wasser und Mangroven und gehören teilweise zum Everglades National Park.

Wenn man als Tourist ein Boot mieten Florida möchte, braucht man keinen besonderen Bootsführerschein, sollte aber ein Mindestalter von 16 Jahren haben. Wenn die Interessentn Boot mieten Cape Coral, bekommt man meist eine kleine Einführung mit Informationen über die Verkehrsregeln für die Boote. Wenn man ein Boot für Cape Coral mietet, kann man auch viele gute Restaurants erreichen: in Cape Coral, Fort Myers, Sanibel, Naples oder Cabtiva. Hier werden Steaks, Sandwiches, Meeresfrüchte und andere Leckereien angeboten.

In dem Portal floriadablog.info werden günstige Boote für Florida Cape Coral ab 900 Euro pro Woche für 8 Personen pro Boot angeboten. Die Versicherung für die Boote kann man bei der Hamburger Yachtversicherung Buchen und Versichern. Sie übernimmt die Charter- und die Yachtversicherung. So kann jeder Nutzer auf diesem Portal gute und günstige Ferienhäuser und Boote in Florida Cape Coral finden.

Finden Sie jetzt Ihr Ferienhaus Cape Coral von Privat und Agenturen zu top Preisen!

Ferienhaus zum mieten in Florida Cape Coral, das Portal für Ihren Urlaub im Sunshine Staate. Ferienhäuser in den Regionen, wie in Fort Myers, Sanbel, Captiva Island oder Naples finden zu top Preisen schon ab 600$ pro Woche optimal und Preiswert für Familie und Freunde. Finden Sie jetzt Ihr Traumdomizil!

Kontakt
Floridablog.info
Benjamin Koppel
Eisengasse 15
2380 Perchtoldsdorf
+4312441691
office@floridablog.info
https://floridablog.info

ITB Berlin: Delfinschützer warnen vor unkontrolliertem Schwimmen mit Delfinen

Vortrag beim „13. Pow-Wow for Tourism Professionals“ am 7. März um 16:30 (Halle 4.1 – Adventure Bühne)

Das Schwimmen mit wilden Delfinen erfreut sich weltweit wachsender Beliebtheit und hat sich in Gebieten wie dem Roten Meer, Sansibar oder den Azoren zu einem bedeutenden touristischen Faktor entwickelt. Touristen schätzen den hohen Erlebniswert, Delfinen in freier Wildbahn begegnen zu können. Tourismuskonzerne wissen um das wirtschaftliche Potential derartiger Ausflugsangebote.

Doch viele der als nachhaltig und für die Tiere unbedenklich angepriesenen Ausflugsangebote halten einer näheren Überprüfung nicht stand. Von hemmungsloser Profitgier getriebene Anbieter vertreiben die Meeressäuger aus ihren Lebensräumen und gefährden das Überleben der betroffenen Delfinpopulationen.

ITB-Vortrag: „Mass tourism puts dolphins at risk – Responsible wildlife tourisms holds high value“
Die Schweizer Biologin und Delfinforscherin Angela Ziltener zieht für die Gesellschaft zur Rettung der Delphine (GRD) und Dolphin Watch Alliance (DWA) mit einem Vortrag beim „13. Pow-Wow for Tourism Professionals“ der ITB am 7. März um 16:30 (Halle 4.1, Adventure Bühne) kritische Bilanz.

Den Delfinschutzorganisationen ist es dabei ein Anliegen, aufzuzeigen, dass nachhaltiger Tourismus mit wilden Delfinen möglich ist und funktioniert, wenn die Anbieter sich an naturverträgliche Verhaltensregeln, einen „Code of Conduct“ halten.

Wildtier-Tourismus kann zur ernsthaften Bedrohung für Delfine werden
In vielen Regionen weltweit gibt es einen derartigen „Code of Conduct“ entweder nicht oder er wird nicht eingehalten. Die Frage muss gestellt werden, warum sich auch große deutsche Reiseveranstalter – trotz vielfach bekundeter Selbstverpflichtungen zu Nachhaltigkeit und Tierschutz – hier ihrer Verantwortung entziehen.
Unkontrollierter Tourismus hat dramatische Folgen für die betroffenen Wale und Delfine, wie Studien aus verschiedenen Ländern zeigen.

Die Tiere vernachlässigen ihren Nachwuchs, kommen kaum noch zur Ruhe und verschwenden wertvolle Energie und Zeit beim Versuch, den Booten zu entkommen. Sie sind zunehmend erschöpft, ruhelos und stehen unter enormem Stress. Propeller von dicht an sie heranfahrenden Zodiacs zerfetzen ihren Rückenbereich.

GRD und DWA setzen sich weltweit mit Projekten und Aufklärungskampagnen für mehr Nachhaltigkeit bei touristischen Angeboten zum Schwimmen mit wilden Delfinen ein.

Die Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V. (GRD) wurde 1991 vom dreimaligen Weltumsegler Rollo Gebhard gegründet. Rollo Gebhard verstarb 2103 im Alter von 92 Jahren. Er leitete den Münchner Delfin- und Meeresschutzverein bis zu seinem Tod.

2017 übernahm der Schauspieler, passionierte Segler – er überquerte zweimal den Atlantik -, Synchronsprecher und überzeugte Buddhist Sigmar Solbach den Vorsitz.

In den Anfangsjahren bildete der Kampf gegen den Einsatz von Treibnetzen beim Thunfischfang und ähnlich destruktiv auf Meerestiere wirkendem Fischereigerät, den Schwerpunkt der Tätigkeit.

Seit Anfang der 90er-Jahre setzt die GRD das internationale Kontrollprogramm für delfinsicheren Thunfisch (SAFE) des amerikanischen Earth Island Institute (EII) in Deutschland um. Die SAFE angeschlossenen deutschen Importeure und Händler haben sich verpflichtet, nur Thunfisch anzubieten, der nicht mit Treibnetzen oder durch das Setzen von Netzen um Delfinschulen gefangen wurde.

SAFE kontrolliert heute über 90 Prozent des weltweiten Handels in Europa, Kanada, Australien und in den USA, wo der meiste Dosenthunfisch verbraucht wird. SAFE bewahrt weltweit jährlich 80.000 – 100.000 Delfine vor dem Beifangtod!

Die Münchner Delfin- und Meeresschutzorganisation unterstützt seit über 15 Jahren auch direkte Projekte und Aktionen für den Schutz wild lebender Delfine und Wale und den Erhalt ihrer Lebensräume.

Die GRD ist als ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten gemeinnützigen Zwecken dienende Körperschaft anerkannt. Wir arbeiten politisch unabhängig und finanzieren uns über Spenden und Förderbeiträge.

Kontakt
Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V.
Ulrich Karlowski
Kornwegerstr. 37
81375 München
089-74160410
089-74160411
info@delphinschutz.org
http://www.delphinschutz.org

Trend: individuelle Wander- und Radreisen

Aktivurlaub im eigenen Tempo – mit Routen, App, Hotel, Transfers etc.

Trend: individuelle Wander- und Radreisen

Aktueller Renner bei den Indi-Touren ist ein Mix aus Wandern, Besichtigen u. Baden in Montenegro

Individuell oder geführt? Das ist die Gretchenfrage beim Aktivurlaub. Für die einen ist die Gruppe mit Gleichgesinnten das A und O. Andere schwören aufs eigene Tempo. Bei Wikinger Reisen steigt die Zahl der Individualurlauber zweistellig: 2018 ist jeder siebte Wanderer und mehr als jeder zweite Radler in Europa auf eigene Faust unterwegs. Mit vorgebuchten Hotels, Transfers, detaillierten Routeninfos, GPS-App etc. macht der Veranstalter das Reisen einfach und sicher. Trendziele beim Wandern sind u. a. Montenegro, Apulien, Nordportugal.

Komplettpakete mit App und Transfers
Nach dem Frühstück geht es direkt in den Wanderschuh – mit Tagesrucksack, der Navigations-App „Reisebegleiter“ und Karte plus Weginfos auf Papier. Am Ziel wartet der Transfer zurück zum Hotel oder zum nächsten Standort. Bei Rundreisen sind auch die Koffer schon unterwegs zum Bett für die folgende Nacht. Wer ein solches Komplettpaket selbst planen möchte, braucht Zeit und Geduld. Wikinger Reisen nutzt dafür sein Know-how und seine bewährten Strukturen vor Ort.

Flexibel, sicher und komfortabel
„Pluspunkt ist die Flexibilität: Reisetermin, Zusatznächte, Pausen, Essenszeiten – bei uns gibt der Wanderurlauber den Rhythmus vor“, erklärt Heike Empting, Produktmanagerin bei dem Aktivspezialisten. Ihre Gäste sind oft zu zweit auf Tour, manchmal auch mehr. Einige Touren sind auch einzeln buchbar. Ins individuelle Paket packt der Veranstalter alles, was den Trip komfortabel macht: Neben attraktiven Routen, Unterkünften und Transporten gehört dazu auch eine Notfall-Hotline. Bei Standortreisen ist oft auch ein Mietwagen inbegriffen. Flug- oder Bahnanreise gibt es auf Wunsch ebenfalls passend.

Wandern in Montenegro, Apulien oder Nordportugal
Aktueller Renner im Katalog „Wanderurlaub individuell“ ist ein 8-tägiger Mix mit Wanderungen, Besichtigungen und Baden in Montenegro. Zur Bucht von Kotor und durch den Lovćen-Nationalpark. Auch neue Trips durchs wilde Apulien und über die Halbinsel Salento, durch Baskenland oder Nordportugal kommen gut an.

Radurlaub: entspannt auf Entdeckungstour
Individuelle Radreisen funktionieren nach demselben Prinzip, sind aber meist Touren von Ort zu Ort. Bei technischen Problemen stehen verlässliche Ansprechpartner zur Verfügung. Entspannt und nur mit ihrem Tagesgepäck in den Satteltaschen entdecken Radfans so u. a. den Garten Frankreichs entlang der Loire oder das Schlemmerparadies Perigord.
Text 2.410 Z. inkl. Leerzeichen

Reisetermine und -preise 2018, z. B.
Individuelle Wanderreisen
Montenegro: zwischen Bergen & Meer – 8 Tage ab 715 Euro, März bis Juni, August bis Oktober, tägliche Anreise ist möglich
Apulien – ursprünglich, authentisch, wild: 8 Tage ab 698 Euro, April bis Juli, September bis Oktober, tägliche Anreise ist möglich
Baskenland – entlang der grünen Küste: 8 Tage ab 898 Euro, April bis Oktober, tägliche Anreise möglich
Portugal/Minho: Wandern im grünen Paradies – 9 Tage ab 885 Euro, März bis Juni, September, Oktober, tägliche Anreise ist möglich
Individuelle Radtouren
Durch den Garten Frankreichs – das Tal der Loire: 8 Tage ab 595 Euro, April bis September, Anreise jeden Samstag, zeitweise zusätzlich jeden Sonntag
Radeln & Schlemmen im Perigord: 8 Tage ab 698 Euro, April bis Oktober, tägliche Anreise ist möglich

Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit über 62.000 Gästen und einem Jahresumsatz von rund 108 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Sonnenhotels freuen sich über ein neues Themen-Hotel in Volkach an der Mainschleife

Weinliebhaber aufgepasst: Stilvoll übernachten direkt am Weingut!

Sonnenhotels freuen sich über ein neues Themen-Hotel in Volkach an der Mainschleife

Das neue Themen-Hotel der Sonnenhotels (Bildquelle: © Römmert Wein- und Ferienland GmbH)

Goslar-März 2018. Karina-Anna Dörschel, Geschäftsführerin der Sonnenhotels, ist stolz und begeistert: „Ab Sommer 2019 werden wir ein außergewöhnliches neues Hotel in Volkach an der Mainschleife eröffnen. Das Sonnenhotel wird einen traumhaften Standort haben, nämlich direkt am Weingut Römmert. Wir freuen uns, dass wir als Betreiber ausgewählt wurden und man uns das Vertrauen schenkt.“

Weinliebhaber, naturliebende Gäste, aber auch Tagungs- und Seminarteilnehmer werden begeistert sein, denn das Hotel vereint in einzigartiger Atmosphäre mit modernem Design. Der Wellnessbereich und die zahlreichen Sehenswürdigkeiten in der Umgebung werden auch Familien und Erholungssuchende anziehen.

Bauherr und Investor des Hotelneubaus ist die Römmert Wein- und Ferienland GmbH, die zur Münchner Pelaba Investmentgruppe gehört. Die Pelaba investiert schwerpunktmäßig in Wohn- und Gewerbeimmobilien im Großraum München, in Erneuerbare Energie Themen im In- und Ausland sowie in Ferien- und Hotelprojekte in touristischen Wachstumsregionen in Deutschland. Sie hat das traditionsreiche, vor genau 100 Jahren gegründete Weingut Römmert, 2015 erworben und inzwischen auf rund 20 ha Rebfläche vergrößert. Die Weinberge sind überwiegend bestockt mit den Weißweinsorten Riesling, Müller-Thurgau und Weißburgunder. Dazu kommt der für Franken typische Silvaner, für den das Weingut Römmert im letzten Jahr die begehrte Auszeichnung „Best of Gold“ erhalten hat. Als Rotwein wird vorwiegend Spätburgunder und als Spezialität die fränkische Rebsorte Domina ausgebaut.
Als Architekt konnte das renommierte und im Hotelbau erfahrene Büro Manfred Stockinger, konzept a+ aus Regensburg und für das Innendesign Ameli Neureuther gewonnen werden.
Ameli Neureuther studierte Modedesign und arbeitete u. a. in New York und Berlin. Eine Kostprobe ihres Könnens zeigte sie in ihrer Heimat, als sie 2011 für die Skiweltmeisterschaften in Garmisch-Partenkirchen die Kostüme für die Eröffnungsfeier entwarf.

Sonnenhotel Weingut Römmert
Die 104 Zimmer werden über eine Größe von rund 20 bis 40 m² verfügen, dazu soll es fünf „Weinfass-Suiten“ geben und großzügige Restaurantflächen auch auf der Sonnenterrasse. Der Einrichtungsstil wird stark vom Thema Wein dominiert werden. Hier kann man schon jetzt gespannt sein, wie die Elemente Rebenholz, Weinfässer und Weinflaschen u.v.a.m. ein- und umgesetzt werden.
Der stilvolle SPA-Bereich mit rund 1.000 m2 hat es in sich: Ein komplett durchschwimmbarer Pool, der von innen nach außen geht, verschiedene Saunen, ein separates Solebad, sowie Massage- und Wellnessanwendungen werden zur Verfügung stehen. Die Liegeflächen in verschiedenen Ruhezonen und auf der Dachterrasse bieten einen fantastischen Blick über die Weinberge und über die Silhouette der Stadt Volkach.

Tagungs- und Seminarteilnehmer werden sich im neuen Sonnenhotel Weingut Römmert sehr wohl fühlen, denn neben modernen Tagungs- und Eventräumen mit insgesamt rund 550 m², begeistert natürlich das Weingut mit Weinproben, einem Wein-Erlebnispfad und vielem mehr. Es gibt ausreichend Parkplätze direkt am Hotel und dazu noch eine Tiefgarage für 20 Fahrzeuge, teilweise mit E-Ladestation sowie eine großzügige Fahrradgarage auch für E-Bikes.
Mit dem Hotelneubau werden knapp 40 neue Arbeitsplätze in der Region geschaffen. Das Investitionsvolumen beträgt ca. 20 Millionen Euro. Die Fertigstellung ist für Juni 2019 geplant.

Weitere Informationen und Buchung: www.sonnenhotels.de sowie kostenfrei aus dem deutschen Festnetz unter 0800 / 7744555. Oder per Mail unter zentralreservierung@sonnenhotels.de

Die Sonnenhotels und Resorts sind in den schönsten Regionen Deutschlands und Österreichs zu finden.
Alle Sonnenhotels sind individuell geführte Betriebe, die ihre Gäste mit Herzlichkeit empfangen und für unvergleichliche Urlaubstage sorgen. Hier fühlen sich Familien, aber auch etwas „ältere“ Gäste wohl. Jedes Haus bietet von allem etwas: Erholung und Entspannung, die unterschiedlichsten Sportarten, um aktiv sein,
Angebote für größere und kleinere Kinder und Genießermomente für den Gaumen in den Restaurants der Sonnenhotels.
Weitere Informationen unter: www.sonnenhotels.de

Firmenkontakt
Sonnenhotels und Resorts
Karina-Anna Dörschel
Breite Str. 98
38640 Goslar
053 21/ 68 55 4
karina.doerschel@sonnenhotels.de
http://www.sonnenhotels.de

Pressekontakt
PR Office Kommunikation für Hotellerie & Touristik
Bettina Häger-Teichmann
Strangweg 40
32805 Horn-Bad Meinberg
05234 / 2990
bettina.teichmann@pr-office.info
http://www.pr-office.info