Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

Die Welt als Geschenkidee zu Weihnachten

TravelScout24 empfiehlt Reise-Geschenke für jeden Geldbeutel

Offenbach, 22. November 2017_ Noch 32 Tage bis Weihnachten und noch keine Ahnung, worüber sich die Liebsten freuen würden? Damit die Vorweihnachtszeit nicht in Stress ausartet, rät TravelScout24, sich schon jetzt mit der Geschenkefrage auseinanderzusetzen!

„Wir beobachten jedes Jahr aufs Neue, dass Reisen als Weihnachtsgeschenke eine nicht ganz so große Rolle spielen, wie man es erwarten würde“, sagt Mark Schumacher, Vice President von TravelScout24. „Ein Grund dafür könnte sein, dass Reisegeschenke im Vergleich zu Sachgeschenken von den meisten Menschen als komplizierter wahrgenommen werden und sie auch finanziell den Rahmen sprengen könnten. Das muss unserer Meinung nach aber nicht so sein und deshalb haben sich unsere Reiseexperten nach jeweils drei konkreten Angeboten umgeschaut, die im Laufe des kommenden Jahres an vielen Terminen zu Preisen von unter 100, 200 und 250 Euro buchbar sind. Der positive Nebeneffekt dabei ist, dass man nicht nur seine Liebsten sondern meistens auch sich selbst beschenkt.“

Top3-Reise-Geschenke unter 100 Euro
– Zu jeder Jahreszeit passend: 5 Nächte Entspannungs-Urlaub in Österreich
– Ab in den Schnee: 1 Woche Skiurlaub inkl. Skipass in Frankreich
– So nah und so schön: Kurzurlaub in der Lüneburger Heide für 3 Nächte im Center Parcs inkl. Frühstück.

Top3-Reise-Geschenke unter 200 Euro
– Faszinierende Städtereise inkl. Flug nach Riga
Kurzurlaub im Tierpark „Serengeti Safari“ inkl. Frühstück & Parkeintritt
4 Nächte Wellnessurlaub in Garmisch-Partenkirchen inkl. Frühstück

Top3-Reise-Geschenke unter 250 Euro
Luxus-Wochenende in Tirol: 2 Nächte im 5-Sterne-Hotel inkl. Halbpension
– Geschenk für Aktivurlauber: 5 Nächte Surfurlaub auf Fuerteventura inkl. Flug
– Der beliebte Klassiker: 1 Woche Mallorca-Urlaub mit Frühstück inkl. Flug

Das Perfekte an diesen Geschenken: Schenkende müssen beim kalten Wetter noch nicht einmal vor die Tür und sich ins Getümmel stürzen. Im Gegensatz zu Gutscheinen & Co. kann etwas Persönliches, das von Herzen kommt, verschenkt werden. Damit steht den erholsamen Feiertagen nichts mehr im Wege und die Vorfreude auf das kommende Jahr ist garantiert.

Über TravelScout24
Beratung und Kundenservice stehen bei dem seit 2002 aktiven Reisebüro im Internet an erster Stelle. Die sehr gute Servicequalität bestätigt neben der WirtschaftsWoche und Instituten wie dem DISQ oder dem DGTV auch die Stiftung Warentest mit dem Testsieg im Vergleich der Online-Reiseportale (Ausgabe 11/2012, Note: Gut (2,3). Unter www.travelscout24.de können Kunden einfach und effizient die für sie passenden Angebote zum besten Preis aus einer Vielzahl von Produkten auswählen. TravelScout24 versteht sich als Fullservice-Reisebüro, das immer wieder neue Inspiration rund um das Thema Reisen gibt und sich vom Wettbewerb der Online-Reiseanbieter durch Kompetenz und Transparenz abhebt.

TravelScout24 wird von der Triplemind GmbH betrieben. Zu Triplemind gehören verschiedene touristische Portale wie Reise.de, Billigweg.de, Reiseservice.de, unterkunft.de und Reiseveranstalter.com sowie Themenportale wie z.B. mietwagen.info oder Destinationsportale wie dublin.de, irland.com, zypern.de, marrakesch.com u.a. Monatlich besuchen über 3 Mio. Menschen das Triplemind Netzwerk. Weitere Informationen unter: www.triplemind.com

Firmenkontakt
TravelScout24
Mark Schumacher
Kaiserstraße 61
60329 Frankfurt
0800-100 4116
info@travelscout.de
http://www.travelscout24.de

Pressekontakt
ELEMENT C
Shari Lüning
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 25
s.luening@elementc.de
http://www.elementc.de

No couples, no families: Singles on tour

Druckfrischer Sunwave-Katalog 2018 ist da – über 50 Programme nur für Alleinreisende

No couples, no families: Singles on tour

Der druckfrische Sunwave-Katalog 2018 mit über 50 Programmen nur für Singles und Alleinreisende

„Gemeinsam mehr erleben.“ Unter diesem Motto präsentiert der druckfrische Sunwave-Jahreskatalog über 50 Programme nur für Singles und Alleinreisende: Winter- oder Strandurlaub, Städte-, Aktiv- und Ferntrips. Solourlauber, die nicht mit Paaren und Familien reisen möchten, bleiben bei diesen Programmen unter sich. In passenden Altersgruppen: von 29 bis 49, von 35 bis 55 etc. Neue Sonnenziele für 2018 sind u. a. der Peloponnes in Griechenland, die Algarve und der Gardasee.

Im Winter ins Tuxer-, Ziller- und Stubaital oder nach Mittersill
Auf 116 Seiten bringt der Marktführer für Singleurlaub 12 Winter- und über 40 Sommer- und Ganzjahresziele. Zum Wintersport geht es nach Österreich, Italien, in die Schweiz und nach Kanada. Der erste Schnee der Saison liegt dort bereits. Neu im Katalog ist eine Dolomiten-Tour ins Skigebiet Kronplatz.

Sonnenfans reisen ans Mittelmeer, auf die Kanaren, nach Südafrika, Mauritius oder Kuba
Sonnenfans reisen gemeinsam mit anderen Singles ans Mittelmeer, auf die Kanaren, nach Südafrika, Mauritius oder Kuba. Zum Radfahren geht es an die Ostsee, zum Segeln nach Kroatien. Ein erfahrener Reiseleiter ist stets dabei und organisiert gemeinsame Ausflüge und Sportangebote. Oder reserviert abends Tische in angesagten Restaurants und Bars.

Neu: Peloponnes – Baden, Amphitheater und Bartour
Mit dem Peloponnes nimmt Sunwave neben Kreta, Paros und Kassandra ein viertes griechisches Ziel in den Katalog. Die Sunwave-Gruppe erlebt gemeinsam die Burg von Mykene, das Amphitheater von Epidauros, die Festung Akrokorinth, Nikolaos und die Hafenstadt Nafplio. Badestopps, Zeit zum Relaxen und eine Bartour durch Loutraki runden die ab Juni 2018 startende Erlebniswoche ab.

Neu: Algarve – Strandleben, Radausflüge und Weinprobe
Neu im Katalog ist auch die Algarve. Dort kombiniert der Veranstalter Strandleben und Radausflüge. Das Hotel in Parchal bietet zusätzlich Schnorcheln, Surfen und andere Aktivitäten an. Mit ihrem Reiseleiter entdecken Singles und Alleinreisende das Cabo de São Vicente und die alte Festung auf der Ponta de Sagres. Außerdem steht ein Ausflug in die Küsten- und Weinregion Alentejo auf dem Programm.

Dritter Neuzugang: Peschiera del Garda – von Verona bis Valeggio
Dritter Neuzugang gen Süden ist der Gardasee – dort genießen Solourlauber das Dolce Vita in Peschiera del Garda. Sie radeln entlang des Minis, besuchen das Skaligeranschloss von Valeggio und unternehmen eine Schiffstour. Die Singlegruppen folgen in Verona den Spuren von Romeo und Julia oder testen im Anbaugebiet Lugano die besten Weine. Auch Wassersport ist möglich. Auf Golfer wartet der Club Paradiso del Garda direkt in Peschiera.Text 2.646 Z. inkl. Leerz.

Link zum blätterbaren Katalog
PM und Fotos hochaufgelöst hier zum Download

KURZPROFIL
Gemeinsam mehr erleben: im Urlaub Leute kennenlernen, sportlich aktiv sein, zusammen essen, etwas unternehmen oder relaxen. Das ist das Konzept von Sunwave Singlereisen. Der 1986 gegründete Veranstalter spricht Alleinreisende an, die gemeinsam mit anderen Singles ihrer Altersgruppe unterwegs sein möchten – ohne Paare und Familien. Menschen, die Lust auf eine ungezwungene Atmosphäre, nette Gespräche, Spaß in der Gruppe, aber auch individuellen Freiraum haben. Der Jahreskatalog von Sunwave enthält rund 50 Programme mit Reiseleitung weltweit: Ski- oder Strandurlaub, Städte- und Schiffsreisen, Ferntrips und Silvestertouren.

Alle Fotos honorarfrei ausschließlich mit Quellenangabe Sunwave Reisen

Firmenkontakt
Sunwave Gruppen- und Singlereisen GmbH
Otto Witten
Alte Holstenstraße 25
21031 Hamburg
040 72 58 570
040 72 58 57 34
info@sunwave.de
http://www.sunwave.de

Pressekontakt
mali pr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
02331-46 30 78
02331- 47 35 835
sunwave@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Neue Zahlen zu Air-Berlin-Insolvenz: Marktanteile könnten sich in Deutschland teils dramatisch verschieben

Erstmals hat der Aviation Consultant Prologis konkrete Zahlen über die mögliche Entwicklung des Airlinemarkts nach der Insolvenz von Air Berlin vorgelegt. Auf dem Aviation Symposium des Travel Industry Club wurde deutlich: Sollten die von der LH-Gruppe geplanten Übernahmen von großen Teil der ehemaligen Air Berlin durch die EU-Kartellbehörden genehmigt werden, wären die künftigen Verschiebungen der Marktanteile, zumindest in Deutschland, teils dramatisch. Am Airport München etwa könne die LH-Gruppe künftig auf einen Marktanteil von 90 Prozent kommen, in Düsseldorf auf 84 Prozent. Zur Ermittlung dieser Zahlen hat Prologis eine Projektion für 2018 auf der Grundlage aktueller und – bei erfolgreicher Übernahme – geplanter Sitzplatzkapazitäten erstellt.

Bei der Projektionsrechnung berücksichtig hat Prologis auch die geplanten Übernahmen von Teilen der Air Berlin durch den britischen Low-Cost-Carrier EasyJet. Dieser würde in Deutschland sogar noch stärker von der Air-Berlin-Insolvenz profitieren als die LH-Gruppe. Denn unterm Strich geht Prologis davon aus, dass EasyJet bei den Marktanteilen nach Sitzplatzkapazität in Deutschland insgesamt um 14 Prozent wachsen würde, die LH-Gruppe nur um 10 Prozent. Würden die EasyJet-Pläne genehmigt, sei der Carrier zudem künftig Marktführer in Berlin – noch vor der LH-Gruppe.
Entsprechend wachsen würde in Deutschland auch das gesamte Low-Cost-Carrier-Angebot – von einem Marktanteil von derzeit 22 Prozent auf dann 41 Prozent. „Verglichen mit anderen europäischen Ländern gibt es in Deutschland derzeit noch Nachholbedarf an Low-Cost-Angeboten“, so Prologis-CEO Gerd Pontius. Dies aber würde sich nach der Air-Berlin-Insolvenz nun sehr schnell ändern.

Langfristig wenig Veränderung sieht Pontius hingegen bei der aktuell heiß diskutieren Frage der Preisentwicklung. Aktuell lägen die innerdeutschen Flugpreise auf einzelnen Strecken zwar tatsächlich bis zu 30 Prozent über dem Vorjahr. Dies aber sei kurzfristigen Kapazitätsengpässen vor allem im November, mit dem Rückgang der Sitzplatzkapazitäten um 15 Prozent, und der dadurch gestiegenen Nachfrage geschuldet. Aber: „Lufthansa hat ihre generelle Preisstruktur nicht geändert“, so Pontius. Er geht deshalb davon aus, dass sich die Ticketpreise schnell wieder normalisieren werden, sobald die Kapazitätslücken geschlossen sind. „Die aktuelle Angebotslücke im innerdeutschen Luftverkehr dürfte im 1. Halbjahr 2018 geschlossen werden“, so Pontius.

Völlig anders ist die Lage jedoch aus europäischer und globaler Sicht. Auf beide Märkte sieht Prologis nach der Air-Berlin-Pleite und den geplanten Übernahmen nur sehr geringe Auswirkungen. Insgesamt, so Pontius, würde der weltweite Marktanteil der LH-Gruppe von derzeit 41 Prozent auf 44 Prozent steigen, der Marktanteil in Europa von derzeit 34 Prozent auf 39 Prozent. „Die Air-Berlin-Insolvenz und die beantragten Übernahmen sind aktuell ein sehr emotionales Thema“, so Pontius, „doch global und europaweit betrachtet ist es wenig kritisch. Hier ist die momentane Hektik in den Diskussionen nicht zu verstehen.“

Dirk Bremer, President des Travel Industry Club, sagt: „Prologis hat auf dem Aviation Symposium sehr beeindruckende Zahlen vorgelegt. Es ist gut und sinnvoll, dass wir damit zu deutlich mehr Sachlichkeit und Transparenz in der aktuellen Diskussion beitragen können.“

+++
Hintergrundinformation Young Travel Industry Club:
Der Young Travel Industry Club (Young TIC) ist die Nachwuchsorganisation des Travel Industry Club, der zentralen Netzwerk- und Kommunikationsplattform für die Entscheider der Reiseindustrie. Der Young TIC fördert den Branchen-Nachwuchs und bietet die Möglichkeit, sich mit den Machern und Bewegern der gesamten Reisebranche zu vernetzen. Als Netzwerkplattform für junge Persönlichkeiten aus Studienfächern des Tourismus oder Berufseinsteigern unterstützt der Young TIC seine Mitglieder darin, selbst aktiv zu werden und sich zum Beispiel an der Planung spezieller Young TIC-Events zu beteiligen und von hochkarätigen Kontakten und exklusiven Veranstaltungen deutschlandweit zu profitieren. Young TIC-Mitglieder werden regelmäßig zu Get-Togethers und regionalen Stammtischen eingeladen sowie zu allen regulären TIC-Veranstaltungen. Workshops und Seminare rund um die persönliche und berufliche Weiterbildung runden das Angebot ab.
Weitere Informationen über TIC und Young TIC sowie Kontaktadressen sind abrufbar unter www.travelindustryclub.de/young-tic

Firmenkontakt
Travel Industry Club
Cristina Piccini
Friedensstraße 9
60311 Frankfurt am Main
069 9511997-12
cristina.piccini@travelindustryclub.de
http://www.travelindustryclub.de

Pressekontakt
c/o BALLCOM GmbH
Kathrin Krestan
Frankfurter Str. 20
63150 Heusenstamm
06104 6698-251
kk@ballcom.de
http://www.travelindustryclub.de

Trans Canada Touristik: Frühbucher für Kanada Wohnmobile enden am 30.11.

Trans Canada Touristik: Frühbucher für Kanada Wohnmobile enden am 30.11.

Am 30. November endet die Frist für die ersten Kanada Wohnmobil Frühbucher. Bis dahin können alle Kunden von Trans Canada Touristik noch attraktive Specials der kanadischen Vermieter buchen.

So können bei CanaDream noch zwei von fünf Specials gewählt werden, zu denen unter anderem eine 50% Ermäßigung für die Einwegmiete sowie unbegrenzte Kilometer zählt. Bei Westcoast Mountain Campers gibt es 10% zu sparen. Fraserway, der bei Trans Canada-Kunden der beliebteste Kanada Vermieter ist, bietet bis zum Monatsende das Inklusiv-Paket sowie unbegrenzte Freikilometer zum Sonderpreis an. Ähnliche Vergünstigungen bietet der Vermieter Four Seasons.

Alle Fahrzeuge können beim Reiseveranstalter Trans Canada Touristik abgefragt und gebucht werden. Weitere Informationen gibt es hier:
https://www.trans-canada-touristik.de/kanada_wohnmobil/
Zusätzlich zu Kanada Wohnmobilen können die passenden Flüge, entsprechende Hotel-Übernachtungen, Fährpassagen und Attraktionen hinzugefügt werden.

Trans Canada Touristik TCT GmbH/ Trans Amerika Reisen ist einer der führenden Nordamerika-Reiseveranstalter und bietet ein umfassendes Angebot für Reisen in die USA und nach Kanada. Mietwagen, Autoreisen, Hotels, Wohnmobile, Camper, Flüge und vieles mehr können auf www.trans-canada-touristik.de bzw. www.trans-amerika-reisen.de zusammengestellt, online berechnet und gebucht werden. Es werden jeweils die aktuellen Verfügbarkeiten sowie Preise (inkl. attraktiver Specials) angezeigt:
www.trans-canada-touristik.de oder telefonisch 05821-54 26 71-0
www.trans-amerika-reisen.de oder telefonisch 05821-54 26 72-0

Die Mitarbeiter des Spezial-Reiseveranstalters für ganz Nordamerika haben Auszeichnungen von den Tourismusverbänden erhalten, u.a. als Canada Specialist Select und USA-Specialist. Das Unternehmen wurde zudem als „Trusted Shop“ (Gütesiegel für Käuferschutz) und von der Creditreform mit dem CrefoZert ausgezeichnet. Damit gehört der Nordamerika-Reiseveranstalter zu den branchenübergreifend nur 1,7% der bundesweit knapp 3,9 Millionen Unternehmen, die die Voraussetzung für dieses Creditreform-Bonitätszertifikat erfüllen.

Kontakt
Trans Canada Touristik TCT GmbH
TCT TCT
Am Bahnhof 2
29549 Bad Bevensen
05821-5426710
info@trans-canada-touristik.de
http://www.trans-canada-touristik.de

Trans Amerika Reisen: USA Wohnmobil-Frühbucher bis 30. November

Trans Amerika Reisen: USA Wohnmobil-Frühbucher bis 30. November

Trans Amerika Reisen – Ihr Spezialist für Reisen in die USA

Am 30. November endet bei vielen Wohnmobil-Angeboten bereits die erste Stufe der Frühbucher. So gibt es bei vielen US Wohnmobil-Vermietern noch bis Monatsende bis zu 25% auf die Tagesrate. Zusätzlich sind persönliche Ausrüstungspakete sowie Navigationsgeräte frei.

„Die Wohnmobile sind bereits jetzt sehr gut für das nächste Jahr gebucht“, so Andrea Budde, Geschäftsführerin von Trans Amerika Reisen/ Trans Canada Touristik. „Deshalb empfiehlt sich, nicht nur wegen des Frühbucherpreises sondern auch wegen der Verfügbarkeit eine schnelle Buchung.“ USA Wohnmobil Frühbucher laufen bei den Vermietern El Monte, Road Bear, Jucy und Best Time RV aus.

Bei El Monte gibt es bis zum 26. November noch zusätzlich 10% Extra-Rabatt auf Anmietungen in Los Angeles/ Las Vegas mit Mietbeginn zwischen dem 18. Juni und 14. August. Der Vermieter Jucy bietet zu bestimmten Reisezeiträumen ein Upgrade vom Silber auf das Gold-Paket an. Im Gold-Paket sind unter anderem unbegrenzte Kilometer (anstatt 100 Freimeilen pro Tag) inklusive.

Alle Fahrzeuge können beim Reiseveranstalter Trans Amerika Reisen abgefragt und gebucht werden. Weitere Informationen gibt es hier:
https://www.trans-amerika-reisen.de/usa_wohnmobil/usa_wohnmobile.php
Zusätzlich zu USA Wohnmobilen können die passenden Flüge, entsprechende Hotel-Übernachtungen und Attraktionen hinzugefügt werden.

Trans Canada Touristik TCT GmbH/ Trans Amerika Reisen ist einer der führenden Nordamerika-Reiseveranstalter und bietet ein umfassendes Angebot für Reisen in die USA und nach Kanada. Mietwagen, Autoreisen, Hotels, Wohnmobile, Camper, Flüge und vieles mehr können auf www.trans-canada-touristik.de bzw. www.trans-amerika-reisen.de zusammengestellt, online berechnet und gebucht werden. Es werden jeweils die aktuellen Verfügbarkeiten sowie Preise (inkl. attraktiver Specials) angezeigt:
www.trans-canada-touristik.de oder telefonisch 05821-54 26 71-0
www.trans-amerika-reisen.de oder telefonisch 05821-54 26 72-0

Die Mitarbeiter des Spezial-Reiseveranstalters für ganz Nordamerika haben Auszeichnungen von den Tourismusverbänden erhalten, u.a. als Canada Specialist Select und USA-Specialist. Das Unternehmen wurde zudem als Trusted Shop (Gütesiegel für Käuferschutz) und von der Creditreform mit dem CrefoZert ausgezeichnet. Damit gehört der Nordamerika-Reiseveranstalter zu den branchenübergreifend nur 1,7% der bundesweit knapp 3,9 Millionen Unternehmen, die die Voraussetzung für dieses Creditreform-Bonitätszertifikat erfüllen.

Kontakt
Trans Amerika Reisen/ Trans Canada Touristik TCT GmbH
Trans Amerika
Am Bahnhof 2
29549 Bad Bevensen
05821-5426720
info@trans-amerika-reisen.de
http://www.trans-amerika-reisen.de

Neues Denken braucht neue Räume

„ARCADEON recreated“ für die Tagung der Zukunft

Neues Denken braucht neue Räume

Hagen, 22. November 2017 – Wer etwas Neues schaffen will, braucht eine Vision. Dazu außergewöhnliche, durchaus radikale Ideen und den Mut, sie eventuell zu verwerfen und neu zu entwickeln, Begeisterung und Beharrlichkeit, diese Ideen auch gegen Widerstände umzusetzen, und das Ziel dabei immer im Blick behaltend. Genau das ist Claudia und Jörg Bachmann gelungen: Mit dem jüngst abgeschlossenen Verwandlungsprozess „Arcadeon recreated“ sind der Geschäftsführer und die Marketing- und Verkaufsleiterin des Arcadeon – Haus der Wissenschaft und Weiterbildung vollkommen neue Wege in der Tagungshotellerie gegangen.

Arcadeon recreated – „Wir erfinden uns neu“
Vor vier Jahren startete die „Neuerfindung“ des Arcadeon in Hagen, das 1998 als Public Private Partnership-Projekt von regionalen Unternehmen, Wissenschaft und Politik eröffnet wurde. Das von der Bauweise mittelalterlicher Klöster inspirierte Haus der Wissenschaft und Weiterbildung ist eines der führenden Tagungs- und Seminarzentren in Deutschland. Um den sich deutlich verändernden Ansprüchen des Tagungsmarktes gerecht zu werden, mehr noch, um mit einem innovativen Konzept Trends für die Zukunft zu setzen, wurde das Projekt „Arcadeon recreated“ ins Leben gerufen und mit einem strikt eingehaltenen Budget von 3,5 Millionen Euro umgesetzt. „Immer mehr Workshops und Arbeiten in Kleingruppen, eine immer jüngere Gästeklientel und der Wunsch nach lässigen Rückzugszonen sind heute die bestimmenden Faktoren im Tagungsgeschäft“, weiß Jörg Bachmann, der gemeinsam mit seiner Frau Claudia das Arcadeon seit der Eröffnung leitet. „Digitalisierung, smarte Technologien und nachhaltiges Handeln sind die Herausforderungen unserer Zeit.“

Im Wandel der Zeit – Transforming Rooms
Innovatives Herzstück dieses Prozesses sind die sogenannten „Transforming Rooms“: Durch spezielle Möbel-Module können die Zimmer mit wenigen Handgriffen in Gruppenarbeitsräume mit modernster Technik umgewandelt werden. Nach getaner Arbeit taucht das Bett auf Knopfdruck wieder aus der
Wand auf und das Multimedia-Display wird zum Smart TV. Die Transforming Rooms wurden übrigens schon kurz nach ihrer Fertigstellung für den NWW Design Award 2017 nominiert. In diesem Jahr stand der zum dritten Mal ausgerufene Interior-Design-preis der Neuen Wiener Werkstätte unter dem Thema „Die Neue Gastlichkeit – wie Möbel uns beim Gastgeben unterstützen“. In der angrenzenden, über 100 Jahre alten „Villa“ wurden zudem acht Trainerzimmer geschaffen, die viel Platz bieten und mit einem größeren Arbeitsbereich sowie Tagungsmaterial zur Vorbereitung eines idealen Trainings ausgestattet wurden.

Exklusives Möbeldesign und individuelle Raumgestaltung
Bei der gesamten Innengestaltung hat sich das Arcadeon auf neue Design-Wege begeben. Alle Ideen stammen aus der Feder des Ehepaares Bachmann, unterstützt und feingeschliffen von der jungen Designerin Emell Gök Che. Gemeinsam wurde ein ganzheitliches Konzept geschaffen, das durch eine in der
Hotellerie wohl einmaligen Kombination aus Musik, Duft, Licht und Design Emotionen weckt und alle Sinne anspricht. Exklusiv für das Hotel wurden Leuchten- und Wandinstallationen, Sitzmöbel und Deckenmuster entworfen, die in ihrer Formsprache und ihren starken Farben – vor allem Grün in vielen Schattierungen – perfekt miteinander harmonieren. „Wir folgen keinem Trend – wir setzen Trends“, sagt Jörg Bachmann.

„Wald“ und „Hexagon“ – die Magie der (Tagungs-)Räume
Im Vordergrund der Gestaltung stand immer, Menschen zu inspirieren und sie mit ihren Ideen und Meinungen zusammenzuführen. Das Hotelzimmer wird zum „Think-Tank“, der öffentliche Raum zum „Co-Working-Space“ und der traditionelle Seminarraum zur Denkwerkstatt. Besonders eindrucksvoll zeigt sich das in den neuen Erlebnisräumen „Wald“ und „Hexagon“. Im Raum „Wald“ vermitteln hinterleuchtete Wandbespannungen den Eindruck, als arbeite man auf einer Waldlichtung. Statt starrer Tagungsanordnungen werden die Gäste so zum Querdenken und zu unorthodoxen Ideen animiert. Eine ungewöhnliche Raumgestaltung, die schnell für Aufsehen sorgte – und bereits zum „Coolsten Tagungsraum 2017“ gewählt wurde. Im Raum „Hexagon“ fordert die klar gegliederte, sechseckige Formensprache zum Verlassen gewohnter Denkmuster und zur Fokussierung auf Problemlösungen auf. Jörg Bachmann nennt das „die Magie der Räume“.

Firmencamps für den Mittelstand
„Mit unserem Angebot möchten wir die Unternehmen, vor allem den Mittelstand, dabei unterstützen, das kreative Potenzial ihrer Mitarbeiter zu wecken und zu schärfen“, sagt der Arcadeon-Geschäftsführer. Ein Weg dorthin – die Firmencamps. In diesen werden qualifizierte Mitarbeiter eines Unternehmens selbst an die Aufgaben eines bisher externen Trainers herangeführt. Die Unternehmen können sich so schneller auf Lösungen konzentrieren und die Umsetzung im Betrieb optimal begleiten.

„KARLs“ und „Emils“ – treffen & essen, chatten & chillen
Die neue „Emils Bar & Lounge“, benannt nach dem Hagener Künstler Emil Schumacher, ist Rezeption, Lounge und Bar zugleich. Dabei wartet das neue „Wohnzimmer“ der Hagener mit einer ganz besonderen Attraktion auf – Europas größter Media Wall, einer 4,40 x 1,90 Meter großen 4K-Technologie-Bildschirmwand, die tagsüber Naturaufnahmen und abends Musikbands zeigt. Hier dominieren Grüntöne, Kupfer und Holz, was eine sehr moderne Wohnlichkeit schafft. Auch im neuen Restaurant KARLs zeigt sich die Verbundenheit zur Stadt Hagen, ist doch auch hier der Name eine Hommage an einen bekannten Sohn der Stadt, den Kunstmäzen Karl Ernst Osthaus. Ebenso wie die spektakuläre, vom Ehepaar Bachmann und Emell Gök Che kreierte Bildinstallation hinter der neuen Buffetanlage, die das ehemalige Wohnhaus von Osthaus, den Hohenhof, zeigt. Die aufwändige Lichtinstallation des Restaurants wurde ebenfalls maßangefertigt. Große Sofas mit hohen Lehnen unterteilen den Raum atmosphärisch dicht. Die verglaste Galerie mit Blick ins KARLs, in dem seit 2016 Küchenchef Frank Drews seine Gäste mit frischen Kreationen vom hausgemachten Müslikonfekt bis zum Mehrgang-Menü verwöhnt, ist ideal für private oder geschäftliche Dinner.

Tagungsstätte der Zukunft
Seit fast 20 Jahren ist das Arcadeon ein Lern-, Denk- und Veranstaltungsort, der sich weit über die Stadt- und Landesgrenzen hinaus einen Namen gemacht hat. Mit innovativen, mutigen Ideen und Konzepten, die wegweisend für die Branche sind. Mit dem Projekt „Arcadeon recreated“ ist das Haus der Wissenschaft und Weiterbildung noch einen großen, vorbildlichen Schritt weitergegangen. Oder wie es Jörg Bachmann formuliert: „Hier tagt die Zukunft.“

Das Arcadeon – Haus der Wissenschaft und Weiterbildung wurde 1998 als Public Private Partnership Projekt von regionalen Unternehmen, der FernUniversität in Hagen, dem Land Nordrhein-Westfalen und der Stadt Hagen eröffnet. Das von der Bauweise mittelalterlicher Klöster inspirierte Tagungshotel ist eines der modernsten Tagungs- und Seminarzentren in Deutschland. Es verfügt über 98 Zimmer und Suiten einschließlich 8 Trainerzimmer und 12 sogenannter Transforming Rooms sowie 16 variable Veranstaltungsräume von 36 qm bis 216 qm. Seit 2017 ist das mehrfach ausgezeichnete Arcadeon Mitglied der innovativen Tagungshotelkooperation „Exzellente Lernorte“. Das Restaurant KARLs, benannt nach dem Hagener Kunstmäzen Karl Ernst Osthaus, die Emils Bar & Lounge, als Reminiszenz an den Hagener Künstler Emil Schumacher, die über 100-jährige „Villa“ mit Gewölbekeller und Biergarten sowie ein Fitnessbereich runden das Angebot ab. Seit seiner Eröffnung wird das mitten in einem 20.000 qm großen Park gelegene 4-Sterne-Hotel von Jörg Bachmann als Geschäftsführer und seiner Frau Claudia als Marketing- und Verkaufsleiterin geleitet.

Firmenkontakt
ARACADEON – Haus der Wissenschaft und Weiterbildung
Claudia Bachmann
Lennestraße 91
58093 Hagen
02331-3575-0
cb@arcadeon.de
http://www.arcadeon.de

Pressekontakt
PresseService Petra Schildbach
Petra Schildbach
Professorenweg 9
35394 Gießen
0641-943184
p.schildbach@ps-pr.de
http://www.ps-pr.de