Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

DAS.GOLDBERG in Bad Hofgastein

Wanderhotel in Österreich

DAS.GOLDBERG in Bad Hofgastein
Wanderhotel DAS.GOLDBERG

Sie möchten in Ihrem Urlaub gerne nach Herzenslust wandern?

Dann sind Sie bei uns genau richtig, denn das Wanderhotel DAS.GOLDBERG ist der perfekte Ausgangspunkt für Ihren Wanderurlaub in Österreich. Für Groß und Klein finden sich in den Gasteiner Bergen Wandertouren für jeden Geschmack und Schwierigkeitsgrad. Schritt für Schritt führen Sie 350 km abwechslungsreiche Wandertouren weiter hinein in die faszinierende Natur des Nationalparks Hohe Tauern. Saftige Wiesen, klare, erfrischende Gebirgsbäche, beeindruckende Gebirgspanoramen und Ihr Wanderhotel DAS.GOLDBERG liegt mitten drin im Wanderparadies, so dass Sie direkt vom Hotel aus in die gewünschte Route einsteigen können.

Österreich ist nicht nur im Sommer ideal für Wanderungen geeignet, sondern lockt das ganze Jahr über mit zahlreichen Attraktionen, die das Wanderherz höher schlagen lassen, denn Wanderungen sind hier keine Grenzen gesetzt.

Von Spaziergängen im Talboden bis zu hochalpinen Wandertouren – die Möglichkeiten sind grenzenlos

Von Ende Mai bis Anfang November nimmt Sie unser Wanderhotelführer Christian auf Ihren Wunsch 5 mal pro Woche direkt vom Hotel aus auf eine Erlebniswanderung in die Gasteiner Bergwelt mit. Erleben Sie seine geheimen Lieblingsplätze und erfahren Sie beim gemeinsamen Wandern in Ihrem Urlaub alles über die reiche Flora und Fauna des Nationalparks Hohe Tauern in Österreich. Einst gefährdete Arten wie der Alpensteinbock oder der Steinadler und viele andere haben hier einen sicheren Rückzugsort gefunden. Auch Pflanzen wie das berühmte unter Naturschutz stehende Edelweiß sind hier bei Wanderungen am Wegesrand zu entdecken. Wandern Sie mit offenen Augen für die Wunder des Nationalparks und entdecken Sie die erstaunliche Vielfalt in der eindrucksvollen Landschaft der Hohen Tauern.
mehr erfahren

Wanderhotel DAS.GOLDBERG: Idealer Ausgangspunkt für Ihre Wanderung

Die Lage des Wanderhotels DAS.GOLDBERG ist der ideale Ausgangspunkt für Ihre Alpenexkursionen. Sobald die Ski-Bergbahnen in die Sommerpause gehen, gehören die Almen wieder ganz den Wanderern. Rund um Ihr Hotel DAS.GOLDBERG liegen übrigens über 55 bewirtschaftete Almen, die mit Salzburger Köstlichkeiten wie traditionellen Kasnocken oder einer zünftigen Brettljaus“n jeden Hunger fleißiger Wanderer stillen. Ob nun die Baldaufhütte, die Bellevue Alm, die Biberalm, oder die Böckfeld- oder Brandner Hochalm, wer Ihr persönlicher Lieblingsrastort wird werden Sie selbst herausfinden müssen, aber eines ist allen gemeinsam: Gemütlichkeit, Erfrischung und Stärkung sind garantiert!
mehr erfahren

Wander- und Wellness Package:
Mein Herbstlichstes:

– 5 Nächte inklusive tägliche GOLDBERG-Kulinarik mit feinen Genüssen am Morgen, Nachmittagsjause und feinen Gourmetmenüs am Abend
– Wir schenken Ihnen 1 Wellness-Gutschein für eine regenerierende Massage oder eine erfrischende Kosmetikbehandlung im Wert von 40,- € (gültig für Anwendungen bis 15.00 Uhr)
– Zugang zum GOLDBERG Fitness mit Panoramablick
– Gastein Card mit vielen Mehrwerten für Ihren Urlaub im Salzburger Land inmitten der Alpen
-DAS.GOLDBERG liegt mitten im Wandergebiet im Nationalpark Hohe Tauern, eine faszinierende Bergwelt mit saftigen Almen und rund 350 km Wandertouren für jeden Geschmack
– 1x freie Berg- & Talfahrt mit allen Gasteiner Bergbahnen
– Teilnahme an den geführten Genuss-Wanderungen mit unserem Wanderführer Christian durch die Gasteiner Bergwelt (exkl. Transferkosten und Hüttenschmankerl)
– Zugang zum GOLDBERG Natur-Spa mit Infinity-Pool, Saunalounge, neuem GOLD.STOLLEN und unserem Spa-Garten mit Naturbadesee und Kneippbach
– Bademantel, Badetücher & -slipper für die Dauer des Aufenthaltes
– Die Lage unseres Wanderhotels DAS.GOLDBERG ist der ideale Ausgangspunkt für Ihre Alpenexkursionen in der Bergwelt Österreichs

AS.GOLDBERG ist Ihr exklusives Designhotel in Österreich und verspricht Ihnen einen angenehmen Wohlfühlaufenthalt. Inmitten des herrlichen Salzburger Lands können Sie hier einen unvergesslichen Sommer- oder Winterurlaub im Zeichen der Entspannung verbringen. Genießen Sie unser modernes Hotel in Bad Hofgastein mit unserem vielseitigen Angebot für Übernachtungen, Wellness und Entspannung.

Kontakt
DAS.GOLDBERG
Vera Seer
Haltestellenweg 23
5630 Bad Hofgastein
+43 (0) 6432 6444
info@dasgoldberg.at
http://www.dasgoldberg.at

Neues Naturparkhotel schließt Lücke im touristischen Angebot

Offizielle Einweihung mit Tag der offenen Tür am kommenden Sonntag / Trotz vieler Hindernisse im Bauprozess: starke Auslastung vom Start weg

Neues Naturparkhotel schließt Lücke im touristischen Angebot

SACHSENHEIM-OCHSENBACH. Drei Jahre nach Beginn der vorbereitenden Arbeiten mit dem Abbruch dreier maroder Gebäude an gleicher Stelle ist das neue Naturparkhotel – Landgasthof Stromberg in Sachsenheim-Ochsenbach fertig und feiert mit einem Tag der offenen Tür am kommenden Sonntag, 15. Oktober, offizielle Einweihung. „Wir sind sehr stolz auf das neue Haus – es schließt eine Lücke im touristischen Angebot weit über das Kirbachtal hinaus und soll nun zu einer Adresse werden, die schwäbische Gastlichkeit mit modernem Komfort verbindet, mitten im Fachwerkdorf Ochsenbach und seiner wunderschönen Landschaft“, stellt Thorsten Gemrig fest. Der 33-jährige Betriebswirt leitet das Naturparkhotel gemeinsam mit Ehefrau Linda und seinen Eltern Manfred und Walli Gemrig.

Seit dem „Soft Opening“ im April diesen Jahres konnten sich Gäste aus dem In- und Ausland bereits von den neuen Angeboten des 33-Zimmer-Hotels mit Sauna, Fitness- und Tagungsbereich samt vergrößertem und grundlegend modernisiertem Landgasthof im Herzen des Naturparks Stromberg überzeugen. 28 Zimmer sind neu entstanden, fünf befinden sich im Altbau. Zum 2,5-Millionen-Euro-Projekt gehören zwei Tagungsräume mit 100 beziehungsweise 30 Quadratmeter Fläche, beide mit modernster Technik (Beamer, Flip Chart, Pinnwände, Whiteboard, Moderatorenkoffer) ausgestattet. Passend zum Ambiente im Weinort Ochsenbach tragen sie die Namen „Riesling“ und „Trollinger“. Schließlich ist der Landgasthof Stromberg nicht nur als Drei-Löwen-Betrieb im Rahmen der Baden-Württemberg-Initiative „Schmeck den Süden“ ausgezeichnet, sondern darf aufgrund belegter Kompetenz auf diesem Feld auch den Titel „Haus der Baden-Württemberger Weine“ tragen. Einen kleinen Trollinger-Weinberg nennen die Gemrigs zudem in Hohenhaslach ihr Eigen.

Die Familie hat den Hotelneubau gleich genutzt, um den traditionsreichen, von ihr 1986 übernommenen Landgasthof umfassend zu modernisieren, neu zu gestalten und von 130 auf 210 Sitzplätze zu erweitern. Hinzu kommen weitere 60 Plätze auf der Sommerterrasse. Die im Verbindungsteil zwischen Alt- und Neubau entstandene klimatisierte Schwabenstube mit ihren 100 Sitzplätzen eignet sich auch für Bankette und andere größere Veranstaltungen. Über einen integrierten Aufzug ist nun erstmals auch die Toilettenanlage im Untergeschoss barrierefrei erreichbar. Abgerundet wird das Raumangebot durch eine Tiefgarage mit 13 Stellplätzen und 300 Quadratmeter zusätzlicher Lagerfläche sowie einen oberirdischen Parkplatz für acht Fahrzeuge.

Bis zur Einweihung des neuen Naturparkhotels war“s freilich ein sehr steiniger Weg. Weil dafür zwei denkmalgeschützte Gebäude weichen mussten, gab es teils heftige Proteste und sogar eine Unterschriftensammlung gegen das Projekt, ein Architektenwechsel und Probleme mit einzelnen Baufirmen sorgten für erhebliche Verzögerungen. Ursprünglich war der Betriebsstart für Mitte 2015 geplant – im April 2017 konnten die ersten Zimmer bezogen werden. Umso glücklicher ist die Familie Gemrig, dass das neue Haus mit seinem hohen Anteil an Naturholz im Interieur von Beginn an sehr gut angenommen worden ist. Schon in der Phase des „Soft Opening“ haben zahlreiche bedeutende Unternehmen aus der Region, darunter Namen wie Daimler, Bosch, Porsche, Layher, Dürr oder Kienle und Spiess Geschäftspartner und eigene Mitarbeiter für Meetings und Tagungen in Ochsenbach untergebracht – sogar Aussteller der Messe Stuttgart fanden bereits den Weg ins Kirbachtal.

„Die Auslastung des Hotels vor allem unter der Woche“, sagt die gelernte Restaurantfachfrau und Juniorchefin Linda Gemrig, „hat unsere eigenen Erwartungen deutlich übertroffen“. Aber auch die Anzahl der Freizeitgäste – Wanderer, Radfahrer, Golfer und Familien mit Kindern – steige kontinuierlich. Bereits bestehende Kooperationen zum Beispiel mit dem Vergnügungs- und Wildpark Tripsdrill sowie künftige etwa mit der Therme Sinsheim und anderen touristischen Anbietern in der Region locken zusätzliche Gäste nach Ochsenbach. Die Gemrigs sehen hier noch „großes Potenzial“ für die Zukunft.

Dabei punkten Naturparkhotel und Landgasthof mit der Kombination aus modernem Schlafkomfort und bodenständig-regionaler Küche, die fast ausschließlich Produkte aus dem unmittelbaren Umfeld verwendet. Was bei Küchenchef Manfred Gemrig und seinem Team auf den Teller kommt, hat kurze Wege hinter sich: Wild und Weidelamm aus Ochsenbach, Milch und Eier aus Hohenhaslach, Wasser aus Spielberg, Gemüse aus Kleinsachsenheim, Forellen aus dem Schwarzwald. Zu den meisten Lieferanten bestehen enge persönliche Beziehungen. Wenn zum Beispiel das Panoramaweingut Baumgärtner in Hohenhaslach seine Wildwoche veranstaltet oder der Spargelhof Schmid in Kleinsachsenheim sein Sommerfest, kommt das Catering stets aus Ochsenbach.

Das so in den letzten Jahren entstandene Netzwerk zeigt sich auch beim Tag der offenen Tür im neuen Naturparkhotel am kommenden Sonntag, 15. Oktober, von 11 – 18 Uhr. Neben Führungen durchs ganze Haus wird es dabei Stände der mit der Familie Gemrig kooperierenden Wengerter aus Ochsenbach und Hohenhaslach geben, die Biermanufaktur Engel aus Crailsheim reist mit einem umgebauten Trabi als Zapfstation an, die Gärtnerei Beutler aus Horrheim zeigt schönste Rosen-Kreationen, die Malerin Marie-Louise Ippich aus Spielberg ihre Aquarelle. Die Holzwerkstatt Matthias Werhahn aus Hohenhaslach lädt große und kleine Kinder zum Basteln ein, bei Alwa gibt“s Mineralwasser und Fruchtschorlen aus Spielberg. Und das Naturparkzentrum Stromberg informiert mit einem eigenen Stand über seine Arbeit im Dienste des Artenschutzes und der Natur.

Weitere Informationen: www.naturparkhotel-stromberg.de

Pünktlich zur offiziellen Einweihung wurde dern Internet-Auftritt des Hotels neu gestaltet und aktualisiert, außerdem eine neue Imagebroschüre aufgelegt.

Weitere Bilder vom Naturparkhotel Stromberg finden Sie HIER.

xenon-comm

Kontakt
xenos-comm
Valentina Phillips
geigersbergstr. 6
74343 Sachsenheim
+32 495 56 11 86
valentina.phillips@xenos-comm.de
http://www.xenos-comm.de

Four Seasons und NetJets bieten einzigartige Reiseerlebnisse

Die beiden Luxusmarken arbeiten zusammen, um maßgeschneiderte Reiserouten und Angebote zu schaffen

Four Seasons und NetJets bieten einzigartige Reiseerlebnisse

München/Toronto, 12. Oktober 2017: Die weltweit führende Luxushotelgruppe Four Seasons Hotels and Resorts und NetJets, das weltweit größte Unternehmen für Privatflugzeuge, haben ihre Kräfte gebündelt und bieten einzigartige Reiseerlebnisse in der Luft und auf dem Boden.

Drei individuell gestaltete Reisen, die zusätzlich auf die Wünsche der Reisenden abgestimmt werden können, versprechen eine ganze Reihe von unvergesslichen Erlebnissen. Die Reisenden haben die Wahl zwischen einem Winterabenteuer in den Bergen und auf den Pisten von Jackson Hole und Vail, einem tropischen Abstecher zu Hawaiis unberührter Insel Lanai oder dem Eintauchen in die Kulturen Frankreichs und Italiens.

NetJets sorgt bei allen Reisen für die Flüge und Four Seasons für die entsprechenden Unterkünfte und den Service am Boden. Ein speziell für diese Reisen abgestellter Concierge wird sich um die individuelle Gestaltung des Programms vor Ort kümmern. Die Reisedaten sind flexibel und die Reisen für eine Gruppengröße von bis zu 14 Personen umsetzbar. Ideal also für Familien, für eine Gruppe guter Freunde oder auch für Paare, die eine romantische Zeit zu zweit verbringen wollen.

„Four Seasons stellt sich seit jeher auf den anspruchsvollen Gast ein. Wir verstehen welche Bedürfnisse dieser Gast hat und auf welche Art dieser Gast reist“, erklärt J. Allen Smith, President and CEO, Four Seasons Hotels and Resorts. „Wir erweitern unser Angebot also genau in die Richtung, die der Gast von uns erwartet und was seinem Lebensstil entspricht. Diese neuen Reisen sind eine ideale Möglichkeit für unsere Gäste, von denen übrigens bereits viele NetJets-Eigentümer sind, einen außergewöhnlichen Service, größtmögliche Flexibilität und Zugang zu unvergleichlichen Reisezielen auf der ganzen Welt zu genießen.
NetJets-Eigentümer und Four Seasons Gäste werden diese Art von Freiheit auf Reisen schätzen, denn jedes Detail ihrer Reise wird geplant und nahtlos ausgeführt. Jeder Reisende wird vom Four Seasons Director of Guest Experience, einem besonderen Concierge, betreut und somit wird die Reise zu einem einmaligen Erlebnis.

Als fünftgrößte Airline der Welt verfügt NetJets über ein weltweites Verbindungsnetzt mit über 5.000 Flughäfen in 170 Ländern. Four Seasons ist die weltweit führende Luxushotelgruppe mit über 100 Hotels auf sechs Kontinenten. Sie finden Informationen auch im Four Seasons Magazin.

Die Reisen:
Four Seasons zeigt mit diesen drei Reiseangeboten, was Four Seasons seinen Gästen bietet, denn jeder Reiseverlauf kann völlig auf die Wünsche des Gastes abgestimmt werden. So können Aktivitäten durch andere ersetzt oder zusätzliche Aktivitäten in das Programm eingebaut werden. Die Reisezeiträume sind flexibel bis zum Juli 2018, unter Berücksichtigung von Verfügbarkeit und eventuellen Einschränkungen, die sich durch das Reiseziel ergeben. Die Reisen können bis zu einer Gruppengröße von 14 Personen arrangiert werden.

Ski Adventure:
Aufenthalt im Four Seasons Resort and Residences Jackson Hole und im Four Seasons Resort and Residences Vail, Flüge mit NetJets.

Nach der Landung in Jackson Hole, Wyoming, einer der weltweit besten Winterdestinationen, gelangen die Gäste auf einer Schlittenfahrt durch den National Elk Refuge zu ihren Unterkünften in den Four Seasons Private Residences. Der Ski Concierge begrüßt die Gäste und kümmert sich um die individuelle Anpassung der Skiausrüstung mit handgefertigten Skiern, bevor es zum Dinner am Chef“s Table geht. Am nächsten Tag werden die Gäste von einem amerikanischen Olympia-Skiläufer auf die Pisten begleitet. Ein besonderes Four Seasons Gourmet Lunch in den Bergen erwartet die Skiläufer. An Tag 3 geht es mit dem Helikopter über den Grand Teton Range zum Yellowstone National Park und von dort aus mit der Schneekatze auf eine Wildtiersafari. Am Nachmittag erwartet die Gäste das SPA des Resorts für entspannende Stunden.

Weiter geht es mit NetJets nach Vail, wo der persönliche Butler seine Gäste in den Four Seasons Private Residences mit einem 360 Grad Blick in die Bergwelt erwartet. Nach dem Dinner mit dem Küchenchef geht es am nächsten Tag zum Heliskiing in die Colorado Rockies. Apres-Ski-Aktivitäten beinhalten einen Mixology-Kurs sowie eine Bourbon Verkostung, bevor es mit der Schneekatze zum Dinner in einem gemütlichen Chalet geht. Am letzten Tag dieser Winterreise genießen die Gäste einen frühen Zugang zu den Liftanlagen und Zutritt über einen VIP-Eingang ohne Warteschlangen, bevor der Four-Seasons-Küchenchef ein ausgefallenes Mittagessen auf dem Berg serviert.

Island Escape:
Aufenthalt im Four Seasons Resort Lanai, Flüge mit NetJets.

Die Insel liegt den Gästen des Four Seasons Resorts Lanai zu Füßen. Auf dieser Reise lernen die Reisenden das ursprüngliche Hawaii mit dem Komfort eines Fünf Sterne Resorts kennen. Nach der Landung mit NetJets werden die Gäste von Four Seasons begrüßt und zu ihrer Ocean Front Suite geführt. Am Abend findet ein Dinner unter freiem Himmel mit typischem hawaiianischen Unterhaltungsprogramm statt.
Am darauffolgenden Tag geht es zum Bogen- und Tontaubenschießen, gefolgt von einem Picknick. Am Abend stechen die Gäste zu einer Sterneexpedition auf einem 15 Meter langen Katamaran in See. Begleitet werden sie von einem Experten der Polynesischen Mythologie. An Tag 3 geht es auf vier Rädern über die Insel zu einem traditionellen Dorf und ausgesuchten Stränden. Das „Omakase-Dinner“, bei dem der Chefkoch die Gerichte für seine Gäste aussucht, findet im NOBU Lanai statt. Hier erhalten die Gäste außerdem die Möglichkeit, vom Executive Chef Narlowe Lawenko in die Kunst des Sushi-Machens eingeführt zu werden. Am nächsten Morgen geht es vor der Abreise zu einer Golfrunde auf dem von Jack Nicklaus entworfenem Golfplatz. Anschließend wird ein besonderes Menü serviert, um noch einmal das kulinarische Hawaii zu genießen.

European Escape:
Aufenthalt im Four Seasons Hotel George V, Paris und dem Four Seasons Hotel Firenze, sowie entweder ein Aufenthalt im Grand-Hotel du Cap-Ferrat, A Four Seasons Hotel, oder im Four Seasons Hotel Milano, Flüge mit NetJets.

Feinschmecker werden das lieben, was sie in Paris erwartet. Nach einer vom Sommelier des Hauses geführte Tour in den Weinkeller des Hotels und der Degustation ausgewählter Jahrgänge, erwartet 3-Stene-Koch Christian Le Squer die Gäste zu einem privaten Dinner in seiner Küche. Am darauffolgenden Tag werden die Gäste das Zuhause und Atelier eines der führenden französischen Designer besuchen. Zurück im Hotel erwartet Sternekoch David Bizet vom Restaurant L“Orangerie oder Chefkoch Simone Zanoni vom Le George die Gäste zu einem Kochkurs.

Mit NetJets geht es von Paris nach Florenz. Hier werden die Reisenden bereits von einem Führer des Antinori Weingutes erwartet, der sie durch die berühmten Weinanbaugebiete der Chianti-Classico-Region führt und anschließend zum Dinner bittet. Am zweiten Tag findet eine private Führung durch die Uffizien statt, bei der die Gäste auch Zutritt zu den nicht-öffentlichen Räumen erhalten. Höhepunkt des Tages ist ein privates Abendessen auf einem Balkon der berühmten Ponte Vecchio, das vom Sternekoch des Hotels, Vito Mollica, zubereitet wird.

Die Reisenden können bei der Buchung der Reise entscheiden, ob sie im Anschluss an ihren Aufenthalt in Florenz weiter an die französische Riviera nach Cap-Ferrat oder nach Mailand reisen möchten. An der französischen Riviera können die Gäste entweder einen Ausflug in einem Oldtimer unternehmen oder auf einen Boots-Turn entlang der Küste gehen. Der Besuch einer international bekannten Tanzschule und ein unvergessliches Abendessen, begleitet von Tanzdarbietungen, beschließen den Tag. In Mailand erhalten die Gäste Zutritt zu einem typischen Mailänder Haus, dem des Künstlers und Kunstsammlers Giampiero Bodino. Hier serviert Chefkoch Mollica ein privates Dinner. Am nächsten Tag heißt es relaxen im hoteleignen Spa, und anschließend geht es dem Sonnenuntergang auf der privaten Terrasse des Mailänder Doms entgegen.

Bilder und Videos:

Bilder: wetransfer.com/downloads/5783f1d005d56ee9e2ac84c8144d429520171011100817/a4c2d6
Master video: youtu.be/e8NaOIo3NhQ
Ski Adventure: youtu.be/jashQaAb620
Island Getaway: youtu.be/cjdMK8he768
European Escape: youtu.be/FDLhfVmxI60

Über NetJets:
NetJets Inc., a Berkshire Hathaway Company, ist der weltweit führende Anbieter von Privatflugzeugen mit der größten und facettenreichsten Flotte an Flugzeugtypen. 2014 feierte NetJets den 50. Geburtstag. Das Unternehmen wurde 1964 als weltweit erstes Unternehmen gegründet, das Privatflugzeuge vermietet und verwaltet. 1986 führte NetJets als erstes Unternehmen ein Konzept ein, das es Privatleuten und Firmen ermöglichte, Anteile an Privatflugzeugen zu erwerben und damit die Vorteile eines eigenen Flugzeuges für einen Bruchteil der Kosten zu genießen. NetJets bietet heute eine Reihe verschiedener Lösungen an: den Erwerb von Anteilen an Privatflugzeugen, Leasing, Jet Cards für Personen und Unternehmen, die eine bestimmte Anzahl von Stunden pro Jahr fliegen, Executive Jet Management und Marquis Jet Card in Nordamerika und Europa.

Weitere Informationen über NetJets, NetJets Kundenprogramme sowie Dienstleistungen unter NetJets.com.
Twitter:@NetJets
Instagram: NetJets

Im Jahr 1960 gegründet, definiert Four Seasons seither die Zukunft der Luxushotellerie mit außergewöhnlichen Innovationen, grenzenlosem Engagement für die höchsten Qualitätsstandards und aufrichtigem wie maßgeschneidertem Service. Mit heute 106 Hotels, Resorts und Residenzen in 44 Ländern und mehr als 50 Projekten in der Entwicklung, zählt Four Seasons bei Leserumfragen, Gästebewertungen und Auszeichnungen der Reiseindustrie regelmäßig zu den besten Hotels und renommiertesten Marken der Welt. Weitere Informationen finden sich unter fourseasons.com, unter press.fourseasons.com und auf Twitter, unter @FourSeasonsPR.

Kontakt
Four Seasons Hotels and Resorts
Janina Beckett
Trautenwolfstraße 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
+49 (0)89 130 121 33
jbeckett@prco.com
http://www.prco.com/de

Premiere in Süddeutschland

Kulturreisemesse am 11./12. November 2017 in Ludwigsburg

Premiere in Süddeutschland
Kulturreisemesse Ludwigsburg 11./12. November 2017, Musikhalle Ludwigsburg

Premiere in Süddeutschland
Kulturreisemesse am 11./12. November 2017 in Ludwigsburg (Region Stuttgart)

Kulturreisemesse Ludwigburg
– Kulturreisen und Bildungsreisen im Fokus
– Kulturdestinationen, Reiseveranstalter und Kulturinstitutionen präsentieren sich einem kultur- und bildungsinteressierten Reisepublikum
– Kultur- und Bildungsreisen als Alternative zur gewöhnlichen Pauschalreise
– Musikhalle Ludwigsburg bietet passendes Ambiente für Kulturreisemesse

Datum: 11./12. November 2017, jeweils 11:00 – 18:00 Uhr
Ort: Musikhalle Ludwigsburg, Bahnhofstr. 19, 71638 Ludwigsburg
Eintritt: 5 Euro (inklusive Rahmenprogramm)

Die Kulturreisemesse (http://www.kulturreisemesse.de) ist seit einigen Jahren fester Bestandteil des Kultur- und Messeprogramms Hamburgs. Nun wagen die Veranstalter den Schritt vom Norden in den Süden Deutschlands.
Die erste Kulturreisemesse Süddeutschlands findet am 11. und 12. November 2017 in der Musikhalle Ludwigsburg statt.

Bei der Kulturreisemesse präsentieren sich an zwei Tagen Reiseveranstalter, Reisevermittler, Kulturreiseziele und Kulturinstitutionen, wie zum Beispiel Museen oder Opernhäuser, einem kulturinteressierten Reisepublikum. Eine Besonderheit der Kulturreisemessen ist das Rahmenprogramm mit Vorträgen, Präsentationen und Musik: Dabei haben Aussteller die Möglichkeit, ihr Reiseangebot nochmals auf eine andere Art und Weise zu präsentieren und die Messebesucher bekommen einen anderen Zugang zu den Angeboten. Schon jetzt steht fest, dass es unter anderem Vorträge über Apulien, das Tal der Rosen in Bulgarien und die Blues- und Bluegrass-Szene in den Südstaaten der USA geben wird. Der Besuch des Rahmenprogramms ist im Tagesticket inbegriffen, das 5 Euro kosten wird.

Unter den Ausstellern befinden sich zum Beispiel der Verein der Schlösser, Guts- und Herrenhäuser Mecklenburg-Vorpommern e.V., die Klassik Stiftung Weimar, aber auch Anbieter aus dem Ausland wie Tourismus Flandern-Brüssel oder ein Gästehaus aus Andalusien. Auch regionale Anbieter aus Süddeutschland, wie die Stadt Karlsruhe, Ludwigsburg Tourismus & Events oder SSB-Reisen präsentieren ihre Angebote dem kultur- und bildungsinteressierten Reisepublikum.

Wie in Hamburg zeichnet sich der Standort der Kulturreisemesse durch ein kreatives und künstlerisches Umfeld aus und veranschaulicht damit auch nach außen die Art der angebotenen Reisen. Die Musikhalle Ludwigsburg mit ihrer Festsaal-Atmosphäre, direkt am Bahnhof der Barockstadt und unweit der Filmakademie Ludwigsburg gelegen, ist vom Stuttgarter Hauptbahnhof mit der S-Bahn schneller erreichbar als das Messegelände am Stuttgarter Flughafen. Für die Veranstalter der Kulturreisemesse war die Musikhalle deshalb nicht nur aufgrund des Ambientes, sondern auch logistisch die erste Wahl.

Organisiert wird die Messe vom Reiseveranstalter drp Kulturtours aus Hamburg, wo die Messe bereits sieben Mal stattfand. Dass die Kulturreisemesse jetzt nach Baden-Württemberg kommt, liegt an der Attraktivität des Standorts, hat aber auch mit der Biografie der beiden Inhaber von drp Kulturtours zu tun: Die Veranstalter der Kulturreisemesse, Harald Kother und Matthias Pätzold, sind beide in der Region Stuttgart aufgewachsen, bevor sie in Hamburg ihr Unternehmen gründeten.

Weitere Informationen unter www.kulturreisemesse.de .

„Premiere in Süddeutschland“ / Kulturreisemesse,
Musikhalle Ludwigsburg, 11./12. November 2017
Bildmaterial zur Pressemitteilung:

Das Bildmaterial zur Pressemitteilung finden Sie hier zum Download:

1) Logo Kulturreisemesse:
Jpg:
http://www.hagenlocher-pr.de/Logo-Kulturreisemesse-Ludwigsburg-2017.jpg
Dateigröße: 1,52 MB – 1772 px x 1798 px = 15 x 15 cm bei 300 dpi
Png :
http://www.hagenlocher-pr.de/Logo-Kulturreisemesse-Ludwigsburg-2017-transparent.png
Dateigröße: 427 KB – 1772 px x 1798 px = 15 x 15 cm bei 300 dpi

2) Foto Kulturreisemesse:
http://www.hagenlocher-pr.de/Motiv-Kulturreisemesse.JPG
Dateigröße: 2,1 MB – 2684 px x 1748 px = 22 x 14 cm bei 300 dpi

3) Foto Veranstalter Kulturreisemesse = Geschäftsführer drp Kulturtours: Harald Kother und Matthias Pätzold
http://www.hagenlocher-pr.de/Harald-Kother-und-Matthias-Paetzold.jpg
Dateigröße: 2,92 MB – 2700 px x 1800 px = 22 x 15 cm bei 300 dpi

Bei der Kulturreisemesse präsentieren sich an zwei Tagen Reiseveranstalter, Reisevermittler, Kulturreiseziele und Kulturinstitutionen, wie zum Beispiel Museen oder Opernhäuser, dem kulturinteressierten Reisepublikum. Eine Besonderheit der Kulturreisemessen ist das Rahmenprogramm mit Vorträgen, Präsentationen und Musik: Dabei haben Aussteller die Möglichkeit, ihr Reiseangebot nochmals auf eine andere Art und Weise zu präsentieren und die Messebesucher bekommen einen anderen Zugang zu den Angeboten. Der Besuch des Rahmenprogramms ist im Tagesticket inbegriffen, das 5 Euro kosten wird.
Organisiert wird die Messe vom Reiseveranstalter drp Kulturtours aus Hamburg, wo die Messe bereits sieben Mal stattfand. Dass die Kulturreisemesse jetzt nach Baden-Württemberg kommt, liegt an der Attraktivität des Standorts, hat aber auch mit der Biografie der beiden Inhaber von drp Kulturtours zu tun: Die Veranstalter der Kulturreisemesse, Harald Kother und Matthias Pätzold (aus Ostfildern), sind beide in der Region Stuttgart aufgewachsen, bevor sie in Hamburg ihr Unternehmen gründeten.

Firmenkontakt
drp Kulturtours Kother & Pätzold GbR
Matthias Pätzold
Bogenstraße 5
20144 Hamburg
040 – 43 263 466
kulturreisemesse@hagenlocher-pr.de
http://www.kulturreisemesse.de

Pressekontakt
Agentur Holger Hagenlocher – Agentur für Marketing & PR
Holger Hagenlocher
Schwarzwaldstraße 44
78224 Singen/Htw.
07731 – 7990344
07731 – 7990346
hagenlocher@hagenlocher-pr.de
http://www.hagenlocher-pr.de