Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

Schneesicherer Skiurlaub in Norwegen und Schweden

Reiseportal Ski und Mehr feiert Relaunch

Der Kieler Reiseveranstalter Ski und Mehr, Spezialist für Skiurlaub in Norwegen und Schweden, präsentiert sich nach einem Relaunch im neuen Online-Gewand: Der Internetauftritt https://www.ski-und-mehr.de wurde komplett überarbeitet und erfreut den Benutzer nun in einem modernen Design. Gleichzeitig wurde die Internetseite für Mobilgeräte optimiert, sodass die Kunden auf Smartphones und Tablet-PCs besonders benutzerfreundlich nach passenden Unterkünften für den nächsten Winterurlaub in Norwegen stöbern können.

Während in anderen Ländern noch die Badesaison läuft, beginnt in Norwegen bereits die Skisaison: In vielen norwegischen Skigebieten können Wintersportler von Oktober bis April oder sogar bis in den Mai hinein skilaufen. Die Schneewahrscheinlichkeit liegt dabei fast immer bei 100%. Ein Skiurlaub in Norwegen bietet im Vergleich zu einem Winterurlaub in den Alpen zahlreiche Vorteile.

Skifahren ist in Norwegen ein Volkssport. Norweger stehen von Kindesbeinen an auf den Brettern, die für die meisten Skandinavier die Welt bedeuten. Wer erinnert sich nicht gerne an die riesige Begeisterung des einheimischen Publikums bei den Olympischen Winterspielen 1994 in Lillehammer? Während die Skipisten und Langlaufloipen in den deutschen, österreichischen und schweizer Skigebieten immer häufig mit Hilfe von Kunstschnee präpariert werden, um den Wintersportlern überhaupt die Ausführung ihres Sports ermöglichen zu können, bieten die norwegischen Skiorte einen Winter wie aus dem Bilderbuch. Inmitten traumhaft verschneiter Landschaften können auch deutsche Urlauber Sie einen grandiosen Winterurlaub in Trysil, Hemsedal, Hafjell, Skeikampen, Gålå, Kvitfjell, Geilo, Sjusjøen, Gaustablikk, Haugastøl oder Norefjell genießen. Dabei spielt es gar keine Rolle, ob sie die adrenalinreiche Abfahrt auf Alpin-Skieren, eine romantische Runde in der Loipe beim Skilanglaufen oder coole Stunts auf dem Snowboard bevorzugen: Norwegen bietet für jeden Geschmack den passenden Skiurlaub. Übrigens: Auch im benachbarten Schweden bietet der Reiseveranstalter eine Auswahl an freien Unterkünften in den Skigebieten Idre Fjäll, Sälen und Stöten.

Genauso traumhaft wie der Urlaub in Norwegen ist auch die Anreise in das skandinavische Lande: Der Reiseveranstalter Ski und Mehr bucht seinen Gästen die Überfahrt über die Ostsee gleich dazu. Mit den Fähren der Color Line gelangen die Urlauber in 20 Stunden von Kiel nach Oslo. Die Übernachtung erfolgt in komfortabel ausgestatteten Kabinen auf dem Schiff. Die Auswahl reicht von der gemütlichen 3-Sterne-Kabine bis zur luxuriösen 5-Sterne-Suite. Da es sich bei den Color Line-Schiffen Color Magic und Color Fantasy nicht um gewöhnliche Autofähren, sondern um richtige Kreuzfahrtgiganten mit einem eigenen Autodeck handelt, können die Passagiere ihren Skiurlaub in Norwegen gleich mit einer Minikreuzfahrt auf der Ostsee kombinieren.

Seit über 10 Jahren ist das Team des Reiseveranstalter Ski und Mehr mit Sitz in Kiel für seine Kunden in Norwegen und Schweden unterwegs. Wir erstellen attraktive Angebote und lassen unsere Gäste ins Land der Trolle reisen. Wir kennen unsere Skigebiete persönlich, denn es ist uns wichtig zu wissen wie es vor Ort aussieht und wie die Unterkünfte ausgestattet und gelegen sind. So können wir umfassend und passend beraten.

Kontakt
Ski und Mehr
Stefan Mahmens
Holtenauer Straße 318
24106 Kiel
0431 2597030
info@ski-und-mehr.de
https://www.ski-und-mehr.de/de/

Jetzt wird es wieder richtig romantisch!

Adventsmärkte in München und Essen stimmen auf die Weihnachtszeit ein

Jetzt wird es wieder richtig romantisch!

Im neuen GHOTEL hotel & living Essen übernachten (Bildquelle: GHOTEL hotel & living)

Bonn/September 2017 – Nicht mehr lange und es wird wieder Weihnachten gefeiert. Vorher ist es aber Tradition, sich mit den Besuchen einiger Adventsmärkte in Stimmung zu bringen und auch das ein oder andere Geschenk für die Liebsten zu kaufen. Essen, Trinken, Staunen, Genießen und mit Familie und Freunden zusammen zu sein – auch das macht einen Weihnachtsmarktbesuch aus. Die Gerüche erinnern einen an die Kindheit und es kommen so manche schöne Erinnerungen hoch.
Weihnachtliches München
Es gibt Städte, da wird Weihnachten richtig zelebriert mit Adventsmärkten, die seit langen Jahren aufgrund ihrer Besonderheit bis weit über die Grenzen bekannt sind. So eine Stadt ist z. B. München. Hier gibt es nicht nur einen Markt, sondern viele und dazu fast für jeden Geschmack einen. Der Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter beteuert: „Stimmungsvoller als hier kann man die Vorweihnachtszeit im Herzen der Stadt kaum verbringen“. Der bekannteste ist der Christkindlmarkt am Marienplatz. Täglich ab 10 Uhr haben die mehr als 160 Buden auf dem Münchner Christkindlmarkt für die Besucher geöffnet. Der Christkindlmarkt besitzt nach wie vor seinen traditionell bayerischen Charakter und zeigt eine Vielfalt an handgefertigten Stücken: Das Sortiment reicht von altdeutschem Weihnachtsschmuck wie handbemalten Glaskugeln über Lammfelljacken, nostalgischen Papierbildchen bis hin zu Waren aus dem Dritte-Welt-Handel. Die Marktkaufleute bieten frische Makronen, Schneeballen, Stollen und Kletznbrot an und brauen eigenen Beerenglühwein und Kräuterliköre. Auch die kleinen „Zwetschgenmandl“ (Figuren aus Trockenobst und Nüssen) entstehen in liebevoller Handarbeit.
Mit einer Tasse Glühwein in der Hand lauscht man abends der Adventsmusik – da kommt jeder in Weihnachtsstimmung! Die wortwörtlich größte Attraktion des Christkindlmarkts ist alle Jahre wieder der prächtige Christbaum vor dem Neuen Rathaus: Die rund 2.500 Kerzen verleihen dem ganzen Platz eine herrliche Adventsstimmung. Die stattliche Weißtanne stammt dieses Jahr aus der Gemeinde Weiler-Simmerberg-Ellhofen im Allgäu.
Der Christkindlmarkt findet vom 27.11. – 24.12.2017 statt.
Und wer noch nicht genug hat, findet überall in München weitere traumhaft schöne Märkte, z. B. den Weihnachtsmarkt am Chinesischen Turm, den Schwabinger Weihnachtsmarkt, den Haidhauser Weihnachtsmarkt oder den Weihnachtszauberwald in Bogenhausen und und und.
Alle Märkte sind tolle Ziele für die ganze Familie. Übernachten kann man zentral und ruhig im GHOTEL hotel & living München-City. Das GHOTEL hotel & living München – City liegt mitten in der Innenstadt von München. Das moderne 3-Sterne-Hotel ist nur 400 Meter vom Münchener Hauptbahnhof und 100 Meter von der berühmten Theresienwiese entfernt.
Das Arrangement „Altstadtspaziergang“ beinhaltet:
-eine Übernachtung im modernen und ansprechend eingerichteten Zimmer
-1-mal Teilnahme am reichhaltigen Frühstücksbuffet
-Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs im Münchner Innenraum an einem Tag
-ein geführter Stadtrundgang
Der informative Stadtspaziergang führt vom berühmten Marienplatz zum Viktualienmarkt, weiter zur Frauenkirche, ins beliebte Hofbräuhaus, durch die Maximilianstraße, weiter zur Residenz, in den Hofgarten und schließlich zur Feldherrnhalle. Er dauert ca. 1,5 Stunden und findet täglich um 10.30 Uhr und 14.45 Uhr statt. Eine gute Gelegenheit viel Informatives zu erfahren und München intensiver kennen zu lernen.

Preis pro Person: Doppelzimmer 68,00 Euro, im Einzelzimmer: 90,00 Euro

Weitere Informationen und Buchung: GHOTEL hotel & living München-City, Landwehrstraße 77, 80336 München, Tel. +49 89 51567 – 0, muenchen2@ghotel.de, www.ghotel.de

Internationaler Weihnachtsmarkt Essen
Jedes Jahr freuen sich viele Menschen auf den Internationalen Weihnachtsmarkt in Essen. In dieser wunderschönen Kulisse findet in diesem Jahr vom 23. November bis zum 23. Dezember feierlich und sehr weihnachtlich das zweiundvierzigste Jubiläum des Internationalen Weihnachtsmarkt Essen statt.
In Essen feiert die ganze Welt Weihnachten. Weihnachtliche Traditionen aus 20 verschiedenen Ländern und vielen Regionen Deutschlands werden präsentiert. Über 250 weihnachtlich geschmückte Stände zeigen sich sehr abwechslungsreich in den Adventswochen. Die Zeit des Mittelalters können Besucher auf dem Flachsmarkt erleben.
Besonders ist der Internationale Weihnachtsmarkt auch deshalb, weil er außergewöhnliche Geschenkideen anderer Nationen und weihnachtliche Handarbeiten aus vieler Herren Länder bietet. Es gibt überall etwas Besonderes zu entdecken. Das gilt auch für die Speisen und Getränke. Die kulinarische Vielfalt ist enorm groß. Wie wäre es außer eines Weihnachtspunsches mit Vin chaud oder Glögi? Auf dem Internationalen Weihnachtsmarkt ist das möglich.
Licht spielt auf dem Internationalen Weihnachtsmarkt Essen eine besondere Rolle. Die dunkle Jahreszeit wird virtuos erhellt mit Alleen aus Lichtkegeln und einem leuchtenden Netz über dem gesamten Kennedyplatz. Wirklich beeindruckend.
Die Essener Lichtwochen steigern das Ganze noch: Die Innenstadt ist mit leuchtenden Motiven illuminiert und ein fantastisches Lichtspektakel strahlt in den vorweihnachtlichen Himmel von Essen. Bereits seit 1951 widmet sich das Essener Lichtfestival in jedem Winter einem anderen Thema. In diesem Jahr sind die Lichtwochen dem Gastland Slowenien gewidmet.
Wer also etwas Besonderes erleben möchte, bucht ein adventliches Wochenende im GHOTEL hotel & living Essen, das zentral zur Innenstadt und dem Internationalen Weihnachtsmarkt liegt. Das neue GHOTEL hotel & living Essen, das in bester City-Lage 174 Zimmer in modernem Design sowie verschiedene Tagungsräume, ein Restaurant und eine Bar bietet, ist idealer Ausgangspunkt für alle Sehenswürdigkeiten. Kostenloses Sky TV ist ebenso selbstverständlich wie freier WLAN-Zugang in allen Bereichen des Hotels.

Das Arrangement „Essen erkunden“ bietet:
-1 Übernachtung
-1x Teilnahme am reichhaltigen Frühstücksbuffet
-Welcome Drink an der Hotelbar
-Abendessen im Hotelrestaurant (3-Gang Menü oder Buffet nach Wahl des Küchenchefs, exkl.- Getränke)
-Stadtinformationen
-Welcome Card – kostenfreie Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel, sowie zahlreiche Vergünstigungen und Gratisleistungen für die Essener Kultur und Gastronomie
-kostenfreie Flasche Wasser p.P. auf dem Zimmer
-kostenfreies WLAN
-Late C/O bis 15:00 Uhr
-kostenfreies Upgrade auf Superior Kategorie nach Verfügbarkeit

Preis pro Person im Doppelzimmer 59,00 EUR, im Einzelzimmer: 84,00 EUR.

Weitere Informationen und Buchungen: GHOTEL hotel & living Essen,
Hachestraße 63, 45127 Essen, Tel. +49 0201/17002-0, www.ghotel.de

GHOTEL hotel & living
GHOTEL hotel & living ist eine expansionsfreudige Hotel- und Apartmenthauskette mit zumeist 3-Sterne-Objekten in verschiedenen deutschen Städten. Die Businesshotels mit modernen Tagungsräumen werden unter der Marke GHOTEL hotel & living vermarktet. Sie sind in Kiel, Hannover, Koblenz, München, Würzburg und in Essen zu finden. Unter der Marke GHOTEL living betreibt GHOTEL hotel & living zudem in Bonn und München Apartmenthäuser mit Schwerpunkt „Wohnen auf Zeit“. Der Verwaltungssitz der GHOTEL GmbH ist in Bonn. Seit Dezember 2006 gehört das Unternehmen zum AURELIUS-Konzern. Geschäftsführer der GHOTEL GmbH sind Wolfgang Zurner und Jens Lehmann.

Firmenkontakt
GHOTEL hotel & living
Barbara Wiese
Graurheindorfer Str. 92
53117 Bonn
+49 (0) 228 – 96 10 98 42
barbara.wiese@ghotel.de
http://www.ghotel.de

Pressekontakt
PR Office
Bettina Häger-Teichmann
Strangweg 40
32805 Horn-Bad Meinberg
05234 /2990
bettina.teichmann@pr-office.info
http://pr-office.info

Trans Canada Touristik: Kanada Wohnmobil Sonderreise im Mai 2018

Trans Canada Touristik: Kanada Wohnmobil Sonderreise im Mai 2018

Trans Canada Touristik – Ihr Spezialist für Reisen nach Kanada

Auch im Jahre 2018 wird es wieder einen beliebten Reise-Klassiker geben: Die Trans Canada Touristik Wohnmobil Sonderreise nach Kanada. Im kommenden Jahr veranstaltet Trans Canada Touristik diese Reise vom 11. Mai bis 25. bzw. 31. Mai mit Verlängerungsoption. Das Wohnmobil-Komplettangebot führt in Kanadas Westen, in die Provinzen British Columbia und Alberta. Die Ausgangsstation ist Vancouver, die Endstation Calgay.

Im Reisepaket sind der Flug ab Deutschland nach Vancouver bzw. Calgary, jeweils mit Nonstop-Verbindungen von Air Canada beinhaltet. Die erste Hotel- und Campingplatz-Übernachtung sowie die Wohnmobil-Anmietung sind ebenfalls inklusive. Die Wohnmobile sind vom renomierten Vermieter Fraserway, der seit Jahren die Beliebtheitsskala anführt und stets die Note „sehr gut“ von Trans Canada Touristik-Kunden erhält. Als Fahrzeuge stehen hier neben einem „gewöhnlichen“ Truck Camper auch ein Truck Camper V1 Slide zur Verfügung. Bei diesem Modell ist es möglich, die Essecke durch den sogenannten Slide Out wesentlich zu vergrößeren. Darüberhinaus gibt es einen Van Camper, der vor allem bei zu Zweit reisenden Paaren beliebt ist. Als Wohnmobile können Fahrzeuge der Größen MH19 oder MH23/25 mit Slide Out gebucht werden. In allen Angeboten sind 1.500 Kilometer sowie alle Ausrüstungspakete (Küchenausstattung, Handtücher etc.), Bereitstellungsgebühr und notwendige Versicherungen eingeschlossen. Weitere Kilometerpakete, Navigationsgerät sowie ein Wlan-Hotspot können gegen Aufpreis hinzugebucht werden.

„Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Kunden auch für 2018 wieder ein sehr attraktives Komplettangebot anbieten können“, so Andrea Budde, Geschäftsführerin von Trans Canada Touristik. „Wir bieten hier ein sehr komplettes Reisepaket, das dem Reisenden von A bis Z einen perfekten Urlaub im Kanadischen Westen und damit auch den berühmten Nationalparks bietet.“

Neben den Reiseleistungen erhält der Buchende auch umfangreiche Literatur für seine Reise, wie den Trans Canada/ Trans Amerika Straßenatlas sowie den Routenreiseführer Nationalparkroute. Darüberhinaus gibt es noch bis zu 20% Ermäßigung auf Campingplätze sowie Rabatte auf Walbeobachtungs- und Bärenbeobachtungstouren.

Das komplette Reisepaket kann für ab 999,- Euro pro Person gebucht werden. Weitere Infos gibt es hier: https://www.trans-canada-touristik.de/kanada_wohnmobil/trans_canada_wohnmobil_sonderreise_fruehjahr_2018.php

Trans Canada Touristik TCT GmbH/ Trans Amerika Reisen ist einer der führenden Nordamerika-Reiseveranstalter und bietet ein umfassendes Angebot für Reisen in die USA und nach Kanada. Mietwagen, Autoreisen, Hotels, Wohnmobile, Camper, Flüge und vieles mehr können auf www.trans-canada-touristik.de bzw. www.trans-amerika-reisen.de zusammengestellt, online berechnet und gebucht werden. Es werden jeweils die aktuellen Verfügbarkeiten sowie Preise (inkl. attraktiver Specials) angezeigt:
www.trans-canada-touristik.de oder telefonisch 05821-54 26 71-0
www.trans-amerika-reisen.de oder telefonisch 05821-54 26 72-0

Die Mitarbeiter des Spezial-Reiseveranstalters für ganz Nordamerika haben Auszeichnungen von den Tourismusverbänden erhalten, u.a. als Canada Specialist Select und USA-Specialist. Das Unternehmen wurde zudem als Trusted Shops (Gütesiegel für Käuferschutz) und von der Creditreform zum dritten Mal in Folge mit dem CrefoZert ausgezeichnet. Damit gehört der Nordamerika-Reiseveranstalter zu den branchenübergreifend nur 1,7% der bundesweit knapp 3,9 Millionen Unternehmen, die die Voraussetzung für dieses Creditreform-Bonitätszertifikat erfüllen.

Kontakt
Trans Canada Touristik TCT GmbH
xxx xx
Am Bahnhof 2
29549 Bad Bevensen
05821-5426710
info@trans-canada-touristik.de
http://www.trans-canada-touristik.de

Das Beste kommt zum Schluss: Wanderfinale im Eggental

Im Herbst kombiniert das Südtiroler Eggental goldene Routen mit Top-Veranstaltungen

Das Beste kommt zum Schluss: Wanderfinale im Eggental

Mit dem Schupfenfest wird das Ende der Saison gefeiert. (Bildquelle: Eggental Tourismus)

Extra viele Sonnenstunden bis weit in den Herbst hinein, mit 530 Kilometern ein besonders dichtes Wanderwegenetz und mit den Dolomiten-Bergmassiven Rosengarten, Latemar und Schlern ein beeindruckendes Panorama, das zum Unesco-Welterbe gehört: Das Südtiroler Eggental, nur 20 Minuten von Bozen entfernt, hat die besten Voraussetzungen für einen perfekten Wanderurlaub in der goldenen Jahreszeit. Zum Abschluss der Saison gibt es gleich drei Veranstaltungs-Highlights – von der Schupfenwanderung auf Spuren des Zwergenkönigs Laurin über die Oldtimer-Rallye „Eggentaler Herbst Classic“ bis zum Musik- und Kulturfestival „Steinegg Live“. www.eggental.com

„Der Sommer geht bei uns mit mehreren Highlights langsam zu Ende“, erklärt Helene Thaler von Eggental Tourismus. Den Auftakt bildet die „König Laurin Schupfenwanderung“ in Karersee am 10. September. Um 10.00 Uhr startet die Rundwanderung durch das Reich von König Laurin unter dem Rosengarten mit einer Bergmesse beim Hotel Moseralm. Danach wandern die Gäste von Hütte zu Hütte mit Musik und typischen Südtiroler Themen in jeder „Schupf“ auf den Wiesen des berühmten Gebirgszuges in Carezza. „Im September ist es üblich, das Ende der Saison zu feiern. Ziel unser Schupfenwanderung ist es, einen Tag gemeinsam zu verbringen und die kulinarischen Köstlichkeiten von zehn Almen zu genießen.“ Während des Events kostet übrigens jede Fahrt mit der Kabinenbahn Welschnofen zur Frommer Alm nur die Hälfte. (Einzelfahrt 4 Euro, Hin und Retour 6 Euro). Zudem läuft der Lift durchgehend bis 19 Uhr; außerdem gibt es einen Shuttle-Dienst zwischen Frommer Alm und Hotel Moseralm von 10 bis 20 Uhr.

Nostalgie pur dagegen bietet die Oldtimer Rallye „Eggental Herbst Classic“ vom 5. bis 8. Oktober in Deutschnofen. „Dann bringen wieder edle Fahrzeuge mit grollenden Motoren und altem Leder unsere Region zum Beben“, so Helene Thaler. Erwartet werden zahlreiche Oldtimerbegeisterte aus verschiedenen Ländern, die sich nun bereits zum 12. Mal im Eggental treffen. „Die Vielfältigkeit der Landschaft ermöglicht es uns auch dieses Jahr wieder Routen zu fahren und Plätze zu entdecken, die wir alle so noch nicht kennen und die uns sicherlich wieder unbeschreiblich schöne Momente schenken werden.“

Beim überregionalen Kulturfestival „Steinegg Live“ vom 19. bis 28. Oktober in Steinegg kommen alle Musik- und Kaberettfans auf ihre Kosten. Das Programm reicht von Rock, Pop und Jazz über Theater und Kabarett bis zu traditionellen Veranstaltungen. „Unser Festivalprogramm wird wieder einen tollen Mix aus alten Helden und jungen Stars enthalten. Derzeit sind Künstler wie Albert Hammond & Band, das Electric Light Orchestra (ELO) feat. Phil Bates und der neue Star am Blueshimmel Sari Schorr & Band bereits gebucht.“ Weitere Infos zum Programm unter www.steinegglive.com

Über das Eggental
Das Eggental mit seinen sieben Orten beginnt direkt an der Autobahnausfahrt Bozen Nord. Wanderer haben im Angesicht des Unesco-Welterbes der Dolomiten mit Rosengarten, Latemar und Schlernmassiv 530 Kilometer markierter Wege zur Auswahl. Unter besonderem Schutz stehen die Naturparks Schlern-Rosengarten und die Bletterbachschlucht. Alle Gemeinden des Eggentals haben sich der Nachhaltigkeit verschrieben – der Strom für die Liftanlagen kommt von erneuerbaren Energieträgern. Die 6400 Gästebetten verteilen sich auf 13 Hotels im 4-Sterne-Bereich und zahlreiche weitere, ausgezeichnete Unterkünfte für unterschiedliche Ansprüche.

Weitere Infos
Eggental Tourismus, Dolomitenstraße 4, I-39056 Welschnofen,
Tel.: 0039/0471/619500, info@eggental.com, www.eggental.com

Das Eggental mit seinen sieben Orten beginnt direkt an der Autobahnausfahrt Bozen Nord. Wanderer haben im Angesicht des Unesco-Welterbes der Dolomiten mit Rosengarten, Latemar und Schlernmassiv 530 Kilometer markierter Wege zur Auswahl. Unter besonderem Schutz stehen die Naturparks Schlern-Rosengarten und die Bletterbachschlucht. Alle Gemeinden des Eggentals haben sich der Nachhaltigkeit verschrieben – der Strom für die Liftanlagen kommt von erneuerbaren Energieträgern. Die 6400 Gästebetten verteilen sich auf 13 Hotels im 4-Sterne-Bereich und zahlreiche weitere, ausgezeichnete Unterkünfte für unterschiedliche Ansprüche.

Firmenkontakt
Eggental Tourismus
Helene Thaler
Dolomitenstraße 4
I-39056 Welschnofen
0039/0471/619500
info@eggental.com
http://www.eggental.com

Pressekontakt
Kunz PR GmbH & Co. KG
Judith Kunz
Mühlfelder Straße 51
82211 Herrsching
081523958870
office@kunz-pr.com
http://www.kunz-pr.com

Wanderlust der besonderen Art

In Aschaffenburgs „grünem Band“ vereinen sich Natur und Kultur

Wanderlust der besonderen Art

Aschaffenburg besticht durch grüne Wiesen und historische Bauwerke. (Bildquelle: epr/Aschaffenburg/A. Heinrichs)

(epr) „Der Herbst ist die Jahreszeit, in der die Natur die Seite umblättert“, sinnierte einst der tschechische Autor Pavel Kosorin. Wenn sich die Blätter langsam rot färben und die Landschaft in ein goldenes Licht gehüllt wird, sind magische Momente sicher. Eine Region, die zu dieser Jahreszeit ein ganz besonderes Flair versprüht, wird auch als das Bayerische Nizza bezeichnet.

Das malerische Unterfranken besticht durch seine Hochschulstadt Aschaffenburg. Ursprüngliche Natur und historische Gebäude prägen das Bild, was es sowohl für Wanderer als auch Kulturinteressierte zum idealen Urlaubsort macht. Zahlreiche Parks und Gärten, darunter der älteste englische Landschaftspark, bieten verträumte Anblicke und eine Pflanzenpracht der Extraklasse. Insgesamt gibt es acht historische Parkanlagen zu entdecken, die sich wie ein „grünes Band“ von Südwesten nach Nordosten ziehen. Innerhalb der Floraparadiese zeugen Staffagearchitekturen in Form von Brücken, Hirtenhäusern und Freundschaftstempeln vom Zauber vergangener Tage. Bauwerkliche Highlights sind außerdem das klassizistische Gartenschloss Schönbusch, welches durch eine Sichtschneise mit dem Stadtschloss Johannisburg verbunden ist, sowie die Saint-Germain-Terrasse auf der anschließenden Allee.

Kultur pur

Kunstliebhaber werden nach dem Spazieren durch die prachtvollen Gärten in zahlreichen Museen und Galerien fündig, vornan das Pompejanum und die Kunsthalle Jesuitenkirche, welche berühmte Werke früherer und moderner Künstler in Dauer- und Wechselausstellungen präsentiert. Ein reiches Angebot an Theater, Kabarett und Konzerten rundet das vielseitige Angebot ab. So werden Wanderfreunde aller Art in Aschaffenburg glücklich, bieten sich ihnen nicht nur Touren in der Natur, sondern auch solche, die von Museum zu Museum führen. Die gekonnte Kombination aus körperlicher und geistiger Betätigung machen den Reiz der Oberfränkischen Region aus und sorgen für erholsame Tage zu jeder Jahreszeit – besonders aber im Herbst, wenn die sanften Hügel in Gold erstrahlen. Alle Details zu Wanderrouten, Landschaftsparks und Kulturveranstaltungen finden Interessierte unter www.info-aschaffenburg.de

easy-PR® (epr) ist der führende Pressedienst für die Branchen Bauen, Wohnen und Einrichten.

Kontakt
Faupel Communication GmbH
Frank Wälscher
Düsseldorfer Straße 88
40545 Düsseldorf
0211-74005-0
f.waelscher@faupel-communication.de
http://www.easy-pr.de

Dolce vita in Weiß-Blau

Toskanisches Flair sorgt in der Oberpfalz für mediterranes Urlaubsgefühl

Dolce vita in Weiß-Blau

Der Wacholderwanderweg bietet alles, was des Wanderers Herz begehrt. (Bildquelle: epr/Stefan Gruber)

(epr) Säulenartige Wacholderbüsche, die an Zypressen erinnern, der Duft von wildem Thymian und sanfte Hügel: Die Bayerische Toskana trägt ihren Namen mit Recht. Wer die weite Reise nach Italien scheut und trotzdem die mediterranen Vorzüge genießen möchte, kommt dort voll auf seine Kosten.

Im Herzen des Freistaates liegt der Bayerische Jura, benannt nach den Ausläufern des gleichnamigen europäischen Gebirgszugs. Und dort, südöstlich von Nürnberg, ist mit dem Lauterachtal die Bayerische Toskana zu finden. In diesem besonderen Kleinod – vor allem für Wanderer und Zweiradfans – im Amberg-Sulzbacher Land sind die duftenden Wacholderheiden, ein Wahrzeichen des Bayerischen Jura, besonders ausgeprägt. Sie bieten seltenen Tier- sowie Pflanzenarten ein Zuhause und haben einen enormen Erholungswert für Naturfreunde. Wie Zypressen ragen die schlanken Baumsäulen des Wacholders in den Himmel. Der Wacholderwanderweg gehört zu den schönsten Touren im Bayerischen Jura, ist etwa 31 Kilometer lang und verläuft in zwei Etappen von Schmidmühlen bis Kastl. Der Wanderer läuft häufig direkt durch die Wacholderheide und wird begleitet vom sanften Plätschern der Lauterach, einem ursprünglichen Jurabach. Die Qualitätswanderwege Jurasteig und Erzweg sowie der berühmte Jakobsweg führen ebenfalls durch das schöne Tal.

Auf zwei Rädern die Landschaft entdecken

Fahrradfahrer genießen das toskanische Flair ganz entspannt in der Talebene, dort bieten familienfreundliche Radwege tolle Erlebnisse für Groß und Klein. Neben der idyllischen Natur führen die Wege nämlich auch an romantischen Wallfahrtskirchen, verwunschenen Burgruinen und verträumten Ortschaften vorbei. Übrigens: Das Lauterachtal ist über seine vielfältigen Freizeitmöglichkeiten hinaus auch für kulinarische Köstlichkeiten bekannt. Zum Beispiel das Juradistl-Lamm, denn die Wacholderheiden werden zweimal im Jahr durch Schafherden beweidet, die für den Erhalt der einzigartigen Kulturlandschaft sorgen. Ebenso lecker schmecken die Lauterach-Forelle oder das Wildbret, das im Herbst auf den regionalen Speisekarten zu finden ist. Weitere Informationen zum großen Freizeit- und Gastronomieangebot der Region gibt es unter www.amberg-sulzbacher-land.de

easy-PR® (epr) ist der führende Pressedienst für die Branchen Bauen, Wohnen und Einrichten.

Kontakt
Faupel Communication GmbH
Frank Wälscher
Düsseldorfer Straße 88
40545 Düsseldorf
0211-74005-0
f.waelscher@faupel-communication.de
http://www.easy-pr.de

HANS 2017 im November in der Markthalle

HANS 2017 im November in der Markthalle

Udo Lindenberg gewann den HANS 2016 – Foto Mirko Hannemann

Udo Lindenberg, die Beginner und Farhot zählten im vergangenen Jahr zu den Gewinnern des Abends. Jetzt steht der Termin für die diesjährige Verleihung des Hamburger Musikpreises HANS fest: Die Preisvergabe findet am Dienstag, 21. November, im Hamburger Musikclub Markthalle statt.

In insgesamt acht Kategorien gehen jeweils vier Künstler oder Teams ins Rennen um die Trophäen. „Künstler des Jahres“, „Song des Jahres“, „Album des Jahres“, „Musiker des Jahres“, „Nachwuchs des Jahres“, „Hamburger Künstlerentwicklung“, „Lotse des Jahres“ und „Bestes Imaging“ lauten die Kategorien.

Ende Oktober werden die Nominierten für den HANS 2017 bekannt gegeben. Wer letztlich einen HANS erhält, stellt sich am Abend der Preisverleihung heraus.

Der Hamburger Musikpreis ist ein Jurypreis, der seit 2009 jährlich verliehen wird und besonders kreative und innovative Leistungen auszeichnet – unabhängig von kommerziellem Erfolg. Zu den bisherigen HANS-Gewinnern gehören Künstler wie Thees Uhlmann, Jan Delay, Gisbert zu Knyphausen, Nils Wülker und Boy.

Seit der ersten Verleihung fördern der Norddeutsche Rundfunk und die Hamburg Kreativgesellschaft den Musikpreis. Weitere Förderer sind die Haspa Musik Stiftung, die Handelskammer Hamburg, nhb und die Hamburg Marketing GmbH.

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://