Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

Geplante Markteinführung von Käsesnacks

EnWave gibt erfolgreiche Inbetriebnahme einer kommerziellen Produktionsanlage und geplante Markteinführung von Käsesnacks durch NutraDried LLP bekannt

Geplante Markteinführung von Käsesnacks

Vancouver, British Columbia, Kanada. 25. Juli 2013. EnWave Corporation (WKN: A0JMA0; TSX-V: ENW) („EnWave“ gab heute bekannt, dass NutraDried LLP („NutraDried“), eine gemeinsame Partnerschaft zwischen dem Unternehmen und Lucid Capital Management Ltd. („Lucid“), in einer Radiant Energy Vacuum („REV™“) -Anlage im US-Bundesstaat Washington mit der kommerziellen Produktion zur Herstellung von 100prozentig natürlichen Käsesnackprodukten begonnen hat.

Anfang des Monats installierte EnWave erfolgreich eine kommerzielle nutraREV®-Maschine mit 20 kW Leistung in NutraDrieds Produktionsstätte in Blaine, Washington, um ein marktfähiges Produkt für einen im September 2013 geplanten Markttest zu produzieren. Der Markteinführungstest wird im Nordwesten der US-amerikanischen Pazifikküste (Pacific Northwest) durch eine Anzahl sorgfältig ausgewählter Vertriebskanäle erfolgen. Am gleichen Standort wird im ersten Quartal 2014 die Installation einer kommerziellen nutraREV®-Maschine mit 100 kW Leistung durch Hans Binder Maschinenbau GmbH („Binder“) zur Steigerung der Leistung von NutraDrieds Betrieben erwartet. Binder ist eine deutsche Tochtergesellschaft der EnWave aus der Maschinenbaubranche. Falls der Markteinführungstest erfolgreich ist, wird NutraDried nach Installation der größeren Anlage ihren Vertrieb in den USA auf ausgewählten Märkten erweitern.

NutraDried wird ihre gesunde, knusprige, 100prozentig natürliche Käseproduktlinie unter ihrer neu entwickelten Marke Moon Cheese® vermarkten. Moon Cheese®, der reich an Kalzium ist, einen hohen Eiweißgehalt hat und glutenfrei ist, wird anfänglich in drei Geschmacksrichtungen erhältlich sein: American Cheddar, Pepper Jack und Gouda. Die Verpackungs-, Vermarktungs- und Markteinführungsstrategien wurden alle von Schlüsselmitarbeitern ausgearbeitet, die für Brookside Foods Ltd. („Brookside“) gearbeitet haben, das im Januar 2012 an Hershey Company verkauft worden ist. Die offizielle Moon Cheese®-Webseite wird in Verbindung mit dem Markteinführungstest Ende September der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Bitte besuchen Sie dann die Webseite www.mooncheesesnacks.com.

NutraDrieds Inbetriebnahme der Anlage und die geplante Markteinführung nützen das starke kommerzielle Momentum weiter aus, das EnWave im Laufe des vergangenen Jahres in Schwung gebracht hat. Das Unternehmen hat jetzt fünf Marktsegmente, die in den nächsten 12 Monaten wirtschaftlich sein sollten, einschließlich getrockneter Käsesnacks, getrockneter Fleischsnacks, dehydratisierter Nahrungsmittelenzyme, getrockneter Fruchtprodukte und getrockneter Gemüseprodukte. Ferner hat seit der Bekanntgabe von NutraDried LLP das Interesse an REV™-getrockneten Käse stark zugenommen.

„Der Beginn von NutraDrieds kommerzieller Produktion ist der erste Schritt zur Generierung von Abgabenzahlungen (Royalties) im Marktsegment Trockenkäse,“ erklärte Dr. Tim Durance, Chairman und Co-CEO von EnWave. „EnWave ist sehr optimistisch über das Potenzial der Marke Moon Cheese®, besonders wenn so erfahrene Mitarbeiter an der Spitze von NutraDried stehen.“

„Moon Cheese wird im Laufe des nächsten Jahres bei ausgewählten Einzelhändlern eintreffen und den Verbrauchern eine neue, köstliche und gesunde Snackwahl bieten,“ erklärte Rufino Dee, CFO von NutraDried LLP. „EnWaves REV™-Technologie hat es NutraDried ermöglicht, eine Anzahl von sehr einzigartigen Produkten herzustellen, die unserer Ansicht nach ein beachtliches Interesse im Marktsegment für herzhafte Snacks generieren könnten.“

Über NutraDried LLP

NutraDried LLP ist eine Kommanditgesellschaft im Besitz der EnWave USA Corporation und Lucid Capital Management. EnWave USA Corporation wurde von EnWave Corporation als eine Tochtergesellschaft im US-Bundesstaat Delaware gegründet, um diese Partnerschaft mit Lucid zu unterstützen. Lucid ist Teil der Wiebco Group of Companies, die von der Muttergesellschaft Wiebco Investments Ltd. kontrolliert wird, die eine private Holding- und Managementgesellschaft ist und von J. Hugh Wiebe und seiner Familie kontrolliert wird. Herr Wiebe ist seit Dezember 2010 ein Director der EnWave Corporation. Herr Wiebe war früher ein Aktionär und Chairman (Vorsitzender) des Board of Directors von Brookside. Während seiner Zeit bei Brookside half Herr Wiebe beim Aufbau einer sehr bekannten nationalen Schokoladenmarke durch ein ausgedehntes Vertriebsnetz in den USA.

NutraDried LLP beabsichtigt, in den kommenden Jahren zahlreiche gesunde Snack-Möglichkeiten in den USA zu entwickeln und zu vertreiben. Durch Verwendung von EnWaves patentrechtlich geschützter REV™-Technologie können sie natürliche Produkte mit attraktiven Farben, ausgezeichnetem Geschmack und hohem Nährwert herstellen. Dies sind alles Eigenschaften, die von vielen Verbrauchern geschätzt werden.

Über EnWave

EnWave Corporation ist ein Industrietechnologieunternehmen mit Sitz in Vancouver, das kommerzielle Anwendungen für ihre gesetzlich geschützte Radiant Energy Vacuum (REV™) -Technologie entwickelt. Im Juni 2013 unterzeichnete Hormel Foods Corporation eine abgabenpflichtige (royalty-bearing) kommerzielle Lizenz zur Verwendung der REV™-Technologie für die Produktion einer Anzahl von Produkten. Vor Kurzem gründete EnWave eine Limited Liability Partnership (Kommanditgesellschaft) mit Lucid Capital Management zur Entwicklung, Herstellung, Vermarktung und zum Verkauf von natürlichen Käsesnackprodukten in den USA. Das Unternehmen hat ebenfalls die REV™-Technologie an einen führenden nordamerikanischen Enzymhersteller lizenziert, um mit der Dehydratisierung einer Reihe von Enzymen für ihre Tier-1-Kunden zu beginnen. Ferner hat das Unternehmen im Jahre 2011 die REV™-Technologie an Milne Fruit Products Inc., sein erster großer Kunde aus den USA, lizenziert, um die Einführung gesunder Beerensnacks und Beeren in Pulverform auf den meisten großen Märkten zu unterstützen. Und erst vor Kurzem lizenzierte EnWave die REV™-Technologie an einen ihrer multinationalen Tier-1-Partner aus nachstehender Aufstellung. Ferner hat EnWave eine Reihe von Forschungs- und Kooperationsabkommen mit einer steigenden Anzahl von multinationalen Partnern geschlossen, einschließlich Nestlé, Kellogg“s, Grupo Bimbo, Grimmway Farms, Ocean Spray Cranberries, Hormel, Bonduelle, Cherry Central, Sun-Maid Growers, Gay Lea Foods, Nuvi Fruits SA, NDH Retail B.V. und Merck. EnWave führt REV™ als einen neuen Dehydratisierungsstandard in den Nahrungsmittel- und Biomaterialsektoren ein: potenziell schneller und billiger als die Gefriertrocknung mit besserer Qualität der Endprodukte als bei der Luft- oder Sprühtrocknung.

EnWave besitzt gegenwärtig sechs REV™-Plattformen: die kommerziellen nutraREV®- und MIVAP®-Verfahren werden in der Nahrungsmittelbranche zum schnellen und kostengünstigen Trocknen von Früchten, Gemüse, Fleisch, Kräutern und Meeresfrüchten verwendet, wobei hohe Nährstoffgehalte, der Geschmack, die Konsistenz und die Farbe erhalten bleiben. Das Unternehmen entwickelt ebenfalls powderREV™ für die Trocknung großer Mengen von Nahrungsmittelkulturen, Probiotika und empfindlichen biochemischen Substanzen wie z. B. Enzyme; quantaREV™ für eine kontinuierliche Niedrigtemperaturdehydratisierung großer Mengen von Pasten, Gelen, Flüssigkeiten oder Schwebstoffen; sowie bioREV™ und freezeREV™ als neue Verfahren zur Stabilisierung und Dehydratisierung von biopharmazeutischen Stoffen wie z. B. Impfstoffe und Antikörper. Weitere Informationen über EnWave finden Sie unter www.enwave.eu und www.enwave.net.

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON
ROHSTOFFUNTERNEHMEN!

TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen
rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen
Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung
neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV &
Commodity-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende
Informationsdatenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter
Researchbereich kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über
exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt
mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen
zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen
Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über
ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu
Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase
erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung
der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und
Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche
Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen
Investmentfonds zusammen.

www.resource-capital.ch www.commodity-tv.net www.rohstoff-tv.net

Kontakt
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
+41 71 354 8501
js@resource-capital.ch
http://www.resource-capital.ch

Pressekontakt:
Real Marketing
Alexander Maria Faßbender
Blombergstr. 7
83646 Bad Tölz
+491724154101
fassbender@alexander-maria-fassbender.de
http://www.real-marketing.info

Erfolgreiche Markenkommunikation in Zeiten von Web 2.0

Welche Möglichkeiten eröffnen sich für die Markenkommunikation im Internet?

Erfolgreiche Markenkommunikation in Zeiten von Web 2.0

Wenn man Kommunikation als echte Kommunikation versteht oder verstehen lernt und nicht lediglich „Plakatwerbung“ als Kommunikation betreibt, dann hat man mehr als nur Erfolg. Kommunikation bedeutet Dialog und Vermittlung von Wissen und Information. Die Konzentration auf Masse oder die Spezialisierung von bestimmten Kundengruppen – beides geht und beides ist erfolgreich. Man muss die Sprache verstehen und nicht nur die des gesprochenen Wortes.

Kundengewinnung und Kundenbindung sind nicht nur Möglichkeiten, die gegeben sind, das ist die Realität. Leider haben die Meisten es noch nicht umgesetzt geschweige denn verstanden, da ihr Geschäft noch funktioniert – die Frage ist allerdings, wie lange noch?

Was sind häufige Fehler und Stolpersteine bei der Markenkommunikation?

Selbstüberschätzung. Nicht ins Handeln zu kommen, sondern zu viel im Denken zu bleiben. Nicht zu wissen, sondern zu glauben – zu glauben die Zielgruppe zu kennen, anstatt es zu wissen.

Daneben sind viele der Überzeugung zu wissen was Kommunikation ist und wie Sie funktioniert. Oftmals ist dann von Rhetorik und Kommunikationsregeln die Rede – das Entscheidende ist jedoch eine interpretationsfreie Kommunikation. Also eine Kommunikation ohne Emotionen, die auf den Punkt kommt – ohne BlaBla. Eine Marke entwickelt sich und das gleiche gilt somit für die Kommunikation.

REAL Marketing ist eine Creativ/Media Marketing- und Kommunikationagentur, wo nicht nur Worte zählen sondern vorwiegend Taten. Hier finden Sie Macher und Umsetzer, deren kreativer Kopf Alexander Maria Faßbender ist. Das Team um ihn setzt erfolgreich alles um, was mit Marketing und Kommunikation zu tun hat – PR, Reputation, Kampagnen, Events, interne und externe Kundenkommunikation, Community Management, Cross Media, Workshops und Seminare inbegriffen.
REAL Marketing unterstützt Einzelpersonen und Unternehmen beim Aufbau eines professionellen Auftrittes – Marketing und Kommunikation incl. Strategieentwicklungen und Identitätsfindung. REAL Marketing ist echtes Marketing, Marketing, das wirklich geht und nicht dass wovon andere nur erzählen. Wir haben die Fähigkeiten, Sie haben die Möglichkeiten.
————————————————————————————————
Alexander Maria Faßbender ist der kreative Kopf von REAL Marketing und einer der bekanntesten Marketingmanager. Spezialgebiet: Kommunikation und Interferenz Marketing.Zu diesem Thema hält er Impulsvorträge und gibt Workshops, seit 2011 waren es bereits über 3800 Personen. REAL Marketing und Faßbender implementieren und begleiten erfolgreich Dax Unternehmen, Einzelpersonen und betreuen jede Menge Kampagnen.Alexander Maria Faßbender ist erfolgreicher Community Manager bei der weltweiten größten Community zum Thema Weiterbildung und Coaching. Dort verfolgen 50.000 Mitglieder seine Aktivitäten. Auf XING, Facebook, google+, Linkedin und Twitter folgen ihm über 58.000 Menschen und das sehr aktiv. Er erreicht im 2. Grad über 3,5 Mio.Menschen. Seine Fachbeiträge zum Thema Kommunikation und Marketing werden regelmässig in Fachzeitschriften und eigenen Blogbeiträgen von einigen tausend Lesern verfolgt. Er begeistert und inspiriert bei seiner Arbeit/Vorträgen – jeden. Lesen Sie selbst.
————————————————————————————————
Leistungsspektrum der REAL Marketing
Interferenz Marketing®
PR – Reputation – Präsenzaufbau
Social Media und Marketing
Strategieentwicklung
Cross Media Marketing
Beratung – Begleitung-Betreuung
Markenbildung
Interferenz Marketing
Eventmanagement
Vermittlung – Booking
Vorträge- Workshops, Impulse
Mobiles , virales Marketing
IPTV, Internet TV, Webinare, E Learning,

Kontakt
REAL Marketing – wenn mehr wie Worte gefragt sind
Alexander Maria Faßbender
Blombergstr. 7
836464 Bad Tölz
+49 172 4154101
presse@real-marketing.info
http://www.real-marketing.info

Pressekontakt:
REAL Marketing
Karina Schneider
Blombergstraße 7
83646 Bad Tölz
+43 6603715616
presse@real-marketing.info
http://www.real-marketing.info

SOUTH AMERICAN FERRO METALS SICHERT SICH KREDIT

Kredit staerkt SAFM“s Arbeitskapital während der Fertigstellung der bankfähigen Machbarkeitsstudie für ihr Ponto Verde Projekt

SOUTH AMERICAN FERRO METALS SICHERT SICH KREDIT

In Anlehnung an die Pressemitteilung vom Mai 2013, freut sich South American Ferro Metals Limited bekannt zu geben, dass man alle geforderten Bedingungen seitens der Deutsche Bank für einen zweijährigen Kredit über 15 Mio. USD erfüllt hat. Die Ziehung des Kredits ist für diesen Monat vorgesehen. Der Kredit staerkt SAFM“s Arbeitskapital während der Fertigstellung der bankfähigen Machbarkeitsstudie für ihr Ponto Verde Projekt.

Die Kreditkosten beinhalten eine Darlehensgebühr von 3% und der Zinssatz liegt bei 11% p.a. und ist quartalsweise zu bezahlen. Der Kredit ist per Laufzeitende komplett zur Tilgung fällig.

Als Teil dieser Fazilität begibt SAFM an die Deutsche Bank 20,4 Mio. Stück fünfjährige Optionen was 5% des ausstehenden Aktienkapitals entspricht. Der Ausübungspreis liegt bei 7,4 Cents pro Aktie was einen Aufschlag von 50% auf den 30 Tagesdurchschnittsaktienpreis vor der Kreditgewährung entspricht. Jegliche Mittel die aus der Ausübung der Optionen kommen sollten, werden für die weitere Projektentwicklung verwendet werden. Die Optionen stammen aus SAFM’s vorhandenem Platzierungsrahmen sodass keine Zustimmung der Aktionäre erforderlich ist.
Zusätzlich beabsichtigt SAFM mit der Deutsche Bank weiter an Möglichkeiten für die Projektfinanzierung für den geplanten Produktionsausbau auf 8 Mio. Tonnen p.a. zu arbeiten.

SAFM Chief Executive Officer, Stephen Turner sagte:
„Dieser Kredit beweist die Unterstützung und das Vertrauen die SAFM durch die Deutsche Bank hat sowie in den laufenden Betrieb und den geplanten Ausbau. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Deutsche Bank in der Erweiterung unserer Eisenerzproduktion.“

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON
ROHSTOFFUNTERNEHMEN!

TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen
rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen
Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung
neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV &
Commodity-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende
Informationsdatenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter
Researchbereich kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über
exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt
mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen
zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen
Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über
ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu
Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase
erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung
der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und
Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche
Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen
Investmentfonds zusammen.

www.resource-capital.ch www.commodity-tv.net www.rohstoff-tv.net

Kontakt
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
+41 71 354 8501
js@resource-capital.ch
http://www.resource-capital.ch

Pressekontakt:
Real Marketing
Alexander Maria Faßbender
Blombergstr. 7
83646 Bad Tölz
+491724154101
fassbender@alexander-maria-fassbender.de
http://www.real-marketing.info

Die sieben Säulen des Vertrauens

Wem Sie (nicht) vertrauen können und wie Sie Vertrauen gewinnen – Neuerscheinung im Gerhard-Hess-Verlag

Von Ansgar Lange +++ Vertrauen ist die Basis unseres Zusammenlebens. „Geschenktes Vertrauen und erlittener Verrat. Zwischen dieser Polarität spielt das Leben. Zu viel Vertrauen kann tödlich sein, zu wenig aber auch. Letzteres zeigen viele unschuldige Opfer von Eifersuchtsdramen“, schreibt der Kommunikationsexperte und Coach Dr. Winfried Prost in seinem aktuellen Buch „Vertrauen und Verrat“, das in der Edition Ganzheitlich im Gerhard Hess-Verlag erschienen ist http://www.gerhard-hess-verlag.de/ed-prost/.

Zunächst beschreibt Prost, der schon seit über 30 Jahren in etwa 1.650 Seminaren und 16.000 Einzelcoachings Strategien für das Gewinnen von Vertrauen entwickelt hat, die so genannten „Sieben Säulen des Vertrauens“. Wer diese beherrscht, verfügt über Vertrauenskompetenz. In einem zweiten Kapitel untersucht der Autor, wem man vertrauen kann und wem nicht. Im dritten und letzten Kapitel geht es schließlich darum, wie Vertrauen gewonnen und wieder gewonnen werden kann.

Die Lektüre dieses nur knapp 100 Seiten starken Buches ist kurzweilig. Zahlreiche Beispiele aus der langjährigen Praxis des erfolgreichen Coaches erleichtern das Lesen zusätzlich und dienen der Veranschaulichung. „Menschen, die Ihnen vertrauen und die sich als vertrauenswürdig erwiesen haben, gehören zu den größten Schätzen Ihres Lebens“, lautet einer der Abschlusssätze Prosts. Wer diesen Schatz heben will, sollte „Vertrauen und Verrat“ lesen.

Winfried Prost: Vertrauen und Verrat. Wem Sie (nicht) vertrauen können und wie Sie Vertrauen gewinnen. Winfried Prost Edition Ganzheitlich. Gerhard Hess Verlag: Bad Schussenried 2013. 96 Seiten, 12,80 Euro.

Das Redaktionsbüro Andreas Schultheis bietet Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Ghostwriting, Manuskripte, Redevorlagen etc. für Unternehmen, Verbände, Politiker.

Kontakt:
Andreas Schultheis, Text & Redaktion
Andreas Schultheis
Heisterstraße 44
57537 Wissen
01714941647
schultheisoffice@aol.com
http://www.xing.com/profile/Andreas_Schultheis2

Ansturm aus dem Osten?

Deutschland muss Zielland für Hochqualifizierte bleiben

Von Ansgar Lange +++ Frankfurt/Sindelfingen, Juli 2013. „Osteuropäer sitzen auf gepackten Koffern“. Unter dieser Überschrift berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) http://www.faz.net über die volle Arbeitnehmerfreizügigkeit, die in allen Ländern der Europäischen Union von Januar 2014 an gilt. Droht nun ein Ansturm aus dem Osten oder Armutszuwanderung in unsere Sozialsysteme? Zu Beginn dieses Jahres hatte ja der Deutsche Städtetag http://www.staedtetag.de eine Diskussion speziell über die Zuwanderung aus Bulgarien und Rumänien losgetreten.

Die Wissenschaft gibt Entwarnung. Die Deutschen müssen sich nicht davor fürchten, dass in wenigen Monaten alle EU-Bürger dort arbeiten können, wo sie wollen, so die Meinung von Experten. „Im Gegenteil: Die Arbeitnehmerfreizügigkeit in der EU ist eine große Errungenschaft. Unsere Arbeitswelt wird immer internationaler. Da ist kein Platz für egoistische Kleinstaaterei. Um im globalen Wettbewerb mit Amerika und Asien bestehen zu können, brauchen wir diesen Austausch von Wissen und Arbeitskraft sogar“, kommentiert der Personalexperte Michael Zondler, Geschäftsführer des Beratungsunternehmens centomo http://www.centomo.de mit Sitzen in Ludwigsburg, Sindelfingen und London.

Der Ökonom Herbert Brücker, der sich am Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) mit Migrationsforschung beschäftigt, erwartet in den kommenden zwei bis drei Jahren jeweils eine Nettoauswanderung von rund 260.000 Personen aus Bulgarien und Rumänien in andere EU-Staaten. Gegenüber der FAZ weist der Forscher aber darauf hin, dass diese Personengruppen bisher deutlich besser als viele andere Migranten in den deutschen Arbeitsmarkt integriert worden seien. „Die Arbeitslosenquote bewegt sich zwischen acht und zehn Prozent und ist damit deutlich niedriger als im Durchschnitt der ausländischen Bevölkerung mit 16 Prozent“, erläutert Brücker. Sie sei auch niedriger als bei den Südeuropäern. Damit helfe Zuwanderung im Saldo auch dem deutschen Sozialstaat, vor allem der Rentenkasse.

„Die Kernfrage der kommenden Jahre wird sein, ob Deutschland auch das Zielland von Hochqualifizierten bzw. Menschen mit einer fundierten Berufsausbildung bleiben wird. Für Niedrigqualifizierte aus dem osteuropäischen Raum wird es auf dem deutschen Arbeitsmarkt – bis auf wenige Segmente – eng werden. Entgegen manch populistischer Verkürzung durch Medien und Politik ist es gut, dass die FAZ auf einen wichtigen Punkt hinweist: Die Qualifikation der Zuwanderer aus Bulgarien und Rumänien war in den letzten Jahren sehr hoch. Im Jahr 2005 waren 64 Prozent dieser Migranten Hochschulabsolventen. Doch für Schönfärberei ist auch kein Platz. Zuwanderung ist Fluch und Segen zugleich, hat Vor- und Nachteile. Allerdings ist ganz klar zu erkennen, dass das alternde Deutschland Zuwanderung braucht und wir von der Arbeitnehmerfreizügigkeit profitieren. Was wäre es denn für ein Europa, wenn sich zum Beispiel nur wir Deutsche aussuchen dürften, wo wir arbeiten möchten?“, fragt Zondler.

Auch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge hält Ängste vor einer unkontrollierten Massenzuwanderung für objektiv nicht berechtigt. Laut dem Freizügigkeitsmonitor der Behörde ist es trotz leicht gestiegener Zahl der Nettozuzüge nicht zu einer Massenzuwanderung gekommen.

Das Redaktionsbüro Andreas Schultheis bietet Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Ghostwriting, Manuskripte, Redevorlagen etc. für Unternehmen, Verbände, Politiker.

Kontakt:
Andreas Schultheis, Text & Redaktion
Andreas Schultheis
Heisterstraße 44
57537 Wissen
01714941647
schultheisoffice@aol.com
http://www.xing.com/profile/Andreas_Schultheis2

Körperstyling

Ein ästhetisch schöner Körper durch Bodystyling (Fettabsaugung)

Nur wenige Menschen haben die Idealfigur, die sie sich wünschen. Dabei ist die persönliche Bewertung durchaus unterschiedlich. Mit Bodystyling (Fettabsaugen) lassen sich die persönlichen Wunschvorstellungen häufig realisieren, wodurch eine nachhaltige positive eigene Körperakzeptanz und Zufriedenheit erreicht wird.

Körperstyling

Ein Bodystyling statt Hungern

Durch eine Fettabsaugung (Liposuktion) wird das Fettgewebe zwischen Unterhaut und Muskulatur entfernt.
Liegt durch einen altersbedingten Elastizitätsverlust der Haut oder durch eine allgemeine Bindegewebsschwäche, nach stärkerer Gewichtsabnahme oder Schwangerschaft eine Erschlaffung des Haut- und Unterhautgewebes vor, wird durch eine Straffungsoperation das überschüssige Gewebe entfernt.

Fettabsaugung (Liposuktion)

Viele Menschen leiden unter hartnäckigen Fettdepots, die sich selbst nach bewusster Ernährungsweise, strengen Diäten, Gymnastik und gezieltem Fitnesstraining nicht beeinflussen lassen. Diese unproportionalen Fettverteilungsmuster sind meistens an Bauch, Hüfte, Oberschenkel, Oberarmen und an der Innensite der Knie lokalisiert. Sie beeinträchtigen häufig nicht nur das körperliche Befinden und den ästhetischen Gesamteindruck der Körperproportionen, sondern auch das Selbstbewusstsein vieler Menschen.

Mit einer Liposuktion können diese störenden Fettdepots dauerhaft beseitigt und das körperliche Erscheinungsbild bleibend korrigiert werden. Bei der Operation werden die Fettzellen mit Kochsalzlösung aufgeschwemmt (Tumeszenstechnik). Dadurch wird eine gewebeschonende Entfernung ermöglicht und es lassen sich sehr gute kosmetische Resultate erzielen.

Über einen Minischnitt unter Verwendung kleinster Absaugkanülen werden die überschüssigen Fettzellen abgesaugt. Ziel dabei ist es nicht, alle Fettzellen radikal zu entfernen, sondern eine neue ebenmäßige Körperkontur zu gestalten. Nach Entfernung der störenden Fettansammlungen und Modellierung der entsprechenden Partien durch den Plastischen Chirurgen wirkt der Körper schlanker, und die Proportionen gewinnen an Harmonie.

Da die entfernten Fettzellen nicht mehr nachwachsen oder neu gebildet werden, ist die geschaffene Körperkontur beständig. Bei eventueller späterer Gewichtszunahme bleibt die Körperform in ihren bestehenden Proportionen konstant, ohne das z.B. eine zuvor entfernte Reiterhosenveränderung erneut auftritt. Infolge der Fettabsaugung wird zusätzlich eine

Straffung der Haut (Shrinking Effekt) erreicht. Bei kleineren Korrekturen wird der Eingriff in örtlicher Betäubung durchgeführt. Ausgedehnte Eingriffe erfordern entweder eine Dämmerschlaf- oder Vollnarkose. Unmittelbar nach dem Eingriff ist mit leichten Schmerzen und Schwellungen zu rechnen. Die Beweglichkeit und das Befinden sind außer in den ersten Tagen nach der Operation kaum beeinträchtigt. Auf Extremsportarten sollte drei Wochen verzichtet werden. Das Tragen eines Kompressionsanzuges für drei bis vier Wochen ist unbedingt zu empfehlen. Die Hautschnitte hinterlassen kleinste Narben, die im Laufe der Zeit verblassen und später kaum noch zu erkennen sind.

Aufgrund der modernen Operationstechniken ist die Fettabsaugung (Liposuktion) heute risikoarm, vorausgesetzt, dass dieser Eingriff von einem erfahrenen plastischen Chirurgen, wie beispielsweise Dr. med. Schill, Nofretete Klinik Bonn, durchgeführt wird.

Ein flacher Bauch mittels Bauchdeckenstraffung (Abdominoplastik)

Ein perfekt flacher Bauch ist der Wunschtraum der meisten Frauen und Männer, gilt er doch als Sinnbild für einen schlanken, ästhetischen Körper, Fitness und Jugendlichkeit.

Häufig ist nach stärkerer Gewichtsabnahme, oft auch nach Schwangerschaften die Bauchdecke erschlafft und faltig. Im Extremfall können dabei am Unterbauch deutlich überhängende Gewebepartien entstehen, die bei einer Bauchdeckenstraffung (Abdominoplastik) entfernt werden. In ausgeprägten Fällen erstreckt sich das Ausmaß der Gewebsentfernung auf das ganze Gebiet unterhalb des Bauchnabels. Danach wird der Nabel an alter Position wieder in die gestraffte Bauchhaut eingesetzt. Dabei verlaufen die Narben ähnlich wie nach einem Kaiserschnitt kurz oberhalb der Schamregion und sind durch den Slip oder das Bikiniunterteil verdeckt.

Da neben der Bauchdecke oftmals auch die Bauchhülle mit den Bauchmuskeln erschlafft ist, wird diese im Rahmen der Operation mitgestrafft, so dass auch der muskuläre Anteil der Bauchdecke stabilisiert wird. Das Ergebnis der Straffung ist eine erheblich verbesserte Bauchform, wobei auch die Taille wieder betont wird. Ein angepasstes Mieder, das vier bis sechs Wochen getragen werden sollte, begünstigt die innere Wundheilung.

Schöne Beine durch Oberschenkelstraffung

Von schönen Beinen träumt fast jede Frau. Besonders im Sommer sind Beine ein besonderer Blickfang. Ungünstige, unproportionale Verteilung des Fettes, sowie Hautüberschüsse nach Diäten oder Gewichtsabnahme können durch regelmäßiges Training und eine gesunde Ernährung allein meistens nicht weggezaubert werden, vor allem, wenn diese eine genetische Ursache haben. Durch den Alterungsprozess verliert die Haut darüber hinaus an Elastizität und bildet sich häufig nicht im gewünschten Maße zurück. An den Beinen zeigt sich der

Elastizitätsverlust der Haut meistens zuerst an den Innenseiten der Oberschenkel, die ihre Spannung verlieren und die Beinkontur erschlafft erscheinen lassen.
Das überschüssige Gewebe kann nur durch eine Oberschenkelstraffung wirklich dauerhaft reduziert werden, so dass die Beine wieder glatt und jugendlich erscheinen. Die Narben liegen an der Oberschenkel-Innenseite verdeckt im Schritt. Bei ausgedehnten Befunden kann zusätzlich eine Narbe an der Oberschenkel-Innenseite in Richtung Kniekehle hinzukommen.
Nach der Operation sollte für ca. vier bis sechs Wochen eine Kompressionshose getragen werden.

Problemzone Oberarm

Mit zunehmendem Alter zählen viele Frauen die Oberarme zu ihrer größten Problemzone.
Jüngere Frauen können sich durch Sport und Diät wieder zu schlankeren Oberarmen verhelfen, falls die übermäßige Fettansammlung keine genetische Veranlagung darstellt. Mit zunehmendem Alter verliert die Haut jedoch an Elastizität und kann dabei mit dem Unterhautfettgewebe bogenförmig am Unterarm durchhängen (Winkarme). Besonders in den Sommermonaten wird dies für viele Frauen zum Problem. Hier hilft dann eine Oberarmstraffung, bei der der Hautüberschuss operativ entfernt wird, um wieder eine harmonische Silhouette zu erreichen. Die Schnittführung verläuft dabei an der Innenseite der Oberarme, so dass die entstehenden Narben möglichst unauffällig sind. Liegt lediglich eine begrenzte Hautdehnung vor, kann die Gewebsentfernung halbmondförmig vorgenommen werden, so dass die Narben verdeckt in der Achselhöhle liegen. Durch eine spezielle zweischichtige Nahttechnik, wobei die festere Lederhaut in der Tiefe mit sich lang auflösendem Nahtmaterial separat genäht wird, besteht ein deutlich reduziertes Narbenbild.

Die Operationsnarben verblassen in der Regel innerhalb von sechs bis zwölf Monaten. Um die Narbensituation zu stabilisieren, sollte für einige Wochen nach dem Eingriff ein Kompressionsverband getragen werden.

Patienten-Information

Eine ausführliche Information über die Möglichkeiten und evtl. damit verbundene Risiken sowie die Nachsorge ist eine wichtige Voraussetzung bei jedem operativen Eingriff.
Die Nofrete Klinik in Bonn, Chefarzt Dr. med. Stefan Schill, Tel.: 0228 / 95739 – 137, steht Ihnen für weitere Fragen gerne zur Verfügung. Weitere Informationen über das ganze Spektrum der Operationsmöglichkeiten finden Sie unter www.nofreteteklinik.de

Bildrechte: fotolia

Im Zeichen der Schönheit führt die Nofretete-Klinik langjährige fachärztliche Kenntnisse und Erfahrungen auf hohem Niveau mit
modernsten medizinischen Verfahren zusammen. Das ermöglicht eine risikoarme Korrektur von Problemzonen in nahezu allen Gesichts- und Körperregionen. Unser Bestreben ist es, mit dem kleinstmöglichen Eingriff ein optimales Ergebnis zu erzielen.
Schwerpunkte der Nofretete-Klinik sind: Gesichtskorrekturen, Fettabsaugung, Straffungsoperationen, Brustkorrekturen, Intimchirurgie (Penisvergrößerungen, Schamlippenkorrekturen), Eigenfettbehandlungen sowie nichtoperative Faltenreduzierung, Schweißdrüsenbehandlung

Kontakt
Nofretete-Klinik Bonn, Plastische Ästhetische Chirurgie
Dr. med. Stefan Schill
Koblenzer Straße 63
53173 Bonn Bonn-Bad Godesberg
0228 – 95739-137
info@nofreteteklinik.de
http://www.nofreteteklinik.de

Pressekontakt:
H. Prangenberg Public Relations
Hannelore Prangenberg
Schaaffhausenstraße 1 c
53604 Bad Honnef
02224 – 1229270
H.Prangenberg@gmx.de
http://www.prangenberg-pr.com

Paletten wechseln nach individuellen Anforderungen

Mit dem Palettenwechsler lassen sich viele unterschiedliche Palettentypen wechseln

Paletten wechseln nach individuellen Anforderungen

Baust-Materialflusssysteme

Ob Logistik-, Food- oder Pharmaindustrie: Besonders in diesen Branchen werden häufig aus Hygiene- oder Qualitätsgründen Paletten gewechselt. Entsprechend wichtig ist es, dass Güter schnell und reibungslos von einer Kunststoff- oder eine Aluminiumpalette umgeladen werden – und umgekehrt. Für diese Anforderungen hat Baust-Materialflusssysteme eine Produktreihe entwickelt, die das Wechseln von Paletten für zahlreiche, unterschiedliche Palettentypen gewährleistet.

Palettenwechsler PW 5000 und PW 6000
Unter diesen Bezeichnungen führt das Industrieunternehmen aus Langenfeld (Rheinland) die leistungsstärksten Systeme zum Palettenwechseln. Diese speziellen Palettenwechsler (im Englischen pallet changer oder exchanger) sind mit Fördertechnik ausgestattet und durch Features an die Anforderungen des Kunden anpassbar. Eine Höhenfeineinstellung ermöglicht beispielsweise ein exaktes Überschiebeniveau, um Kartonagen, Gläser, Fässer oder Rollen überzuschieben. Zudem kann der Palettenwechsler mit Paletten-Magazinen und Shuttlen ausgestattet werden, um die Performance zu steigern

Baust bietet individuelle Lösungen
Materialflusssysteme von Baust sind immer auf die verschiedenen Anwendungen des Kunden angepasst. Neben den Produkten zum Palettenwechseln bietet das Unternehmen unter anderem Zentrier-Stationen, Senkrechtförderer oder Fass-Palettierer, die den Arbeitsablauf optimieren. Für den Kunden bedeutet dies: Zeit- und Personalersparnis im höchsten Maße!

Baust-Materialflusssysteme in Langenfeld ist ein erfahrenes Fachunternehmen für ein effizientes Transport- und Logistikmanagement. Zu seinem Produktsortiment gehören unter anderem Palettenwechsler, Allseiten-Zentrierer, Senkrechtförderer, Verfahrwagen, Fass-Palettierer, Paletten-Magazine und vieles mehr.

Kontakt:
Baust & Co. GmbH Materialflusssysteme
Franz Baust
Kurfürstenweg 24
40764 Langenfeld
+49(0)2173 / 27090
mail@baust.de
http://www.baust-materialflusssysteme.de/

„LOVE Elevated“ – das erste Wedding Symposium auf Saint Lucia

Mit Experten-Seminaren, Besichtigung von Wedding Locations und umfangreichem Eventprogramm lädt die „Caribbean“s Leading Honeymoon Destination“ zum Wedding Symposium vom 26. bis 29. September 2013

"LOVE Elevated" - das erste Wedding Symposium auf Saint Lucia

Juli 2013 – Man nennt sie die „Romantik-Hauptstadt der Karibik“, rühmt sie als „World“s Leading Honeymoon Destination“ (neun Mal mit dem World Travel Award ausgezeichnet) und „Caribbean“s Leading Honeymoon Destination“ (vier Mal World Travel Award, zuletzt 2012) – die Kleine Antillen-Insel Saint Lucia. Das angenehme Klima, die malerische Kulisse der Pitons, das üppige Grün der Natur und dazu idyllisch gelegene Hotels und Resorts, die zu den besten Locations der Welt zählen, machen Saint Lucia zum perfekten Ort für Hochzeiten und/oder Flitterwochen.

Diesen ganz besonderen Flair sowie umfangreiches Hintergrundwissen zum Hochzeitsmarkt und anschauliche Fallbeispiele können jetzt Reisebüroagenten und Wedding Planer während des Wedding Symposiums „LOVE Elevated“ erfahren, das erstmals vom 26. bis 29. September 2013 auf Saint Lucia veranstaltet wird. Veranstaltungsort ist das Sandals Grand Hotel vor Pigeon Island im Norden der Insel. Zahlreiche Experten wie die New Yorker Wedding Planerin Sarah Pease, Erika Hueneke, Senior Weddings Editor des Magazins „Destination Weddings & Honeymoons“, sowie Lynne Leger, Vice President of Wedding Solutions bei David“s Bridal, einem der führenden Brautmoden-Händler, geben in Vorträgen und Seminaren ihr Wissen und ihre Erfahrungen weiter. Dabei reichen die Themen der Seminare von „Marketing to Brides; Best Practices“ bis hin zu „Creating the Ideal Destination Wedding Experience“. Die Besichtigung romantischer Hochzeitsplätze, Sunset Cruise-Cocktail, Bootstouren und weitere Sightseeing-Highlights runden das Programm ab. Die Teilnahme an dem dreitägigen Seminar kostet 150 US-Dollar pro Person und beinhaltet alle Seminare, Events, Besichtigungen und Transporte. Zahlreiche Hotels bieten besondere Konditionen während dieses Zeitraumes an. Detaillierte Informationen unter http://stlucianow.com/loveelevated

Saint Lucia liegt in der östlichen Karibik und gehört zu den Kleinen Antillen. Sie ist die zweitgrößte der Windward-Inseln und wird aufgrund ihrer landschaftlichen Vielfalt gerne als die „schöne Helena des Westens“ bezeichnet. Zu ihren Naturschönheiten zählen die weltberühmten Pitons, zwei Vulkankegel direkt an der Karibischen See und UNESCO-Weltnaturerbe, tropische Regenwälder, heiße Schwefelquellen, Wasserfälle und einer der weltweit wenigen „Drive-in“ Vulkane. Auf dem quirligen Marktplatz der Inselhauptstadt Castries, in den ruhigen Fischerdörfchen entlang der Küste und beim jährlich stattfinden Jazzfestival lässt sich karibische Kultur live erleben. Zudem verfügt Saint Lucia über eine sehr gute touristische Infrastruktur mit Fünf-Sterne-Hotels, All-Inclusive Resorts und charmanten, individuell gestalteten Gästehäusern. Umfangreiche Aktivitäten in den Bereichen Sport, Wellness und Kultur ergänzen das vielfältige Angebot.

Kontakt
Saint Lucia Tourist Board
Antje Rudhart
Kälberstücksweg 59
61350 Bad Homburg
06172-499 41 38
a.rudhart@saint-lucia.org
http://www.stlucia.org

Pressekontakt:
SLTB – Press Office Germany
Petra Schildbach
Professorenweg 9
35394 Gießen
0641-943184
p.schildbach@saint-lucia.org
http://www.jetzt-saintlucia.de

Solarthermie: Absicherung gegen steigende Energiepreise

Solarthermie: Absicherung gegen steigende Energiepreise

CPC-Technik:Parabolspiegel unter den Röhren lenken Sonnenstrahlen.

Die Solarthermie mit Gasheizung-Unterstützung ist bei der Trinkwassererwärmung einer Versorgung durch eine Fotovoltaik-Anlage wirtschaftlich und primärenergetisch überlegen. Zudem erweist sich die Solarthermie als die beste Absicherung gegen steigende Energiepreise. Zu diesem Schluss kommt eine Studie des Forschungs- und Testzentrums für Solaranlagen des Instituts für Thermodynamik und Wärmetechnik der Uni Stuttgart, die im Auftrag des Bundesverbands Solaranlagen (BSW) durchgeführt wurde.

Damit ist wissenschaftlich bewiesen, was Paradigma-Kunden schon lange wissen: Nicht nur die Warmwasserversorgung kann zum Großteil über die Solarthermie gesichert werden – mit der Kraft der Sonne lässt sich auch die Raumwärme unterstützen. Paradigma bietet seit vielen Jahren das wassergeführte AquaSystem mit CPC-Kollektoren an. CPC steht für „Compound Parabolic Concentrator“ und beschreibt die speziell geformten Parabolspiegel, die unter den Röhren liegen. Diese lenken selbst Sonnenstrahlen, die in einem ungünstigen Winkel eintreffen zuverlässig auf den Kollektor. Dadurch kann auch in der Übergangszeit und im Winter zuverlässig Energie eingefangen und der Heizkessel entlastet werden.

Noch effizienter ist das AquaSystem in Kombination mit den AQUA PLASMA-Kollektoren, denen Solar KEYMARK, das Gütezeichen der europäischen Normungsorganisation für solarthermische Produkte, den höchsten Wärmeertrag am Markt bescheinigt. Mit ihrer hohen Ausbeute eignen sich diese Kollektoren besonders für die Warmwasseraufbereitung mit Heizungsunterstützung.

Wasser marsch

In allen Solarthermieanlagen aus dem Hause Paradigma fließt statt des sonst üblichen Glykol-Gemischs stets normales Heizungswasser, das in den Röhren direkt von der Sonne erwärmt wird. Dadurch lassen sich bestehende Heizsysteme ohne großen Aufwand solar erweitern. Weil Wasser als Wärmeträger eingesetzt wird, sind die Anlagen auch noch wartungsarm und langlebig.

Wie in einer Thermoskanne die Hitze gespeichert werden kann, so gewährleistet das Vakuum zwischen den Röhrenwänden, dass die eingefangene Sonnenkraft nicht abstrahlt. Im Vergleich zu Flachkollektoren erreicht das AquaSystem durch die clevere Technik gut 40 Prozent mehr Leistung und liefert auch im Winter, wenn der Wärmebedarf am größten ist, zuverlässig kostenlose und umweltfreundliche Solarwärme. Das macht Bauherren und Modernisierer unabhängiger vom Preis für fossile Brennstoffe. Darüber hinaus sorgt die Warmwasseraufbereitung durch Sonnenenergie dafür, dass die CO2-Emission des Haushalts deutlich reduziert wird.

Planungsfreiheit statt „entweder-oder“

Ein großer Vorteil der Solarthermie-Systeme aus Karlsbad ist die unvergleichliche Planungsfreiheit. Wer eine Anlage nachrüsten möchte, muss sich nicht sofort entscheiden, ob er sie nur für die reine Warmwasseraufbereitung oder auch zur Heizungsunterstützung gebrauchen möchte – die Option für eine spätere Systemerweiterung bleibt jederzeit offen.

Der einfache Einstieg in die solare Energienutzung ist mit einer Solarthermieanlage zur Warmwasseraufbereitung getan. Da beim AquaSystem Wasser als Solarflüssigkeit genutzt wird, kann die Anlage einfach an das bestehende Heizsystem angeschlossen werden. Vorhandene Komponenten des Heizsystems wie Warmwasserspeicher lassen sich in der Regel weiternutzen.

Finanzielle Unterstützung erhalten Bauherren und Modernisierer in Form einer attraktiven Förderung durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Seit März dieses Jahres kann der BAFA-Zuschuss zudem mit einem Kreditprogramm der Förderbank KfW kombiniert werden. Informationen gibt es auf www.bafa.de und www.kfw.de.

Die Paradigma Deutschland GmbH ist der kompetente Systemanbieter für nachhaltige Heizlösungen aus den Bereichen Solarthermie, Holzpellets und Gas-Brennwerttechnologie. In ganz Deutschland stellen 900 Systempartner die hohe Qualität der installierten Anlagen sicher. Weitere Informationen zum umfangreichen Leistungsspektrum von Paradigma gibt es im Internet unter www.paradigma.de.

Kontakt
Paradigma Deutschland GmbH
Petra Willnauer
Ettlinger Straße 20
76307 Karlsbad
(0208) 4696-365
Petra.Willnauer@koob-pr.com
http://www.paradigma.de

Pressekontakt:
KOOB Agentur / Redaktionsbüro Paradigma
Petra Willnauer
Solinger Straße 15
48481 Mülheim an der Ruhr
(0208) 4696-362
Petra.Willnauer@koob-pr.com
http://www.koob-pr.com

VERO CERTUS startet Reselling – und Implementierungspartnerschaft für PSIM-Lösung „VidSys“

VERO CERTUS startet Reselling – und Implementierungspartnerschaft für PSIM-Lösung „VidSys“

Groß-Bieberau, 25.07.2013. Die VERO CERTUS GmbH übernimmt die Reselling- und Implementierungspartnerschaft für VidSys im Raum EMEA. Damit bietet VERO CERTUS nun auch eine Software-Lösung im Bereich des Physical Security Information Managements (PSIM) an, die alle Sicherheits-, System- und Geschäftsdaten in einer einheitlichen Ansicht integriert. Um kritische Situationen zu erkennen, analysiert sie intelligent die eingespeisten Informationen und leitet das Ergebnis zum passenden Zeitpunkt an die relevanten Empfänger weiter.

Darüber hinaus stellt die Software dem Anwender Anleitungen für die Problemlösung zur Verfügung. Damit unterstützt die VidSys-Plattform die sichere, effektive und zeitnahe Lösung von Sicherheitsvorfällen, aber auch das Management komplexerer Störungen, die unter Umständen eine Vielzahl gleichzeitiger Alarme an mehreren Standorten umfassen – ob innerhalb einer Stadt oder weltweit verteilt.

„Die effektive Nutzung von VidSys beginnt damit, die Risiken in einer Organisation zu identifizieren, um anschließend das Standardvorgehen zum Auflösen von den mit diesen Risiken verbundenen Szenarien zu definieren“, erläutert Stefan Schaffner, Geschäftsführer der VERO CERTUS GmbH, „Unsere Kunden profitieren vor allem durch die signifikante Reduktion der bestehenden Risiken sowie die Verkürzung der Reaktionszeiten in Notfällen.“ Basierend auf der Anbindung einer Vielzahl von Sicherheits- und Geschäftssystemen ermöglicht die Anwendung nicht nur das Monitoring der angeschlossenen Systeme, sondern unterstützt auch bei der Definition von Regeln zur Klassifikation und Mustererkennung. Mittels vordefinierter Arbeitsanweisungen bzw. Best Practices erhalten Mitarbeiter darüber hinaus Vorgaben zum Verhalten bei einem Notfall. Vom Kommunizieren mit dem Personal vor Ort bis zum Verschließen von Türen übernimmt damit die VidSys-PSIM-Software das Management des gesamten Vorfalls.

Mit der Integration von VidSys in ihre Produktsuite vervollständigt VERO CERTUS sein Angebot von Sicherheitslösungen für mittlere, große Unternehmen sowie Kommunen.

VERO CERTUS GmbH
Unternehmen und Organisationen suchen seit langem nach einem Partner, der die besten Sicherheitslösungen im Bereich Security- und Risk Management weltweit unter einem Dach zusammenführt. Die VERO CERTUS GmbH, kooperiert nicht nur mit deren Anbietern, sondern verkauft auch ihre Anwendungen. Dabei legt das Unternehmen großen Wert auf eine zukunftsorientierte Lösungsstruktur, die leichte Integrierbarkeit in bestehende Systemumgebungen und flexible Erweiterungsmöglichkeiten. Sei es im Rahmen der Presales-Beratung, der Integration ausgewählter Produkte oder im Support: Die Leistungen der VERO CERTUS GmbH werden jederzeit höchsten Kompetenz- und Qualitätsansprüchen gerecht. www.vero-certus.com

Kontakt:
VERO CERTUS GmbH
Stefan Schaffner
Marktstraße 47-49

D-64401 Groß-Bieberau
49 6162 80 0 443

info@vero-certus.com
www.vero-certus.com