Schnellfinder - Suchbegriff hier eingeben:
service@leinenlos.info
+49-38456-669797

Mit den richtigen Methoden wird jedes Gedächtnis meisterlich

Gedächtnistrainer und Weltmeister Boris Nikolai Konrad geht ab Herbst auf Deutschland-Tournee und verrät in Tagesworkshops wirksame Methoden für erfolgreiche Gedächtnisleistungen

Mit den richtigen Methoden wird jedes Gedächtnis meisterlich

Gedächtnis-Weltmeister Boris N. Konrad

„Ein gutes Gedächtnis ist kein Schicksal – es ist trainierbar“ sagt Boris Nikolai Konrad. Und er muss es wissen. Er hat es ausprobiert. Gedächtnistrainer Boris Nikolai Konrad war zuletzt am 28. April 2013 in der Superhirn-Show (ZDF) zu sehen und hält verschiedene Gedächtnisweltrekorde. So konnte er sich u.a. 195 Namen und Gesichter sowie 280 Wörter jeweils in nur 15 Minuten fehlerfrei einprägen. – Namen, Zahlen, Vorträge spielend einfach einprägen – wer das kann, ist eindeutig im Vorteil. Wenn Gedächtniskünstler ihr Publikum in den Bann ziehen, weiß kaum ein Zuschauer, wie soetwas möglich ist. Dass diese Leistungen auf jahrtausende alten Techniken beruhen, die bei fachkundiger Anleitung sogar in kurzer Zeit erlernbar sind, tippen die Wenigsten. Wer Boris Konrad live erleben möchte, schaut am 5. Mai 2013 den ZDF-Fernsehgarten oder besucht eines seiner überaus erfolgreichen Tagesworkshops und bringt sein eigenes Gehirn auf Vordermann. Die Methoden, die den Gedächtnisexperten sensationelle Spitzenleistungen ermöglichen, sind in diesem „Tageswokshop für Normalsterbliche“ kein Geheimnis sondern Gegenstand praxisnaher Beispiele. Gedächtnistrainer und Weltrekordhalter Boris Nikolai Konrad erläutert in diesem Seminar seine Lernmethoden. Das Verblüffende ist, dass alle Teilnehmer bereits während des Workshops staunen und erleben werden, wie schnell sich das Namensgedächtnis verbessern lässt. Das Schöne dabei ist, dass die praxisnahen Beispiele sich an den Wünschen der Teilnehmer orientieren und damit den Praxistransfer und die sofortige Anwendung enorm erleichtern.

Hier die Termine der Deutschland-Tournee von Gedächtnisweltmeister Boris N. Konrad:

Di 10.09.2013
Best Western Dortmund

Di 12.11.2013
Best Western Dortmund

Mi 13.11.2013
Best Western Münster

Di 10.12.2013
Best Western Nürnberg

Mi 11.12.2013
FQL Akademie München

Do 27.02.2014
Best Western Frankfurt

Do 27.02.2014
Best Western Frankfurt

Fr 28.02.2014
Best Western Stuttgart-Filderstadt

Di 11.03.2014
FQL Akademie München

Di 18.03.2014
Best Western Hannover

Mi 19.03.2014
Best Western Berlin

Do 20.03.2014
Best Western Leipzig

Di 08.04.2014
Best Western Wien

Mi 09.04.2014
Best Western Salzburg

Do 10.04.2014
FQL Akademie München

Die Teilnahmegebühr kostet 390 Euro, wer sich 6 Wochen vor dem Veranstaltungstermin anmeldet, zahlt nur 330 Euro (Preise zzgl. 19% MwSt.). Im Preis enthalten sind alle Kaffeepausen, Getränke, Mittagessen und die Dokumentation. Zentrale Organisation und Anmeldung bei FQL Akademie, Tel. (089) 17 11 70 36, www.fql-akademie.de

Die FQL Akademie ist ein Unternehmen von Gabriele & Stephan Ehlers, das Infoabende, Vorträge, Workshops und Seminare anbietet, die dem FQL-Credo entsprechen: FQL steht für Findet Querdenken Lukrativ und Forciert Querfeldein-Lernen. Das Themenspektrum ist sehr unterschiedlich und reicht von der Karriere- und Persönlichkeitsentwicklung, über Management- und Kreativitätsseminare bis hin zu speziellen Themen wie Energie-Fragen und Train-the-Trainer-Workshops. Gabriele und Stephan Ehlers sind beide Mitglied, der auf „gehirngerechtes Lernen“ spezialisierten Akademie für neurowissenschaftliches Bildungsmanagement (AFNB).
Das Vortrags- und Networking-Format „Brain & Brez“n“ beginnt immer um 18:30 Uhr. Nach einem Vortrag (ca. 60 Min.) wird ausreichend Zeit für die Diskussion gegeben sowie das Kennenlernen der Teilnehmer untereinander. Maximal 15 können an einem Brain & Brez“n-Infoabend teilnehmen. Die Macher der FQL Akademie, Gabriele und Stephan Ehlers, sind sich einig: „Die beste Währung noch vor dem Euro oder Dollar sind Kontakte. Hierfür bietet „Brain & Brez“n“ beste Möglichkeiten.

Kontakt:
FQL Akademie
Gabriele Ehlers
Lannerstr. 5
80638 München
089 17117036
ge@fql.de
http://www.fql-akademie.de

Lernen lernen mit drei, zwei oder nur einen Ball

Jonglator Stephan Ehlers zeigt mit seinen Bällen, dass Lernmotivation und Lernerfolg möglich ist. Sowohl bei Führungskräften und Trainern als auch bei Schülern und Studenten.

Lernen lernen mit drei, zwei oder nur einen Ball

Motivator & Jonglator Stephan Ehlers

Stephan Ehlers lebt in München und arbeitet seit 5 Jahren als Motivator, Moderator und Jonglator. Er begeistert mit seinen Vorträgen „Wie tickt unser Gehirn?“ oder „Führung wirkt. Keine Führung auch.“ Sein besonderes Anliegen ist u.a., dass Lernen Spaß macht, wenn Spaß in das Lernen kommt und auch Arbeit Spaß machen kann, egal wie streng der Chef oder die Marktverhältnisse gerade sind. Mit seinem Jonglier-Lernsystem REHORULI® hat er sich und seinen Verlag FQL Publishing zu Europas größtem Anbieter von Jonglier-Anleitungen entwickelt und ist gefragter Vortragsredner und hilft Unternehmen, Ausbildungsleitern und Trainern dabei, schwierige Themen „leicht(er)“, unterhaltsam, aber vor allem wirksam und nachhaltig zu vermitteln.

Wer Stephan Ehlers „live“ erleben möchte, hier ein Auszug aus seinem aktuellen Terminkalender:

Am 14.5. und 15.5.zeigt Stephan Ehlers auf der Messe PERSONAL in Hamburg am Stand von Integrata AG die verblüffende WIrksamkeit der Wissensvermittlung mit Hilfe nur eines Balles und steht Trainern und Personalleitern/HR-Managern für Fragen zur Verfügung.
Am 16. Mai wird er die Besucher und Aussteller des Mobil-Days der Bechtle AG in Leinfelden-Echterdingen begeistern. Wenige Tage später beginnt eine Roadshow der HEXAL AG in sechs verschiedenen Städten (Berlin, Hamburg, München, Mainz, Düsseldorf, Köln), bei der Ehlers – mit 2 anderen Spezialisten – den Apothekern erklärt, wie das Lernen und das Gehirn im Alter fit gehalten werden kann. Die Abendevents sind für Apotheker kostenfrei (Info und Anmeldung bei aposervice.training@hexal.com).

Am 25.5./26.5. zeigt Stephan Ehlers Trainern in seiner FQL Akademie, wie man anderen Menschen in verblüffend kurzer Zeit das Jonglieren beibringt und wie man die Jonglierbälle erfolgreich in seinen Hauptberuf integrieren kann ( www.rehoruli.info/trainerworkshop ).

Am 8. Juni 2013 wird Stephan Ehlers auf dem Bildungsfest im Veranstaltungsforum Fürstenfeld mit zwei seiner unterhaltsamen Vorträge („Wie tickt unser Gehirn?“ und „Die Kunst der Verhaltensveränderung“) „live“ zu erleben sein. Eintritt und Vorträge sind kostenfrei.

Am 12. Juni 2013 zeigt er in Innsbruck beim Deutsch-Österreichischen AIDS-Kongress und am 18. Juni bei der AOK in Bayern die hohe Kunst der Business-Jonglage bei Fachveranstaltungen.

„Nicht theoretisch, sondern erfahrungsorientiert lernen“ lautet die Kernbotschaft für das Lernevent „echt lernen.2013“ der METALOG academy in Stuttgart-Hohenheim vom 21.-22.06.2013, bei dem Trainer und Coaches lebendige Lernmethoden kennenlernen. Die Abendveranstaltung übernimmt „Jonglator“ Stephan Ehlers höchstpersönlich – mit viel Witz, Charme und Improvisationskunst wird er den Trainern zeigen, wie man Teilnehmer faszinieren und fesseln kann, und das mit einem einzigen Ball … egal zu welchem Thema.

Am 22. Juni hat ein großer Handelskonzern Jonglator Stephan Ehlers als Keynote-Speaker mit seinem Vortrag „Wie tickt unser Gehrin?“ eingeladen, wo er 900 Teilnehmern in nur 30 Minuten mit nur einen Ball wirksam und nachhaltig erklären wird, wie Lernen, Lernmotivation und Lernerfolg funktionieren kann.

Werbekaufmann Stephan Ehlers gründete die Firma FQL 1995 in Berlin. FQL steht für
– Fröhlich Qualität Liefern
– Findet Querdenken Lukrativ und
– Forciert Querfeldein-Lernen.
Im Sommer 2003 erfolgte der Umzug nach München. Seitdem führt er gemeinsam mit seiner Frau Gabriele die Geschicke von FQL. Beide verstehen sich als Berater und Begleiter für Motivation, Begeisterung und Erfolg und bieten dies in drei Geschäftsbereichen an:
– Vorträge & Trainings
– Moderation & Infotainment
– Jonglier-Events & Business-Jonglage

Gabriele & Stephan Ehlers gründeten 2008 den Verlag FQL-Publishing und 2012 die FQL Akademie. Mit dem Verlag und der Akademie geben Gabriele und Stephan Ehlers Autoren und Referenten eine Plattform für Themen, die entweder zu Findet Querdenken Lukrativ oder zu Forciert Querfeldein-Lernen passen. Beide sind Mitglied der auf „gehirngerechtes Lernen“ spezialisierten Akademie für neurowissenschaftliches Bildungsmanagement (AFNB) und entwickeln fortlaufend aktuelle, praxisnahe Vorträge und Workshops für Unternehmer und Entscheider.

Die FQL Akademie bietet Infoabende, Vorträge, Workshops und Seminare an, die dem FQL-Credo entsprechen: FQL steht für Findet Querdenken Lukrativ und Forciert Querfeldein-Lernen. Das Themenspektrum ist sehr unterschiedlich und reicht von der Karriere- und Persönlichkeitsentwicklung, über Management- und Kreativitätsseminare bis hin zu speziellen Themen wie Energie-Fragen und Train-the-Trainer-Workshops.

Kontakt:
FQL – Kommunikationsmanagement für Motivation, Begeisterung & Erfolg
Gabriele Ehlers
Lannerstr. 5
80638 München
089 17 11 70 36
ge@fql.de
http://www.fql.de

Aktiv und fit im Außendienst

Aktiv und fit im Außendienst

Fit im Beruf – mit Reisestrümpfen. Foto: djd/Ofa Bamberg GmbH

(mpt-12/362) Ständig unterwegs – das ist der Alltag von Außendienstmitarbeitern. Sie sitzen oft Stunden im Auto, der Bahn oder im Flugzeug. Ein aktiver Lebensstil mit ausreichend Bewegung ist so schwer umzusetzen. Häufig sind jene Arbeitnehmer mehrere Tage am Stück unterwegs und verbringen deshalb die Nächte in Hotels. In einer fremden und ungewohnten Umgebung ist es nicht leicht, am Abend abzuschalten und in einen erholsamen Schlaf zu fallen. Außerdem ist eine gesunde und ausgewogene Kost schwierig, wenn man ständig „auf dem Sprung“ ist. Umso wichtiger ist es, jedes freie Zeitfenster zu nutzen, um fit zu bleiben.

Entspannen: Pausen einplanen

Langes Sitzen ist Gift für unsere Muskulatur, weil das zu unangenehmen und hartnäckigen Verspannungen – beispielsweise im Nackenbereich – führen kann. Eine längere Bahnreise lässt zwar Bewegung in gewissem Umfang zu, aber beim Autofahren ist man an den Sitz gefesselt. Als Vielfahrer sollte man deshalb immer regelmäßige Pausen einplanen, um die Muskulatur mit leichten Übungen zu lockern und zu entspannen. Denn Verspannungen sollten nicht allzu leicht genommen werden. Neben den lokalen Schmerzen im verspannten Nacken- oder Schulterbereich können nämlich auch Kopfschmerzen oder Durchblutungsstörungen in Armen und Händen auftreten.

Müde Beine: Reisestrümpfe helfen

Doch langes Sitzen hat auch negative Auswirkungen auf die Durchblutung unserer Beine. Für die Arterien ist es ein leichtes, den Körper mit Sauerstoff und Nährstoffen angereichertem Blut zu versorgen. Die Venen jedoch, die das sauerstoffarme Blut zur Lunge und zum Herzen zurücktransportieren, müssen gegen die Schwerkraft arbeiten. Eine aktive Wadenmuskulatur wirkt dabei unterstützend, weil sie das Blut durch die Muskelkontraktion nach oben drückt.

Beim langen Sitzen oder Stehen ist der Muskeltonus eingeschränkt und die Venen müssen anderweitig stimuliert werden. Hier können spezielle Reisestrümpfe, wie beispielsweise Gilofa 2000, helfen. Sie erzeugen eine leichte Kompression und entlasten so die Venen. Ein nützlicher Tipp: Bei langen Reisen können diese Strümpfe einer Reisethrombose vorbeugen.
Doch auch Arbeitnehmer in stehenden Berufen wie Friseure oder mit sitzender Tätigkeit im Büro profitieren von den modernen Stützstrümpfen: Sie verhindern nämlich, dass sich die Beine abends schwer anfühlen und geschwollen sind. Mehr Informationen für fitte Beine im Beruf gibt es auch im Internet unter ofa.de.

Ausgewogen ernähren, fit bleiben

Wer ständig auf Achse ist, hat oft auch Schwierigkeiten sich vollwertig zu ernähren. Aber eine ausgewogene Kost ist wichtig für unsere Gesundheit und Leistungsfähigkeit im Beruf. Hamburger und Currywurst, zu fett, zu süß, kaum Ballaststoffe und Vitamine – das schnelle Essen zwischendurch kann schwerwiegende Folgen für den Körper und Stoffwechselwechsel haben.
Es empfiehlt sich daher, beim Hotelfrühstück anstatt Toast einmal ein kleines Schälchen mit Müsli und frischem Obst zu sich zu nehmen. Oder sich einen knackigen Apfel als Snack für zwischendurch einzupacken. Die scheinbar gesunden Müsliriegel haben hingegen oft zu viel Zucker. Wichtig ist es auch ausreichend zu trinken. Ungesüßte Kräuter- oder Früchtetees abgefüllt in einer Thermosflasche oder eine Flasche Wasser lassen sich bequem transportieren und sind so immer griffbereit.

Nimmt man sich diese Ratschläge zu Herzen bleibt man auch in Zukunft fit und gesund im Beruf.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auch auf der RatGeberZentrale.de

Netzwerk PR bietet seinen Kunden Ratgebertexte und Online-PR. Dabei steht immer der Nutzwert im Mittelpunkt aller Aktivitäten. Die Texte werden von einem Team aus Journalisten und Fachautoren verfasst. Bei Bedarf können zusätzliche Dienstleistungen wie Fotobeschaffung, Suchmaschinenoptimierung und sogar Webseiten-Gestaltung sowie graphische Leistungen in Anspruch genommen werden. Netzwerk PR verfügt über ein Netzwerk von Fachjournalisten, Webdesignern, SEO-Fachleuten und PR-Beratern, um allen Ansprüchen gerecht zu werden.

Kontakt:
Netzwerk PR
Rainer Langmuth
Danziger Str. 41
50226 Frechen
02234/8097244
netzwerk-pr@gmx.de
http://www.netzwerk-pr.de

Nassfeld, Osttirol und Siegerland: Reisetexte und mehr

Reisen, Autos, Biken seit 35 Jahren – auch Win-Win für Kunden – von DialogPresseweller

Nassfeld, Osttirol und Siegerland: Reisetexte und mehr

Direktzugriff auf Reise, Auto, Biken. (presseweller)

April 2013. Siegen (Dialog). Die einstige Almreportage mit Hintergründen zum Almleben früher im Kärntner Gailtal, die beeindruckende Welt des Vrsic-Passes und der Soca in Slowenien, der Wald der Steine im italienischen Friaul, der Almweg zu den Jagdhausalmen, einem der ältesten Almensembles des westlichen Alpenraums im Defereggental in Osttirol, das „Krönchen“ und Hauberge, die geschichtsträchtige Ginsburg im Siegerland und die Freusburg hoch über der Sieg, Touren in Geest, Altem Land und Nordheide in Norddeutschland: Das ist nur ein geraffter Auszug von Reiseberichten zwischen einst und jetzt des Siegener Medienbüros DialogPresseweller. Es sind auch die Themen Auto und Autotests sowie Bauen, die seit gut 35 Jahren ihren Niederschag in Medien finden. Seit über fünf Jahren liegt ein weiterer Schwerpunkt auf Biken, Radeln, Motorbiken, E-Biken mit entsprechenden Berichten.
Das sind Beispiele aus den vielfältigen Veröffentlichungen des Journalisten- und PR-Medienbüros DialogPresseweller in Printmedien und im Web. Da war presseweller auch von Anfang an dabei, um den Kunden im PR-Bereich eine breite und aktuelle Basis zu bieten, Social-Web eingeschlossen. Gerade im Bereich Reisen/Tourismus berichtet das Medienbüro seit Jahrzehnten für Stammkunden, ob in Kärnten, Osttirol oder Oberösterreich, ob für Tourismusregion, gutes Hotel oder Resort. Die normalen Aktionen mit Verlagen – manche Sonderformen wie das Bilderstricken, bundesweit groß in den Medien – sind auf Win-Win-Situation gezielt: mehr Bekanntheitsgrad für den Kunden, Nutzwert für den Leser. Ob Aktion oder Reisebericht: Gute Lesbarkeit, weitgehender Verzicht auf Fremdwörter und redaktioneller Stil statt pralle Werbung stehen im Vordergrund. Kunden des Medienbüros wissen das zu schätzen. Motto ist ohnehin „einmal ist kein keinmal“. Wer seine Region, sein Hotel oder Resort vorstellen will, kann – wie bei Werbeanzeigen – nicht erwarten, dass ein einzelner Bericht den großen Durchbruch bringt. Regelmäßigkeit und Nachhaltigkeit sind auch hierfür wichtig.

Breite Palette mit News
Reisen und Tourismus sind eine Facette. Die Themen Bauen, Auto und Biken weitere.
Seit über 40 Jahren werden Bautexte veröffentlicht, seit über 35 Jahren Autotests durchgeführt und veröffentlicht – praxisnah, von Audi über BMW bis zu Nissan und Suzuki. Der Golf und Polo von Volkswagen waren ebenso dabei wie der Mitsubishi ASX, Abarth-Versionen wie Porsche 911. Ganz neu sind die kurz gehaltenen News, Auto-Notizen, die Redakteuren und Lesern eine aktuelle Übersicht verschaffen, ständig aktualisiert.
Seit über fünf Jahren ist „bikeclick.de“ dabei. Da geht es um Tipps zu Rädern und E-Bikes und zu so einigen Tourenbeschreibungen für Radler und Motorbiker, vom Siegerland über Ost- und Südtirol bis nach Kärnten, Friaul / Italien und Slowenien.
Auf der Zentralseite von presseweller.de oder dialog-medienbuero.de gelangen Nutzer zu den unterschiedlichsten Themen, bis hin zur Bilderschau, von Frühling bis zu Passstraßen. Alles ist ohne Kennwort frei zugänglich und für den Privatgebrauch nutzbar. Für Redaktionen gibt es ebenfalls Themen und Hinweise zu weiteren Texten und Fotos.
Der Klick auf die Seite „Gesundheit …“, ganz unten auf der presseweller-Titelseite führt zur Seite www.buch-juwel.de. Neben den Texten zum Siegerland mit Büchlein, Hauberg, Essen usw. gelangt man auch direkt zu Gesundheitsthemen. Neu sind hier die Gesundheits-Notizen, die einen Kurzüberblick zu den verschiedensten Themen geben, regelmäßig aktualisiert.
Mit über 35 Jahren Erfahrung für Medien und Kunden: Auf den einfach und leicht navigierbaren Seiten von http://www.presseweller.de erfährt man mehr.

DIALOGPresseweller schreibt und veröffentlicht im journalistischen Bereich seit 1978 Reiseberichte zu nahen europäischen mit Auto oder Bahn erreichbaren Zielen, von Norddeutschand über Westfalen und Schwarzwald bis nach Tirol, Kärnten, Friaul-Julisch-Venetien und Slowenien, sowie Schwerpunktthemen wie zu Almen, Genuss, Fahrrad- und Motorbiketouren. Der PR-Bereich umfasst unter anderem Reise-Aktionstexte und -veröffentlichungen.
Ein weiterer Schwerpunkt sind journalistische Auto- und Verkehrsthemen, einschließlich Autotests mit PKWs aller Art auf Testfahrzeugen von Herstellern und Importeuren.

Kontakt:
PR-/Medienbüro DIALOGPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271334640
mail@presseweller.de
http://www.presseweller.de

gateprotect stärkt Präsenz in Lateinamerika: Partnerschaft mit CompuDirecto und lokales Support-Zentrum

Hamburg, 29. April 2013 – Der deutsche IT-Sicherheitsspezialist gateprotect setzt seine Internationalisierungsstrategie konsequent fort und hat mit dem Value-Added-Distributor CompuDirecto S.A. DE C.V. eine umfassende Partnerschaft geschlossen. Der Vertrag, der seit März 2013 in Kraft ist, umfasst den Vertrieb von gateprotect Next-Generation-Firewall-Lösungen in zehn Ländern im wachstumsstarken lateinamerikanischen Markt. Mit dem neuen Handelspartner baut gateprotect sein internationales Partnernetzwerk strategisch weiter aus und ist nun in nahezu allen relevanten Volkswirtschaften der Welt präsent.

„gateprotect konnte in Süd- und Mittelamerika im ersten Quartal dieses Jahres ein Wachstum von 25 Prozent erzielen und namhafte neue Endkunden gewinnen“, erläutert Dr. Peter Smeets, CEO gateprotect AG Germany. „Mit CompuDirecto haben wir einen erfahrenen, wachstumsstarken Partner in der Region gefunden, der mit seiner jahrelangen Erfahrung im Bereich IT-Security unsere Sicherheitslösungen auf dem gesamten Kontinent bestens platzieren kann.“

Im Zuge der verstärkten Aktivitäten in Lateinamerika hat gateprotect auch ein neues Support-Zentrum in der Region etabliert. Von Mexiko aus bieten gateprotect-Mitarbeiter ab Mitte Mai persönliche englisch- und spanischsprachige Kundenbetreuung an.

„Mit gateprotect nehmen wir eine starke Marke in unser Portfolio auf. Die hochperformanten, leicht zu bedienenden IT-Security-Lösungen „made in Germany“ von gateprotect, genießen auch in Lateinamerika Vertrauen und höchstes Ansehen“, so Ignacio Palomar, CEO CompuDirecto.

Über CompuDirecto
CompuDirecto hat sich in den letzten Jahren zu einem der vertrauensvollsten und am schnellsten wachsenden Distributoren von IT-Security-Produkten in Lateinamerika entwickelt. Mit Niederlassungen in fünf Ländern garantieren wir die Sicherheit lateinamerikanischer Kunden durch hochwertige Markenprodukte, unsere langjährige Erfahrung und verlässlichen Support.

Über gateprotect

Die gateprotect AG Germany ist seit zehn Jahren ein führender, international tätiger Hersteller von IT Sicherheitslösungen im Bereich der Netzwerksicherheit. Die umfassenden Unified-Threat-Management-Lösungen für den Mittelstand, die Next-Generation-Firewalls für höchste Sicherheitsanforderungen in großen Unternehmen und die Managed-Security-Systeme von gateprotect sorgen für verlässliche Netzwerk-Sicherheit. Um das Risiko von Bedienerfehlern gering zu halten, hat gateprotect das eGUI®-Interface-Konzept entwickelt. Die patentierte eGUI®-Technologie (ergonomic Graphic User Interface) und das darauf basierende Command Center zur Konfiguration und Verwaltung von Firewall-Systemen für Managed-Security-Service-Provider (MSSPs) erhöhen die faktische Sicherheit in Unternehmen und erlauben eine effiziente laufende Wartung der Systeme.
Zu den Nutzern der rund 23.000 Installationen weltweit zählen namhafte Unternehmen und Institutionen in mehr als 80 Ländern. gateprotect wird seit 2010 im renommierten Gartner „Magic Quadrant“ für UTM-Firewall-Appliances im SMB-Markt geführt. Für die einfache Bedienbarkeit und umfassende Sicherheit der UTM-Firewall-Lösungen wurde gateprotect als erstes deutsches Unternehmen mit dem Frost & Sullivan Excellence Award ausgezeichnet. Der gateprotect Firewall Packet-Filtering-Core hat zudem den EAL 4+-Zertifizierungsprozess nach Common Criteria beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) erfolgreich abgeschlossen.

Kontakt
gateprotect Aktiengesellschaft Germany
Anika Ohlsen
Valentinskamp 24
20354 Hamburg
+49 (0) 40 278 85 0
anika.ohlsen@gateprotect.com
http://www.gateprotect.de

Pressekontakt:
Schultzeplus
Thomas Schultze
Amsinckstraße 70
20097 Hamburg
040-23166754
ts@schultzeplus.de
http://www.schultzeplus.de

34. Sportweltspiele der Medizin und Gesundheit

Vom 29. Juni bis 6. Juli in Zagreb, Kroatien

34. Sportweltspiele der Medizin und Gesundheit

Schwimmen ist eine der beliebten Sportarten bei den Sportweltspielen der Medizin und Gesundheit

Austragungsort der 34. Sportweltspiele der Medizin und Gesundheit ist vom 29.Juni bis 6.Juli 2013 die kroatische Hauptstadt Zagreb. Teilnehmen können Medizinerinnen und Mediziner sowie Kollegen aus den medizinischen und pflegenden Berufen. Auch Studenten und Auszubildende aus den Fachbereichen können akkreditiert werden. Ein gesundheitliches Attest und der Spaß am Leistungssport sind Voraussetzungen. Anmeldungen werden noch bis zum 26.6. entgegengenommen, notfalls kann man sich auch noch vor Ort am 29.6. anmelden.

Zagreb hat sich im Laufe der Jahrhunderte zu einem reichhaltigen Zentrum für Kultur und Wissenschaft entwickelt. 1991 wurde die Wirtschaftsmetropole Zagreb die Hauptstadt Kroatiens. Trotz ihrer raschen Entwicklung und mehr als eine Million Einwohner ist es der Stadt gelungen, ihre Schönheit und ihre menschlichen Dimensionen beizubehalten.

Zwischen den sportlichen Wettkämpfen bieten Stadt und Umland interessante Stunden für Sportler und Begleitpersonen.
Erwartet werden rund 2.500 sportbegeisterte Mediziner, Ärzte, Apotheker und Kollegen aus den gesundheitlichen und pflegenden Berufen mit Freunden und Familien aus mehr als 50 Ländern. Die akkreditierten Freizeitsportler starten in über 20 Einzel- und Mannschaftsdisziplinen, wovon die meisten in Altersklassen eingeteilt sind. Manche Ärztemannschaft wird im Fußball oder Volleyball um die begehrten Medaillen kämpfen.

Die Sportweltspiele sind wegen der großen Vielfalt der angebotenen Disziplinen und Startmöglichkeiten für Amateursportler einmalig in der Sportwelt. Von Tennis und Golf über Leichtathletik und Schwimmen bis hin zu Radrennen und Fußball reicht die Liste der Disziplinen, bei denen auch Freunde und Angehörige der Teilnehmer ohne Wertung mitstarten können.
Neben den sportlichen Wettkämpfen bieten die Sportweltspiele einen internationalen Kongress für Sportmedizin und einen freundschaftlichen Erfahrungsaustausch mit Kollegen aus aller Welt. Das tägliche folkloristische Programm des Gastgeberlandes und die internationalen allabendlichen Siegerehrungen runden das Sportevent ab.

Die jährlich tournierende Sportveranstaltung wird seit 1995 von der Corporate Sport Organisation (Frankreich) organisiert. Die Teilnahme- und Unterkunftskosten, Teilnahmebedingungen und Anmeldemöglichkeiten stehen online unter www.sportweltspiele.de.
deutsche Homepage der Sportweltspiele

Bildrechte: CSO

Bei den Sportweltspielen der Medizin und der Gesundheit treffen sich Angehörige aller medizinischen und gesundheitlichen Berufe, die im Geiste von Fairness und Kameradschaft in ihren Lieblingssportarten antreten.

Kontakt
CSO Corporate Sport Organisation
Jeremy Roualet
15/29 rue Guilleminot RDC – Escalier C
75014 Paris
+33 (0)1 777 065 20
info@medigames.com
http://www.medigames.com

Pressekontakt:
mpr marketing public relations promotion
Sylwia Malkrab-Kip
Bockenheimer Landstr. 17-19
60325 Frankfurt am Main
069 71 03 43 43
presse@mpr-frankfurt.de
http://www.mpr-frankfurt.de

lokale-suche-com, mit dem Businesseintrag ungeahnte Vielfalt!

600 Millionen Menschen nutzen regelmäßig das Internet und es werden von Tag zu Tag mehr.

Daher ist es unabdingbar, dass Unternehmen im Internet präsent sind. Aber hier kommt es auch auf die richtige Präsentation an, eine langweilige Homepage oder Branchenbucheinträge, die nur die Grunddaten auflisten reichen nicht mehr aus um sein Unternehmen bekannt zu machen. Daher bietet www.lokale-suche.com Unternehmen die Möglichkeit sich ansprechend und ausführlich zu präsentieren und so sein Unternehmen ins richtige Licht zu setzten. Durch die vielfältigen Möglichkeiten die der kostenpflichtige Businesseintrag bietet, kann sich jedes Unternehmen individuell und nach dem eigenen Ermessen präsentieren. So können die gewünschten Zielgruppen direkt angesprochen werden. Es können Bilder und Videos eingestellt werden, eine gute Möglichkeit, um mit einem kleinen Werbevideo neue Kunden an Land zu ziehen oder die bestehenden Kunden über Produktneuheiten zu informieren. Ein weiteres Highlight dieses Businesseintrages, ist die Möglichkeit einer Verlinkung mit der Xing Plattform. Xing ist ein soziales Netzwerk in dem Unternehmen aber auch Privatleute ein Profil anlegen können. Über diese Plattform können Firmen schnell und einfach neue Kunden und Aufträge finden oder neue Geschäftskontakte knüpfen. So können Unternehmen ganz einfach und effektiv ihren Bekanntheitsgrad steigern. Auf das Betreiben von teuren Homepages kann Dank www.lokale-suche.com ebenfalls verzichtet werden, denn hier wird eine Homepage mit mehreren Menüfeldern angeboten. Durch das eingebundene Google-Maps können die Nutzer ganz einfach die Routen für Geschäftstermine planen und sehen auch direkt wo das Unternehmen zu finden ist. Internetnutzer bevorzugen dieses Branchenverzeichnis auch deshalb, weil sie einfach alle Informationen über die Unternehmen auf einen Blick erhalten und nicht noch weiter suchen müssen. Mit Hilfe des Kontaktformulars fällt der erste Kontakt zwischen Kunden und Unternehmen leichter, hier können direkt erste Fragen beantwortet werden oder gleich Verträge geschlossen werden. Der Businesseintrag bietet so viele Möglichkeiten, sein Unternehmen in einem ansprechenden Design zu präsentieren und den Kunden die wichtigsten Informationen und noch ein paar mehr zu übermitteln, dass es sich in jedem Fall lohnt, in diesen Eintrag zu investieren. So kann dank diesem Businesseintrag auf weitere Marketingstrategien und Homepages verzichtet werden und so eine Menge Geld eingespart werden.

Die Menschen werden immer anspruchsvoller, sie wollen keine Internetseiten, welche lieblos zusammengestückelt wurden, ohne jegliches Konzept. Doch leider ist dies bei den meisten üblichen Branchenverzeichnissen der Fall, was Ihre Effektivität enorm senkt. Nicht so bei lokale-suche.com, dieses Branchenverzeichnis möchte sich von der Masse abheben und hat erkannt, wie wichtig das richtige Design für einen Internetauftritt bedeutet

Kontakt
Lokale suche
Meier
Krivogusa Nr. 39 Büro 18
3013 Karagandy
0037 322 897 854
info@lokale-suche.com
http://www.lokale-suche.com

Pressekontakt:
Lokale Suche
Herr Meier
Krivogusa Nr. 39 Büro 18
3013 Karagandy
0037 322 897 854
info@lokale-suche.com
http://www.lokale-suche.com

Lexfai srl, bietet Unternehmen den Premiumeintrag !

Ohne Zweifel, ist ein guter Internetauftritt für Unternehmen, welche sich auch in Zukunft am Markt halten oder etablieren möchten unabdingbar.

Dabei ist es jedoch auch wichtig, wie sich ein Unternehmen im Internet präsentiert. Lexfati SRL hat dies erkannt und mit www.branchen-local.com ein innovatives und Funktionales Branchenverzeichnis erstellt. Durch den angebotenen kostenpflichtigen Premiumeintrag können Firmen sich ganz individuell und persönlich vorstellen und sich so von anderen Mitstreitern abheben. So bietet der Premiumeintrag viele Möglichkeiten, z. B. könne soziale Netzwerke und Messenger wie Facebook, Skype und Twitter mit eingebunden werden, was den Bekanntheitsgrad der Unternehmen, welche diese Funktion in Anspruch nehmen erheblich steigert. Auch kann das Firmenlogo abgebildet und Bilder eingestellt werden. Dies gibt dem Eintrag eine persönliche Note und steigert den Wiedererkennungswert. Auf den Bildern kann das Unternehmen aber natürlich auch Produktwerbung abbilden. Auch YouTube-Videos könne eingebracht werden, hier kann das Unternehmen ausführlicher präsentiert werden, wie auch die Mitarbeiter. Es können auch Produktinnovation gezeigt und kleine Werbevideos eingestellt werden. So bekommen die Kunden einen besseren Überblick über das Unternehmen und können sich gleich ein erstes Bild machen. Wird diese Funktion sinnvoll genutzt, kann dies den unternehmen viele Neukunden einbringen. Und auf zusätzlicher Werbung kann bei der richtigen Aufmachung des Eintrages getrost verzichtet werden. Die Kontaktaufnahme zwischen Kunde und Unternehmen wird erheblich vereinfacht, durch das vorhandene Kontaktformular. So können ganz einfach und ohne großen Aufwand auch direkt erste Fragen beantwortet oder Geschäfte abgeschlossen werden. Durch Google-Maps kann die Route zum Unternehmen direkt geplant werden und auch der Standort des Unternehmens ist direkt bekannt. Lexfati SRL achtet auch auf ein Ansprechendes Layout, damit Kunden sich auf dieser Seite wohl fühlen und dort gerne Surfen. Dies und die individuell gestalteten Einträge sorgen dafür, dass der Nutzer direkt ein gutes Gefühl mit dem Unternehmen verbindet und ihm so die Entscheidung zur Beauftragung des Unternehmens erleichtert. Lexfati SRL hat mit dem Branchenverzeichnis www.branchen-local.com und seinem Premiumeintrag die Ideale Komplettlösung für Unternehmen geschaffen.

600 Millionen Menschen nutzen regelmäßig das Internet, um sich Informationen zu beschaffen. Ein Unternehmen, das auf einen Internetauftritt verzichtet, scheint in Angesicht dieser Tatsache gerade zu fahrlässig zu handeln. Doch muss ein Internetauftritt einigen Anforderungen gerecht werden: ein angemessenes Design, Vermittlung aller wichtigen Daten, Kontaktmöglichkeiten. Schließlich sollte der Internetauftritt eine Initiative sein, die der Werbung für das Unternehmen dient.

Kontakt
Lexfati S.R.L.
Lascu Serghei
str. Voluntarilor, 8/3
2036 Chisinau
+33 32 289 79 58
kontakt@branchen-local.com
http://www.branchen-local.com

Pressekontakt:
Lefati S.R.L.
lascu Serghei
str. Voluntarilor, 8/3
2036 Chisinau
+33 32 289 79 58
kontakt@banchen-local.com
http://www.branchen-local.com

RICHTIG frei am 1.Mai! – wann waren Sie zuletzt Offline?

Eine Initiative des Dachverbandes psychologischer Berater
Wenn Sie am „Tag der Arbeit“ nicht demonstrieren gehen, dann haben Sie Zeit für sich, für die Familie, können endlich mal entspannen, oder?

RICHTIG frei am 1.Mai!  - wann waren Sie zuletzt Offline?

Reizüberflutung

Das private Iphone weckt Sie um sechs. Schnell auf dem Black Berry die eingegangenen Jobmails checken. Gesendet nach null Uhr. Der Kollege postet schon auf Facebook, dass er heute nur 9 Stunden arbeitet, weil – sorry- am Abend Besuch kommt. Zum Glück ist er aber per Whats App erreichbar.

Bis zum Frühstück mit den Kindern wollen Sie zumindest den ersten Teil der Präsentation geschafft haben. Plötzlich: „Papa, kannst du das Pferd sein?“ „“So kann ich nicht arbeiten“, denken Sie und machen sich auf den Weg ins Büro. Es könnte mit der U- bahn schneller gehen als sonst, wenn nicht diese Demonstranten wären. Also doch das Auto nehmen. Endlich mal in Ruhe arbeiten. Keine Meetings. Bis 10 Uhr, dann kommt der Chef. Zum Glück sind die Kollegen auch da.

Das ist leider kein Romanauszug sondern die Realität. Der Verband psychologischer Berater weiß um die steigende Klientenanzahl mit Burn out Gefährdung. Sie bestimmen immer mehr den Praxisalltag. Die heutigen Familienväter können kaum noch den Feiertag mit der Familie genießen. Rund um erreichbar zu sein hat seinen Preis. Und den zahlen nicht nur die direkt Betroffenen. Leid tragend sind die Familien, vor allem die Kinder.

Vizepräsidentin Sandra Neumayr hat dafür unzählige Praxisbeispiele: „Mein Papa hat nie Zeit zum Spielen“, erklärte mir ein 5 jähriges Mädchen in der Praxis. Die Ehefrau überlegte, die Scheidung einzureichen, war genervt vom ständigen Termin- und Leistungsdruck ihres Mannes. Denn wer gestresst ist, überträgt den Stress auch ungewollt an seine Partnerin. Schnell wird dann aus dem individuellen Stress eine echte Beziehungskrise.“

Einleuchtend, denn wenn der Mann permanent angespannt, gereizt ist und nicht mehr in der Lage, Ihr zu zeigen wie sehr er sie wirklich liebt – empfindet die Partnerin nur noch die Kälte und Abweisung. Die Beziehungszeitbombe tickt.

Unter der Dachkampagne „Deutschland wird emotional stark!“ hat der Verband psychologischer Berater
die Initiative „Frei am 1.Mai“ ins Leben gerufen. Unterstützt werden wir von den Firmen
RAUCH Deutschland GmbH & Co KG
Agentur Stadtgespräch München
Tentaclion GmbH

„Die Firma Rauch hat einen hohen Qualitätsstandart bei den Produkten und den müssen unsere Mitarbeiter halten. Deshalb ist es uns wichtig, dass unsere Angestellten nicht nur weitergebildet sind sondern sich auch „frisch wie unsere Säfte“ fühlen. Das geht natürlich nur, wenn dem anstrengenden Job auch Erholung folgt. Deshalb sind wir begeisterter Unterstützer der Initiative „Richtig frei am 1. Mai!“ des Dachverbandes psychologischer Berater. Unser Mailserver bleibt bis zum Morgen des 2. Mai abgeschaltet, damit die Mitarbeiter ihre Freizeit wirklich genießen und nicht eben mal noch die „Jobmails checken“.“

Matthias Gercken, Geschäftsführer RAUCH Deutschland GmbH & Co KG

„Es ist tatsächlich so: Es gibt keinen Bereich in meinem Leben, sei es privat oder beruflich, in dem ich nicht digital vernetzt wäre. Das ist auch bei meinen Agenturkollegen so. Das hängt damit zusammen, dass wir international diverse Kunden im Bereich der digitalen Kommunikation betreuen. Kampagnen und Moderationen auf Facebook, Monitoring der sozialen Netzwerke, schnelle Bereitstellung von Pressematerialien auf Kunden und Medienseite und vieles mehr. Für mich ist das keine Belastung, da mein Hobby gleichzeitig mein Beruf ist. Das muss aber nicht zwingend für jedermann gelten. Burn out ist in der Tat ein ernstzunehmendes Thema. Glücklicherweise ist unser Team nicht betroffen. Und das soll auch so bleiben. Die Idee vom Verband psychologischer Berater „Frei am 1.Mai“, dass unternehmensseitig Mails geblockt werden, finde ich super und gleichzeitig eine grosse Herausforderung. Die Agentur Stadtgespräch – Public Relations (www.agenturstadtgespraech.de) schliesst sich der tollen Aktion an und hat aus diesem Grunde am 1. Mai pixelfrei. Keine Mails.“

Hakan Günay; Managing Director bei Stadtgespräch – PR

Die Tentaclion GmbH unterstützt die Initiative des Dachverbandes psychologischer Berater und macht am 1. Mai richtig frei!
Udo Namyslo, Geschäftsführer der Tentaclion GmbH

„Alle teilnehmenden Firmen, “ so Rolf Neumayr, Präsident des Verbandes psychologischer Berater, werden vom 30.April bis 2.Mai 7.00 Uhr den externen Mailabruf geblockt.
Natürlich ist dem Verband psychologischer Berater klar, dass die Initiative ein Tropfen auf den heißen Stein des allgemeinen Stresses ist. Aber, es ist ein Anfang. Denn ständige Überlastung, fortwährendes Arbeiten am individuellen Limit sowie mangelhafte Erholungsstrategien können auch nahtlos in starke Selbstzweifel, Versagensgefühle und dauerhafte Niedergeschlagenheit übergehen und letztendlich in echte psychische Erkrankungen münden .
Flankierend zur Initiative stehen natürlich zum Stressmanagement, Burn out Coaching und Beziehungscoaching die psychologischen Berater des Dachverbandes deutschlandweit im Mai für eine kostenlose Erstberatung zur Verfügung (www.psychologischerberater.org) .

Und: Machen Sie den Test, wir sind am 1. Mai garantiert offline!

Bildrechte: Shutterstock

Verband psychologischer Berater
Der Verband ist die erste unabhängige Adresse und Ansprechpartner nur für psychologische Berater!
Mit Engagement, Fachkompetenz und starken Partnern vertreten wir die beruflichen Interessen unserer Mitglieder in der Gesellschaft, um die hohe Verantwortung dieser Arbeit zu würdigen und den Ratsuchenden Schutz und Orientierungshilfe am „Psychologischen Markt“ zu geben.

Wir sind Ansprechpartner und Informant für Medien und Öffentlichkeit in allen Fragen zum Tätigkeitsbereich der psychologischen Beratung und engagieren uns für Wertschätzung und Anerkennung dieses Berufsbildes.

Kontakt:
Verband psychologischer Berater
Manja Bochmann
Am Schnepfenweg 40
80995 München
08951086430
kontakt@vfpb.de
http://verband-psychologischer-berater.de/

Immo Campo Handels GmbH & Co. KG: Aktuelle Information zur Mietrechtänderung Mai 2013

In Deutschland lebt ein großer Anteil der Bevölkerung in gemieteten Wohnräumen, das verschafft der Wohnraummiete besondere praktische Bedeutung.

Immo Campo Handels GmbH & Co. KG: Aktuelle Information zur Mietrechtänderung Mai 2013

Immo Campo Handels GmbH & Co. KG

Das Unternehmen Immo Campo Handels GmbH & Co. KG hat sich seit der Gründung von Anfang an auf die Entwicklung von Wohnimmobilien spezialisiert, gleich ob global oder einzeln, zur Kapitalanlage oder Eigennutzung, ob steuer-oder renditeorientiert. Die Immo Campo Handels GmbH ist kompetenter Ansprechpartner, wenn es um das Thema Wohnen geht. Durch Erfahrung, Zuverlässigkeit und Engagement stehen die Immobilien, deren Bauqualität und deren Sanierungsmaßnahmen im Fokus und werden auf die persönlichen Bedürfnisse, unter Berücksichtigung der Standortentwicklung, den wirtschaftlichen und steuerlichen Rahmendaten für die Kunden, zugeschnitten.

Michael Lutz hierzu: „Immer wieder erfahren wir von den Kunden, dass der Wunsch, in den eigenen vier Wänden zu leben an erster Stelle steht. Aber auch mit Sicht auf die Altersvorsorge wünschen sich viele unserer Kunden Investition in Wohneigentum zur Altersvorsorge. Viele Kunden haben zu Recht das Argument der Kostenerwägungen, nach denen Wohnen im Eigenheim gegenüber dem Wohnen zur Miete langfristig die günstigere Alternative ist und dass dieses die sicherste Form der Geldanlage darstellt.“

Laut einer Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach, zu der im November vergangenen Jahres rund 1.800 Deutsche befragt wurden kamen folgende Erkenntnisse zum Vorschein: 38 % der Deutschen wohnen im eigenen Haus, 7% in Wohnungen, die ihnen selbst oder ihren Lebenspartnern gehören. Bezogen auf die Personen in Privathaushalten ergibt sich damit insgesamt ein Eigentümeranteil von 45 %. Ein etwa ebenso großer Anteil der Bevölkerung, 46 %, wohnt zur Miete, 8% leben noch bei ihren Eltern. Für Mieter und Vermieter ist bis Mai 2013 eine Novellierung der Mietrechtänderung in Sicht.

Die wichtigsten Änderungen in 2013:

Bis Mai 2013 soll eine weitere Mietrechtsänderung in Kraft treten. Die Novellierung des Mietrechts betrifft im Wesentlichen vier Regelungskomplexe:

die energetische Gebäudesanierung,

das Vorgehen gegen Mietnomaden

den Kündigungsschutz bei der Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen

die Länder können den Anstieg von Bestandsmieten in Regionen mit Wohnungsknappheit nach § 558 Abs. 3 BGB innerhalb von drei Jahren von 20 auf 15 Prozent herabsetzen.

Erstmals gesetzlich geregelt wird auch das Contracting geregelt. Damit ist die Übertragung von eigenen Aufgaben auf ein Dienstleistungsunternehmen gemeint. In Bezug auf Immobilien in seiner Hauptanwendungsform des Liefer-, Anlagen-, Energie- oder Wärme-Contractings bezieht sich der Begriff auf die Bereitstellung bzw. Lieferung von Betriebsstoffen und den Betrieb zugehöriger Anlagen.

– Sofern die Wohnung weiterhin nutzbar ist wirken sich energetische Modernisierungen erst ab dem 4. Monat mietmindernd aus.
– Die energetische Modernisierung (in Bezug auf die Mietsache) rechtfertigt eine Mieterhöhung und findet stärkere Berücksichtigung im Mietspiegel.
– Die Modernisierungsankündigung wird um den Hinweis ergänzt, dass der Mieter ab Zugang der Ankündigung einen Monat Zeit hat, Härtegründe ins Feld zu führen.
– Die Härtefallprüfung bei der Umlage von Modernisierungskosten auf die Miete (wie bisher maximal 11 %/p. a.) wird in das spätere Mieterhöhungsverfahren verlegt. Dadurch entfällt sie als Verzugsgrund.
– Als Begründung für Modernisierungsmaßnehmen reicht die Berufung auf anerkannte Pauschalwerte.
– Für den Umstieg auf Contracting bedarf es keiner Zustimmung des Mieters. Sofern eine neue Anlage errichtet, effizient betrieben wird oder die Wärme aus einem Wärmenetz kommt, die Umstellung für den Mieter kostenneutral verläuft und rechtzeitig angekündigt wird, dürfen die Contracting-Kosten anstelle der bisherigen Heizkosten auf den Mieter umgelegt werden.
– Bei Nichtzahlung der Kaution und einem Mietrückstand von zwei Monatsmieten kann der Vermieter ohne Abmahnung fristlos kündigen.
– Räumungssachen werden bei Gericht künftig vorrangig bearbeitet
– Über eine neue Sicherungsanordnung können säumige Mieter gerichtlich zur Hinterlegung von Kreditsicherung für die weiter auflaufenden Mietschulden verpflichtet werden. Reagiert er darauf nicht, kann der Vermieter schneller als bisher ein Räumungsurteil erwirken.
– Die sogenannte Berliner Räumung ist nun rechtens.
– Der Vermieter kann im Zuge des einstweiligen Verfügungsverfahrens schnell Räumungstitel gegen weitere, unberechtigte Untermieter erwirken.
– Die Schutzlücke bei der Umwandlung von Mietshäusern in Eigentumswohnungen durch das sogenannte Münchener Modell wird geschlossen, das bedeutet: Eigenbedarfsbedingte Kündigung des Eigentümers von Mietshäusern vor deren Umwandlung in Wohneigentum

V.i.S.d.P.:

Michael Lutz
Immobilienkaufmann
Immo Campo Handels GmbH & Co. KG

Immo Campo Handels GmbH & Co. KG mit Sitz in Berlin, besteht aus einem Team von Immobilienspezialisten, die darauf spezialisiert sind Trends auszuwerten, in Anlageentscheidungen umzusetzen, gleich ob global oder einzeln, zur Kapitalanlage oder Eigennutzung, ob steuer-oder renditeorientiert . Seit unserer Gründung steht Immo Campo für Kontinuität und erarbeitet maßgeschneiderte Konzepte, ganz individuell abgestimmt auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten. Weitere Informationen unter: www.immocampo.de

Kontakt:
Immo Campo Handels GmbH & Co. KG
Michael Lutz
Sigmaringer Str.17
10713 Berlin
(030) 810 967 65
info@immocampo.de
http://www.immocampo.de